Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 292 1186
Talk 166 697
Börse 109 369
Hot-Stocks 17 120
DAX 25 69

Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 86
neuester Beitrag: 13.01.17 14:57
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2143
neuester Beitrag: 13.01.17 14:57 von: Katjuscha Leser gesamt: 294952
davon Heute: 43
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  

1997 Postings, 5600 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

 
  
    #1
19
02.10.12 21:13
das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  
2117 Postings ausgeblendet.

3879 Postings, 2338 Tage 2141andreasschnäppchenkurse?

 
  
    #2119
1
15.12.16 22:20
hier mal ein Screenshot mit welche erwarteten Kennzahlen jetzt ganz aktuell bei comdirect hinterlegt sind ...

vor vier wochen könnte ich fast schwören war das geschätzte kgv noch bei ca. 20 ..

die erwartete div.r wurde anscheinend auch gekürtzt ... warum soll ich da zukaufen ...  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
unbenannt.png

9614 Postings, 2118 Tage crunch timescheint als wolle man jetzt den langjährigen

 
  
    #2120
3
21.12.16 23:00
Aufwärtstrend auf den Prüfstein stellen. Mal schauen wie widerstandsfähig der bleiben wird.  
Angehängte Grafik:
chart_all_ecotelcommunication.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart_all_ecotelcommunication.png

84279 Postings, 6152 Tage Katjuscha2141andreas

 
  
    #2121
9
22.12.16 16:15
Das macht aber nicht so wirklich Sinn, direkt knapp über der Nulllinie beim Überschuss mit dem KGV zu argumentieren. Das ist so als würde ich bei hypothetisch 1 Mio Anlagesumme in meinem Depot darüber philsophieren, dass ich in schlechten Jahren nur geringe 4000 ? Gewinn mache und mich dann im darauffolgenden Jahr darüber freue 400% mehr (also 20.000 ?) Gewinn zu machen. Das liegt letztlich nur am geringene Basiseffekt.

Wenn Ecotel halt 0,7 Mio weniger Ebitda erzielt (10%), wirkt sich das auf den Überschuss und somit das EPS mit fast 50% negativ aus bzw. im darauf folgenden Jahr bei 0,7 Mio steigendem Ebitda mit fast 100% EPS-Anstieg. Dann würd ich mich ja auch nicht hinstellen und sagen, wow, das KGV hat sich fast halbiert. Jetzt muss man rein. :)

Bei Ecotel mit dem KGV zu argumentieren, ist ohnehin schon schwierig, aber bei so geringer Basis erst recht. Stell dir hypothetisch vor, nächstes Jahr sinkt das Ebitda nochmal um 0,3-0,4 Mio ?, also 5%! Dann sinkt der Überschuss nochmal um 50% und das KGV läge dann über 50. Ist Ecotel dann deshalb ein Verkauf und der Kurs müsste um 50% fallen? Wohl kaum. Irgendwann muss man schon eine gewisse Basis im Ertrag und der Substanz bedenken. Sonst müssten Aktien in 1-2 schwierigen Jahren ja ständig ins Bodenlose fallen. Kann ja hypothetisch schließlich auch der umgekehrte Fall eintreten, also ein Ebitda-Anstieg um 10% und damit ein EPS-Anstieg um fast 100%.

Ich hab übrigens nach meinem 35 minütigen Telefongespräch mit dem Management unter 8 ? zugekauft. Die Lage und Perspektive ist offenbar weitaus besser als ich das durch bzw. nach der Präsentation auf der Münchner Kapitalmarktkonferenz glaubte. Die auf die GUV bezogenen Wachstumsinvestitionen sind zeitlich sehr begrenzt (Personalaufbau wird mit Q1/17 schon beendet sein) und sollten sich ab Q2 stark auf Umsatz und Ebitda positiv auswirken, vor allem dann im 2.Halbjahr, wenn dann die höheren Umsätze den ohnehin schon im 2.HJ/16 aufgebauten Kapazitäten gegenüber stehen.
Ich kann/darf zu weiteren Aussagen in dem Gespräch nicht mehr sagen, aber ich bin jedenfalls jetzt umso mehr überzeugt, weil vor allem meine größten Bedenken hinsichtlich Geschäftsmodell/Investitionen nicht nur zerstreut wurden, sondern sich stark ins positive im Vergleich zur letzten Woche verkehrt haben. Bestimmte Zahlen durfte man mir aus nachvollziehbaren Gründen der Gleichberechtigung aller Aktionäre natürlich nicht nennen, aber das was man raushören konnte, war doch sehr überzeugend, und zwar nicht so wie n früheren Jahren durch Herrn Zils eher als Ziel formuliert, sondern durch Herrn Hommes doch sehr detailliert begründet. Ich gehe deshalb für 2017 und besonders 2018 von starken Umsatzwachstum im Bereich Geschäftskunden aus, was das Ebitda endlich ab 2018 nachhaltig über 8 Mio ? heben wird. Ich erwarte im März/April vom Vorstand eine klare Ansage zu einem Umsatzanstieg B2B von 8-10% p.a. in den nächsten zwei Jahren bei 50% Rohertragsmarge. Beim Ebitda würd ich mal noch die Kostenstruktr abwarten wollen, also wie hoch der Personalbestand bzw. die Personalkosten dann ab Q1 sind und was man daraus ableiten kann. Aber 7,5 Mio ? Ebitda dürfte man als untere Range auf alle Fälle aufrufen. Zumal Nacamar im new business Segement wohl aktuell interessante neue Perspektiven hat und man dort ab Q2 endlich auch Gewinne unterm Strich erwartet. Zu anderen Details kann/will ich mir hier erstmal nicht äußern, die mich so optimistisch machen. Aber wenn der ansonsten sehr konservativ und operativ detailverliebte Herr Hommes meint, man müsse sich in diesem Marktumfeld mit den sich daraus bereits abzeichnenden hohen Auftragseingängen schon sehr dumm anstellen, wenn man das nicht in den nächsten Jahren deutlich positiv in der GUV sieht, dann überzeugt mich das schon sehr. Ich lass Ecotel jetzt jedenfalls langfristg auf alle Fälle liegen. Die 5-10% Risiko nach unten zu den fundamental und charttechnischen Unterstützungen, nehm ich gerne in Kauf. Ich nehm nicht an, dass die Aktie jetzt im 1.Halbjahr 2017 gleich zum Highflyer wird, aber ich geh fest davon aus, dass wir ab Q2 stetig positiven Newsflow auch und vor allem im Zahlenwerk sehen werden. Und das sollte für eine Kursentwicklung erfahrungsgemäß das Wichtigste sein. Schade ist natürlich zumindest für uns Aktionäre, dass Ecotel hinsichtlich der bereits erfolgten und noch in Verhandlungen befindlichen Großaufträge keine Details nennen darf, nicht mal den Namen der Kunden, aber das dürfte im Verlauf des nächsten Jahres dann ja durchsickern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2953 Postings, 3204 Tage simplifyOrderbuch

 
  
    #2122
03.01.17 10:53
Die ganzen schönen großen Orders aus dem Bid wurden nun bedient. Der Boden nach unten scheint nun wieder brüchiger zu werden. Könnte nochmals unter due 8? gehen.  

2953 Postings, 3204 Tage simplifySchon ärgerlich

 
  
    #2123
04.01.17 11:35
Es gab hier so schöne negative Beiträge im Thread. Wo seid ihr nur geblieben? Meine Orders werden nicht bedient und ich würde so gerne noch ein paar Stücke günstig kaufen. Natürlich zum Schnäppchenkurs.  

2953 Postings, 3204 Tage simplifyBitte um Wortmeldungen

 
  
    #2124
1
04.01.17 11:39

Daniel könntest du nicht nochmals von der Invesorrenkonferenz berichten. Andreas eine weitere KGV Betrachtung würde ich sehr begrüßen. Katjuscha und dich schließen wir am besten von der Diskussion aus. Deine Beiträge waren wirklich schon um einiges besser. laugthing

 

2953 Postings, 3204 Tage simplifyStarke Umsätze

 
  
    #2125
04.01.17 12:08
Da scheinen sich zwei einig zu sein. Beu 8,70? wurden nun schon fast 20000 Stück gehandelt.  

84279 Postings, 6152 Tage KatjuschaYepp, seit zwei Tagen mit hohen Umsätzen aufwärts

 
  
    #2126
05.01.17 08:12
Sieht ganz gut aus was den langfristigen uptrend angeht.

Wie gesagt erwarte ich dieses Jahr guten newsflow durch die starke Auftragslage. Das sollte den Kurs beflügeln. Kleinere Rückschläge muss man natürlich immer auf der Rechnung haben, aber grundsätzlich sollte der Kurs dieses Jahr endlich mal Impulse sehen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

84279 Postings, 6152 Tage Katjuschaoh mann

 
  
    #2127
10.01.17 14:44
letzte Woche mit hohen Umsätzen von 8,1 auf 8,7 ? und heute reicht ein Tag mit mickrigen Umsätzen aus, um den Kurs wieder auf Ausgangsniveau zu bringen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

117 Postings, 142 Tage Michale@Katjuscha

 
  
    #2128
10.01.17 15:08
Ich denke, die Umsätze der letzten Zeit waren Deinen Posts geschuldet. Ich sehe dies jedoch genau wie Du positiv und harre den guten Aufträgen. Auch ich bin mit einer kleineren Position mit 8,70 dabei, sehe dies aber auf Sicht von 2-3 Jahren.  

2953 Postings, 3204 Tage simplifySo ist es

 
  
    #2129
1
10.01.17 15:14
Ich glaube auch, dass daran Katjuscha Schuld war. Nun hat man aber wieder die Chance etwas günstiger reinzukommen. 8? sind doch schöne Kaufkurse.  

84279 Postings, 6152 Tage Katjuschawenn ich schuld war, wer verkauft dann?

 
  
    #2130
10.01.17 15:31
Na gut, vielleicht gibt es doch noch zu viele Leute, die nur aufs EPS gucken. Ich frag mich nur, wieso die dann überhaupt eingestiegen sind. Langsam sollte man doch mal begreifen, dass man hier entweder langfristig hält oder gar nicht. Wer nicht bereit ist, die Aktie ein Jahr oder länger zu halten, sollte garnicht erst einsteigen.
Das hatte ich ja die letzten Wochen hier auch schon geschrieben, dass ich jetzt keinen plötzlichen Kurssprung im 1.Quartal erwarte, denn der Kapazitätsaufbau wird natürlich die Q4 Zahlen noch belastet haben. Es geht letztlich darum, dass Ecotel über das Jahr 2017 hinweg mit interessanten News zu Großaufträgen bzw. Auftragsbestand insgesamt wird aufwarten können, und sich dadurch der Blick auf das Unternehmen verändern wird, wenn die Gewinne dann ab Q2 stetig steigen, insbesondere aufgrund der Umsatzanstiege im margenstarken Geschäftskundensegment. Wer den Zusammenhang nicht sieht, sollte wie gesagt garnicht erst einsteigen. Ganz ernsthaft. Ich frag mich echt woher die verkauften Aktien auf dem Niveau noch kommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2953 Postings, 3204 Tage simplifyUrsache

 
  
    #2131
10.01.17 15:59
Katjuscha das war ein Spass. Du hast ja nur berichtet und uns an deinem Wissen Teil haben lassen, was ich sehr nett fand. Ich denke aber auch, das der Kurs Auftrieb bekam bei deiner Favoritennennung auf wallstreet-online, zumal du dies sehr gut begründet hat. So was verpufft dann halt auch wieder.

Diejenigen, die jetzt verkaufen sind wahrscheinlich Aktionäre, die schon länger dabei sind und nur sporadisch sich informieren und dann wenn es wieder etwas runter geht verkauft dann halt noch der ein oder andere Trader. Und wie du sagst unter kurzfristigen Gesichtspunkten kann Ecotel eher nicht punkten. Nun kommt erst noch ei n bekastendes Q 4. Richtig los geht es dann erst im zweiten Halbjahr 2017. Und ja das KGV sieht nicht so berauschend aus und findet Beachtung. So viel Stücke werden aktuell ja auch gar nicht abgegeben. Nur die Käufer sind eben auch eher rar, da Ecotel nicht im Fokus steht und aktuell eben nicht glänzt. Da waren deine Ausführungen in wallstreet-online bei der Favoritenvorstellung 2017 eben ein Zwischenhoch, zumal du da eben sehr überzeugend warst.  

117 Postings, 142 Tage Michale@Katjuscha

 
  
    #2132
10.01.17 16:11
Woher die verkauften Aktien kommen, kann ich Dir ganz genau sagen: Diese sind von gefrusteten Aktionären, die nicht hier im Board sind, eingestiegen vor einiger Zeit zu Kursen, die deutlich höher als jetzt sind und gesehen haben, was andere Werte für eine Entwicklung genommen haben und Deine Infos nicht kennen.
Ja, ich habe eine vergleichsweise kleine Position Aktien gekauft, ärgere mich aber nicht, weil der Kurs wieder nachgegeben hat, sondern habe ja Deine Berichte gelesen, dass es wahrscheinlich min. bis ins Q2 (oder länger) dauert, bis sich die Zahlen bessern. Und wie ich schrieb, ich beabsichtige, diese Aktien min. 2-3 Jahre zu halten.
Und ja, Du kennst mich von IVU, dort halte ich eine etwas größere Position und auch da bin ich sehr geduldig, da ich hier wie dort der Meinung bin, dass es bis zur Erntezeit noch ein längerer Weg ist.
 

2953 Postings, 3204 Tage simplifyUmsätze

 
  
    #2133
10.01.17 16:18
Upps die sind ja doch ein bisschen größer. Die Erläuterung von Michale ist plausibel. Nur bei IVU schließe ich mich dem nicht unbedingt an. Da habe ich auch zu den gefrusteten Verkäufern gehört. Bei Ecotel freue ich mich hingegen, dass sich wieder gute Kaufchancen auftun.  

420 Postings, 990 Tage UhrwampierWoher?

 
  
    #2134
11.01.17 09:40
Waren ja ca. 2% der Aktien die gestern den Besitzer gewechselt haben. Vom Free Float noch deutlich mehr. Insofern wer hat uns beschenkt? :-)  

84279 Postings, 6152 Tage Katjuschameinst du die 55k auf Quotrix?

 
  
    #2135
11.01.17 12:28
Ich weiß immer nicht, ob man sowas ernst nehmen kann, wenn sich plötzlich zwei Handelspartner an so einer normalerweise umsatzlosen Börse derartig treffen. Wenn doch, fragt man sich wie sowas funktioniert und wer dort gekauft bzw. verkauft hat. 55k sind tatsächlich etwa 1,6% des Grundkapitals bzw. knapp 6% des Freefloats. Wenn man dann noch die Umsätze der ersten Woche des Jahres dazu nimmt, kommt man auf knapp 10% des Freefloats.
-----------
the harder we fight the higher the wall

131 Postings, 154 Tage Herr K.vielleicht wird in Kürze eine 3% Schwelle

 
  
    #2136
11.01.17 15:16
Aufklärung bringen (10% sind ja wenns eine Adresse ist schon mal 2,7%)  

2953 Postings, 3204 Tage simplifyChance genutzt

 
  
    #2137
12.01.17 21:38
Haben doch einige die Chance genutzt günstig reinzukommen und haben Sitzfleisch bis ins 2. Halbjahr 2017.  

84279 Postings, 6152 Tage KatjuschaEcotel in wikifolios

 
  
    #2138
4
13.01.17 00:28
Sieht ziemlich gesund aus. 1,4% in wikifolios hört sich zwar nicht wenig an, aber da allein 1,15% auf meine beiden wikifolios zurückzuführen sind, und ich ganz sicher auf dem Niveau nicht verkaufe, ist die ganze Sache im vergleich zu anderen Nebenwerten ziemlich gesund und ausbaufähig.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ecotel-wikis120117.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
ecotel-wikis120117.png

1203 Postings, 2730 Tage mh2003Interessante Darstellung.

 
  
    #2139
13.01.17 11:48
Hast du das zufällig auch schon für deine anderen Wikifolio-Investments ausgerechnet? Falls ja, würde ich mich freuen, wenn du das in deinem Wikifolio-Thread veröffentlichen würdest.  

84279 Postings, 6152 Tage Katjuschaja, siehe meine Posting heute um Mitternacht

 
  
    #2140
3
13.01.17 12:10
Hab das bisher bei 7 Aktien gemacht und werde es Sonntag/Montag noch bei weiteren 5-6 Aktien machen. Jetzt fahr ich erstmal gleich ins schöne Sachsen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

2953 Postings, 3204 Tage simplifyUnd runter gehts

 
  
    #2141
13.01.17 14:15
Aktie ist schon wieder abgesoffen.  

3276 Postings, 1941 Tage Der_Heldda hat wohl jemand kein Vertrauen in Katjuscha?

 
  
    #2142
1
13.01.17 14:34

84279 Postings, 6152 Tage Katjuschasoll er auch nicht

 
  
    #2143
13.01.17 14:57
Jeder soll sein Investment selbst überprüfen.

Wie gesagt, aktuell find ich Verkäufe von Aktionären, die schon länger dabei sind, sogar verständlich. Die haben schlichtweg nach drei Jahren Seitwärtsphase die Schnauze voll. Und da sie ja wissen, dass Q4 ein schlechtes Quartal beim Konzern-Ebit gewesen sein wird, aufgrund der Vorlaufkosten beim Personal, verkaufen sie jetzt halt.

Ich setz hier auf die Karte Wachstum der nächsten 2-3 Jahre im margenstarken Geschäftskundenbereich. Das wird sich dann auch ab Q2 im Zahlenwerk von Ecotel wiederspiegeln. Nur haben heutzutage viele Anleger nicht mehr die Geduld diese paar Monate zu warten.

Ecotel ist ja auch schwer zu greifen. Man kriegt ja ständig noch die Fragen nach den sinkenden Konzernmargen, und muss dann immer aufs Neue erklären, dass die Margen sinken, weil das unwichtige Segment Wiederverkäufer so ein hohes Umsatzwachstum hat. Im Grunde müsste Ecotel aus rein psychologischen Gründen nur den Geschäftskundenbereich darstellen, Wiederverkäufer ganz weglassen und New Business nur als eine Art Zusatz-Kick betrachten, falls Nacamar die Kurve kriegt. Easybell wird immer seinen Beitrag leisten, aber davon gehen dann eh immer die Minderheiten ab.
Wie gesagt, im Grunde müsste man den Geschäftskundenbereich ausklammern. Der macht 2017 wohl etwa 48-50 Mio Umsatz bie klar zweistelligen Ebitda-Margen. Dafür zahlt man an der Börse nur 28-29 Mio bzw. das entspricht einem EV von 25-26 Mio ?. Wenn man für die Easybell-Anteile und Nacamar noch ein paar Millionen einnimmt, könnte der EV unter 20 Mio ? sinken. Dann wäre man ein hochprofitables, klar strukturiertes und seit Jahren steig wachsendes Unternehmen, mit entsprechenden Effekten an der Börse. Aber das ist nur eine theoretische Annahme, da man praktisch halt Verzahnungen zu den beiden anderen Segmenten hat.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
84 | 85 | 86 | 86  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
?l
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Scout24 AG A12DM8
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Bayer BAY001
adidas AG A1EWWW