Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 367 1014
Talk 188 685
Börse 145 264
DAX 43 84
Hot-Stocks 34 65

Infineon (moderiert)

Seite 1 von 1704
neuester Beitrag: 30.10.14 20:15
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 42581
neuester Beitrag: 30.10.14 20:15 von: 1chr Leser gesamt: 3922430
davon Heute: 379
bewertet mit 106 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1702 | 1703 | 1704 | 1704  Weiter  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrInfineon (moderiert)

 
  
    #1
106
03.11.09 15:11
Infineon hat am 1.10. sein neues Geschäftsjahr begonnen. Das letzte Geschäftsjahr glich einer Achterbahnfahrt mit Kursen weit unter 1? und sogar einem gewissen Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die Situation wurde fürs erste gemeistert, mittels einer gewagten Kapitalerhöhung und dem Verkauf einer Sparte. Auch der Platz im Dax den Infineon für 6 Monate verlassen musste, konnte zurückerobert werden.

hier soll es - konstruktiv -  um die chancen und Risiken im Geschäftsjahr 09/10 gehen. Ich hoffe auf rege Beteiligung.

chr1

p.s. der andere Thread steht vor der Löschung, weil Infineon kein Hot Stock mehr ist. Und leider denke ich dass das Ausperren gewisser Nutzer die einzige chance auf eine konstruktive Atmosphäre bietet.  
Angehängte Grafik:
chart_year_infineon.png
chart_year_infineon.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1702 | 1703 | 1704 | 1704  Weiter  
42555 Postings ausgeblendet.

90 Postings, 1743 Tage EaanDialog

 
  
    #42557
29.10.14 09:55
Ich hatte ja etwas gehoft das der gute Dialog Quartaslbericht bei Infineon etwas mitwirkt, oft liefen die beide Aktien parallel. Aber wieder nichts.  

859 Postings, 1912 Tage Kernle@Michael

 
  
    #42558
29.10.14 10:30
das Vertrauen in das Unternehmen ist dahin. Das Managment schießt einen Bock nach dem anderen. Der Zukauf wird zunehmend kritischer gesehen. Da viel viel zu teuer und zum ungünstigsten Zeitpunkt. Das Managment zähle ich zum unfähigsten im DAX. Das Handeln ist alles andere als aktionärsfreundlich. IR wird sich kaum im grünen Bereich halten lassen, dafür ist der Gewinn viel zu knapp ausgefallen als dass man im rückläufigen Märkten die Gewinnzone erreichen könnte. Ich habe leider den Absprung bei 9 verpasst.  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrdie 9

 
  
    #42559
1
29.10.14 10:39
hab ich auch nicht erreicht.... Ich denke das haben die wenigsten.

Abgesehen davon denke ich dass Du recht hat, allerdings mehr was das Vertrauen angeht als dass 1) wirklich ein rückläufiger Markt ansteht oder dass 2) wirklich IR wieder ins Negative rutscht.

Es herrscht derzeit anscheinend ein gewisses Misstrauen, dass das Infineon Management sich mit IR verzockt, so wie es 2009-2013 Misstrauen gab dass Infineon nachhltig profitabel ist. Dieses Misstrauen musste auch erst langsam abgebaut werden. Ich persönlich halte es aber nach wie vor für möglich dass der Kauf von IR Infineon besser macht, und dass die Investition mehr zum Langfristigen ergebnis beiträgt als das Geld entweder zu horten oder auszuschütten. Aber ich war weder bei der Prüfung der Bücher von IR dabei noch kann ich mit Sicherheit sagen dass alles gut wird. Ist halt ein Vertrauensthema und fällt klar in den emotionalen Teil des Aktienkurses.... Darüber intelligent zu diskutieren ohne die echten Zahlen zu haben ist meiner MEinung nach unmöglich.





 

859 Postings, 1912 Tage Kernle1chr

 
  
    #42560
29.10.14 11:10
klar kennen wir das Detail nicht, da hast Du Recht. Ich kenne den Umsatz und ich kenne den Gewinn den
IR im letzten Geschäftsjahr ausgewiesen hat von der IFX-Präsi. Wenn ich den Gewinn her nehme gab es bei vernünftigen Übernahmen eine Faustformel: max 10 fache Gewinn oder den Jahresumstz. Hat den hintergrund, dass man bei etwas Wachstum den Kauf zwischen 7 und 10 Jahren drin hat. Das ist vernünftig. Nun haben wir das ca.60fache ausgegeben. Das heißt bei einer Ergebnissteigerung von 100 % ab dem ersten Jahr brauchen wir 30 Jahre um den Preis eingefahren zu haben. Das erlebe ich garn nicht mehr.Ich gehe immer noch davon aus, dass IR ohne IFX Verhandlungen kaum oder keinen Gewinn gemacht hätten. Meine Vermutung,
die Invests wurden zurückgefahren für das was über war. Dies darf Infineon dann alles mit viel Geld nach holen.
Aber IR ist ja nich der einzige Grund: Speicherbereich würde quasi vernichtet und stand für fast 50% des Umsatzes, und nun muss man aus Unfähigkeit der Ausgliederung u.a. auch noch für ehemlas eigene Patente einen dreistelligen Millionenbetrag überweisen. Super !
Dann verkauft man den WLS Bereich mitten in der Aufbauphase für viel zu wenig im Vergleich des Zukaufs von IR ein Witz und verliert bei anderen Bauteilen noch  wichtige Kunden z.B. NFC und Energiemanagement für I-Phones. Die Liste wäre noch länger aber bei 1.27 Mrd. Aktien einen Gewinn von vielleicht nicht mal 500 Mio. und einer Marge in der Hochzeit (nicht mehr im Mittel) von 15% ist einfach nicht mehr drin.  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrAlso ich will nur zwei Fakten

 
  
    #42561
29.10.14 12:14
dazu beitragen:

1) wäre der Speicherbereich nicht ausgegliedert worden, hätte Infineon das Jahr 2009 warscheinlich nicht überlebt.

2) IR wurde mitten im Turnaround gekauft, die gerade positiv gewordenen Gewinne mit 10 zu multipilizeren ist genausowenig sinnvoll wie z.b. sich dieses Quartal über eine verdoppelung zu freuen (falls sich das so einstellt). Nennt sich Basiseffekt..... Ich denke das Infineon IR nicht aufgrund des letzten Gewinnes gekauft hat sondern aufrund des zu erwartenden kommenden Gewinnes.

Über den Rest kann man sich ausgibig streiten..... besonders das Thema WLS.  

120 Postings, 696 Tage MXX5Welche Befähigung haben eigentl. Börsenredakteure?

 
  
    #42562
29.10.14 14:05
http://www.deraktionaer.de/aktie/...-sog-der-us-konkurrenz-100660.htm

Bis heute hatte ich ST Microelectronics für den nach Umsatz größten europäischen Halbleiterhersteller gehalten...

Wenn ein Artikel schon so anfängt, was soll man da noch vom restlichen Text halten?  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrJa, und wenn schon "Börsenredakteure"

 
  
    #42563
1
29.10.14 14:26
so eine falsche Sicht haben, wundert es mich nicht, dass es um Infineon ganz allgemein derzeit sehr emotional zugeht. Der Mangel an Information treibt ganz seltsame blüten. Eine Kurze offizielle Mitteilung "Infineon bekräftigt Margenziele" oder "Infineon präzisiert Margenziele" würde durchaus helfen......

Ich kann mich daran erinnern, dass wir hier vor drei Jahren einen Schreiber vom "Aktionär" mit hilfe dessen Xing profiles als Praktikanten erkannt hatten.  

90 Postings, 1743 Tage EaanSTM

 
  
    #42564
29.10.14 14:45
Naja die Artikel vom Aktionär, ist wie mit der Bild Zeitung. ;)

Aber trotzdem zieht STMicro heute Infineon mit runter, wobei so schlecht die Zahlen nicht waren. Jedoch spürt man die die Abschwächung des Marktes.



http://www.boerse.de/nachrichten/...flaute-Aber-erneut-Gewinn/7512308  

120 Postings, 696 Tage MXX5Q3 STM Zahlen nach Geschäftsbereichen

 
  
    #42565
29.10.14 15:11
Für einen Vergleich mit IFX sollte man vielleicht mal auf die Umsatzzahlen von STM nach Geschäftsbereichen aufgeschlüsselt schauen:

Bei Sense & Power and Automotive (SP&A, 2/3 des Gesamtumsatzes) gleichen die Anstiege in Automotive und Industrial/Power die Verringerung bei Analog/MEMS im Vergleich zu Q3/13 aus.

Bei Embedded Processing Solutions (EPS, 1/3 Umsatzanteil) sind die Microcontroller konstant geblieben, verloren haben Digital Convergence (Set-Top Boxen, Home gateway) und Imaging.

Der Gewinn kommt aus SP&A... Und jetzt noch die Frage, auf welchen Gebieten IFX aktiv ist? Entweder STM hat IFX Marktanteile abgenommen - oder IFX konzentriert sich auf globale Wachstumssegmente...  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrder Handymarkt ...

 
  
    #42566
30.10.14 07:46
... verwandelt sich langsam aber sicher zum Commoditymarkt, wie zuvor Photovoltaik oder DRAM. Und wieder geht der Markt an die Chinesen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ft-ein-a-1000077.html

 

47 Postings, 1182 Tage SiGanQZahlen IRF

 
  
    #42567
1
30.10.14 08:04
QZahlen von IRF 0,34 USS Umsatz unter den Erwartungen von 300 Mio auf 287Mio.  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrSiGan

 
  
    #42568
30.10.14 09:25
gibts irgendwo mehr davon? mich würde v.a. das Ebit interessieren....  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrschon gefunden

 
  
    #42569
30.10.14 09:26

47 Postings, 1182 Tage SiGan@1chr

 
  
    #42570
30.10.14 09:32
Guten Morgen . Hab die Meldung gestern um 22.12 Uhr auf Jandaya gelesen aber für genauere Info bitte auf der Homepage von IRF. LG  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrnaja

 
  
    #42571
30.10.14 09:38
umsatz 10% runter, ebit verdoppelt auf niedrigem niveau, derzeit für infineon eine Investition mit 4% rendite p.a. (wenn man 2500mio netto als kaufpreis und 25 mio quartalsgewinn aufs jahr hochrechnet) .... jedenfalls kein verlustbringer, und profitabler als das cash auf der Bank zu haben ....

Aber wie schon gestern geschrieben, die zukünftigen zahlen zählen. nicht diese.  

47 Postings, 1182 Tage SiGan@1chr

 
  
    #42572
30.10.14 09:40
OK perfekt und wie ist deine Meinung dazu? Denke mal das Ergebnis ist zwar positiv aber ich muss immer noch auf den Kaufpreis und die Analyse von Kernle denken. Ui 30 Jahre ist doch schon sehr sehr lange bis Ifx den Kaufpreis wieder verdient hat . Lg  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrSigan

 
  
    #42573
30.10.14 09:44
naja, eine 4% rendite-investition wird nicht helfen die Infineon Konzernmarge auf über 15% zu heben. Da hat Kernle schon recht.

Die Story von Infineon Management ist aber doch: IR durch weitere sanierungen und basierend auf den bereits stattgefundenen Turnaround auf über 15% zu heben, sowie massenweise deren produkte in die 300mm fabrik von Infineon zu laden .... diese Story sehe ich nach wie vor als möglich an. Ist halt eine Wette obs so kommt oder nicht .... Diese Wette kann man glauben, oder müsste aussteigen.


 

859 Postings, 1912 Tage KernleSiGan

 
  
    #42574
30.10.14 12:31
Die 30 Jahre gelten nur wenn man vom ersten Jahr an im Durchschnitt 100% mehr Gewinn macht. Ansonsten wären es 60jahre.
Haben im Nachbarthread gefunden. Das trifft es sehr genau und zeigt die Unfähigkeit ein gutes Unternehmen zu managen. Das hat mit glücklich oder unglücklich nichts mehr zu tun.
http://www.aktien-global.de/top-aktien/infineon/...hrt_zurueck-2697/p  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrKernle

 
  
    #42575
2
30.10.14 12:36
man muss aber schon sagen, dass in dem zitierten Artikel lediglich von Sorgen und nicht von Fakten die Rede ist. Zumal im Schlussabsatz ein Short Hebezertifikat beworben wird.

Für Fakten, z.b. an welcher Stelle des Zyklus sich die Geschäftsfelder von Infineon und International Rectifier befinden, fehlen mir die Informationen.... und ich habe normalerweise viele Informationen.
 

859 Postings, 1912 Tage Kernle1chr

 
  
    #42576
30.10.14 13:43
da ich noch nahezu voll investiert bin, bin ich froh, wenn Du mich beruhigst. Würde mich sehr freuen, wenn ich unrecht hätte und Du recht hättest. Allerdings sind die positiven Überraschungen bei IFX eher seltener bzw. ich kann mich kaum an eine erinnern. Sobald ich den Rechner nehme und verschieden Zahlen eintippe, kommt seit einiger Zeit immer ein Ergebnis: leg den Rechner weg.  

12192 Postings, 1823 Tage 1chrKernle

 
  
    #42577
30.10.14 13:52
..... leider hab ich aber auch nicht genug Informationen um Dich wirklich zu beruhigen...... Ich wollte nur auf den allseits herrschenden Mangel an Informationen hinweisen.
Sowohl Dein Szenario als auch der Plan vom Infineon Management liegen nach meinem Kenntnisstand durchaus beide im Bereich des möglichen.

Ich sehe nur keinen Grund notwendigerweise mit dem Allerschlimmsten zu rechnen.

Ich habe exakt 7000 Euro übrig, die ich möglicherweise mitte 2015 brauche um Forderungen nach der Kapitalertragssteuer für meine Gewinne dieses Jahr nachzukommen. Ich traue mich derzeit nicht dieses Geld irgendwie hier einzusetzen. Für eine "sichere" Wette auf steigende Kurse ist mir der aktuelle Kurs zu hoch. Irgendwelche anzeichen, die ein einbrechen der Märkte ankündigen sehe ich aber auch nicht, also fällt auch shorten aus.

 

120 Postings, 696 Tage MXX5Das Geschäftsjahresende zum September,

 
  
    #42578
30.10.14 14:01
wie es von Siemens übernommen wurde, erweist sich jedes Jahr wieder im stürmischen Börsenherbst als ungemein unpraktisch, da die sonst 4-wöchige Quiet Period durch den Jahresabschluß auf 8 Wochen verlängert wird - und vertrauenswürdige Informationen dadurch extrem rar gesät sind.

Kleiner Vorteil: die Dividende gibt's Jan/Feb und die HV ist nicht auch im Mai wie viele andere.  

859 Postings, 1912 Tage Kernleeins noch um die

 
  
    #42579
30.10.14 14:30
Zahlen ab zu runden. IR hat aus dem operativen Geschäft nur 18 Mio $ Gewinn gemacht. Der Rest kommt wohl hauptsächlich aus einem Verkauf eines Invests. Dies wären ca. 14 Mio. €. Wäre etwas mehr als 1 Cent pro Aktie im Quartal für Infineon.
Optimal: Umsatz 287 Mio. $ im Quartal, sportliche Plossche 15% wären
43 Mio. $ im Quartal also 34 Mio. € oder 2,5 Eurocent je Aktie für Infineon im Quartal.
Haut niemand vom Hocker. IR müsste deutlich den Umsatz steigern oder die Marge bei Infineon deutlich anheben um hier gewünsch nur annähernd eine Profitablität der Übernahme zu erahnen. In diesem Fall wäre es tatäschlich besser gewesen den Aktionären einen Teil zurück zu geben.

 

47 Postings, 1182 Tage SiGanCEO der Halbleiterbranche

 
  
    #42580
1
30.10.14 19:11

12192 Postings, 1823 Tage 1chruuuuhhhh

 
  
    #42581
30.10.14 20:15
Schumacher und LKW .... beide dabei als Schurken. Ich finde Loh tut man da ein wenig unrecht.

Ich mein, Bauer, Schroeter und Ploss haette man schon gemeinsam nennen koennen. Aber immerhin ist man positiv drin  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1702 | 1703 | 1704 | 1704  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Dicki1, heavymax._cooltrader, MeltCoreDaun, Panda123