Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 226 3935
Börse 118 1944
Talk 34 1064
Hot-Stocks 74 927
DAX 14 248

Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 09.04.18 11:10
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2388
neuester Beitrag: 09.04.18 11:10 von: xy0889 Leser gesamt: 393950
davon Heute: 165
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  

2182 Postings, 6064 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

 
  
    #1
20
02.10.12 21:13
das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
2362 Postings ausgeblendet.

714 Postings, 2057 Tage Bud.Fox.

 
  
    #2364
20.03.18 07:29
Was erwartet ihr von den Zahlen?
und wie reagiert der Markt? Seitdem ich investiert bin gab's nach Zahlen erstmal immer eine Klatsche. .....  

89685 Postings, 6616 Tage Katjuschaschwer zu sagen

 
  
    #2365
20.03.18 11:07
Zahlen werden ja wie angekündigt am unteren Rand der Ebitda Prognose bei 7 Mio ? rauskommen. Da das schon längst bekannt ist, erwarte ich daraus keine Folgen.

Interessant wird es sein, was man zum Ausblick sagt. Grundsätzlich ist der Vorstand da bezüglich steigender Bruttomarge optimistisch für die nächsten 2-3 Jahre. Die Frage ist, ob sich das 2018 bereits im Ebitda deutlich bemerkbar macht. Ich glaube man darf da nicht zu viel erwarten, da man ja erst im Jahresverlauf 2018 positive Effekte erwartet (und dann ab 2019 deutlicher) und zudem anfangs auch die Personalkosten noch steigen. Insofern würd ich für Ebitda und Überschuss in 2018 noch nicht zu viel erwarten. Hoffe aber, dass man rund 8 Mio ? erzielen wird und auch einen entsprechenden Ausblick am Donnerstag bringt.
Letztlich bin ich hier aber ganz auf die Jahre 2019/20 ausgerichtet. Da erwarte ich dann deutlich steigende Ebitdas und überproportional steigende Überschüsse und FreeCashflows. 2020 sollte man Ebitda von 11-12 Mio ? und FreeCashflow von rund 6 Mio ? erzielen. Wäre gut wenn der Vorstand diese Perspektive (vielleicht in einem BRN Interview) aufzeigen könnte. Wenn das nicht gelingt, könnte der Kurs bis in den Sommer erstmal weiter seitwärts laufen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

714 Postings, 2057 Tage Bud.Foxdanke

 
  
    #2366
21.03.18 08:43
kat.
ich bin gespannt, v.a. auf den Ausblick...  

714 Postings, 2057 Tage Bud.Foxzahlen sind da

 
  
    #2367
1
22.03.18 08:29
ecotel communication ag: ecotel wächst in allen Segmenten und investiert weiter in Wachstum
http://ir.ecotel.de/websites/ecotel/German/110/...html?newsID=1683573

13 ct Dividende  

714 Postings, 2057 Tage Bud.Foxwird

 
  
    #2368
22.03.18 08:31
wohl erst mal wieder nach unten gehen?!  

89685 Postings, 6616 Tage Katjuschazahlen haben haargenau die Erwartungen getroffen

 
  
    #2369
22.03.18 08:59
Ausblick liest sich aber eher schwach, es sei denn sie haben diesmal konservativ prognostiziert. Die Umsatzprognose 2018 darf man nicht überbewerten, da sie offensichtlich vom Wiederverkäufersegment stark beeinflusst wird, das 2017 sehr stark war. Beim Ebitda hatte ich mir aber schon eine Range 7,5-8,5 Mio gewünscht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

79 Postings, 1474 Tage straßenköterWas mir nicht gefällt...

 
  
    #2370
2
22.03.18 09:11
ist diese Passage:

"Auch in den nächsten Jahren wird ecotel zweckorientiert und erfolgsbezogen in leistungsstarkes Kundenequipment investieren, was den Free Cashflow belasten wird."  

89685 Postings, 6616 Tage Katjuschana ja, da ist die Frage was man unter

 
  
    #2371
1
22.03.18 09:26
die nächsten Jahre versteht und welche Höhe man meint.

Das 2018 der FreeCF noch stark belastet ist, war ja vorher klar. Danach geh ich von stark steigenden FreeCFs aus, wobei es ja trotzdem sein kann, dass die Höhe, die man erreichen könnte (bei 10 Mio Ebitda in 2020 beispielsweise 5-6 Mio ? FCF), nicht ganz erreicht wird, weil man eben dennoch weiter 1-2 Mio ins Kundenequipment investiert.

Wenn es hier natürlich um 3-4 Mio pro Jahr bis ins Jahr 2020 hinein geht, dann wäre Ecotel als Story hinsichtlich Cashflow keine große Kurschance. Dann müsste der Vorstand jedenfalls mal erklären, worin der Sinn des Wachstums im B2B Bereich liegt, wenn man daraus selbst auf Sicht von 2-3 Jahren keine ausreichenden Rückflüsse im FreeCF sieht. Wachsen um des reinen Wachstums Willen, kann ja nicht Sinn der Sache sein.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

79 Postings, 1474 Tage straßenköterDefinition nächsten Jahre

 
  
    #2372
1
22.03.18 09:46
Für mich bedeutet "die nächsten Jahre" eigentlich mindestens die nächsten drei Jahre. Insofern iritiert mich die Aussage ganz schön. Mein erster Gedanke war, dass man dem Großaktionär die Tür für Zukäufe öffnen möchte.  

89685 Postings, 6616 Tage KatjuschaIch bin heute leider unterwegs und komme

 
  
    #2373
22.03.18 10:16
erst am Abend zur Durchsicht des Geschäftsberichts. Mal sehn, ob sich dann neue Erkenntnisse ergeben.

Grundsätzlich halte ich Ecotels Kursrisiko nach unten für begrenzt. Dieser Ausblick heute könnte aber das Potenzial nach oben auch begrenzen, wenn er nicht näher erklärt wird.

In der Vergangenheit gabs ja meist nach Jahreszahlen ein BRN Interview mit dem Vorstand. Mal guckn ob da noch was kommt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

272 Postings, 351 Tage xy0889schon der Ausblick

 
  
    #2374
22.03.18 10:30
im letzten Jahr war ja dann im Grunde viel zu konservativ .. vlt. ist es ja dieses Jahr auch wieder so .. wobei eine Umsatzbandbreite 90 - 120 schon weit ist .. wahrscheinlich wirds dann 123 ..

und Ebitda dann wahrscheinlich 8,5 ....

zum nachkaufen animiert mich das jetzt aber am schlag auch nicht ..  

491 Postings, 3340 Tage FFrodxinMöchte wirklich

 
  
    #2375
22.03.18 10:38
wissen, was ihr an dem Laden findet? Werde mir auch mal den GB zu Gemüte führen.

 

89685 Postings, 6616 Tage Katjuschaxy0889, also konservativ prognostiziert Ecotel

 
  
    #2376
3
22.03.18 17:51
leider nicht. Leider gibt es hier oft Jahre, wo man nur am unteren Rand der Prognose rauskommt. Das war auch 2017 so. Ich weiß nicht wie du darauf kommst, man wäre viel zu konservativ.

Beziehst du das etwa auf den Umsatz? Den kannst du bei Ecotel getrost in die Tonne kloppen, da er vom sehr schwankungsanfälligen aber margenarmen Wiederverkäufersegment abhängig ist. Du solltest dir bei Ecotel nur den B2B Bereich anschauen, und was man dort an Umsätzen und Rohmargen erzielt. Da liegt auch die große Fantasie. Aber der Konzernumsatz kann halt bei 100 Mio oder auch bei 120 Mio rauskommen, je nachdem ob das Wiederverkäufersegment 20 Mio mehr oder weniger Umsatz macht, was aber keinen Einfluss auf das Konzern-Ebitda hat.

Was mich nach all den Jahren einfach nervt, sind die großen Ankündigungen hinsichtlich Wachstum im B2BSegment, die auch größtenteils eintreffen, aber es kommt im Ebitda noch nichts an. Mir war klar, dass man diesbezüglich bis ins 2.Halbjahr 2018 warten muss. Insofern alles okay, aber ich wird das Gefühl nicht los, dass die großen Steigerungen ab 2019, die man normalerweise bei Ebitda und FreeCF erwarten muss, dann wieder nur teilweise eintreffen. Und genau die Meinung hatte heute offenbar auch der Markt im allgemeinen, wie man am Kursverfall heute sieht. Der Vorstand schürt immer Fantasie (vielleicht ja nur unbeabsichtigt, weil er den Finanzmarkt nicht versteht), um sie dann durch neuerliche Investitionen oder Sondereffekte wieder zu kassieren. Das ist mehr als ärgerlich, auch wenn ich Ecotel weiter für unterbewertet halte. Nach oben beraubt man sich durch diese Art immer wieder der Kurschance.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3321 Postings, 3668 Tage simplifyNach den Zahlen

 
  
    #2377
23.03.18 00:27
scheint Ecotel meist zu schwächeln. Morgen könnte es nochmals blutrot werden. Markt ist nicht zufrieden.  

89685 Postings, 6616 Tage KatjuschaMensch simplify alias straßenkoeter

 
  
    #2378
23.03.18 02:28
In den letzten 1-2 Tagen fällst du aber bei diversen Nebenwerten mit solchen Postings (1-2 Zeiler mit negativer Grundstimmung) hier und bei w:o auf.

sehr "subtil"

in der Marktlage muss man nicht noch extra draufhauen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

1831 Postings, 2983 Tage CostAveragedie Zahlen sind Ok

 
  
    #2379
3
23.03.18 04:03
aber das wars dann auch schon. Die mickrige Dividende kann man sich schenken, ist aber ganz nett, wenn man sonst keinen Spass an diesem Ladenhüter hat.

Sorry wenn ich so negativ schreibe, aber ich war bis Anfang des Jahres hier noch investiert und vermisse spätestens nach den Zahlen die Aktie nicht wirklich in meinem Depot.

Zu meiner Kritik: schwaches EPS, sogar negativer FCF kein Wachstum, vor allem schwache Aussicht (sowohl Umsatz als natürlich auch Ebitda) und eben keine Phantasie. Man könnte fast denken, das Unternehmen ist tot.

Für mich absolut keine Investition, obwohl Ecotel absolut solide und bodenständig ist, aber eben auch extrem langweilig und ohne Übernahme auch wenig Kursphantasie.  

7448 Postings, 3157 Tage Raymond_Jamesfavoritensterben

 
  
    #2380
23.03.18 11:14

1831 Postings, 2983 Tage CostAverageRaymond

 
  
    #2381
23.03.18 11:53
was genau willst du uns sagen?  

3321 Postings, 3668 Tage simplifyRaymond

 
  
    #2382
24.03.18 10:42
Ich denke er spricht von Selbstüberschätzung. In Bezug auf Ecotel könnte er es aber schon noch ein bisschen erläutern. Nicht jeder hat seinen Intelekt.  

272 Postings, 351 Tage xy0889jetzt gehts aber rasant abwärts

 
  
    #2383
28.03.18 11:23
gleich hama wider die 8 vorm Komma ...  

272 Postings, 351 Tage xy0889#2376

 
  
    #2384
29.03.18 10:22
ich hab es jetzt mal abgeglichen.

Prognose im März 2017 war: Für 2017 erwartet ecotel einen Umsatz zwischen 95 Millionen Euro und 115 Millionen Euro, während das EBITDA zwischen 6,5 Millionen Euro und 7,5 Millionen Euro liegen soll.

Ergebnis dann im März 2018:  Konzernumsatz wächst um 4,0 Mio. EUR auf 120,6 Mio. EUR
B2B-Geschäft wächst weiter von 45,3 auf 47,6 Mio. EUR
Rohertrag steigt um 1,5 Mio. EUR auf 29,9 Mio. EUR
EBITDA konstant bei 7,0 Mio. EUR

Ok dann wars der Umsatz, muss ich zugeben denn ich da im Kopf hatte. Aber bei 7 Mio Ebitda und einer aktuellen Marktkapitalisierung in Höhe von rund 33 Mio. Euro ... nach unten dürfte da nicht mehr allzuviel Luft sein v.a. da ja Ecotel trotzdem weiter wächst ach beim Ebitda so wie es aussieht.

Zur wiederholung auch noch die aktuelle Prognose: Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand für 2018 einen Konzernumsatz von 90 bis 120 Mio. EUR und ein EBITDA im Korridor von 7,0 bis 8,0 Mio. EUR, bei leicht steigender Rohertragsmarge und daher steigenden Roherträgen im Kernsegment mit Geschäftskunden.  

89685 Postings, 6616 Tage KatjuschaProblem ist halt, dass der Markt üblicherweise

 
  
    #2385
29.03.18 18:13
nicht aufs Ebitda schaut.

Das KGV liegt irgendwo bei 10 für 2017
Für 2018 wird es wohl irgendwo bei 40-50 liegen.

Wenn man ein hohes KGV hat, muss der FreeCashflow oder die Substanz überzeugen. Das kann Ecotel theoretisch, aber eben noch nichts 2018, aufgrund der immer noch hohen Investitionen. Ich geh aber davon aus, dass wir 2019 durch das B2B Wachstum (was neben dem Hebel aufs Ebit auch niedrigere Minderheitenquoten mit sich bringt) einen Überschuss von rund 2 Mio ? und einen FreeCashflow von mindestens 3 Mio ? sehen. Und dann wäre Ecotel auf einen Schlag spottbillig. Nur glaubt der Markt es eben noch nicht, was ich mittlerweile leider auch verstehen kann, da Ecotel schon öfter was zeitlich nach hinten rausschieben musste.

Aber wie du schon sagst, unterhalb 9 ? ist eigentlich wenig Risiko, da man dann in Bewertungen von EV/Ebitda von 3 und nahe Buchwert hinein kommt. Die nächsten Wochen ist wohl mit 9,0-10,5 ? zu rechnen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

89685 Postings, 6616 Tage Katjuschasollte heißen

 
  
    #2386
29.03.18 18:13
KGV von 70 für 2017
-----------
the harder we fight the higher the wall

715 Postings, 253 Tage CoshaHab da vorallem immer noch Allianz

 
  
    #2387
29.03.18 18:43
in Erinnerung.
Ecotel würde als Telcom Wert zwar perfekt ins Defensiv Schema passen, aber sollte der Gesamtmarkt stärkere Nervosität zeigen purzeln SmallCaps überproportional und das üblicherweise geringe Handelsvolumen hier bringt dann echt Probleme wenn man raus will.
Deshalb z.B. eben auch Corestate Capital.

Gehts hier jedoch in nächster Zeit tatsächlich auf 9 ? oder gar leicht darunter, wäre Ecotel ein heißer Kandidat (wieder einmal) ins Depot zu wandern.  

272 Postings, 351 Tage xy0889kann da nicht mal jemand zugreifen ..

 
  
    #2388
09.04.18 11:10
ich leider nicht mehr ..  
Angehängte Grafik:
ecotel.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
ecotel.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben