Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 41
Börse 2 24
Hot-Stocks 1 12
Talk 1 5
Anleihen 0 2

Deutsche Post

Seite 1 von 764
neuester Beitrag: 02.05.16 10:12
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 19098
neuester Beitrag: 02.05.16 10:12 von: Chartlord Leser gesamt: 2597712
davon Heute: 135
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
762 | 763 | 764 | 764  Weiter  

6845 Postings, 4063 Tage nuessaDeutsche Post

 
  
    #1
34
25.12.05 10:41
WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
762 | 763 | 764 | 764  Weiter  
19072 Postings ausgeblendet.

64 Postings, 2675 Tage ralfine_s@warren

 
  
    #19074
1
28.04.16 17:46
Zitat aus 19070:

"darf ich dich nach deiner Profession fragen? ..." Thema verfehlt, total. Wieder ein Beispiel für das Eintreffen Deiner Prognosen.


Zitat aus 19067:

"es war viel Überzeugungskraft nötig, die Forums Teilnehmer davon abzuhalten, ihre Aktien bei 20 Euro auf den Markt zu schmeißen..."

darauf bezog sich meine Replik. Aus meiner Sicht paßt das was ich geschrieben habe wie die berühmte Faust aufs Auge.  

64 Postings, 2675 Tage ralfine_s@Laterne

 
  
    #19075
1
28.04.16 17:48
Deine Meinung sei Dir unbenommen.
Aber es interessiert mich nicht die Bohne.
Das meine ich komplett ohne Arroganz.

Wenn Du meine Beiträge nicht lesen magst,
dann gibt es da so eine Ignore-Liste.

Nur so als Idee.

 

870 Postings, 1004 Tage Laterneralfine

 
  
    #19076
1
28.04.16 18:39
Man, schalt doch mal einen Gang runter.
Und by the way ich habe noch niemanden auf die Ignore-Liste gesetzt.
Wozu auch.
Alles Gute und viel Erfolg an Dich und die anderen.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

4013 Postings, 2713 Tage RedPepper@Chartlord

 
  
    #19077
1
28.04.16 23:32
...sind wir uns am Post Campus vielleicht schon mal über den Weg gelaufen?
-----------
In der Ruhe liegt die Kraft

532 Postings, 1409 Tage MindblogAmazon

 
  
    #19078
1
29.04.16 05:36
Auch Amazon startet durch! Hoher Gewinn im 1. Quartal!  

1382 Postings, 896 Tage warren64@ralfine

 
  
    #19079
1
29.04.16 08:27
Du bist ja wirklich ein unglaublicher miesepeter. Ich verstehe auch dein Problem nicht. Geht es darum, unbedingt recht haben zu wollen oder bist du short auf die Post und hast deswegen viel Geld verloren?

Zum inhaltlichen:

1. Es ist wenig verwunderlich, dass die Post nicht auf ath steht bei einem Dax, der 20% unter ath steht. Wenn man die Dividende berücksichtigt, dürfte die Post aktuell relativ zum Dax sogar besser dastehen.

2. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich im Februar 2016 einem der forumsteilnehmer ausführlich erläutert habe, weshalb es unklug ist, bei ca 20 Euro zu verkaufen. Ich kann mich nicht daran erinnern, ob er es dann wirklich hat bleiben lassen. Mein Ratschlag war auf jeden Fall der richtige. Aber ja, du hast natürlich recht, ich hätte meine Aussage auf diesen Einzelfall beschränken sollen (wenn es darum geht).

Kopf hoch.  

4712 Postings, 1839 Tage ChartlordDie Zahlen von Amazon

 
  
    #19080
2
29.04.16 08:50
Sind bärenstark - auch für die Post.

Sieht man mal genauer hin, so erkennt man, dass der riesige Gewinn nur im "Homeland" zu Stande gekommen ist. Im Ausland dagegen hat sich der Verlust ausgeweitet. Damit hat Amazon weitere Marktanteile in Deutschland verloren. Der Verlust liegt im dreistelligen Millionenbereich. Und da das Werte des Umsatzes sind, die nicht die Anzahl der Sendungen beinhalten, die noch viel stärker nachgegeben haben, weil der Umsatz durch die Multimediageschäfte monetär stärker gestützt wird als die Anzahl der Warensendungen, wird der Versandhändler Amazon immer mehr zum Cloudhändler - zumindest in Europa.

Damit ist klar, warum den Amis in Deutschland die Felle wegschwimmen.

Ganz anders als ebay. Hier ist die zahl der Sendungen deutlich gestiegen, was wiederum die Post auch überproportional ansteigen lässt.

Den Aussagen des Außenseiters (=Synonym für Randpfosten) hier im Forum, der nicht einmal ein Hinterherbesserwisser ist, rate ich keine Beachtung zu schenken, weil der nur auf unsachlichen Zoff aus ist. Jemand, der gezielt einen Chart auswählt, der die Korrektur eines Allzeithochs beinhaltet, und diesen als Nachweis für einen schlechten Kursverlauf angibt, der ist genau so gezielt nur auf Stimmungsmache aus wie die gezielte Auwahl des bezeichneten Charts.

Der will nur vertuschen, dass der riesige Anstieg zum Allzeithoch die Wirklichkeit ist, die er nicht wahrhaben will, und der hart an der Verzweiflung ist, weil sich dieser Anstieg nach der Korrektur fort zu setzen droht. Neid ist da nicht der einzige Faktor, das hat schon fast traumatische Züge.

Guten Morgen

Der Chartlord  

2515 Postings, 97 Tage HauptgewinnerVertragt Euch alle,

 
  
    #19081
2
29.04.16 11:16
gemeinsam erreicht man immer mehr als gegeneinander.
Schönes WE ;~)  

1206 Postings, 1952 Tage TheodorSDas Post-Forum

 
  
    #19082
2
29.04.16 11:17
... bietet therapeutische Hilfe, für Jeden Mann. Für Jede Frau
Wenns mal nicht gut läuft.
Einfach reinklicken, zurücklehnen und lächeln.....

Danke mal.

Grüsse und ein schönes 1. Mai Wochenende.
Denkt dran, die Arbeiters sinds im Endeffekt, die unseren Wohlstand erarbeiten und sichern....Auch wenns viele nicht mehr wahrhaben wollen.

Ciao, ciao.
Theodor  

64 Postings, 2675 Tage ralfine_s@warren

 
  
    #19083
1
29.04.16 11:22
Mach Dir mal um mich keine Sorgen.

Mir gehts gut. Und zwar ziemlich. Habe auch weder Geld verloren noch bin ich short in der Dt. Post. Das sollte eigentlich auch bekannt sein, da ich mich hierzu schon mal Anfang des Jahres geäußert hatte.

Irgendwie schon witzig, das Du allein aus der Tatsache, daß ich der Dt. Post nicht mit ner rosa-roten Brille begegne, jede Menge "Tatsachen" ableitest. Mich interessiert halt auch nach nem Einstieg, wie die Perspektiven ner Firma sein könnten. Und vor dem Hintergrund, das es viel schwieriger ist, nen guten Ausstiegszeitpunkt als nen guten Einstiegszeitpunkt zu finden, halte ich das auch für spannender (bzw. ertragreicher).

Zitat:
"Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich im Februar 2016 einem der forumsteilnehmer ausführlich erläutert habe, weshalb es unklug ist, bei ca 20 Euro zu verkaufen. Ich kann mich nicht daran erinnern, ob er es dann wirklich hat bleiben lassen. Mein Ratschlag war auf jeden Fall der richtige. Aber ja, du hast natürlich recht, ich hätte meine Aussage auf diesen Einzelfall beschränken sollen (wenn es darum geht)."

Genau darum geht es (mir). Insofern freue ich mich über diese Deine Erkenntnis. Ich halte Deinen Ansatz für reichlich naiv (nicht negativ gemeint). Das kannst Du freilich so machen, das ist nicht mein Thema. Aber wenn Du Dich dann hinstellst, und versuchst, auf dieser Basis anderen "Empfehlungen" auszusprechen (so habe ich Dein post 19067 verstanden), dann wirds in meinen Augen kritisch. Zumindest nehme ich mir dann das "Recht" auf die wacklige inhaltliche Basis Deines "Ansatzes" hinzuweisen.

Das alles dem Hintergrund, das in diesem Forum vor nicht mal 12 Monaten Kursziele von weit über 30 Euro als "demnächst bald ganz sicher eintretend" herumgereicht worden sind (ich weiß, nicht unbedingt von Dir).

So wie jetzt hier wieder EBIT Ziele in den Himmel geschraubt und als "ganz sicher eintretend" bezeichnet werden. Wie's werden wird und vor allem was "der Markt" draus macht: we will see.

Insofern: good luck, was Deine Entscheidungen anbelangt.  

64 Postings, 2675 Tage ralfine_sich fühle mich geehrt

 
  
    #19084
1
29.04.16 11:33
wenn ich von jemandem als Außenseiter bezeichnet werde, der mit den Begriffen

Gewinn, Umsatz, Investition

nicht klar kommt, wie in post 19080 zu sehen. In solch laienhafte Umgebung möchte ich definitiv nicht gehören.

Und wer Vergangenheit mit Zukunft verwechselt, dem ist wahrscheinlich wirklich nicht mehr zu helfen. Tritt zwar überwiegend erst bei älteren Leuten auf, aber Ausnahmen gibt's ja immer.

By the way: Wer wollte, konnte das schon vor ca. 1 Jahr erfahren, (nicht von mir, sondern von Amazon selber) daß amazon zu nem IT Dienstleister mit angeschlossenem Versandhändler geworden ist. Das war mMn schon immer das Ziel vom Bezos. Aber egal, das gehört nicht in dieses Forum.

Die Problemfelder der Post haben auch höchstens indirekt etwas mit Amazon zu tun.
Aber was eben nach wie vor auf der to-do-liste vom Vorstand steht:

*IT für die Fracht / Logistik
*Nachweis, das sich die Investitionen auch rechnen (Nur weil jemand irgendwo, irgendwann Geld ausgegeben hat, heißt das noch lange nicht, das es Ertrag bringt.)
*Querschläge von globaler, regionaler, etc. Politik bzw. gesellschaftliche Veränderungen abfangen.

Insofern: immer schön weiter hoffen. 's wird schon.

 

411 Postings, 1194 Tage Pauli123@Prognosen

 
  
    #19085
1
29.04.16 11:39
Falls hier irgendjemand Prognosen abliefert (etwa ueber Post EBIT), dann sollte es klar sein, dass das stets mit Unsicherheit behaftet ist. (CL's Glaskugel natuerlich ausgenommen.)

pauli

PS: Oder sollten wir darauf in einer Fussnote hinweisen?

@ralfi: Wenn du Kursziele (Post 30?) hervorholst, solltest du unbedingt den Gesamtmarkt dazu im Auge behalten.

 

2515 Postings, 97 Tage HauptgewinnerBis zur Euphorie im Markt

 
  
    #19086
2
29.04.16 12:13
ist es vermutlich noch lange hin.
Und die Welt geht meist im seltensten Fall wirklich unter, wie wir ja Anfang des Jahres mal wieder sehen konnten.
Bei den großen Namen, die dann von jedermann gekauft werden, steht die Post denke ich ganz oben mit dabei.
Insofern werden Kursziele dann sowieso nur Makulatur sein.
Die Frage ist, wann man sich dafür positioniert, wenn man nicht sowieso einfach dabei bleibt, egal was passiert.  

4712 Postings, 1839 Tage ChartlordWann man sich positioniert

 
  
    #19087
29.04.16 13:42
hängt von der Aktie ab.
Warum wähle ich eine bestimmte Aktie ? Wann kaufe ich sie ?
Welche Absicht/Strategie habe ich damit ?
Worauf muss ich dabei achten ?

Alles das ist spezifisch und kann nicht pauschal beantwortet werden, selbst die schärfsten Zockerabsichten nicht.

Die Antwort bei der Post ist ganz einfach. Sie eignet sich nur höchst mittelmäßig für schnelle Zockereien. Dagegen kann man selbst Grottenjahre wie 2015 mit einer ganz langfristigen Strategie ganz einfach aussitzen. Man braucht nur auf das Geschäftsmodell achten. Der Rest kommt von alleine, wobei zusätzlich noch das Verbraucherverhalten zum Internethandel stark positiv dazu kommt.

Ist man fundamental von einem Wert überzeugt, so ist der richtige Zeitpunkt zum Kaufen fast immer ein Rücksetzer des Marktes und nicht der Aktie. Das verhindert, dass aus einer Kursschwäche einer Aktie eine Unterbewertung durch den Markt wird, die man länger nicht aufholen kann und wird. Das jedoch bietet die Möglichkeit über einen längeren Zeitraum günstig nachzukaufen.

Alles Gute

Der Chartlord

 

64 Postings, 2675 Tage ralfine_s@Pauli

 
  
    #19088
29.04.16 13:51
"@ralfi: Wenn du Kursziele (Post 30?) hervorholst, solltest du unbedingt den Gesamtmarkt dazu im Auge behalten."

Warum? Ist doch hier eher unüblich. Hier "im Forum" reicht es doch, Zahlen festzulegen und dann kommt das auch so. Mit 100%-iger Sicherheit.
(Ironie aus...)

Ich habe hier noch nie irgendwelche Kursziele gepostet. Wenn, dann sind das Bezugnahmen auf Aussagen von anderen Forumsteilnehmern. Und da diese (die von mir zitierten, andere nicht!) Aussagen in der Regel total unreflektiert daherkamen zitiere ich die auch so.

Bei Zahlen mit sachlich unterlegter Begründung habe ich mich nie anders als sachlich zu geäußert. Aber das simple Fortschreiben von (vermeintlichen) Trends ist in meinen Augen halt keine sachliche Argumentation, sondern "Glaube-Hoffnung-..." .

Wahrscheinlich ist das der tiefere Grund für manchen Dissens hier. Sei's drum.  

1382 Postings, 896 Tage warren64@ralfine

 
  
    #19089
29.04.16 14:12
Ich geb's auf, du willst nicht verstehen und bist und bleibst ein Besserwisser. Du hast auch die Tendenz, alle in diesem Forum in einen Topf zu schmeißen. Das ist nicht angemessen.

Nur eines noch: Ich weiß nicht, wie du behaupten kannst, 'mein Ansatz sei naiv'. Was ist 'mein Ansatz'? In welchem Thema? Wann habe ich jemals zu 'meinem Ansatz' Stellung genommen oder diesen beschrieben?
Ich bin in meinem leben schon vieles genannt worden. 'Naiv' aber noch nie.  

39 Postings, 1010 Tage vanderGeestKursvergleich 3 Wettberber zur DP/DHL

 
  
    #19090
2
29.04.16 14:42
Aktienkurse im
            Mai 2015      Mai 2016
TNT            7,60             7,90
DP/DHL     30,00           26,00
UPS          93,00           92,00
Fedex      160,00         145,00

So gesehen, bewegen wir uns mit unserer Aktie in einem eher normalen Umfeld.

PS:
Heute läuft es wieder einmal mies, aber das kennen wir ja,
ab Montag wird es wieder besser, sagt mir mein Bauchgefühl.

Und ab dem 11. Mai geht es sicher aufwärts, bis zur HV.

Allen Forumsteilnehmern ein angenehmes Wochenende.

 

2515 Postings, 97 Tage Hauptgewinner@chartlord

 
  
    #19091
1
29.04.16 14:46
Also für den Moment plane ich so:
Am 18. gehe ich zur HV, danach schaue ich über den Sommer bis spätestens Richtung Herbst nach eventuell schwächeren Momenten und werde dann mal wieder größer und längerfristiger einsteigen.
DAX sehe ich persönlich 2017 möglicherweise schon bei 13000, die Deutsche Post sollte da locker wieder über 30 notieren.
Aber man weiss ja nie genau, was so die Zukunft bringt und wenn man zuviel plant, bekommt man gerne mal vom Leben einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Wünsche Euch ein schönes WE, ist nett bei Euch im Post Forum.
Habe kommende Woche Urlaub...1 Woche ohne Börse...wunderbar ;~)

 

532 Postings, 1409 Tage MindblogRückwärtsgang

 
  
    #19092
1
29.04.16 14:53
Ja wo laufen sie denn? Der Rückwärtsgang ist eingeschaltet!  

870 Postings, 1004 Tage LaterneHauptgewinner

 
  
    #19093
29.04.16 16:51
Einen schönen erholsamen Urlaub.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

4712 Postings, 1839 Tage ChartlordDa sieht man wieder einmal

 
  
    #19094
29.04.16 17:53
wie wenig ein Chart bedeutet.
Heute geht alles wegen der Eurostärke zu Boden.

Das richtig Schlimme daran ist, dass es erst zum Handelsschluß des Xetra unter die letzten unterstützenden Bastionen über 10 000 gefallen ist. Damit besteht die höchste Gefahr eines Crashes über das Wochenende, weil nach Xetraschluß sowohl Aktien in Übersee als auch der Wechselkurs weiter gehandelt werden, und eine noch viel tiefere Kurslücke damit übers Wochenende gerissen werden kann.

Da der Xetradax nicht gehandelt wird, kann auch eine Unterstützung bei 9906 nicht helfen. Hier wird einfach der Euro weiter aufgewertet und die Aktien müssen still halten, was am Montag zu einem super schwarzen Montag führen kann, wenn der Euro weiter steigt, was am Wochenende normalerweise der Fall ist. Noch schlimmer wäre da Platzen der Ölblase, dann sehen wir am Montag schon keine 9600 mehr.

Da das ganze jetzt schon kurz vor den Zahlen der Post kommt, steigt meine Hoffnung auf schöne günstige Nachkaufkurse nach dem Dividendenabschlag, weil der Dax unter 9400 liegen könnte.

Aber noch besteht Hoffnung.

Der Chartlord  

39 Postings, 1010 Tage vanderGeestE-Fahrzeuge und die Prämie

 
  
    #19095
30.04.16 14:18
Na, das hört sich doch toll an:

€ 4.000,00 Prämie pro Elektro-Fahrzeug.

Bei den geplanten 30.000 Stück, die die DHL (hoffentlich bei einer Tochterfirma) bestellt hat,
greift nur sie allein bereits die ausgelobte Prämie ab.

Also Post-Fuhrpark-Einkäufer, schnell bestellen und die komplette Prämie des Bundes abgreifen.

Oder?


 

853 Postings, 1484 Tage Ben-Optimist@vanderGeest - na das wärs ja nun wirklich...

 
  
    #19096
02.05.16 09:27
und da eine unterschiedliche Behandlung von Privatpersonen & Unternehmen sicher gegen "irgendein Gleichbehandlungsgesetz" verstösst - ist das gar nicht so unwahrscheinlich.
Gut für die Post und für uns Aktionäre, wenn das klappt.

Allerdings halte ich das Thema Zuschuss für Elektromobilität für dermaßen daneben. Die Post macht es ja auch ohne Zuschüsse vor. und dann wirft die Bundesregierung mal wieder sauer verdiente Steuergelder zum Fenster raus, damit die Automobil-Konzerne auch an den stiefmütterlich behandelten E-Autos noch verdient.

 

1206 Postings, 1952 Tage TheodorSBen

 
  
    #19097
02.05.16 10:02
wieso "sauer verdiente Steuergelder"....

Schließt du da von dir auf alle anderen?

Spaß beiseite, schöne Woche an alle.
Theodor  

4712 Postings, 1839 Tage ChartlordNein, so ist es nicht

 
  
    #19098
02.05.16 10:12
Es wird bei der Förderung nur auf zwei Tatsachen geachtet.

1. Es wird steuerpflichtig gekauft.

2. Es handelt sich um ein gefördertes Modell.


Selbst Mietwagenfirmen (Sixt usw.) erhalten die Förderung, wenn obige Tatsachen eintreten. Ich gehe davon aus, dass die Post die Street Scooter nicht kauft sondern selbst herstellt. Nur so würde man in den Steuervorteil behalten, den man durch die Produktion bekommt. Die Förderung fällt nur an, wenn der Kaufpreis (einschließlich Mehrwertsteuer !) entrichtet wird.

Deswegen erhalten der Bund und die Länder für seine eigenen Fuhrparks keine Förderung !

Guten Morgen

Der Chartlord  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
762 | 763 | 764 | 764  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben