Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 231 2959
Börse 122 1272
Talk 54 1061
Hot-Stocks 55 626
DAX 20 225

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 756
neuester Beitrag: 20.01.17 18:42
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 18895
neuester Beitrag: 20.01.17 18:42 von: Jetzetle Leser gesamt: 2575086
davon Heute: 721
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
754 | 755 | 756 | 756  Weiter  

1523 Postings, 3445 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    #1
48
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
754 | 755 | 756 | 756  Weiter  
18869 Postings ausgeblendet.

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleWenn sie gut sind...

 
  
    #18871
14.01.17 12:00
"Vielleicht hat man meine Vorschläge auch bereits umgesetzt..."

Dann sind sie aber schon vor Jahren dran gegangen. Auch hier wieder, die zeitlichen Abläufe beachten. Wenn sie warten bis jemand eine Fehlentwicklung bemerkt, bemerken es auch andere. Dann wäre es zu spät gewesen.  

730 Postings, 1296 Tage dlg....

 
  
    #18872
1
14.01.17 12:29
Wes/Jack, interessante Diskussion eigentlich über die ?Lebensleistung? von JB.

Mein Senf dazu: ein grundsätzliches ?Chapeau!!? vor der Lebensleistung von JB, wie er aus einem hoch defizitären kleinen Unternehmen einen 3 Mrd. MarketCap Gorilla gemacht hat, der die größten und besten Unternehmen der Welt beliefert...und vor allem auch diese Kunden über Jahre binden bzw. behalten kann. Das hat nicht nur mit Glück zu tun, dass man einmal bei einem Kunden einen Fuß in die Tür bekommen hat, sondern ist für mich eine Kette von vielen guten Management-Entscheidungen. Dazu zähle ich zB das Errichten des R&D Zentrums, Fokus auf Innovation, die richtigen Leute ins Unternehmen geholt bzw. von anderen abgeworben, asiatische Präsenz aufgebaut, die richtigen Kooperationen wie zB mit TSMC, etc., etc.

Damit hat er eine Menge Arbeitsplätze geschaffen und gesichert, die Aktionäre glücklich gemacht (Dank von mir an dieser Stelle) und für sich selbst auch ein Vermögen aufgebaut, was absolut verdient ist. Diese Leistung lässt er sich auch fürstlich bezahlen, so manch ein Dax-Vorstand könnte auf sein - wenn ich mich richtig erinnere - 6 Mio USD Gehalt (für das ?aktienkurstechnische? Grützenjahr 2015!) schon neidisch sein.


Wo ich aber auch Jack beipflichten muss, ist das ?one trick pony?. Bisher liegt der Erfolg NUR darin begründet, dass Dialog es geschafft hat mit EINEM Produkt (PMIC) bei EINEM Unternehmen (Apple) reinzukommen, das dieses Produkt zum Glück in sämtlichen Produktkategorien einsetzt (iPod, iPhone, iPad, Apple TV, Apple Watch). Mit bis zu 80% Umsatz und 100% Gewinn mit diesem einen Kunden kann man sich überlegen, wo Dialog ohne diesen stünde.

In anderen Worten: die Erfolgsstory Dialogs in den letzten zehn Jahren außerhalb von Apple sieht leider etwas mau aus, was man auch an den folgenden Punkten klarmachen kann:

- Produktflops (PMOLED, 3D Chip, Audio Codec, Intel Atom Kooperation, TV PMIC bleibt abzuwarten)

- Kundenverluste, wenn auch nicht selbst verschuldet (Blackberry, Samsung mit PMIC/Codec, Mediatek)

- Übernahmen haben bisher zweifelhaften Erfolg vorzuweisen (SiTel, iWatt) bzw. sind schon vorher grandios gescheitert (Atmel)

- Selbst die sonst solide Kommunikationspolitik hat in 2015 einen deutlichen Kratzer bekommen, als 20% Wachstum p.a. kommuniziert wurden und im direkt darauf folgenden Jahr -10% rausgekommen sind.

- Für mich keine klare Strategie was Automotive betrifft (kein Verkauf, kein Zukauf, keine Investitionen)

- Kapitalallokation für mich auch suboptimal (ARP, Dividende)


Aber: die guten Anzeichen sind ja da, Penetration anderer Kunden im Mobile Bereich und BT bzw. Power Conversion haben jüngst einen positiven Trend verzeichnet, der sich hoffentlich in den nächsten Quartalen fortsetzt. Die nächsten zwei bis drei Jahre werden daher für mich neben dem zu erwartenden content increase im nächsten und übernächsten iPhone auch der Beleg sein, ob Dialog auch ?Nicht-Apple? kann. Das würde die Lebensleistung von JB abrunden und auch den ?one trick pony? Vorwurf entkräften.  

381 Postings, 2371 Tage addictionAms als iPhone 8-Profiteur

 
  
    #18873
16.01.17 14:04
Wäre hier zerpflügter DLG die zweite Wahl zum AMS?

http://www.boerse-express.com/mobile/#/mobile/pages/2853030


Für den Chip- und Sensorenhersteller AMS errechnen die Experten ein Kursziel von 44 CHF, was einem Aufwärtspotenzial von 42% entspricht. Das Unternehmen verfüge aufgrund der anstehenden Lancierung des iPhone 8 über grosses Potenzial. Dabei dürfte AMS seinen Anteil in den Geräten der neuen Serie erhöht haben.

Was meinen die Experten
LG  

2549 Postings, 1360 Tage Jetzetleadd, man kann gespannt sein

 
  
    #18874
1
16.01.17 15:34
Bisher dachte ich, sie wären ganz draußen, nach dem weggefallenen Co-nfc-Chip. Das wäre prozental also eine unglaubliche Steigerung. ;-)
Also, woher kommt die Info, dass sie wieder drin sind und entsprechend umsatzstark? Ein 1-$-Chip reißt den Kurs nicht hoch. Es müsste also schon etwas größeres sein. Wie Energous ist auch AMS sehr laut, wenn sie etwas Kurs-nach-oben Treibendes mitteilen wollen. Der letzte mir im Gedächtnis gebliebene goße Wurf war die Sensation, dass sie ihre Chips jetzt beidseitig verwenden können. Also auf der einen Seite Micro und auf der anderen etwas anderes. Der Kurs ging hoch, fast auf Parität zu Dialog, um dann mit Dialog runter zu gehen. Jetzt liegen sie aber wieder mehr als 12 Euro niedriger als Dialog.    

Ich glaube, es wäre für einen Wechsel von Dialog zu AMS noch zu früh. Das Jubiphone dauert ja noch mindestens 6 Monate. Auf der anderen Seite wollte Dialog schon in HJ1 Energous.Chips ausliefern, was aber nicht mehr eindeutig ist, nach Energous Äüßerungen.  

Du hast sicher keine Wissensantwort erwartet. CreditSuisse hält ihren Informanten geheim.    

349 Postings, 469 Tage JacktheRipp@addict und @jet

 
  
    #18875
1
16.01.17 16:33
hier steht mehr drin:
https://aktien-portal.at/forum/...p;topic_id=36142&mesg_id=199351

Credit Suisse erwartet bei AMS eine Steigerung pro iPhone von 0,39 US-Dollar beim aktuellen iPhone 7 auf 2,70 Dollar beim neuen iPhone 8 !!!!!!!!!!!!!!!

Bin mal gespannt, wie das funktionieren soll .....
 

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleJetzt geht der Druck auf AMS los :-)

 
  
    #18876
16.01.17 17:11
Welche neue Funktion hat das Jubiphone, die 2,40 $ kostet und evtl. etwas mit Mechanik zu tun hat? Wenn es innerbetrieblich bisher geheim war, steigt in den Abteilungen die Neugier auf das, was sie bisher nicht wussten. Blöd, wenn man den Mitarbeiter herausfindet, dessen Nochfreundin ihrem Neuen verraten hat, was sie von ihm gehört hat.
Bei Dialog fällt mir nicht so leicht ein Ansatzpunkt ein. Ich habe einfach keine Ahnung, wo denn etwas entwickelt wird. Läuft Energous über iWatt, Kirchheim oder sind die Mitarbeiter weltweit zerstreut. Wo werden Prototypen gefertigt?

0,39 $? Ist das ein Microphon?  

1085 Postings, 1184 Tage kostolanin48,73?

 
  
    #18877
17.01.17 08:32
... heute morgen in München.... Was war d a s?  

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleVorgeschmack :-)

 
  
    #18878
17.01.17 09:12
Auktionspreis zur Kursfeststellung mit 0 Umsatz. Keine Nachfrage, dann wird der Angebotspreis genommen, wenn keiner eingreift.  

153 Postings, 369 Tage Carmindelok

 
  
    #18879
17.01.17 09:44
Wird also in München einfach sehr wenig gehandelt und die nächste Verkaufsorder an der Börse ist 48,73. Sagt also nur aus, wo irgendjemand den Kurs irgendwann erwartet;) Sagt also nichts, weil in München sicher keiner große Mengen handelt und es daher ein einfacher Anleger sein wird.

Morgen ist der 18.1. der Tag ab dem das Rückkaufprogramm zu Ende sein könnte, aber wird wohl noch bis zum 6.2. laufen weil der Durchschnittspreis ja noch zu steigen scheint. Bin gespannt was der Kurs macht wenn nichts mehr rückgekauft wird. Ist der Kurs wirklich so "stark" oder wird die Konsolidierung nur durch das ARP aufgeschoben?  

1085 Postings, 1184 Tage kostolanin@Jetztetle

 
  
    #18880
17.01.17 09:58
:-(( Schade, ich hatte gehofft, du hättest bei 48,73 zugeschlagen, weil dir jemand Fotos vom neuen IPhone gezeigt hat und du so begeistert davon warst:-)
jetzt ernsthaft: Danke für die Info bzgl. der " 48er - Nummer "  

349 Postings, 469 Tage JacktheRippes gibt ja

 
  
    #18881
17.01.17 15:58
den Einen oder Anderen, der ohne Limit einkauft .... das wäre natürlich dann ganz schön blöd ......

wobei eine Dialog sicherlich irgendwann in diesem Jahr wieder die 48,73 übersteigen wird (außer wenn der Cretin in Amerika aus Versehen mal die falschen Knöpfe gedrückt hat, weil er seine playstation mit den anderen bunten Knöpfen verwechselt hatte)  

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleDen Trumpel nicht so locker nehmen

 
  
    #18882
17.01.17 17:30
Halver malt mal aus, auch im Zusammenhang mit Theresa. Ihre Rede war ja ziemlich stolz und ihr Hinweis auf Trump. Wenn sich England unterwirft, dann sind es schon zwei gegen die EU. Polen begrüßt fast schon verzückt, dass US-Truppen nach Polen verlegt wurden. Andere werden in die Unterwerfung folgen.  
Es mag zwar trumpelig sein und alles mögliche Negative für die USA herauskommen, aber  es wird dann allen schlechter gehen. Vor allem die uneinige EU ist sehr instabil und leicht zu kippen. Vielleicht schweißt das zusammen.
http://www.deraktionaer.tv/video/...n-wie-julius-caesar-50187149.html  

Jetzt war kein Zusammenhang zu Dialog, aber Dialog ist ja keine US-Aktie. Also trifft es sie auch.  

381 Postings, 2371 Tage addictionAutomarkt im Fokus

 
  
    #18883
18.01.17 10:50
http://www.it-times.de/news/...-und-connected-cars-einsteigen-122199/
Ich weiß zwar nicht, warum im Auto PM wichtig wäre, bei mind 60 Ah Batterie, aber wahrscheinlich is es doch sinnvoll.
LG  

2549 Postings, 1360 Tage Jetzetleadd, Hammermeldung .....

 
  
    #18884
18.01.17 11:22
Jetzt ist wieder die Zeit, in denen gerade Luxuslimousinen die Kraft ausgeht, weil inzwischen zu viele Verbraucher Strom ziehen. Bisher behalf man sich mit immer größeren Akkus und stärkeren Lichtmaschinen.Das erhöht den Kraftstoffverbrauch.

Wie bei Prozessoren für PCs ist man jetzt an dem Punkt der Unwirtschaftlichkeit angelangt.

Das gute daran, es ist egal ob Verbrennungsmotor oder Elektro. Das Problem des Komforts mit immer mehr Elektroannehmlichkeiten ändert sich durch die Antriebsart nicht. Im Gegenteil. Bei Elektroantrieb veschärft es sich durch die fehlende Abwärme des Motors.  

Jack, wieder so etwas, wie schon diskutiert. Wenn Dialog zu früh bekannt gibt, woran sie arbeiten, wird man nicht Technologieführer. Mit dem PM-Car ist es ja nicht getan. Der Autohersteller muss seine gesamte Elektrik da einklinken und die Stromverbräuche herunterentwickeln. Wenn sie auch jetzt so weit sind, können schon die nächsten Modelle mit PM-Car laufen.

Und wie beim iPphone geht es primär um die hochpreisigen, margenstarken Modelle.  

2549 Postings, 1360 Tage Jetzetle:-) Wann kommt raus, wer Vorreiter ist?

 
  
    #18885
18.01.17 12:01
Herr Bagherli entwickelt nicht, wenn er nicht schon einen Kunden hat, der die Entwicklungskosten trägt. Die Bekanntgabe des neuen Chips heißt ja nur, dass jetzt alle kaufen könnten. Allerdings ohne die individuellen Funktionen des ersten. Die andern bekommen Standard. Wenn sie mehr wollen, kann man Dialog beauftragen.

Das war zur Erläuterung, warum ich "Hammermeldung" meinte. Von den Luxusgeräten wird so ein PMIC sich schnell nach unten in den Massenmarkt bewegen. Das Problem mit den unzureichenden Akkus ist schon mindestens fünf Jahre bekannt und müsste sich schon in die Mittelklasse bewegt haben. Elektrische individuelle Sitzeinstellung, Heckkameras, Abstandswarner, Reifendruckverlustwarner und LED!-Steinwerfer kommen auch langsam aus dem Luxussegment heraus.

Wer ist der Mitentwickler? Ich denke ein Premiumhersteller müsste es sein. Als ich vor Jahren von dem Akkuproblem gerade bei unerschwinglichen Autos hörte, war es ein Daimler. Audi, Porsche, Maybach, BMW....hatten das Problem sicher auch.  

2549 Postings, 1360 Tage Jetzetleadd, stimmt, der ist erst einmal für Infotainment

 
  
    #18886
18.01.17 14:51
Also Navi, Indernett und Unterhatung. Vielleicht noch für die Cockpitanzeigen. Was das mit "connected cars" ist.... kommt mir eigenartig vor, denn bluetooth ist ja 10m oder so in etwa.

Was sind Head-Up-Displays? Astronautenlook mit Brille oder Einspiegelung der Infos auf die Scheibe, damit man nicht runterkucken muss.  

381 Postings, 2371 Tage addiction@Jet

 
  
    #18887
1
18.01.17 15:27
Head-Up-Displays ist super Sache, habe bei meinem Auto, projektiert z. B. Navigation,  Geschwindigkeit, erlaubte Geschwindigkeit.  Überholverbot in die Windschutzscheibe.
https://www.google.at/...-mobile&ie=UTF-8#imgrc=wTztMcpUe82clM%3A
Mit dem Strom hast Du recht, der Verbrauch ist riesig, bei mir ca 20 A, ohne vorglühen. Das Auto schaltet nach ca. 10 min. Die Systeme ab, um startfähigkeit zu gewährleisten  

349 Postings, 469 Tage JacktheRipp... ich möchte Euch ja nicht frustieren..

 
  
    #18888
18.01.17 17:35
.. aber : Die Interpretation bezüglich des DA-9210-A (dieser headUp Display PMIC) sollte ein wenig korrigiert werden...
Schön ist, wenn der PMIC wirklich im Auto eingesetzt werden wird, keine Frage..
Aber jetzt gleich eine technologische Genialität mit dem PMIC zu verbinden ist einfach nicht richtig. Den DA9210 (also ohne A) gibt es schon ewig, denn der wird wohl in ein paar billig Handies verbaut. Der einzige erkennbare Unterschied zwischen dem alt- und dem Neuchip könnte die Gehäuseform, vielleicht die Gehäusefarbe und (das ist die einzige Neuerung) die Automobilzulassung AEC sein. Für die, die es interessiert: Bei Avnet gibt es den alsten DA9219 bereits bei tausender Stückzahlen für knapp 1,3$ -> bei Massenstückzahlen dürfte es irgendwo im 50 Cent Bereich sein.

Ich halte also kurz fest: Schön, dass man wieder was vom automotiv-Bereich hört... schön, dass man mit (von den Zulassungen abgesehen) nahezu keinem Aufwand einen alten chip ausgraben konnte, um neue Geschäftsfelder zu erschließen....
Aber: Ich vermisse ein Statement, wo man sich wie seine Zukunft in welchem Marktsegment vorstellt. Einfach einen chip als Newsletter ist mir deutlich zu wenig....
Das üben wir jetzt mal ......dann wird das schon  

349 Postings, 469 Tage JacktheRippsollte DA9210 heißen und nicht DA9219 ....

 
  
    #18889
18.01.17 17:37

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleJack, ich hatte mich schon korrigiert

 
  
    #18890
18.01.17 21:20
Autos bräuchten trotzdem ein Powermanagement, aber für die Autoelektrik, nicht Audio. :-) Dann wäre es der Hammer.

Deine Verwunderung ist richtig. Warum gibt es deswegen eine Meldung? Würde ja keinen Sinn machen. Sonst werden kleine Variationen auch nicht bekannt gegeben. Lass mich daraus schließen, dass es nicht um 50 Cent geht.  

349 Postings, 469 Tage JacktheRippPositive news von Skyworks

 
  
    #18891
20.01.17 08:12
Sehr gute Zahlen von Skyworks .... 7,7% nachbörslich gestiegen....  

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleGanz schöne Kafeesatzanalysten

 
  
    #18892
20.01.17 15:52
Gestern meinte Hauck&A. Die Geschäfte von TMSC liefen nicht gut und weil die für Apple produzieren, könnte es auch für Dialog schlecht sein.
Heute vermeldet Skyworks, dass sie Umsatzsteigerungen im letzten Quartal hatten und weil sie 40% für Apple fertigen, könnte es auch gut für Dialog sein.

Aber zum Auto-PMIC gab es auch eine Einschätzung. Navis und Entertainment werden zunehmend fest verbaut, also nicht irgendein Radio oder Navi rein. Ohne Kunde, ohne Stückzahlen und Preisen bringt die Info aber auch nix. BMW oder VW sind doch erhebliche Stückzahlendifferenzen. Ob die Kopf-ab Austattung schon in die Großserien kommt? Auch dann, angenommene 1 Mio Autos bei einem Preis von genauso geratenen 3$ sind halt 3 Mio Umsatzzuwachs.    

349 Postings, 469 Tage JacktheRipp@jet

 
  
    #18893
20.01.17 17:37
Bezüglich der Einschätzungen bei TSMC und skyworks gebe ich Dir 1005ig Recht... da interpretiert man, was man interpretieren will .....

Nochmals zurück zur Head-Up Geschichte und zum Automobil insgesamt (da wird ja von der Labertasche Sasse schon wieder philosophiert.
Der Zugang zum Auto kann ausschließlich eine strategische Entscheidung großen Ausmaßes sein. Ein popeliger chip, den man irgendwo ausgegraben und nach AEC qualifiziert hat ist nichts, aber auch wirklich gar nichts.
Ich bin für klare Linien. Man macht eine Strategie und optimiert diese soweit, dass man auf allen Standbeinen der Beste ist. The winner takes it all !
Keine halben Sachen, denn solch eine Energieverschwendung kann sich solch ein kleines Unternehmen nicht leisten.
Lieber voll power rein in die energous-Geschichte, Design wins in der Schnelladung bei den PMICS und endlich wieder bei den Bluetooth-Prozessoren.
Alles andere sollte man so schnell wie möglich sein lassen und keine sinnlosen Experimente wagen.  

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleJack, noch mal zurück

 
  
    #18894
20.01.17 18:03
Kunden- und Produktdiversifizierung wird angestrebt. Dass sie den "alten" PMIC für Autohifi angepasst haben, könnte man interpretieren, wie ein iPhone stationär ins Auto gebaut. Das isses aber nicht ganz. Oder doch, wenn die Beamerfunktion aus Appleexperimenten herrührt und auch schon fertig war.

Immerhin ein Schritt weiter zu Kundendiversifikation. Wie ich schon bemerkte, werden 3 Mio Umsatz mit einem anderen Kunden nicht weiter auffallen.

Für Produktdiversifikation müssen sie Jahre vorher dran gehen, um irgendwann mit einem der neuen Produkte den bemerkbaren Erfolg zu haben. Bei Bluetooth und Schnelladechips ist es ihnen gelungen. Es kann aber nicht beim Dreiproduktunternehmen bleiben. Audio, LED, Automotive, Displays fallen alle unter Sonstige. Einiges, was doch an Entwicklungen bekannt wurde, ist entweder in der Tonne gelandet oder die Zeit ist noch nicht gekommen.

Dann hoffe ich mal, dass irgendwann ein weiteres Produkt durchbricht und bemerkbar wird. Bagherlies Optimismus deutet auf 2017 hin. Ob er sich dabei nur auf Energous und Apple bezieht, hat er nicht verraten.  

2549 Postings, 1360 Tage JetzetleEiner der Applechefs meinte....

 
  
    #18895
20.01.17 18:42
Das iPhone wird es noch in 50 Jahren geben. Da könnte etwas dran sein. Es gibt diese großen Zyklen von Kerninnovationen, wie Eisenbahn, Glühbirne, Papiertaschentücher, Fernsehröhre, Auto.
Der PC könnte auch dazu gehören, auch wenn er immer dünner wurde oder er wird zum Kombi aus Fernseher und PC.

Wir würden dann zwar den Zuwachspeak des iPhones bekommen, allerdings noch lange nicht mit einem Auslaufen des Produkts. Dann käme die Phase der Verdrängung, bei der die Marge fällt. Es gibt immer noch Mercedes, BMW, Porsche und auch Ferrari obwohl VW doch die gleiche Funktion erfüllt. Es wird also weiter margenstarke iPhones geben, auch wenn die Funktion andere auch erfüllen.

Die Gefahr des Zyklusendes sehe ich inzwischen weit entspannter. Die PMIC-Stückzahl wächst vielleicht nicht mehr, das gilt aber nicht gleichlaufend für den Umsatz.

Ob er irgendwann mit dem Prozessor zusammenfällt wie bei AMD, Prozessor und Grafik, kann sein. Klingt aber nicht logisch. Alles Ähnliche zusammenzufassen, muss keinen Vorteil bringen. Autoelektrik und Entertainment ?    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
754 | 755 | 756 | 756  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Commerzbank CBK100
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Allianz 840400
Siemens AG 723610
Tesla A1CX3T
K+S AG KSAG88