Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 113 1345
Talk 52 907
Börse 40 340
Hot-Stocks 21 98
Rohstoffe 5 46

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 8978
neuester Beitrag: 29.07.17 13:44
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 224433
neuester Beitrag: 29.07.17 13:44 von: Trumanshow Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 11890
bewertet mit 335 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8976 | 8977 | 8978 | 8978  Weiter  

5866 Postings, 3545 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
335
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8976 | 8977 | 8978 | 8978  Weiter  
224407 Postings ausgeblendet.

10701 Postings, 2113 Tage julian goldWarum will man denn auf Gold setzen ?

 
  
    #224409
29.07.17 06:49
Eben doch wohl weil bestimmtes Verhalten und Wirken nicht mehr glaubhaft ist und man so den künstlichen Spielraum den die Notenbanken schaffen verhindern will. Setzt man also auf Gold und gesteht sich damit ein das eben ein Ersatz dafür nicht möglich ist dann wirkt man das ganze noch schneller ab. Mal abgesehen also dass das heutige Finanzsystem, besonders die Notenbanken, dies alles am laufen hält stellt sich doch die Frage was Gold dann stattdessen für eine Aufgabe erfüllen sollte. Im übrigen glaube ich nicht das die Verlierer, die auch Wähler sind, Politiker wählen würden welche eben diese noch weiter von Krediten abschirmen würden. Und das wollte man doch, oder ??? Und wenn Menschen Geld /Gold zwar lustig ausgeben sollen aber immer schwerer oder dann vielleicht gar nicht mehr einnehmen würden dann wäre dies sicher auch der Wirtschaft, Arbeitsplätzen und Investitionen nicht besonders zuträglich. Und dem Wert von Aktien und Unternehmen und Vermögenswerten und somit dem Vermögen Wohlhabender etc. sicher auch nicht.....  

3565 Postings, 2239 Tage SilverhairJulian

 
  
    #224410
5
29.07.17 07:25
Die Welt versinkt im Ami - Wahn und hier faselt man vom Goldpreis.
Der ist völlig egal !
Die Frage ist - haste welches für später, welches was nicht konfisziert wird, was dir was nützt? Kaufs und halt die Gusche - das ist die Strategie heute.
Entweder glaubste dran oder du läßts.
Eine - mir fehlen die Attribute - Träumerei, sich mit Banken, dem ?/$ sachlich fachlich auseinander setzen zu wollen....  WIR sind nur Mitfahrer.
Was wird aus Dtl und der EU setzt der Ami seine "First" Regeln um?
Die Autos verwelken. Das Gas steigt. Militär und Krieg allenthalben.
Das ganze europäische Geflecht droht unterzugehen. Der kalte Krieg ist längst da.
Hier scheinen wieder mal Realitäten noch nicht angekommen zu sein.
Kapiert keiner: Was erst in den Medien steht IST Ralität. Vorplanen, vorausdenken ist wichtig.  Nicht Julians Beiträge des gestrigen Schlaraffenlandes.
Schaut Euch die "schlechtsten Herlierer der Weltgeschichte" an!    Die Amis.
Syrien verwonnen = Sanktionen für den Sieger.
Europa wurde stärker = Bestrafung gegen allmögliches.
Und dazu die Kriege, machen andere Länder nicht mit, was der Ami will.
Die Welt MUSS sich endlich vom Ami befreien. Es dauert nicht mehr lange, bis die Welt das begreift. Amis sind die unzuverlässigsten Partner, die es je gab. Es gibt keine Partnerschaft mit denen. Jeder der Geschäfte mit ihnen macht riskiert den Totalverlust!
Sollen sie doch ihre Grenzen zumachen und daheim bleiben.
Übrigens sind auch die Politiker völlig wurscht.
Man kann heute nur noch an sich selbst denken - im entwickelten Imperialismus gibt es keine Freundschaft. Die Reihenfolge der Systeme stimmt - wir entwickeln uns zurück !
Globales Kaiserreich Amerika....Kurfürstentum Europa.....
 

4406 Postings, 3028 Tage AkhenateAlraune, ich danke Dir, daß Du nicht glaubst

 
  
    #224411
29.07.17 08:57
ich sei ein Rassist, weil ich mich beim Schachspiel von der schlechten Form, dem Nicht mit Anstand Verlieren Können mancher Inder und Araber provozieren lasse. Mag sein, daß es kulturell bedingt ist. Eine Händlermentalität, sagst Du. hmmm. Vielleicht auch die Berechnung, daß man den Sieger, der gerne spielen möchte statt dazusitzen und sich zu ärgern, dazu provoziert, die Partie auf seiner Seite zu schmeißen. Aufzugeben obwohl er gewinnt? Hab ich auch schon gemacht. Siehst du, so böse Gedanken.

Menschen mit europäischen Wurzeln geben in der Regel auf und komplimentieren den siegriechen Gegner mit einem ?gg? (good game)  statt ihn am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen, die Figuren umzuwerfen, ohne das Spiel gesittet zu beenden. Sei's drum. Bin kein Rassist. Wenn Du es sagst. Und doch wurmt es mich. Und den Meisten würde es ebenso gehen. Die Chat Funktion bietet dann auch Gelegenheit aus seinem Herzen keine Mördergrube zu machen und die nehme ich dann auch ausgiebig wahr. Du kennst mich ja ;)
-----------
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

11503 Postings, 2986 Tage DrSheldon Cooperweils so gut ist

 
  
    #224412
2
29.07.17 09:05

4406 Postings, 3028 Tage Akhenateapropos Rassismus und wie man vornehm damit umgeht

 
  
    #224413
29.07.17 09:24
Die aktuelle Inszenierung der Meistersinger von Nürnberg in Bayreuth 2017 von Barrie Kosky ist mehr als genial. Gestern lief in 3Sat eine Aufzeichnung und man kann das wahrscheinlich jederzeit in der Mediathek abrufen.

Wagner war ein Rassist. Ohne Zweifel. Ein virulenter Antisemit. Barrie Kosky ist Jude und hat diesen wagnerschen Antisemitismus in seiner Inszenierung aufgearbeitet, indem er den Sängerwettstreit vor der Kulisse der Nürnberger Prozesse ablaufen ließ und den Beckmesser zu einer eher tragischen als lächerlichen Figur mutieren ließ, einem Shylock.

Keine Angst. Zuerst dachte ich auch: "oh weia. Wieder einer mit der Auschwitz Keule, die uns zu Schuldgefühlen zwingt." Weit gefehlt und schwer zu erklären. Muß man sehen. Ich sage nur, daß man die Schlußworte von Hans Sachs, die man normalerweise als von Nationalismus triefend empfindet und weg zwinkert in dieser Inszenierung ganz gelassen nimmt und ihnen sogar beipflichtet.

Eine geniale Inszenierung. Ein Jahrhundert Meistersinger, der uns noch Jahrzehnte erhalten bleiben wird. Vergleichbar wohl dem Ring des Nibelungen von Götz Friedrich, dessen letzten Zyklus ich im April dieses Jahres in Berlin erleben durfte.

Ganz gleich wie Du zu Wagners Musik stehst (und musikalisch ist Bayreuth auch hier wieder auf höchstem Niveau), solltest Du Dir diese Inszenierung ansehen am besten von einem bequemen Sessel aus und mit einer Set Top Box die Timeshift erlaubt, denn die Oper hat für Leute, die diese Musik nicht mögen, gefährliche Längen.

Dein Urteil dazu würde mich interessieren.
-----------
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

9715 Postings, 1618 Tage NikeJoeJeff Bezos ist der reichste Mensch auf Erden

 
  
    #224414
3
29.07.17 09:34
Zumindest wenn es nach Börsenkapitalisierung und-Wert geht.
Es ist schon unglaublich, dass man in einem Leben so immens reich werden kann.

Aber auch das hängt mit unserem Geldsystem zusammen und natürlich mit der globalen Revolution des Internets und der Digitalisierung.
Wie immer in großen Umbruchzeiten gibt es besonders viele Gewinner und Verlierer.

 

50692 Postings, 4832 Tage Anti LemmingWie Draghi die G30-Bänker mästet

 
  
    #224415
5
29.07.17 09:37
Jeden Monat kauft die EZB für 60 Mrd. Wertpapiere auf, so die offizielle Version. Tatsächlich kauft die EZB größtenteils nicht selber, sondern beauftragt G30-Bänker (überwiegend Wall Street) mit den Aufkäufen. Dafür kassieren die Broker/Geldhäuser hohe Provisionen. Will man wissen, wie hoch diese Provisionszahlungen sind, stößt man ins Leere: Seit einiger Zeit weist die EZB diese Provisionszahlungen nicht mehr aus. Einblick verweigert die EZB sogar dem Europäischen Rechnungshof, weil sie "unabhängig" sei.

Das Ganze riecht nicht nur, sondern stinkt sogar nach Kungeleien zwischen EZB und Wall Street - finanziert mit den dreistelligen Milliardenbeträgen, die Europas Sparern jährlich durch Draghis Nullzinspolitik geraubt wurden und werden.

Weiterhin gibt es Gerüchte, dass die G30-Bänker die von ihnen im EZB-Auftrag aufgekauften Wertpapiere OBERHALB ihres durchschnittlichen Einkaufspreises an die EZB weiterreichen. Hier werden also risikofreie Zockergewinne eingestrichen - mit Billigung Draghis (oder erhält er sogar Tantiemen/Boni?).

www.ariva.de/forum/...sa-baeren-thread-283343?page=5190#jumppos129769  

4406 Postings, 3028 Tage AkhenateVor ein paar Tagen hieß es noch:

 
  
    #224416
1
29.07.17 10:29
sie sind noch nicht so weit, die Nordkoreaner. Auf einmal heißt es heute, sie können, wenn sie wollen, Los Angeles und sogar fast Washington DC mit ihren nuklear bestückten Raketen erreichen.
Glaubt das einer?

Das macht mir wirklich Angst. Trump  braucht dringend einen Krieg, um von seinen Missetaten und Fehlleistungen abzulenken und dabei nimmt er offenbar sogar einen nuklearen Holocaust in Kauf, denn daß Kim auf den Knopf drücken will, selbst wenn seine Raketen diese Reichweite hätten,  glaube ich nicht. Im nächsten Moment wäre er und sein Reich Schutt und Asche.

Krieg liegt in der Luft. Man kann ich riechen. Das macht mir Angst.
-----------
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

364 Postings, 2102 Tage Kennedy1#224416

 
  
    #224417
2
29.07.17 10:32
Also kurz gesagt:

Kim testet Raketen und droht mit Erstschlag und Trump ist Schuld.


Merkt ihr was?  

5424 Postings, 2390 Tage farfarawaySG70 - Sanktionspolitk

 
  
    #224418
2
29.07.17 10:42
bitte schau Dir mal den Bericht in Phoenix an: CIA von innen, heute um 18:45 dritter Teil, reicht vollkommen aus um Deine Begründungen zur derzeitigen Sanktionspolitik gegenüber der Russen ad absurdum zu führen. Tatsache ist, dass auch der Bush Clan sich von Außen hat unterstützen lassen, u.a. von den Saudis, wo Bush Senior und Junior im Ölgeschäft investiert waren. Also lass mal die Butter bei die Fische!

https://www.phoenix.de/content/phoenix/...3)/1100811?datum=2016-05-21

Jihad:
An der "falsch verstandenen Einladungspolitik" hat nicht nur Merkel schuld, auch die Medien, die zu oft sehr einseitig "informieren", sich fast immer als Leit-Meinung-Institution aufspielen, anstatt den Menschen neutral zu berichten und ihnen so die Möglichkeit gäbe sich selber eine individuelle Meinung zu erarbeiten. Das Blut klebt auch bei denen an den "Händen".  

1 Posting, 0 Tage christine08Löschung

 
  
    #224419
29.07.17 10:44

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 29.07.17 11:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Werbe-ID

 

 

10476 Postings, 2425 Tage 47Protons#224413, wer eine bestimmte Musikrichtung ...

 
  
    #224420
1
29.07.17 10:56
nicht mag, braucht kein Timeshift, es genügt zu wissen, wo sich der Ausschalter befindet.  

400 Postings, 2374 Tage julius555Trumanshow

 
  
    #224421
2
29.07.17 10:56
Du beziehst meinem Beitrag doch nicht etwa auf dich?
Nur weil er direkt unter deinem steht hat er doch mit dir nichts zu tun.

Vor 2 Jahren habe ich meinen ersten Goldbarren (500 g) verkauft.Gekauft für
7900,00 ?, verkauft für 14965,00 ?. Natürlich gefällt das den Goldbashern nicht.
Wobei die aber recht haben:Gold bringt keine Zinsen.Und diejenigen,die das
überall rausposaunen lügen nicht mit dieser Aussage.Zinsen sind eine feste  Vereinbarung
zwischen Geldgebern und Geldnehmern.    

5424 Postings, 2390 Tage farfarawayDas System verträgt immer

 
  
    #224422
2
29.07.17 10:59
weniger die Wahrheit, hier deutlich analysiert.

„Das System verträgt immer weniger die Wahrheit“ – Thorsten Schulte im Interview

https://youtu.be/JPozH6jRAvE

Es verwundert deswegen nicht, dass man immer mehr einen Zerrspiegel von den Medien vorgesetzt bekommt, alles um den Status Quo des Systems  nicht zu gefährden, die Umverteilung von unten, jetzt schon Mitte nach Oben weiterhin statt finden kann. Wenn es die Massen realisieren, wird es wahrscheinlich zu spät sein. Die neuen Gesetze ersetzen immer mehr die Notstandsgesetze, die man dann gar nicht mehr benötigt um uns regelrecht vorzuführen.  

10476 Postings, 2425 Tage 47Protons@Kennedy1, #224416,Trump ist an allem schuld...

 
  
    #224423
1
29.07.17 11:23

Trump  braucht dringend einen Krieg, um von seinen Missetaten und Fehlleistungen abzulenken und dabei nimmt er offenbar sogar einen nuklearen Holocaust in Kauf, denn daß Kim auf den Knopf drücken will, selbst wenn seine Raketen diese Reichweite hätten,  glaube ich nicht. Im nächsten Moment wäre er und sein Reich Schutt und Asche.

 Der Urheber des Beitrages übersieht hier nur, dass sich
Trump, bzw. die USA damit sowohl mit China als auch mit Russland nuklear auseinander setzen müsste, da beide Länder an Nordkorea angrenzen und damit im Feuer stünden.

 

698 Postings, 2321 Tage fenfir123#224414

 
  
    #224424
29.07.17 11:24
Das ist Scheinreichtum.

Was passiert mit dem Kurs wenn er alles Verkaufen will?
Er kann immer nur kleine Teile zu Geld machen.

Einfach mal den Buchwert mit dem Kurs vergleichen.
Das sieht man derzeit überall, das die Bewertungen übertrieben sind.
Da rechnen die Leute mit endlosen Gewinsteigerungen.

Beispiel Immobilien.
Da werden die hohen Preise mit niedrigen Zinsen begründet.
Früher 7% Zins + 1% Tilgung
Heute 3% Zins  +1% Tilgung
Das man dann aber statt 30 Jahren 40 braucht um das zu Tilgen sagt keiner
Das heute nach extremen Mietsteigerungen das 30-40 fache der Jahreskaltmiete bezahlt werden,
gegen früher das 10 fache.
Wie soll dann die Instandhaltung bezahlt werden?
Bei 10% auf den Kaufpreis , kann man5% für den Werterhalt ausgeben.

Ich sehe eigendlich, das da ein großer Knall kommt.
Die frage ist nur ob Gold der sichere Hafen ist







 

10701 Postings, 2113 Tage julian goldAkhenate, Angst macht mir das ganze auch.

 
  
    #224425
29.07.17 11:48
Nur,es liegt an Nordkorea zu entspannen. Überlege mal, eigentlich kann er das gar nicht so weitgehend wie es nötig wäre. Die ganze Ideologie würde zusammen brechen und er mit Konsorten einwandern, nur, mit viel Glück. Mir gibt zu denken das man ihn, auch und gerade offenbar der Gefahr, auch dank seiner Geisteshaltung und eben beschriebene Gründe, so lange unbehelligt gewähren ließ. Gewähren ließ Atomwaffen zu bauen um sie gegen Amerika & einzusetzen, wohlgemerkt. Der Typ ist ja feuergefährlich und könnte, wäre tatsächlich eine Doppelstrategie denkbar, hier herhalten um gewisse Probleme kriegerisch zu beantworten. Mit Ausbreitungspotenzial.... Die Welt ist verfahren, so verfahren das sich die Zukunft den Menschen immer bedrohlicher darstellt. Menschen in vielen Ländern erleben das handfest jeden Tag.  

11503 Postings, 2986 Tage DrSheldon CooperTrump

 
  
    #224426
1
29.07.17 11:49
ist erst 7 Monate im Amt. Die Fehler und Missetaten wurden davor schon begangen von den Präsidenten, die sowieso nur Marionetten sind...
Nordkorea ist nur Propaganda, Nordkorea hat nicht das 3. WK Potenzial, da Nordkorea von Russland und China nicht unterstützt wird  

11503 Postings, 2986 Tage DrSheldon CooperWenn jemand

 
  
    #224427
1
29.07.17 12:00
einen Krieg braucht, sind das die Eliten , die ihre Verbrechen an der MEnschheit vertuschen müssen und die Zentralbanken, die die größte Blase in Anleihen Aktien und Immos geschaffen haben, welche anfängt zu bröckeln..  

364 Postings, 2102 Tage Kennedy1Wichtig ist aber

 
  
    #224428
29.07.17 12:09
das Merkel den Dieselskandal zur Chefsache machen muss.
Was für ein Bullshit...


@Trump
Einfach Merkel über Nordkorea abwerfen, die bekommt jedes Land klein.


 

11424 Postings, 4624 Tage pfeifenlümmelBedrohung

 
  
    #224429
29.07.17 12:30
Aber aus den Flugdaten lässt sich die wahrscheinliche Reichweite ablesen. Die am Freitag getestete Hwasong-14 kann nach Meinung amerikanischer Abrüstungsexperten offenbar fast die gesamten USA erreichen. Sie flog rund 1000 Kilometer weit, erreichte 3700 Kilometer Höhe und flog 47 Minuten. Mit einer flachen Flugbahn käme sie 10.000 bis 11.000 Kilometer weit.
https://www.welt.de/politik/ausland/...eren-ungewoehnlich-scharf.html
------------------
Immerhin droht Nordkorea schon lange öffentlich mit einem Angriff auf die USA.
Die Flugdauer einer Rakete bis in die USA dauert aber noch 40 Minuten, Kim wird deshalb wissen, dass er bei einem möglichen Angriff als Zweiter sterben wird.
 

11424 Postings, 4624 Tage pfeifenlümmelDurchs Ruhrgebiet

 
  
    #224430
29.07.17 12:36
führen die Autobahnen, auf denen Tag und Nacht auch der LKW-Verkehr rollt, mitten durch die Städte, teilweise sogar durch "Häuserschluchten". Bei einem Fahrverbot müssten also auch Autobahnen für Diesel gesperrt werden.  

364 Postings, 2102 Tage Kennedy1Was war jetzt eigentlich der große

 
  
    #224431
29.07.17 13:13
Plan, von Putin.

Die Wahl in USA zu Manipulieren und Sanktionen gegen sich selbst zu erlassen.


http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...anktionen-15127442.html


 

3565 Postings, 2239 Tage SilverhairEntsetzlich!

 
  
    #224432
29.07.17 13:23
Immerhin droht Nordkorea..... !
KEINER sagt : WENN...
Was sucht der Ami vor seiner Haustür?
Schreckte man nicht ab und hielt sich an ami-determinierte Gremien, gäb es Nordkorea als Staat nicht. Wir hätten einen ebenso gefährlichen Zipfel wie zB die Ukraine. Ein Stachel zu Russ und China.
Es ist die einzig logische Antwort Kims, mit dem Zielgebiet Amerika zu antworten.
Die Süekoreaner sind doch den Amis völlig wurscht.
Die Insellage Amerikas, haben sie bisher stets genutzt um die Welt zu zerstören und auszubeuten. Jetzt fällt diese Sicherheit mehr und mehr.
Amerika ist nicht die Insel der Seligen. Sie wird Teil des Geschäfts, nicht mehr nur Chef.
Das und nur das muß verteidigt werden - koste es, way es wolle.
Und DAS ist eine so ernste, bittere Wahrheit, dass der normale Mensch das mit der heutigen Verbildung gar nicht begreiffen will.
Wie früher nicht - wie nie. Erst wenn die Leute sterben, wird 3s geglaubt.
Hier gibt es viel zuviel solcher Träumer.  

6721 Postings, 2624 Tage Trumanshow#21

 
  
    #224433
29.07.17 13:44
nein ich möchte nur mein geistigen Fähigkeiten erweitern. Ob es nun ein Julius Cäsär geben wird oder gegebenfalls Splitterstaaten liegt an den Himmelshänden. Vielleicht kommt die Nummer mit den Anticristen, Sonne Mond & Sterne mit sich feurigen drehenden Laternen nochmal. Ich bin absolut gespannt und mir platzt auch nicht der Kragen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8976 | 8977 | 8978 | 8978  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben