Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 159 2019
Börse 77 965
Talk 38 733
Hot-Stocks 44 321
Devisen 23 127

Ecotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

Seite 1 von 89
neuester Beitrag: 23.05.17 12:53
eröffnet am: 02.10.12 21:13 von: 011178E Anzahl Beiträge: 2223
neuester Beitrag: 23.05.17 12:53 von: Der_Held Leser gesamt: 316611
davon Heute: 132
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  

2139 Postings, 5729 Tage 011178EEcotel jetzt 100 % Kursplus*Übernahmekandidat....

 
  
    #1
20
02.10.12 21:13
das ARP ist durch, jetzt kann der Kursaufschlag kommen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  
2197 Postings ausgeblendet.

3184 Postings, 3333 Tage simplifyAufwärts

 
  
    #2199
06.04.17 18:16
Denke jetzt wird die Langfristperspektive vom Markt erkannt. Und die Zittrigen haben ihre Aktien für unter 8? verschleudert, sind fertig.  

234 Postings, 176 Tage CheckpointCharlieVorstandswoche mit lausiger Analyse

 
  
    #2200
11.04.17 13:44

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/..._waren_nix_Chartanalyse-7834683

Von denen habe ich echt mehr erwartet. Gerade weil der Umsatz (an sich sollte dies deutlich erkennbar sein) hier nicht die entscheidende Größe für das EBIT ist, geht diese Bewertung in meinen Augen ziemlich am Thema vorbei.
Wäre natürlich auch notwendig, dass Ecotel bei den kommenden Quartalsergebnisse (vermutlich erst ab Q3 ansatzweise erkennbar) zeigt, dass sich ein brummender Laden auch mit steigenden Ergebnissen in EBIT und Cashflow nieder schlägt. Das setze ich aber bei einem skalierbaren Geschäftsmodell voraus.
Nicht nur, dass Ecotel bereits jetzt sehr günstig ist. Vielleicht geht es dann doch in Richtung Wachstumswert (wofür die Bewertung ein Witz wäre) und die latente Übernahmegefahr (bei einem Vorstand der dem nicht abgeneigt ist) bleibt sowieso bestehen.  

5939 Postings, 4062 Tage charly2Eventuell kann Katjuscha die Analyse analysieren?

 
  
    #2201
11.04.17 17:45
Klingt nicht sonderlich gut, wird hier getrixt?  

5939 Postings, 4062 Tage charly2Übrigens klingt auch das letzte Vorstandsinterview

 
  
    #2202
11.04.17 17:55
auf  Börsen-Radio-Network nicht sonderlich erbauend. Als ob man sich nicht sicher ist, verkaufte Aufträge auch fehlerfrei abwickeln zu können. Das höre ich so von einer Firma erstmals in dieser Art. Im Grunde bedauere ich mein Engagement hier schon, aber mit einem Schnitt voni knapp 8 EURO geh ich jetzt auch nicht raus.  

234 Postings, 176 Tage CheckpointCharlie@charly - das sehe ich anders

 
  
    #2203
4
11.04.17 18:53
was gibt es da großartig zu analysieren?
Die Vorstandswoche nimmt den Umsatz als relevante Größe um das EBIT zu bestimmen. Das war keine Analyse sondern eine kurze Draufsicht auf Zahlen ohne sich irgendwelche Mühe zu geben.
Jeder der hier investiert ist, sollte den sehr leicht zu verstehenden GB gelesen haben oder zumindest die Seiten mit den wesentlichen Kennzahlen.
Daraus geht eindeutig hervor, welcher Teil vom Umsatz die Gewinnbringer von Ecotel sind. Und der große Umsatzbringer "Wiederverkäufer" bringt so gut wie keine Marge und man ist hier nur aus strategischen Gründen noch engagiert. Das Wiederverkäufersegment ist somit für das EBIT komplett unerheblich, was zeigt das die Vorstandswoche hier sehr oberflächlich zu Werke war.
Wesentlich ist vor allem das B2B Geschäft. Und hier waren / sind aus gutem Grund Vorleistungen notwendig - sprich Investitionen die in der nahen Zukunft hohe Margen abwerfen. Besonders erwähnenswert, dass diese Kundenbasis beständig steigt und aktuell offensichtlich stark.
Für mich kommt somit ein Flair von klar unterbewerteten krisensicheren Geschäft auf den Weg zum Wachstumsunternehmen auf. Wir sind hier zwar nicht bei einer Drillisch, aber diverse Parallelen in den Anfängen sind durchaus ersichtlich. Für mich fängt die Story erst seit circa 2 Jahren zu wachsen an und die Erfolge sind eigentlich deutlich erkennbar. Börse braucht halt manchmal. Warte mal ab, ob ECO nicht innerhalb der nächsten 2 Jahren nicht einfach kurz weg gekauft wird. Der CEO wird seine Aktien und die Früchte der letzten 20 Jahre sicherlich nicht zum aktuellen Kurs abgeben. Auch wenn er grundsätzlich nicht abgeneigt ist, was ich prinzipiell gerne höre.

Abgesehen davon wäre die Bewertung auch ansonsten sicherlich nicht bei 8? "bezahlt", wobei ich die Formulierung merkwürdig und ohne Begründung finde. Klingt eher, als wäre hier jemand leicht angesäuert, verspricht sich einen guten Einstieg oder hat wenig Ahnung oder oder oder. Aber das Wort Analyse verdient das Geschreibe nicht.

Das Interview auf BRN fand ich persönlich übrigens gut. Neuer Mann, neue Aufgliederung, klare Aussagen wo es bereits möglich ist. Auch dahingehend, dass man zunächst seriös genug ist, KEINE Luftschösser zu malen. Beim aktuellen Stand kann man somit bei den gemeldeten Zahlen ganz konservativ von der unteren Bandbreite ausgehen. Wenn bei ECO das somit klappt, wie man es sich vorstellt, ist mit einem positiven Nachtrag zu rechnen, was auch deutlich formuliert wurde. Positiv fand ich auch die Aussagen zur Konkurrenzsituation und bzgl. der Nachfrage.
Als nächstes die Dividende und dann mal abwarten bzgl. der nächsten Zahlen. Ist doch alles im Lot.
Ich bin im Minus. Sehe es aber durchaus gelassen auch wenn ich bereits jetzt gerne stärkere Zahlen gesehen hätte. Aber Wachstum kostet und ich finde es gut wenn Ecotel stark wächst.
Nachkauforder ist übrigens auch gestellt. Bislang wollte aber nur der Marketmaker seine Spielchen mit mir spielen (Erhöhung um ein Cent unmittelbar nach Orderstellung). Wenn einer aber denkt unter 8 noch raus zu müssen, braucht er nur ein paar Order einzustellen. Ich bin sicher die finden ihre Abnehmer.

 

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschastarke Nachfrage heute - wie Phoenix aus der Asche

 
  
    #2204
08.05.17 17:20
-----------
the harder we fight the higher the wall

3660 Postings, 2070 Tage Der_Heldjetzt raus?

 
  
    #2205
08.05.17 17:25
...und den kleinen Gewinn (3%) mitnehmen, bevor wieder Totenstarre eintritt. oder kommt noch was?  

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschamusst du entscheiden

 
  
    #2206
08.05.17 17:32
Gibt hier keine Hellseher.

Jedenfalls heute verhältnismäßig hohes Volumen heute für Ecotel.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3660 Postings, 2070 Tage Der_Heldhast du was gehandelt heute?

 
  
    #2207
08.05.17 17:41

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschaheute morgen hab ich 4 Stück zu 8,05 ? im

 
  
    #2208
1
08.05.17 17:56
wikifolio gekauft. Das sind umgerechnet knapp 900 Stück, also im Vergleich zum Tagesumsatz fast nix.

Privat mach ich erstmal eh nix mehr. Da hab ich meine kleine Langfristposition und warte ansonsten mal ab.
-----------
the harder we fight the higher the wall

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschatechnisch durch den Anstieg Downtrend gebrochen

 
  
    #2209
1
10.05.17 00:05
aber mal abwarten, ob sich das bestätigt.

 
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_ecotelcommunication.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
chart_year_ecotelcommunication.png

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschakommen eigentlich diese Woche die Zahlen oder

 
  
    #2210
10.05.17 08:59
erst am Monatsende? Ich hab da unterschiedliche Angaben gefunden, rechne aber diese Woche damit.
-----------
the harder we fight the higher the wall

7 Postings, 420 Tage Daniel0801Q1 Zahlen sind draussen und neue Prognose

 
  
    #2211
11.05.17 08:58
Zahlen sind zwar schlechter als 2016, aber man hat sich getraut die Prognose schon so früh im Jahr "anzuheben". um 0,5 Mio. EUR im EBITDA. Ist zwar nicht viel, aber immerhin. Was ich gut finde ist, dass man mal einen Einblick in die "Großprojekte" erhält. Rossmann ist schon eine Nummer, wenn auch nicht mit Allianz vergleichbar. Bin mal gespannt wie ihr das hier im Forum seht. Ich wage nicht zu hoffen oder zu glauben, dass Ecotel nun doch mal anfängt, Erträge zu erwirtschaften. Vom Geld verdienen sind die ja noch weit weg. Jetzt wieder negativer FCF, aber soll angeblich alles geplant sein.  

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschanicht schlecht, ein Plus in Q1 hätt ich nicht

 
  
    #2212
1
11.05.17 09:10
erwartet. Ebitda leicht angestiegen, Überschuss stabil, trotz der starken Kostenerhöhungen. Da kann man nicht meckern. Hatte gestern bei w:o geschrieben, dass ich einen Verlust erwarte, aber Q1 scheint sehr gut gelaufen zu sein. Daher auch die Anhebung der Jahresprognose. Der nur geringe Rückgang beim FreeCashflow ist auch okay. Das hab ich mir schlimmer vorgestellt.

Sehr gute Ausgangsbasis, um die Jahresprognose mindestens in der Mitte der Prognose zu erreichen, und damit auch unerwartet beim Überschuss zuzulegen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

85612 Postings, 6281 Tage KatjuschaDaniel0801, was meinst du mit

 
  
    #2213
2
11.05.17 09:25
"Vom Geld verdienen sind die ja noch weit weg." ???

Ecotel hat in den letzten zwei Jahren aus einem hohen Schuldenstand einen Nettocashbestand von über 3 Mio ? gemacht, und entsprechend in diesem Zeitraum sehr gut Geld verdient. Genau genommen 5,2 Mio FreeCashflow in den zwei Jahren bei einem Ebit von 6,4 Mio ?.
-----------
the harder we fight the higher the wall

7 Postings, 420 Tage Daniel0801Aber wo liegt das Geld und wo kommt das her?

 
  
    #2214
11.05.17 09:31
Schaue Dir den Einzelabschluss der ecotel ag an. Ist im Bundesanzeiger drin. Die ecotel ag hat nur 1,8 Mio. EUR Cash aber die gesamten Schulden und die haben in 2014 und 2015 durch Vergleiche rund 3,0 Mio. EUR "geschenkt" bekommen. Operativ erwirtschaftet nur easybell Cash.  

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschawir bewerten hier aber den Konzern

 
  
    #2215
11.05.17 09:42
und natürlich erwirtschaftet das B2B Segment Cash. Dort hat man in den letzten zwei Jahren über 9 Mio Ebitda erzielt.

Wenn nur Easybell abzüglich der Minderheitenanteile Geld verdienen würde, wäre man nie bei 5,2 Mio FreeCF gelandet. Abgesehen davon gehört Easybell nunmal anteilig dazu.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschain Q1 nahm der Anteil von Easybell übrigens ab

 
  
    #2216
1
11.05.17 10:30

In den letzten zwei Jahren lag der Gewinnanteil bei zusammen 1,7 Mio ? nach Steuern. Das dürfte auch etwa dem Cashflow entsprechen, da Ecotel hier ja nur das Geld einnimmt, ohne dafür Investitionen/Kosten zu haben. Beim B2BBereich sieht das natürlich unter Schwankungen anders aus, aber da der Konzern insgesamt 5,2 Mio FCF hatte, entfällt der Löwenanteil offensichtlich auf den B2B Bereich, zumal es ja noch nicht den Segmenten zurechenbare Konzernkosten gibt.


Wenn man sich die letzten 7-8 Jahre anschaut, kann man eigentlich sagen, dass Ecotel hinsichtlich Cashflows immer 3 Schritte vor und 2 zurück geht, dann wieder 3 vor und 2 zurück. Man muss halt vorfinanzieren. Daher schwankt der Nettocash halt manchmal erheblich. Er zeigt aber grundsätzlich in eine positive Richtung. Ich geh davon aus, dass der Nettocash von 3,6 Mio ? auf rund 1,0 Mio ? in diesem Jahr zurückgeht, aber in den zwei Jahren darauf wieder auf über 5 Mio ansteigt. Voraussetzung dabei ist natürlich immer ein Ebitda im Bereich 7,5-8,0 ?, möglichst getragen durch den B2B Bereich. Zusätzlicher Hebel könnte noch Nacamar werden, aber die preise ich vorsichtshalber mal komplett aus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

7 Postings, 420 Tage Daniel0801Einen "Konzern" zu bewerten ist ja schon der erste

 
  
    #2217
1
11.05.17 10:43
Fehler. Das geht nur bei Konzern, die so gross sind, dass solche Einzelabschlussthemen nicht mehr auffallen, bzw. durch konzerninterne Verrechnungen, Bewerten und Ausschüttungen aufgefangen werden können. Das kann ein ecotel "Konzern" nicht. Hier hängt alles von den Einzelgesellschaft ab. easybell ist ja auch eine Gruppe von Gesellschaften. Auch hier muss man sich das differenzierter anschauen, die sind aber von der Veröffentlichung befreit, leider. Ohne die Vergleichssummen, hätte ecotel die 3 Mio. Neukreditaufnahme schon 2 Jahre eher machen müssen. Jetzt die Neuaufnahme mit den Vorfinanzierungen zu begünden passt zeitlich zwar gut, aber nicht sachlich.  

Ich sage ja auch nicht, dass die Entwicklung in die falsche Richtung geht, aber "Geld verdienen" sieht bei mir anders aus.  

85612 Postings, 6281 Tage Katjuschaes geht nicht um Fehler

 
  
    #2218
1
11.05.17 10:54
sondern was an der Börse nunmal bewertet wird.


Wenn ich immer die AG Einzelabschlüsse bei Konzernen ähnlicher Größe bewerten würde, müssten eine Vielzahl der Aktien wesentlich tiefer stehen.

Es geht halt nicht immer nur um Ausschüttungen.


Und was das Geld verdienen angeht, weiß ich nicht was bei dir anders aussieht. Ecotel verdient abgesehen von Nacamar und dem Wiederverkäufersegment gutes Geld. Es mag ja kein Wachstumsunternehmen mit stetig steigenden Gewinnen sein (behauptet ja auch niemand), aber man generiert stetige Erträge, baut sukzessive Nettocash auf und hat eine sehr gute Auftragslage. Und wenn ich dann den EnterpriseValue von knapp 25 Mio ? ins Verhältnis zu Substanz und Ertrag setze, komme ich (wie gesagt auf Konzernbasis) auf eine Unterbewertung. Wobei ich ja nirgendwo schreibe, dass Ecotel jetzt zum Highflyer wird, aber im unteren Bereich der Range 7,5-9,5 ? kann man durchaus immer mal wieder zukaufen, denn unter 7,5 ? liefe das perspektivisch auf einen EV von 20 Mio ? hinaus. Das wäre bei einem EK von nächstes Jahr wohl knapp 25 Mio ? und Ebitdas von annäherend 8 Mio ? schon arg günstig, erst recht im derzeitigen Marktumfeld. Klar muss man die 0,8-0,9 Mio Minderheiten immer von den Überschüssen und Cashflows abziehen, aber auch dann ist Ecotel aus meiner Sicht günstig. Aber wie gesagt, es ist jetzt auch keine sexy Aktie, wo ich jedem empfehlen würde wegen der herausragenden Chance einzusteigen. Ist eher was für Leute mit Sitzfleisch oder Tradern, die auf ihre Chance rund um 8 ? oder leicht tiefer warten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

234 Postings, 176 Tage CheckpointCharlieEcotel

 
  
    #2219
11.05.17 11:18
scheint außerhalb des Radars zu sein, da derzeit noch relativ umsatzschwach an der Börse.
Von was reden wir hier eigentlich.
Für mich ganz klar krisensicher, in einem Wachstumsmarkt (kann man das anders sehen?), profitabel, Cash auf der hohen Kante, zahlt Dividende.

Was will man eigentlich mehr? Hier kann man gerne nach vergleichbaren Werten, deren Bewertung und dort versuchen das Haar in der Suppe zu suchen. Latente Übernahme eingeschlossen.
Ist gelegentlich echt albern. Mal sehen wie hier nach Q3 und Q4 argumentiert wird.  

4 Postings, 16 Tage xy0889ich bin froh das ich bei softing

 
  
    #2220
11.05.17 11:32
raus bin und hier aufgestockt hab (siehe posting 2194 > bin nachfolge ID von 2141andreas - das problem ist das mich die finanzen.net anmeldung mittlerweile nur noch genervt hat)

und ich bin auch froh das mich mein Gefühl über eine zu konservative Prognose nicht getäuscht hat ;) ...
und vor allem gleich so früh nachdem ich es gedacht hab.  

1489 Postings, 1338 Tage seitzmannHier kommt heute so etwas

 
  
    #2221
15.05.17 12:39
wie Kauflaune auf. Mal schaun ob diesmal der Ausbruch gelingt....................  

219 Postings, 283 Tage Herr K.Ich unterstütze deine These und füge noch hinzu:

 
  
    #2222
15.05.17 21:52
wenn der Schlusskurs über 8,48? liegt, ist es vollbracht!  

3660 Postings, 2070 Tage Der_Heldder Handel in der Aktie ist echt unterirdisch

 
  
    #2223
23.05.17 12:53
eine Schlaftablette is nix dagegen... :-(  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
87 | 88 | 89 | 89  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
Allianz840400
Amazon.com Inc.906866
Scout24 AGA12DM8
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
MediGene AGA1X3W0