Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 477 3672
Talk 222 2060
Börse 226 1395
DAX 71 415
Hot-Stocks 29 217

Die Zuckerhausse kommt

Seite 1 von 74
neuester Beitrag: 01.02.16 13:15
eröffnet am: 09.03.08 20:10 von: rogers Anzahl Beiträge: 1848
neuester Beitrag: 01.02.16 13:15 von: crunch time Leser gesamt: 304207
davon Heute: 138
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  

2337 Postings, 2924 Tage rogersDie Zuckerhausse kommt

 
  
    #1
30
09.03.08 20:10
Am Anfang stelle ich erst einmal zwei Charts rein, die folgendes zeigen sollen:
1) Die Zuckerpreise können sehr schnell sehr stark steigen, leider fallen sie danach auch sehr schnell wieder, weil Zuckerrohr wie Unkraut wächst und hohe Preise zu einer starken Angebotsausweitung führen; deshalb ist Schnelligkeit der Anleger oberste Pflicht.
2) Das jetzige Preisniveau liegt historisch betrachtet auf mittlerem Niveau der 90iger Jahre. Von Preisboom wie bei anderen Rohstoffen kann noch keine Rede sein. Zwei Mal gab es in der letzten Rohstoffhausse von 1968-1982 eine Zuckerpreisexplosion: 1974 und 1980. Auch in dieser Rohstoffhausse (2000-????) erwarte ich mindestens eine Zuckerpreisexplosion, die uns sehr schnell ans historische Hoch bei über 60 Cents bringen kann. Der letzte Preisschub aus den Jahren 2005/2006 hat schon mal einen Vorgeschmack für die Zukunft gegeben.  
Angehängte Grafik:
zucker-chart.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
zucker-chart.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
1822 Postings ausgeblendet.

628 Postings, 3380 Tage winsiZuckerpreis will es einfach wissen

 
  
    #1824
06.01.16 19:39
und testet die Unterstützung bei 14,00. Mal sehen ob diese hällt.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
unbenannt.png

628 Postings, 3380 Tage winsiZucker Wochenchart, März 2016 Kontrakt

 
  
    #1825
13.01.16 22:11
ohne den Handelstag von heute, diese Daten bekomme ich von Datenlieferanten erst morgen auf diesen Chart.
@aris. Im Wochenchart wird ja übergeordneter Trend indentifiziert und daraus die Handelsmöglichkeiten in den Tageschart übertragen. Wir haben mal über Stop Los vor langer Zeit diskutiert. Zuckerpreis liefert den besten Beispiel wie wichtig es ist die Marken für Stop Los nach bestimmten Regeln zu setzen, aber noch wichtiger diese Regeln einzuhalten.
Hätte Zuckerpreis, den von mir (langfristig) gesetzten SL gegriefen, währe das ein Zeichen, dass ich falsch liege. In diesem Fall müsste ich Position auf Short drehen.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
unbenannt.png

628 Postings, 3380 Tage winsiÜber den Berg sind wir aber noch nicht

 
  
    #1826
13.01.16 22:14
auf der Longseite. Das passiert, wenn das Hoch bei 15,85 US Cent März 2016 Kontrakt brechen würde.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
unbenannt.png

628 Postings, 3380 Tage winsiSwingchart

 
  
    #1827
1
13.01.16 22:20
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
unbenannt.png

209 Postings, 1760 Tage arisDanke winsi!

 
  
    #1828
1
15.01.16 08:25
Ich sehe das genau so wie du!
Ich hatte erwartet, dass die Unterstützung bei 14,--ct. hält und habe neue Positionen auf dem vorläufig tiefsten Punkt gekauft. Konkret heißt das, dass ich den A0V9Y8 bei genau 5,00 per Limit abgestaubt habe. mittlerweile liegt es schon bei über 5,40.

Ich hate eine gute Teilposition bei 6,14 glatt gestellt und nun denke ich, dass nach der Konsolidierung und Test der 14,00 ct. bald mit neuen, kräftigen Bullen über 15,85 und dann recht zügig in Richtung 17,--ct gehen wird. Aus meiner Sicht ist das das Ziel.

Was sagen uns die CoT Berichte? Heute ist wieder Veröffentlichungstag. Hat jemand von euch Zugang dazu und möchte das hier reinposten?

Danke an alle, die diesen Board hier lebendig halten inkl. an mich.  

261 Postings, 1856 Tage acmisAlso, die COT Positionen zeigen eher Möglichkeit

 
  
    #1829
15.01.16 16:05
Die Commercials  sind weit unten und die Speck sehr hoch. Leider ist das einstellen  des Bildes mir nicht möglich.
Die Seite ist www.timingcharts. com und hier im Forum schon öfters erwähnt.  Symbol Zucker anwählen und C.O.T. anwählen, dann erscheinen die Netto Positionen.
Deswegen setze ich eher bei einem Hoch auf short. Wenn überhaupt,denn es könnte noch volatil Seitwärts gehen.  

628 Postings, 3380 Tage winsi15-16 US Cent

 
  
    #1830
15.01.16 21:13
bei Zucker war schon immer eine unbeliebte Zonne.
Eine Kerze auf dem Chart steht für kompletten März Kontrakt des jeweiligen Jahres. Über die Kerzen bitte nicht wundern. Die Stände habe ich nicht von März bis März genommen, sondern ab der ersten Notierung des Kontraktes bist zu seinem letzten Handelstag.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt.png

231 Postings, 2508 Tage Hans HoseZuckerernte, Indien aktuell:

 
  
    #1831
1
19.01.16 21:53
"Sugar output up 7% at 11 million tonnes". ( thehindubusinessline.com/)  

8178 Postings, 1775 Tage crunch timeSieht aus als wäre ein weitere Rücklauf an

 
  
    #1832
2
27.01.16 14:27
inzwischen wieder steigende SMA200 und die Region um die 13,50 auf dem Weg nachdem man die Region um die 14 nun doch langsam aufgegeben hat.  
Angehängte Grafik:
chart_free_zuckernybotrolling.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_free_zuckernybotrolling.png

209 Postings, 1760 Tage arisNeue Chancen

 
  
    #1833
27.01.16 17:11
Der Zuckerpreis neigt sich wieder und bietet wieder Einstiegschancen für diejenigen, die den ersten Einstieg verpasst haben.  

381 Postings, 1371 Tage TickTackTackTicktja

 
  
    #1834
27.01.16 20:30
das mag schon sein aber es wird die Zeit kommen indem der Preis noch günstiger wird als jetzt.  

209 Postings, 1760 Tage arisCool

 
  
    #1835
29.01.16 08:35
Das wird dann noch schöner sein.  

209 Postings, 1760 Tage arisMeine Einschätzung

 
  
    #1836
29.01.16 08:36
Spätestens bei 12,50 ct dreht der Preis wieder nach oben in Richtung 17 ct.  

8178 Postings, 1775 Tage crunch time@ aris

 
  
    #1837
29.01.16 11:02
gut möglich, daß man bis zu den von dir genannten ca. 12,40/50 abgibt, um das noch offene Gap zu schließen. Allerdings auch möglich man  läuft nur bis zur SMA200 oder zur Gap-Oberkante und läßt das Gap doch weiter offen. Wenn zuviele Leute einen fast sicheren Gap-Close erwarten, dann überrascht der Markt auch gerne mal mit Dingen die so die Masse nicht erwartet. Siehe z.B. jüngst auch den Ölpreis. Als beim Rutsch unter 30$ inflationär in den Medien, den Foren und an jeder Ecke dann zu hören war, daß man jetzt zügig beim Öl auf 20$ oder tiefer fällt, hat der Ölpreis plötzlich angezogen und mit einem kleinen Squeeze mal schnelll 20% wieder zugelegt, obwohl sich bei Angebot und Nachfrage nichts änderte in der Zeit. Von daher vielleicht strategisch nicht verkehrt mit Teilkäufen zu agieren und am Ende einen Mischkurs zu haben der immer noch o.k. wäre, wenn man sich wirklich um die 12,40/50  spätestens fangen würde. Dann hätte man zumindest schonmal einen gewisse Posi, falls der Kurs doch eher wieder nach oben drehen würde.  
Angehängte Grafik:
chart_free_zuckernybotrolling.png (verkleinert auf 29%) vergrößern
chart_free_zuckernybotrolling.png

6 Postings, 181 Tage die graue eminenz@ aris

 
  
    #1838
29.01.16 13:25
Hast du irgendein Argument, dass der Kurs bald dreht? Wie kommt du auf genau 12,50ct? Wer so klar einen Kurs vorher sagen kann, sitzt sicher in seiner großen Villa und hat schon viel Geld gemacht.

Wir haben einen klaren Abwärtstrend und die COT Daten bestätigen die Richtung...  

8178 Postings, 1775 Tage crunch timewürde mal tippen, daß die größer als erwartete ...

 
  
    #1839
1
29.01.16 16:36

...Ernte in Brasilien den Preis in der jüngsten Zeit etwas wieder unter Druck gebracht hat. ( => http://www.agrimoney.com/printnews.php?id=9174&area=n ). Brasilien ist der größte Produzent. Man dachte durch den starken Regen würde die Zuckerrohrernte dort kleiner ausfallen und der Zuckergehalt pro Tonne würde witterungsbedingt auch kleiner sein. Zudem ging man auch davon aus, daß mehr zu Ethalol anstatt zu Zucker verarbeitet würde. Nun sieht man das die produzierte Zuckermenge klar höher wird und das schlägt eben negativ auf den Preis durch. Bleibt zu hoffen, daß die Chinesen noch mehr Lust auf süße Sachen bekommen, damit die Nachfrage eben dann auch weiter ansteigt ;) Jüngst wurden einige Long-Positionen geschlossen, was auch kurzfristig den Rückgang verstärkte. Muß man eben schauen auf welcher charttechnisch relevanten Marke man zum stehen kommt. Reboundpotenzial ist durchaus vorhanden.

28.01.2016 - Zuckerpreis auf 3½-Monatstief - http://www.financial.de/rohstoffe/rohstoff-news/...uf-weizen-moglich/
"...Der Zuckerpreis ging gestern um gut 3% auf 13,55 US-Cents je Pfund zurück. Da keine besonderen Nachrichten vorlagen, dürfte dies Verkäufen technisch orientierter Marktteilnehmer geschuldet sein (die Handelsspanne von 14,0-15,8 US-Cents je Pfund wurde nach unten durchbrochen). Zum 19. Januar beliefen sich (lt.CFTC-Statistik) die spekulativen Netto-Long-Positionen auf 114,6 Tsd. Kontrakte, wovon ein Teil geschlossen worden sein dürfte. Der Preis dürfte sich bald wieder erholen, bedenkt man die Aussicht auf beträchtliche Angebotsdefizite in diesem und dem kommenden Erntejahr...."

 

261 Postings, 1856 Tage acmisJa,

 
  
    #1840
29.01.16 17:26
So würde Ich dies auch geposted haben, wenn ich nicht so wenig Zeit hätte.
Aber im Jahreschart ist RSI noch nicht ganz unten, es wird noch ein paar Tage runtergehen, aber nicht viele.
Die Grafik  über ariva.de Zucker.  

2599 Postings, 2534 Tage ArmitageZucker-CoT

 
  
    #1841
29.01.16 20:05
Hier mal ein Erklärungsversuch.

Was habe ich gemacht?
(1) Schöne Short-Strecken eingemalt in rot.
(2) Diese Phasen beginnen exakt bei Minimum(Net-Comm)
(3) Sofern die Comms fleissig am "shorten" sind...
(4) Und enden kurz vor dem Hoch der Net-Comm (gelber Kasten).
(5) Und die Com-Shorts sollten dann auch abgebaut sein.
 
Angehängte Grafik:
zucker.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
zucker.jpg

793 Postings, 1698 Tage ZyxaVergiss es Armitage

 
  
    #1842
2
29.01.16 20:32
Ich hab hier im Zuckerforum des Öfteren vom Cot Report gepostet.
Das interessiert hier niemand.
Ähnlich vor einem Jahr im Arabica Forum, da gabs tatsächlich auch schon Träumer von 500c ungeachtet der extremen Position der Comms.

Das war jetzt definitiv mein letzter Post hier beim Zucker

LG  

2599 Postings, 2534 Tage ArmitageAch Zyxa

 
  
    #1843
29.01.16 21:03
Und mir war dran gelegen, es mal ganz, ganz einfach und plausibel darzustellen.

Ich dachte ein Chartkucker würde dieses Zusammentreffen von Kurvensituationen erstmal interessant finden...  

261 Postings, 1856 Tage acmisAuch mit COT Report Positionen

 
  
    #1844
31.01.16 22:13
Ist es schwierig den Zeitpunkt genau zu erkennen, an dem der Kurs springt. Und das ist ja immer das Wichtige oder zumindest das Frustrierende.
So war von März 14 bis Juli 14 auch eine Extremposition, um dann kurz vor dem Rutsch nochmal nach Oben zu drehen.
Es ist jedes Jahr, Monat anders. Im Grundsatz ist er Aufschlussreich.
 Doch mit KO , denn OS gibt es bei Zucker nicht, nur mit geringem Hebel zu handeln. Mit zwischenzeitlichen Verlust oder mit häufigem ausstopens.
Da ich aber nicht immer neu einsteigen kann, oder dies nur mit Trailing und den dann entstehenden Verlusten und da auch ohne Stop und wieder mit Verlustgefahr, ist es aber gerade wichtig diesen genauen Zeitpunkt zu erwischen..
Ein Broker mit * ifDone*  Order wäre da das Einzig hilfreiche. Aber solche Order fand ich nur bei CFD Brokern , welche mir aber dann doch zu gefährlich sind, wegen der Margin. Ebenso die Faktor Zertifikate.
Nun kann es auch wieder so einen Pike nach Oben geben. Ohne OS also nur mit kleinem Hebel oder , und mit  Trailing Stop, sonst ist man lang im Minus, war also zu früh mit dem Einstieg.

Grafik  www.timingcharts.com Symbol -Sugar -cot & cit im 3years Modus
Hoffe das Problem konkretisiert zu haben, welches den Feierabendtrater betrifft.  

2599 Postings, 2534 Tage Armitage@acmis

 
  
    #1845
31.01.16 22:58
Du weist auf einen Schwachpunkt hin, über den ich lange nachgegrübelt habe.
Ich habe den von Dir benannten Ausschnitt mal vergrößert und gestreckt, dass man die unterschiedlichen Intensitäten der Comms besser sieht.

Und es zeigt auch, warum ich den CoT-Index nicht mag.

Wenn der Spike nach unten sehr klar ausgeprägt ist und auch weit runter geht...
Fast -280 Kilo, ist der Kurs recht schnell gekippt. In Deinem Zeitraum ging es in der Spitze auf -213 runter - also schon weniger - knapp 25% weniger.

Warum das?
Da werden die Researcher in den Zucker-Comm-Firmen nicht so sicher gewesen sein, was die Ernte oder was auch immer macht. Dann haben sie Abstand von dieser Meinung genommen, um dann doch wieder...

Und auch die Comm-Shorts waren da nicht auf dem Maximum.

Wobei mir das eher egal war, denn das Tief im Dezember war mit -288 Kilo schon eine Aussage.


 
Angehängte Grafik:
dreiecke.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
dreiecke.jpg

261 Postings, 1856 Tage acmisDann rechnen wir mal mit put

 
  
    #1846
01.02.16 00:27
Aber mit geringem Hebel und Trailingstop.
El Nino ist auch noch nicht so klar aber die indische Ernte soll größer sein als erwartet. Und so wäre ein Richtungswechsel auch nun möglich.
Ob schon nun nochmal günstig eingekauft werden könnte, bevor die Knappheit eintritt, jedoch soll ja noch fast eine ganze Jahresende auf Halte sein.
Aber mal schauen ob die Großen mit der Zeit eventuell einen Weg gefunden haben das Spiel in Kenntnis des um die Wirkungsweise der COT Report Daten trotzte zu Ungunsten der Kleinen zuverändern.
Ich möchte keine Ängste schüren, aber möglich wäre es.
Also mit möglichen Ausschlag nach billiger, vorerst.  

8178 Postings, 1775 Tage crunch timeIndien exportiert weniger

 
  
    #1847
01.02.16 13:08

Für indische Produzenten lukrativer im Heimatmarkt zu verkaufen als auf dem Weltmarkt. Auch die EU exportiert wohl weniger als erwartet. 

01.02.2016 - Local sugar prices turn sweet, traders prefer to sell crop here
http://economictimes.indiatimes.com/markets/...ticleshow/50800285.cms

"...A surge in Indian sugar prices means the world's second-largest supplier will sell more on the domestic market and less abroad. India will export less than 50% of what the government ordered, according to ED&F Man Holdings and Olam International. While expectations for Indian exports were bearish for the market six months ago, the estimates are being lowered, according to John Stansfield, analyst at soft-commodities trader Group Sopex.he European Union is poised to miss its sugar export quotas this season as a reduced harvest limits overseas sales, according to independent soft commodities trader Group Sopex. The EU's 28-member nations will probably ship less than 1million metric tonnes in the season that started in October, John Stansfield, a Sopex analyst, said in an interview before the Dubai Sugar Conference, a private event for 400 industry leaders that started Sunday.... That's less than the 1.35 million-ton quota established by the EU under World Trade Organization rules. Licenses have been issued to export 650,000 tons so far.

 

8178 Postings, 1775 Tage crunch timeNachfrage größer als das Angebot

 
  
    #1848
01.02.16 13:15

Sollte in nicht zu ferner Zukunft helfen den Preis wieder zu stabilisieren und anzuheben

01.02.2016 - Sugar values set to rise as global production goes into deficit for first time in five - http://www.abc.net.au/news/2016-02-01/global-sugar-deficit/7130168 " ...Globally, the crop is forecast to fall into deficit, down by 5.2 million tonnes of sugar on last season to 177.5 million tonnes a deficit of 4.1 million tonnes. It is expected to deliver more sustainable returns to growers, but possible price hikes for consumers. Analysts are predicting a deficit over the next two seasons which will boost values, just months after the raw sugar price fell to about 10 cents a pound for the first time in almost a decade, a value below the cost of production. ..."

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben