Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 59 336
Talk 13 163
Börse 28 107
Hot-Stocks 18 66
Rohstoffe 7 27

Softing AG - Die M2M Company

Seite 1 von 271
neuester Beitrag: 31.07.14 19:42
eröffnet am: 31.03.11 21:49 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 6754
neuester Beitrag: 31.07.14 19:42 von: allavista Leser gesamt: 425745
davon Heute: 105
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
269 | 270 | 271 | 271  Weiter  

6151 Postings, 3264 Tage ScansoftSofting AG - Die M2M Company

 
  
    #1
22
31.03.11 21:49
Zum Beginn des Geschäftsjahr 2011 bietet es sich an, einen neuen Thread zu eröffnen, da Softing für 2011 und die kommenden Jahre eine interessante Perspektive eröffnet.

2/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing im M2M Markt, der ein hohes Potential bietet, da die Kommunikation innerhalb von Anlagen immer wichtiger ist. In diesem Bereich hat Softing schon bei einigen Themen die Marktführerschaft erreicht.

1/3 des Umsatzes erwirtschaftet Softing mit Test und Diagnose Werkzeugen für die Autoindustrie. Auch hier hat sich Softing eine solide Marktstellung erarbeitet, welche von einigen Großaufträge in den letzten Monaten unterstrichen wird. Die Sparte hatte historisch mit starken Schwankungen zu kämpfen. Hier hat Softing nach eigener Aussage diverse Maßnahmen ergriffen, welche das Geschäft auch in Krisen stabiler machen sollen.

Nach eigener Aussage erwartet Softing bei normaler Konjunktur regelmäßig ein zweistelliges organisches Wachstum. Die Bilanz ist äußerst solide mit eine EK Quote von 71% und liquiden Mitteln von 6 Mill. bzw. 1,1 EUR pro Aktie.

Die Ertragsschätzung in den Jahren 2011 und 2012 ist konservativ wie folgt zu erwarten:

2011
Umsatz: ca. 35 Mill., Ebit: 1,8, EPS, 0,22 (5,6 Mill. Aktien), KGV 14

2012
Umsatz: ca. 38,5 Mill., Ebit: 2,7, EPS, 0,33 (5,6 Mill. Aktien), KGV 10

Fazit: Ein erwartetes KGV von 10 2012 ist m.E. für ein solide wirtschaftendes Unternehmen wie Softing zu wenig. Bei einem jährlichen Ertragswachstum von 10% ist ein KGV von 12 - 13 für 2012 angemessen, was in den nächsten 12 - 18 Monaten ein Kurspotential von 20 - 30% eröffnet, bei einem überschaubaren Abwärtsrisiko.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
269 | 270 | 271 | 271  Weiter  
6728 Postings ausgeblendet.

6151 Postings, 3264 Tage ScansoftCharttechnisch und

 
  
    #6730
31.07.14 12:12
fundamental extrem bullish. KZ 28
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

189 Postings, 767 Tage Scooby78@ Katjuscha

 
  
    #6731
31.07.14 13:14
Wie kommst Du auf Dein Kursziel? Verfolge u.a. Softing schon etwas länger, sooooo klar hast Du Dich dazu noch nicht geäußert, oder? Insbesondere nach den Übernahmen habe ich eher ein "mal sehen, wie sich das Zahlenbild danach darstellt" gemeint gehört zu haben, oder? Häufig hiess es eher "über 20,- könnt mal was werden, 2015ff".
Korrigier mich, wenn ich da was falsch abgespeichert habe.
Gruß!  

69580 Postings, 5253 Tage Katjuschaofting hat ein KGV15 von etwa 14

 
  
    #6732
2
31.07.14 13:32
Man kann drüber streiten wie hoch ein faires KGV bei Softing sein mag, aber ich bin mir sicher, dass Softing nächstes Jahr sehr gefragt am Aktienmarkt sein wird, da 2015 nicht mehr viele Unternehmen so starkes Gewinnwachstum ausweisen werden wie Softing. mal von den übergeordneten Wachstumsperspektiven über 2015 hinaus ganz abgesehen.

Charttechnisch betrachtet ist Softing in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Daran würden auch Kurse unter 17 € nichts ändern. Wäre eher eine gute Kaufgelegenheit.

Ja, früher hatte ich 20 € als Kursziel ausgegeben. Das war aber bis März 2015 gemeint und fusste auf meinen Erwartungen bis 2014 inklusive einer Übernahme in 2014. Nun ist diese Übernahme aber größer ausgefallen als ich dachte und die denkbaren Synergien sind auch größer. Zudem muss ich natürlich langsam anfangen übers Jahr 2014 hinwegzusehen. Ich hab es mir in den letzten 10 Jahren zur Regel gemacht bis ins 2.Quartal eines Jahres hinein auch nur dieses Geschäftsjahr zu betrachten. Ab dem 3.Quartal fange ich dann meist an schon langsam ins nächste Jahr zu schauen oder gar drüber hinaus.  

189 Postings, 767 Tage Scooby78sehe vieles genauso

 
  
    #6733
31.07.14 14:05
Nur um es ganz klar vorab zu sagen:
a) stimme ich Dir voll und ganz zu und
b) habe ich unabhängig von a) dieselbe Meinung zu Softing.

Ich frage mich nur, ob "der Markt" das auch so sieht. Vor dem Hintergrund einer Zinserhöhungsdiskussion, politischer Unruhen in zu großer Anzahl und dem Erreichen eines wirtschaftlichen/konjunkturellen/stimmungstechnischen Hochs gepaart mit dem politischen Ausruhen in einem gerade gemütlichen Zustand frage ich mich, ob bzw. wie sehr das Fundamentale eine Rolle spielt.
Und dazu könnte man dann das Wachstum auch als "Konsolidierung der Zukäufe" werten.

Ist nicht komplett meine Meinung, sprich: das muss so nicht eintreten, aber man könnte es so interpretieren.
Und dann müsste man die Frage stellen, ob man bei bspw. 18,50/19 mal Gewinne mitnimmt.
Auf der anderen Seite sehe ich die Kurse der letzten KE als bombenfeste Unterstützung, die nur bei weltpolitschen Wirren, Anschlägen oder anderer externer Schocks nochmal gerissen wird.
 

69580 Postings, 5253 Tage Katjuschaich könnt jetzt wieder mit der Floskel kommen

 
  
    #6734
31.07.14 14:09
"politische Börsen haben kurze Beine"

aber ums etwas konkreter zu machen, wenn auch nicht im Einzelfall

- Argentiniens Staatspleite ist keine wirkliche Staatspleite, wenn man genauer hinschaut, da sie sehr liquide sind. Da gehts "nur" um Rechtsstreitigkeiten mit Hedgefonds

- was passiert wenn die Ukrainekrise in den nächsten 1-2 Wochen militärisch oder politisch gelöst wird? Ist ja durchaus denkbar, da eigentlich nur noch Donezk den Seperatisten "gehört"

- Israel ist ein Konflikt, den es schon so oft gab. Mich macht es menschlich sehr traurig, aber für die Börse eigentlich kein großes Event

- konjunkturelles/stimmungstechnisches Hoch? hmmm, da nehm ich aber sowohl die weltweite Konjunktur als auch die Stimmung anders wahr

...  

189 Postings, 767 Tage Scooby785€ ins Phrasenschwein für die "kurzen Beine" ;-)

 
  
    #6735
31.07.14 14:25
Meine Meinung:

- Argentinien ist völlig irrelevant.
- Ukraine ist kein Ukraine-Problem und Russland kein RUssland-Problem, das ist alles ein Putin-Problem. Und - mit Verlaub - dem trau ich alles zu.
- Mit Israel hast Du Recht: a) menschlich absolut katastrophal und ekelhaft, was da auf Unbeteiligten ausgetragen wird. Aber ich empfinde das als so brutal wie lange nicht. (Klar, das ist subjektiv)
- Konjunktur: Deutschland gehts so gut wie lange nicht. Brandherde in Euroland sind einige behoben oder unter den Teppich gekehrt.
- Espirito Santo -> ist klein, aber führt das zu Stirnrunzeln? Wenn da was schief läuft, vll. auch noch woanders?
- USA wird in einer Phase der Zinserhöhungen starten, spätestens Ende 2014. Ist nunmal immernoch die Leitbörse. Quo vadis?  

69580 Postings, 5253 Tage Katjuschaalso

 
  
    #6736
2
31.07.14 14:36
- das mit Putin seh ich deutlich differenzierter. Bin wahrlich kein Putinfreund, aber hier spielen weestliche Interessen deutlich mit rein, die die Lage verschlimmert haben. Aber wir müssen hier keine politische Diskussion führen. Wichtig ist die Frage, was in den aktuellen Stimmungslage eingepreist ist. Putin wird sich nicht erpressen lassen, um innenpolitisch gut dazustehen. Insofern kann das noch Wochen gehen, aber nicht mehr Monate. Man könnte also einfach abwarten bis sich das Problem militärisch gelöst hat und die ukrainische Regierung als auch die Seperatisten im Dombazs diskreditiert sind. Für die Börse ist eher das verhältnis zu Russland entscheidend, aber man sieht ja bei den Sanktionen bereits, dass es dem Westen selbst nicht geheuer ist. Man reagiert nur da, wo es den eigenen Interessen nicht widerspricht. Und Waffen kann man halt (nach dem großen Deal der Franzosen natürlich) auch mal ein jahr lang nicht verkaufen. Juckt beide Seiten nicht. Deutsche Unternehmen seh ich nicht wirklich dadurch gefährdet. Dürfen doch weiter in Russland produzieren und verkaufen. Kurzfristig könnten höhere Rohstoffpreise belasten, aber das hebt sich wieder auf. ich seh das alles nicht so wild. Hier profilieren sich Politiker aller Seiten innenpolitisch auf Kosten der Menschen im Donbass. Und wenn wir mal ehrlich sind. Denen gehts erst seit Proschenko so richtig dreckig.

- Espirito Santo ... also das ist ja ein Thema für sich ... ich begrüße es sogar, dass sich der Finanzmarkt langsam aber sicher bereinigt. Genauso muss das sein. Da wurde 2009 einiges versäumt.

- klar wird es Zinserhöhungen irgendwann geben, aber ich kann mich an keine Baisse erinnern, die auf Niedrigzinsniveau begonnen hat, nur weil die Zinsen bald minimal steigen. Gerade bei den Amis kann die Rallye noch lange weitergehen. Die Deutschen und Europäer scheinen mir da schon nervöser, was mit den Ungleichgewichten innerhalb der Union und der Ukrainekrise zu tun hat.  

189 Postings, 767 Tage Scooby78Es fällt mir leicht...

 
  
    #6737
31.07.14 14:46
.... zu wünschen, dass Du Recht behälst.
Das würde am Markt - und auch für Softy - einiges leichter machen.

Nun ja, Du hast schon recht, wollen wir mal nicht zu viel Umfeld einpreisen und hoffen, dass Dr. Wolle so weiter macht wie bisher.
Bringt ihm ja auch ein klein bischen was ein....  

570 Postings, 865 Tage NussitMal schauen

 
  
    #6738
31.07.14 15:48
ob die 16,80 (=KE) hält.

Ich bin im Augenblick eher skeptisch, was die weitere Kursentwicklung an den Börsen inklusive Softing angeht.

Wenn die Börse sich den Weg nach unten sucht, dann braucht es nicht unbedingt einen schlüssigen Grund.

Ich denke, ich werde in Softing bleiben, aber in einer Erholung dann Puts auf den Dax kaufen, so dass ich im Falle eines Rückgangs auf 8.700 Punkte die Puts in dann billige Aktien tauschen kann.  

1208 Postings, 1887 Tage AngelaFerkelHolla

 
  
    #6739
31.07.14 16:02
15:58:23 16,30 10
  15:58:20§ 16,30 2
  15:58:20§ 16,30 90
  15:58:20§ 16,30 80
  15:58:20§ 16,50 100
  15:58:20§ 16,50 220
  15:58:20§ 16,50 180
  15:58:20§ 16,505 200

Das ging aber wirklich widerstandslos.  

570 Postings, 865 Tage NussitJetzt reißen die Stopps

 
  
    #6740
31.07.14 16:02
vielleicht doch gleich nachkaufen?  

15687 Postings, 5138 Tage RobinTest der Euro

 
  
    #6741
31.07.14 16:03
15,80 ??  

570 Postings, 865 Tage NussitIm augenblicklichen

 
  
    #6742
31.07.14 16:15
Abwärtsstrudel kann man sicherlich ein Schnapperl machen, vielleicht kommen wir noch einmal Richtung 14 Euro, vorher mache ich dann doch keinen Schnellschuss.

14 Euro sind zwar kurstechnisch ziemlich irrational, aber man soll ja gegen die Irrationalität kaufen.

 

69580 Postings, 5253 Tage Katjuscha8-9% Tagesminus - nich schlecht der Specht

 
  
    #6743
31.07.14 16:15
is ja auch verständlich. Schließlich is der Dax ja 1,4% im Minus. ;)

oh weia ...  

6151 Postings, 3264 Tage ScansoftIch finde das Verhalten

 
  
    #6744
2
31.07.14 16:30
konsequent. Immer wenn.der Dax ein bischen nachgibt, erstmal unlimitiert die gesündesten und wachtumsstärksten Unternehmen abstoßen:-)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

5191 Postings, 1219 Tage crunch timeSL Lawine ?

 
  
    #6745
31.07.14 16:53
scheinbar hatten einige Leute ihre SL nahe an die 16,80 gelegt, d.h dem jüngsten KE Level, im Glauben das wäre sicher. Oder wurde da irgendwo eine Musterdepotentnahme durchgetrommelt? Kam ja etwas ruckhaft ohne News. Na, an so einem mauen Tag  am Gesamtmarkt ( DAX unter der SMA200 und DOW unter die 16850) ist ja die Käuferseite dünn und jedes höheres Angebotsvolumen erzeugt dann schnell Druck bei solchen kleineren Nebenwerten, wo oftmal stützende Insitis  fehlen. Jetzt muß man halt mal schauen wo man siich wieder fängt, wenn die Welle abebbt. Vielleicht hilft hier die SMA200.  
Angehängte Grafik:
chart_free_softing---.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_free_softing---.png

1125 Postings, 2893 Tage allavistaIst bei Softing leider immer noch wie früher,

 
  
    #6746
31.07.14 17:17
Abgabebereitschaft kommt erst dann richtig auf, wenns was auf die Mütze gibt, auch wenns nur ein paar Stücke sind.
Da wir hier zunehmend Instis mit an Bord haben, dürfte die Nachfrageschwäche schneller wieder ausgeglichen werden. Das bevorstehende noch schwächliche Q2 , lädt da natürlich zusätzlich ein.

Aber ist wirklich komisch, das gerade die qualitativ hochwertigen Unternehmen stärker agbestraft werden. Vlt. hat auch mancher Urlauber sicherheitshalber Stopps gelegt, oder jene die kurz vor der Urlaubsreise stehen, die Reisleine gezogen.

Naja, denke spätestens Q3 und EKF, dürfte es wieder gen Norden gehen.

 

570 Postings, 865 Tage NussitDie Instis

 
  
    #6747
31.07.14 17:30
waren bei der KE bereit, für 16,80 Euro zu kaufen (mehr als da war), aber inzwischen hat sich halt das Umfeld geändert, und sie kaufen Sofings nicht mehr für fast jeden Preis.




 

69580 Postings, 5253 Tage Katjuschalol - am Ende sogar zweistelliges Minus

 
  
    #6748
31.07.14 17:49
Interessant sag ich mal

Hat heut echt mein halbes Depot zerfetzt, aber Softing setzt dem ganzen echt die Krone auf.

unreal

Übrigens glaub ich nicht an die Theorie der fehlenden Instis. Ganz im Gegenteil glaub ich das Instis an solchen tagen viel schneller mal auf den Sell-Button drücken und damit SL Lawinen auslösen oder selbst davon betroffen sind.  

1208 Postings, 1887 Tage AngelaFerkelallavista

 
  
    #6749
31.07.14 18:22

Aber ist wirklich komisch, das gerade die qualitativ hochwertigen Unternehmen stärker abgestraft werden.

Finde ich überhaupt nicht. Schließlich sind es ja gerade die hochwertigen Unternehmen die eine Superperformance in der Vergangenheit (1-2 Jahre) hingelegt haben. Da nimmt der ein oder andere in solch einer Gesamtlage mal seine Gewinne mit. Dies löst dann die Verkäufe derjenigen Investierten aus die ihre Gewinne mit SL absichern. Und schon hat man die Situation wie heute bei Softing,IVU u. ä. Das kann dann auch wieder schnell in die andere Richtung gehen wenn sich der Gesamtmarkt wieder beruhigt. 

Als wahrer Fels in der Brandung hat sich heute RIB erwiesen. 

 

1125 Postings, 2893 Tage allavista@Angela, mag sein, finds trotzdem unlogisch

 
  
    #6750
31.07.14 18:56
irgendwie und schlecht für die mittelfristige Depotperformance.
Wenigstens kann man sagen, daß die KE vom Timing und Vollzug, gelungen war.

Ist zwar unschön wenn man aufs Depot schaut, andererseits will ich hier die nächsten 2 Jahre schon noch sehen und werd hier keine Timingaktionen fahrn, zumal bei Gewinnmitnahmen, Vater Staat, gnadenlos zuschlägt.  

98 Postings, 414 Tage SoPaBuKoheute wars sicherlich für

 
  
    #6751
31.07.14 19:35
fast jedes Depot ein schlechter Tag - kommt halt immer wieder mal vor.

Bin heute hier rein für 16,05€, da sich bei Softing der Kurs nach solchen Rücksetzern immer sehr schnell erholt hat.

Könnte mir vorstellen dass diejenigen die heute über einen SL rausgeflogen sind morgen wieder zurückkommen, schließlich sind die Aussichten ja nun wirklich nicht schlecht - da möchte man doch dabei bleiben.  

1208 Postings, 1887 Tage AngelaFerkelallavista

 
  
    #6752
31.07.14 19:36

Ist zwar unschön wenn man aufs Depot schaut...

Da gibt es nur eins. Beim Schlafengehen den Kopfhörer aufsetzen und bis morgen in Endlosschleife hören. 

http://www.youtube.com/watch?v=7vWD2y3UO24

 

1208 Postings, 1887 Tage AngelaFerkelUnd

 
  
    #6753
31.07.14 19:38
wenn du die Nacht überlebt hast, haut dich nichts mehr so schnell um.  

1125 Postings, 2893 Tage allavista@Angela, jetzt hast Du mir aber den Rest gegeben

 
  
    #6754
1
31.07.14 19:42
jetzt hilft glaub ich bloß noch reichlich Whisky ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
269 | 270 | 271 | 271  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben