Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 100 3001
Talk 60 2239
Börse 30 543
Rohstoffe 17 234
Hot-Stocks 10 219

Das barbarische Metall

Seite 1 von 130
neuester Beitrag: 14.08.15 12:00
eröffnet am: 09.09.11 16:18 von: harcoon Anzahl Beiträge: 3232
neuester Beitrag: 14.08.15 12:00 von: harcoon Leser gesamt: 348296
davon Heute: 116
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  

11883 Postings, 3826 Tage harcoonDas barbarische Metall

 
  
    #1
27
09.09.11 16:18
Sollte man (frau) jetzt, im September 2011 noch Gold kaufen?
Wenn ja, wieviel Prozent seiner Ersparnisse sollten wir in Gold (oder anderen Edelmetallen) anlegen?
Ist es moralisch überhaupt vertretbar, Gold zu kaufen?
Wann sollte man seine EM (Edelmetalle) verkaufen, hängt das auch irgendwie vom Lebensalter, der persönlichen Situation und anderen Faktoren ab?

Hier darf jeder seine Meinung schreiben, pro ist genauso gerne gesehen wie kontra,
allerdings sind verfassungswidrige rechtspopulistische und reaktionäre Beiträge von/aus einschlägigen Internetseiten nicht erwünscht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  
3206 Postings ausgeblendet.

717 Postings, 155 Tage NullCouponPS Gold hat mit Freiheit

 
  
    #3208
19.05.15 20:50
etwas zu tun.  

8054 Postings, 1313 Tage HMKaczmarekMöönsch Ranjo,

 
  
    #3209
4
19.05.15 20:54
...bist ja aktiver wie eh und jeh hier.

Mit 90 geht´s aber jetzt husch in die Falle, gell ;)  

717 Postings, 155 Tage NullCoupon@HMK

 
  
    #3210
19.05.15 21:05
nee der Goldkurs wird nachts gemacht
;)  

4379 Postings, 1695 Tage Trencin@NullCoupon : @Trencin Deine Frage - #3207

 
  
    #3211
1
20.05.15 10:28

Der von Dir erwähnte Sender nennt sich B92, nicht B52! wink

Wieso stalke ich Dich? Ich hatte dieses interessante Forum hier gestern rein zufällig gefunden und hoffe, daß mich harcoon (Gruß!smile) nicht ausschließt ...
Aber warum meldest Du eigentlich meine OT's (im anderen Forum), wenn Du doch scheinbar selbst auch ein "Freund" solcher bist???

Waffenstillstand? Denn wir alle haben ja gemeinsam viel wichtigere Probleme zu lösen ... innocent


 

717 Postings, 155 Tage NullCouponDanke für die Korekur

 
  
    #3212
20.05.15 12:32
Najnovije vesti, sportski doga?aji, ekonomija, kulturna de?avanja, lifestyle, video, sve o putovanjima, novosti iz sveta automobila, tehnologije i zdravlja. Radio TV program, streaming, podcast kanali
ich war schon immer hyperaktiv
http://www.b92.net/radio/

wichtig ist der Friede, wir haben genug von der Scheisse selbst erlebt.
Krieg ist Nur was für Idioten.
Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht mehr hin.
 

717 Postings, 155 Tage NullCouponHvala! Molim lepo

 
  
    #3213
1
20.05.15 19:38

717 Postings, 155 Tage NullCoupones geht mit Gold bergauf

 
  
    #3214
20.05.15 21:49

und hier die Musik dazu. ich denke mit Erlaubnis des Threadinhabers.
Hyperaktiv kann man fast nicht bremse  

717 Postings, 155 Tage NullCoupon@harcoon Danke

 
  
    #3215
23.05.15 17:57
wir halten das Gold über 1200 , aber den EUR Kurs nicht vergessen  

717 Postings, 155 Tage NullCouponLöschung

 
  
    #3216
23.05.15 19:24

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 24.05.15 11:36
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Off-Topic - Bitte keine Off Topic-Youtube Videos im Börsen- und Hot-Stocks-Bereich einstellen.

 

4379 Postings, 1695 Tage TrencinLeider mußte ich NullCoupons Beitrag @#3216 ...

 
  
    #3217
24.05.15 11:30

... wegen Aufkündigung unseres "Waffenstillstandsvertrages" (siehe @#3211) vorsorglich (jedoch UNGERN) an unsere "Friedensrichter" melden! innocent

Ich bitte harcoon um Verzeihung.


 

717 Postings, 155 Tage NullCoupon@Trencin 3217

 
  
    #3218
1
24.05.15 18:14
siehste.
Eine richtige Verzeihung geht aber direkt und offen und nicht über Umwege.
-
Die einzige Möglichkeit die geht, dass Du Deine sogeannten "Feinde" zu Freunden machst.
Dann ist Friede.
ich bin nicht am Krieg interessiert, sondern Wehrdienst-Verweigerer.
per Garantie.


 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonWohnungsmarkt ungebremst

 
  
    #3219
1
08.06.15 13:31
In Hongkong, einer der reichsten Städte Chinas, leben bis zu 130.000 Menschen in Metallkäfigen. Rund 2 Kubikmeter ist ein solcher Käfig groß, aufstehen ist unmöglich, nur das Nötigste passt hinein.
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonWert oder Verwertung?

 
  
    #3220
08.06.15 13:36
ihr solltet den Unterschied bedenken und beachten. Ist so ähnlich wie der zwischen

Wurst und Verwurstung.
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoondabei fällt mir ein:

 
  
    #3221
10.06.15 00:39
diesen Film sollte man sich ansehen.

 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonRichtige Gold-Fans kann nichts erschüttern...

 
  
    #3222
1
18.06.15 10:55
Münzsammler sind eher die ?Kleinanleger? unter den Goldhändlern. Wir können also festhalten, dass die Stimmung für Gold bei den kleineren Anlegern mehr als angeschlagen ist. Für Antizykliker bedeutet das, dass wir hier einen ersten wesentlichen bullishen Hinweis haben!
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoon"my class is winning, but they shouldn t be"

 
  
    #3224
13.07.15 01:44
"2011

?My friends and I have been coddled long enough by a billionaire-friendly Congress. It?s time for our government to get serious about shared sacrifice.? ? Stop Coddling the Super-Rich, by Warren E. Buffett, New York Times 14. August 2011"


".................Der Historiker Polybios (um 200?118 v. Chr.) prägte für diese Art Demokratie den Begriff Ochlokratie (altgr. ??????????, aus ????? óchlos ?Menschenmenge, Masse, Pöbel?, und -kratie, deutsch auch Pöbelherrschaft).

Polybios stellt die Ochlokratie als Verfallsform oder ?Entartung? der demokratischen Staatsform dar. Dabei geht die Orientierung am Gemeinwohl verloren, statt dessen bestimmen Eigennutz und Habsucht das Handeln der Gewählten. Der reiche Pöbel in den USA bestimmt, wo die Reise hingeht.

Hat die Regierung Schröder/Fischer aus Eigennutz und Habsucht gehandelt, als sie die Agenda 2010 mit den Hartz-Gesetzen aus der Taufe hob? Diese Frage ist nur schwer zu beantworten. Tatsache ist jedoch, das die Regierung Schröder/Fischer mit ihren Deregulierunsmassnahmen auf diversen Märkten (Arbeitsmarkt, Finanzmarkt etc.) und Reformen (Unternehmenssteuerreform, Rentenreform etc.) dem Druck von Lobbyisten nachgegeben, den Reichtum der Reichen und Superreichen vermehrt hat und nicht das Gemeinwohl aller Bürger im Auge hatte.

Auf einen Hinweis auf die heutige Tätigkeit der beiden Herren wird verzichtet."
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonWahrnehmungsfehler und wechselnde Bezugspunkte

 
  
    #3225
1
16.07.15 11:09
Offenbar gab es bei den Goldanlegern neben dem Sicherheitsaspekt auch noch andere Motive ? vielleicht also doch spekulative Beweggründe? Warum um alles in der Welt hadert jemand, der Monate nach der Lehman-Pleite, etwa in der ersten Jahreshälfte 2009, sich ungünstig zu 800 Euro pro Unze mit dem Edelmetall eingedeckt hatte, heute immer noch mit seinem Schicksal, obgleich er seine Goldbestände zu rund 1050 Euro mit sattem Gewinn verkaufen kann?

Es sind die wechselnden Bezugspunkte, Gewöhnungsprozesse, die eine Rendite von immer noch mehr als 30 Prozent in etwas mehr als sechs Jahren in schlechtem Licht erscheinen lassen. Da wird aus einem Gewinn ein wahrgenommener Verlust, weil man bedauert, sein Gold nicht zum Allzeithoch bei 1.386 Euro pro Unze oder zum Jahreshoch von 1.167 Euro verkauft zu haben. Sind das nicht die falschen Referenzpunkte? Oder hat man bei einer spekulativen Sicht der Dinge ganz einfach nur vergessen, eine Verlustbegrenzung zu setzen?
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonTrügerischer Glanz

 
  
    #3226
20.07.15 12:14
Seriöse Edelmetall-Händler messen deshalb in der Regel die elektrische Leitfähigkeit, die bei Gold wesentlich höher als bei Wolfram ist. Häufig kommt zusätzlich noch eine Magnet-Waage zum Einsatz. Im Gegensatz zu Gold hat Wolfram magnetische Eigenschaften, die das Gerät anzeigt. Diese beiden Prüf-Möglichkeiten sind so sicher, dass Fälschungen in jedem Fall erkannt werden. Aus diesem Grund ist man gut beraten, Gold in physischer Form nicht von anonymen Internet-Verkäufern  sondern nur bei Banken, Leihhäusern oder überregional bekannten Handels-Häusern zu erwerben.
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonGold - günstig oder teuer?

 
  
    #3227
23.07.15 02:27
Eine Vergleichsrechnung: Würde der deutsche Aktienindex DAX über 43 % unter sein aktuelles Allzeithoch stürzen, stünden weniger als 7.000 Punkte zu Buche. Sämtliche Medien und Anleger hätten wohl kein Problem damit, dies als einen glasklaren Bärenmarkt zu identifizieren. Bei Gold ist das Stimmungsbild jedoch anders: Auch wenn der dramatische Kursverfall zahlreicher Minenaktien im Juli auf die Kapitulation einiger Anleger hindeutet, so sind die Durchhalteparolen der Goldanleger immer noch vorherrschend. Der Begriff ?Bärenmarkt? wird tunlichst vermieden, oftmals ist nur von Nachkaufchance oder Korrekturen die Rede.

 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonMenschen brauchen Lösungen

 
  
    #3228
04.08.15 19:38
Zwei Ex-Investmentbanker gründen gemeinnütziges Verbraucherportal

"Es war ein Satz, ein einziger nur, der bei Hermann-Josef Tenhagen, 51, den Ausschlag gab: Menschen wollen Lösungen. Wären diese drei Worte nicht gewesen, Deutschlands populärster Verbraucherschützer, langjähriger Chef der zur Stiftung Warentest gehörigen Zeitschrift »Finanztest« und überzeugter Kapitalismuskritiker, hätte sich wohl kaum bereit erklärt, zwei Ex-Banker zu treffen, die ihm über einen Mittelsmann einen Job als Geschäftsführer und Chefredakteur andienen wollten. "
finanztip.de: Remmidemmi in Berlin - brand eins online
Mit finanztip.de wollen Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf Verbraucher vor Abzockerei in Finanzfragen schützen. Wie wollen sie deren Vertrauen gewinnen?
 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonEine Rezension: Die Metaphysik der dummen Kerle

 
  
    #3229
06.08.15 00:56
Im Übrigen kommt Adorno wie seinem jüngsten Nachfahren eine Fähigkeit weitgehend abhanden: diejenige, auch den tragikomischen Humor der Sache zu sehen. Sosehr man Hammerschmitts ingrimmiges Behagen an esoterischen Gegenständen nachvollziehen kann - ist die Szene nicht besetzt mit begnadeten "passiven Humoristen", wie der esoterisch nicht unanfällige Jean Paul sagt, die einiges zur Erheiterung beitragen können?
Die Metaphysik der dummen Kerle | ZEIT ONLINE
Faule Existenz und fauler Zauber: Aus dem Shangri-La der Esoterik gibt es neue Bücher für die bedrängte Kreatur
 

8 Postings, 22 Tage PROFITRADEholla die waldfee

 
  
    #3230
1
07.08.15 08:07

Gold weiterhin short

short zum Golde drängt

Mensch am Golde hängt

  erfolgreiche Trades @all   Grüße auch von sinnypoweruser  

5 Postings, 20 Tage KnaddeldaddelLöschung

 
  
    #3231
09.08.15 20:43

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 10.08.15 08:48
Aktionen: Löschung des Postings, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - Mehrfach gesperrte Spam-ID. Unseriöse Neu-ID.

 

11883 Postings, 3826 Tage harcoonMinenaktien und Goldpreisverfall

 
  
    #3232
14.08.15 12:00

Das Problem mit der China-Story

Gold-Bullen behaupten oft, dass die Nachfrage aus China den Goldpreis für Jahre nach oben treiben wird. Immerhin sollte die wachsende Wirtschaft des Landes zu wachsenden Einkommen und damit zu mehr Nachfrage nach Goldschmuck führen. Zusätzlich werden Investoren, die sich immer Sorgen um Inflation machen, Gold als Absicherung nutzen. Und Restriktionen im Immobilienmarkt bedeuten, dass Anleger immer auf der Suche nach anderen festen Anlagen sind, in die sie investieren können.

Aber dieses Argument hat nicht gezogen. Um zu verstehen warum, wirf nur einen Blick auf den chinesischen Aktienmarkt. Nachdem der CSI 300 Index von Februar bis Mitte Juni wie eine Rakete um 50 % nach oben geschossen ist, ist er seither wieder um 30 % gefallen. Investoren in China zeigen eine klare Herdenmentalität: Sie kaufen bei steigenden Preisen und verkaufen bei fallenden Preisen. Teil des Grundes sind wahrscheinlich die sogenannten Margin Calls, die Anleger zum Verkauf zwingen, wenn der Kurs eines Wertpapiers unter einen bestimmten Schwellenwert fällt.

Dasselbe trifft auf Gold zu. In der Tat kann der sogenannte Flash Crash des Edelmetalls im Juli auf eine plötzliche Flut von Verkäufern aus China zurückgeführt werden. Und bei einem Goldpreis von 40 % unter seinem Höchstwert sollten wir nicht darauf wetten, dass Chinesen viele Kauf-Ordern platzieren.

Das heißt, wenn du Barrick oder Yamana Aktien hältst, dann ist jetzt eine Chance auszusteigen, solange du noch kannst.

https://www.fool.de/2015/08/14/...-abgesturzt-sind/?rss_use_excerpt=1 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
128 | 129 | 130 | 130  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben