Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 159 2130
Talk 120 1454
Börse 33 474
Hot-Stocks 6 202
Rohstoffe 13 135

E.ON AG NA

Seite 4 von 1247
neuester Beitrag: 23.10.14 17:37
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 31157
neuester Beitrag: 23.10.14 17:37 von: Value_Inves. Leser gesamt: 2697317
davon Heute: 1237
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1247  Weiter  

6856 Postings, 3454 Tage checkerlarsenerstaunlich schwach heute...

 
  
    #76
1
21.11.08 12:15
irgendwas stimmt da nicht...würde mit käufen noch warten.  

731 Postings, 2483 Tage Geizbonzendrecksauich glaube das liegt am kartellamt

 
  
    #77
21.11.08 12:43

1 Posting, 2164 Tage Reisisthm

 
  
    #78
21.11.08 12:50

"Der Versorger E.ON hatte sich bereits Anfang Oktober mit den Wettbewerbshütern geeinigt."

Wenn ich das mal zitieren darf. Wie kann das sein, dass E.on so abschmiert.. War gestern schon recht heftig.

 

594 Postings, 3083 Tage thunder@75

 
  
    #79
1
21.11.08 13:54
warum heute e.on kaufen, wenn es demnächst für 18 zu haben wird. e.on fällt heute wie ein Stein.  

331 Postings, 2227 Tage SickiMacht keinen Mist....

 
  
    #80
21.11.08 14:22

Ich hab bereits ein bisschen EON zu 30 € gekauft.

Wollte was solides mit drin, aber nun spielt die EON Bank oder wie ?

Aber machen wir uns nichts vor.....das ist so sicher wie das amen in der Kirche.

Der Ölpreis is nen Witz. Die Saudis gucken sich das nicht ewig an. Bleibt die Nachfrage weiter gering wird der Zapfhahn wieder etwas mehr zugedreht und der Preis steigt wieder. Das dürfte auch EON und RWE auf die Beine helfen.

Gruß

 

7321 Postings, 4243 Tage RigomaxSehr sonderbar. Bis kurz nach 14 Uhr fiel E.ON

 
  
    #81
2
21.11.08 15:24
viel stärker als der Index, und anschließend ist sie etwa 5 mal so stark gestiegen wie der Index.
Gestern abend,  nach Börsenschluß, war sie auch schon viel stärker gefallen als die diversen nachbörslichen Dax-Berechnungen.

Zur Zeit macht der Eon-Kurs jeden kleinen Zappler des DAX nach oben mit, ignoriert aber weitgehend kurze Abwärtsbewegungen.

Schade, daß heute Freitag ist ... .
 

13396 Postings, 2802 Tage cv80....

 
  
    #82
1
21.11.08 18:49
Hab mir heute mal 500 Scheinchen zu 23,90 ins Depot gelegt!

E.ON ist meiner Meinung nach nach der Telekom der konservativste wert im DAX!

Viel sollte nach unten nicht mehr passieren!

Auf steigende Kurse!

Gruss
CHRIS  

13396 Postings, 2802 Tage cv80...

 
  
    #83
23.11.08 18:36
23.11.2008 18:07
E.ON will mit Stromnetz-Verkauf im Frühling beginnen - ''Viele'' Interessenten

Der Versorger E.ON (News/Aktienkurs)  will im Frühling 2009 mit dem Verkauf seiner Stromnetze beginnen. Es seien "viele" Investoren daran interessiert, sagte Vorstandschef Wulf Bernotat der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" (Sonntag). Namen der möglichen Käufer wollte er nicht nennen. Allerdings sagte er, es seien "wichtige italienische Kandidaten" darunter. Zudem hat Bernotat eigenen Angaben zufolge mit dem Chef des italienischen Versorgers Enel   über mögliche gemeinsame Projekte gesprochen. Die beiden Konzerne wollen bereits beim Bau eines Kohlekraftwerks in Rumänien zusammenarbeiten./FX/RX/stw

ISIN US2687801033 IT0003128367

AXC0035 2008-11-23/18:06  

331 Postings, 2227 Tage Sicki.....

 
  
    #84
24.11.08 16:59

guter Kauf cv80 !!!

Ich hoffe ich sehe meine 30 € auch bald wieder. =)

Uns allen viel Glück.

 

 

731 Postings, 2483 Tage Geizbonzendrecksauund ich meine 42 !!

 
  
    #85
25.11.08 13:22

136 Postings, 2145 Tage stormriderist keiner mehr in E-ON investiert

 
  
    #86
11.12.08 12:51
alles so ruhig, obwohl E-ON wieder langsam aber sicher steigt.  

13396 Postings, 2802 Tage cv80Doch, doch,....

 
  
    #87
11.12.08 15:40
... bin schon noch dabei!

;-)

Gruss
CHRIS  

12036 Postings, 2473 Tage Maikeldna

 
  
    #88
1
11.12.08 18:57
ich doch auch und das bleibt auch so!  

778 Postings, 4706 Tage Milu_IIgebt Sie uns heute nochmal unter 25,00

 
  
    #89
12.12.08 08:53
:-)  

731 Postings, 2483 Tage GeizbonzendrecksauDank der verdammten Scheissamis !

 
  
    #90
12.12.08 11:39
Die machen echt alles kaputt  

136 Postings, 2145 Tage stormridergeht doch

 
  
    #91
12.12.08 16:44
jetzt sieht es doch nicht mehr ganz so schlimm aus. Ich erwarte das wir bis zume Ende des Jahres durchaus noch in Richtung 28 bis 30 ? kommen könne, da aufgrund der Abgeltungssteuer und der Enttäuschungen im TecDax (z.B. Q-Cells) doch einige wieder vernünftige, große Unternehmen kaufen werden und nicht ständig darauf hoffen an einem Tag + 20 % mit einem Kleinunternehmen aus dem Tec Dax zu machen. Hier ist meiner Ansicht nach das Risiko viel größer als der mögliche Gewinn (Tradings von Profis mal ausgeschlossen). Langfristig kann man bei E-On sowieso nicht viel falsch machen (sicherlich wird das ein oder andere Unternéhmen besser performen und evtl. sind bei der Marktlage auch Kurse um die 22,- bis 24,- ? drin).  

731 Postings, 2483 Tage Geizbonzendrecksauich glaube fest daran dass wir zum Jahreswechsel

 
  
    #92
15.12.08 09:09
über EUR 30,- liegen  

731 Postings, 2483 Tage GeizbonzendrecksauOPEC reduziert Ölfördermengen

 
  
    #93
18.12.08 07:53
lt TV Nachrichten heute morgen wird die OPEC kurzfristig die Ölfördermengen drastisch kürzen. Somit wird der Ölpreis deutlich steigen. Da die Versorger wie EON sehr an den Ölpreis gebunden sind wird der Kurs auf jeden Fall davon positiv beeinflusst.  

1 Posting, 2136 Tage tremontiE.ON bald 30 ?

 
  
    #94
19.12.08 17:02
das denke ich auch!!
 

5132 Postings, 2386 Tage kleinerschatzWeiterhin Sozialrabatt für E.ON-Stromkunden

 
  
    #95
19.12.08 17:16
Weiterhin Sozialrabatt für E.ON-Stromkunden
ddp | 19.12.2008


Alle regionalen Vertriebsgesellschaften des Konzerns gewähren berechtigten Kunden den Angaben zufolge einen Rabatt, mit dem sie je nach Region zwischen 65 und 108 Euro brutto im Jahr sparen können. Voraussetzung für den Sozialrabatt sei eine Befreiung von den Rundfunkgebühren durch die GEZ. Die Ermäßigung gilt jeweils für zwölf Monate.
E.ON hatte den Sozialrabatt im Jahr 2007 in Bayern eingeführt und nach positiven Erfahrungen Anfang 2008 auf alle Regionalgesellschaften in Deutschland ausgeweitet.  

13396 Postings, 2802 Tage cv80...

 
  
    #96
01.01.09 16:33
01.01.2009 15:02
ots.CorporateNews: E.ON Ruhrgas AG / Einschränkungen russischer Erdgaslieferungen an die ...

DJ ots.CorporateNews: E.ON Ruhrgas AG (News/Aktienkurs) / Einschränkungen russischer Erdgaslieferungen an die ...


Essen (ots) - Für die vom russischen Erdgasproduzenten Gazprom
eingeleitete Einschränkung der Gaslieferung an die Ukraine als Folge
der Auseinandersetzung zwischen beiden Ländern hat E.ON Ruhrgas
Vorsorge getroffen, falls aus diesem Grund weniger Erdgas nach
Deutschland fließen sollte. Das Energieunternehmen bezieht Erdgas aus
mehreren Quellen. Neben Russland, dessen Lieferanteil 26 Prozent
beträgt, erhält E.ON Ruhrgas Erdgas insbesondere aus Norwegen, den
Niederlanden und deutschen Quellen. Mit diesem breiten
Bezugsportfolio und mit ihren 12 einsatzbereiten Erdgasspeichern ist
E.ON Ruhrgas in der Lage, die Versorgung ihrer Kunden
sicherzustellen.

"Wir sind gut vorbereitet. Selbst bei einer fortdauernden
Auseinandersetzung wird es nicht zu Liefereinschränkungen für
Haushalte und Endverbraucher kommen. Auch Großkunden sind aktuell
nicht betroffen. Erst dann, wenn sich die Lieferkürzungen als
gravierend herausstellen sollten, lang anhalten und der Winter
besonders kalt wird, stoßen auch unsere Ausgleichsmöglichkeiten an
ihre Grenzen", sagte Dr. Bernhard Reutersberg, Vorsitzender des
Vorstands der E.ON Ruhrgas AG.

Gazprom und die Ukraine konnten sich bei ihrem Konflikt über
russische Erdgaslieferungen in die Ukraine bisher nicht einigen.
Gazprom hat deshalb ihre für die Ukraine bestimmten Lieferungen
reduziert. Die für Deutschland und Europa vorhergesehenen
Erdgasmengen, die durch die Ukraine fließen, werden von Russland
unverändert bereitgestellt. Über die Ukraine wird der Hauptteil der
für Westeuropa bestimmten russischen Erdgasmengen transportiert. Die
restlichen, von der Auseinandersetzung nicht betroffenen Mengen
fließen über Weißrussland und Polen.

"Ungeachtet der aktuellen Situation blickt E.ON Ruhrgas auf 35
Jahre Erdgaslieferungen aus Russland und damit einhergehend auf eine
umfassende Kooperation mit Gazprom zurück. Zuverlässigkeit,
Engagement und Partnerschaft sind und bleiben die Erfolgsfaktoren
unserer Zusammenarbeit mit Gazprom", betonte Reutersberg. Die
aktuelle Situation macht die große energiewirtschaftliche Bedeutung
von Nord Stream deutlich: Mit der Ostseepipeline kann langfristig die
Lieferung großer Erdgasmengen für die Europäische Union gesichert
werden. Darüber hinaus entwickelt E.ON Ruhrgas ihr Engagement in den
Bereichen Exploration&Production sowie LNG fort, um ihre
Bezugsquellen auf eine noch breitere Basis zu stellen.

Originaltext:         E.ON Ruhrgas AG
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/55267
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_55267.rss2

Pressekontakt:
E.ON Ruhrgas Unternehmenskommunikation
Tel 0201 184 4464
presse@eon-ruhrgas.com


(END) Dow Jones Newswires

January 01, 2009 08:01 ET (13:01 GMT)  

1850 Postings, 2178 Tage zertifix@tremonti - ich rechne mit Kursziel von 32 ?

 
  
    #97
01.01.09 17:44
bin hinsichtlich deiner Kurseinschätzung für die nähere Zukunft ganz deiner Meinung. Ich rechne sogar mit einem Kursziel von 32 ?. Wenn es dich interessiert, siehe meine P&F Analyse im Thread P&F Analysen, Beitrag # 75.
-----------
P&F ist einfach und bestechend - ideale Ergänzung für tägliche Dispositionen. Chartmaterial stelle ich aus rechtlichen Gründen nicht zur Verfügung.

731 Postings, 2483 Tage GeizbonzendrecksauGuten Morgen und ein gutes neues Jahr

 
  
    #98
07.01.09 07:29
mein Kursziel liegt kurzfristig bei 35,-! Wenn der DAX sich weiter über 5000 hält.  

1021 Postings, 2862 Tage alffffGelassen

 
  
    #99
1
07.01.09 12:02
Börse bleibt gelassen

Börsianer beunruhigt der Konflikt derzeit kaum. Seit Mitte Dezember 2008 notieren die Aktien der Versorger im Plus. Wird der Gasstreit zudem bald beendet, wovon auszugehen ist, dürften vor allem die Papiere von E.on und RWE nochmals kurz ?aufatmen?. Anleger, die bereits investiert sind, können den Konflikt derweil gelassen betrachten. Denn nach wie vor zählen die Versorger zu den Profiteuren der Wirtschaftskrise und sollten sich 2009 positiv entwickeln. Die aktuellen Querelen dürften dabei kaum eine große Rolle spielen.  

731 Postings, 2483 Tage GeizbonzendrecksauE.ON kämpft momentan hart mit der 30,- Marke

 
  
    #100
08.01.09 13:33

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 1247  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben