Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 34 44
Börse 20 25
Talk 12 15
Hot-Stocks 2 4
Rohstoffe 3 3

So sieht Deutschlands Zukunft aus

Seite 1 von 845
neuester Beitrag: 30.04.17 01:12
eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 21122
neuester Beitrag: 30.04.17 01:12 von: Schwarzwäld. Leser gesamt: 591572
davon Heute: 85
bewertet mit 81 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
843 | 844 | 845 | 845  Weiter  

2087 Postings, 1814 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
81
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
843 | 844 | 845 | 845  Weiter  
21096 Postings ausgeblendet.

46038 Postings, 6394 Tage Kickybis 2030 werden 47% aller Jobs wegfallen

 
  
    #21098
3
29.04.17 20:27
und die, die durch den digitalen Wandel gebarucht werden sind Menschen mit MINT-Qualifikationen.
" Leider hat Deutschland hier bereits einen echten Fachkräftemangel, der sich gerade fühlbar verschärft, da junge Informatiker verstärkt auswandern (was ich an anderer Stelle vertiefe). Dieser Wandel wird gegen 2020 spürbar einsetzen und aus meiner Sicht Jahrzehnte dauern, in denen die Zahl der Arbeitsplätze bei gleichzeitiger Produktivitätssteigerung abnimmt. Diverse Schätzungen gehen weit auseinander und zwar von fünf Millionen verlorener Arbeitsplätze bis zu 20 Millionen allein in Deutschland. .."

und dann rechnet der Verfasser vor wie viele Migranten kamen, wie hoch deren Geburtenrate und warnt dann vor den explodierenden Sozialkosten...

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/...s-100-jahre-deutschland/

 

56924 Postings, 5997 Tage zombi17Wenn ich noch so 20 bis 30 wäre, könnte ich mir

 
  
    #21099
7
29.04.17 20:35
vorstellen das ich Nachts nicht mehr so gut einschlafen würde.
Die Prognosen in die Zukunft sind zwar schön bunt, doch ansonsten wenig erquickend.
Herzlichen Glückwunsch an alle die noch ein ordentliches Stück Leben vor sich haben, wird bestimmt lustig.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

9228 Postings, 2334 Tage SchwarzwälderAuch deutsche Frauen haben jetzt

 
  
    #21100
4
29.04.17 20:37

das Thema ""innere Sicherheit"" auch für sich entdeckt...

Erste Anbieter verkaufen jetzt "integrations"sichere, abschließbare Hochsicherheits - Slips mit
nur einem Partnerschlüssel !

Auf besonderen Wunsch werden am Folgetag, dem Tag der weltweiten "Offenheit" für alles
und jeden für besonders tolerante Buntheitsfanatikerinnen auch Nachschlüssel mit Verschwie-genheitsgarantie zur Gruppentherapie von evtl. bes. Verängstigten aufpreisfrei herausgegeben ...
So soll das kennenlernen erleichtert und der von Merkel bezahlte Flirtkurs unnötig werden !
Ob`s vom Discounter dafür Treuepunkte gibt ist mir nicht bekannt !

Nach 2-jähriger NULL-Diät ...
Claudia Roth`s  Kompromiss - Beitrag zur ausgewogenen Toleranz im Buntestag .. hier die ...

ALTERNATIVE  FÜR  DEUTSCHLAND :
Copyright: Free

 
Angehängte Grafik:
burka_sexy_bei_amazon.jpg
burka_sexy_bei_amazon.jpg

56924 Postings, 5997 Tage zombi17Was ich ja besonders toll finde,

 
  
    #21101
6
29.04.17 21:02
fast 70% der zur Wahl gegangenen Deutschtürken, oder wie immer man sie auch nennen will, haben den kleinen Napoleon gewählt. Als Grund haben sie angegeben, nicht genug deutsche Liebe bekommen zu haben. Es waren nun nicht fast 70% der hier lebenden Türken, nur um das klarzustellen, aber doch über 400tsd Wahlberechtigte.
Mich würde sowas als bunter Multikultifan und Politiker zutiefst erschrecken.
Aber alle Zeichen prallen ab und immer weiter so.
Die Politiker müssen doch langsam wirklich denken, der Michel ist strohdoof und wir können machen was wir wollen, die wählen uns trotzdem.
Es gibt doch mit Sicherheit kein blöderes Volk als die Deutschen.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

5325 Postings, 2674 Tage odin10deEs ist, wie immer vor der Wahl...

 
  
    #21102
29.04.17 21:03

56924 Postings, 5997 Tage zombi17Wenn die letzten Jahrzehnte jemand

 
  
    #21103
2
29.04.17 21:18
geblutet hat, dann war es NRW.
Stahl, Kohle und sämtliche Zulieferer sind in der Versenkung verschwunden.
Ganz Deutschland hat dieser Region den Aufschwung zu verdanken, aber das Gedächnis ist kurz.
Hunderttausende haben ihren persönlichen Scherbenhaufen erlebt.
Der letzte Rest hat auch keinelei Lobby mehr und wird auch verschwinden.
Das ist der Zahn der Zeit, Tante Emma und all die anderen Jobs die es mal gab, gibt es einfach nicht mehr.  Nirgendwo ist es schwerer sowas zu kompensieren als im bevölkerungsreichsten Bundesland. Es werden Unzufriedene wie am Fliesband produziert.
Irgendwand explodiert der Schmelztegel.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

23099 Postings, 5838 Tage Tony Ford#21102 ...

 
  
    #21104
29.04.17 21:19
dazu sollte man bedenken, dass wir den Erhalt der Kohlekraftwerke momentan subventionieren, indem wir weiter Überkapazitäten aufbauen, welche wiederum den Börsenstrompreis weiter drückt, was wiederum das EEG nach oben treibt.

D.h. mit dem Abschalten manch Kohlekraftwerks könnte man nicht nur die Umwelt weniger belasten, sondern auch das EEG leicht senken.  

23099 Postings, 5838 Tage Tony Ford#21103 ...

 
  
    #21105
1
29.04.17 21:26
Mit der Wende haben die neuen Bundesländer es nicht anders erlebt. Die Industrie wurde anfangs nahezu komplett dicht gemacht, die Arbeitslosigkeit stieg hoch und Perspektive war ziemlich schlecht.
Doch Heute sieht es wahrlich nicht mehr so schlimm aus, der "Osten" hat sich berappelt, u.a. natürlich der Aufbauhilfen, Soli, etc. sei Dank und blickt nun deutlich optimistischer in die Zukunft, bis auf einige wenige strukturschwache Regionen wie MeckPomm.

NRW befindet sich ebenfalls im Wandel und hat denke ich den Vorteil, auf einer gewissen vorhandenen Infrastruktur aufbauen zu können. U.a. etwas worauf der "Osten" damals nicht einfach aufbauen konnte, es an grundlegenden Dingen, z.B. gute Straßen und Verkehrsanbindungen mangelte.

Wenn der Osten es geschafft gat, dann schafft NRW es auch. Gern würde ich dafür auch später weiter Soli zahlen, wenn ich weiß, dass ich z.B. in manch Region in NRW neue Perspektiven schaffen könnte.  

56924 Postings, 5997 Tage zombi17Fahr mal hier über die Straßen

 
  
    #21106
5
29.04.17 21:39
du kannst dir vorsorglich jedes Jahr neue Stoßdämpfer bestellen.
Ich bin ausserdem in der erfreulichen Lage, die NRW Schulpolitik jedes Jahr aufs Neue zu erleben.
Die Kinder bekommen den Stoff eingeprügelt, es interessiert keine Sau ob sie es kapiert haben oder nicht, nur unnützes Zeug ohne etwas nachhaltig zu verankern.
Wer sich Nachhilfe leisten kann wird ein wenig entgegensteuern, der Rest ist gnadenlos als Doofkopp ausersehen und kann nichts richtig.
Danke, liebe SPD und liebe Grünen. Ihr seid so weit von der Wirklichkeit entfernt wie man es sich nur vorstellen kann.
Wie sagte die doofe Kraft einst so schön? Wir lassen kein Kind zurück!
Hoffentlich ist die Olle bald auch weg. Und ihren Schulz kann sie gleich mitnehmen.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

23099 Postings, 5838 Tage Tony Ford#21106 ...

 
  
    #21107
29.04.17 21:46
Meinste dass die Union es besser machen würde?  

56924 Postings, 5997 Tage zombi17Keine Ahnung, woher soll ich das wissen?

 
  
    #21108
3
29.04.17 21:57
Ich weiß nur, es ist nichts mehr nachhaltig. Die meisten Lehrer sind einfach unfähig.
Die letzten Schuljahre schaffe ich auch noch, Minizombi natürlich auch. Aber du kannst sicher sein, es hat uns ein kleines Vermögen gekostet.
Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass Kinder mit Sprachdefizite, ohne großes Talent mitkommen sollen,
das kannste deiner toten Oma erzählen.
Bei uns wird in die Sozialhilfe ausgebildet. Naja, vielleicht reicht es zur Reinigungskraft und zum Paketdienst. Ich habe heute schon irgendwo geschrieben, wir züchten unzufriedene Menschen, schlecht bezahlt und ohne Zukunft.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

123 Postings, 333 Tage RandolfusBundesregierung sucht freiwillige Abschiebehelfer.

 
  
    #21109
3
29.04.17 22:09

..jetzt geht's looos, jetzt geht's looos - nationale Kraftanstrengung beginnt!

https://www.welt.de/politik/deutschland/...lige-Abschiebe-Helfer.html

Vorkenntnisse im Asyl- und Ausländerrecht sind nicht erforderlich, Einarbeitung erfolgt vor Ort.

Grüße

 

129224 Postings, 4912 Tage kiiwiiPaketdienste werden immer wichtiger

 
  
    #21110
29.04.17 22:13
auch zombi kauft bestimmt regelmäßig online, oder ?  

19 Postings, 14 Tage Steinlaus# 103 das wird sich in Kürze zeigen.

 
  
    #21111
29.04.17 22:16

14471 Postings, 1923 Tage HMKaczmarekOho, unser Soros-Fan mit Vorliebe

 
  
    #21112
29.04.17 22:18
...für grenzenlose Philanthropie hat sich auch eingefunden.  

129224 Postings, 4912 Tage kiiwiinun ja, der Misanthrop ist ja auch da... was soll

 
  
    #21113
29.04.17 22:20
er denn auch sonst machen ?  

14471 Postings, 1923 Tage HMKaczmarekPakete ausfahren?

 
  
    #21115
29.04.17 22:23

2360 Postings, 573 Tage bigfreddy#109 kurz vor den Wahlen

 
  
    #21116
2
29.04.17 22:29
Steht denen das Wasser bis zum Hals, aus Angst Stimmen an die AfD zu verlieren.
Nach den Wahlen, werden die Helfer dann umfunktioniert als Berater  in Sachen Familiennachzug. Bei ca. 1,2 Mio Abkömmlingen gibt's dann ne Menge Arbeit.
 

129224 Postings, 4912 Tage kiiwiiz.B.

 
  
    #21117
29.04.17 22:29

98 Postings, 15 Tage BevaubAbschiebehelfer?

 
  
    #21118
1
29.04.17 22:41
hier bei Ariva gibts doch genug Statisten,Ablungerer und noch so anderes unqualifiziertes Personal.Können sich doch mal in Kiel-Gaarden melden, damit die Ariva AG hier mal die Jobs aus den Foren vermittelt,damit die mal von der Strasse herunterkommen.Da kommen endlich mal ein paar Schreiberlinge ins arbeiten.Und stellt euch das nicht zu einfach vor ,denn abschieben als solches ist sicherlich auch harte und geistige Arbeit ,vor allen ist auch mal Muskelkraft vonnöten....Denn da werden einige Ausreisepflichtige sicherlich nicht freiwillig in ihre Heimatdörfer abgeschoben werden wollen.Da muss man dann wohl andere Seiten hier aufziehen, um die aus den sozialen Hängematten mit Vollpension zu bekommen.

Da sieht man mal wie verquer das Ganze eigentlich ist, erst die Türen und Tore auf, alle ungeprüft reinholen und dann das meiste dann nach langem schönem Aufenthalt und Taschen voller Geld wieder auf schnellstem Wege loswerden.Kohle weg und nichts eingebracht.Oh man.Kein Wunders, dass sich da der Rechtspopo ausbildet und ausweitet.  

2360 Postings, 573 Tage bigfreddy#1084 in Sachen Ananas,

 
  
    #21119
2
29.04.17 22:44
Ich glaube hier wird ein User ganz übel gemobbt. Von einigen Meldern und mit Unterstützung der Moderatoren.

 

18372 Postings, 1070 Tage Lucky79Scheiße...

 
  
    #21120
1
30.04.17 00:33

18372 Postings, 1070 Tage Lucky79#21114 ist doch schön...

 
  
    #21121
1
30.04.17 00:38
die Ösis, haben ihn doch selbst gewählt...
und schon trägt der gute seine ersten Früchte...
die aber den Ösis nicht schmecken... :))

Einer sagte mal, und den kennt ihr alle:
"...die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber..."  

9228 Postings, 2334 Tage Schwarzwälder"485.000 Abschiebungen geplant"

 
  
    #21122
30.04.17 01:12
Vorkenntnisse nicht erforderlich: Bundesregierung sucht Abschiebe-Helfer

"Die Bundesregierung sucht nach einem Medienbericht rund 420 Beamte, um die Verfahren zur Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern zu beschleunigen. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich, die Einarbeitung geschehe vor Ort. Die Initiative ist Teil eines ambitionierten Plans des Innenministeriums." »

http://www.focus.de/panorama/videos/...schiebe-helfer_id_7052629.html

Also der Plan soll in baldmöglichst umgesetzt werden ! Na da darf man gespannt sein, wie die
Buntesregierung dies bewerkstelligen will ? Vor 2-3 Monaten waren das ja noch 549.000 !
2016 sollen angeblich 80.000 Abgelehnte samt freiwilligen Rückkehrern zurück geführt worden sein. Würde man die letztjährige Rückführung von 80.000 zu Grunde legen, würde das 6 Jahre dauern, selbst bei Verdoppelung immerhin noch ganz 3 Jahre + die permanent weiter hinzu kommenden Abgelehnten. Also wie man das deutlich schneller schaffen will, bleibt abzuwarten, gerade vor dem Hintergrund, daß sich die Herkunftsländer bisher immer mit Händen und Füßen gegen die Rücknahme ihrer eigenen Bürger gewehrt hatten und nur einzelene Rückführungen
akzeptieren wollten ?

WARUM hat jetzt Merkel u. de Misere im Schnellverfahren dieses Programm aus dem Boden
gestampft und sucht dafür dringend 420 Beamte für 6 bis max 15 Monate welche noch nicht einmal entspr.Vorkenntnisse benötigen, diese werden vor Ort durch die Ausländerbehörden eingearbeitet !? Brennt`s da vielleicht unter den Fingernägeln ?

Meine einzigen Erklärungen, daß Merkel jetzt so plötzlich so schnell wie möglich korrigieren will, belegt nicht nur die kürzl. Reise nach Afrika in div. Staaten, sondern jetzt auch das hektische agieren in Sachen Abschiebungen deutlich zu beschleunigen, selbst mit unausgebildeten Leuten,
ist für mich Merkels u. de Miseres Erkenntnis, daß dem Land sonst eine Zerreißprobe bevor steht, und entwickelt sich dann auch noch eine Eigendynamik, ist dies Szenario  dann vielleicht nicht mehr kontrollierbar ! Aber in erster Linie denke ich, ist es die bevorstehende BT-Wahl am 24.09.17 mit dem ungewissen Faktor AFD bzw. wie diese abschneiden wird, denn, -und das
hört man immer öfter-, hat Merkel`s Nazi - Keule bei VIELEN welche es wagen, sich gegen die Flüchtlingspolitik zu äußern, dazu geführt, dáß sich viele vielleicht nicht mehr getrauen, sich offen zu outen, -nicht nur im privaten Bereich, sondern viell. auch bei Umfragen-, und die AFD-Werte bei der BTW vielleicht dann doch ganz anders ausfallen als erwartet bzw. die Umfragen bisher (offiziell) aussagen !        


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
843 | 844 | 845 | 845  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Evernote, keinMitleid, Grinch, Katjuscha, ko_bolt, Talisker, XL___
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Facebook Inc.A1JWVX