Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 80 340
Talk 29 176
Börse 43 127
Hot-Stocks 8 37
DAX 21 37

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 1 von 591
neuester Beitrag: 20.10.14 08:43
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 14762
neuester Beitrag: 20.10.14 08:43 von: H731400 Leser gesamt: 1487239
davon Heute: 369
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591  Weiter  

290 Postings, 1737 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

 
  
    #1
39
16.05.11 21:41

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591  Weiter  
14736 Postings ausgeblendet.

4210 Postings, 324 Tage Galearisja also rein ? Anfangsposition....

 
  
    #14738
1
16.10.14 16:54
dann schau mer weiter...  

290 Postings, 909 Tage ReniarGalearis:@

 
  
    #14739
1
16.10.14 17:12
Wohl dem , der noch kann.

Ich hatte bei 27 , -  Euro den Boden gesehen und bin nochmal ordentlich rein.

Und nu ?

Die schaffen mein Geld schneller fort als ich es beibringen kann.
Irgend was läuft da schief.

 

847 Postings, 1407 Tage RobertControllerNa denn mal ich....

 
  
    #14740
16.10.14 17:27
...mit nem Spruch: Wohl dem, der noch bei 27 nachkaufen konnte.... da hatte ich nämlich schon nix mehr, da ich für die KE alle Reserven aufgebracht hatte... Schnitt jetzt bei 35!

Bemerkung: Wenn DB auf 0 sinkt, ist es völlig Wurscht zu welchem Kurs man gekauft hat.  

216 Postings, 610 Tage United JackDie großen Banken und Wallstreet

 
  
    #14741
1
16.10.14 17:28
haben ja "Dark Pool" und ist eine neue Plattform da kennt sowieso keiner mehr aus was da abläuft!
 

4 Postings, 1624 Tage danielzwicker@biber DB-Turbo Call

 
  
    #14742
16.10.14 17:36
Hi,
ich habe gesehen, du hast bei 0,17 Nerven gezeigt....smile. Ich wollte dir zwischendurch noch schreiben, dass du alles richtig gemacht hast, denn ich bin mit 0,15 nicht mehr zum Zuge gekommen und ab dem frühen Nachmittag lief es genauso wie du und eigentlich auch ich es eingeschätzt haben. Nun ja, es wird neue Gelegenheiten geben.
Grüße,
Daniel  

2720 Postings, 1357 Tage Kalle 8Goldmann-Zahlen stark

 
  
    #14743
2
16.10.14 18:19
Jetzt wird es spannend bei de Zahlen der Deutschen Bank werden. Denn die Vorankündigungen der Deutschen Bank vor kurzem kann man schwer einschätzen. Einerseits sagten sie, dass sie keine schlechten Gewinne gemacht haben, andererseits hbe ich den Eindruck, dass man die Aktionäre auf weitere Rückstellungen einschwören wollte, deren Höhe nicht erkennbar ist.
Wenn die Deutsche Bank nur nicht die vielen Altlasten hätte, würde sie wahrscheinlich gar nicht so schlecht dastehen.
So aber ist es irgendwie ein Lotteriespiel, wann man bei der Deutschen Bank einsteigen könnte; nämlich dann, wenn die vermaledeiten Rückstellungen wegen der Altlasten aufhören.

Eine Sache wäre aber auch bei den Zahlen von Goldmann Sachs interessant zu wissen. Wie wirken sich die momentanen Kursrückgänge an den Weltbörsen auf die jetzigen Quartalszahlen in Q4 aus. Allerdings sind die Aktienmärkte in den USA als deren Hauptmarkt bislang nur um ca. 6 % gefallen und nicht wie bei uns um ca. 15%.

Irgendwie bleibt die Deutsche Bank für mich ein großes Rätsel mit vielen Unbekannten.
 

2720 Postings, 1357 Tage Kalle 8Goldman natürlich nur mit einem "M"

 
  
    #14744
16.10.14 18:40
blöder Fehlerteufel  

847 Postings, 1407 Tage RobertControllerGottseidank....

 
  
    #14745
2
16.10.14 18:41
... hat Goldman wieder gute Zahlen geschrieben... das hat den Dax doch wieder leicht steigen lassen und die DB hat auch dadurch seit ein paar Tagen ihre Position auf dem letzten Platz erfolgreich halten können.
Wenn die Zahlen der DB auch noch so toll werden, können wir frohen Mutes sein, dass die DB statt 4 nur noch 2%  pro Tag sinkt....  

290 Postings, 909 Tage ReniarFür Dich , lieber ungläubiger Robert

 
  
    #14746
16.10.14 18:56
WKN            Akt. Kurs       Wert in EUR            Datum             Kaufkurs   Kaufwert
Typ              Diff. abs         Diff. abs                Zeit                  in Euro     in Euro
Währung       Diff. %          Diff. %                  Börse


514000        23,335              23.335,00           16.10.2014      27,015     27.015,00
Aktie               -0,74              -3.680,00           17:35:16
EUR                 -3,07%         -13,62%              XETRA  

1050 Postings, 738 Tage H731400Auf 10 Jahres Sicht jetzt 8,5% minus pro Jahr

 
  
    #14747
16.10.14 19:40
überlege die ganze Zeit einzusteigen, geht immer weiter bergab...  

15 Postings, 77 Tage JackPrinc@RobertContro

 
  
    #14748
2
16.10.14 20:33
hahaa, deine Ansichten sind ja etwas witzig, tut immer gut so etwas zu hören.
Spaß beiseide.

DB wird am Ende des Jahres die 30? Marke knacken, allein schon aufgrund des immensen günstigen KGV Verhältnis.

Das Q3 Ergebnis wird nicht Oberhammer aber es wird gut, dann wird die Aktie bei 27? rumtümpeln und am Ende des Jahres wenn die Yellen bekannt gibt das niedrige Zinsen weiterhin gehalten werden die 30? geknackt.
 

290 Postings, 909 Tage ReniarJackPrinc:

 
  
    #14749
16.10.14 20:41
Glaskugel oder Kaffeesatz ???  

1796 Postings, 677 Tage Motzer@H731400

 
  
    #14750
2
16.10.14 20:59
Es gibt keine Garantie dafür, dass eine Aktie zu den höheren Kursen der Vergangenheit zurückkehrt.

Bei der Deutschen Bank gab es einige Kapitalerhöhungen. Außerdem mussten diverse Assets abgeschrieben werden. Diese Werte sind unwiederruflich verloren. Daher gehe ich davon aus, dass die Kursentwicklung bescheiden bleiben wird.

 

1050 Postings, 738 Tage H731400Kauf lieber Gazprom jetzt

 
  
    #14751
16.10.14 21:04
KGV von 3 KBV 0,3 ist mehr Substanz.  

7070 Postings, 1261 Tage Maxxim54Damals

 
  
    #14752
3
17.10.14 17:56
...vor glaub ich 10 Jahren, war Yukos in....da hiess es kauft Yukos....heut haben wir dieselbe Situation....jetzt heisst es, kauft Gazprom....was, wenn auch Gazprom wieder verstaatlicht wird?

Junge...Junge...man sollte sich die Risiken immer im Aug behalten...gemäss Murphys Gesetz...was schiefgehen kann, geht auch schief...

Mal schaun....DeB hält sich gut....wenn die Indizes nächste Woche nicht absacken, dann könnte man temporäres Tief hier gesehen haben...  

847 Postings, 1407 Tage RobertControllerDB hat wieder mal...

 
  
    #14753
18.10.14 08:21
... eine ganz starke relative Schwäche bewiesen... stärkster Verlierer und dann schwächster Gewinner.
Alte DB-Hasen kennen das.... es ist irgendetwas im Busch und die Möglichkeit zum Halali ist nicht vom Tisch.
Auch ein gutes Q3 wird daran nichts ändern, wenn alles oder sogar mehr in den nächsten 2 Jahren für unseren notleidenden Bruder USA benötigt wird.

Schönes Wochenende  

4210 Postings, 324 Tage GalearisGazprom kannst vergessen Energy stocks bad....

 
  
    #14754
1
18.10.14 11:20

43 Postings, 216 Tage Ghost222Robertcontroller

 
  
    #14755
1
18.10.14 18:47
Dass die Hetzjagd noch nicht vorbei ist, ist glaube ich bekannt, aber was denkst du soll denn noch im Busch sein? Keine Sorge, die Aktie kommt schon wieder aus ihrem Loch heraus...wie sonst auch immer!...und ein gutes Quartal ändert selbstverständlich etwas zum Positiven.. Und auch die Spenden werden sicher bald ihr Ende finden...  

631 Postings, 392 Tage Dinobutcherwelche kommenden Termine

 
  
    #14756
2
19.10.14 13:25
haben wir:
1. 26.10 Ergebnis Banken Stresstest.
2. 29.10 Q3 Zahlen DB

sinkt oder steigt der Kurs bis dahin?????
 

7070 Postings, 1261 Tage Maxxim54Generell

 
  
    #14758
2
19.10.14 15:50
müsste man das Geschäftsmodell der Banken als solches doch auf Prüfstand stellen. Die Hight Tech Branche überrollt förmlich Bekanntes. Der Einzelhandel wurd von Amazon und co. förmlich überrollt. Man schaue sich nur mal Karstadt and...

Zukünftig kanabalisieren Apple und Co. die Kreditvergabe hiesiger Banken. Bezahlen mit Handy....etc....

Kreditvergabe via Banken ist auch nicht mehr das, was es war....Investmentbanking auch im Rückzug...und Vertrauen auch durch die Rechtstreitigkeiten hin...

Zudem sollen zukünftig Anleger und Sparer für das Risiko einer Pleite einer europäischen Bank geradestehen. Was das bedeutet, dürfte ich selbst anhand der BES Portugal miterleben....

Vielleicht sollte man erheblich vorsichtig sein in der Zukunft, ob man wirklich sein Geld diesen Banken anvertrauen sollte...vielleicht als Zock...ja...

Dasselbe gilt für die Versorger, die auch in Europa bluten müssen. Manch Einer denkt über die französischen versorger nach...Aber obacht! Da hat die Regierung beschlossen, auch auf Energiewende zu setzen....die folgen dem deutschen Besipiel. Oh..je...

Meines Achtens sollte man nach Aktien in den USA und Kanada schaun....da ist man relativ gesehen geschützter...  

43 Postings, 216 Tage Ghost222Maxxim54

 
  
    #14759
1
19.10.14 19:56
Du hast eine super Situationseinschätzung mit deinem Posting 14731 abgegeben und ich denke dass man mit Augen zu und durch auf diesem Niveau nicht allzu schlecht fahren wird. Für die noch weiter entfernte Zukunft würde ich dir auch zustimmen, dass vielleicht eine europäische Bank nicht der sicherste Hafen ist.  

1050 Postings, 738 Tage H731400@Maxxim54

 
  
    #14760
1
19.10.14 21:07
Gazprom ist Putin im Vergleich zu Deinem BSP, übrigens Di wird entschieden das die EU erstmal 4,5 MRD Gasschulden bezahlt für die Ukraine, Gazprom hat die schon abgeschrieben. Also netto Einnahme..
Schon weil wir Deppen als Steuerzahler das übernehmen, sollte man jetzt bei Gazprom einsteigen, fast 10 Jahrestief. China hat für 400Mrd unterschrieben, demnächst Indien und dann Japan etc..  Beobachte aber Deutsche Bank weiter, rechne aber noch mit Korrekturen beim Dax, Dow usw.... Rubel und russischer RTS sind schon ganz tief im Keller...  

7070 Postings, 1261 Tage Maxxim54H731

 
  
    #14761
19.10.14 21:56
...sicherlich ist Gazprom interessant....aber nicht als Vollinvest..nmM....es kann schnell gehen, dass Putin es einfach verstaatlicht....ich meine, es ist ja nicht das erste Mal.....insofern sollte man das immer im Auge behalten...

O.k... der Winter naht...und niemand will in der Ukraine erfrieren...weder Russen noch Ukrainer....schauen wir mal, was die nächsten Frühling machen...ob die nicht wieder aufeinander gehen?  

1050 Postings, 738 Tage H731400Lauter Wichser

 
  
    #14762
4
20.10.14 08:43
Ich kenne genug Investment Banker in London die sich dumm und dämlich verdient haben und denen es scheiß egal ist ob eine Frima pleite geht oder jemand seinen Job verliert....

http://www.deraktionaer.de/aktie/...es-hat-exzesse-gegeben--98560.htm

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
589 | 590 | 591 | 591  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben