Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 327 1844
Talk 61 1091
Börse 174 539
Hot-Stocks 92 214
DAX 36 118

Dürr AG

Seite 1 von 58
neuester Beitrag: 25.11.14 13:17
eröffnet am: 24.07.12 14:07 von: Francois Anzahl Beiträge: 1437
neuester Beitrag: 25.11.14 13:17 von: Spekulatius1. Leser gesamt: 147130
davon Heute: 169
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  

7370 Postings, 1100 Tage FrancoisDürr AG

 
  
    #1
15
24.07.12 14:07

 

                  DÜRR
                         
Dürr stockt Prognose für 2012 kräftig auf
Die Konjunkturturbulenzen in Europa können den Anlagen- und Maschinenbauer Dürr bislang nicht bremsen: Das auf Lackieranlagen und Roboter spezialisierte Unternehmen erhöhte  gar seine Prognosen für das laufende Jahr
Nach einem Rekordjahr 2011 hatte Dürr zum Jahresstart einen Gewinnsprung hingelegt und gesagt, dass die Gesellschaft die konjunkturellen Probleme in West- und Südeuropa kaum spüre. Ende Mai sagte Vorstandschef Ralf Dieter, er erkenne "keinen Rückgang der Investitionstätigkeit" in der Branche. Eine Konkretisierung der Prognose hatte er aber erst für die Zeit nach dem zweiten Quartal in Aussicht gestellt.
Das Geschäft des MDax-Neulings wird besonders von der Investitionsfreude in China und anderen boomenden Wachstumsmärkten getrieben. Dürr macht knapp zwei Drittel seiner Umsätze mit Lackieranlagen und Robotern. In diesem Markt beanspruchen die Schwaben einen Marktanteil von 50 Prozent für sich - mehr als jedes andere Unternehmen
.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
1411 Postings ausgeblendet.

1 Posting, 228 Tage SWE_TC2wieder investiert

 
  
    #1413
1
12.08.14 09:15
sehe ich anders, daher bin ich seit 55 wieder investiert...  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982Trend

 
  
    #1414
12.08.14 15:48
es läuft alles nach nem festen Trend ob ob up oder down  

43 Postings, 644 Tage HutaMGDürr- lohnt sich ein Kauf?

 
  
    #1415
22.09.14 14:42
Guten Tag!

In den letzten Wochen bewegt sich Dürr, wie die meisten Automobilzulieferer, im Kurs eher deutlich nach unten, was mein Depot gar nicht freut:-). Es kann auch sein, dass es noch weiter runtergeht (who knows?), trotzdem habe ich heute ein paar Stücke nachgekauft.

Denn falls ich von einem Unternehmen relativ überzeugt bin, dann schaue ich doch eigentlich nur danach, ob der Kaufpreis von heute im Hinblick auf die voraussichtliche Unternehmensentwicklung in den nächsten Jahren, in denen ich die Aktien halten will, einigermaßen günstig erscheint.

Dürr liegt derzeit bei etwa 57 Euro im Kurs- ist von den Höchstständen in 2014 und 2013 ( 68,13 Euro bzw. 66,29 Euro ) also doch schon um einiges "zurückgekommen" und diese Höchststände hat ja schonmal irgendwer für die Aktie als "berechtigt" angesehen und zu dem Kurs gekauft. Zudem liegt die Aktie recht nahe dem 52-Wochen Tiefststand im Kurs.

Der Gewinn je Aktie liegt in 2013 bei 4,05 Euro, mithin haben wir auf dieser Basis ein KGV von etwa 14, was sicher nicht extrem preisgünstig aber eben auch keineswegs teuer ist, zumal sich bei Dürr ja einiges tut (siehe Übernahme der Homag AG, dem führenden Spezialisten bei Holzbearbeitungsmaschinen mit einem Umsatz von zwischen 750 und 800 Mio Euro- vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden).

Dürr hat ja in der Strategie "Dürr 2017" selber relativ konkrete Zielzahlen für 2017 vorgegeben: Einen Umsatz zwischen 2,8 und 3 Mrd Euro bei einer mindestens unveränderten Ebitmarge von etwa 8,5 %, was (wenn man mal den mittleren Umsatz von 2,9 Mrd Euro nehmen würde) ein Ebit von 246,4 Mio Euro (im Vergleich zu 203 Mio Euro in 2013) bedeuten würde. Mithin dürfte sich auch das EpS entsprechend bewegen (da die Verlustvorträge langsam aufgebraucht sind, dürfte sich zwar die Steuerquote sukzessive erhöhen, dafür hat man aber günstigere Kreditbedingungen ausgehandelt, die das Ebt wachsen lassen sollten).

Ich vermute mal, dass in diesen Zahlen die Übernahme der Homag AG nicht enthalten ist (ich glaube der Plan "Dürr 2017" wurde vor der Übernahme der Homag aufgestellt- das aber ohne Gewähr). Somit kommt durch die Homagübernahme also noch etwas Ebit obendrauf.

Man kann jedenfalls nicht von einer mangelnden Dynamik sprechen, wenn das Ebit in den nächsten vier Jahren (Basis 2013) um etwa 21 % plus Homageffekt zulegen soll (am oberen Rand der Zielzahlen sogar um über 25%).

Hinzu kommt, dass ich persönlich die Übernahme von Homag als strategisch höchst sinnvoll ansehe. Zunächst einmal hat Dürr durchaus Erfahrung im Maschinenbau und zudem ist es mMn extrem wichtig, sich von der Automobilindustrie unabhängiger zu machen, was man ja mit der Homagübernahme schafft. Wenn man es aufgrund der eigenen Expertise schafft, die Ebitmarge von Homag von den derzeit 4,4 % an die 8,5% die derzeit konzernweit in etwa erreicht werden, ranzubringen, stecken auch dort noch weitere Ebitpotentiale.

Insgesamt ist die Absicht von Dürr, sich von den Zyklen der Automobilindustrie unabhängiger zu machen, sehr zu begrüßen. Schon vorher hat man ja auch den GB "Clean Technology Systems" aufgebaut, wo die Dürr AG sich im wesentlichen mit dem Thema "Energie" beschäftigt (Mikroturbinen, Wärmepumpen, Abluftreinigung). Dieser Bereich ist zwar noch klein, soll aber ebenfalls stark wachsen. Das bedeutet, derzeit kann ich die Aktie eines Unternehmens, das bilanziell vergleichsweise solide aufgestellt ist und das durchaus Ambitionen im Bereich Wachstum hat (auch durch Übernahmen) heute mit einem recht moderaten KGV erwerben. Nicht zu vergessen: Dürr zahlt auch eine Dividende- die Rendite liegt immerhin bei gut 2,5 %- und wenn das Konzernergebnis wie von mir erwartet steigt, sollte auch die daran gekoppelte Dividende entsprechend steigen).

Klar kann es immer sein, dass man irgendwannmal noch günstiger an die Aktie kommt- aber seriös und sicher vorhersagen kann das niemand. Es kann immer sein, dass der Markt insgesamt etwas zurückgeht- für Dürr sehe ich aber keine überwältigenden unternehmensspezifischen Risiken.

Einen schönen Tag noch

Huta




 

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982nein

 
  
    #1416
22.09.14 15:47
weil der markt anfängt zu schwächeln.

kauf einen tesla put  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomyWerde von...

 
  
    #1417
01.10.14 18:02
...Zwischengewinnen zumindest einen Teil wieder reinvestieren um 55.  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982Halbierung

 
  
    #1418
01.10.14 23:30
wird wohl sehr schnell da sein.  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomyJa, Absicherung

 
  
    #1419
02.10.14 15:15
ist in der Tat wichtig geworden die Tage. Die Glaskugeln sind teilweise sehr trüb.  

7370 Postings, 1100 Tage FrancoisMorgen

 
  
    #1420
29.10.14 08:20
08:09

Händler: UBS senkt Kursziel für Dürr von ?65 auf ?56.

www.börse-go.de

MMn lohnt es KAUM in Dürr zu investieren. Das gilt auch für die "meisten "Autozulieferer

Tschööö

Francois  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomy#1417

 
  
    #1421
03.11.14 15:34
Bei 51 zum Zug gekommen und nun damit im Haben? Nice. Hätte ich so aber dann doch nicht erwartet. Tz.  

1851 Postings, 5025 Tage olejensenmorgen wird es interessant

 
  
    #1422
05.11.14 08:56
06.11.2014 Zwischenbericht über die ersten neun Monate 2014
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

1851 Postings, 5025 Tage olejensenZahlen zu den neun Monaten...

 
  
    #1423
06.11.14 08:10
Dürr erzielt hohen Auftragseingang

06.11.2014

Geschäftszahlen Januar bis September 2014

   Auftragseingang 2014 am oberen Ende des Zielkorridors erwartet
   Weiterer Ergebnisanstieg trotz Umsatzrückstands
   EBIT-Margenziel auf 9% erhöht

Bietigheim-Bissingen, 6. November 2014 ? Bei anhaltend hoher Nachfrage aus der Automobilindustrie hat Dürr den Auftragseingang in den ersten neun Monaten 2014 um 7,3% auf 1,9 Mrd. ? gesteigert. Im dritten Quartal knüpften die Bestellungen mit einem Plus von 30,3% gegenüber dem Vorjahr an die hohe Dynamik des zweiten Quartals 2014 an. Im Gesamtjahr 2014 wird der Auftragseingang voraussichtlich das obere Ende der Zielspanne von 2,3 bis 2,5 Mrd. ? erreichen. Das EBIT (Ergebnis von Zinsen und Steuern) verbesserte sich in den ersten neun Monaten um 11,7% auf 149,8 Mio. ?, obwohl der Umsatz wegen kundenseitiger Projektverzögerungen um 6% zurückging. Die EBIT-Marge lag bei 9,1% (Vj.: 7,7%) und damit über dem Zielkorridor von 8,0 bis 8,5% für das Gesamtjahr. Ralf W. Dieter, Vorstandsvorsitzender der Dürr AG: ?Wir sind mit dem bisherigen Geschäftsverlauf sehr zufrieden und erwarten nun für das Gesamtjahr 2014 eine EBIT-Marge von rund 9%.? Im Jahr 2013 betrug die EBIT-Marge 8,4%. Beim Umsatz rechnet der Konzern zum Jahresende nun mit 2,3 Mrd. ? statt der zuvor erwarteten 2,4 Mrd. ?. In das kommende Jahr wird Dürr mit einem Auftragsbestand von über 2,4 Mrd. ? starten.



http://www.durr.com/de/presse/...duerr-erzielt-hohen-auftragseingang/
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

1817 Postings, 147 Tage youmake222Beeindruckende Marge

 
  
    #1424
06.11.14 13:25
Dürr: Beeindruckende Marge ? doch die Aktie steht unter Druck!
Die Aktie des Autozulieferers Dürr notiert am Donnerstag im Minus. Der Umsatzrückgang überwiegt den deutlichen Auftragsschub und die starke Marge.
 

1851 Postings, 5025 Tage olejensenwaren die Zahlen...

 
  
    #1425
07.11.14 12:22
gestern doch nicht so schlecht, der Markt ist auf gewacht.....

-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...

12472 Postings, 1694 Tage tbhomySchon irre...

 
  
    #1426
17.11.14 10:58
..die Aufholjagd nun, oder? Sehr gefällige Chartansicht. Freue mich. ;-)  

68 Postings, 897 Tage MKTDÜbertreibungen

 
  
    #1427
19.11.14 12:37
weder in die eine wie in die andere Richtung kann ich die Übertreibungen im Kurs nocfh ernst nehmen. Mittlerweile erscheinen sehen viele Aktienkurse genau so aus, wie gehebelte Finanzinstrumente vor einigen Jahren. Wertpapierhandel verkommt zum Glückspiel und alle machen mit.  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomyGewinnmitnahme kann nicht schaden...

 
  
    #1428
19.11.14 16:31
...im Laufe dieses Höhenflugs.  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982Aktienhebel

 
  
    #1429
19.11.14 22:43
durch Käufe mit Krediten und nicht zuletzt durch Nachläufer.

Sehr gefährlich Blasenbildung die aber immer noch angeheizt wird.

Die Fallhöhe wird riesiger.  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982verrückt

 
  
    #1430
1
20.11.14 21:09
da kauft jemand zeit genau jeden tag zur gleichen zeit hoch  

472 Postings, 1072 Tage SWE_TCGewinnmitnahmen

 
  
    #1431
21.11.14 08:48
habe auch verkauft und Gewinne mitgenommen. Bei einer relativen Stärke von >80 wird's schon komisch. Aber so wie ich den Dürr kenne, geht's noch weiter hoch. Aber dafür auch wieder weiter runter, dann bin ich wieder da. Dürr ist ein Selbstläufer geworden.  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomyHabe...

 
  
    #1432
21.11.14 16:07
...nur einen Teil verkauft bisher und Alert/Stop gesetzt. 17 Euro vorn hatte ich so auch noch nicht. ;-)  

12472 Postings, 1694 Tage tbhomyNice nice...

 
  
    #1433
24.11.14 21:01
...danke Dürr für diesen Run. ;-)  

220 Postings, 759 Tage Renditefürstalle Gewinne mitgenommen?

 
  
    #1434
24.11.14 22:08

67 Postings, 57 Tage seemasterDer nächste

 
  
    #1435
25.11.14 09:44
Short Kandidat. Die nächste Korrektur ist sehr nahe.  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982danke danke

 
  
    #1436
25.11.14 13:11
27x short bis nächstes jahr september.
verrückte pusherbande  

555 Postings, 565 Tage Spekulatius1982wichtig

 
  
    #1437
25.11.14 13:17
der gesammtemarkt ist falsch bewertet
erst hochzocken und dann ab die luzi.
keiner bestraft die geldgeier.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
56 | 57 | 58 | 58  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben