Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 388 3888
Börse 108 1866
Talk 210 1174
Hot-Stocks 70 848
DAX 11 452

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 451
neuester Beitrag: 28.07.15 18:09
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 11265
neuester Beitrag: 28.07.15 18:09 von: sonicted Leser gesamt: 1369740
davon Heute: 1363
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
449 | 450 | 451 | 451  Weiter  

1493 Postings, 2903 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    #1
37
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
449 | 450 | 451 | 451  Weiter  
11239 Postings ausgeblendet.

125 Postings, 553 Tage Jack_theRippBäume in den Himmel usw.

 
  
    #11241
2
25.07.15 15:06
Nachdem sich glücklicherweise auch wieder ein paar kritische Teilnehmer gemeldet haben, macht es wieder ein wenig mehr Spaß sich hier durchzulesen ( Danke dlg usw.) ...
Ich dachte schon, dass dieses Forum zu einem daytrader Forum verkommt.

Inhaltlich werden wir uns bei Dialog , wenn keine positive Überraschung bei den Smart-Bluetooth Bausteinen erfolgt, in den nächsten Monaten auf eine Konsolidierung einstellen müssen.
Selbst Apfelbäume wachsen nicht in den Himmel ( wie Apple Aktionäre in den letzten Monaten bereits erfahren mussten.
Im augenblicklichen Aktienkurs ist bereits sehr viel Phantasie ( Wachstumsphantasie) drin, die schwer außerhalb der Apple Produkte erreicht werden kann. Von der weißen Ware halte ich mittelfristig so gut wie keine signifikanten Zuwächse, da dieser Markt ausschließlich durch die Herstellkosten bestimmt wird.
Einzig der Blutooth Bereich könnte mittelfristig ein signifikantes Wachstum erzeugen. Mitentscheidend für die Zukunft von Dialog dürfte das Joint Venture mit Foxconn sein. Bis hier Ergebnisse sichtbar werden, dürften noch ein bis zwei Jahre vergehen.
Wir sollten zufrieden mit dem augenblicklich hochbewerteten Kurs sein und warten bis sich in einigen Monaten neues auftut.
Ich schätze, dass der Kurs nach den Zahlen erstmal Fallen wird, was durchaus für einige Neueinsteiger interessant werden könnte (40-43Euro)  

1300 Postings, 818 Tage JetzetleJa, wenn Alle sagen...

 
  
    #11242
25.07.15 17:01
Deshalb bin ich im Zweifel, ob denn die "Prognosen" so eintreffen. Allzu oft, geht es runter, wenn "Alle" sagen, es steigt sicher.

Richtig, das Spannende an den Zahlen wird sein, ob denn etwas zu den neuen Produkten auch zu erkennen ist.  

9 Postings, 42 Tage -wb-Warum sollen die Bäume nicht in den Himmel wachsen

 
  
    #11243
3
25.07.15 20:37

Wenn man sich mal die Zahlen bezogen nur auf das iPhone anschaut:

1) Apple gewinnt Marktanteile (11,7% => 14.1%), hat also ?erst? 14.1% (Samsung: 21,7% von vorher 24,8%)
http://www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS25804315

2) Erst 27% der alten iPhone Besitzer haben bis jetzt den Upgrade auf das iPhone 6/6 Plus gemacht laut Tim Cook im Q3 Call.
??meaning that 27% of the installed base of customers prior to the launch of 6 and 6 Plus have now upgraded. And so we view that as a very bullish sign on the future, that there's a lot of headroom left for upgraders.?
http://seekingalpha.com/article/...5-results-earnings-call-transcript

Für die nächsten Quartale gibt es hier wohl noch genügend Wachstumsmöglichkeiten. Und hier ist nur das Mengenwachstum und nur Apple betrachtet, und noch ohne höheren PMIC ASP bezogen auf Dialog. Das iPhone ist hier sicherlich das Schlüsselprodukt - auf Grund der Stückzahlen. Ich hoffe hier noch auf ein neues Apple TV und iPad Pro in diesem Jahr.

Ich denke dass der sub-PMIC langsam auch im Umsatz spürbar wird. Hier dürfte die zukünftige Mediatek Plattform (X20) - sofern Dialog?s sub-PMIC wieder dabei ist - noch sehr interessant werden.

Spannend wird der Ausblick auf 3Q15 sein. Ich denke der 2Q15 Umsatz liegt sicher bei $310mio, eher darüber. Wenn man das Umsatzwachstum von 40% halten könnte, würde das eine max Ansage für 3Q15 von ca. $390mio bedeuten.
Liegt man hier deutlich darunter - also nur knapp über 2Q15 - würde der Kurs wohl spürbar nachgeben. Dann wird es schwer einen Kurs jenseits der 50 EUR zu rechtfertigen. Ich gehe bisher von einem KGV von ca.18 bei einem Kurs von 50 EUR für 2015 aus. Aber dafür muss natürlich die 3Q15 Ansage stimmen. Am nächsten Donnerstag wird es sich zeigen.

Skepsis ist sicherlich immer angebracht aber ich kann aktuell keinen sachlichen Grund sehen warum Dialog nicht ein sehr sehr gutes Wachstumsjahr hinlegen sollte. Die Voraussetzungen waren wohl noch nie besser.

Die entscheidende Prognose ist für mich erst einmal die von Jalal Bagherli für das nächste Quartal. ;-)

 

564 Postings, 431 Tage DrattleKundenübersicht

 
  
    #11244
26.07.15 08:44
Gibt es irgendwo eine aktuelle Übersicht, welche Firmen eigentlich die Chips von Dialog benutzen? Man hört immer nur, dass Apple der Hauptkunde ist - aber wer sind die anderen?

Vor allem würde mich interessieren, ob Dialog Chips auch in den aktuellen Huawai Handys verbaut sind. Hab jetzt schon wie blöd gesucht - aber finde nirgends eine Seite wo man sich über die technischen Spezifikationen inkl. verbauter Chips von Handymodellen informieren kann.  

1300 Postings, 818 Tage JetzetleDrattle, schön wärs...

 
  
    #11245
1
26.07.15 14:43
Selbst bei LEDs ist nur durch Kaputtmachen zu erkennen, ob Dialog drin ist. Ganz toll beim iPhone, da steht auf dem Dialogchip Apple drauf. Da braucht man schon härtere Mittel, um eindeutig die Zuordnung zu bekommen. Röntgen oder Verkapselung vom Chip ablösen. Bei der Watch ist alles zusammen gekapselt.

LEDs: Ikea, GE, Phillips und ich glaube LG sollen LEDKunden sein. Damals, als iWatt noch US war. Nur in welchen Modellen dann iWatt drin ist und welche asiatischen Hersteller dazu kamen,...?

Das macht die Ergebnisse in Zahlen so interessant. Und da auch nur, wenn endlich irgendwie erkennbar ist, welcher Kunde oder welches Produkt nicht mehr unter "Sonstigen" zusammengefasst wird.  

1300 Postings, 818 Tage JetzetleNachtrag

 
  
    #11246
27.07.15 08:45
Kunden geben sie in der TelKo bekannt, wenn sie meinen, sie könnten das veröffentlichen. Auch tw. Wieviel Umsatz sie z.B. bei Funkchips hatten, aber nicht die Zuordnung zu Kunden.

Für uns unbefriedigend, andererseits ersparen wir uns im Forum Diskussionen über Hochrechnungen, die dann völlig danebenliegen und wenn sie doch zutreffen, ersparen wir und die "hab ich es nicht gesagt, ach bin ich gut"-Beiträge bei einem Zufallstreffer.  
Man kann nur die TelKo anhören und ein Gefühl entwickeln, was sie denn sagen. Lügen tun sie nicht! Akzente setzen sie nicht unbedingt an die richtige Stelle und was nicht zusätzlich gefragt wird, sagen sie auch nicht freiwillig. Zu Apple wird generell nicht gefragt. Das ist bekannt, dass da nix kommt.    

18588 Postings, 5499 Tage Robinletzte Woche

 
  
    #11247
27.07.15 11:51
hat Dialog 2x die ? 48,52 getestet  und abgeprallt  

9 Postings, 42 Tage -wb-re: Nachtrag

 
  
    #11248
27.07.15 12:28

"Für uns unbefriedigend, andererseits ersparen wir uns im Forum Diskussionen über Hochrechnungen, die dann völlig danebenliegen und wenn sie doch zutreffen, ersparen wir und die "hab ich es nicht gesagt, ach bin ich gut"-Beiträge bei einem Zufallstreffer."

Also hier bin ich anderer Meinung - sofern ich dich richtig verstanden habe.
Ich finde es eher interessant durch die Sammlung/Diskussion von Daten und Fakten auch ?Hochrechnungen?,  d.h. Abschätzungen über Produkte und Segmente zu machen. Das beinhaltet dann z.B. den Preis eines PMIC oder Bluetooth Chips, und diesen mit möglichen Stückzahlen zu einem Umsatzpotential abzuschätzen. Ich finde gerade die bewusst rausgelassen Preisinfos in den Q&A Sessions hochinteressant. Hierdurch bekommt man überhaupt erst ein Gefühl über das mögliche Potenzial und die Ralationen.  

Übrigens der Dialog Twitterkanal macht zu gefühlten 70% nichts anderes als ?Hochrechnungen? über den IoT Markt zu posten ;-)

Die Diskussion der Gefühlslage bringt aus meiner Sicht/Erfahrung gar nichts. Wenn man konkret wird muss man halt auch mal die ?Hosen runterlassen? und wird ?angreifbar?. Man sollte aber trotz der Anonymität die normalen Umgangsformen waren. Ein Anspruch auf ?Recht zu haben? liegt mir jedenfalls fern. Aber man sollten seine Überlegungen auch sachlich begründen (können).

 

1068 Postings, 1658 Tage HuutschUnterstützungen hin, Zahlen her...

 
  
    #11249
27.07.15 18:27
im Moment sind die Augen auf China gerichtet. Wenn das so weitergeht, hält auch eine 48,52 nicht...dann wird alles mit runtergerissen, so wie heute.
Persönlich würde ich mir eher nen Anstieg wüschen, aber ich trau dem Braten nicht und bin grad eher zurückhaltend, ne Longposition einzugehen  

256 Postings, 754 Tage dlg....

 
  
    #11250
27.07.15 19:42
-wb-, danke für Dein gutes Posting am Freitag. Zwei Kommentare dazu:

Marktanteil von Apple: die +2,5 Prozentpunkte sind m.E. dem größeren Display zuzuschreiben mit dem Apple neue Käuferschichten - zB von Samsung - angesprochen hat. Ob man diesen Effekt wiederholen kann, würde ich mal in Frage stellen. Ein iPhone kostet 800 Euro (Annahme: 64 GB Speicher; 16 GB kaum sinnvoll wenn das Betriebssystem schon mehr als die Hälfte schluckt), die westlichen Märkte sind schon extrem iphone-gesättigt und zukünftiges Smartphone-Wachstum würde ich eher noch in afrikanischen, lateinamerikanischen oder in anderen Schwellenländern sehen. Wie hoch kann bei diesen Aussichten und bei diesen iPhone Preisen ein globaler Marktanteil realistischerweise werden? Meine persönliche Meinung: wenn Apple hier 15% erreichen und längerfristig halten kann, wäre das schon eine beachtliche Leistung.

Erst 27% auf iPhone 6 upgegradet: sagt mir per se nicht, ob das viel oder wenig ist oder ob das eine Indikation für weiteres starkes Mengenwachstum ist. Hilfreich wäre hier ein Vergleich mit den Vorjahren gewesen, oder? Wenn zB im letzten Jahr erst 20% auf iPhone 5 umgestiegen wären, dann würden die 27% schon recht hoch aussehen (= weniger zukünftige Käufe). Aber grundsätzlich eine gute Botschaft für Dialog, da der iPhone 6 ASP deutlich höher als für die früheren Modelle liegt. Sprich: selbst wenn kein iPhone Mengenwachstum kommt, dürfte Dialog die nächsten Quartale noch iPhone Umsatzwachstum sehen.

Habt Ihr eine Meinung zum "read across" von Cirrus? 2Q Umsatz war 283 Mio USD und die ~300 Mio USD Guidance für das nächste Quartal war deutlich über der Schätzung von ~275 Mio USD. Auf der anderen Seite gibt es ja Indizen, dass Cirrus mehr Content in das neue iPhone liefert.  Für mich also schwierig einzuordnen, ob man die Cirrus Guidance als eher positiv oder negativ einordnen sollte.
 

11 Postings, 761 Tage david2580.

 
  
    #11251
27.07.15 21:10
bei soner tollen marktstimmung bringen auch die besten quartalszahlen nix. erlebe das jetzt nun mehrmals mit und ich würde eig gerne raus aus meiner position...

warum krachen heute alle börsen runter? gibts dafür irgendeinen sinnigen grund
 

232 Postings, 687 Tage cutcherbörsen in china

 
  
    #11252
27.07.15 21:45
shanghai composite -8,5% heute...  

1300 Postings, 818 Tage Jetzetle-wb Ja, ich stimme Dir zu

 
  
    #11253
27.07.15 22:19
Hochinteressant, wenn die Preise auf einer Grundlage gut geschätzt werden. Und auch die Stückzahlen. Und das iTüpfelchen wäre, wenn es nicht ein Apple Produkt wäre, das die genaueste und einvernehmlichste Schätzung ist. Aber Du siehst schon, schon wieder das kleine i. Für Apple gibt es jede Menge Analysten.

Oopps, Kern bzgl. Dialog ist derzeit, ob sie aus dem i rauskommen, bzw. sich etwas anders stark macht. Mit i hoch und runter, dann haben wir das gleiche wie vorher. Fällt Apple, fällt dialog evv.

Begründung hast Du erwähnt. Die fehlte früher oft. Es war nicht zu sehen, ob eigene Recherche oder von ähnlich gepolten Analysten übernommen.

Gefühl bei Börse, hmmm, anrüchig? Charttechnik, Kurvendiskussion, da weiß man es doch genau. Und hinterher,... tja, lief nicht so, aber die Daten waren richtig. Auch was wert.

Ansonsten geschätzter -wb, Du warst nicht gemeint. Gerne würde ich Schätzungen mit halbwegs einsichtiger Quelle diskutieren. Jeder hier. Man giert danach. :)
In einem anderen Thread durfte vor Jahren jeder schätzen. Ein Preis wurde ausgelobt für den am Nächsten. Das war belebend lustig. Der Gewinner hatte keine Ahnung, nur getippt. Übrigens hat er mitgeteilt, den Preis, ein T-Shirt mit Firmenlogo, erhalten zu haben. Ist aber lange her, 10 Jahre? Aber lustig wars.

Und zum aktullen "Kursverfall", ist wieder eine andere Gruppe Investoren gerade unter Spannung und nervös. Also halte ich mich zurück. Ich springe (nicht mehr). Zu alt dafür?  

93 Postings, 642 Tage PhilG...relative Schwäche

 
  
    #11254
28.07.15 14:20
An alle Mitstreiter,

wie erklärt ihr euch die relative Schwäche bei dem sehr guten Gesamtmarkt? Ist es die Angst vor den Zahlen übermorgen?

Wäre froh um Einschätzungen!

Grüße  

1068 Postings, 1658 Tage HuutschZahlen

 
  
    #11255
28.07.15 15:27
Warum der Kurs jetzt so "rumdümpelt", kann ich auch nicht verstehen. Aber wenn man sich die Apple-Zahlen mit einem Plus von 35 % der verkauften iPhones anschaut, dann dürfte das Zahlenwerk ausgesprochen positiv ausfallen.
Warten wir es ab. Vielleicht sind wir Freitag ja schon wieder bei 51+

Grüße  

9 Postings, 42 Tage -wb-@dlg

 
  
    #11256
28.07.15 15:31
dlg., danke für die Blumen und Deine konstruktiven Überlegungen. Wie gut mein Posting bezogen auf die Schätzungen war muß sich noch zeigen.

Stichwort "Marktanteil":
Das ein guter Anteil des Wachstums natürlich dem grossen IPhone zugeschrieben ist glaube ich schon, aber nicht alles. Ich glaube auch dass man diesen Effekt nicht wiederholen kann, höchstens mit einem 4" C-Klasse IPhone (vielleicht nächstes Jahr, aber nicht sehr wahrscheinlich). Aber weiteres Wachtumspotential sehe ich schon, wenn es sich auch etwas verringert. Du erwähnst ja auch schon die Schwellenländer. Und über neue Features/Services wird man wohl noch den einen oder anderen Droiden zum Wechsel bewegen.

Stichwort "27%":
Da Apple ja bekanntlich eine sehr hohe Kundezufriedenheit und -bindung hat halte ich die Aussage von Time Cook schon für berechtigt. Natürlich wäre ein Vorjahresvgleich hier interessant.

Das es kein weiteres Mengenwachstum gibt kann ich mir daher nicht vorstellen - zumindest in den nächsten 12-15 Monaten. Zusammen mit dem wachsenden ASP wird damit auch der Dialog Umsatz wachsen.

Was wären Perspektiven für nächtes Jahr ?
Da gibt es glaube ich schon Möglichkeiten für Dialog. Die Fernbedienung eines möglichen Apple TV 4, der Stylus eines IPad Pro, wireless charging eines IPhone 7.

Aber erst mal schauen wie die Realität am Donnerstag aussieht. Der 3Q15 Ausblick ist für mich entscheidend.

Wie der Cirrus Ausblick zu bewerten ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht.




 

1300 Postings, 818 Tage JetzetlePhil, China rumpelt

 
  
    #11257
28.07.15 16:05
Und genau dort sollten die Smartphones mit den Sub-PMICs von Dialog verkauft werden. Wenn es in China finanziell enger in den Geldbeuteln wird, weiß man nicht wie sie kaufen. Die Sub-PMICs braucht man nur in den höherwertigen mit Extrastrombedarf für großes Display oder Mehrkernprozessoren.
Warum Apple keinen Sub braucht, weiß ich nicht. Irgendwie sind die in Chna verwendeten PMICs nicht auf so breites Leistungsspektrum ausgelegt. Warum sie dann nicht gleich einen richtigen nehmen... Vielleicht kommen sie noch drauf, dass die Lösung einfacher wäre.    

9 Postings, 42 Tage -wb-@Jetzetle

 
  
    #11258
28.07.15 16:29
Ich hatte mich jetzt nicht direkt angesprochen gefühlt. Mir war halt nicht klar was Du mit "Hochrechnungen" meinst. Deine Zustimmung signalisiert mir ja, dass wir nicht so weit auseinander sind ;-)


Stichwort Anal(z)ysten:
...mmmh. Da fällt mir eigentlich nichts zu ein...

"Charttechnik" oder Höhlenmalereien geht eigentlich in die gleiche Richtung.

...ja, die leidige Apple "Abhängigkeit". Die ist potenzieller Fluch und jetziger Segen zugleich. Noch mal Kurz die Fakten zum Schaudern:

Dialog?s Umsatzanteil mit Apple
(GB2014 Seite 151, da steht natürlich nicht direkt Apple sondern Einzelkunde):
2014: 78,6%
2013: 79,7%

Wie sieht es 2015 aus ? Ich hoffe mal der Anteil sinkt stärker als davor.

Dein angesprochener "Kursverfall" ist ja im Vergleich zu den Schwankungen vor ein paar Jahren eher ein "Kindergeburtstag".

Ich bin schon gespannt auf Infos in der TelKo.

 

1300 Postings, 818 Tage Jetzetle-wb, lohnt es sich, den GB zu lesen?

 
  
    #11259
28.07.15 16:46
Ich habe mir bisher nicht die ganz große Zeit dafür genommen. Nur überflogen, da sind mir überall Fragen gekommen, weil die Zusammenhänge fehlten.

Einzelkunde oder -kunden? Das zweite wäre fies.  

104 Postings, 1488 Tage sonicted@Jetzele

 
  
    #11260
28.07.15 16:51
MediaTek nutzt Dialog's sub PMIC als Verstärkung zum in-house PMIC.

Soll heißen: Die Smartphone-Jungs bei MediaTek würde eigentlich gerne Dialog's PMIC nutzen, müssen aber auf die eigene Entwicklung zurückgreifen. Diese ist allerdings technologisch unterlegen. Deswegen nutzt MediaTek zumindest Dialog's sub PMIC, um die Leistung der Eigenentwicklung zu verbessern.

Apple nutzt natürlich keinen sub PMIC - sondern den "core" PMIC von Dialog.  

125 Postings, 553 Tage Jack_theRippAMS crash

 
  
    #11261
28.07.15 17:19
Seltsame Stimmungslage. AMS stürzt nach über den Erwartungen der Analysten liegenden Zahlen um bis zu 14% ab !!
Ein Vorgeschmack auf Dialog am Donnerstag ?

-wp : Deine Wachstumseinschätzung bei Apple in allen Ehren, aber ich denke, dass diese Erwartungen längst eingepreist sind.
Es muss deutlich mehr als das Apple Wachstum kommen, sonst vermute ich, dass es am Donnerstag richtig eins auf die Mütze gibt :-(  

9 Postings, 42 Tage -wb-re: -wb, lohnt es sich, den GB zu lesen?

 
  
    #11262
28.07.15 17:33
Hier nochmal der Originalauszug zum Umsatz mit Apple:
"In 2014 und 2013 entfielen auf einen Einzelkunden mehr als 10% der Umsätze. Der gesamte mit diesem Kunden in 2014 erzielte Umsatz betrug 909.900.903 US$ (2013: 718.733.000 US$)."

Ich denke es reicht den zu überfliegen.



 

9 Postings, 42 Tage -wb-re: AMS crash

 
  
    #11263
28.07.15 17:52
Da war heute wohl der Conference Call zum den gestern publizierten Ergebnissen.

Muss wohl schlechte Neuigkeit gegeben haben (siehe unten) ! Aber doch bitte nicht immer gleich schwarz malen.

Nur gut dass es nicht zum Merger kam.

"Der Chiphersteller steigert das Ergebnis zwar deutlich, doch der Ausblick enttäuscht. Alexander Everke wird per März 2016 neuer CEO."

"Der Verlust eines Auftrags von Apple machte dem österreichischen Chiphersteller, dessen Titel an der Schweizer Börse kotiert sind, noch nicht zu schaffen. Erst künftige Apple-Geräte werden keine NFC-Funkverstärker von AMS mehr eingebaut haben. So enttäuschte der Ausblick auch. Überraschend muss Kirk Laney den CEO-Posten räumen."

http://www.fuw.ch/article/ams-weist-deutlich-hoheren-gewinn-aus/
 

9 Postings, 42 Tage -wb-AMS vs DLG

 
  
    #11264
28.07.15 18:06
Da hat man wohl kurzen Prozess gemacht.

Die Verlustängste werden wohl auch gerade auf Dialog projeziert. Mir ist da aber ein gedämpfter Kurs oder gedämpfte Stimmung lieber als zu viel Euphorie.
 

104 Postings, 1488 Tage sonictedBoah Maedels...

 
  
    #11265
1
28.07.15 18:09
...nicht immer gleich Panik verbreiten.

AMS ist abgeschmiert aufgrund des sehr schwachen Ausblicks auf Q3. Das haengt allerdings damit zusammen, dass Apple im iPhone 6s nicht mehr laenger die NFC Loesung von AMS einsetzen wird.

Hat also keine Relevanz fuer Dialog.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
449 | 450 | 451 | 451  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben