Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 424 3224
Talk 138 2007
Börse 207 907
DAX 86 317
Hot-Stocks 79 310

EADS, ein Vogel will nicht fliegen

Seite 1 von 84
neuester Beitrag: 21.11.14 12:33
eröffnet am: 14.06.06 08:49 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2082
neuester Beitrag: 21.11.14 12:33 von: eugenio Leser gesamt: 323571
davon Heute: 297
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
82 | 83 | 84 | 84  Weiter  

17100 Postings, 3414 Tage Peddy78EADS, ein Vogel will nicht fliegen

 
  
    #1
57
14.06.06 08:49
Ungemach droht,
vor kurzem noch klare Kaufempfehlung,
muß ich euch jetzt leider sagen:

EADS verkaufen.

Auslieferung des A 380 verzögert sich,
Umsatzeinbußen,
Cashflow -,
evtl. Schadensersatzforderungen noch nicht berücksichtigt.
EADS dürfte heute Mega Rot werden,
also wenn möglich noch über 24 ? verkaufen, bzw. Put kaufen.

Ansonsten könnte es ja aufwärts gehen,
mal sehen wie lange uns der Markt heute Freude bereitet.

News - 14.06.06 08:35
AKTIE IM FOKUS: EADS schwach erwartet - Airbus verschiebt A380-Auslieferungen

FRANKFURT (dpa-AFX) - EADS-Aktien   haben am Mittwoch wegen Verzögerungen beim Großflugzeug A380 vorbörslich unter Druck gestanden. Die Papiere des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns fielen im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz auf 24,60 zu 24,90 Euro. Am Vortag hatten sie auf Xetra 1,24 Prozent auf 25,47 Euro verloren. Den Gesamtmarkt  erwarten die Düsseldorfer gut behauptet.

Die negativen Aussagen zum A380 sind 'eine Katastrophe', sagte ein Händler am Morgen. Die Kursentwicklung sei in den vergangenen Wochen und Monaten erheblich von Nachrichten um den A380 geprägt worden - entsprechend sei nun Druck auf die Aktien zu erwarten. Technisch sehe die Aktie stark angeschlagen aus, wenn das jüngste Zwischentief bei 24,75 Euro unterschritten werde.

Analysten reagierten am Morgen bereits negativ auf die Nachrichten. Die Deutsche Bank senkte EADS-Titel von 'Buy' auf 'Hold' und reduzierte das Kursziel von 33 auf 26 Euro. Die Warnung von Airbus für das Großflugzeug A380 sei negativ, schrieb Analyst Ben Fidler. Die Aussagen zu weiteren Verzögerungen und erhöhten Kosten seien eine 'materielle Enttäuschung'.

Credit Suisse bewertet die Verzögerungen ebenfalls sehr negativ. Ein Kursabschlag von 1,00 bis 2,50 Euro je Aktie sei unmittelbar gerechtfertigt, so die Experten. Im derzeit unsicheren Marktumfeld könnten Investoren die Aktien sogar noch stärker abstrafen. Allerdings sei EADS bereits der günstigste Titel der Branche. Die Verzögerung sei negativ, für die Gruppe aber keine fundamentale Änderung. Die Analysten bestätigten den Titel mit 'Neutral' und einem Kursziel von 28,00 Euro.

Rund sechs Monate vor dem geplanten Ersteinsatz des A380 hat Airbus den Auslieferungszeitplan um ein gutes halbes Jahr verschoben. Der Mutterkonzern EADS erwartet daraus für die Jahre 2007 bis 2010 jedes Jahr etwa 500 Millionen Euro weniger Ertrag vor Zinsen und Steuern (EBIT). Die Lufthansa  will prüfen, ob und wenn ja welche Auswirkungen der neue Zeitplan von Airbus auf die Lufthansa-Bestellung hat. Andere Fluggesellschaften sagten ähnliches./fat/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE LUFTHANSA AG VINK.NAMENS-AKTIEN O.N. 13,72 -0,87% XETRA
EADS 25,42 -1,66% Paris
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
82 | 83 | 84 | 84  Weiter  
2056 Postings ausgeblendet.

248 Postings, 556 Tage hzengerCredit Suisse

 
  
    #2058
2
18.11.14 21:21
Ich muss sagen, dass ich die ewigen Verschwörungstheorien auch nicht mehr hören kann.

Nur weil ein einziger (!) von zwei Dutzend Airbus-Analysten sich gewagt hat, die Aktie als Sell einzustufen! Was ist hier die Logik: es müssen alle Analysten immer sagen, dass Airbus ein strong buy ist? Und wo soll Tom Enders da in was eingreifen?

Echt ziemlicher Kindergarten. Wäre interessanter, sich mit den Argumenten der Credit Suisse auseinanderzusetzen. Hauptgrund für die Sell-Einstufung scheint erwarteter Margendruck für 2015. Hab von noch keinem Verschwörungstheoretiker gehört, was an dieser Einschätzung falsch wäre. Wenn hier schon Analysten aus heiterem Himmel strafrechtliches Vergehen vorgeworfen wird, wäre es doch mal super wenigstens den Ansatz einer Begründung zu hören.

Byblos (und andere Echauffierte): was ist denn Deine Schätzung für die Margen 2015 bei den unterschiedlichen Flugzeugtypen? Und worauf basiert Deine Einschätzung, dass 42 EUR für Airbus zu billig wäre? Ein solcher Kurs würde eine Marktkapitalisierung von knapp 34 Milliarden EUR bedeuten. Wieso denkst Du dass es stattdessen ausgerechnet 40-50 Mrd. EUR sein sollten? Und warum nicht 100 Mrd., wenn doch die Leute alle immer mehr fliegen und der Dollar so niedrig ist?

Aber schon klar, ist halt einfacher jemanden mal schnell in aller Anonymität einer schweren Straftat zu bezichtigen, weil er im Gegensatz zu Dir eine Analyse gemacht hat.  

248 Postings, 556 Tage hzengerUnd noch ein Nachtrag...

 
  
    #2059
5
18.11.14 23:59
... um dem Argument vorzugreifen, dass ich Teil der großen Verschwörung bin:

1. Ich bin Airbus long und habe nicht vor, meine Position demnächst zu veräußern.

2. Eins der Probleme im Moment ist, dass Airbus sein Ziel einer EBIT Marge von 7-8% in 2015 (ausgegeben im Frühjahr) ziemlich sicher verfehlen wird. Da wird wohl keine Sieben vor dem Komma stehen, schon gar nicht, wenn jetzt auch noch neue ungeplante Kosten für den A400 auf uns zukommen.

3. Die Dollarentwicklung hilft kurzfristig dabei nicht wesentlich, da die 2015er Umsätze überwiegend bereits zu Zeiten schwächerer Dollarkurse gehedget wurden.

4. Ich mag die Aktie trotzdem. In erster Linie ist sie in meinem Depot ein Hedge gegen eine mögliche neue (kurzfristige) Euro-Krise, die den Gesamtmarkt runterziehen würde. In einem solchen Umfeld würde Airbus zumindest kurzfristig suf Umsatzseite besser wegkommen, als die meisten anderen europäischen Werte, da die Produktionskapazitäten bei den meisten Plattformen auf Jahre ausgebucht sind. Gleichzeitig würde bei einer solchen Krise der Euro stark fallen, was es Airbus erlauben würde, zukünftige Dollar-Aufträge zu sehr hohen Euro-Preisen einzuloggen. Airbus könnte bei einer Konjunkturkrise, die überwiegend in Europa stattfindet also als eine der wenigen europäischen Firmen profitieren.

5. Auch ohne Chaos in Europa erscheint es mir wahrscheinlich, dass der Dollar weiter steigt. Perspektivisch wird das früher oder später die Wettbewerbsfähigkeit und die Bottom Line stützen. Des weiteren fallen in den nächsten 10 Jahren nur recht geringe Entwicklungskosten an (z.B. für A330 neo). Gleichzeitig können die sehr großen Entwicklungskosten für A350 et al abgeschrieben werden, so dass man Steuern spart aber hohe Cash Flows generiert. Hinzu kommt, dass ich hoffe, dass Enders die Kostenentwicklung weiter bremst. Und schließlich denke ich, dass der Dassault Verkauf viel weiteres Cash generiert, das sinnvoller verwendet werden kann. Das alles heißt aber noch lange nicht, dass die Bedenken der CS einfach nur Blödsinn sind.  

7 Postings, 3 Tage X Remijetzt CS von 42 auf 50euro

 
  
    #2060
19.11.14 14:38
Kommentar übertragen:
Und was ANALysten wert sind, beweist die Credit Suisse ganz besonders....
Gerstern die Verkaufsstudie mit KZ 42, heute kommen sie (wohl die Kollegen vom Nachbartisch) mit folgendem:
Airbus: Nicht mehr auf der Top-Pick-Liste
19.11.2014 - 11:19 | Quelle: 4INVESTORS




Die Analysten der Credit Suisse stufen die Aktien von Airbus auf „halten“ herab. Das neue, reduzierte Kursziel liegt bei 50,00 Euro. Außerdem wird die Aktie aus der „Top-Pick-Liste“

Dawischen liegen ja nur 20%  

7 Postings, 3 Tage X RemiCS sogar mit positivem Ausblick

 
  
    #2061
19.11.14 14:58
die gauner von CS: geben laut 4investor einen positiven Ausblick für Airbus ab....  

87 Postings, 231 Tage GunnaryCS

 
  
    #2062
19.11.14 17:55
Ach jetzt doch halten... solche Schwe...  

248 Postings, 556 Tage hzenger@X Remi

 
  
    #2063
1
19.11.14 18:01
Oh mannomann. Tut mir leid, X Remi, wenn Du an der Börse kein Geld verdienst. Aber es gibt keinen Grund deshalb permanent zu jammern wie ein kleines Mädchen und andere für schlechte Kurse verantwortlich zu machen. Wenn Deine Analyse so toll ist und die CS so überhaupt keine Ahnung hat, dann würde Airbus auch bald wieder steigen. Kein Grund hier permanent anderen die Schuld an Deinen Verlusten zu geben.

Eigentlich sollte es auch offensichtlich sein, aber offenbar muss man es erklären: die Credit Suisse Meldung von 4investors heute kann so nicht stimmen!

Credit Suisse hat, wie in den diversen Meldungen gestern geschrieben wurde, Coverage von Airbus gerade erst gestartet: mit "Sell". Übrigens aufgrund vollkommen nachvollziehbar Bedenken, die Airbus selbst im Conference Call auch grundsätzlich bestätigt hat. Aber ich nehme mal an, den Call hast Du wahrscheinlich nicht angehört und den Q3 Report eher auch nicht gelesen. Denn wer braucht das schon. Ist ja egal, wenn die Firma selbst den Kritikern recht gibt, dass es kurzfristig höhere Kosten geben könnte als ursprünglich erwartet.

Dass Credit Suisse die Coverage erst gerade gestartet hat, kannst Du auch auf der Airbus IR Seite nachlesen, wo CS bei den Analysten nicht gelistet ist. Aber die IR Seite kennst Du wahrscheinlich auch nicht, oder?

Kurzum: Airbus war nie auf der CS Top-Pick Liste und wurde folglich von dieser auch heute nicht entfernt und abgestuft. Ich nehme mal an, dass sich 4investors hier einfach vertan hat und den Namen der Bank verwechselt. Ist ja ein Fließbandproduzent, der nur andere Quellen mit Copy-Paste zusammenschustert und ohne Nachdenken weiterleitet. Wir werden's wahrscheinlich in den nächsten Tagen sehen, welche von den beiden Meldungen nicht stimmte. Logik legt nahe, dass die gestrigen News korrekt sind und 4investors einen Murks abgetippt hat.

So oder so: weder 4investors noch Credit Suisse ist verantwortlich für Dein Depot. Wenn Dir Kursschwankungen zu nervenaufreibend sind, würde ich dringend von Aktieninvestments abraten.  

54 Postings, 543 Tage heinz2754zu hzenger

 
  
    #2064
19.11.14 20:01
zu hzenger vom 18.11.2014 dein Beitrag kann ich von Pos. 1-5 nur bestätigen ganz meine Gedanken.  

1842 Postings, 5256 Tage ByblosCredit Suisse hat sich geouted !

 
  
    #2065
1
19.11.14 22:12
Ein echt mieses Pack.
Jetzt muß ich ganz stark davon ausgehen, das hier vorsätzlich ein schlechtes Kursziel von 42 Euro mit "underperform" ausgesprochen wurde, um den Kurs nach Unten zu beeinflussen. Heute dann die Meldung mit "halten" und Kursziel 50 Euro.
Wie ich es vermutet hatte. Aber das die so blöde sind und es so offensichtlich treiben, zeigt uns, wie kriminell auch die Börse ist.
Hier geht es nur darum, Eure Kohle ab zu zocken !
Entweder haben die selber ordentlich gekauft, was sie niemals zugeben würden, oder sie haben im Auftrag eines Big Players gehandelt.
Schon echt peinlich wenn man nicht zu seinen Aussagen stehen kann. Aber die Kunden sollen den Produkten dieses Investmenthauses trauen. Ich nicht mehr !

Ich werde die Credit Suisse und all ihre Produkte aus diesem Grund ab sofort meiden !



 

248 Postings, 556 Tage hzengerCS

 
  
    #2066
19.11.14 23:27
Hahaha Byblos boykottiert Credit Suisse. Die Bankenwelt erstarrt bestimmt schon vor Furcht :)  

248 Postings, 556 Tage hzengerDelta

 
  
    #2067
1
20.11.14 00:40
13 Mrd. Dollar Deal steht an mit Delta.

http://www.bloomberg.com/news/2014-11-19/...illion-to-top-boeing.html

Sehr wichtige und gute Nachricht:

- enorme Größe
- endlich wieder ein Widebody Deal: alles A330neo und A350s
- anscheinend überwiegend um alte Boeings zu ersetzen

Das kommt nach dem Kostenschreck beim Conference Call genau zur richtigen Zeit. Hoffen wir, dass nächste Woche die Bestätigung kommt. Wär natürlich besonders schön, wenn man Delta in dem Package Deal auch noch ein paar alte A330 aufschwatzen könnte. Denn beim Übergang von A330 zu A330neo hakts ja leider: die neuen sind noch nicht da, aber die alten will keiner mehr kaufen, was in den nächsten Jahren zu einem Bedenklichen Loch in der Produktion führen könnte.  

40 Postings, 1185 Tage LiveAsiaKommentar zu hzenger

 
  
    #2068
3
20.11.14 02:31
Airbus ist ein Qualitaetsunternehmen. Und die sind auf einem guten Weg.
Ich kann nur jedem hier raten, die Fundamentaldaten zu analysieren und
die Emotionen rauszulassen. Es gibt genug Spinner an der Boerse...

Airbus ist und bleibt ein Langfrist Investment. Deshalb auch auf die
Entwicklung und die Gewinne ab 2016 schauen. Die Rendite wird
sich in Zukunft nach oben bewegen. Aber Flugzeuge zu bauen und
deren Fertigung Kostenstruktur zu optimieren ist eine ganz schoene
Herausforderung. Sie sollen funktionieren wie ein Uhrwerk, nicht vom
Himmel fallen und nach 20 Jahren immer noch Top in Schuss sein...

Das sind Maximal Herausforderungen, die in dieser Lieferbandbreite eben
nur Boeing und Airbus liefern koennen. Daher it fuer mich Airbus wie eine
sichere Bank. Allseits transparent und hoch qualitativ. Das ALLEINE zaehlt...

Natuerlich ist Airbus ein Spielfeld fuer Hedgefonds und Banken, die
verzweifelt ihre Rendite durch Manipulationen verbessern wollen.
Das aendert jedoch nix and den Fundamentaldaten.... Die stimmen einfach.

Und der A400M wird das nicht beeintraechtigen. Konventionalstrafen von
seiten der Militaers wirds, wenn ueberhaupt nur im kleinen Rahmen
geben, Die haben selbst so viel Dreck am Stecken und sind sicher NICHT
daran interessiert das in der Oeffentlichkeit hochzukochen...  

7 Postings, 3 Tage X RemiAuftrag von Delta

 
  
    #2069
20.11.14 09:46
Auftrag großartig,,, was maht die Aktie daraus fällt wie ein Stein..... immer wenn neue Aufträge kommen,entsteht auf die Aktie druck von wem auch immer... für mich ist der Handelplatz schuldig nämlich Frankreich....die haben ihr Logik im Arsch...d.h umgekehrt handeln die,,, schöne Aufträge ,die Aktie wird geschmißen...bei schlechten Nachrichten wie von CS fällt 4%, bei Empfehlung von GS steigt 0,5%....zum heulen ist diese blöde Aktie  

7 Postings, 3 Tage X Remi@hzenger

 
  
    #2070
20.11.14 09:52
es reicht hier im forum eine so helle leuchte wie du .hahaaaa  

248 Postings, 556 Tage hzenger@X Remi

 
  
    #2071
20.11.14 10:54
Zur Kursentwicklung:

Nichts von dem, worüber Du Dich beschwerst, ist unnormal, komisch oder die Schuld der Airbus Aktie. Da Du auch hier wieder unbegründet maulst, muss man's wohl erklären:

- Aktien meist nicht so sehr auf Bewertungen selbst, sondern auf Veränderungen in den Bewertungen. Sprich: Wenn jemand von "Hold" auf "Buy" hochstuft oder jemand die Coverage neu mit "Buy" startet, obwohl die schon veröffentlichten Analysen überwiegend "Hold" und "Sell" sagen, besteht eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs steigt, als wenn Analysten nur ihr Urteil von vor vier Wochen wiederholen. Das ist hier diese Woche passiert: während bisher die Mehrheit der Analysten ein "Buy" Rating hatte, kommt ein neuer Anayst und startet die Aktie mit "Sell" (da Airbus im Conference Call angekündigt hat, dass die Verkaufspreise 2015 leicht sinken werden und die Kosten im Vergleich zur vorigen Guidance wahrscheinlich rauf). Ein solches neues "Sell"-Votum hat mehr Informationsgehalt als wenn die bekannten Fans der Aktie (wie Goldman) nur ihr altes Votum wiederholen (im Sinne von: wird schon nicht so schlimm sein).

- Dass die Aktie auf den Delta Auftrag nicht mit einem Kurssprung reagiert hat, ist auch nicht besonders verwunderlich. Obwohl es eine große Order ist, sind 50 Maschinen letztlich halt doch weniger als 0,4% der ausstehenden Orders. Die Bedeutung des Geschäfts ist nicht so sehr, dass dadurch jetzt Mega-Gewinne möglich werden, sondern eher, dass es kurzfristig etwas die Sorgen beruhigt, dass der A350 sich nicht gut genug verkauft. Das Orderbook von Airbus ist halt vor allem dick für A320s und im Widebody-Bereich kam schon länger nichts mehr. Dementsprechend auch keine riesen Reaktion der Aktie. Einen solchen Sprung gäb's eher, wenn Emirates 100 A350 abnimmt oder eine Großorder für A380s aufgibt, auch ohne dass Airbus die Triebwerke als neo austauschen muss.  

248 Postings, 556 Tage hzengerUnd...

 
  
    #2072
20.11.14 11:03
... als P.S.: ist mir auch insgesamt nicht wirklich klar, was Du ausgrechnet am Aktienkurs auszusetzen hast. Die Airbus Aktie ist in den letzten fünf Jahren um mehr als 300% gestiegen und hat dabei im Schnitt mehr als 30% pro Jahr hingelegt. Was erwartest Du? Dass es 500% hätten sein sollen? Nur weil nach einer Vervierfachung des Kurses jetzt mal ein paar Monate verschnauft wird, macht das die Kursentwicklung noch nicht schlecht.  

142 Postings, 1457 Tage eugeniokursvergleich

 
  
    #2073
20.11.14 13:50
Kurse von Boeing und Airbus korrelieren ja langfristig. im 3-jahres-vergleich und gesamt = status quo, wobei Boeing 2014 nach oben dreht und Airbus hier Nachholbedarf hat.  Also wird der Airbus-Kurs bald weiter nach oben drehen - nicht zuletzt wegen dem techn. Vorsprung durch A330 neo, A350, und A380, also im Long-Body-Segment.

Ergo: Allein auf die Auslieferungszahlen zu starren ist nicht genug, denn die effizienten longbodies bringen mehr Schotter.. In Q4 soll es bei Airbus auch stückzahlmäßig nach oben gehen.  

248 Postings, 556 Tage hzenger@eugenio

 
  
    #2074
20.11.14 14:56
Stimmt. Würde aber zu bedenken geben, dass Boeing immer noch günstiger bewertet ist als Airbus. Und in Q4 muss bei Airbus der Output allein schon daher nach oben gehen, um die Jahresziele nicht zu verfehlen.  

248 Postings, 556 Tage hzengerWobei...

 
  
    #2075
20.11.14 15:07
... ich im Longbody Segment jetzt auch keinen merklichen Vorsprung für Airbus sehe.

A330neo ist ein mehr als 20 Jahre altes Modell, das halt jetzt nur neue Triebwerke hat. Technisch kann das mit den Boeing Fliegern nicht mithalten, sondern konkurriert über den günstigeren Preis.

A380 ist relativ konkurrenzlos in seiner Klasse, allerdings ist das eine Klasse für die es praktisch keine Nachfrage gibt. Airbus hat sich bei der Entwicklung einfach massiv vertan, weil es dachte, die Zukunft der Flugindustrie läge in Hub-Flugzeugen, von denen die Passagiere dann Verbindungen zu ihrem Zielort wählen. Macht aber keiner, daher ein relativ toter Markt. Vielleicht lässt Airbus sich von Emirates breitschlagen, irgendwann nochmal einen A380neo aufzulegen, aber ansonsten kann das auch durchaus ein Auslaufmodell werden, das seine besten Tage schon gesehen hat (obwohl es immer noch Cash-negativ ist).

Technologisch würde ich eigentlich nur den A350 auf einer hohen Stufe sehen. Allerdings ist der auch wirklich alles andere als konkurrenzlos. Boeing konkurriert mit dem 787 Dreamliner (und der Delta Auftrag wurde wohl vor allem deshalb gewonnen, weil Boeing die hohe Nachfrage nach Dreamlinern nicht rechtzeitig bedienen kann und einen ziemlichen Order-Backlog hat). Bald kommt dann noch der 777X hinzu, der technisch sicherlich nicht unterlegen ist.  

7 Postings, 3 Tage X Remineuer Auftrag... und was macht die Aktie ::: NIX

 
  
    #2076
1
20.11.14 20:16
Paris bestellt bei Airbus zwölf Versorgungs- und Transportflugzeuge
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
|  20.11.2014, 19:12  

PARIS (dpa-AFX) - Frankreich bestellt bei Airbus zwölf multifunktionale Versorgungs- und Transportflugzeuge vom Typ MRTT im Auftragswert von etwa drei Milliarden Euro. Dies teilte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Donnerstag in Paris mit. Der unterschriftsreife Vertrag sehe die ersten Auslieferungen der neuen Flugzeuge 2018 und 2019 vor, danach sollten jeweils ein bis zwei Maschinen jährlich geliefert werden. Diese Flugzeuge werden auf der Basis des Airbus A330-200 in Toulouse konstruiert. Auftanken in der Luft, Transport von Menschen und Material sowie Evakuierungen und die Arbeit als nachrichtendienstliche Schaltzentrale gehören nach der Mitteilung zu ihren Aufgaben. Der MRTT habe bereits ein halbes Dutzend Abnehmer./ka/DP/he  

1842 Postings, 5256 Tage Byblosmeiner Meinung nach passiert folgendes

 
  
    #2077
2
20.11.14 21:29
Airbus Group wird in Kürze den A400M ausliefern und alle sind zu frieden. Der Kurs wird
aus der Keilformation nach oben ausbrechen und Airbus Group wird direkt das Allzeithoch bei 57,xx testen. Grundvoraussetzung, die Märkte spielen mit.
Gleiche Szenario hatten wir die Tage bei Wirecard.
Ist doch immer das gleiche Spiel.
Denke das Airbus einfach zu viel Potential hat und die Keilformation nicht nach unten verlassen wird. An der Börse wird die Zukunft gehandelt und nicht die Tagesmeldung xyz.
Marktschreier gibt es ohne Ende. Im positiven, wie negativen Sinne.
Ich muss einen möglichen Rücksetzen auf die Unterkante der Keilformation nutzen, um noch einmal massive nach zu legen, denn die Party bei Airbus wird kommen.
Warten wir es einfach mal ab. Fakt ist, Airbus in ein Blue Chip Wert, wo ich mein Geld bedenkenlos, notfalls langfristig, anlegen kann. ( Meine Meinung ).
Das lange Warten wird bestimmt belohnt werden.

So I say again: "Keep strong and stay long"  
Angehängte Grafik:
airbus_group_1.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
airbus_group_1.jpg

1842 Postings, 5256 Tage Byblosund noch ein Variante.

 
  
    #2078
2
20.11.14 21:30
 
Angehängte Grafik:
airbus_group_2.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
airbus_group_2.jpg

7008 Postings, 1471 Tage tausend unzen@byblos, danke für die charts

 
  
    #2079
1
20.11.14 22:10
obwohl ich lieber aus kurzfristigeren charts " lese " , wobei - zugegeben - die langfristige trendlinie immer wichtig ist.
aber im 6 monatschart sieht man , dass gerade am 17.11. der gerade enstandene trendkanal ( evtl. wegen des downratings ) nach unten durchbrochen wurde. der kurs befindet sich kurioserweise genau jetzt am schnittpunkt ema und mittlerem bollinger. widerstände mmn bei 50,32 und dann zur gap-schliessung bei 52,69 und 53,05  
Angehängte Grafik:
chart-20112014-2210-airbus_group_nv.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart-20112014-2210-airbus_group_nv.png

1842 Postings, 5256 Tage Byblos@tausend unze

 
  
    #2080
20.11.14 22:19
Mit welchem Chart Programm arbeitest Du?
Ja, habe ich doch in Varinate 2 mit berücksichtigt.
Nur zu, dann kann ich noch einmal richtg fett hinzu kaufen. Habe noch nicht genug !
 

7008 Postings, 1471 Tage tausend unzenmit guidants von godmode

 
  
    #2081
1
20.11.14 22:27
- damit kann man schon einiges anfangen , trotzdem einfach und übersichtlich zu bedienen.

http://go.guidants.com/#c/Analyse/[[{%22i%22:%22120560:92:last%22},1]]
 

142 Postings, 1457 Tage eugeniostein-technik

 
  
    #2082
21.11.14 12:33
hängender Stein:

- Stein nass = Regen
- Stein bewegt sich = Wind
- Stein weiß gepudert = Schneefall
- Stein wackelt = Erdbeben
- Stein größer geworden = steigender Kurs

einverstanden?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
82 | 83 | 84 | 84  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben