Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 27 34
Talk 17 21
Börse 6 9
Hot-Stocks 4 4
DAX 0 3

Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 743
neuester Beitrag: 02.12.16 22:59
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 18573
neuester Beitrag: 02.12.16 22:59 von: Carmindel Leser gesamt: 2520072
davon Heute: 52
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  

1523 Postings, 3397 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

 
  
    #1
46
28.03.13 01:40
Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  
18547 Postings ausgeblendet.

994 Postings, 1136 Tage kostolanin@Jetztetle/Meldung

 
  
    #18549
02.12.16 09:44
man beachte den Wortlaut " will erfahren haben... "... diese Meldung kommt mit schöner Regelmäßigkeit doch jedes Jahr zum selben Zeitpunkt, quasi immer zum Weihnachtsgeschäft hin..

Allein dieses "will " drückt schon ein "kann sein" aus.....  

738 Postings, 1554 Tage Tom Tayloraber seit

 
  
    #18550
02.12.16 09:47
3 Tagen geht Alles runter - ist der Krieg ausgebrochen?

Versteht keiner mehr, oder?  

244 Postings, 3281 Tage utehannoverNein, 4,85%minus

 
  
    #18551
02.12.16 10:05
Das verstehe ich nicht und dann kommt noch dieser sonntag  

994 Postings, 1136 Tage kostolanin@utehannover

 
  
    #18552
02.12.16 10:16
schau dir mal den 3-Jahreschart an. Da waren des Öfteren solche großen roten Balken, bevor es auf ein nächstes Hoch ging. Ist ganz gesund, und wenn man dafür Italien am Sonntag ( womit Dialog recht wenig zu tun hat ) oder irgendwelche "man glaubt, erfahren zu haben "-Meldungen als Anlass für dieses "Luftholen" hernehmen will, bitteschön.

Kommen einige noch zum Sonderpreis mit auf den Zug, wird er ein bisschen voller, aber losfahren wird er .... nur mit etwas Verspätung...  

244 Postings, 3281 Tage utehannoverDein Wort in Gottes Ohr Kostolani

 
  
    #18553
02.12.16 10:45
das Italien wenig mit Dialog zu tun hat weiss ich auch  , dennoch machen wir bei Dialog jede Börsenschwankung mit . Ich bin bei Dialog investiert seit sie 2 Euro das Stück gekostet hat und glaub mir, ich habe alle roten Balken gesehen:-) manchmal rechtzeitig erkannt aber ein paar mal hatte ich auch Pech und musste es aussitzen.
 

83 Postings, 166 Tage aktienmädelutehannover

 
  
    #18554
02.12.16 10:52
Hoffentlich hast du dann zwischendurch auch mal verkauft. Hier konnte man sehr oft sehr schönes Geld verdienen.  

994 Postings, 1136 Tage kostolanin"Aussitzen"

 
  
    #18555
02.12.16 10:57
kann auch mal ganz entspannend sein... Wenn sie steigt, hat man doch auch immer den "Stress" , " bleib ich drin oder realisier ich Gewinn oder oder ... ?" Also mal ansehen das ganze Spielchen, aber ich denke, nächste Woche Mittwoch haben wir eher wieder den "Stress", geht man kurz vor 40 raus, oder wartet man bis GAP Close bei ca.44,50... Ich freu mich jetzt auf ein paar unerwartet gemütliche Tage...  

83 Postings, 166 Tage aktienmädelKostolanin

 
  
    #18556
02.12.16 11:16
Ich frage warum es die Dialog so zerlegt, nicht aber eine Apple, etc.  

244 Postings, 3281 Tage utehannoveraktienmädel

 
  
    #18557
02.12.16 11:16
ja sicher:-) ich kaufe und verkaufe aber manchmal erwische auch ich nicht den richtigen Zeitpunkt
thats life  

2447 Postings, 1312 Tage JetzetleStimmt Kosto, Ausschwitzen

 
  
    #18558
02.12.16 11:26
Erleichterung fürs ARP, wenn heute abend ein Überhang an Verkaufswilligen übrig bleibt. Ich finde meist etwas Positives.
Im Augenblick liegt die Höhe des Einbruchs nicht nur an Dialog. Die 1% evtl. weniger iPhones in Q4 dürften kaum zu einer Gewinnwarnung zwingen. Die 10% in Q1/17 schon eher, aber da gab es noch keine Prognose, also keine Korrektur.

ApplePay scheint richtig Gas zu geben. Wir in Europa merken es nicht so. Speziell in China ist die Nachfrage sehr hoch. Soweit ich bisher weiß, braucht man Applegerätschaften dafür. oder gibt es schon Androidkooperationen?  

128 Postings, 321 Tage Carmindeloh je;p

 
  
    #18559
02.12.16 12:00
War mal wieder erschreckend, aber wenns wirklich nur durch die Nachricht kam, ist doch nichts wirklich Neues, aber wird halt mal wieder in die Gedanken zurückgeholt und dann noch die Wahl am Wochenende. Was natürlich bei manchem schön verunsichert hat. Dazu muss man aber auch sehen, dass der Dax auch 1% runter ist und TecDax noch etwas mehr.

Sind grade wieder in den alten Abwärtstrend zurück, nachdem der Ausbruch aus diesem nicht wirklich gut lief und in einer wohl leicht aufwärts Seitwärtsbewegung resultierte, wenn wir bis Jahresende drin bleiben, enden wir 34,5 - 39. Sollte man dieses Jahr noch verkaufen wollen, dann sollte man auf die 38,6 - 39 achten und verkaufen wenn der Kurs davon wieder nach unten abprallen sollte, natürlich wäre auch ein Ausbruch darüber hinaus möglich.

Kommt grade ja auch wieder schön zurück, sollten wieder über die 35,2, dann bin ich wieder zufrieden. Aber wer steigt schon gern vor dem 3.? Wahlevent dieses Jahr ein wenn die Ersten schon so negativ verliefen?;p Also auf ne positves Wahlergebnis und dass Mitte nächste Woche wieder alles gut ist.

Das Problem mit der Wahl ist ja eher die Angst, dass die EU zerbricht und was zu viel Unsicherheit führen würde. Wobei sich die Auswahl auch nicht so toll anhört, habs nur am Rande verfolgt, der Präsident will mehr zu sagen haben oder tritt zurück? Worauf ne europafeindliche Partei gute Chancen hätte?;)  

2447 Postings, 1312 Tage JetzetleCarmin, noch ist nicht abgestimmt

 
  
    #18560
02.12.16 12:43
Also ich hätte die Schnautze voll von dauernd wechselnden Regierungen, weil die Machtverteilung immer wieder Neuwahlen erfordert. Eine unerwartete Entscheidung wäre erholsam.
Es ist ja auch noch Österreichs Präsidentenwahl am Wochenende. Da hat er mehr Macht. Das ist auch nicht unbedingt gut für die Stabilität der EU, dieses Mal.  
Die EU-Gemengelage drückt gerade die Stimmung. Lufthansa und Kaisers sind auch keine Stimmungsaufheller.
Die Kurse geben die Stimmung wieder. Das hat wenig mit Dialog zu tun.  

699 Postings, 1248 Tage dlg....

 
  
    #18561
02.12.16 13:43
Danke für Euer Feedback gestern zu Energous, verstanden und nachvollziehbar.  Die Cirrus Bewegung war in der Tat sehr deutlich, muss man aber vielleicht in dem Kontext sehen, dass der Kurs in diesem Jahr +70% gemacht hat.

Bei der Mini-Lösung von Energous müsst Ihr mir noch mal helfen. Das sind doch nur wenige Millimeter, wo ist da der Mehrwert für den Nutzer und vor allem der Vorteil ggü. den bereits bestehenden und genutzten wireless charging Technologien?
 

74 Postings, 1058 Tage WesHardinAdvent, Advent,

 
  
    #18562
2
02.12.16 13:45
bei minus fünf Prozent,
steht eins,zwei, drei vier,
das aktienmädel vor der Tür!

(alte Börsenregel)  

128 Postings, 321 Tage CarmindelNaja,

 
  
    #18563
02.12.16 14:28
zumindest wirds nur beschränkt auf das Unternehmen Auswirkungen haben, aber bringt doch Unsicherheit in den Wirtschaftsraum. Auf den Dax wirken sich wohl besonders stark die durch VW abgestürzten Autounternehmen aus, dazu kommen dann noch schöne Bank, Energie und Flugaktien;p Das wirft natürlich kein sehr gutes Bild auf den deutschen Aktienmarkt, TecDax lief ähnlich nur etwas stärker wie der Dax. Die europäische Unsicherheit trägt aber sicher auch bei, auch wenn meist nur kurzfristig, kommts doch ständig.

Wegen dem Aktienrückkauf, habe ich mir das grade nochmal durchgelesen, für mich hört sich das so an, täglich dürfen ca 60.000 Aktien (25% vom 20 Tage Durchschnittsumsatz/ca 2 mio €, also ca 25-35 Kauftage bis zur Minimal-Maximalsumme) gekauft werden. Kaufkurs darf maximal 5% über dem DurchschnittsXetraschlusskurs der letzten 5 Handelstage sein und das Kaufangebot darf nur maximal so hoch sein wie das aktuell höchste Kaufangebot. Grob gezählt waren jetzt schon 10 mögliche Kauftage gewesen und sind ja noch 2-3 Monate Zeit. Für die Rückkäufe ist das heute natürlich schön. Gekauft werden darf immer und nicht nur Nachbörslich (sonst würde das mit dem Bid-Preis auch kein Sinn machen, die Schlusskurse sind nur für den Maximalpreis wichtig).  

994 Postings, 1136 Tage kostolaninheutiger Kurs

 
  
    #18564
02.12.16 14:40
Gerade mal den vom 11.11. oder auch 15.11. angesehen. Da standen wir genau da, wo wir heute stehen. Das Beste daran aber ist / war, dass der Kurs 11 bzw. 7 Tage später bereits bei 38,37 stand... Also von 33,82 in der kurzen Zeitspanne ca 4 ?...

Sollen die Italiener da unten ihr Chaos in den Griff bekommen, in einem Monat redet eh keiner mehr drüber, weil schon die nächste Börsengrippe von irgendwo her kommt.

Kann man es nicht ruhig aussitzen, muss man eben ein wenig traden.

Allen ein schönes entspanntes Wochenende und ruhig Blut..  

2447 Postings, 1312 Tage JetzetleCarmin, geänderte Bedingungen?

 
  
    #18565
02.12.16 14:48
Ich habe mir die zweite Tranche nicht durchgelesen. Das klingt jetzt ganz anders. Vielleicht weil mit den alten Bedingungen bei dem Nachfrageüberhang im dritten Monat, kein Aktienrückkauf mehr stattfinden konnte.
Demnach könnten sie für diese Tranche mit zu viel Nachfrageüberhang gerechnet haben, was das ARP voll ausbremen könnte.
Es geht also tatsächlich darum, eine bestimmte Anzahl eigener Aktien zu besitzen und nicht darum, überzählige Aktien aus dem Markt zu nehmen. Auch gut.    

365 Postings, 2323 Tage addiction@Car..

 
  
    #18566
1
02.12.16 15:29
Ok 60 000 Aktien kaufen, kann auch doch sein, z.B. 50 000 zuerst verkaufen, den Kurs runterdrücken und dann 50 000 und 60 000 kaufen günstig kaufen. Macht gesamt auch 60 ü00 STK.  

128 Postings, 321 Tage Carmindel@ add

 
  
    #18567
02.12.16 17:08
Ok, die dürfen wirklich auch verkaufen. Die 25%/60 000 sind das, was insgesamt gehandelt werden dürfen. Heißt wenn 20 000 verkauft werden, dann dürfen sie nur noch 40 000 wieder zukaufen. So viel verkaufen werden die aber auch nicht, ist ja nicht ewig Zeit die Aktien zu erwerben. Sind ja nur ca 3 Monate/60 Handelstage davon gehen dann so 15 Tage weg an denen der Kurs zu hoch ist und die 35 Tage die man kaufen müßte, blieben also noch ca 10 Tage an denen man Traden könnte.  

699 Postings, 1248 Tage dlg.....

 
  
    #18568
02.12.16 17:17
Ihr fangt jetzt nicht ernsthaft an, darüber zu spekulieren, ob Dialog im Rahmen seines AktienRÜCKkaufprogramms erst mal Dialog Aktien im Markt VERkauft, oder??

Falls doch: der Unterhaltungsfaktor in diesem Forum hier ist echt Wahnsinn, da lohnt sich das Vorbeischauen immer. Und irgendwann kommt mein Buch über die Verschwörungstheorien.  

224 Postings, 1549 Tage El_CreditoHallo dlg

 
  
    #18569
02.12.16 18:53
A) korrekt, der Mini hat im prinzip die charakteristik einer Kontaktlösung wie die anderen bereits auf d markt erhältlichen. Der Knackpunkt für mich ist, dass das EMFANGSSYSTEM aber unverändert auch für longrange funktioniert, d.h. Ich kann mit der lösung, so wie sie im moment funktioniert und FCc approved ist auf den markt gehen, und wenn ende 2017 midrange funktionieren sollte, können die phones ohne veränderung auch longrange geladen werden....was man schon mitankündigen könnt...so wie mit den airpods (ok, kein guter vergleich :-))
Ist also eine Lösung, die im ggsatz zu den anderen short range lösungen upgradebar ist.

Was das ARP angeht:
Es handelt Merryl, nicht Dialog. Der knackpunkt ist: sie verkaufen zum Festpreis an Dialog. Sie duerfen im gegenzug in jeder weise hedgen. Das schliesst OS ein, ebenso wie verkäufe/leerverkäufe, die es m.e. Zwischen 11. und 15. morgens definitiv gegeben hat. Darueberhinaus erschliessen sich mir die EXAKTEN modalitäten nicht aus der Pressemeldung, muss mal ins SEC filing schauen
Die nummer von gestern ist natuerlich ein homerun fuer alle ARP broker, z.B. Bei Applied läuft ja auch ein massives ARP, ebenso bei Apple.
 

699 Postings, 1248 Tage dlg....

 
  
    #18570
02.12.16 19:21
Danke für die Erläuterungen, El_Credito. Für das Funksystem bedeutet das dennoch, dass die Energous Lösung ZUSÄTZLICH eingebaut werden müsste, weil bisher keiner die Sender zuhause an der Wand hat. D.h. bei der Kontaktlösung muss ich mich als Hersteller nur um eine Lösung kümmern, bei Deiner Annahme brauche ich Empfänger UND kabelgebunden, oder nicht? Und das wo Apple versucht, alles zu verkleinern und rauszuschmeißen, sieht Headphone Jack. Dazu noch Kosten für Sender, Elektrosmog, äußerst niedrige Effizienz...aber ich wiederhole mich.

Schon klar, dass Dialog beim ARP nicht selber die TANs zückt...aber Dialog ist ein Kunden von denen, die wollen sicherlich Folgeaufträge und sonstige Mandate von Dialog bekommen und dass die dann anfangen, den Kurs zu shorten/manipulieren und intraday Trading in der Aktie des Kunden betreiben, liest sich wie eine der üblichen Räuberpistolen hier.  

224 Postings, 1549 Tage El_CreditoMini und ARP

 
  
    #18571
2
02.12.16 20:05
Also, der Mini kommt wie die konkurenzprodukte als drauflegeladegerät, fuer die steckdose oder den usb anschluss. Wenn ich will, kann ich den lighting port zumachen. Guter wirkungsgrad wie bei den anderen lösungen, antennenchips muessen, wie bei den konkurrenzlösungen, eingebaut werden.
Unterschied zur konkurrenz: die SELBEN chips, die bereits im telefon sind, sind später ueber die distanzlösung ansprechbar. D.h. schon die erste telefongeneration kann also ab verfügbarkeit der sender bei starbucks (oder zuhause) aus der distanz geladen werden (immer vorausgesetzt, die Energous-typen lügen nicht, dass sich die Balken biegen.

Bezueglich des ARPs kopier ich dir die entsprechende Stelle aus der ad Hoc rein.
Die MUESSEN manipulieren, sons können sie die 36 als EKpreis ja nicht realisieren.
Das ganze ist ein contingent forward program, dialog lkauft also zum festpreis (hat man ja bei der ersten tranche gesehen, es wurde noch zu 27 euro eingekauft, als der kurs längst drueber lag. Das heisst es wurde EINDEUTIG gehedged, damals m.E. Überwiegend über OS, dieses mal m.E. klar auch über shorting im richtigen moment.

"During the Trading Period, the Preferred Broker may, acting independently as principal (without influ- ence from the Company), purchase CIs in the Company on the FSE. Merrill Lynch International (and its affiliates) may also, at their discretion, undertake other transactions in the CIs (including sales and hedging activities) throughout the term of the second tranche of the share buyback programme in or- der to hedge their exposure to the programme provided that any CIs to be purchased in relation to the programme shall be purchased:"  

2447 Postings, 1312 Tage JetzetleJa, es geht um Aktienbesitz

 
  
    #18572
02.12.16 20:45
Dialog will eigene Aktien haben. So günstig wie möglich und muss den Vorwurf der Marktbeeinflussung extrem beachten.

War von dritter Tranche die Rede? Bei der ersten wurde deutlich auf eine Nachfolge hingewiesen. Man könnte Schlüsse ziehen, wenn nicht von einer dritten die Rede war. ;-)  

128 Postings, 321 Tage CarmindelARP

 
  
    #18573
02.12.16 22:59
Nein, dlg. wollte mit meinem Beitrag eigentlich sagen, dass die nicht viel Zeit dafür haben so viel zu traden und die 25% ja grade verhindern sollen, dass durch das ARP der Kurs groß manipuliert und dann auch noch ausgenutzt werden könnte. Die werden eher über OS niedrige Kurse ausnutzen, um auszugleichen wenn der Kurs wieder steigt. Wissen ja, dass sie weiter einkaufen werden und der Kurs daher wohl auch wieder steigen wird. Der Broker sammelt die Aktien für DLG ein, DLG hat aber selbst kein Mitspracherecht mehr wie der Broker das macht, DLG könnte es vielleicht vorzeitig beenden, aber das wars denke ich auch. Genauso darf DLG dem Broker auch keine Insiderinfos geben.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben