Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 10 159
Talk 0 73
Börse 4 45
Hot-Stocks 6 41
DAX 1 11

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 424
neuester Beitrag: 04.03.15 21:01
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 10593
neuester Beitrag: 04.03.15 21:01 von: Jetzetle Leser gesamt: 1211517
davon Heute: 105
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424  Weiter  

1471 Postings, 2759 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    #1
34
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424  Weiter  
10567 Postings ausgeblendet.

1136 Postings, 674 Tage JetzetleJa klar, man kann hoffen :-)

 
  
    #10569
1
25.02.15 16:05
Bei Apple hoffen sie auch. Nur blöd, wenn der Rücksetzer kommt und man liegt immer noch über dem jetzigen Kurs.

Man kann auch Linden Advisers folgen. Es ist nicht ganz unlogisch auf einen Rücksetzer zu setzen.

Nur gab es so eine Situation auch nicht vorher. Es ist unbekannt, wie es weiter geht.  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleIch sehe langsam Ähnlichkeiten zu 1998

 
  
    #10570
1
25.02.15 20:01
Da war ich schon ausgestiegen mit normalem Zuwachs.
Es ging aber weiter. Fast drei für mich harte Jahre ging es weiter aufwärts. Für einen Wiedereinstieg immer viel zu teuer.

Es wird ein Ende des Anstiegs kommen. Ich hoffe nicht aus einem Grund wie damals.

Argumente für das weitere Ansteigen brauchte es nicht mehr. Dieses Mal bleibe ich länger drin.

Ich gebe keine Tipps! Da muss jeder alleine durch.    

48 Postings, 558 Tage change chance1998

 
  
    #10571
1
25.02.15 20:23
meinst Du den Neuen Markt  - oder Dlg  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleBeides

 
  
    #10572
3
25.02.15 20:48
Einem DAX von ca. 20.000 würde die damalige Übertreibung bedeuten. Es war nicht nur das Neue Markt Segment.

So jetzt muss noch ein Bezug zu Dialog rein:
Es muss kein Grund vorhanden sein, wenn Dialog weiter steigt. Jedes Suchen würde den Bick verschleiern. Es gibt derzeit jede Menge externer Faktoren.

Die wesentlichen sind Ölpreis, keine Inflation, steigende Löhne, starker Dollar und privates Wachstum in China.

 

1136 Postings, 674 Tage JetzetleNicht falsche Schlüsse ziehen :-)

 
  
    #10573
2
26.02.15 01:49
Es kommt sehr wohl auf die Solidität des Unternehmens an, ob es beim extern verursachten Anstieg mitmacht.

Dialog könnte, durch eigene Zahlen unerklärbar, weiter steigen, weil es zu den Unternehmen mit Wachstum gehört. Daher könnte Dialog auch zu den Unternehmen gehören, die am Ende solch einer Welle, stagniert, trotz Wachstum.

Kurz: Ich halte Dialog weiter bis August, trotz Risiko. Wegen externer Faktoren halte ich. Wären die nicht, müsste ich jetzt sicherheitshalber verkaufen. Eigentlich schon vor einem Monat.

Ich habe keine Gründe, die von Dialog kommen. Hmm. Aussichten ja schon. Der Sub-PMIC, auf den Herr Bagherlie speziell hinwies. Der läuft ja schon und Infos dürften bald kommen. Der Bluetoothchip, auf den RobinHood im Thread immer wieder verwies. Da wurde von Dialog auch hingewiesen, er lief sehr gut an und wird auch weiter gut verkauft werden. Wie gut, da gibt es noch keine Aussagen von guten Glaskugeln.  

Wird schon klappen.  

110 Postings, 697 Tage gargamilhm

 
  
    #10574
1
26.02.15 11:11
kann doch eigentlich nur ein Druckfehler sein

LINDEN ADVISORS LP Dialog Semiconductor GmbH GB0059822006 1,57 % 2015-02-25
LINDEN ADVISORS LP Dialog Semiconductor GmbH GB0059822006 0,72 % 2015-02-23  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleEin bisschen spinnen

 
  
    #10575
01.03.15 21:29
Es ist so ruhig hier. Forcetouch? Schon mal gehört?
http://www.macerkopf.de/2015/03/01/...-n66-angeblich-mit-force-touch/

"Force Touch setzt auf kleine Elektroden rund um das flexible Retina Display, die zwischen leichten Tippen und stärkeren Drücken unterscheiden. Hierdurch ergeben sich neuartige Möglichkeiten bei der Bedienung."

Das Multigestenteil von Dialog hat um das Display herum die IR-Empfänger sitzen. Ich bin kein Händyfreak, aber es dürfte nervig sein, egal, wie man das Teil hält oder berührt, führt es Funktionen aus. Die Beschreibung passt besser zum DialogChip.

Meine ich. :)  

350 Postings, 1597 Tage Trekker40 Euro hautnah

 
  
    #10576
02.03.15 12:09
AMS hat sie heute überschritten. Da wir mindestens 10 % besser sein wollen, werden wir rasch nachrücken müssen.

Toi, toi, toi die Kurse wollen weitersteigen.  

1136 Postings, 674 Tage Jetzetleams

 
  
    #10577
02.03.15 13:12
Hmm, Herr Bagherli hatte eigentlich schon recht. Beim Kurs von 25 meinte er, Dialog ist mindestens 10% mehr wert.
Damit hat er sehr kräftig untertrieben. Dialogs Kursanstieg war in den 9 Monaten 60%. Nur wenn er den Wert im Verhältnis zu ams gemeint hätte, müssten jetzt noch 4 EUR drauf. Das hat er sicher nicht gesagt. Sonst wäre es eine Beleidigung für ams gewesen. Oder doch? :-)  

48 Postings, 558 Tage change chance40 oder

 
  
    #10578
02.03.15 13:17

262 Postings, 2221 Tage Bergdoc40,- Euro

 
  
    #10579
02.03.15 16:46
Check. Completed. :-)  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleBarcelona

 
  
    #10580
03.03.15 05:53
Samsung ist stolz auf ihr neues Galaxy. Ladeschale statt Kabel und es lädt schneller als Apple. :-)
Soll auch mehr als 600 EUR kosten. Hat auch Features, die Apple nicht hat.

Aha, Samsung greift Apples Highendmarkt an. Auch im Watchbereich.

Jetzt fehlt nur noch die Info, dass beim Akku laden iWatt-Technik mit wirkt. :-)
 

1259 Postings, 410 Tage MeltCoreDaunjetzt die 4

 
  
    #10581
03.03.15 07:26
shorts sind drin
 

48 Postings, 558 Tage change chanceLadeschale

 
  
    #10582
03.03.15 08:20
und wenn die iWatt Technik nicht includiert ist?  

5105 Postings, 3207 Tage deluxxeBei 40 Cent hat man übertrieben

 
  
    #10583
03.03.15 09:16
Jetzt, bei über 40,- Euro übertreibt man auch.

Psycholgie und Herdentrieb.

Ruft mich bei 40 Cent wieder an ...

Bei über 40,- Euro interessiert mich die Aktie nicht mehr.

Aber hee, Solarworld hat sich auch erst verzweihundertfacht, um sich dann wieder zu verdreihundertsteln ....  

5105 Postings, 3207 Tage deluxxeAuch noch was aus dem Börsenhandbuch

 
  
    #10584
03.03.15 09:25
Bei JEDER Börsenblase sagen die Teilnehmer, dass ist keine Blase. DIESMAL ist es anders.
Eine Blase ist es erst dann gewesen, nachdem Sie geplatzt ist.  

61 Postings, 1091 Tage xtriemTrends halten oft länger als man denkt

 
  
    #10585
03.03.15 09:31
und enden wenn man nicht damit rechnet, kann nsatürlich ier anders sein ;-)  

5105 Postings, 3207 Tage deluxxeFür die sinnlosen Dauerhalter ohne Verstand

 
  
    #10586
03.03.15 09:49
ist das natürlich die komfortabelste Börse der Welt.

Es geht NUR noch hoch, haben Einstiegskurse, bei denen kein Schmerz mehr kommt und können alle brav Ihre Stopps nachziehen.
The Trend is your friend, egal wie grotesk er ist.
Neueinsteiger müssen das Damoklesschwert "zahllose Stoploss" vieler Anleger in Kauf nehmen.

Hier beginnt bereits der Anlagenotstand. Das Chance-Risiko-Verhältnis wird immer unkalkulierbarer und ist extrem schlecht verteilt.

Die Stillhalter rutschen ggf. mit Gewinn raus, haben dann Cash und sind wieder handlungsfähig/bereit, die Neueinsteiger sind dann sofort schwer im Minus, müssen aussitzen, hoffen und beten, einfach Glück haben,

sind aber ihrerseits in Aktien gebunden und können nicht mehr auf noch weiter fallende Kurse in dem Maße reagieren.

Das solche Blasen systemisch bedingt massenweise Stopps produzieren, sollte allen klar sein. Mut und Glück, statt kalkulierbare Investments.

Nicht wirklich eine tolle Börse.  

1136 Postings, 674 Tage Jetzetledeluxxe, die rausrein Jumper sind weg

 
  
    #10587
03.03.15 11:11
Zwischen 20 und 25 hat es die mesten erwischt. Nach einem starken Anstieg raus und unten wieder einsteigen, klappt bei Dialog nicht.

Also ich bin gerne sinnloser Dauerhalter. Auch jetzt weiter, denn die Blase kommt erst noch richtig. Wir brauchen höhere Inflation.  

350 Postings, 1597 Tage TrekkerSinnloser Dauerhalter

 
  
    #10588
03.03.15 11:52
Jetzetle: "Also ich bin gerne sinnloser Dauerhalter. Auch jetzt weiter, denn die Blase kommt erst noch richtig. Wir brauchen höhere Inflation"

Genau so sehe ich es auch. Zum Ausstieg hätten wir infolge der griechischen und ukrainischen Krise genügend Gründe gehabt. Wir haben es nicht gemacht und wurden belohnt. Warum soll man ausgerechnet jetzt aussteigen? Ich höre immer mehr Sparer über den niedrigen Zins jammern. Die suchen Alternativen und bringen den Laden erst noch in Schwung. Erst dann kann eine Blase kommen.

Natürlich kann es auch auf dem jetzigen Niveau zu einem Einbruch kommen, deshalb muss jeder für sich selbst entscheiden. Dann aber bitte nicht jammern oder gar neidisch sein. Börse ist Risiko.  

48 Postings, 558 Tage change chanceund

 
  
    #10589
03.03.15 15:46
AMS läuft uns auch nicht davon.  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleWas heißt denn "Inflation"?

 
  
    #10590
03.03.15 17:48
Nicht lachen. Als ich die Frage im Studium zuerst hörte, Hmm, hmmmm. Na ja also...

Kommt von inflatere, hat der Prof gesagt. Aufblähen. Eben nicht, alles wird teurer. Das auch, aber erst mal "aufgeblähte" Geldmenge, zu viel Geld, gegenüber zu wenig Güter. Um das auszugleichen steigen die Preise. Aber das wisst Ir ja alle. Also zum Eigentlichen.

Ist schon länger her. Vor der Globalisierung. Das Problem, zu wenig Güter haben wir ja nicht so richtig. Und trotzdem durch Dragi zu viel Geld. Die Preise der Güter könnten ersteinmal nicht steigen, aber die Aktien und Rohstoffkurse. und über die Rohstoffkurse, dann erst wird es teurer.

Deswegen meine ich, die Blase ist erst eine leichte Rötung.  

65 Postings, 111 Tage isusuxxJetzetle

 
  
    #10591
1
04.03.15 17:26
Nicht lachen?

Bei Deinen Beiträgen lacht doch sowieso keiner-

Sie sind aller Ehren wert!

Danke  

249 Postings, 610 Tage dlg....

 
  
    #10592
6
04.03.15 19:16
Das war ja mal (der Beginn) eine(r) interessante(n) Diskussion hier - und ich kann beide Seiten verstehen. Ich bin ja auch einer, der zu früh aus Dialog raus ist bei unter 25 Euro; ich würde mich heute aber wieder so entscheiden (Stichwort: Konsequenz und das Alternativinvestment nach Dialog-Verkauf läuft auch). Glückwunsch an alle, die nicht raus sind und sich jetzt an diesen schönen Kursgewinnen erfreuen können! Eine Bezeichnung als "sinnloser Dauerhalter" ist hier sicherlich absolut fehl am Platz, da die hier Investierten sich extrem gut informiert haben und nicht einfach blind zufällig auf eine Aktie gesetzt haben, die dann glücklicherweise gelaufen ist.


Wo ich aber inhaltlich etwas bei deluxxe bin: es ist m.E. zu kurz gedacht wenn der Investitionsansatz heißt "die Aussichten sind toll, also halte ich".  In meinen Augen sollte bzw. muss der momentane Kurs einer Aktie auch eine Rolle spielen unabhängig von tollen Aussichten, weil man ansonsten wirklich in eine Blase läuft. Mal eine Frage an die Longies hier im Board: Ihr seht keinen Grund, zu verkaufen, und haltet die Aktie weiter, was ich absolut verstehen kann. Aber würdet Ihr Eure Meinung ändern wenn die Aktie morgen bei 50 Euro steht? Was wäre bei 60 Euro, was bei 70 Euro? Auch wenn die Aktie morgen bei 70 Euro steht, kommt die Apple Watch, kommen zusätzliche Bluetooth Umsätze, kommt Mediatek, etc - sprich: hat Dialog eine tolle Zukunft vor sich. Aber die Bewertung wäre in meinen Augen nicht gerechtfertigt oder aber man nimmt Gewinne der Jahre 2020+ vorweg. Man kann die Aktie natürlich trotzdem bei 75 Euro kaufen wenn man ganz sicher der Meinung ist, dass man diese danach für 85 Euro an jemand anders verkaufen kann. Aber dann sind wir zurück in Neue Markt Zeiten und tatsächlich in einer Blase, deren Platzen sehr teuer werden kann.

Um das mal etwas mit Zahlen zu untermauern: vor genau einem Jahr lag das durchschnittliche Kursziel der Analysten für Dialog bei 17,70 Euro, heute liegt es bei 42 Euro. Wir reden also von 137% Plus im Kursziel. Im gleichen Zeitraum ist der geschätzte GjA für die Jahre 2015/16 um ca. 30% gestiegen. Das Kursziel ist also 4,5 mal mehr gestiegen als die erwarteten Gewinne je Aktie. In den letzten zwei Jahren hat sich das KGV für das laufende Jahr von 7-8 auf momentan ca. 18 erhöht.  KeplerCheuvreux hat nach den jüngsten Zahlen die GjA-Schätzungen um 5% gesenkt, aber daraufhin das Kursziel um 10% erhöht.

Kann man dies begründen: sicherlich! (Anstieg von Peers, Apple, Gesamtmarkt, Zinsentwicklung; Diversifizierung m.E. eher weniger) Könnte dies weitergehen: ja! (warum nicht ein KGV von 30?). Sollte dies einem Sorgen bereiten? auch hier von mir ein "ja", denn die Kursexplosion ist wesentlich ausgeprägter als die Entwicklung im operativen Geschäft.  Wenn man der Meinung ist, dass man rechtzeitig erkennt wenn die Stimmung kippt, kann man natürlich relaxter sein.


Zusammenfassend: das war jetzt kein Pro oder Contra Dialog, ich rate keinem zum Einstieg oder Ausstieg, sonderen einfach nur mal ein Feedback auf die durchaus interessanten Postings hier über mir. Kernaussage ist, dass ganz gleich ob Dialog tolle Aussichten hat, man regelmäßig sein Investment überdenken sollte in Abhängigkeit von der aktuellen Bewertung. IMHO. Amen!  

1136 Postings, 674 Tage JetzetleGoogle hatte KGV von über 100

 
  
    #10593
1
04.03.15 21:01
Beim Börsengang. Aber die gekommenen Gewinne bestätigten nicht eine "Blase".

Jetzt sind ja nicht wir hier die Kurstreiber. Es sind schon institionelle Anleger. Wieso sind die bereit, solche KGVs für gut zu finden. Denen sollte es doch jetzt zu heiß werden. Das ist auch der Grund für das hohe Risiko. Wenn einer anfängt zu werfen, könnte Rettesichwerkann losgehen. Die doofen Dauerhalter hier reagieren zu träge. Gegen Computerhandel haben sie keine Chance. Das wollte ich erwähnen. Nicht blind folgen!!! Vielleicht wären langsam oder schon längst PUT-Versicherungen angebracht.
Wer sich auskennt, mal ein paar Tipps, was man beachten muss, wäre gut. Ich schau mal morgen, was die gerade kosten. Es geht NICHT um Gewinn mit PUTs!!! Es geht um den angestrebten Totalverlust der PUTs.

Ob der Gewinn bei Dialog explodiert, können wir nicht wissen. Ausgeschlossen ist es nicht.

Die externen Einflüsse sind schon eher sicher, dass sie den Dialogkurs treiben, auch bei "normalem" Geschäftsverlauf.

Brrrrr. Merkwürdige Situation.






 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
422 | 423 | 424 | 424  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben