Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 34 67
Börse 26 39
Talk 6 22
Hot-Stocks 2 6
DAX 3 6

Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 83
neuester Beitrag: 28.09.16 16:53
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2067
neuester Beitrag: 28.09.16 16:53 von: Katjuscha Leser gesamt: 275063
davon Heute: 11
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  

1934 Postings, 5493 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

 
  
    #1
18
02.10.12 21:13
das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  
2041 Postings ausgeblendet.

2853 Postings, 1834 Tage Der_Heldebend

 
  
    #2043
2
08.09.16 12:15
Weiß gar nicht, warum ihr hier die ganze Nacht diskutiert habt. So hoch, wie befürchtet, ist der Kursanstieg doch gar nicht!  

623 Postings, 1038 Tage Heisenberg2000@ Kat

 
  
    #2044
08.09.16 12:21
meine Kennzahlen bezogen sich auf ein Szenario (Marktkorrektur + AUM-Abzug der relevanten WIkifolios), in dem Ecotel gut 30% Kursverluste widerfahren.

bei EBIDTA 8,5 für 2017e komme ich auf ein KGV von 13 und EV/EIBITDA auf 2,5, beim Kurs von 8,3?.

Wie sieht deine Prognose für die Dividende aus? Ist meines Erachtens schwer zu beurteilen. Gemessen am Cashflow ist da noch sehr viel Luft. Auf den Gewinn bezogen eher weniger.  

1027 Postings, 1236 Tage hzengerEcotel

 
  
    #2045
3
08.09.16 13:13
Vielleicht war L&S auch gar nicht so doof, wie es zunächst den Anschein haben mochte. Ich habe heute privat auch eine recht große Kauforder reingestellt gehabt, die innerhalb von Sekunden aufgesogen wurde. Wenn L&S gewollt hätte, hätten sie sich heute zu meinem wiki-Kaufkurs von gestern bereits komplett eindecken können. Offenbar verkauft da auch gerade wer.  

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschayepp, sieht fast so aus

 
  
    #2046
08.09.16 15:18
na ja ... schaun wa mal ... bleibt wohl doch noch etwas Zeit für mich günstig einzudecken.


@Heisenberg

sorry, hatte dich da falsch verstanden.

30% Kursverlust wäre natürlich einem Crashszenario am Markt nicht völlig undenkbar, aber fundamental betrachtet komplett absurd. Das würde einem Kurs von 5,8 ? entsprechen. Da hätte Ecotel schon für 2017 ein KGV von 10-11 und ein EV/Ebitda von 1,7 bei EV/FCF von 3,5. Einmalig in Deutschland. Zudem wäre man 15-20% unter Buchwert bewertet.
Daher ist für mich weiterhin worst case der Bereich 7,2-7,5 ?.

 

154 Postings, 2766 Tage lanvallhzenger...

 
  
    #2047
3
08.09.16 17:58
... xetra ist geschlossen, könntest Du bitte noch einmal 10tsd. Stück kaufen. :-)  

1027 Postings, 1236 Tage hzengerEcotel

 
  
    #2048
1
08.09.16 19:14

Hahaha. Ich glaub ich bin für's Erste versorgt, danke :)

 

82982 Postings, 6045 Tage KatjuschaAbwärtstrend ist ja schon mal durchbrochen

 
  
    #2049
3
08.09.16 19:54
Um einen Aufwärtstrend zu definieren, müsste man aber die 8,60-8,65 durchbrechen, um ein neues höheres Hoch zu etablieren.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_ecotelcommunication.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_year_ecotelcommunication.png

454 Postings, 2552 Tage CarterNa nu, ordentlich Umsätze.

 
  
    #2050
13.09.16 09:45

2134 Postings, 3685 Tage allavistaInteressanter Bericht incl. Vorstandsaussagen

 
  
    #2051
1
19.09.16 10:08
"Im Geschäftskundensegment können wir zunehmend größere Kunden von unseren Angeboten überzeugen. Wir sind auf einem guten Wege und zuversichtlich, bis Ende dieses Jahres weitere Großprojekte für uns zu gewinnen", habe den Experten ecotel-Chef Peter Zils im Hintergrundgespräch gesagt

Den Free Cashflow schätze das Unternehmen auf 3 bis 4 Mio. Euro.

Im Jahr 2017 wolle ecotel weiter wachsen. "Wir streben pro Jahr ein Umsatzwachstum in unserem Kernsegment und in New Business von 10% an. Zudem wollen wir den Rohertrag in jedem Jahr um ca. 10% steigern", so der CEO

Div. dürfte vom Niveau her bleiben. ARP auf Grund geringer Freefloat nicht geplant  

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschaim Grunde nix neues

 
  
    #2052
19.09.16 10:56
außer vielleicht dieser Optimismus zu den Großprojekten bis Jahresende.

Die 10% Wachstumsziele sind halt Ziele. Man "strebt es an". Das sind letztlich die Aussagen, die Zils schon länger macht. Ist halt bisher leider nur eingeschränkt eingetroffen. Daher wurde auch das 10 Mio Ebitda Ziel bisher verfehlt.

Na ja, mir ist wichtig, dass man die nächsten zwei Jahre 2017/18 auf jeweils 8,0-8,5 Mio Ebitda kommt, weil das meine FreeCashflow Erwartungen von jeweils knapp 4 Mio ? entsprechen würde. Dann wäre man mit EV/FCF von 6 fürs kommende und 5 fürs darauf folgende Jahr bewertet. Normal wären in der Branche 8-9.

Aber wie gesagt, das kann eine zähe Angelegenheit werden, da Ecotel nicht sexy ist, die Anleger zudem wegen dem hohen KGV und dem geringen Wachstum skeptisch bleiben werden. Ich weiß nicht so recht, ob die Einstellun des Vorstands zu Aktienrrückkäufen falsch oder richtig ist. Zils ist sich da ja ebenso unsicher. Klar, der Freefloat würde nochmal ausgedünnt werden, was die Aktie noch unattraktiver machen könnte. Andererseits ist der Börsenumsatz bereits o dünn, dass das dann auch nichts mehr ausmacht. Da ist der positive Effekt Aktien nun knapp über Buchwert zu kaufen vielleicht größer.  
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

199 Postings, 2511 Tage birraZum Halbjahr

 
  
    #2053
19.09.16 11:12
lag der Umsatz doch schon bei knapp 60 Mill., ist da die Prognose von 95-105 Mill. Nicht zu niedrig angesetzt?    

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschanein

 
  
    #2054
2
19.09.16 12:44
Umsatz schwankt im Wiederverkäufersegment extrem, was aber für den Gewinn unwichtig ist.

Wobei der Umsatz sicherlich am oberen Rand rauskommen wird.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

1009 Postings, 814 Tage Mitschallavista

 
  
    #2055
19.09.16 13:08
Hast du dazu eine Quelle?  

2134 Postings, 3685 Tage allavistaQuelle, hoffe verschwindet nicht wieder

 
  
    #2056
2
19.09.16 13:28

1676 Postings, 3019 Tage ScentLiest sich doch auch für Außenstehende ganz nett

 
  
    #2057
19.09.16 17:43
Nacamar keine Belastung mehr
Wachstum im Kernsegment/Geschäftskunden und Rohertrag von 10%.
Easybell-Minderheiten bleiben, aber unter dem Strich bleibt bei der Beteiligung trotzdem guter Gewinn bei steigendem Umsatz/Gewinn.
Netto ist man schuldenfrei
die MK ist nahe dem Buchwert
und eine brauchbare Dividende gibt es dazu.

Wäre jetzt echt nett, wenn man anstatt der 30% eine Steuerquote wie Apple besäße.
Unter dem Strich aber ein Wert mit Krisenresistenz und Überraschungspotential.
Nett, dass die Börsenumsätze etwas anziehen.
Nur schade, dass der Wert so "klein" ist. Eigentlich der perfekte Übernahmekandidat.
Anorgansiches Wachstum und eine KE ist ja "leider" eher unwahrscheinlich.

Im Grunde wäre mir ein Aktienrückkauf auch am liebsten. Der Freefloat ist sowieso gering.
Aber würde man die Aktien einziehen, würde sich das positiv auf die Dividende auswirken, was zumindest auf mich und in der heutigen Zeit ein starkes Zeichen wäre.
Auch für eine potentielle Übernahme wäre das kein Handycap.

 

1027 Postings, 1236 Tage hzengerEcotel

 
  
    #2058
2
20.09.16 21:50
Ich finde es letztlich nachvollziehbar, dass Herr Zils auf Aktienrückkäufe verzichtet. Der Free Float ist tatsächlich bereits extrem dürftig.

Letztlich ist ecotel für das Business, dass es betreibt, in meinen Augen zu klein. Am effektivsten wäre es wohl, wenn Ecotel sich selbst schlucken ließe, zum Beispiel von einem Cloudanbieter wie QSC. Aber darauf werden wir wahrscheinlich nicht hoffen dürfen. Gegen eine signifikante Dividendenanhebung wäre sicher nichts einzuwenden. Aber ich frage mich schon, wie lange man noch dieses Business mit einem Paar-Mann-Betrieb stemmen will. Da muss man dann kostenseitig schon sehr auf Zack sein und darf nie die Zügel schleifen lassen. Vielleicht kann man auch aktiv anorganisch wachsen--und sei es nur, um Klumpenrisiken bei den Kunden zu reduzieren.

Was den Free Cashflow und die Bewertung angeht: ich denke man sollte nicht vergessen, dass Aufträge wie der Allianzauftrag immer erhebliche Vorleistungen erfordern. Der Free Cashflow in der "Erntephase" solcher Projekte überschätzt in meinen Augen die Profitabilität (auch wenn der Nettogewinn die Profitabilität zweitweise auch unterschätzen mag).  

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschadeshalb guck ich mir den FreeCashflow ja auch

 
  
    #2059
3
20.09.16 23:15
immer nur über größere Zeiträume (5 Jahre) an.

Problem bei Ecotel (für die Aktie) war ja jahrelang eher, dass der FreeCashflow unterschätzt wurde als man in der Phase der Vorleistung fürs Allianzprojekt war.

Wie gesagt, 4 Mio FCF ist bei einem Ebitda von 8,2-8,3 Mio durchschnittlich realistisch.


Was das ARP angeht, hab ich lange auch so gedacht wie du, aber mittlerweile seh ich's anders. Ecotel hat ohnehin so niedrige Börsenumsätze, dass es nichts mehr ausmachen würde, wenn man ein ARP ankündigt und auch mit Limit durchzieht. Man kann sich ja ein Limit von 9 ? setzen und immer nur dann kaufen, wenn man halt mal unter 9 ? fällt. Sollte doch mittelfristig ein realistisches Kursniveau sein, wenn Ecotel seine Ziele halbwegs erreicht. In schlechten Marktphasen kauft man zu. Ansonsten sichert es halt nur psychologisch ab. Auch nicht das Schlechteste. Wär mir dann auch egal, wenn man in den nächsten zwei Jahren nur 2% der Aktien zurückkaufen kann.

Der Gedanke mit QSC wird ja hier schon seit 2-3 Jahren besprochen. Ist auch nicht allzu unrealistisch, aber natürlich vorläufig nur Wunschdenken. Setzt auch voraus, dass QSC selbst dazu operativ/finanziell in der Lage ist.
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

3843 Postings, 2231 Tage 2141andreasheute ist

 
  
    #2060
21.09.16 14:08
anscheinend der tag der Telefonaktien .. Telefonica, Ecotel, Freenet, Deutsche Tel. alles im Plus ...  

2259 Postings, 596 Tage vinternet9 schon mal wieder erobert ...

 
  
    #2061
23.09.16 15:33

1009 Postings, 814 Tage MitschBörsengeflüster über ecotel

 
  
    #2062
24.09.16 19:49
News Getragen vom robusten Gesamtmarkt ist zuletzt auch die Aktie von Ecotel Communication in Schwung gekommen. Immerhin zog die Notiz von 8 auf 9 Euro in die Höhe. Bewertungstechnisch sollten aber auch deutlich zweistellige Kursregionen kein Problem sein. Boersengefluester.de ist jedenfalls zuversichtlich, dass die Düsseldorfer in den kommenden Jahren einen ansprechenden Wachstumskurs hinlegen werden. Die jüngsten Zahlen zum Halbjahr lagen absolut im Rahmen der Erwartungen. Kein Wunder, dass der Vorstand die bisherige Zielsetzung für 2016 bekräftigt hat. Demnach soll das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 7,0 und 8,5 Mio. Euro betragen ? nach 7,9 Mio. Euro im Jahr zuvor. Sein Geld verdient das Unternehmen ganz überwiegend mit Telekommunikationsdienstleistungen für Geschäftskunden. Bemerkenswert: Unter Berücksichtigung der Netto-Finanzguthaben von rund 3,4 Mio. Euro wird der Small Cap gerade einmal mit dem Faktor 3,5 auf das von uns erwartete EBITDA für 2016 gehandelt. Da spielen die großen TecDAX-Telcos Freenet, Drillisch und United Internet ? aber auch QSC ?in anderen Ligen. Risikobereite Anleger können drauf setzen, dass Ecotel den Bewertungsabstand weiter verringert. Die Q3-Zahlen sind für den 10. November angesetzt.  

192 Postings, 291 Tage stksat|228920714Heute

 
  
    #2063
28.09.16 15:52
wieder mehr Bewegung drin.
Schön wäre natürlich, wenn sich der Kurs nachhaltig über 9 halten könnte!
Gut Ding braucht Weile :)  

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschawie üblich bei Ecotel

 
  
    #2064
2
28.09.16 15:57
Wenn mal jemand die Geduld verliert und ein paar Tausend Stücke schmeißt, gehts durch das dünne Orderbuch schnell mal 5% runter. Muss man möglichst ein Abstauberlimit drin haben.

Charttechnisch war die heutige Bewegung aber ganz angenehm. Im Grunde nur eine gesunde Konsolidierung des vorherigen Anstiegs. Sieht im Chartbild irgendwie gleich gesünder aus. Ein paar Wochen jetzt noch seitwärts im Bereich 8,5-9,0 ? und dann im November oben raus mit Kursziel 12-13 ? Mitte 2017. Das wäre so mein Fahrplan.

-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?

2293 Postings, 3097 Tage simplifyGuter Fahrplan

 
  
    #2065
1
28.09.16 16:17
Das Ticket habe ich gelöst.  

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschadaily

 
  
    #2066
2
28.09.16 16:52
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?
Angehängte Grafik:
chart_free_ecotelcommunication.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free_ecotelcommunication.png

82982 Postings, 6045 Tage Katjuschaweekly

 
  
    #2067
2
28.09.16 16:53
-----------
If there is a God, why did he make me an atheist?
Angehängte Grafik:
chart_free_ecotelcommunication8j.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
chart_free_ecotelcommunication8j.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
81 | 82 | 83 | 83  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben