Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 244 1363
Talk 86 687
Börse 138 502
Hot-Stocks 20 174
DAX 12 64

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3305
neuester Beitrag: 28.05.18 10:55
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 82620
neuester Beitrag: 28.05.18 10:55 von: Kicky Leser gesamt: 12155172
davon Heute: 4818
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3303 | 3304 | 3305 | 3305  Weiter  

20752 Postings, 5300 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3303 | 3304 | 3305 | 3305  Weiter  
82594 Postings ausgeblendet.

51266 Postings, 6787 Tage KickyDrei Viertel der Berliner Drittklässler schneiden

 
  
    #82596
2
27.05.18 08:01
schlecht ab  12.2.2018
" Berlins Drittklässler schneiden weiterhin sehr mittelmäßig beim Lesen, Schreiben und Rechnen ab. Das geht aus den sogenannten Vera-Vergleichstests hervor. Deren Ergebnisse hat der Senat auf eine parlamentarische Anfrage des SPD-Abgeordneten Joschka Langenbrinck jetzt veröffentlicht.
Bei Rechtschreibung fallen viele durch. Danach ist knapp die Hälfte der Drittklässler im vergangenen Jahr in Rechtschreiben auf dem untersten Mindeststandard geblieben.
Beim Lesen und in Mathematik schnitt rund ein Drittel der Schüler auf der schlechtesten Stufe ab. Insgesamt erreichte hier knapp die Hälfte nicht den Regelstandard. Vergleicht man nur die Kinder aus Einwandererfamilien miteinander, ist der Anteil sogar noch größer...."

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2018/02/...lesen-mathematik.html  

17270 Postings, 4332 Tage Malko07Man kann zwar die Entwicklung

 
  
    #82597
5
27.05.18 10:06
von Slums mit vielen denkbaren Mitteln dämpfen, verhindern kann man sie nicht solange die aktuelle illegale Migration nicht radikal gestoppt wird. Diese Migranten können selten in unserem Wirtschaftssystem reussieren und landen dann mittelfristig in diesen angesprochenen Vierteln und verschlimmern die Lage in den Schulen noch erheblich. Kein Wunder, dass sich die Bevölkerung in anderen Wohnviertel gegen den entsprechenden Zuzug erfolgreich stemmt. Wohin eine derartige "Einwanderungsgesellschaft" in der Praxis, abseits aller lings-grünen Illusionen führen wird, kann man trefflich in den USA bewundern. Anscheinend ist das auch das Ziel, das unsere Grünen als weltoffene Multikultgesellschaft sehen. Und an der Entwicklung von Slums können wiederum bestimmte Gruppen sehr gut verdienen wie man auch in den USA beobachten kann.  

17270 Postings, 4332 Tage Malko07#82573: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

 
  
    #82598
1
27.05.18 10:16
Wie sehen denn die Alternativen aus? Weiter herum sabbern wie unter Obama und in absehbarer Zukunft erpresst Kim die gesamte Welt? Da ist es schon wert zuerst mit Zucker und Peitsche das Regime in Nordkorea auf eine andere Linie zu bringen. Zucker = man mischt sich nicht in die inneren Angelegenheit ein. Peitsche = Nordkorea wirtschaftlich zu Grunde gerichtet.

Die Deckung von Kim erfolgt momentan durch China und noch stärker durch Russland. Beide keine "Gutmächte", die das Spiel über die Bande beherrschen. China wurde schon in einem ersten Schritt durch die Stilllegung von ZTE gewarnt und es scheint Handzahm zu werden. Trump fürchtet beide nicht und ist bereit seine Druckmöglichkeiten zu nützen. Besser auf jeden Fall als unsere Politik, die angeblich die westlichen Werte an Trump vermisst und sich mit China, Russland und dem Iran in ein gemeinsames Bett legen will. Letzteres ist keine Strategie sondern eine absolute Blödheit. Wie werden uns dann mittelfristig allein in einem vermoderten Bett wiederfinden.    

51266 Postings, 6787 Tage KickyAsyl ist auch ein Milliardengeschäft

 
  
    #82599
1
27.05.18 11:27
in der Schweiz jetzt auch Asylzentren geplant , künftig mit Betreuungsverträgen für die sogar PricewaterhouseCoopers sich jetzt interessiert
https://nzzas.nzz.ch/schweiz/milliardengeschaeft-asyl-ld.1389059

"..Es ist eines der grössten Reformprojekte des Bundes überhaupt: die Asylreform. ...Zentraler Punkt des Projekts ist die Beschleunigung der Asylverfahren. Vor zehn Jahren hatten diese von der Einreichung des Gesuchs bis zum rechtskräftigen Entscheid im Durchschnitt 400?Tage gedauert. Künftig sollen zumindest sechzig Prozent der Gesuche nach 140?Tagen entschieden sein, und zwar in einem der Asylzentren des Bundes (vgl. Karte)....Allein Kauf, Bau und Umbau der zwanzig Bundesasylzentren kosten zwischen 550 und 600?Millionen?Franken. Dazu kommen jährliche Betriebskosten von voraussichtlich 150?bis 250?Millionen?Franken.
...in der Regel mit Verträgen, die über mehrere Jahre laufen und deshalb ein Gesamtvolumen von mehreren hundert Millionen Franken haben. Kurz: Es geht um richtig viel Geld...."

und besonders lohnend die unentgeltliche Rechtsberatung und Rechtsvertretung in den Asylzentren , die das Staatssekretariat für Migration nächsten Monat ausschreibt.
 

51266 Postings, 6787 Tage KickyEnde des Multilaterismus ?

 
  
    #82600
27.05.18 11:37
"..Seit dem Fall der Berliner Mauer agierte der Westen im Verbund. Ob die Befreiung Kuwaits von der irakischen Besetzung, ob die Einsätze in Somalia, Rwanda oder auf dem Balkan ? stets ging ein Mandat einer multinationalen Organisation wie der Uno oder der Nato voraus. Selbst den Irakkrieg von 2003 führte eine Allianz von rund 40 Staaten. Diese Ära des Multilateralismus geht zu Ende, was für die Europäer eine schlechte Nachricht ist. Nirgendwo sonst auf der Welt spielen Organisationen, die mehr sind als Freihandelszonen oder ein loser Verbund von Staaten, eine solche Rolle wie in Europa. Die EU kann nicht anders, als multilateral zu denken, und das in einer Welt, in der souveräne Nationalstaaten wieder an Gewicht gewinnen. Die Europäer würden sich belügen, wenn sie für den Stimmungsumschwung in den USA alleine Trump verantwortlich machten. Er ist nicht die eigentliche Ursache, sondern nur der Katalysator ? und der Brandbeschleuniger. ..Wie der neue Rivale China werden die USA, gleichgültig unter welchem Präsidenten, wieder vermehrt im Alleingang handeln. "

https://www.nzz.ch/meinung/...indet-eine-zeitenwende-statt-ld.1388459  

51266 Postings, 6787 Tage KickyOperettenaufstand der EU

 
  
    #82601
1
27.05.18 11:42
"Statt den Operetten-Widerstand zu proben, sollten sich die Europäer eingestehen, dass sie keine Alternative zum Bündnis mit Amerika haben, auch wenn der alte Kontinent im Denken der US-Strategen seine zentrale Stellung eingebüsst hat. Zugleich müssen sie ihre Hausaufgaben machen, auch wenn es bequemer wäre, die Schuld anderen zuzuschieben. Der Brexit, die Krise in Italien oder der Graben zwischen westlichen und östlichen Mitgliedern der EU stellen deren Bestand infrage. Darauf muss Europa eine Antwort finden, um auf der Weltbühne mitspielen zu können. Auch das ist Realpolitik..."

https://www.nzz.ch/meinung/...indet-eine-zeitenwende-statt-ld.1388459  

51266 Postings, 6787 Tage KickyChina will Vorherrschaft im Indischen Ozean

 
  
    #82602
27.05.18 11:47
" Mit einer geschickten Bündnispolitik ist China dabei, rund um den Indischen Ozean Marinestützpunkte anzulegen. Indien muss der Militarisierung seines geostrategisch bedeutenden Seeraumes ohnmächtig zusehen, während Europa noch kaum gemerkt hat, welchen Risiken es durch diese Entwicklung zukünftig ausgesetzt ist. ....strategische Bedeutung für Europa. Millionen hochbezahlter Arbeitsplätze in Europa hängen vom Export nach Asien ab; mehr als 35 Prozent der europäischen Exporte fliessen dorthin ? und werden über den Indischen Ozean verschifft. Vier der zehn grössten Handelspartner der EU befinden sich in Asien. An den Rändern des Indischen Ozeans liegen zudem die Strassen von Hormuz und Malakka ? strategische Nadelöhre, .....Mit Chinas Investitionen entlang der «maritimen Seidenstrasse» wächst nicht nur sein politischer Einfluss, sondern auch seine militärische Präsenz in der Grossregion um den Indischen Ozean. ."

https://www.nzz.ch/meinung/...errschaft-im-indischen-ozean-ld.1382515
 

51266 Postings, 6787 Tage KickyGreift die Ukraine im Donbass an ?

 
  
    #82603
3
27.05.18 11:55
"...An einem Fortschritt des Minsker Abkommens haben beide Seiten kein Interesse.
Derzeit sieht es so aus, als würden sich die Kämpfe vor allem auf die von den Separatisten gehaltene Stadt Horlivka konzentrieren. Auch die OSZE-Beobachter meldeten am Montag, dass es hier vermehrt zu Waffenstillstandsverletzungen gekommen sei. Auf beiden Seiten wurden schwere Waffen wie Panzer, Raketen- oder Granatenwerfer in der Nähe der Kontaktlinie beobachtet, die dort eigentlich zurückgezogen sein sollten. Daneben finden gegenseitige Beschießungen in Dörfern um Mariupol und Avdiivka statt. Horlivka stand 2014 schon einmal im Mittelpunkt des damals heißen Kriegs, da sie als Portal zum nur 40 km entfernten Stadtzentrums von Donezk gilt, das nach der Einnahme sehr viel verwundbarer geworden wäre.Am Montag hätten, so melden russische und separatistische Medien, Einheiten der ukrainischen Armee Dörfer bei Horlivka (Gorlovka) angegriffen. .....Die OSZE-Beobachter sind konsterniert:"  

51266 Postings, 6787 Tage Kickyund der Link dazu

 
  
    #82604
27.05.18 11:56

51266 Postings, 6787 Tage Kickyman fragt sich natürlich warum gerade jetzt

 
  
    #82605
27.05.18 12:01
die niederländische Untersuchungskommission das längst vergessene Unglück mit MH370 wieder mal neu berichtet und den Russen die Schuld gibt... mit Tatsachen, die keineswegs neu sind sondern ein Wiederholung der Anschuldigungen von Bellingcat : das Fahrzeug mit dem Raketenwerfer, der angeblich dann schnell wieder zurückfuhr....

ich bin ja wohl kaum die einzige, der diese Argumente wohl bekannt waren
und bei denen man sich fragte, warum der Luftkorrridor nicht gesperrt wurde nach bereits vorherigem Abschuss einer Maschine
 

51266 Postings, 6787 Tage KickyZitat daraus

 
  
    #82607
27.05.18 12:06
"Unklar ist auch weiterhin, obgleich anderes beteuert wird, wer am Abschuss beteiligt und dafür verantwortlich war. Nach all dem werden potenzielle Zeugen befragt. Auch nach dem Buk-Transporter, so dass das JIT selbst Zweifel an der eigenen Überzeugung hegt, ob es wirklich von der russischen Brigade stammt. Bei all dem Vagen, das JIT während der Pressekonferenz für sein Narrativ präsentiert hat, fällt es leicht, Zweifel zu säen, zumal die Identifizierung des Buk-Transporters im Wesentlichen auf Bellingcat - "the home of online investigations" - zurückgeht. Bellingcats Finanzierung liegt nicht offen, klar ist, dass eine starke Tendenz zur Bestätigung von Nato-Sichten vorliegt. Der Gründer Eliot Higgins ist Nonresident Senior Fellow beim Atlantic Council. Unabhängig dürfte man Bellingcat nicht nennen.Obgleich also der Bericht des JIT relativ vage bleibt, haben die niederländische und die australische Regierung auf diesen gestützt nun direkt Russland verantwortlich gemacht. ...."

https://www.heise.de/tp/features/...nheit-verantwortlich-4059156.html  

52132 Postings, 5135 Tage Anti LemmingDie Grundschuld am MH370-Abschuss hat die Ukraine,

 
  
    #82608
6
27.05.18 12:37
weil sie den Luftraum in der Ostukraine nicht für Verkehrsflugzeuge gesperrt hatte, obwohl dies wegen der Kampfhandlungen (teils Luftkrieg) dringend angezeigt war. Das stand von Vornherein fest. Deshalb ist die ganze fortlaufende MH370-Diskussion unter Schuldzuweisungsaspekten müßig.

Und warum wurde der Luftraum nicht gesperrt? Weil Poroschenko und Co. unbedingt die Überfluggebühren kassieren wollten. Genauso wie diese Truppe mit ihrer Pipeline Gas-Durchleitungsgebühren von Russland kassiert und künftig kassieren will (und entsprechend ein Mordstheater wegen Nordstream 2 veranstaltet). Es sind erbärmliche Geier, die ihren eigenen Profit über die öffentliche Sicherheit stellen, und deren Leistung sich auf "Hand aufhalten" beschränkt.

Es steht sogar zu befürchten, dass der Abschuss von MH370 eine false-flag-Attacke der Ukraine war. Poroschenko kam ja auch mit einer solchen überhaupt erst an die Macht: Vom Westen angeheuerte tchechenische Söldner waren es, die am Maidan für ein Paar tausend Dollar Handgeld wild in die Menge feuerten, damit das Blutbad Janukowitsch in die Schuhe geschoben werden konnte.

Mit jeder neuen Provokation (zuletzt Skripal, angebliche Gas-Attacke Assads) wird das abgekartete Spiel des Westens klarer durchschaubar.  

52132 Postings, 5135 Tage Anti Lemming# 603

 
  
    #82609
27.05.18 12:43
Die neuen Angriffe der Ukraine auf die Ostukraine könnten dazu dienen, Putin die (Anerkennung aus der) Fußballweltmeisterschaft zu versauen. Ohne weitere Provokationen könnte Russland sonst für Millionen TV-Zuschauer "normal" aussehen, und das ist ist aus Sicht der West-Propaganda unerwünscht.
Russland soll dämonisiert bleiben, deshalb wird in der Ostukraine weiteres Öl ins Feuer gegossen.  

51266 Postings, 6787 Tage Kickymanipulierte Atteste für Asylbewerber

 
  
    #82610
1
27.05.18 13:06
"..Wie nun bekannt wurde, sollen ein Dolmetscher und ein Vermittler die Hand aufgehalten haben. Wie aus einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Bremen vom 3. April hervorgeht, wird der Bremer Dolmetscher verdächtigt, von Ausländern, die ihm ein zweiter Beschuldigter vermittelte, 500 Euro dafür erhalten zu haben, dass er ?falsche Angaben insbesondere zur Identität und den Einreisedaten aufnahm, beziehungsweise übersetzte?. Auch medizinische Atteste geraten im Zuge der Affäre in den Fokus der Aufmerksamkeit. Die Wiesbadener Rechtsanwältin für Ausländerrecht, Michaela Apel, kritisiert im Interview mit dem SWR Anwaltskollegen und Ärzte. Diese würden, so lautet ihr Vorwurf, medizinische Atteste teilweise im Schnellverfahren, nach Kurzdiagnose und ohne Dolmetscher verfassen...."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ste-fuer-Asylbewerber.html  

51266 Postings, 6787 Tage KickyAbzocke von Asylbewerbern Recherche d.SWR

 
  
    #82611
2
27.05.18 13:08
" So kritisiert die Anwältin einen Kollegen, der einen Asylbewerber zu einem Hausarzt geschickt habe, damit der ihm in einem ärztlichen Attest verschiedene Krankheiten bescheinige. In dem Attest ist davon die Rede, dass der Patient unter einer porttraumatischen Belastungsstörung leide, unter einer akuten Depression, sogar eine suizidale Gefahr bestehe. Der Arzt führt aus, diese Diagnose sei "gesichert"... Die Anwältin kritisiert: Der Mediziner stelle fachmedizinische Diagnosen aus unterschiedlichsten medizinischen Bereichen, obwohl er nur Allgemeinmediziner sei. Der Arzt, so die Anwältin weiter, habe für dieses "Fünf-Minuten-Attest" 100 Euro bekommen, behauptet jedoch laut Attest, den Patienten regelmäßig gesehen zu haben. Der Anwalt des Flüchtlings habe 300 Euro Vermittlungsprovision bekommen. Die Kosten musste der Asylbewerber aufbringen...."

https://www.presseportal.de/pm/7169/3953298  

755 Postings, 594 Tage Katzenpirat#608 Anmerkung: MH370 wurde nicht

 
  
    #82612
7
27.05.18 15:37
abgeschossen, sondern verschwand auf mysteriöse Art und Weise über dem Indischen Ozean.
Im Falle der abgeschossenen MH 17 (ebenfalls Malaysia Airlines) trifft die Fluggesellschaft m. E.eine mindestens so hohe Schuld: Man fliegt nicht aus Profitgründen (Zeit- und Kerosinersparnis) mit 300 Passagieren über ein Kriegsgebiet, egal ob der Luftraum gesperrt ist oder nicht...
 

5832 Postings, 3222 Tage learnerDas entscheidende Detail bei der Abzocke

 
  
    #82613
27.05.18 15:38
durch Asylbewerbern könnte sein, dass diese eventuell von ?Biodeutschen? Anwälten und Ärzten dazu angestiftet wurden, was natürlich nicht in dem Bericht steht.

Schöner wäre natürlich für Rechts, wenn Asylberwerber unterstützt durch Ärzte und Anwälte mit Migrationshintergrund unterstützt wurden um den armen Michel in den Ruin zu treiben.

Das sollte man eingehend prüfen, oder wenigstens als Fake News ins Netz stellen.  

52132 Postings, 5135 Tage Anti Lemming# 612 - richtig, es war MH17

 
  
    #82614
27.05.18 16:02
MH17 hatte ich ursprünglich in # 608 auch stehen, hab es dann aber dummerweise ohne weitere Nachprüfung "korrigiert", weil Kicky in # 605 die Flugnummer MH370 bezüglich Ukraine angegeben hatte.  

51266 Postings, 6787 Tage Kickybandenmäßige Zusammenarbeit v.Behördenmitarbeitern

 
  
    #82615
2
28.05.18 07:48
"Staatsanwaltschaft geht von "bandenmäßiger" Zusammenarbeit von Behördenmitarbeitern und Anwälten aus.."
https://www.heise.de/tp/features/...ihren-Chef-ermitteln-4059352.html

der ganze unselige BAMF-Skandal zeitlich aufbereitet bei Telepolis

wer gestern Anne Will sah und Herrn Mayer hörte ,wird sich da noch mehr wundern
ganz unerträglich mal wieder Göring-Eckardt. Sie  sieht sie kommen: Die nächste Flüchtlingswelle und wir müssen vorbereitet sein .Sie hat gestern mit der "Seaeye" telefoniert , sie haben wieder über 100 Flüchtlinge aufgefischt und die Klimakatastrophe... Millionen ...

" Immerhin hat das Wort ?Einzelfall? längst die Bedeutung massenhafter ?Zwischenfälle? erlangt. Und auch der Begriff ?Systemfehler? ist eine bewusste Irreführung durch unsere Staatsjournos. Denn die Bremer ?Asyl-Affäre? gehört natürlich zum System wie das Kirchenasyl und die Helfershelfer, die Abschiebungen unter dem klammheimlichen Beifall von SPD, Grünen und Teilen der Union verhindern. Die Erklärung ist ganz einfach: Diese angeblichen ?Einzelfälle? oder der ?Systemfehler?, all das ist seit Jahren bekannt und es wurde bewusst unter der Decke gehalten und nichts zur Behebung unternommen. Diese Art von Systemfehler ist quasi Teil des Systems. Bei Anne will  werden die üblichen Nebelkerzen gezündet, damit der halbinformierte Bürger am Montag halbwegs beruhigt wieder seiner Arbeit nachgeht ..."

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...fluechtlingswelle/
 

51266 Postings, 6787 Tage KickyAbschiebungen ? ein Witz

 
  
    #82616
2
28.05.18 07:49
" Da spult Will ein Filmchen ab, das die Zahl der Ausreisepflichtigen von 230.000 sogar noch raffiniert auf 60.000 herunterrechnet. Schon die Zahl 230.000 ist eine grobe Täuschung, weil viele Ausreisepflichtige aus der Ausreisepflicht ?herauswachsen?. Denn wenn die Rückführung längere Zeit nicht gelingt, bekommen sie trotz Ablehnung einen legalen Aufenthaltstitel. Und die Abschiebung gelingt nicht, weil viele ihre Pässe wegwerfen, so dass die Behörden nicht wissen, wohin sie zurückführen sollen. Oder weil medizinische Gefälligkeitsatteste (für Geld oder Gottes Lohn) Rückführungen verhindern. Ein in seiner Perfidie perfektes System zur Aushebelung dessen, was mal ein Rechtsstaat war: Wer sich lange genug wehrt, erhält automatisch Recht. ..."

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...fluechtlingswelle/  

51266 Postings, 6787 Tage Kickyerschreckende Fakten kamen ans Tageslicht

 
  
    #82617
1
28.05.18 07:54
"In einer Ecke des Landes werden 10% der Iraker ?anerkannt?, in einer anderen 75%. Ein Drittel der Fälle von Bremen fanden ohne irgendeine Identitätsprüfung statt, die Ausstattung deutscher Behörden mit Computern und gescheiter Software ist bestenfalls auf dem Stand Afrikas, aber das zu behaupten wäre bekanntlich Rassismus. Afrika kann es besser. ...."

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/...fluechtlingswelle/  

51266 Postings, 6787 Tage KickyFrau Merkel hat erheblichen Anteil am Scheitern

 
  
    #82618
28.05.18 10:28
"...?Die Kanzlerin muss jetzt endlich dafür sorgen, dass aufgeklärt wird ? und sie muss endlich selbst aufklären?, sagte der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner im Gespräch mit WELT.
?Merkel drückt sich vor ihrer eigenen Verantwortung. Sie schweigt, tut nichts und will den Kontrollverlust im BAMF aussitzen?, sagte Stegner weiter. Er verwies darauf, dass Merkel die Zuständigkeit für die Flüchtlingspolitik eigens ins Kanzleramt geholt habe. Die politische Verantwortung für die Affäre liege bei der Union, erklärte Stegner weiter, da diese seit 13 Jahren das Bundesinnenministerium führe..."

https://www.welt.de/politik/deutschland/...el-erheblichen-Anteil.html  

17270 Postings, 4332 Tage Malko07Klar liegt die Verantwortlichkeit

 
  
    #82619
28.05.18 10:43
bezüglich des BAMF bei der CDU und jetzt bei der CSU. Allerdings können die Regularien wie mit der illegalen Migration umzugehen ist nur von der Bundesregierung und den Ländern beschlossen werden. Und hier haben besonders die Grünen und die SPD einer sinnvollen Bearbeitung immer wieder hohe Hindernisse in den Weg gestellt bzw. sich des Aufräumens verschiedener Hindernisse verweigert. Dabei befand sich der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner immer an vorderster Front. Noch heute würden beide Parteien am liebsten die ganze Welt aufnehmen und sie gegenüber denjenigen die unseren Wohlstand schaffen bevorzugen. Kläglich war auch der Versuch, die fehlende Rechtsstaatlichkeit im Bezug zur illegale Migration und deren Bearbeitung der CSU in die Schuhe zu schieben. Dabei war die CSU die einzige Partei im Bundestag die versuchte gegenzusteuern und rechtsstaatliche Ordnung zu schaffen. Einer der großen Verhinderer, allerdings bei weitem nicht der einzige, war der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner. Mutti war dabei die Parteivorsitzende neben einem großen Teil der CDU auch noch Vorsitzende der SPD, der Grünen und Linken und sie ist die Hauptschuldige, allerdings nicht allein. Noch heute verweigern sich die Grünen einem Untersuchungsausschuss zum BAMF und spielen sich als Verteidiger von Mutti auf, so als ob sie Regierungs- und nicht Oppositionspartei wären.  

51266 Postings, 6787 Tage KickyGewalttaten in der Berliner U-Bahn

 
  
    #82620
28.05.18 10:55
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/...908,w=1512,q=low,c=0.bild.gif

" Das dicke Problem der Berliner U-Bahn ist die Gewalt im Untergrund! 2454 Gewalttaten gab es 2017. Wie die Situation bei Ihnen ist ? wir zeigen die Zahlen zu allen Stationen.
Allein 1863 angezeigte Körperverletzungen gab es 2017. Im Schnitt also fünf pro Tag ? und 202 mehr als im Jahr davor...."

Kottbusser Tor, Alexanderplatz absolute Spitze, danach Hermannplatz und Zoologischer Garten
https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/...efaehrlich-ist-ihr-u-bahnhof  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3303 | 3304 | 3305 | 3305  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben