14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 318
neuester Beitrag: 22.04.14 16:43
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 7928
neuester Beitrag: 22.04.14 16:43 von: Katjuscha Leser gesamt: 454785
davon Heute: 207
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318  Weiter  

3413 Postings, 3418 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    #1
40
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318  Weiter  
7902 Postings ausgeblendet.

210 Postings, 169 Tage Invest2000Atilan ist einfach traurig,

 
  
    #7904
21.04.14 12:35
dass es beim AS Rom nur noch bergab geht und bei uns sich alles so toll entwickelt.  

38 Postings, 267 Tage Yoni...

 
  
    #7905
21.04.14 12:44
Moment, ich bin also derjenige der hier eindimensional denkt?!
Natürlich hat Bayern kein Angebot abgegeben, weil sie es nicht mussten - sie hatten gar keinen Bedarf ihre Komfortzone zu verlassen, für sie lief alles perfekt. Dito für Lewa.

Entgangene Ablöse < CL-Einnahmen = vorteilhaft  ist doch ebenso einfach strukturiert gedacht, wenn das eure Erkenntnis der Diskussion von damals war, dann benötigen wir wohl doch noch einen eigenen Thread.
Wobei eigentlich egal: Wenn ihr Watzke vertraut und seine Schritte unkritisch seht ist das doch schön für euch.  

2695 Postings, 1129 Tage hot_rodin der causo Lewandowski konnte

 
  
    #7906
1
21.04.14 13:07
man sich nur entscheiden welchen Fehler man macht. Und da außer den Beteiligten keiner weis was wirklich passiert ist, sollte man sehr zurückhaltend mit seinem Urteil sein.

Da haben alle nicht gut ausgesehen, mir hat das Ergebnis auch nicht gefallen, was aber passiert ist war die beste aller schlechten Lösungen und das sollte man akzeptieren.

Ramos holen und Lewa mit der Bank drohen...

Ich glaube man stand bei Lewa im Wort das er zu den Bayern wechseln darf, als die Götze geholt haben hat man das nicht mehr eingehalten und Lewa dafür das Gehalt erhöht. Ziemlich schlechte Situation um Lewa moralisch durch Druck zu einem Wechsel ins Ausland zu bewegen, ist natürlich nur meine Meinung.  

162 Postings, 220 Tage Mr.TurtleEs sind also immer noch alle blöde oder wie?

 
  
    #7907
2
21.04.14 13:13
was hättest du denn gemacht?
Ihn hergeschenkt, damit alle Welt weiß, beim BVB gibt es Spieler für kleinstes Geld?
Ihn auf der Bank verrotten lassen und die Quali gefährdet?
Oder eine zauberhafte Variante Drei, von der nur du etwas weißt?


Du wirfst die ganze Zeit den Leuten vor, sie wären Idioten und am besten zu blöde zum umfallen, dann laß uns doch bitte an deiner gewaltigen Weisheit teilhaben. Wie hätte der mächtige Yoni die Causa Lewandowski und Götze (ebenso Kagawa, Sahin und Gündogan) geregelt?
Wie allocated der brillante Yoni den die Unsummen Cash, die er in seiner Herrlichkeit mehr als Watzke in den letzten Jahren zusammengerafft hätte?

Langsam will ich echt mal was hören, was und vor allem wie konkret besser zu lösen gewesen wäre. Bisher kam nur Trollerei.  

9553 Postings, 1678 Tage Astragalaxiaach komm, yoni

 
  
    #7908
1
21.04.14 13:23
du willst doch gar nicht wirklich diskutieren, sondern nur ein wenig herumstaenkern...du kannst meinetwegen zig-fach auf lewa herumhacken...die personalie scheint ja fuer dich die einzige moeglichkeit zu sein, dich hier einbringen zu koennen...du liegst trotzdem immer noch falsch...

die mannschaft hatte gleich zu beginn der saison eine verletzten-seuche, die seinesgleichen suchte...diese zog sich bis ende der saison hin, so dass der bvb eigentlich nur mit einer rumpf-elf die saison bestreiten konnte...

lewas war die konstante des teams, hat fast alle spiele mitmachen koennen und eine fantastische saison mit vielen toren gespielt...lewa hat uns die quali, das finale und den viertelfinal-einzug cl gesichert. punkt. und dann kommst du daher und behauptest, eine evtl. transfererloes-summe haette sich mehr rentiert?! komm, das kannst du nicht ernst meinen und wirst du auch nicht...ich kann dieses thema wirklich nicht mehr hoeren...mal ganz davon, dass der verein eh nicht anders konnte, da er unbedingt zu den bayern wollte....

wenn man mal bedenkt, wie, wo lewa begonnen hat, wie guenstig er war und was er fuer den verein geleistet hat...dann haette man ihn selbst vorher schon wegschenken koennen und immer noch sagen koennen, dass der verein sich durch ihn doof und dusselig verdient hat ueber die jahre.punkt. abloese?! ...

ehrlich gesagt, kann ich dein gequassel nicht mehr ertragen...du gehoerst in den dumm-bash-thread, von denen es hier genuegend gibt...vielleicht faellt dir da dann ja auch wieder das angesprochene geschaeftsmodell ein, welches du forderst, aber nicht weisst, wie es aussehen koennte...  

150 Postings, 136 Tage halbprofiSo is er der Yoni ;)

 
  
    #7909
21.04.14 13:36
Er weiß alles besser, aber leider lässt er uns nicht an seinen herausragenden Ideen teilhaben. Was ist jetzt eigentlich dein Geschäftsmodell???

Gehen wir doch mal ein paar Personalien durch:

Wie würdest du bei Reus entscheiden?

Diesen Sommer für 60 Mio € verkaufen, nächstes Jahr für 35 Mio € gehen lassen oder ihm die Ak abkaufen u. ein Jahresgehalt von 8-10 Mio € anbieten.

Was würdest du bei Hummels machen?

Ihn vor Ablauf des Vertrags verkaufen, ihn 2017 ablösefrei gehen lassen oder eine Vertragsverlängerung für 8-10 Mio € Jahresgehalt

Wie siehts bei Gündogan aus?

Ihn 2015 für 25 Mio € verkaufen, 2016 ablösefrei gehen lassen oder Vertrag verlängern mit den schon erwähnten 8-10 Mio € Jahresgehalt.

Die anderen Spieler lassen wir jetzt mal weg. Sind eh alles nur EuroLeague Spieler ;)

Was würdest du gegen die enorme Abhängigkeit von Klopp machen?

Ihn sofort rausschmeißen, damit die Abhängigkeit nicht noch größer wird oder einen 2. Chefcoach einstellen, der genauso viel Kompetenz wie Kloppo bekommt?  

38 Postings, 267 Tage Yoni...

 
  
    #7910
21.04.14 14:37
@hot_rod
"Und da außer den Beteiligten keiner weis was wirklich passiert ist, sollte man sehr zurückhaltend mit seinem Urteil sein."

Irgendwie ist das natürlich ein Totschlagargument, mit dem man leicht jede Kritik abwehren kann - ich denke das siehst du auch ein.

Ich hoffe, intern macht man schon eine schonungslosere Erfolgskontrolle als das was medial kommuniziert wurde (und hier von anderen, nicht von dir, nachgeplappert wird: "Lewa hat toll gespielt, Saisonziele erreicht, hat sich gelohnt" - was ich als Fan im Kern unterschreibe, nur als Investor etwas differenzierter sehe).

@halbprofi
Ich will erstmal verstehen was Watzke machen würde. Wenn ich die Vergangenheit fortschreibe: Gündogan ablösefrei gehen und bei Reus jemanden die AK ziehen lassen?
 

150 Postings, 136 Tage halbprofi@ Yoni

 
  
    #7911
1
21.04.14 15:18
bei Reus versucht man dessen Ak abzukaufen.

http://www.sport1.de/de/fussball/...ll_bundesliga/artikel_878241.html


Gündogan kann man 2015 verkaufen, da mit Milos Jojic meiner Meinung nach sein Nachfolger schon längst gefunden ist. Durch die letzten Auftritte von Jojic ist man ein Stück weit unabhängiger von Gündogan geworden. Zudem wird Sahin sich auch wieder steigern.  

454 Postings, 504 Tage WasserbüffelJojic mit 3 Toren in 7 Spielen

 
  
    #7912
1
21.04.14 15:47
ist für einen neuen Spieler sehr gut.
Vor allem wenn man bedenkt, dass er nur 212 Minuten auf dem Platz stand.
Das sind alle 71 Minuten ein Tor.

Wenn man das hochrechnet auf eine Saison wären das bei 30 Einsätzen mit je 71 Minuten Spielzeit mal locker 30 Tore.
Selbst wenn er stattdessen "nur" 10 Tore machen würde, ist er ein sehr guter Transfer.  

194 Postings, 1556 Tage DP..Jojic

 
  
    #7913
2
21.04.14 16:42
Wenn man sich sein Tore ansieht, wird sofort klar, dass das keine sicheren und erspielten Tore sind, man die nicht hochrechnen kann. Aber lass ihn in einer Saison mal die von dir genannten 10 Tore erreichen, das waere top.
Ist auch nicht verkehrt, einen dabei zu haben, der mal draufhaelt oder zum Abstauben mitgeht.  

9553 Postings, 1678 Tage Astragalaxiadu bist wieder auf dem holzweg, yoni

 
  
    #7914
1
21.04.14 16:48
ich bin kein fan dieses vereins im eigentlichen sinne...

aber ich warte immer noch die geforderte ausfuehrung bzgl. geschaeftsmodell...es ist doch seltsam, darauf hinzuweisen, aber nicht ansatzweise eine vorstellung davon zu haben, wie diese auszusehen hat, damit sich finanzstruktur des vereins weiterhin positiv entwickelt...alles andere, worauf du die ganze zeit herumreitest bzgl. transfer-/kostenstruktur-politik ist bekannt...wie bewertest du diese im hinblick auf die letzten jahre?...ich gehe davon aus, dass dir diese bekannt ist, wenn du den bvb schon angeblich auf der watch-list hast...warum/wie sollte diese veraendert werden...?...

also bitteschoen...wie sieht deine vision aus?

relativ einfache fragen, die du beantworten solltest koennen, wenn du ueberlegst einzusteigen...zumal ja du es warst, der auf diese gesichtspunkte immer wieder hinweist...

vielleicht jetzt mal ohne ausfluechte oder blabla...

ich bin gespannt...  

9553 Postings, 1678 Tage Astragalaxia100 tsd euro

 
  
    #7915
2
21.04.14 17:42
waren kurz vor dem kollaps damals noch vorhanden...wenn man sich mal uberlegt, wo der verein finanziell und sportlich jetzt steht, ist das schon ne hausnummer...watzke arbeitet nach dem motto, keine schulden zu machen, sei es bei neuen transfers oder woanders...die (relativ) geringen spielergehaelter basieren auch darauf, dass keine teuren und relativ alten weltklassespieler eingekauft werden, sondern dass diese (so mal seine aussage) beim bvb gemacht! werden...auch die gehaltsstruktur der einzelnen spieler ist beispielhaft: 65 % fix, 35 % variabel, somit weniger kohle bei weniger erfolg, mehr kohle bei mehr erfolg...simpel, aber effektiv, wenn auch mal sportliche durstrecken auftreten sollen...die idee besteht darin, dass, wenn klopp irgendwann mal weg sein sollte (fruehestens! in 4 jahren), der verein auch ohne ihn unabhaengig ist, wie watzke in einem interview einmal sagte...der verein sollte dann wirtschaftlich udn sportlich so gestellt sein, dass ein abgang von ihm verschmerzt werden koenne...wie funktioniert dies? weiterhin in die spitze investieren, damit diese breiter wird, stetig in neue in perlen investieren die relativ guenstig eingekauft werden, zum spitzenspieler aufgebaut werden und das gehalts-gefuege nicht sprengen...dies ist in den letzten jahren m.m.n. hervorragend gelungen...

mich wuerde mal interessieren, wie dieses konzept optimiert werden koennte...yoni wurde diesbzgl. ja schon ein paar mal gefragt, wie dieses geheimrezept aussehen koennte...ausser phrasen und dem hinweis, dass dies nicht seine aufgabe sei, hat man allerdings nichts hoeren koennen..  

9553 Postings, 1678 Tage Astragalaxiazum schluss:

 
  
    #7916
1
21.04.14 17:52
watzke und klopp haben bewiesen, dass in dieser kombination das konzept bislang mehr als aufgegangen ist...mir faellt kein grund ein, warum sich dies in den naechsten jahren aendern sollte...sollte jetzt noch ein investor einsteigen, muesste man nochmal in anderen dimensionen denken...jetzt zu diesem zeitpunkt aber ist der faire fundamentale wert der aktie schon bei mindestens! 6, 7 euro...selbst 10 euro sehe ich niht als utopisch an...sollte die erfolgs-story die naechsten jahre anhalten sind sogar weitaus hoehere kursziele denkbar...  

67761 Postings, 5154 Tage Katjuschalohnt sich doch eigentlich gar nicht auf Yoni

 
  
    #7917
2
21.04.14 17:58
einzugehen.

Für ihn ist es offenbar ein wahnsinniges Problem, wenn gute Spieler den Verein verlassen, obwohl es nunmal zum Geschäft gehört.

Ich geh davon aus, dass Gündogan 2015 geht, Reus und Hummels dann in den 2 Jahren danach plus noch 3-4 andere Spieler. das ist das normalste von der Welt. Der BVB wird allein für die drei Topspieler wohl mindestens 100 Mio € bekommen und kann dafür neue Spieler holen, egal ob fertige Topspieler oder wie meistens eher junge Leute mit Talent, die aber nicht total unbekannt sind, also sowas im Preisbereich zwischen 5 und 15 Mio € je Spieler.

In der Bundesliga reicht das aus, um Jahr für Jahr unter die Top3-4 zu kommen und vielleicht auch mal wieder 1-2 Jahre um die Meisterschaft zu spielen. In der ChampionsLeague ist man jetzt fast sicher in Lostopf2 und nächstes Jahr wohl schon in Lostopf1. Damit soillten auch die Chancen steigen, weiterhin jedes Jahr mindestens ins Achtelfinale zu kommen. Was will man mehr?  

2915 Postings, 1693 Tage velmacrotzu #7906

 
  
    #7918
2
21.04.14 18:28
absolute Zustimmung für hot_rod mit dem für mich wichtigen Zusatz zu diesem Punkt:

"Da haben alle nicht gut ausgesehen, mir hat das Ergebnis auch nicht gefallen, was aber passiert ist war die beste aller schlechten Lösungen und das sollte man akzeptieren."

dass man diese beste aller schlechten Lösungen halt zum Zeitpunkt der Entscheidung nicht voraussehen konnte. Lewy hätte schmollen können und nur in für sich selber wichtigen Spielen seine Leistung bringen können, er hätte sich verletzen können. Und dazu noch bleibt immer die Spekulation, dass ein anderer Stürmer auch seine 20 Tore für den BVB hätte machen können in der BuLi und so die CL-Quali erspielen können.

Aber im Grossen und Ganzen bin ich in dieser Sache beruhigt und möchte nicht mehr gross was kritisieren nach diesem Lauf der Saison mit den Verletzten, wo Lewy z.T. die einzige Konstante und damit Hoffnungsträger war.

Zu Reus noch kurz - wüsste ich, dass er 2015 sofort die Klausel ziehen will und geht (und diese Gefahr sehe schon als recht gross an), dann würde ich auf jeden Fall ein Angebot nach einer Super-WM ab 60 Mio. € annehmen. Oder ihm halt wirklich anbieten, die Klausel abzukaufen für den entsprechenden Preis von wahrscheinlich um 8-9 Mio. € Gehalt pro Saison. Das ist halt der Mindestpreis für absolute Weltklassespieler.

Es kommt aber eh alles anders, weil eben "außer den Beteiligten keiner weis was wirklich passiert ist, sollte man sehr zurückhaltend mit seinem Urteil sein."
Aber ein wenig spekulieren dürfen wir hier schon, macht auch irgendwo Spass, mir jedenfalls.  

491 Postings, 172 Tage Spiridoder

 
  
    #7919
21.04.14 22:54
BVB wird schon weiter Talente schmieden. Das läuft. So nächste Woche Leverkusen. ein super Spiel, um weiter Selbstbewusstsein zu tanken. Das war doch mal ein perfektes We, Hoffentlich fängt Wolfsburg z.B. noch Schalke auf Platz 3 ab. Schalke Europa League wäre ja noch okay. Vor ein paar Wochen wurden die noch auf Platz 2 gesehen. Wenn man das gerade aber auch international betrachtet, wäre Wolfsburg sicherlich ein besserer Verein für die CL.  

Die Dividende halte ich schon für wichtig, um gerade long Aktionäre zu gewinnen. Aber darüber kann man ja noch nach der Sommerpause diskutieren und dies entscheiden oder nicht? Steht jetzt ja auch noch ein DFB Pokal Finale an.  

38 Postings, 267 Tage Yoni@velmacrot

 
  
    #7920
1
21.04.14 23:07
Dass Reus 2014 wechselt halte ich für sehr unwahrscheinlich - ich glaube schon, dass jemand 60 Mios bieten könnte. Aber wenn Reus' Berater seinen Job richtig macht, schließt er einen Vorvertrag mit 15 Mios Handgeld und Reus wechselt dann ein Jahr später zur AK.
Deshalb ist das Bemühen um ein Abkaufen der AK letztlich auch irgendwie Augenwischerei, da müssten schon utopische Summen aufgerufen werden.
Ich bin allerdings auch gespannt, ob Reus der erste Spieler sein wird, dem man die von dir angesprochenen 8-9 Mios Gehalt anbietet - kann ich mir kaum denken, das wäre ja schon ein interessanter Strategiewechsel, daher ja auch meine Fragen nach Einschätzungen zu Watzkes Strategie aber der Ausdruck capital allocator war wohl zu witzig.

Wenn Gündogan eine tolle Saison spielt (was wir wohl alle hoffen) und Papa Irfan einen "Vertrag" mit dickem Handgeld klarmacht, hat man die selbe Situation wie bei Lewandowski. Mal sehen, ob Watzke mit zwei Trümpfen in der Hinterhand dann endlich bereit ist, die notwendigen unbequemen Entscheidungen zu treffen. Aber das ist Zukunftsmusik, allerdings keine allzu unrealistische. Insofern wird das nächste Jahr schon sehr richtungsweisend.  

9553 Postings, 1678 Tage Astragalaxiayoni

 
  
    #7921
22.04.14 08:06
Ich bin allerdings auch gespannt, ob Reus der erste Spieler sein wird, dem man die von dir angesprochenen 8-9 Mios Gehalt anbietet - kann ich mir kaum denken, das wäre ja schon ein interessanter Strategiewechsel, daher ja auch meine Fragen nach Einschätzungen zu Watzkes Strategie aber der Ausdruck capital allocator war wohl zu witzig.

die aufstockung der gehaelter von spitzenspielern ist also nun fuer dich das geheimrezept, der strategiewechsel, das nachhaltige geschaeftsmodell?! .-)...die anpassung der gehaelter bei wichtigen stuetzen gab es schon vorher, das ist keine zukunftsmusik .-)...wenn reuss eine tolle wm spielen sollte, sich weiterhin toll entwickelt und es an der zeit ist, ueber eine verlaengerung nachzudenken, wird es mit sicherheit eine aufstockung des gehalts geben....sofern die finanzlage des vereins damit nicht gesprengt wird, klopp den spieler unbedingt halten moechte, wird man eine solche summe sicher bieten...warum du hier jetzt den begriff strategiewechsel verwendest, bleibt mir schleierhaft...


Wenn Gündogan eine tolle Saison spielt (was wir wohl alle hoffen) und Papa Irfan einen "Vertrag" mit dickem Handgeld klarmacht, hat man die selbe Situation wie bei Lewandowski. Mal sehen, ob Watzke mit zwei Trümpfen in der Hinterhand dann endlich bereit ist, die notwendigen unbequemen Entscheidungen zu treffen. Aber das ist Zukunftsmusik, allerdings keine allzu unrealistische. Insofern wird das nächste Jahr schon sehr richtungsweisend.

von welchen 2 truempfen sprichst und entscheidungen sprichst du?...  

162 Postings, 220 Tage Mr.Turtleimmerhin

 
  
    #7922
22.04.14 10:24
hat Yoni den Kurs um 5 cent hochgekauft :P  

164 Postings, 4769 Tage Samba45-Jahreswertung

 
  
    #7923
3
22.04.14 14:35
Das der BVB nächste Saison sicher im Topf 2 ist, wissen schon alle.
Die Chancen auf Topf 1 in der Saison 2015/2016 stehen nicht schlecht. Hierfür anbei die aktuelle 5-Jahreswertung, die die Punkte der Jahre 2010/2011 bis 2013/2014 berücksichtigt:

      Rang    Verein    Punkte§Qualifiziert 2014/2015
         1§Real Madrid 131.471 J
         2§FC Barcelona 126.471 J
         3§Bayern München 123.711 J
         4   Chelsea   117.335         J          §
         5   Benfica   103.293         J          §
         6§Manchester United 100.335 N
         7  Valencia    93.471         N          §
         8§Schalke 04 91.711 J
         9§Atlético Madrid 90.471 J
        10   Arsenal    87.335         J          §
        11§FC Porto 84.293 J
        12§AC Milan 79.268 J/N
        13§Borussia Dortmund 78.711 J
        14§Paris Saint-Germain 77.300 J
        15§Tottenham Hotspur 72.335 J
        16§Zenit St. Petersburg 71.166 J
        17§Manchester City 69.335 J
        18§Olympique Lyon 69.300 J/N
        19§FC Basel 68.495 J
        20§Shakhtar Donetsk 67.033 J
        21§Bayer Leverkusen 66.711 J
        22  Juventus    61.268         J          §
        23Internazionale    61.268         J          §
        24    Napoli    58.268         J          §
        25§Rubin Kazan 55.166 N
        26§Olympique Marseille 53.300 J/N
        27§PSV Eindhoven 50.979 J/N
        28      Ajax    50.979         J          §
        29§Olympiakos Piraeus 50.140 J
        30§Sporting Braga 49.793 N

Diese Saison gibt es nur noch maximal 7 Punkte für 2 Vereine, so dass sich an der Rangliste micht mehr viel ändern wird. Der BVB steht auf Platz 13 und hat einen Rückstand von 13 Punkten auf Platz 8, den aktuell Schalke inne hat. Mit Manu und Valencia (gehe davon aus, dass Valencia nicht die EL gewinnt) sind 2 Mannschaften vor dem BVB nächstes Jahr nicht international dabei. Eventuell trifft das gleiche Schicksal auch Milan. Geht man nur vom Erreichen des Achtelfinales bzw. Viertelfinales in der nächsten Saison aus, dann könnte der BVB Manu, Valencia und Milan überholen. Von den Mannschaften, die aktuell hinter dem BVB stehen sind PSG, Manchester City und Tottemham gefährlich.

Es wird eine spannende nächste Saison, an derem Ende der BVB es in die TOP 10 des europäischen Fussballs schaffen kann. Dass damit auch die Marke BVB lukrativer wird, ist jedem bewusst.

Mir ist es mittlerweile egal, wann der Kurs nach oben ausbricht. Dass er nach oben ausbricht, da bin ich mir sicher. Zum Glück habe ich genug Zeit.  

106 Postings, 806 Tage baldvor bnun einmal angenommen SCHALKE

 
  
    #7924
22.04.14 15:18
würde es in der BULI nur auf Platz 4 (selbst 5 ist noch drin) zurückfallen, und würde in der QUALI ausscheiden, dann wären das ja mit Manu, Valencia, Arsenal und AC Milan 5 Vereine die vor dem BVB stünden, also wäre Top 1 sogar in diesem Jahr schon möglich?  

1990 Postings, 143 Tage GalearisSchalke muss dritter, wenn nicht zweiter werden.

 
  
    #7925
22.04.14 15:19

67761 Postings, 5154 Tage KatjuschaSchalke wird eh Dritter

 
  
    #7926
22.04.14 15:37
Also Vierter ist vielleicht denkbar, falls Leverkusen gegen den BVB gewinnt.

Ansonsten kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, dass Wolfsburg noch 6 Punkte mehr als Schalke holt bei faktisch identischem Restprogramm. Da müsste Schalke sich schon selten dämlich anstellen.

Leverkusen hat noch die Chance auf Platz 3, aber wie gesagt ... dafür müsste wohl ein Sieg gegen den BVB her.  

10 Postings, 30 Tage wusch31Topf CL

 
  
    #7927
22.04.14 15:44
Der BVB ist nächste Saison definitiv in Topf 2, da die Punkte von vor 5 Jahren da noch mitzählen. Nächstes Jahr werden diese gestrichen und es kommen die neuen dazu. Da von Topf 1 zu träumen ist meiner Meinung nach nicht angebracht, aber in der Saison danach auf jeden Fall, da muss aber nächste Saison und in der danach das Achtelfinale erreicht werden, wovon man auf jedenfall ausgehen kann.  

67761 Postings, 5154 Tage Katjuschaso unwahrscheinlich ist Topf 1 schon 2015 nicht

 
  
    #7928
22.04.14 16:43
Klar muss der BVB erstmal wieder eine tolle internationale Saison spielen. Das ist Grundvoraussetzung, aber wenn man wieder ähnlich abschneidet wie diese Saison, dann hat kann man auf Platz 8-9 landen, also vorbei an Schalke, Manu, Valencia, Milan. Gleichzeitig müsste man in der CL Saison etwa so viele Punkte einfahren wie Arsenal, PSG, ManCity oder Tottenham. Das ist ja machbar.
Zusätzlich müsste dann vielleicht noch hoffen, dass sich ein Team aus den Top8 nicht in ihrer nationalen Liga für die CL qualifiziert. Auch denkbar.

Sicherlich ein paar viele Wenns, aber keine unrealistischen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
316 | 317 | 318 | 318  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: anjab, toitoi, minicooper