Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 220 1858
Talk 62 883
Börse 95 658
Hot-Stocks 63 317
DAX 10 59

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 2197
neuester Beitrag: 27.05.16 13:51
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 54910
neuester Beitrag: 27.05.16 13:51 von: daiphong Leser gesamt: 4249112
davon Heute: 2637
bewertet mit 92 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2195 | 2196 | 2197 | 2197  Weiter  

20752 Postings, 4569 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
92
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2195 | 2196 | 2197 | 2197  Weiter  
54884 Postings ausgeblendet.

70 Postings, 1133 Tage gnomon#54869 dumm volk

 
  
    #54886
1
27.05.16 10:44
"gefühlte inflation" ist nicht gleich der "statistischen" inflation, aber nicht weil die wenigen mächtigen die vielen ohnmächtigen übervorteilen wollen. gefühlte inflation ist eine subjektive grössenordnung, die jeder einzelne, entsprechen seinem ganz persönlichen konsumverhalten wahrnimmt. dem radfahrer wird eine deflationäre entwicklung der spritpreise wenig zur freude gereichen, nur um ein beispiel zu nennen. gefühlte inflation ist eine individuelle emotion, keine geldpolitische kenziffer.  

8698 Postings, 2750 Tage daiphong#83 Learner, wir Deutschen sind natürlich

 
  
    #54887
1
27.05.16 10:56
so ganz allgemein keine "echten Lämmer" - sondern in aller großen Widersprüchlichkeit ganz normale moderne Leute.  "Die Deutschen sind in der Tat echte Lämmer" - solche Sprüche in Serie klingen nicht nur völkisch, das hättest du wohl auch gerne so. Jedenfalls willst du das gerne so sehen, es erhöht deinen eigenen Status als eingebildeter "Ausländer in Deutschland".  

41848 Postings, 6056 Tage KickyGefühlte Inflation betrifft besonders die

 
  
    #54888
1
27.05.16 10:58
Geringvediener , die Alten, die Rentner, weil bei denen die stark gestriegenen Lebensmittelpreise voll durchschlagen, sie kaufen sich kein Iphone und keinen neuen Tab, schon gar keine Digitalkamera , die Gehhilfe zahlt die Kasse und die gestiegenen Mietpreise ebenfalls ,weil viele dann ins Altenheim gehen. Sie haben auch kein Auto mehr sondern eine verbilligte Seniorenkarte und hätten sie etwas mehr Mumm und könnten noch besser laufen, dann würden sie sicher demonstrieren

Hätte gnomon den Artikel richtig durchgelesen , hätte er vielelicht verstanden ,dass die Statistik zu Inflation gefälscht ist, weil sie sich auf Bereiche bezieht, die sehr viele Mitbürger nur partiell berühren, in Wirklichkeit sind wir alle davon betroffen, nur die Vermögenderen spüren das nicht, die haben damit zu tun ihr Geld anzulegen und scheuen auch nicht vor einem Lamborghini zurück oder einem teuren Ölbild bei Sotheby und denen ist schwindende Kaufkraft einfach egal!

 

41848 Postings, 6056 Tage KickyUnsere lieben Parallelwelten in Berlin

 
  
    #54889
1
27.05.16 11:04
aber das sind wir ja gewöhnt
http://www.bz-berlin.de/tatort/...n-messer-schlaegerei-drei-verletzte
Die irakisch-Libanesische Verlobungsfeier  wurde von fünf Männern gestört
In Tempelhof soll es in der Nacht zu Freitag eine Schlägerei gegeben haben, bei der Messer und Stuhlbeine zum Einsatz kamen.


http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/05/...teil-berlin.html
Kurz vor Weihnachten überfallen fünf Maskierte blitzartig die Schmuckabteilung des KaDeWe und machen fette Beute: Der Wert liegt um 800.000 Euro. Von dem Schmuck fehlt seit der Tat 2014 jede Spur. Der mutmaßliche Kopf der Bande wurde nun verurteilt. Hussein M. (28) räumte ein, seinen Audi dem Mitangeklagten "für einen Diebstahl" zur Verfügung gestellt zu haben. Und Jehad Al Z. (30) legte am Ende des Prozess ebenfalls ein Geständnis ab. Er soll der Kopf der fünfköpfigen Räuberbande gewesen sein. Der jetzt verurteilte und mehrfach vorbestrafte Hussein M. wurde verhaftet und legte sofort ein Geständnis ab.Er nannte den Namen seines Freundes Jehad Al Z., der sich den Audi geliehen habe von ihm. So kommt auch Jehad in Untersuchungshaft. Jehad ist Mitglied einer arabischen Großfamilie.(libanesische Kurden )

http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/05/...teil-berlin.html  

41848 Postings, 6056 Tage Kicky6000 Asyalanerkannte suchen eine Wohnung in Berlin

 
  
    #54890
2
27.05.16 11:13
http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/05/...ng-in-berlin.html

und die Zahlen steigen , die Mieten auch
zudem kriegen Familein bevorzugt Wohnungen mit WBS weswegen das Starssenbild jetzt immer bunter wird

Alte kriegen Zuschuss für Umzug ins Altenheim, Hartz IV er auch, wenn die Wohnung zu gross ist
 

8698 Postings, 2750 Tage daiphong#84 selbstverständlich muss es Grenzen zum Ausland

 
  
    #54891
27.05.16 11:15
geben - damit hat der "kleine Mann" in jedem Land der Welt völlig Recht.

Der "dumme kleine Mann" bist du selbst, der selbst basalste Erkenntnisse vom Aufbau der Wirklichkeit nicht gebacken bekommt, der entweder in panischer Angst vor der weiten Welt oder aber in Verschmelzungs-Phantasien von der Welt lebt. Du schlägst diese innere Schlacht nur mit dir selbst.

Und quatschst dafür laufend andere Leute blöde an, die unendlich viel weiter sind als du.  

41848 Postings, 6056 Tage KickyMatheprofessor gekündigt wegen angeblicher Hetze

 
  
    #54892
27.05.16 11:17

41848 Postings, 6056 Tage KickyBZ Berlin im Interview

 
  
    #54893
27.05.16 11:19
http://www.bz-berlin.de/berlin/...r-professor-zur-hetze-ueber-muslime

Wolfgang Hebold: ?Ich wollte gucken, wie weit kann ich im Rahmen der Lehre gehen. Ich gebe zu, meinen Aufgaben war ein Stück weit provokativ. Ich wollte damit auch Konfliktpotentiale austesten.?

Wie würden Sie ihre Lehre bezeichnen?

Hebold: ?Studenten haben sich nie bei mir beschwert, ich würde tendenziös lehren. In meiner Lehre habe ich nie jemanden wegen seines Glaubens benachteiligt.?  

15777 Postings, 3601 Tage Malko07Unsere Bundesregierung meinte

 
  
    #54894
2
27.05.16 11:33
man könnte Deutschland nicht zu einer Festung ausbauen. Und jetzt subventioniert sie den Haus- und Wohnungsausbau zur Festung gegen Einbrüche. Konsequent wäre auch die Bundeswehr abzuschaffen und die Bewaffnung der Bürger zu subventionieren. Und als nächstes stellen dann alle Bürger ihre Steuerzahlungen ein denn der Staat ist offensichtlich überflüssig geworden. Denn der geplante Ausbau der Polizei wird Angesichts der Qualität eines merklichen Teiles des Zuzugs  aus der Balkan-EU, Arabien, Asien und Afrika nicht ausreichen und auch die Aufgaben nicht "schaffen". Dem stehen auch unsere Gesetze und die Praxis unserer Gerichte entgegen. Ein verurteilter Krimineller kommt nicht so schnell in Haft und viele Politiker meinen auch angesichts der steigenden Kriminalität es handle sich ja nur um Diebstähle und Einbrüche.  

41848 Postings, 6056 Tage KickyGrenzen kommen in der Scheinwelt der Politics

 
  
    #54895
2
27.05.16 11:37
gar nicht mehr vor. Im Club der Global Players verwandeln sich Staaten in Interessen, die von Teilnehmern geäußert werden, die an nichts gebunden sind. Sie kennen keine Essentials, sondern nur das Ziel, dass das Spiel immer irgendwie weitergeht. Deshalb sind territoriale Grenzen für sie ebenso uninteressant wie Grenzen der Staatsverschuldung. Solche Grenzen sind nicht der Sache nach unmöglich, sondern sie kommen in der Scheinwelt der ?Politics? gar nicht vor.  In der Migrationskrise wird immer deutlicher, wohin diese Politik führt. Zunächst wurde der Eindruck erweckt, man wolle die Migrationskrise ?europäisch? bewältigen. Das sollte eine besonders kraftvolle Kontrolle der europäischen Außengrenze bedeuten. Dann hat es geheißen, der Deal mit der Türkei sei die günstigere, kooperativere Variante dieser Grenzkontrolle. Jetzt aber zeigt sich, dass dieser Deal nur Europas Tore weiter öffnet ? ......

http://www.achgut.com/artikel/..._ist_nicht_von_der_tuerkei_abhaengig  

7444 Postings, 1996 Tage SchwarzwälderDiametral geg. Maischi-Echo & de Misere & Co.:

 
  
    #54896
27.05.16 12:04

200 Flüchtlinge beteiligt:
Messer, Schüsse, brennende Zelte: Gewaltausbruch im ?Dschungel von Calais? ...

Zum Gewaltausbruch kam es jetzt, als Essen an die Bewohner verteilt werden
sollten. An dem Streit waren rund 200 Flüchtlinge aus Afghanistan und dem Sudan beteiligt, mehrere Notunterkünfte gingen in Flammen auf. Was genau der Auslöser für die blutige Auseinander-setzung war, ist unklar. Feuerwehr und Polizei waren mit etwa 35 Einsatzwagen vor Ort.

http://www.focus.de/politik/videos/...ngel-von-calais_id_5570221.html



 

7444 Postings, 1996 Tage SchwarzwälderINSA - Bd.-Tags-Wahlumfrage 23.05.2015:

 
  
    #54897
1
27.05.16 12:17
CDU/CSU   :   30,5 % (noch !)
SPD            :   19,5 % (echt unverdient, verdient wären <10 % - erwünscht 4,9 %)
Grüne         :   13,0 %
FDP            :     7,0 %
Linke           :   10,0 %
AFD            :   15,0 %
Sonstige     :     5,0 %

http://www.wahlrecht.de/umfragen/  

41848 Postings, 6056 Tage KickyFlüchtlinge im Nirgendwo

 
  
    #54898
27.05.16 12:23
in einem verlassenen Industriegebier 50 Kilometer westlich von Thessaloniki
Die Familien stammen aus dem syrischen Aleppo, ihre Häuser dort wurden bombardiert. Seitdem sind sie auf der Flucht. Und jetzt sind diese neun Menschen an einem Ort angekommen, der wie ein Gefängnis wirkt. Die Planungen sehen angeblich vor, dass rund 1500 Flüchtlinge in Zelte in Vagiochori gebracht werden.....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...-nach-idomeni-a-1094286.html

Save the Children kritisierte die Zustände in den neuen Lagern. Flüchtlinge hätten berichtet, dass sie in Zelten auf nacktem Betonfußboden schlafen müssten, sagte die Mitarbeiterin Amy Frost. Zudem mangle es an Wasser und Lebensmitteln sowie an sanitären Einrichtungen.....

Wie einheimische Medien darüber hinaus berichten, wollen Sicherheitskräfte einige Hundert aus Marokko, Algerien und Tunesien stammende junge Männer aus Verstecken im Umland herausholen. Sie hatten sich laut Berichten am Tag vor Beginn der Räumung davongemacht. Es wird vermutet, dass sie sich in umliegenden Wäldern versteckt halten. Zusammen mit einigen Hundert Afghanen und Pakistanern gelten sie als der "harte Kern" der Migranten von Idomeni. Sie sollen verantwortlich dafür sein, dass es am Grenzzaun zu Mazedonien immer wieder zu Randale kam......
http://www.dw.com/de/...tlingslagers-von-idomeni-vollzogen/a-19284610

 

70 Postings, 1133 Tage gnomonKicky inflation

 
  
    #54899
27.05.16 12:29
"Hätte gnomon den Artikel richtig durchgelesen , hätte er vielelicht verstanden ,dass die Statistik zu Inflation gefälscht ist, .."

es bleibt schwierig diese  nicht verifizierbare behauptung zu verstehen, auch wenn man den artikel mehrmals gelesen hätte.  die traurige tatsache, dass es menschen gibt, die mit ihrem geld nicht auskommen, kann nicht mit  hypothesen und unterstellungen begründet werden. wer mehr ausgibt als er einnimmt, geht pleite. wer mehr ausgibt als er hat, ist pleite. das gilt für rentner genauso wie für arbeitslose,  gutverdiener,  millionäre, oder auch für jedes unternehmen. inflationsziffern sind  dabei nicht mehr als eine orientierungsgrösse, an der man sich geeinigt hat, kosten- bzw. einkommensveränderungen und geldpolitische massnahmen auszurichten. für sozialpolitische streitigkeiten oder gar sozialneiddebatten sollten sie besser nicht missbraucht werden.

die moderne frau geniesst  die historisch betrachtet noch junge errungenschaft der sexuellen emanziption, wobei angst vor schwangerschaft oft grösser erscheint, als angst vor aids. keine geburten / zuwanderung =  kein bevölkerungswachstum = kein wirtschaftswachstum= keine inflation = und wer zahlt morgen die pensionen? okonomietheoretiker sollten sich lieber an diesem problem festbeissen und nicht mit total veralterten inflationsargumentationen den druck auf die weniger werdenden leistungsträger erhöhen.


 

41848 Postings, 6056 Tage KickyDer Tugendhochmut der deutschen Regierung

 
  
    #54900
27.05.16 12:31
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/...uropa-14250809.html

Herr Schmitt, Sie wollen einen deutschen ?Tugendhochmut? gegenüber den Osteuropäern entdeckt haben. Erfüllt das deutsche Beharren darauf, dass alle EU-Staaten syrische Flüchtlinge aufnehmen sollten, diesen Tatbestand?

Oliver Jens Schmitt: Ich denke schon. Obwohl die sogenannte Willkommenskultur auch im Norden und Westen Europas kritisiert wird, richten deutsche Medien und Politiker ihre Kritik vor allem gegen das sogenannte Osteuropa  ? da muss man doch fragen, was der kulturelle Hintergrund solch einer einseitig auf einen Raum konzentrierten Kritik ist. ...  

8698 Postings, 2750 Tage daiphong#95 ja genau, dieser Beitrag ist meine Position

 
  
    #54901
1
27.05.16 12:35

zur ultraneoliberalen Merkel-Politik, die damit auch in Brüssel herrscht.

"Die gegenseitige Anerkennung und Achtung der Grenzen zwischen benachbarten Staaten ist damit als völkerrechtliche Ausgangssituation abgeschafft. Die neue Ausgangssituation ist ein allgemeines Grenzüberschreitungsrecht. Einschränkungen in bestimmten Fällen müssen durch Öffnungen in anderen Fällen erkauft werden. Das ist in der Tat ?Merkels Politik?. Es ist die Politikdoktrin, die im deutschen Kanzleramt und offenbar auch in Brüssel herrscht.  Die jüngsten Merkel-Äußerungen besagen nichts anderes. Sie erklären die Grenzen Deutschlands zum Handelsgut. Sie tun das im Easy-Jargon des globalen Governance-Sprech, der die Bürger daran gewöhnen soll, dass es nichts Wichtiges auf dieser Welt gibt, das nicht auf ?Konferenzen? und in ?Gesprächen? geregelt wird ? also irgendwie gruppendynamisch im Club der Global Player ausgemacht wird. Und dass es nur hier geregelt werden kann."

 

41848 Postings, 6056 Tage Kicky100000de Migranten flüchten in die Schwarzarbeit

 
  
    #54902
27.05.16 12:37
http://www.welt.de/wirtschaft/article155727730/...-Schwarzarbeit.html
....
Im vergangenen Jahr kamen 1,1 Millionen Asylsuchende ins Land. "Realistisch ist, dass im laufenden Jahr 300.000 Flüchtlinge zusätzlich schwarz beschäftigt werden", sagte der an der Universität Linz forschende Ökonom der "Welt". Und das vor allem in Bereichen, in denen sie kaum Probleme mit der Sprache haben. Dadurch werde das Volumen der hiesigen Schattenwirtschaft um 1,44 Milliarden Euro anwachsen. Schneider geht bei seinen Berechnungen davon aus, dass die Flüchtlinge im Durchschnitt 20 Stunden in der Woche für fünf Euro Stundenlohn arbeiten.....  

624 Postings, 151 Tage PimpernelleDenk-würdig finde ich, daß hier niemand

 
  
    #54903
27.05.16 12:50

sich darüber aufregt, daß

Fussball-Fans nach einem Pokalspiel auf der Rückfahrt ihr Transportmittel, den Zug,
ziemlich zerstören.

Zudem der Zug - oder zumindest Teile davon - nicht nur deutsches "Volks-"Vermögen,  sondern
auch Vermögen der Schweiz sind.

Einzelfall ?
Was geht mich das an ?


 

8698 Postings, 2750 Tage daiphong#00 hier im thread werden alle osteuropäischen

 
  
    #54904
27.05.16 12:52
Demokratien von den ultraneoliberalen und anarchistischen Merkel-Fans eigentlich nur noch als "Klerikalfaschisten" bezeichnet - Russland natürlich ausgenommen ;-o))

Der "kulturelle Hintergrund" dieses Anarchismus ist schnell erklärt - Global-Player-Deutschland will alle europäischen Grenzen überrollen und im globalen TTIP- und Migranten-Markt auflösen, also unbegrenzt expandieren und Immigranten aufnehmen.  

624 Postings, 151 Tage Pimpernelle# 54903 hier der Link zum post

 
  
    #54905
27.05.16 12:57

8698 Postings, 2750 Tage daiphong#94 ohne Grenzen herrscht immer Anarchie

 
  
    #54906
27.05.16 13:22
Die Privatisierung des Staats und die Zersetzung der Gesellschaft würden ganz neoliberal schnell voranschreiten, falls europaweit und außereuropäisch offene Grenzen für Sozialhilfeempfänger herrschen.  
Dann würde allgemeine Sozialhilfe, Krankenversicherung, Rentenversicherung abgeschafft werden wie einst in den USA, die Ghettoisierung, Kastebildung, Privatisierung und Bewaffnung der Gesellschaft würden wie dort verlaufen, der Flächenstaat wäre bis auf Verkehrswege und militarisierte Polizei weitgehend aufgelöst - ein Traum vieler rechter Anarchisten und Unternehmer, die von der amerikanischen oder orientalischen Anarchie schwärmen.
Im sozialdemokratischen staatsbürgerlichen Europa wird man die bedingungslose Entgrenzung Europa allerdings unterbinden ;-o)
Im Inneren sorgen dafür die verschiedenen Sprachen, Medien, Kulturen, und im Äußeren wird schon der Anschluss der Türkei nicht klappen. Geschweige denn der Anschluss Syriens und des Maghreb. Europa hat nämlich seine Grenzen längst gefunden, nur Deutschland noch nicht so Recht.  

19458 Postings, 2911 Tage FillorkillFussball-Fans nach einem Pokalspiel auf der Rückfa

 
  
    #54907
27.05.16 13:35
Denkwürdig ist daran nichts. Hooligans sind im Prinzip absolut anständige Leute, die sehr glaubwürdig und auch effektiv bei anderen Sekundärtugenden einklagen, zB wenn sie sich gegen 'Salafismus' engagieren. Dass sie dann doch mal ausrasten muss man ihnen nachsehen, stehen sie doch unter dem Druck, ihren Arbeitsplatz an gut integrierte, gut ausgebildete und vor allem richtiges Deutsch sprechende Syrer oder Nordafrikaner zu verlieren - die jetzt als eine Art Klumpenrisiko über sie kommen.  
-----------
we interface

624 Postings, 151 Tage Pimpernelleach sooooo, klar Klumpenrisiko

 
  
    #54908
1
27.05.16 13:45


hätte ich selber ja auch drauf kommen können....!  

8698 Postings, 2750 Tage daiphongunser heiliger RedSkin-Merkelianer besteht aus

 
  
    #54909
27.05.16 13:49
triefendem Hass - einfach nicht erschrecken lassen...  

8698 Postings, 2750 Tage daiphong... er ist offenkundig Bayern-Fan.

 
  
    #54910
27.05.16 13:51

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2195 | 2196 | 2197 | 2197  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben