Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 66 353
Talk 27 225
Börse 25 97
Hot-Stocks 14 31
DAX 9 17

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 1033
neuester Beitrag: 18.09.14 07:33
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 25821
neuester Beitrag: 18.09.14 07:33 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 1169341
davon Heute: 4672
bewertet mit 82 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1031 | 1032 | 1033 | 1033  Weiter  

20752 Postings, 3952 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
82
04.11.12 14:16
Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.06.14 08:56
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1031 | 1032 | 1033 | 1033  Weiter  
25795 Postings ausgeblendet.

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Es ist ja noch nicht einmal das selbe

 
  
    #25797
18.09.14 00:28
intellektuelle Versagen, dass er Dir hier andichtet, Fill. Das ist ja noch der Witz obendrauf.
Daiphong kann mal wieder nicht richtig unterscheiden.

Ein "Geostrategisches Desaster" ist ja ein Übel, das überall auftreten kann (und dies im übrigen auch tut) und eben gerade keinem spezifischen Feindbild, keiner bestimmten Nation oder Gruppe zugewiesen werden kann.

Es ist gerade keine Dämonisierung eines bestimmten Feindbildes, sondern ein allgemeines Übel, das auf keine bestimmte Nation abboniert wäre.

Und ja, Geostrategie muss nicht ausschließlich von Übel sein, enthält es aber oft.  

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Jetzt erst gelesen:

 
  
    #25798
1
18.09.14 00:46
"Insofern empfinde ich den kalten Krieg recht mollig. Ich erkenne nichts schlechtes daran, wenn er einer guten Sache dient."

"mollig"?
Ich kann nicht mehr....

Das ist ja fast so schön, wie Dein Kommentar neulich morgen, dass du bis zum letzten Atemzug gegen das Böse kämpfen möchtest.

Zap, das ist so bescheuert, das man Dich schon wieder in den Arm nehmen möchte.
Unser Ostfriese....
Du bist echt ein reizendes Kerlchen, ein bisschen plüschig zwischen den Ohren, aber das Herz mit Sicherheit am richtigen Fleck.

...scheiße, ich brauch ein Taschentusch.  

2182 Postings, 3064 Tage templerfür mich sind die kalten krieger eher

 
  
    #25799
2
18.09.14 00:50
in den usa und old england angesiedelt. china ist seit vielen jahrhunderten eine multinationale gesellschaft, im gegensatz zu japan. das schöne indien haben die engländer malträtiert. die nordamerikaner haben weltweit die politik der kontras installiert. das ergebnis sind irak, afghanistan, nicaragua, afrikanische staaten u.a. mehr.
es gibt ein wunderbares beispiel, wie konfus sich eine politische situation entwickeln kann. die kelten in süddeutschland waren das friedlichste volk der vorchristlich europäischen zeit. als um 500 vor chr. ein komet, der sich kurz vor dem einschlag im chiemseegebiet in tausende von stücken verbreitete, niederging, waren die kelten der meinung ihnen stürzt die decke auf den kopf, mit göttlicher strafe. das wunderbare keltenreich war de facto vernichtet. die kelten entwickelten sich aufgrund dieses schicksalsschages zu ungläübigen, frustrierten kriegern. sie hatten den römern die besten in europa verfügbaren schwerten aus meteoritenerz verkauft.
so gesehen leben wir immer noch in einer paradisischen zeit, nicht dank unserer staatsführung, sondern dank unserer innovativen gesellschaft.
auch bernd lucke von der afd hat für seinen einsatz, seine politische bestätigung erhalten, seehofer und merkel sind sich noch nicht im klaren, was sie davon halten sollen. die evolution ist nie aufzuhalten, weder politisch noch biologisch. die afd ist die einzige derzeit nicht etablierte partei. und irgendwann macht ein newcomer die große nummer. die grünen haben das letztenendes verpasst. doch mit der ermordung, wohl kaum dem freitod von petra kelly war diese grüne politische karriere der partei zuende. joschka hatte nicht annähernd das charisma von petra kelly.  jetzt hat bernd lucke die chance.
man sollte nie vergessen, dass es unwürdig ist wenn man sich selbst nicht politisch engagiert, eine übergeordnete kritiik zu äüßern.  

 

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Oh, jetzt kommen hier auch noch die Templer

 
  
    #25800
18.09.14 01:01
auch aus Bad Münstereifel?

Sorry, werde gerade ein bisschen albern.  

2182 Postings, 3064 Tage templerhilf mir auf die sprünge, was ist bad münstereifel

 
  
    #25801
18.09.14 01:04
das alberne ist um die uhrzeit völlig ok  

2182 Postings, 3064 Tage templerzanoni1 das bild müsste von caspar david friedrich

 
  
    #25802
1
18.09.14 01:06

2182 Postings, 3064 Tage templersein

 
  
    #25803
18.09.14 01:07

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Daiphong macht indessen plötzlich

 
  
    #25804
18.09.14 01:12
bei Fill einen Schlenker in Richtung Religion: "Du leitest mir viel zu viel von diesem Gott ab"
Was für einen Gott hättest Du denn da im Auge?

...wohnt der etwa auch in Bad Münstereifel?

Fill findet die These indessen interessant...
...komme bei Euch manchmal nicht mehr ganz mit.

 

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Stimmt, ist von Caspar David Friedrich

 
  
    #25805
18.09.14 01:19
"Der Wanderer im Nebelfeld."

Bad Münstereifel ist 'ne Nummer mit der Daiphong dem Fill immer wieder bedeutungsvoller Weise vor der Nase herumwedelt.
Was er damit andeuten möchte bleibt indessen unklar.  Wird hier bald sowas ähnliches wie ein running-gag

 

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Und Du bist jemand mit einem Faible

 
  
    #25806
18.09.14 01:22
für die Templer, nehme ich an.    

2182 Postings, 3064 Tage templerwer ist daiphong zanoni

 
  
    #25807
1
18.09.14 01:25
ich bin völlig gottlos, doch ich muß nochmal auf caspar david friedrich zurückkommen, dein logo ist doch der maler, des 19. jahrhunderts, es gibt da in münchen eine genial verrückte geschichte dazu.  

2182 Postings, 3064 Tage templerich finde die templer cool, weil sie

 
  
    #25808
1
18.09.14 01:31
im 13. jahrh. bei krediten keinen zins verlangt haben, sondern nur bei erfolgreichen unternehmensgründen zinsen verlangten, aber nicht bei unternehmenspleiten. tut mir leid, mein deutsch ist jetzt nicht mehr auf dem stand, wo es eigentlich sein sollte.  

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Liest Du hier regelmäßig mit?

 
  
    #25809
18.09.14 01:33
Daiphong ist einer unserer Stammposter.  #804 war übrigens nicht auf Dich bezogen sondern auf #795.

Das Logo ist das Bild "The Wanderer of the Sea of Mists" könnte dabei allerdings auch zugleich ein Selbstbildniss von Friedrich sein.

Eine verrückte Geschichte? Dann schieß mal los.  

4579 Postings, 2133 Tage daiphong#84ff "wenn sich der grassierende

 
  
    #25810
18.09.14 01:33
geostrategische Wahn in Luft aufgelöst haben wird (was er vermutlich ahnt)..."

Die große russische Großpropaganda vom NATO-Angriff kommt alle paar Jahre, wenn sie grad irgendwo kriegerisch zuschlagen wie derzeit in Ukrane. Danach feiern diese Stechschritt-Pazifisten ihre heiligen Siegesparaden (Pat filmt dann immer) auf der Krim mit Panzern und Raketen. Und im Westen feiern unsere kritischen Russlandverteidiger mit den neu geworbenen naiven Sympathisanten (Zan etc), ihr eskalierter geostrategische Wahn löst sich in Luft auf, ist das nicht immer wieder herrlich, Fill ?
 

2182 Postings, 3064 Tage templerok ich habe jetzt nicht den bock auf diese

 
  
    #25811
1
18.09.14 01:43
komplizierten politischen diskussionen, mein tägliches brot ist die kunst.  

2182 Postings, 3064 Tage templerwie würdest du als premierminister

 
  
    #25812
18.09.14 01:47
die welt verändern?  

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Die Templer und die Kreuzzüge sind finde ich

 
  
    #25813
18.09.14 01:49
in vielerlei Hinsicht ein interessantes Kapitel europäischer Geschichte, wobei dieses Thema von Legendenbildungen nur so durchzogen ist und sich dann heute auch noch diverse Verschwörungstheorien dazu gesellen.
Wenn das jemand als ID-Namen wählt ist es in jedem Fall interessant, mal nach den Hintergründen zu fragen, deutet es Doch auf eine gewisse Faszination für dieses Thema hin.

Die Zinsgeschichte klingt interessant, aber erscheint doch recht schwierig in der Durchführung vor allem in unserem heutigem Geldsystem, in dem Kredite teilweise über 10 Jahre und länger laufen und gerade im größeren Unternehmensbereich selten vollständig getilgt werden, sondern eine bestimmte Schuldenquote quasi ein fester Bestandteil der Unternehemenspolitik ist. Wann möchte man denn dann die Zinsen eintreiben? Ein Unternehmen kann auch noch nach vielen Jahren Pleite gehen.
Anders herum betrachtet läuft es dann aktuell im Grunde eigentlich gar nicht so anders.

Die Zinsen werden nämlich nur so lange bezahlt, wie das Unternehmen noch proftitabel ist. Wenn es pleite ist, ist es pleite, da lassen sich dann auch keine Zinsen mehr einholen.

Die Faszination kann ich da  insofern nicht ganz verstehen.

Och, Dein Deutsch ist doch in Ordnung.
 

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Ein schönes täglich Brot,

 
  
    #25814
18.09.14 01:51
was machst Du denn in Richtung Kunst?  

2182 Postings, 3064 Tage templerdas auktionshaus nusser in münchen

 
  
    #25815
1
18.09.14 01:57
hat vor 6 jahren ein kleines unbekannte ölgemälde in ihrer auktion versteigert.  der zuschlag ging an bubenik für für 2000 euro. dann wurde es in münchen restauriert und anschließend bei sothebys in london für einen millionenbetrag versteigert. jetzt war es ein caspar david friedrich. der deutsche romantik-klassiker.  

2182 Postings, 3064 Tage templerrestaurierungen zanoni

 
  
    #25816
18.09.14 01:58

3459 Postings, 988 Tage Zanoni1Wahnsinn,

 
  
    #25817
18.09.14 02:03
normalerweise erlebt man sowas wohl häufiger gerade anders herum, hinterher stellt es sich als Plagiat heraus. Glück muss der Mensch manchmal haben.

Restaurierungen - schöne Sache, daher dann auch das Interesse an der Malerei.



 

2182 Postings, 3064 Tage templergenau, verrate mir , wie du auf caspar david

 
  
    #25818
18.09.14 02:42
friedrich gekommen bist ?  

8327 Postings, 1322 Tage zaphod42Putin und der Größenwahn

 
  
    #25819
18.09.14 07:12
"Riga, Tallin, Vilnius, Warschau": Putins Drohungen gingen viel weiter - n-tv.de
Dass Russlands Präsident Putin vor Selbstvertrauen kaum laufen kann, ist kein großes Geheimnis. Auch seinen Truppen traut er so ziemlich alles zu. Medienberichten zufolge glaubt er, halb Osteuropa in zwei Tagen einnehmen zu können.
 

8327 Postings, 1322 Tage zaphod42#98

 
  
    #25820
18.09.14 07:13
Ich neige etwas zur Überspitzung meiner Position. Sorry, aber bei dem Schwachsinn den ich von euch Putinisten lese, reizt es meine Finger, gleiches mit gleichem zu vergelten.  

37671 Postings, 3787 Tage Anti Lemming".... reizt es meine Finger, gleiches mit gleichem

 
  
    #25821
18.09.14 07:33
zu vergelten"

Versuch mal, mit dem Gehirn zu denken. Ist eigentlich ganz einfach. Erst mal die Finger ganz vorsichtig von der Tastatur lösen....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1031 | 1032 | 1033 | 1033  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben