Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 3 71
Talk 0 57
Hot-Stocks 2 8
Börse 1 6
DAX 1 1

Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Seite 1 von 821
neuester Beitrag: 20.02.18 15:59
eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 20513
neuester Beitrag: 20.02.18 15:59 von: duftpapst2 Leser gesamt: 2484978
davon Heute: 334
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
819 | 820 | 821 | 821  Weiter  

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

 
  
    #1
48
04.11.13 19:44

Hallo zusammen Ihr kennt mich aus den Threads Crash 2011-2013! Dieses Jahr eröffne ich den Thread Crash das Original kein Nachahmer.

DAX und Dow Jones scheinen nun den finalen Endspurt eingeläutet zu haben die nächste Korrektur Crash wird sich wie auch 1987/2000/2007 plötzlich ergeben.Ob durch eine Überhitzung des Marktes getrieben durch Liquidität (Blase)/Schuldenproblematik USA bzw. Europa/. Zurückfahren der Anleihekaufprogramme in den USA oder ein Abgleiten in eine Depression bleibt vorerst dahingestellt.Das Forum sollte zum Austausch von Nachrichten/Charttechnik dienen um sich rechtzeitig Gedanken über gewisse Absicherungen zu machen wie cash Aufbau absichern mit short Scheinen/oder Spekulation auf fallende Märkte.Ich bitte die Meinungen der anderen Teilnehmer zu respektieren, denkt bitte an das Urheberrecht,Quellenangabe.Beleidigungen/pöppeln/diskriminieren sowie Doppel ID´s bitte unterlassen.

Jeder ist für das hier Eingestellte selbst verantwortlich.

Desweiteren möchte ich hier ausdrücklich darauf hinweisen,dass es sich hier um keine Handelsempfehlung handelt für Richtigkeit der Einstellungen wird ebenfalls keine Haftung übernomme.Anleger handeln in eigenem Interesse.

Optionsscheine und vor allem knock out Produkte können einen Totalverlust verursachen dies sollte jedem bewusst sein.

Es soll hier hauptsächlich um den Dax/ Dow Jones Index gehen,Charttechnik Analysen bzw.aktuelle Berichte wie auch Eure eigene Meinung.sind willkommen.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boersen-maerkte/boerse-inside/crash-von-1987-die-mutter-aller-boersenpannen/7275944.html

Auf dem Weg in die Crashzone: Dax im Drogenrausch - n-tv.de
Die Aktienmärkte taumeln von Rekord zu Rekord. Die Anleger dröhnen sich mit dem Billig-Geld der Notenbanken zu und blenden die Realität aus: China, die USA und Europa stecken tief in der Krise. Je stärker sich die Blase aufbläht, desto lauter wird sie platzen.
 
Angehängte Grafik:
geldmaschiene_endee.gif
geldmaschiene_endee.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
819 | 820 | 821 | 821  Weiter  
20487 Postings ausgeblendet.

947 Postings, 1820 Tage c.hrisUSA

 
  
    #20489
1
18.02.18 11:18
Wochenplus von 2,84 %, nach einer Korrektur von in der Spitze 10-11 %. Noch ist die Korrektur nicht durchgestanden.

Während die US-Indizes schon knapp 61,8 Prozent ihrer Korrektur wieder aufgeholt haben, hat der Dax nicht einmal die erste Fibo-Marke von 38,2 Prozent geschafft. Es bleibt daher spannend, neue tiefere Tiefs sind möglich.

Morgen ist Presidents Day in den USA, daher muss der Dax zum Wochenstart ohne Impluse von außen klarkommen.

Grafik-Quelle: Stockstreet.de  
Angehängte Grafik:
jkhgvhkgchgc.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
jkhgvhkgchgc.png

14 Postings, 75 Tage Paule204Korrekturen..

 
  
    #20490
1
18.02.18 13:09
an Aktienmärkten gab es immer und wird es auch immer geben. Ausschließlich kurzfristige Betrachtungen halte ich für nicht sinnvoll, sondern langfristig führen Aktieninvestments im Schnitt zum Erfolg. Und hier sehe ich in Deutschland und Europa noch recht viel Potential, gerade wenn man es mit Bewertungen aus USA vergleicht. Hier dürfen wir ruhig etwas selbstbewusster sein. Warum will denn USA Schutzzölle einführen? Weil deren Wirtschaft nicht wettbewerbsfähig ist.
Ich würde mir wünschen, dass man den Shortsellern das Leben etwas erschweren würde. Nach der letzten Finanzkrise hat man die Bankenregulierung erst weltweit verstärkt, was Onkel Donald über dem Teich wieder abgeschafft hat. Wir Deutsche regulieren das natürlich mit unserer berühmten Gründlichkeit. Und was passiert mit den Schattenbanken/Hedgefonds? Nix... Schade!  

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123@Paule

 
  
    #20491
3
18.02.18 17:16
Hallo zusammen sehe dies wie auch c.hris eher skeptisch!
Hedgefonds sowie Optionen verbieten.
Man sollte zum Ursprung zurückkehren,denn eigentlich wurde die Börse zum Zweck der
Geldbeschaffung für Firmen (erfunden,geschaffen) um als Aktionär an der Entwicklung
Der Firmen zu partizipieren.
Und nicht auf steigende fallende oder auf die Pleite einiger Firmen zu zocken.
Die Börse ist mittlerweile zum Spielball der großen Investoren geworden die die Kurse in deren gewünschte Richtung lenken.
Der eigentliche Sinn Unternehmen Geld zur Investition zu leihen und zum Schluß davon zu partizipieren ist zum größten Teil verloren gegangen.
 

113113 Postings, 1330 Tage youmake222Chef des Basler Bankenausschusses warnt Banken vor

 
  
    #20492
18.02.18 21:19
Finanzinstitute sollten sich nach Einschätzung des Chefs des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht bei Geschäften mit dem Bitcoin zurückhalten. 18.02.2018
 

113113 Postings, 1330 Tage youmake222SLM Solutions: Aufsichtsratsvorsitzender verringer

 
  
    #20493
18.02.18 21:19

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2hot Vola

 
  
    #20494
1
19.02.18 08:56
Freitag nachbörslich und heute morgen vorbörslich fett Bullisch.

Bin gespannt ob dieses Niveau gehalten werden kann.
Bleibe dennoch vorsichtig mit der Anzahl und dem Ko Punkt meiner Calls.
Den Ausstieg vom Tesla Put hab ich leider verpennt und muß nun auf den nächsten Absacker warten :- ((
 

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2zock zock

 
  
    #20495
19.02.18 09:37
hab mal kleinen Dax Put geordert zu 0,56 weil ich dem Dax nicht traue :  DS1TDR

Keine Kaufempfehlung wegen nahem Ko = Totalverlust !  Aber daher auch kein SL nötig :- ))  

113113 Postings, 1330 Tage youmake22210 wichtige Fakten zum Wochenstart an der Börse

 
  
    #20496
19.02.18 14:58

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123Fed wird bei Aktien Crash nicht einschreiten!

 
  
    #20497
2
19.02.18 21:31
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...en_H748857571_545617/
Mit massivem Gelddrucken hat die US-Notenbank den S&P500 und den weltweiten Aktienmarkt auf immer neue Rekordhochs getrieben. Viele Investoren setzen daher d...
 

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123Crashgefahr nicht gebannt!

 
  
    #20498
1
19.02.18 21:34
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/...e_H1528149950_545560/
Die meisten Marktbeobachter sehen in dem jüngsten Marktrückgang vor allem eine Korrektur. Das heißt, der Abschwung am Aktienmarkt wird sich nicht in eine län...
 

804 Postings, 169 Tage Andreas S.Geldmaschine

 
  
    #20499
19.02.18 22:04
Crashgefahr gibt es immer. Ich bin zwar nur 18 Jahre im Markt, aber in diesen 18 Jahren gab es jährlich Crashgefahr. :)

Bis jetzt sehe ich beim besten Willen keine Probleme an den Finanzmärkten, zumindest langfristig nicht. Eine Glaskugel hat niemand, auch ich nicht. Ich weiß nicht, ob es im Sommer oder ab 2019 crashen wird, derzeit gibt die Lage es nicht her und von heute auf morgen kommt kein Crash. Das braucht seine "Inkubationszeit".
Daher bis Sommer sehe ich noch keinen Crash bzw. völlig unwahrscheinlich.
 

113113 Postings, 1330 Tage youmake222Steinhoff erleidet Gerichtsschlappe in Amsterdam i

 
  
    #20500
1
19.02.18 22:11
Die sich ohnehin in schweren Gewässern befindliche Poco-Mutter Steinhoff hat einen weiteren Nackenschlag hinnehmen müssen. 19.02.2018
 

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123@Andreas

 
  
    #20501
1
19.02.18 22:24
Du beantwortest die Frage selbst.
Bis Sommer siehst Du keine Crashgefahr!?
Meinst Du die Korrektur wartet bis die Leute nochmals zu Höchstkursen raus können;-))

Wenn Du die Probleme erkennst werden wir mitte im Crash stecken Börse läuft cirka 6 Monaten voraus.
Steigende Zinsen-->> Neue Anlagealternative-->>Abzug von Geldern am Kapitalmarkt ( Aktien)-->> Aktie plötzlich keine sichere Anlage---> Weiterer Abzug aus Aktien-->>
Panik---> Crash!!
 

804 Postings, 169 Tage Andreas S.Geldmaschine

 
  
    #20502
1
19.02.18 22:51
"Höchstkurse" kenne ich auch nicht. Und welche Frage beantworte ich selbst?
Bis Sommer bedeutet, die aktuelle Lage gibt keinen Crash her und dass deutliche Anzeichen geben wird, bevor es crasht. :) Das braucht seine Zeit, daher schätze ich vorerst bis Sommer. Bis dahin sehe ich weiter.
Korrektur wartet nicht, nein. Crash schon. Zumindest würde der Crash so stark sein, dass man vorherige Verluste die man vorher für eine Korrektur hielt, locker wett macht. Das war zu meiner Zeit 2001 so. Es ging ganzes Jahr runter, allerdings gering und anschließend konnte man sogar noch positive Renditen erwirtschaften. 2007 war es einfacher. 2007 hat es 3 Quartale gedauert, bis es anfing zu crashen. 3 Quartale lang wurde die 8000 getestet, 3 Quartale lang hatte jeder Zeit zum "Höchstpreis" zu shorten :)    

12568 Postings, 3053 Tage Geldmaschine123@Andreas

 
  
    #20503
20.02.18 08:02
Höchstpreise!
DasDoppeltop hatten wir schon dürften mittlerweile auf dem Weg nach unten sein.  

804 Postings, 169 Tage Andreas S.Geldmaschine

 
  
    #20504
20.02.18 08:23
Wenns nach dem DAX ginge wäre er wohl schon längst unter 12k. Aber die Amis halten ihn stabil, dort sieht die Lage sehr positiv aus wie in den letzten Monaten.  

804 Postings, 169 Tage Andreas S.PS:

 
  
    #20505
20.02.18 08:38
Das mit den unter 12k meinte ich kurzfristig. Langfristig sehe ich weiterhin strong long.. ;)    

113113 Postings, 1330 Tage youmake22210 wichtige Fakten zum Handel am Dienstag

 
  
    #20506
20.02.18 10:04

113113 Postings, 1330 Tage youmake222Ökonomen warnen vor einem fatalen Regierungsfehler

 
  
    #20507
20.02.18 10:06
Ökonomen warnen vor einem Regierungsfehler, der Deutschlands Wirtschaft gefährden könnte - Business Insider Deutschland
Ökonomen warnen vor hohen Investitionen des Staates. Denn laut einer Studie könnten die Mehrkosten vor allem die Verbraucher treffen.
 

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2wollte schon

 
  
    #20508
1
20.02.18 10:31
meinen kleinen Dax Put mit SL vor Verlust absichern, aber das hat scheinbar noch Zeit.  DS1TDR

Mit Dax Kurs von 12.000 wäre mit in diesem Falle sehr geholfen :- ))  

804 Postings, 169 Tage Andreas S.duftpapst

 
  
    #20509
20.02.18 10:51
Gier kann schädlich sein ;)  

396 Postings, 4192 Tage kubantCrash

 
  
    #20510
1
20.02.18 10:55
Ist aktuell
Dieses Jahr noch 8150 im dax  

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2Zocken auf Kredit, unfassbar

 
  
    #20511
20.02.18 11:19
Es waren aber wohl eher Computerprogramme sowie umfangreiche Wetten auf tief bleibende Volatilität, die zu dem heftigen Einbruch geführt haben. Angeblich handelte es sich um Einsätze in Höhe von 1,5 Billiarden US-Dollar. Dazu kam, dass vor allem in den Vereinigten Staaten Aktien in einem beträchtlichen Umfang auf Kredit gekauft worden waren. Wenn die Kurse ins Rutschen kommen, müssen Anleger hier die hinterlegten Sicherheiten, also die sogenannten Margin Calls, erhöhen. Finanziert wird das häufig über Aktienverkäufe. Dadurch verstärkt sich die Korrektur selbst.
https://www.teleboerse.de/private_finanzen/...ar-article20295891.html

Andreas : Der kleine Put ist als Absicherung für die letzten Call Scheine auf Bayer und SAP gedacht. Bei Ek von 0,56 und wenigen Scheinen ist das Risiko gering.
E.on Call eben mit kleinem Plus versilbert bei 8,19  

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2Wal Markt reisst den Dow runter

 
  
    #20512
20.02.18 15:13
http://www.ariva.de/walmart-aktie/realtime-chart?boerse_id=131

Schlecht e Zahlen im 4. @uartal bringen heute fetten Tagesverlust. Bin gespannt ob der Dax trotz wackeligem DOW im Plus schliesst.  

15226 Postings, 2774 Tage duftpapst2Dax im Plus

 
  
    #20513
1
20.02.18 15:59
obwohl der Dow im Minus startet.
mal was ganz seltenes.
Traue dem kleinen anstieg nicht und lasse den Put im Depot, obwohl die Gewinne aktuell beinahe weg sind bei EK zzgl. Gebühren.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
819 | 820 | 821 | 821  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: masterrico, Shenandoah