Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 326 4201
Talk 170 2068
Börse 120 1495
Hot-Stocks 36 638
DAX 30 322

E.ON AG NA

Seite 558 von 1231
neuester Beitrag: 27.07.14 17:45
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 30765
neuester Beitrag: 27.07.14 17:45 von: trby Leser gesamt: 2549311
davon Heute: 1392
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 556 | 557 |
| 559 | 560 | ... | 1231  Weiter  

763 Postings, 1358 Tage Geko2010warum wohl jetzt aus Gas ausgestiegen wird...

 
  
    #13926
12.12.12 17:18

EON und Suez verkaufen ihre anteile in der Slovakai.

 

http://www.bloomberg.com/news//2012-12-12/...y-stake-by-e-on-gdf.html

 

763 Postings, 1358 Tage Geko2010Nun, die Vermuten wohl

 
  
    #13927
12.12.12 17:22

falsch mit dem Gas....also die Ursachen dass es weniger einbringt ist wohl dass EON anteile verkauft und hat nichts mit Norwegen zu tun.

 

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ahr-keinen-Gewinn-2183722

 

7504 Postings, 1267 Tage Herculeas@Geko2010

 
  
    #13928
1
12.12.12 17:38

Analysten sind die größten Deppen der Welt! sollte wohl 18,90€ heißen;-)

wie kann man sich beim abschreiben verschreiben!?

 

1808 Postings, 1885 Tage Rockitkursziele mit komma sind eh unsinn

 
  
    #13929
12.12.12 19:40
mMn  

37 Postings, 633 Tage do_not_zockLöschung

 
  
    #13930
12.12.12 20:59

Moderation
Moderator: nb
Zeitpunkt: 13.12.12 10:56
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

37 Postings, 633 Tage do_not_zockziehen Fonds und ETFs die E.ON Aktie noch oben?

 
  
    #13931
12.12.12 21:04

Wenn aufgrund der Jahresend-Rally ETFs und Fonds gekauft werden, in denen E.ON drin ist, müsste das doch den Kurs nach oben ziehen?!

 

9615 Postings, 3429 Tage harcoonDarum streckt uns die Sonne also die Zunge raus...

 
  
    #13932
12.12.12 21:08

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://m3.paperblog.com/i/25/254146/weltuntergang-am-21122012-neue-maya-inschrift-L-9J6T48.jpeg&imgrefurl=http://de.paperblog.com/weltuntergang-am-21122012-neue-maya-inschrift-warnt-die-menschheit-254146/&h=373&w=560&sz=75&tbnid=_2w0glWMbcHyoM:&tbnh=90&tbnw=135&prev=/search?q=weltuntergang+maya&tbm=isch&tbo=u&zoom=1&q=weltuntergang+maya&usg=__Uxf_oNausZGT8mTlWThrggsvemo=&docid=2cRnu6cnjLCU6M&sa=X&ei=3ePIUOWrOM3Eswb01YCQCA&ved=0CHkQ9QEwCw&dur=348

 

 Mal was zum Ärgern

 

 

5240 Postings, 2088 Tage afrumanVerstehe nicht warum E.on so abgestraft wurde

 
  
    #13933
1
12.12.12 23:53
wegen einer evtl Dividkürzung in 2Jahren und Thyssen geht ab wie ne Rakete bei Divi Steichung?E.on macht schreibt immer noch dicke Schwarze zahlen.
Wird schon wieder in fahrt kommen,man brauch nur Geduld  

13396 Postings, 2713 Tage cv80Morgen

 
  
    #13934
13.12.12 08:23
Den "Guten" lass ich mal weg ....

Der Blick auf die Vorbörsliche Kursliste ist Schuld!

e.on und RWE wieder unter den Flop 3 .............

Welch Überraschung!
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

13396 Postings, 2713 Tage cv80...

 
  
    #13935
13.12.12 09:09
Diese verdammten ..... !
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

3943 Postings, 887 Tage CD04cv80

 
  
    #13936
2
13.12.12 09:26
Zocker? Also ich war mit 1500 gerade von 14,119 auf 14,20 mit dabei :-)

Anyway, verkauf doch jetzt lieber den Gewinn der Aktien deiner Gattin und kauf ihr davon lieber ein Collier, ggf. aus Brennstäben, dann haste noch die Assoziation ;-)  

3943 Postings, 887 Tage CD04Chartsicht

 
  
    #13937
1
13.12.12 09:37
seit nunmehr drei Tagen kommt keine markante Kaufkraft über 14,20. Gleichwohl wir dort unseren Widerstand hatten, ist dies offensichtlich dem Jahresende geschuldet. Umso länger diese Überwindung nun dauert, umso "härter" wird der Widerstand. Persönlich sehe ich derzeit von Einstiegen über 14,20 ab. Der Dax hält sich immer noch wacker, gleichwohl er nachbörslich bereits etwas auf Schnäuzchen bekommen hat. Als eigentlich scheues Tier, ist ein Rückzug in seinen Bau um über die Weihnachtsfeiertage zu kommen unumgänglich... Derzeit sehe ich bei E.ON eher wieder Kurse unter 14, als über 14,30... Für den kleinen Zock zwischendurch immer mal zu haben, aber vorsichtig und mit bedacht.

So wie es crunchtime bereits schrieb, warum soll sie nicht noch weiter fallen? Charttechnisch geht es übergeordnet eher weiter runter als hoch. Anfang Januar wirds vielleicht die Gegenbewegung nach oben endlich geben. Es ist dann (wie immer) jedem selber überlassen, ob er an einen signifikanten Anstieg, oder eine Korrektur des Abwärtstrends "glaubt". Gewinn ist es am Ende nur, wenn es realisiert wird...  

5167 Postings, 1215 Tage crunch timemal abwarten was der Tag als Ganzes

 
  
    #13938
1
13.12.12 09:38
bringen wird. Könnte auch sein man macht aktuell erstmal nur einen Pullback an den gestern überwundenen  horizontalen Widerstand der sich durch das Low von Anfang Juni ergibt und mogelt sich anschließend weiter hoch Richtung der roten Abw.trendlinie während der DAX sich in Richtung 7800->8150 weiterbewegt.  
Angehängte Grafik:
eon.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
eon.png

81 Postings, 1706 Tage killswitchvorhersagen

 
  
    #13939
1
13.12.12 09:39

es ist seit jahren bewiesen, dass vorhersagen aus vergangenheitsdaten den stellenwert von kaffeesatzprognosen haben. jeder vernünftige mensch sollte das begreifen, wer damit schwierigkeiten hat, kann zb. in daniel kahnemans buch "schnelles und langsames denken" eine wunderbare abhandlung über das zustandekommen menschlicher prognosen lesen, die nachvollziehbar macht, warum prognosen jeglicher art, auch chartbetrachtungen, die die zukunft aus der vergangenheit hochrechnen, vollkommener quatsch sind...denke damit sind die gravierenden unterschiede in den prognosen verschiedener analysten erklärt: es handelt sich dabei jeweils stets nur um die vom einzelnen, aus welchen gründen auch immer, erwartete zukunft..

 

 

3943 Postings, 887 Tage CD04killswitch

 
  
    #13940
2
13.12.12 09:46
Leben und leben lassen... Es zwingt dich niemand diesen Lehren zu folgen. Aber versuch hier nicht wie ein Priester zu bekehren, die Meinung können sich die Leute schon selber bilden...

Schade, es hat nicht lange gedauert, bis der erste CT-Nörgeler auftaucht, es war bisher so schön hier...  

3943 Postings, 887 Tage CD04off-topic

 
  
    #13941
13.12.12 10:10
Der "Spaß" mit FX direkt geht munter weiter...
http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...erschwinden-lassen/7427670.html  

81 Postings, 1706 Tage killswitch@cd o4

 
  
    #13942
2
13.12.12 10:11

tut mir leid, wenn du dich da persönlich getroffen fühlst, aber weiterbildung hat noch keinem geschadet..sonst würden wir heute auch noch regentänze aufführen, für ne bessere ernte..

zu eon: bin wahrscheinlich schon bissl länger dabei als du, nur seh ich das ganze sehr langfristig und muss deshalb nicht jede tagesbewegung kommentieren....

 

3943 Postings, 887 Tage CD04killswitch

 
  
    #13943
1
13.12.12 10:16
es wäre auch blöd, wenn du bei dieser Schriftgröße jede Tagesbewegung kommentieren würdest... ;-)  

5240 Postings, 2088 Tage afrumanKillswitch,je mehr Menschen an CT glauben

 
  
    #13944
1
13.12.12 10:18
desto wahrscheinlicher funktioniert es.
Es gibt programme die danach handeln, zb wenn es nach einer Bodenbildung wie hier steigt sehen viele Kaufsignale und steigen ein so das es dann verdammt schnell rauf gehen kann.

Wenn ich dann noch sehe was mir E.on als Aktionäre bietet an Rendite ist die Entscheidung zum Kauf nicht schwer.  

37 Postings, 633 Tage do_not_zockder Wahrheitsgehalt von Chart-Analysen

 
  
    #13945
5
13.12.12 10:19

@Killswitch

Ich habe mir die Mühe gemacht, die "Prognosen" der Chart-Analysen im Nachhinein zu prüfen. Also einfach ein paar Tage später schauen, ob die Prognose eingetroffen ist. Die meisten Leute machen sich diese Arbeit nicht, weil eine Analyse von gestern nicht mehr interessiert.

Das Ergebnis ist doch recht ernüchternd. Ich will nicht sagen, dass die Aussagen völlig unbrauchbar sind, aber die "Trefferquote" ist zu gering, um Investitionsentscheidungen darauf aufbauen zu können.

Warum ist das so? Die "Störfaktoren" aus Politik und Wirtschaft sind größer als die Aussagekraft irgendeines Indikators. Wenn z.B. eine Zinsentscheidung von der FED/EZB getroffen wird, hat das viel mehr Einfluss auf die Kurse als irgendein Chart Kauf-/Verkaufsignal.

Die meisten Chart-Analysen sind für mich auch deshalb unbrauchbar, weil ihre Aussagen sehr vage sind, z.B.

"Wenn der Kurs den Widerstand bei 100 überschreitet, entsteht weiteres Aufwärtspotential".

 

 

3943 Postings, 887 Tage CD04Oje

 
  
    #13946
1
13.12.12 10:23
jetzt haben wir die übliche Grundsatzdebatte... Ich bin dann mal weg...  

7006 Postings, 1410 Tage carlos888E.ON auf Platz zwei!!

 
  
    #13947
13.12.12 10:55

9615 Postings, 3429 Tage harcoonJa, mit den Prognosen ist das so eine Sache

 
  
    #13948
5
13.12.12 11:04
Eine Frage von Wissenschaft und Empirie, über die sich lange diskutieren ließe. In der Tat "die übliche Grundsatzdebatte", aber nicht uninteressant und festgeschrieben.

"dass vorhersagen aus vergangenheitsdaten den stellenwert von kaffeesatzprognosen haben"

Dieser Absolutheitsanspruch ist ebenfalls "vollkommener Quatsch" und lässt auch durch die gewählte Schriftart und den sprachlichen Duktus auf mangelnde Gesprächsbereitschafr und Streitkultur schließen.

Der Truthahn stellt die empirisch gestützte Prognose, dass ihm der nette Bauer morgen früh wieder Futter spendiert. Aber an Thanksgiving, da irrt sich der Truthahn.

Warum stelle ich mir den Wecker, wenn ich nicht prognostizieren würde, dass morgen früh die Sonne wieder aufgeht? Worauf stützt sich diese Prognose?

Gewisse menschliche Verhaltensweisen lassen sich in der Tat durch Betrachtung der Vergangenheit voraussagen, wenn auch nicht mit absoluter Sicherheit, dazu gehört mit Sicherheit auch das Anlageverhalten.  S. Behavioral   Finance.

Die Medizin (u. Psychologie) bedient sich zwar (natur)wissenschaftlicher Methoden, ist aber im Grunde, ebenso wie die "Wirtschaftswissenschaften" evidenzbasiert und keine Wissenschaft im engeren Sinne. Immer wenn es mehrere Antworten auf eine Frage gibt (oder 100 verschiedene Heilmittel), sollte man stutzig werden...

http://de.wikipedia.org/wiki/Evidenz

http://de.wikipedia.org/wiki/Evidenzbasierte_Medizin
 

37 Postings, 633 Tage do_not_zockdie schlauen Analysten

 
  
    #13949
3
13.12.12 11:06

immer das Gleiche: NACH einem Kursrutsch wird abgestuft. Ein guter Prognostiker müsste VORHER  warnen!

Diese Schlaumeier nerven mich!!

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...s-japan-19049319.htm

 

34690 Postings, 3092 Tage Radelfan@carlos #947: Dabei wurde aber nicht

 
  
    #13950
1
13.12.12 11:08
berücksichtigt, dass man mit diesen Titeln trotz der "guten" Dividende kräftige Kursverluste einfahren konnte!
-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und aktive Bekämpfung der Mehrfach-IDs

Seite: Zurück 1 | ... | 556 | 557 |
| 559 | 560 | ... | 1231  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben