Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 192 2840
Talk 43 1432
Börse 129 1181
Hot-Stocks 20 227
DAX 17 156

Der ?/CHF Thread

Seite 1 von 188
neuester Beitrag: 30.06.16 11:36
eröffnet am: 31.01.12 23:59 von: izhevski ink. Anzahl Beiträge: 4693
neuester Beitrag: 30.06.16 11:36 von: stksat|22881. Leser gesamt: 1510602
davon Heute: 1178
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  

1471 Postings, 1859 Tage izhevski ink.Der ?/CHF Thread

 
  
    #1
23
31.01.12 23:59
 
Angehängte Grafik:
_chf.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
_chf.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  
4667 Postings ausgeblendet.

523 Postings, 685 Tage woodstock99reloade.Löschung

 
  
    #4669
21.06.16 21:03

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 22.06.16 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626Achterbahn

 
  
    #4670
23.06.16 12:52
Also dass es turbulent werden würde, war ja klar. Aber das ist schon heftig heute. Devisenpaarungen pflegen sich sich im %-Bereich pro Tag zu verändern :o)

Sollte es doch zu einem Brexit kommen, dann gute Nacht. Will nicht wissen, um wieviel dann der Euro gegen den Franken abstürzt, aber ich würde mal vermuten, dass es dann nicht mit 1% Änderung getan ist.

Ich wünsche allen starke Nerven!

LokivonAsgard  

534 Postings, 409 Tage s1893Brexit?

 
  
    #4671
1
24.06.16 00:07
Stand jetzt kein Thema. Den Euro wird das erstmal massiv stärken.

Nur - diese Abstimmung hat Europa geschadet. So einen wirklichen Gewinner gibt es nicht dabei.
Mittelfristig kann sich der CHF erholen, nur...wann kommt die nächste dunkle Wolke am Euro Himmel.

...  

82 Postings, 1252 Tage gocarligoStand 24/06/16 05:49

 
  
    #4672
24.06.16 05:50
Devisen:
UK + 7,18%
Japan -9,17%
Schweiz -2,68%
USA -4,24%  

82 Postings, 1252 Tage gocarligoskynews 06:00

 
  
    #4673
24.06.16 06:01
out: 51,7%

in: 48,3%  

10404 Postings, 2218 Tage sonnenscheinchenes lohnt sich wieder mal,

 
  
    #4674
24.06.16 07:53
reichlich in der Schweiz investiert zu sein. Stabilität seit Generationen. Man schläft einfach ruhiger :D  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626Dasselbe

 
  
    #4675
24.06.16 10:34
dachten bis vor kurzem viele auch von GB... immerhin haben die ja auch keinen EUR eingeführt, immer wieder Sonderregelungen bekommen, ect.

Ich denke, dass im Moment die Notenpresse der SNB glüht. Und demnächst wird der Einlagenzins auf -1% gesenkt werden, weil selbst das Drucken von vielen Franken nicht mehr ausreichen dürfte.

Der Sommer wird nun echt wild werden!

Ich hoffe, ihr habt eure Schäfchen alle im Trockenen und euch nicht von dem "die treten eh nie aus"-Gerede anstecken lassen.

LokivonAsgard  

534 Postings, 409 Tage s1893:-)

 
  
    #4676
24.06.16 11:50
wo soll der den noch hin gehen der Franken und ...

Der DAX ...buahh...trotz aller horrorszenarien jetzt nur noch 5% im Minus.
Also, wenn in Griechenland einer einen Furz lässt, dann geht der DAX auch 5% runter.  

824 Postings, 1752 Tage HeldDerArbeitHorror?

 
  
    #4677
2
24.06.16 12:56
nee der DAX überbewertet :-) War 2011 auf 7000 jetzt 10000 rum, ca. 40% mehr, abzgl. 3% Inflation pro Jahr grob 16% dann hätte sich ja der Wert der Unternehmen um 24% gesteigert in 5 Jahren....glaub ich nicht, ist nix dahinter, alles Spekulatius.
Na dann ab mit dem Franken unter Pari!  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626Dass mit der Spekulation

 
  
    #4678
24.06.16 14:51
die mit billigem Notenbankgeld den Dax getrieben hat, würde ich genauso sehen (und unterschreiben), wie auch schon mehrfach erwähnt.

Dass es mit dem SMI aber schon seit einem Jahr nach und nach abwärts geht, trotz des billigen Geldes, ist dir auch schon aufgefallen? Das spricht noch immer nicht gerade für die Parität, wenn du mich fragst.

LokivonAsgard  

721 Postings, 332 Tage columbus23möchte nicht wissen wieviel die SNB

 
  
    #4679
1
24.06.16 18:11
an Mrd. heute in den Markt gepumpt hat .  

SNB interveniert nach Brexit am Devisenmarkt

https://www.cash.ch/news/top-news/...ch-brexit-am-devisenmarkt-464460  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626@columbus

 
  
    #4680
1
24.06.16 21:00
ja, das werden mehr als 1-2 Mrd gewesen sein, fürchte ich. War aber klar, dass im Falle eines Brexit das labile System kurz (?) komplett aus den Fugen geraten wäre.

Viel spannender ist die Frage, was das ganze langfristig bedeutet.

LokivonAsgard  

82 Postings, 1252 Tage gocarligo@ stksat 228818626

 
  
    #4681
27.06.16 08:03
ich erwarte eine Zinssenkung der SNB auf -1% bis -1,25% in den nächsten Tagen.

sollte dies NICHT geschehen, sehe ich den ?/CHF bei 0,8

Liebe Grüße  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626Zinssenkung

 
  
    #4682
27.06.16 09:53
denke ich auch. Auch in dem von dir angegebenen Umfang. Ansonsten würden sie zu viel Geld drucken und in den Markt werfen müssen, schätze ich mal (aber wer außer der SNB kann das im Moment schon mit Sicherheit sagen ;o). In jedem Fall wird sie was machen, weswegen ich auch ohne Zinssenkung eher nicht glaube, dass es ein Kurs von 0.8 wird. Nur verbal zu intervenieren wird diesmal aber sicher nicht genügen, da sind wir beide sicher einer Meinung.

LokivonAsgard  

82 Postings, 1252 Tage gocarligo#4679, #4680

 
  
    #4683
27.06.16 19:11
in der Woche zum 24.06.16 hat die SNB 4,8 Mrd CHF in den Markt gepumpt ... !!!  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626ich tippe mal darauf

 
  
    #4684
27.06.16 20:14
dass das meiste am Freitag floss... Immerhin hat es vorher ja Gerüchte gegeben, die vom Verbleib GB in der EU träumten, was Druck auch vom Euro genommen haben dürfte.

Viel schlimmer ist meiner Meinung nach im Moment, dass die Briten so gar keinen Plan haben, was sie eigentlich wollen. Wenn sie nicht bald klare Schritte setzen, dann werden sie noch schaffen, die gesamte Weltwirtschaft in den Abgrund zu reißen und nicht nur ihre eigene und Teile der EU. Bei aller Liebe für "gegen die da oben", aber wie konnte man einem so planlosen und (nun wissen wir es ja recht genau) verlogenen Haufen die Stimme geben? Die brauchten nicht einmal ein "Es waren halt Kompromisse bei der Regierungsbildung", um einen Tag nach der Abstimmung ihre Versprechungen zu kassieren... Da bleibt einem Außenstehenden echt der Mund offen stehen vor Verwunderung.

LokivonAsgard  

23512 Postings, 2203 Tage xpressBald keine Franken mehr an Ausländer ?`

 
  
    #4685
27.06.16 20:36
Hallo Jungs,

Es ist heftig was garde abgeht..

Ich konnte es kaum glauben aber der Franken ist wohl bei allen Banken entweder ausverkauft oder die Nachfrage ist so krass hoch das man ungalubliche Kurse für den EURO bekommt bei 0815 Sparkasse Banken..

Meine Bank hat mir EURO für 1,079 verkauft heute ! (bei Bedarf kan nich Beleg vorlegen im Forum

Normalerweise habe ich ein Speread von fast 0,5 Cent bei den BörsenBanken  aus
Frankfurt..!


Betrag um die 7k CHF gewesen !

Man beachte den FOREX Kurs !
EUR/CHF 1,077x !

Das zeigt in miene Augen, dass die grosse EURO Krise wohl noch erst bevorsteht...
und keiner diesmal im EURO bleiben will..


Wenn die SNB kolabiert, dann fällt der EURO wohl sogar unter 1 EUR , das schlimme ist nur dann haben wir den echten MEGA CRASH in der Schweiz !

1929 könnte dagegen ein Kinderspiel werden wenn die Währung +30% aufwertet !


Und bevor alle sagen Xpress Du spinnt wieder..schaut mal EURO Banken an

Unicredit heute unter 2 EUR je Aktie !
Commerzbank fast wieder da wo es vor dem SPLIT WAR !


Ich wünsche mir für die Schweiz das die SNB genug Puliver hat und das niemand von euch grosse CHF SChulden hat.....wenn die SNB die Kontrolle verliert..

Bringt es auch nicht ein Haus auf Pump in der CH zu haben wenn die Arbeitslosigkeit plöztlich explodiert !

Gruss Xpress ! Die SCHWEIZ auf dem Weg des Abgrundes ! Beten !
 

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626Düstere Worte

 
  
    #4686
27.06.16 21:30
Ich denke, dass keiner hier wünscht, dass die SNB kollabiert. Das bedeutet im ersten Moment sicher, dass der Kurs irgendwas macht. Die Frage ist, ob die Schweiz noch als "sicherer Hafen" anzusehen wäre, wenn deren Zentralbank handlungsunfähig wäre? Der von dir für diesen Fall an die Wand gemalte Crash würde das ganze ja deutlich relativieren, finde ich... Wie auch immer. In dem Szenario würde die Inflation auch mit einem Schlag losgaloppieren. Dann hätten wir wirklich (End)20iger Jahre Feeling pur und dann werden wir hier im Forum wohl darüber diskutieren, wie viele Flüchtlinge aus Europa (inklusive Schweiz) in den USA, Canada oder Australien aufgenommen werden...

Und übrigens (danke für den Schmunzler ;o): "Wenn die SNB kollabiert, dann fällt der EURO wohl sogar unter 1 EUR , das schlimme ist nur dann haben wir den echten MEGA CRASH in der Schweiz !" Der Euro steht immer genau bei einem Euro ;o) - aber wir wissen alle, was du meinst und ich denke, wir alle wollen, dass deine Worte nicht wahr werden!!!

LokivonAsgard  

82 Postings, 1252 Tage gocarligoCHF Kredit ...

 
  
    #4687
1
28.06.16 07:23
Liebe CHF Kreditnehmer hier in diesem Forum. Ich habe mir gerade die EUR/CHF Charts bis 2000 angesehen und dabei sind mir die Gedanken gegenwärtig geworden, die ich beim Vertragsabschluß hatte. Es stand ein Japanischer Yen Kredit zu Diskussion. Aber der Bankdirektor hat mir den CHF Kredit eingeredet. Und ? und das schreibe ich hier nieder ? er hat mir die Hand gegeben und gesagt: ?Der Frankenkredit ist das sicherste was es auf der Welt gibt. Da kann nichts passieren?? Ich habe diesen Kredit NIE aus Spekulationsgründen abgeschlossen, sondern einfach deshalb, weil die Zinsen im Jahr 2000 bei einem Euro Kredit ca. 3,7% gewesen waren. Und ich habe ? im Gegensatz zu vielen anderen CHF Kreditnehmern ? von Anfang an in Raten meine Schuld monatlich abgestottert ( zurückgezahlt ). Schade, daß ich  den Bankdirektor nicht zur Verantwortung ziehen kann. Er ist in Pension. Aber ich weiß, dass er diese Zeilen liest ?  

15 Postings, 759 Tage leSasch@gocarligo

 
  
    #4688
28.06.16 07:55
Gleiche Geschichte bei mir - allerdings 2005.
Spekulation? Ich? Niemals.
Ich war damals Mitte 20 und wollte ganz bodenständig ein Haus bauen statt mein Geld in ein schnelles Auto zu stecken.
Kannst mir glauben: die Entscheidung hat mich Jahre meines Lebens gekostet.  

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626bei mir ähnlich

 
  
    #4689
28.06.16 12:33
auch in 2005. Hab aber bis 2030 Zeit und damit bin ich noch nicht so schlimm beunruhigt und hoffe, dass die Märkte bis dahin wieder normal ticken und sich hauptsächlich an wirtschaftlich begründbaren Kategorien orientieren, als an psychologischen (Stichwort "sicherer Hafen"). Jaja, ich weiß, ich bin ein hoffnungsloser Wirtschafts-Romantiker ;o)

Hat irgendwer eine Erklärung für den heute derart ansteigenden Kurs? Kann mir nicht vorstellen, dass die SNB das gerade treibt, oder?

LokivonAsgard  

534 Postings, 409 Tage s1893alles hier übler schrott und Panikmache...

 
  
    #4690
29.06.16 23:43
hr schreibt teilweise:
* wir sehen den Franken bei 0,80 CHF zum Euro. Ähhh, die Schweiz hält das nie und nimmer aus!
Die Schweiz ist reich, aber auch die SNB und die Schweizer Wirtschaft hat Grenzen. Die Schweiz konnte mit Mühe ein +/- Null Wachstum hinzaubern.
* angeblich geht die europäische Wirtschaft den Bach runter. Habe ihr mitbekommen das sämtlich Banken u d Versicherungen und englische, international tätigen Firmen wie Vodafone Ihren Sitz nach Europa verlagern.
* Habt ihr mitbekommen das in Nordirland seit dem Brexit 10.000 Passanträge eingegangen sind von Engländer... Wartet mal bis es denen dort drüben an die Eier geht weil sich deren Wirtschaft und vor allem die internationalen Firmen nach Europe verabschieden...
* es wird eine Verschiebung geben der Banken Metropole

Hört auf mit diesem hirnlosen panikmüll. Ihr seit nicht besser wie Johnson und Co. !!!  

571 Postings, 964 Tage Globalloserle miserables

 
  
    #4691
30.06.16 00:11
Ihr glaubt doch im Ernst nicht an ein Happy end,soviel Franken kann die SNB gar nicht drucken wie die Vermögensverwalter in den sicheren Hafen tauschen wollen :-),und. Jetzt kommen  fluchtgelder von London dazu.und die ezb druckt weiter ,nur Frage der Zeit wan die snb kapituliert  

10 Postings, 143 Tage stksat|228937833Schweizer Volkswirtschaft ist zu klein, ..

 
  
    #4692
30.06.16 10:11
um für jede krisengeschüttelte Nation ein sicherer Hafen zu sein.
Das Problem kommt immer erst später, nämlich dann, wenn Buchgeld in Waren getauscht wird.
Dann wird die Schweiz sowie ganz Europa (beide drucken Papier wie Heu) von einer massiven Inflation erdrückt. Das dumme ist nur, jeder hortet sein Geld, damit er für eine Krise gewappnet ist. Aber genau dieses Horten wird zur zukünftigen noch größeren Krise führen.
Deshalb mein Tipp:
Konsumiert fleißig oder investiert in den Aktienmarkt und stärkt damit die Firmen mit frischem Eigenkapital, damit diese vom Bankensystem unabhängig agieren können und dadurch konkurrenzfähiger werden.

VG
 

194 Postings, 482 Tage stksat|228818626@ Globalloser

 
  
    #4693
30.06.16 11:36
Sollte die SNB wirklich kapitulieren (müssen), dann hat die Schweiz ein echtes Problem. Denn dann würden Schweizer Geschicke fremdgesteuert werden. Da hilft dann auch Basisdemokratie nicht mehr, fürchte ich...

Ich denke auch, dass die Schweiz nicht gegen Spekulanten ankommt (Frage: gibt es überhaupt noch ein Land auf der Welt, für welches das NICHT gilt?). Man denke nur daran, wie ein Soros GB in die Knie gezwungen hat oder wie Spekulationen im Schweizer Franken (nicht selten von Schweizer Banken!!!) die Wechselkurs-Untergrenze gekippt haben.

Hinzu kommt, dass in der Schweiz gerade die Inflation anzieht (mehr als im Euro-Raum). Damit haben sie das Dilemma, dass sie einerseits die Zinsen noch weiter absenken wollen, damit weniger Geld in die Schweiz fließt und andererseits die Zinsen erhöhen müssten, um einer zu hohen Inflation zu entkommen. In der Haut der SNB möchte ich im Moment für kein Gehalt der Welt stecken...

LokivonAsgard  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben