Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 527 3673
Talk 381 2401
Börse 118 1024
Hot-Stocks 28 248
DAX 32 241

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 1 von 1080
neuester Beitrag: 28.09.16 15:32
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 26996
neuester Beitrag: 28.09.16 15:32 von: joecomo Leser gesamt: 3011529
davon Heute: 7179
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1078 | 1079 | 1080 | 1080  Weiter  

290 Postings, 2444 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

 
  
    #1
55
16.05.11 21:41

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1078 | 1079 | 1080 | 1080  Weiter  
26970 Postings ausgeblendet.

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974harry, nicht unqualifizerte Aussagen aussenden.

 
  
    #26972
28.09.16 13:11
Die KE war 2009 als der Staat einstieg und Kurse vor Resplitt waren
am (willkürlich gewählt) 21.01.09 2,63   und am 16.11.09 7,195
und das, weil zwischen Januar und Juli (glaube war Mai) die KE gemacht wurde.
Wenn Du den Splitt 2013 rein nimmst stehen da 26,30 EUR steigen auf 71,95 EUR.
Alles nur dank der KE die die Insolvenz verhinderte.
Und trotz der 500 Mio Aktien (resplittet 50 Mio aktien) mehr auf dem Markt.
Die Soffin hat damals a 500 Mio Aktien zu 6 EUR = 3 mrd bei der KE gezogen, plus, sie hat die Stille in Höhe von glaube 14 Mrd hinterlegt.
 

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974Bei den Verwässerungen

 
  
    #26973
28.09.16 13:14
die dazu führte, dass aus der Stillen einlage nochmal 4 Mrd aktien (nach Resplitt 400 Mio von heute 1,252 Mrd) wurden, da gebe ich Dir Recht. aber das war eine Markt KE zu Marktpreis, nicht die Rettung der KE zu damaligen Buchwert / S durch den Bund.  

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwWieviel sind die 6 ? ohne splitt wert?

 
  
    #26974
28.09.16 13:20

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwDer Aktionär hat daraus keine Wertsteigerung

 
  
    #26975
28.09.16 13:21
erhalte, wie auch.
Das war mein Punkt vereinfacht.  

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974Die haben doch alles getan, damit sie nicht von

 
  
    #26976
28.09.16 13:23
Banken erpresst wearden können.
2009 musste die HV zustimmen, wenn der Staat retten wollte.
Darum auch die Buchwert Lösung bei CoBa.
Heute  hat der Staat das Recht, die Bank für einen beliebigen Wert (lediglich die Gesamtkapitalisierung muß den Basel Vorgaben entsprechen), vom Markt zu nehmen.
Vollvestaatlichung.

Und der Altaktionär hat lediglich Recht auf seine vernünftige Abfindung.
Und über die entscheiden die Gerichte.
Letzter Entscheid bei HRE war Buchwert zu Niederstwertprinzip und das bedeutete, eigentlich müsste der HRE Aktionär pro Aktie noch 100 EUR an den Bund nachzahlen.
Ist dann aber leider für den Steuerzahler und zum Glück der HRE Aktionäre nicht so umgesetzt worden.
 

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwDer Staat und die Banken

 
  
    #26977
28.09.16 13:28
wollen und müssen, im Frühling 2017 werden wir wissen was für ein Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte hier geschrieben wurde. Ich warne derzeit alle Glücksritter auch in der realen Welt vor dem Einstieg da hier noch zuvieles unklar erscheint oder einfach ist.  

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwLüge?

 
  
    #26978
28.09.16 13:30

6540 Postings, 555 Tage MissCashDann lasse ich euch mal weiter Panik verbreiten :)

 
  
    #26979
28.09.16 13:33

6540 Postings, 555 Tage MissCashPs

 
  
    #26980
28.09.16 13:35
Der Aktionäxxr ... Maydorn und co ... waren alle schon wegen Marktmanipulation angeklagt. Unseriöses Blatt!  

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974harry die Aussage ist nicht richtig

 
  
    #26981
28.09.16 13:39
Der Buchwert FV der CoBa ist 2009 von - 2 Mrd auf + 1 Mrd gestiegen.
Pro Share war das eine Steigerung von - 2 Mrd /600 mio aktien = ca -3 EUR Insolvenzwert
auf +1 Mrd = 1100 Mrd Aktien gestiegen = +,9 EUR.
Darum ist auch die Aktie parallel von 2 EUR Zockerwert auf Insolvenzbank auf Hoch, hab ich jetzt extra nachgeschaut 8,85 (gleichzusetzen 88,50 EUR mit den "58,85" vom 31.12.2009 gestiegen.
Durch die Rettung der CoBa durfte die CoBa ja auch weitere 10 Mrd gemäß Niederstwertprinzip wieder zuschreiben.
Hatte sie Schlagartig wieder 11 Mrd Eigenkapital auf Aktien + 14 Mrd aus Stiller = 25 Mrd Eigenkapital.
Schau doch einfach mal den Chart an zwischen 31.12.2008 und 31.12.2009 an.
Das zwischen 31.12.2009 bis heute der Kurs von 58,85 EUR auf 6,00 EUR = -90% abgestürzt ist, ist erst in den Jahren passiert, wo die SoFFin nicht mehr gerettet hat.
Also sagt mir nicht, das eine Staatsrechnung negative für den Aktionär sein muss.
Bei AIG hat sich der Staat durch seine KE auf  Kosten der Aktionäre bereichert. Bei CoBa die Altaktionäre auf Ksoten des Staates.
Darum sitzt auch die SoFFin auf 4 Mrd Verlust bei CoBa aber US Amerika hat 20 Mrd Gewinn bei AIG eingefahren.
Nur ob der Staat bei DeuBa noch einmal so blöde ist, wie  bei CoBa steht in den Sternen!  

372 Postings, 2741 Tage Hans HoseWas soll der CobaSchrott?

 
  
    #26982
28.09.16 13:45

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974Bei HRE und bei CoBa hat

 
  
    #26983
28.09.16 13:48
der Staat eine KE gemacht und nun diskutieren wir, wie es wäre, wenn auch bei DeuBa eine ähnliche Story ware.
Ich denke das ist alles andere als Off Topic und dein Kommentar ist Schrott Hans Hose.
Sowas nennt man, aus der Vergangenheit lehren ziehen.
Etwas womit zum Beispiel AfD Wähler ihre Probleme haben. ;o)  

104 Postings, 1440 Tage mbmbBauchgefühl

 
  
    #26984
28.09.16 13:48
Muss mich selber loben! :-)
Aber mein Bauchgefühl mit den Bad-News hat ja gestimmt.
Das war eine leere Zeitungsente mit dem Notfallplan! Da steckt Plan hinter die DB noch mit News unten zu halten!  

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwRPM wir schreiben aneinander vorbei

 
  
    #26985
1
28.09.16 13:49
2009 konnten Kurzzeitanleger(Zocker) Geld vervielfachen, das stimmt. Wer aber in
2007/8 gekauft hat kam an seinen EK nicht mehr heran. 2013 war der von mir gemeinte
optische Split.
 

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974OT Harry 100% agreed

 
  
    #26986
1
28.09.16 13:54
Aber 2008, findest in den Tread ja auch, wurde ausreichend gewarnt, das CoBa mehr bei Staatsanleihen abschreiben muss, als sie überhaupt Eigenkapital hat und ein zu Tode verwundetes Tier ist.
Darum auch die Kursentwicklung Juni 2008 auf März 2009 von 21,96 auf 2,25 EUR die ersten -90%.
Aber das ist ja echt OffTopic, da das ja auch schon bei der DeuBa paaiert ist. Absturz >100 auf 10,5  

242 Postings, 3312 Tage yaq357Ich liebe es wenn eine Plan funktioniert

 
  
    #26987
28.09.16 13:56
Zitat Hanibal Smith (A-Team) - siehe meinen Post von gestern 16:53 #26854:
......der Wert in der Spitze um 23% abgeschmiert !! Da wäre jetzt eine Gegenbewegung in den Bereich bei 11 durchaus im denkbaren Modus  !! Wenn viele auf unter 10 setzen und es passiert nicht .......

Gut ich dachte das da heute ein massiver Shortsqueeze einsetzt. Leider war bei 10,96 Schluss. Dachte eher an die 11 heute !!  .. Gut nu muss man sehen ob das Niveau um 10,50 - 10,90 Euro
gehalten, wenn nicht sogar Richtung 11 gefestigt wird. Zumindes hat sich meine Long Position die ich gestern auch hier nach Durchführung gepostet hat gelohnt. Balsam für mein geschundenes Depot - Nicht mehr und nicht weniger !    

1244 Postings, 930 Tage kohlelangVolksverdummung

 
  
    #26988
1
28.09.16 13:58
Wäre die Regierung heute nicht mehr erpressbar - wie 2008 versprochen - könnte die dt.Bank sich selbst überlassen werden, ohne Gefahr für die Finanzmärkte.

Dies ist nicht der Fall; ergo: Versprechen gebrochen.

Bei der HRE war "aussitzen" die falsche Strategie; ergo: Vorsicht bei der dt. Bank.

Um diese beiden Punkte ging es mir, unabhängig von juristischen Aspekten und Aktienbewertungen.  

11323 Postings, 4793 Tage harry74nrwBanken meiden oder Spielgeld

 
  
    #26989
28.09.16 14:02
Poltiker meiden geht nicht so einfach in unserer Staatsform. Hihi  

372 Postings, 2741 Tage Hans Hose@kohle

 
  
    #26990
28.09.16 14:11
Das kann man ahnungsweise verstehen & unterschreiben (obwohl ein 'nicht' zuwenig?):
"Wäre die Regierung heute nicht mehr erpressbar - wie 2008 versprochen - könnte die dt.Bank sich selbst überlassen werden, ohne Gefahr für die Finanzmärkte"
 

276 Postings, 34 Tage joecomo@yak

 
  
    #26991
28.09.16 14:23
bin gerade aus meiner Long-Position raus - ein Short-Squeeze kommt erstmal nicht.
Denke wir könnten an der 11,00 nochmal heute abprallen  

5281 Postings, 2303 Tage SchwerreichDeutsche Bank

 
  
    #26992
28.09.16 14:28
Sehr schön, genau wie ich es gedacht habe, ist der Kurs wieder in die Erholung gegangen. Ich hatte meine Shortposi gestern fast beim Tiefpunkt mit sehr viel Gewinn geschlossen, und kann nun beruhigt zuschauen. Ich könnte mir nichts schlimmeres vorstellen, als wenn es die DB verjagen würde, da ich selber auf vielen von der DB emittierten Zertifikaten sitze, welche dann wertlos würden. Sollen die lieber mal verschlanken:  

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974Kann sie doch die DeuBa abwickeln lassen

 
  
    #26993
28.09.16 14:57
Total uninteressant ob es deuBa gibt oder nicht.
Muß nur die KfW das 100% gleiche Geschäftsmodell zur Verfügung stellen.
Denn ohne internationale  Großbank geht es nicht in einem führenden Industrieland.
Aber die Politik will nicht das System Deutsche Bank nehmen.
Das heißt nicht, das sie es nicht kann.
Die DeuBa ist eh Staatlich. Laßt uns 1 Bio von den Bundesbürgern einsammeln und eine Staatliche Deutsche Bank gründen. Sowas wie  Deutsche Bundesbank 2.
Wer macht mit?
Oh. Keiner. Ach so ein Mist aber auch.  

13572 Postings, 3570 Tage RPM1974Sorry KfW ist eh staatlich heißen muss.

 
  
    #26994
28.09.16 14:57

242 Postings, 3312 Tage yaq357@joecomo

 
  
    #26995
1
28.09.16 15:02
dann habe zumindest mindestens schon mal zwei Nasen hier was richtig gemacht ! Ist auch mal schön :-)  

276 Postings, 34 Tage joecomo@yaq

 
  
    #26996
28.09.16 15:32
Danke - freut mich auch für Dich!

Die Frage ist jetzt, was mit der 11,00 passiert.
Nach meiner Erfahrung gibt es die ganz großen Bewegungen an einem Tag immer nur im Fall (wobei es in der Finanzkrise mal an einem Tag 25% nach oben gegangen ist) - so dass für heute Schluss sein sollte.

In dem Maß wie Stop-Losse einen Fall beschleunigen gibt es in der Regel keine Stopp-Buy Orders.
Und die großen Shorter hier sind zu abgebrüht, dass ich eine Squeeze erwarten würde.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1078 | 1079 | 1080 | 1080  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben