Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 556 5357
Börse 148 2400
Talk 355 2045
Hot-Stocks 53 912
DAX 18 505

Endlich Gewinne?

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 31.07.14 08:25
eröffnet am: 10.10.09 14:51 von: hanshoffman. Anzahl Beiträge: 570
neuester Beitrag: 31.07.14 08:25 von: Mausbeer Leser gesamt: 48711
davon Heute: 101
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  

405 Postings, 2163 Tage hanshoffmannEndlich Gewinne?

 
  
    #1
6
10.10.09 14:51
Seit vilelen vielen Jahren tönt der DEAG-Vorstand: Bald gehts los - bald gehts los!
Nun hats am Freitag (mal wieder) eionen (kleinen) Satz getan.
In den letzten /Monaten/Wochen haben Pflichtveröffentlcihungen war zu lesen, dass Profis eingestiegen sind.
Die Frage ist, wollen sie
a) zerlegen
b) überschulden oder
c) glauben sie an eine Auferstehung?
-----------
si tacuisses philosophus manisses
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
544 Postings ausgeblendet.

797 Postings, 3228 Tage MausbeerDa habe ich geschlafen. Die sind schon da!

 
  
    #546
30.05.14 12:37

Ad hoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft steigert Umsatz im 1. Quartal 2014 und erhöht Konzerngewinn deutlich überproportional wie geplant

12:10 30.05.14

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Sonstiges

30.05.2014 12:07

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------


Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

DEAG steigert Umsatz im 1. Quartal 2014 und erhöht Konzerngewinn deutlich
überproportional wie geplant

  - Umsatz steigt um 14%

  - Konzernüberschuss plus 43%

  - Zahl der verkauften Tickets auf neuem Rekordniveau

  - Prall gefüllte Pipeline und gute Perspektiven für 2014

Berlin, 30. Mai 2014 - Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
("DEAG"), Berlin, (ISIN DE000A0Z23G6) hat 2014 das saisonal bedingt
eigentlich verhaltene 1. Quartal des Geschäftsjahres mit signifikant
steigendem Umsatz und überproportional verbessertem Gewinn abgeschlossen.
Der Konzernumsatz legte nach vorläufigen Zahlen um 14% auf rd. 33 Mio. Euro
nach 29 Mio. Euro in der Vorjahresperiode zu. Der Konzerngewinn nach
Minderheitsanteilen stieg im 1. Quartal 2014 nach vorläufigen Zahlen im
Konzern um 43% von 0,7 Mio. Euro auf nunmehr 1,0 Mio. Euro. Die liquiden
Mittel im Konzern beliefen sich zum Quartalsultimo auf rd. 39 Mio. Euro
nach 23 Mio. Euro zum Jahresende 2013. Weiter erhöht hat sich auch die Zahl
der verkauften Eintrittskarten im Konzern. Für Veranstaltungen des Jahres
2014, die erst noch stattfinden werden, wurden bereits jetzt mehr als 1,5
Mio. Tickets verkauft. Dies stellt einen neuen Rekord dar. Und die
Perspektiven für die kommenden Monate gestalten sich bei einer gut
gefüllten Veranstaltungspipeline ausgesprochen positiv.

Im weiteren Jahresverlauf wird die DEAG zahlreiche Veranstaltungshighlights
mit ihren international agierenden Konzerngesellschaften durchführen.
Innerhalb weniger Minuten waren beispielsweise die Konzerte der Rolling
Stones und der Böhse Onkelz ausverkauft. In Deutschland wird die DEAG in
diesem Jahr unter anderem auch Black Sabbath, Aerosmith, Lady Gaga, Andreas
Gabalier und Metallica veranstalten. Diese Band wird auch in der Schweiz
spielen, ebenso wie Limp Bizkit und Kylie Minogue. Die österreichische
Konzerngesellschaft der DEAG wird u.a. David Garrett und die Back Street
Boys präsentieren, während in Großbritannien Romeo & Juliet in der Royal
Albert Hall ebenso zu den Publikumsmagneten zählen dürfte wie das
Sonisphere Festival mit Iron Maiden und Metallica. Im Bereich
Family-Entertainment stehen u.a. die mit dem Circus Roncalli produzierte
Show "Salto vitale" und "Night of the Jumps" (erstmals auf Schalke als
großes Open-Air-Event) auf dem Programm.

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres ist der Vorstand
dementsprechend optimistisch und erwartet traditionell die höchsten Umsatz-
und Ergebnisbeiträge im letzten Quartal.

Der Finanzbericht zum 1. Quartal 2014 steht ab 02. Juni 2014 unter
www.deag.de in der Investor-Relations-Sektion zum Download bereit.

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Kontakt für weitere Informationen:
Axel Mühlhaus
edicto GmbH
Tel: +49-69-90 550 552
E-Mail: deag@edicto.de
30.05.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


--------------------------------------------------
 

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
              Potsdamer Straße 58
              10785 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49-30-810 75-0
Fax:          +49-30-810 75-519
E-Mail:       deag@edicto.de
Internet:     www.deag.de
ISIN:         DE000A0Z23G6
WKN:          A0Z23G
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 

797 Postings, 3228 Tage MausbeerErgebnis je Aktie bei ca. 6.12€

 
  
    #547
30.05.14 12:43

797 Postings, 3228 Tage MausbeerBei Tradegate sogar 6.40€

 
  
    #548
2
02.06.14 23:19
wenn auch nur geringer Umsatz, Börse-Online trommelt jetzt auch mit.

mir fehlt nicht mehr viel bis 100% Gewinn und das nach Jahren unruhiger Nächte  

706 Postings, 2633 Tage xoxos6,40 trotz KE...

 
  
    #549
1
02.06.14 23:53
ist schon beeindruckend. Da weiss man nicht so recht ob man sich freuen soll für die Aktien, die man noch hat oder ob man sich ärgern soll über die, die man verkauft hat.
Die Zahlen sehen gut aus, aber man muss natürlich berücksichtigen, dass in der Zwischenzeit auch einige Akquisitionen nebst Kapitalerhöhungen stattgefunden haben. Zahlen sind also nicht so einfach vergleichbar. Steigerung der absoluten Zahlen ist zwingend notwendig um die Ergebnisse je Aktie halten zu können oder verbessern zu können. Ob das gelingt wird sich erst in der 2. Jahreshälfte zeigen. Wie berichtet ist die Pipeline gross, aber man hat ja auch einen Großteil des Schweiz-Geschäftes verloren. Aber erstmal dabeibleiben und Stopp-Loss nachziehen.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerVergleichbarkeit

 
  
    #550
03.06.14 08:57
Das Problem mit der Vergleichbarkeit sehe ich auch.
+Handwerker
+Wizard
-Schweiz und Neuausrichtung
+Kili

so bleibt uns erstmal nichts anderes übrig als die absoluten Werte zu bewerten.

Umsatz 2014 muss natürlich (deutlich) steigen, um die Wunschzahlen von H&A zu erreichen, da wir ja mehr Aktionäre an Bord haben. Aktienzahl von 12.39 Mio auf 16.35 in gut einem Jahr gestiegen. H&A erwartet 0.72€ pro Aktie (2014) und gar 0.94€ p.A. (2015); Research 13.02.2014.

Wir haben aber nur 20 (2010), 21 (2011) und 22 (2012) ct pro Aktie erreicht (ohne Qivive).

Du bist mit einem Großteil bei 5.50€ raus, stimmst Xoxos?  

37 Postings, 322 Tage caschyLondon heute 1,5 Mio Umsatz,

 
  
    #551
03.06.14 16:22

Handelsplätze

.

LiveTrading

Geld

Brief

Datum

Zeit

Gestellte Kurse


LT Lang & Schwarz Realtime-Kurs6,231 Realtime-Kurs6,312 03.06.14 16:17 485  


Börse

Aktuell

Datum

Zeit

Tages.-Vol.

wird seit heute auch wieder in London gehandelt ?

Anzahl Kurse


Xetra 6,26 03.06.14 15:39 150.239,85 29  
Tradegate Realtime-Kurs6,25 03.06.14 15:40 18.550,00 10  
Stuttgart Realtime-Kurs6,221 03.06.14 16:15 991,84 9  
Berlin 6,176 03.06.14 12:49 0,00 4  
Hamburg 6,101 03.06.14 08:07 0,00 1  
Frankfurt 6,20 03.06.14 09:26 1.488,00 1  
Düsseldorf 6,101 03.06.14 08:01 0,00 1  
London Stock Exchange 6,05 03.06.14 15:54 1,51 Mio. 1
 

706 Postings, 2633 Tage xoxos@Mausbeer

 
  
    #552
03.06.14 19:52
Stimmt ungefähr. Durchschnitt liegt wohl so bei 5,60.
Heute dann mal der nächste Kracher. Deag macht jetzt das Festival am Nürburgring. Da kommen normalerweise 80.000 Besucher und zahlen ca. 150 Euro für das Ticket. Also kommt da schon mal ein zweistelliger Millionenbetrag rein. Lieberberg möchte wohl gleichzeitig eine Parallelveranstaltung durchführen. Momentan glaube ich, dass DEAG im Rockbereich besseren Zugriff auf die Künstler hat. Aber volle Auslastung ist notwendig um Gewinn zu machen. Und eine Parallelveranstaltung kann natürlich die Gagen der Bands in die Höhe treiben falls die beim Höchstbietenden auftreten. Zudem zahlt DEAG ja auch noch eine höhere Miete für den Veranstaltungsort. Hoffentlich geht das gut. Ich rechne im ersten Jahr hier eher mit einem Verlust.
Heute kam auch die Meldung von Schwenkow, dass er nicht an der KE teilgenommen hat. Hat seine Bezugsrechte wohl nahezu komplett verkauft. Da hat wohl das Vorstandsgehalt nicht ausgereicht die neuen Aktien zu kaufen. Warum er dann noch 4000 Aktien gekauft hat bleibt mir ein Rätsel. Niedlich. Noch niedlicher der CFO Diekmann. Der hat doch wirklich ein paar hundert Aktien gekauft.
Insgesamt ging heute ein grosses Volumen um. Mal sehen wie es weitergeht, wenn auch die jungen Aktien gehandelt werden können.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerGEIL!

 
  
    #553
1
03.06.14 20:49
Ich habe vor paar Tagen gelesen dass Lieberberg bei Rock am Ring aussteigt, aber das wir hier einsteigen ist ja total geil.

Ich halte dass für einen sehr klugen Schachzug!

Überhaupt hatte ich immer großes Potenzial im Rockbereich gesehen und da lief ja bei der DEAG kaum was. Letztes Jahr Wizard, dieses Jahr Kili (wobei ich zugeben muss von denen noch nie was gehört zu haben) und jetzt Rock am Ring!

Damit holt man eine völlig neue Zielgruppe zur Deag und vor allem zu Ticketmaster. und darum geht es doch. Diese Leute haben hundert Jahre bei Eventim gekauft, jetzt kaufen sie bei Ticketmaster. Vielleicht bleiben sie dabei?

Fehlt nur noch ein negative Presse über Eventim ...

http://www.spiegel.de/kultur/musik/...tatt-rock-am-ring-a-972997.html  

706 Postings, 2633 Tage xoxosAktionärsstruktur

 
  
    #554
12.06.14 08:31
Förtsch jetzt nur noch bei etwas über 12%; hat also an der KE nicht teilgenommen. Neuer Großaktionär die Monolith aus den Niederlanden mit über 7%. Auch die Allianz hat ihren Anteil erhöht. Interessant, dass zwischenzeitlich Hauck&Aufhäuser mit 15% beteiligt war. D.h. dass nur wenige Altaktionäre an der KE teilgenommen haben und Hauck die Bezugsrechte aufgenommen hat. Positiv, dass sie scheinbar den Block komplett platzieren konnten. Es freut mich, dass Förtsch nur noch 12% hat und damit der potentielle Überhang nicht mehr so groß ist.
 

797 Postings, 3228 Tage MausbeerHV

 
  
    #555
27.06.14 09:55
Da wollten einige wohl nur die Dividende haben und sind schnell wieder raus. Selbst noch bei 5.75€. Unnötig.

War jemand gestern in Berlin?

Ich wollte eigentlich hin, aber ich musste mich gestern kurzfristig unter das Messer legen. war dann doch wichtiger.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerSteuerfrei

 
  
    #556
27.06.14 23:30
Super- Die Dividende ist steuerfrei, da aus Einlagekonto kommend.  

706 Postings, 2633 Tage xoxosPipeline 2015...

 
  
    #557
30.06.14 17:03
füllt sich schon jetzt gut. Nach der aufgestockten Maffay-Tour und dem Spektakel am Nürburgring kommt jetzt das Gipfeltreffen der Klassik in München mit Anna Netrebko In der Vergangenheit zog diese Veranstaltung schon 50.000 Zuschauer an. Ticketpreise sollten im Durchschnitt über 100 Euro liegen was auch für die Veranstaltung am Nürburgring mit 80.000 Besuchern gilt. Und ich rechne damit, dass ein Großteil über Ticketmaster vertrieben wird. Würde sagen DEAG ist dieses Jahr weiter als im Vorjahr zum gleichen Zeitpunkt.  

797 Postings, 3228 Tage Mausbeerdie

 
  
    #558
30.06.14 17:36
"Veranstaltung am Nürburgring" bringt sicher guten Umsatz, aber auch Gewinn?

Übrigens ist jetzt das QII beendet. In 2013 hatten wir hier einen überragenden Umsatz von 67 Mio (immerhin 40% des Jahresumsatzes 2013) und einen Gewinn i.Höhe von 16ct pro Aktie.

Da H&A in Ihrer Analyse von 11/2013 von 34 ct pro Aktie in 2014 ausgehen (in wieweit sie auch immer die konzernweiten Umstrukturierungen bberücksichtigt haben) sollten wir schon ei ähnliches Quartal aufweisen können.  

797 Postings, 3228 Tage Mausbeerich bin mal so frei

 
  
    #559
01.07.14 13:12

797 Postings, 3228 Tage Mausbeer@xoxos

 
  
    #560
03.07.14 17:58
wusstest Du eigentlich im Vorfeld, das die Dividende aus dem steuerlichen Einlagekonto im Sinne des § 27 des Körperschaftsteuergesetzes gezahlt wurde?

Mich hat das ziemlich überrascht zumal das in den Vorjahren nicht der Fall war.

Soll das jetzt jedes Jahr geschehen? ich kann dazu nichts finden. Das würde eine Divi der DEAG ja noch viel interessanter machen.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerSuper Rebound heute

 
  
    #561
14.07.14 17:57
ich hatte schon befürchtet wir enden unter 6€ stattdessen fast 10 Jahreshoch  

706 Postings, 2633 Tage xoxosRuhig hier,

 
  
    #562
28.07.14 17:23
aber hinter den Kulissen ist bestimmt ordentlich was los. Insbesondere was den Nürburgring 2015 betrifft. Wer bekommt die besten Acts? Zu welchen Konditionen. Denke, dass DEAG einen Vorteil hat, weil die Nürburgring-Veranstaltung genehmigt ist während das für die Parallelveranstaltung in Mönchengladbach lange noch nicht klar ist. Lieberberg hat auch im Streit um die Namensrechte "Rock am Ring" in erster Instanz vor dem Gericht in Koblenz verloren. Vielleicht verzichtet Lieberberg vielleicht ja auch doch auf die Veranstaltung um einen Verlust zu vermeiden. Ansonsten bekäme eventuell Koopmans recht, der in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung folgendes sagte:

Folkert Koopmans, dessen Firma FKP Scorpio mit "Hurricane" und "Southside" ebenfalls stark im Festivalgeschäft vertreten ist, fürchtet, dass eine Konkurrenz zwischen Lieberberg und Schwenkow zu einem "Blutbad" führen könnte, wenn sich "die beiden Herren finanziell überbieten". Das sagte der Konzertveranstalter der "Süddeutschen Zeitung"

Aktuell gibt es wenig Neues in der Pipeline von DEAG; negativ dass DEAG eine  Veranstaltung mit Nena und Chris de Burgh wegen mangelndem Interesse absagen musste. Beeinflußt das Ergebnis natürlich kaum, zeigt aber trotzdem dass nicht immer alles klappen muss.

Charttechnisch sollte der Bereich zwischen 5,80 und 5,90 halten, anderenfalls droht ein Rücksetzer Richtung 5 Euro.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerHeute kommen die Zahlen

 
  
    #563
29.07.14 08:12
und vorher wird nochmal kräftig abverkauft ;-(

Tradegate gestern gar 5.55  

2202 Postings, 4977 Tage BengaliAbwarten

 
  
    #564
29.07.14 09:51
Rücksetzer gibt es immer. Mit Kursen unter 5,40 rechne ich nicht. Dazu müssten die Zahlen schlecht werden. Wird schon :)  

706 Postings, 2633 Tage xoxosKorrektur läuft

 
  
    #565
29.07.14 10:19
Aktuell hält die Aktie auf der Unterstützung im Bereich 5,40/5,60. Gebrochen ist allerdings der steile Trend, der im Februar beginnt. Möglicherweise hatte man die Aktie im Vorfeld der KE ein wenig nach oben gezogen. Insofern sehe ich durchaus eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass wir auf den alten flacheren Trend bei ca. 5/5,10 zurückfallen. Wäre eigentlich auch normal nach einer grossen KE, wo sich der Gewinn ja jetzt auf deutlich mehr Aktien verteilt.
Natürlich können die Zahlen die Aktie wieder in die andere Richtung bringen, bin aber skeptisch wenn eine Aktie im Vorfeld von Zahlen fällt. Da gibt´s immer Leute die vielleicht mehr wissen.  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerWarten wir mal ab

 
  
    #566
29.07.14 10:42
bleibt ja auch nichts anders übrig

ob andere leute mehr wissen ist immer rein spekulativ, wie war denn das bei http://www.ariva.de/alno-aktie/news

Unmittelbar vor den Zahlen brach der Kurs heftig ein und die Zahlen waren doch deutlich besser als befürchtet

Insgesamt haben wir einen schwierigen Monat ...  

797 Postings, 3228 Tage Mausbeerda wartet man den ganzen tag

 
  
    #567
29.07.14 17:52
und dann kommen die Zahlen nachbörslich ;-(
 

797 Postings, 3228 Tage MausbeerDie Zahlen kommen am 29. August

 
  
    #568
29.07.14 23:36
wir haben ja noch Juli, oh weh  

2 Postings, 368 Tage realizerDividende Junge Aktien

 
  
    #569
30.07.14 21:36
Kann mir jemand helfen. Ich habe junge aktien eingebuchtet bekommen, aber keine Dividende erhalten. Waren die nicht berechtigt?

Danke für die Info!  

797 Postings, 3228 Tage MausbeerDie neuen Aktien

 
  
    #570
31.07.14 08:25
werden gewinnberehtigt ab 1.1.2014 sein. Gezahlt wurde die Divi für 2013.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben