Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 211 2301
Talk 68 915
Börse 85 908
Hot-Stocks 58 478
DAX 33 144

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 698
neuester Beitrag: 28.02.17 15:38
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 17436
neuester Beitrag: 28.02.17 15:38 von: mod Leser gesamt: 458090
davon Heute: 1717
bewertet mit 73 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
696 | 697 | 698 | 698  Weiter  

2040 Postings, 1753 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
73
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
696 | 697 | 698 | 698  Weiter  
17410 Postings ausgeblendet.

16989 Postings, 1009 Tage Lucky79ich würde es eine...

 
  
    #17412
6
28.02.17 13:33
"Türkophobie" nennen... ;)

Wenn wir eine starke Demokratie hätten...
müssten wir uns den nicht fürchten... ;)  

21430 Postings, 4001 Tage AnanasKööööölllllleeeee Alaaaaaaf !

 
  
    #17413
8
28.02.17 13:42

Ich glaub ich hab ein richtigen ?Kater?, zumindest traue ich meinen Augen nicht.  Innerhalb von nur zwölf Stunden wurden am Sonntag zwei Beiträge in ?Spiegel-online ? verändert , die in ihrer Aussage nicht unterschiedlicher sein könnten.
Im ersten Beitrag steht gedruckt : "Mehrheit der Deutschen hält Schulz für unglaubwürdig." Und  12 Stunden später steht in der gleichen ?Zeitschrift :?Mehrheit wünscht sich Schulz als Kanzler". PENG !
Nun, da es bei uns ja keine ?Lügenpresse ? gibt, gibt es evtl. 2 deutsche Völker mit verschiedenen Ansichten? Mir ist zwar Sankt Martin nicht ganz geheuer, doch dieser ? für mich zu schnelle Sinneswandel vom ?Spiegel? - auch nicht.
Ich finde das absolut Karnevalistisch, diesen abgewichsten Treppenwitz! Kölle Alaaf, Kölle Alaaaaaaaf , Kölle Alaaaaaaaaaaaaaaf!

Die 12-Stunden Umfrage v. Spiegel-online .....

Zitat:

Umfrage Mehrheit der Deutschen hält Schulz-Aussage für unglaubwürdig
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...ubwuerdig-a-1136335.html

Zitat:
SPON-Wahltrend Mehrheit wünscht sich Schulz als Kanzler
http://www.spiegel.de/politik/updateumfragen/...anzler-a-1136337.html

Meine Meinung:
https://www.facebook.com/alternativefuerde/photos/...pe=3&theater

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
16996136_1408725999157735_239403301903....png
16996136_1408725999157735_239403301903....png

1576 Postings, 684 Tage Frans GanzWas ist hier los?

 
  
    #17414
4
28.02.17 13:45
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/...-genannt-werden/

Ich stelle mir gerade vor, dass Böhmermann vor einem türkischen Gericht erstreitet, dass er alle Türken offiziell als "Ziegenficker" bezeichnen darf.  

4393 Postings, 2592 Tage no ID#17413

 
  
    #17415
6
28.02.17 13:50
Ergebnis aus beiden Meldungen:

Mehrheit der Deutschen wünscht sich unglaubwürdigen Kanzler.

So oder so wird das auch so kommen.!  

1576 Postings, 684 Tage Frans GanzWie ist das mit unserer angeblichen

 
  
    #17416
8
28.02.17 13:51
Demokratie zu vereinbaren, dass ein türkischer Despot auf deutschem Boden für seine Diktatur Werbung machen darf. Sind wir inzwischen eine türkische Provinz? Aber auch dafür hat unsere Raute bestimmt eine unglaubwürdige Erklärung parat.
Wenn so etwas zugelassen wird, muss man auf die Straße gehen.  

4393 Postings, 2592 Tage no IDKurz sagt:

 
  
    #17417
6
28.02.17 13:55
"Wir haben höflich unsere türkischen Gesprächspartner informiert, wie unsere Sicht der Dinge ist", betonte Kurz am Dienstag vor Journalisten in Wien. "Wir sind hier höflich, aber auch sehr klar in unserer Meinung."

Klare Absage an jegliche Erdogan-Bejubelung in Ö.

Warum haben unsere Politiker nicht die Eier in der Hose!  

69 Postings, 74 Tage alitheiaDer Grund

 
  
    #17418
7
28.02.17 13:58
für diese Fehlentwicklung ist mangelndes Selbstvertrauen gepaart mit Jahrelanger Pflege der kollektiven Schuld. Dann kommt noch Wohlstandsverwahrlosung, politisches Desinteresse und gut platzierte Werbung der Gruppen die noch etwas Hirn im Kopf haben.
 

109 Postings, 121 Tage Qasarwo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft

 
  
    #17419
6
28.02.17 14:11
wie wahr, Ananas.

Man kann heute ohne Umschweife feststellen, dass durch die ideologisierte Politik, die sich der Unterstützung der Massenmedien sicher sein kann, so manche Errungenschaft der Aufklärung wieder zurückgedreht werden.
Das Recht auf freie Meinungsäusserung ist die wichtigste Grundlage einer politischen Beteiligung des Bürgers, und verbietet Zensur von selbst

Das heißt nicht, dass man im Netz, auf Fratzbuch, Zwitter, etc. keine Hetzaufrufe löschen oder ahnden soll. Aber selbst eine übertriebene Darstellung und nicht einmal die Erfindung eines Ereignisses, also eine klassische Ente, ist Volksverhetzung per se. Dessen Tatbestand ist ausschließlich durch einen Aufruf zur Aktion erfüllt.

Aber wir werden ja täglich belogen über unsere Rechte. Herr Mass wird, wie seine Politikerkollegen und die Medien, nicht müde, innerhalb des demokratischen Rahmens im Sinne Deutschlands agierende Bürger zu verunglimpfen und mit ideologischen Begriffen zu stigmatisieren, um die oben erwähnte Angst weiter zu schüren.
Statt sich auf die unumstößlichen Bürgerrechte zu besinnen und mit den Bürgern einen Dialog auf Augenhöhe zu suchen, und ihre Bedenken abzuwägen und in Entscheidungen einfließen zu lassen, wie man es von verantwortungsvollen Demokraten erwarten würde.  

2092 Postings, 728 Tage manchaVerdeFlüchtlinge müssen

 
  
    #17420
6
28.02.17 14:40
um Leib und Leben fürchten!

Nein, nicht etwa in Libyen, der Türkei, Griechenland oder woanders sondern bei uns in Deutschland! Diese Auffassung vertritt zumindest der AI Beauftragte für Deutschland, Beeko. Hintergrund ist der Artikel der diese Tage in verschiedenen Zeitungen erschien, wonach es bis zu 10 Angriffe auf Flüchtlinge pro Tag gibt. Kräftige Unterstützung erhält Herr Beeko dabei von Ulla Jelpke, Vertreterin des ultralinken, antikapitalistischen Flügels der Linken.

Das ist nicht wirklich verwunderlich - schließlich hat Frau Jelpke dies selbst angestoßen mit ihrer "kleinen Anfrage an den Bundestag". Diese "kleinen Anfragen" stellt sie seit Jahren und skizziert damit ein imaginäres Bedrohungsszenario, dass wir im Alltag umzingelt wären von rassistischen Mobs, Nazis, Hetzern, Wutbürgern, dem Ku-Klux-Klan und alles was Rechts sein könnte. Unmittelbar nach Sylvester 2016 in Köln verfasste sich folgenden Artikel in der Huff Post. Da ging es nicht etwa um die Täter...nein, bei ihr waren die Bösewichte die unfähige Polizei und - wie immer - böse rassistische Hetzer und Nazis! Die wahren Täter nimmt sie indirekt sogar noch in Schutz.

http://www.huffingtonpost.de/ulla-jelpke/...rteilungen_b_8928190.html

Diese Frau betreibt für mich unverantwortliche Hetze! Noch schlimmer ist nur, dass ein Großteil der Presse ihr auch noch folgt.

Http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/...kuenfte-aid-1.6641064  

5496 Postings, 1092 Tage SteviiafanIn

 
  
    #17421
4
28.02.17 14:45
dieser Zeit sind Polizisten und deren Angehörige wirklich nicht zu beneiden. Das kam gerade erst als Eilmeldung rein. Hoffe, der kriegt  ne fette Strafe. So geht es nicht mehr weiter in D.
Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 24-jähriger Mann in Brandenburg am Dienstag zwei Polizisten überfahren und getötet.
 

21430 Postings, 4001 Tage Ananas@ klimax

 
  
    #17422
6
28.02.17 14:51
In einer guten Stunde greift der User ?klimax? wieder ins Geschehen ein, seine wochenlange Sperre ist dann abgelaufen.

Ich hoffe, dass man ihn nicht ?politisch? kastriert hat, und er hier weiter für die ungeschminkte Wahrheit  mit Worten kämpft. Meldungen, Sperrungen, sind immer ein Adelsschlag ? eine Auszeichnung für ein besonderes Posting - anders darf man das nicht sehen. Auch der User ?Frans Ganz? der gestern  unbeschadet zurück kam möchte ich noch begrüßen,   über dieses ?Heimkommen? eines Querdenkers freue ich mich besonders.

Komisch, wenn User wie ?Katjuscha, Tischtennisplatte, Hill, oder diesen seltsamen Kiiwii?, wegblieben, würde ich das kaum merken. Doch es gibt gewisse User deren Postings man
einfach vermisst.

Also willkommen zurück ?klimax? du alter Haudegen!
-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
16830699_231883417276981_3596982975257....jpg
16830699_231883417276981_3596982975257....jpg

13899 Postings, 1494 Tage waschlappenNiederlande gegen Merkel

 
  
    #17423
2
28.02.17 15:00

13899 Postings, 1494 Tage waschlappenDie 'Untersuchungshaft' kann mehrere Jahre dauern

 
  
    #17424
1
28.02.17 15:08

Der ?Welt?-Korrespondent Deniz Yücel muss in der Türkei in Untersuchungshaft. 

https://www.welt.de/politik/ausland/article162435155/Die-Untersuchungshaft-kann-mehrere-Jahre-dauern.html


 

4393 Postings, 2592 Tage no ID#17414

 
  
    #17425
3
28.02.17 15:08
Wenn ich mir den Artikel durchlese dürfte man die Türken so bezeichnen. Aber nicht in Deutschland, da sind die Türken noch in der Minderheit, sind sowieso auch "das Volk" lt. AM und besitzen teilweise deutsche Staatsbürgerschaft (Dürften dann von ausserhalb D auch mit als Köterrasse bezeichnet werden)

Zitat: Deutsche seien laut Staatsanwaltschaft nicht als besondere Gruppe erkennbar: ?Bei allen Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft handelt es sich um die Bevölkerungsmehrheit? und daher nicht um einen ?Teil der Bevölkerung?. Auch als Kollektiv seien die Deutschen ?nicht beleidigungsfähig?, da es sich bei ihnen nicht ?um einen verhältnismäßig kleinen, hinsichtlich der Individualität seiner Mitglieder faßbaren Kreis von Menschen handelt?, heißt es weiter.

Als vom Staatsanwalt abgesegnet.

Trotzdem würde ich niemanden raten in der Türkei das dort lebende Volk oder Bevölkerung so zu benennen. Türkische Staatsgefängnisse dürften nicht gerade einen hohen Standard bezüglich Ausstattung, Hygiene und Menschenrechten besitzen.
 

13899 Postings, 1494 Tage waschlappenNiederlande überlegen, aus dem Euro auszutreten

 
  
    #17426
2
28.02.17 15:16

4393 Postings, 2592 Tage no IDZu Deniz Yucel:

 
  
    #17427
5
28.02.17 15:18
Yücel wurde 1973 als Sohn türkischer Arbeitsmigranten in Flörsheim am Main geboren und besitzt die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft.

Quelle: Wikipedia (Ariva konform)

Somit ist er deutscher Staatsbürger mit zusätzlicher türkischer Staatsbürgerschaft (durch seine Abstammung).
Somit müsste sich die dt. Regierung deutlich für eine Freilassung oder Überstellung an dt. Gerichte stark machen, alle diplomatischen Mittel ausschöpfen.

Dies würde ja aber ein Verlassen vom Erdogan-Kuschelkurs bedeuten.
Und wenn der Sultan sauer wird droht er der AM wieder mit dem Öffnen der Schleusentore!

Armselig wie erpressbar Berlin sich gemacht hat.
 

13899 Postings, 1494 Tage waschlappen15. März

 
  
    #17428
1
28.02.17 15:19

Den Regierungsparteien steht am 15. März ein Dämpfer bevor. Viele dürften zu Rechtspopulist Geert Wilders überlaufen

http://derstandard.at/2000053273038/...s-gibt-im-Wahlkampf-den-Ton-an

 

13899 Postings, 1494 Tage waschlappen.. man sieht und hört es ...

 
  
    #17429
1
28.02.17 15:21

aber man macht nichts! deshab werden mMn die rechtsorientierten Parteien an Stimmen weiter gewinnen!

 

5225 Postings, 2613 Tage odin10deVerfahren eingestellt

 
  
    #17430
2
28.02.17 15:22
Deutsche dürfen ungestraft ?Köterrasse? genannt werden

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...errasse-genannt-werden.html

Auszug des Berichtes....
Die Hamburger AfD-Fraktion in der Bürgerschaft kritisiert das Urteil als ?skandalös, aber leider absehbar?. Aus ihrer Sicht müsse der ?Volksverhetzungsparagraph 130 StGB konkretisiert werden müsse, damit auch Diffamierungen gegen Deutsche als strafbar eingestuft werden?. Einen entsprechender Antrag wurde von allen anderen Parteien jedoch abgelehnt.  

13899 Postings, 1494 Tage waschlappenenttäuschend

 
  
    #17431
1
28.02.17 15:29

Merkel nennt Untersuchungshaft für Yücel "enttäuschend"

http://www.sueddeutsche.de/politik/...-yuecel-enttaeuschend-1.3398516


das wars?

 

4393 Postings, 2592 Tage no IDDiffamierung gegen deutsche ist OK

 
  
    #17432
2
28.02.17 15:30

vor allem aber, wenn die AfD dagegen vorgehen möchte sind sich alle anderen Parteien wieder mal schön einig.

Schöne neue Welt / neues Deutschland!!  

5496 Postings, 1092 Tage SteviiafanWenn

 
  
    #17433
3
28.02.17 15:30
der Doppelpass endlich abgeschafft ist, werden die vielleicht anders reden.
 

4393 Postings, 2592 Tage no IDskandalös, aber leider absehbar...

 
  
    #17434
1
28.02.17 15:35
eigentlich eine schöne Formulierung für sehr vieles in der dt. Politik.

Man regt sich auf, kann aber nichts ändern weil es in irgendeiner Weise blockiert wird.

Und blockieren tun: CDU/CSU/SPD/Grüne/Linke    -     FDP kann nicht, würde aber vermutlich aus um sich koalitionsfähig zu geben.  

18638 Postings, 5971 Tage modDer NDR berichtete darüber

 
  
    #17435
1
28.02.17 15:38
Vermutlich hat der Herr K. auch - als Grüner - einen
deutschen Pass.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

5496 Postings, 1092 Tage SteviiafanEs

 
  
    #17436
28.02.17 15:38
wird noch mehr Überläufer geben. Trotz Mauer.
Hauptsache ist, dass es tatsächlich "Überläufer" sind und keine "Feinde".
Bloß wie will man so etwas überprüfen.

"Ortskundige Schleuser können gegen einen entsprechenden Obolus nahezu jeden liquiden Kunden von der Türkei aus nach Griechenland bringen. Ähnliches dürfte für die 290 km lange Maue gelten, welche die Türkei ihrerseits an der Grenze nach Syrien hochzieht (Die türkische Mauer). In der Praxis erhöhen die Zäune und Mauern die Pro-Kopf-Einnahmen der Schleuser, halten jedoch Bedürftigere vom Grenzübergang ab."
https://www.heise.de/tp/features/...likt-mit-der-Tuerkei-3637824.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
696 | 697 | 698 | 698  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Evernote, ixurt, ko_bolt, Multiculti, peg1986, Talisker
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Nordex AGA0D655
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
AMD Inc. (Advanced Micro Devices)863186
Allianz840400
Infineon Technologies AG623100