"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 4832
neuester Beitrag: 16.04.14 23:48
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 120783
neuester Beitrag: 16.04.14 23:48 von: Mamorstein Leser gesamt: 10761209
davon Heute: 10226
bewertet mit 271 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4830 | 4831 | 4832 | 4832  Weiter  

5866 Postings, 2345 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
271
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4830 | 4831 | 4832 | 4832  Weiter  
120757 Postings ausgeblendet.

930 Postings, 215 Tage Mamorstein@warumist:

 
  
    #120759
16.04.14 19:10
..... aber die "innere Logik" stimmt ... mir "sagt" das Bild sehr viel .... aufhängen würde ich aber auch nicht
;)  

2033 Postings, 1828 Tage Akhenatewarumist nochmal zu den Kartoffelessern

 
  
    #120760
2
16.04.14 19:33
Du beurteilst dieses Bild von van Gogh handwerklich und Deine Kritik ist radikal negativ, zumal van Gogh selbst auch zu einem späteren Zeitpunkt sein Bild als sein bestes aus seiner frühen Schaffungsperiode beurteilte und er war keiner, der sich selbst Beweihräucherte sondern ständig mit sich und seinem Talent haderte. Wenn ich mich also entscheiden soll ob Du oder Vincent das besser beurteilen können, dann entscheide ich mich für den letzteren. Geübtes Auge hin, Pinseltechnik her.

Ich stehe vor Bildern und empfange eine Empfindung und die ist bei den „Kartoffelessern“ sehr stark. Bin kein Sozialromantiker und sehe dieses Bild auch nicht, wie Alraune, als Sozialkritik sondern als die Empathie eines hochsensiblen, krankhaft sensiblen jungen Mannes mit dem Schicksal dieser Menschen, das sich in ihren ehrlichen Gesichtern, ihren abgearbeiteten Händen, ihren Blicken und Gesten widerspiegelt und das er hier genial eingefangen hat, ob nun gutgemalt oder schlecht. Es ist kein Mitleid, daß hier in erster Linie zum Ausdruck kommt. Es ist Demut. Es ist Hochachtung vor der Würde der Arbeit und Existenz dieser einfachen Menschen.

Kunst ist für mich wenn ich Katharsis, also eine Gänsehaut spüre, sei es durch Musik, Malerei oder Lyric und ich weiß noch wie stark es mir kalt über den Rücken fuhr als ich dieses Bild zum ersten mal sah, vor vielen Jahrzehnten.

Wenn Du beim Betrachten dieses Bildes nur das Handwerkliche siehst und nichts empfindest dann tust Du mir wirklich leid.

-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

146 Postings, 264 Tage warumist@Akhenate 2

 
  
    #120761
16.04.14 20:30
"Wenn Du beim Betrachten dieses Bildes nur das Handwerkliche siehst und nichts empfindest dann tust Du mir wirklich leid."

Sei bitte nicht persönlich, ich war stets neutral.

Hanwerklich ist das"Gurke", aber nicht nur aus diesem Blick gesehen.
Und verwecksle bitte nicht "Literatur" mit der Bildenden Kunst.
Ich respektiere Dein Empfinden.

Ein Bild muß für sich und in sich stimmich sein.
Nicht mal eine naive Kunst, einfach schlechtes Bild.
Und glaube mir, jede große Künstler hat laufend "Gurken" produziert.


 

1940 Postings, 135 Tage Galearisder Russe vergisst nicht, deutsche Miliz im Osten

 
  
    #120762
3
16.04.14 20:37
!
Sie könnten sich rächen und wieder kommen....
ixch war gestern in Peenemünde Ostsee Meck Pomm.. Ex Abschussgelände der A4 V2 Raketen Heeresversuchsstelle von 1942. Der Spnd von Wernher v Braun steht noch da mit Lebensgeschichte drin.

Quelle:dasgelbeforum .de
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=312352
 

1940 Postings, 135 Tage GalearisFlugzeit MUC nach Airport nachRostock 1 Stunde....

 
  
    #120763
16.04.14 20:38

146 Postings, 264 Tage warumist@Akhenate 3

 
  
    #120764
16.04.14 20:52
@harcoon, ich sehe Du bist ach online. Warum hast Du dieses nicht eingestellt?

Das ambitionierteste und bekannteste Gemälde aus dieser Periode sind Die Kartoffelesser von 1885. Es zeigt eine bäuerliche Familie bei ihrer einfachen Mahlzeit; van Gogh wollte damit die Erdverbundenheit und das harte Leben der Landbevölkerung darstellen. Er gab sich viel Mühe mit diesem Bild; da er Schwierigkeiten hatte, die dargestellten Personen in einer glaubhaften Szene zu gruppieren, mietete er trotz seines knappen Budgets Modelle und fertigte viele Studien an. Nach den Kartoffelessern malte van Gogh nie mehr eine mehrfigurige Komposition, auch verwendete er nie mehr so viel Mühe auf ein einziges Bild.

http://de.wikipedia.org/wiki/...nt_van_Gogh#Holl.C3.A4ndische_Periode

Siehe:
Werk
Holländische Periode



 

1511 Postings, 1280 Tage CalibanUkraine ist sehr nahe dran am libyschen Schicksal

 
  
    #120765
4
16.04.14 20:59
Immer mehr Überläufer in der Ukraine:
http://www.faz.net/aktuell/politik/...en-soldaten-ueber-12899022.html

Zuerst der ukrainische EU-Frühling, dann wird eine fremdgesteuerte Regierung etabliert, zuletzt wird das Land zuerstört und gebombt, weil die Ukrainer das nicht wollen.

Und Rußland soll bei diesem Possenspiel zusehen?

Welch trauriges Bild die UNO doch abgibt.  

290 Postings, 265 Tage barmbekerbrietStimmt_nicht - Das war ja...

 
  
    #120766
6
16.04.14 21:17
wohl der Treffer , Deine Aussage.....

Das Hauptproblem dies zu ändern, sehe ich darin, dass unsere Kinder schon von klein auf auf dieses System geschult werden.

Das ist auch so eine Unart die wir aus DDR Zeiten übernommen haben . Kinder kommen auf die Welt , kommen in den Kindergarten , kommen in die Schule , kommen in die berufliche Ausbildung , kommen in den Beruf , kommen ins Altersheim und kommen in die Gruft . Gnädigerweise unterbrochen von ein paar Ballermann Urlauben . Ok die hatten die in der DDR nicht , aber da ist ihnen auch nicht viel entgangen . Klingt zwar heftig ist aber eigentlich noch der Idealfall . Wenn es nicht so gut läuft ist man sein halbes oder ganzes Leben Arbeitslos oder arbeitet für Lau . Und keinen störts ,weil man es nicht anders kennt . Und was haben wir noch aus der DDR übernommen ? Die subvenzionierte Arbeit . In der DDR hatten alle Arbeit , obwohl nicht alle gebraucht wurden . Was ja wohl der Grund für die sich anbahnende Pleite war . Und was haben wir jetzt ? Billiglöhner die vom Staat Aufstockung erhalten . Wiede subventionierte Arbeit . Noch so ein Sargnagel für Deutschland . Hat noch jemand andere Beispiele für Erbschäden aus der DDR ausser unseren beiden Witzfiguren an der Spitze ?
Wo sind blos die Montagsdemonstranten geblieben ? Steht endlich wieder auf und rüttelt uns mit wach ,sonnst wird das hier nichts mehr .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet  

1 Posting, 0 Tage Robbi11An Warumist

 
  
    #120767
3
16.04.14 21:17
An warum ist :  vielen ,vielen Dank für den Hinweis auf Fouquet !  Wer kennt diesen Maler schon ? Da muß man mit der Stecknadel suchen!  Der Unterschied zur Popart ist  die enthaltene Magie !  In einem Goldforum über Kunst zu sprechen, ist  so unerwartet, daß ich mich im Forum angemeldet habe. In der Malerei  ist Gold oft ein Symbol  für einen tief gefühlten Himmel in uns, für das , was nicht formuliert werden kann. Möglicherweise ist  das Festhalten an Gold und das Spekulieren damit auch eine Perversion einer Sehnsucht nach diesem strahlendem Nichts.  Die Popkünstler sind weit weg davon, totalitär,plakativ, und nicht umsonst  auch Weltmachtkünstler.  Unser Beuys ist das Größte, was in D passiert ist , vor allem die frühen  Zeichnungen, welche reine Energie  sind. Ab 1960  lief er allerdings als Prophet herum, um zu erklären, was gewesen ist und sein sollte. Das ist auch eine Kunst, aber eine andere.
 

529 Postings, 490 Tage wasweissichOberstleutnant aD J. Scholz

 
  
    #120768
4
16.04.14 21:26
Wieder einmal eine ausgezeichnete Analyse
zur internationalen Machtpolitik :
http://www.youtube.com/watch?v=2bURmYCFJNI  

4597 Postings, 813 Tage HMKaczmarek@wasweissich #120768

 
  
    #120769
2
16.04.14 21:46
...meine Empfehlung für deinen Link!!!

Ich bin zwar gerade erst etwa bei Minute 15, aber ich bedanke mich jetzt schon mal für

deinen Link.

Den Rest sehe ich mir jetzt auch noch an.   Open your mind...  

2033 Postings, 1828 Tage Akhenatewarumist zur Pinselführung

 
  
    #120770
16.04.14 21:48
Du hast recht. Ich sollte nicht persönlich werden aber dieses Werk von van Gogh ist für mich nun einmal so genial, daß mir einfach das Verständnis fehlt, wie man davon nicht emotional berührt werden kann, ungeachtet seiner handerklichen Qualität über die sich allerdings streiten läßt.

In diesem Zusamenhang würde mich interessieren, wie Du Bilder von Max Pollock beurteilst wie „Enchanted Forest“, wo Farbe auf die Leinwand geworfen, gekleistert werden, also keine „Pinselführung“, mehr „Zufall“ im Spiel ist und die einen trotzdem „berühren“?
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

2033 Postings, 1828 Tage AkhenateIm 3sat

 
  
    #120771
1
16.04.14 21:55
läuft gerade ein interessanter Beitrag über die Schweizer Roshtoffmafia.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

1511 Postings, 1280 Tage CalibanImmer mehr tritt die führende Rolle Polens

 
  
    #120772
5
16.04.14 22:04
im Ukraine-Konflikt in den Vordergrund:
"...Während einige EU-Länder eine Eskalation des Streits mit Russland vermeiden wollen, fordern vor allem Polen und die baltischen Staaten harte Sanktionen. Dadurch fällt es der EU schwer, in der Ukraine-Krise Entscheidungen zu treffen. ..."
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...sland-zerstritten/
 

146 Postings, 264 Tage warumist@Akhenate 4

 
  
    #120773
16.04.14 22:08
Du meintes den Jackson Pollock

Grossartig, einer der wenigen Amis die ich mag.

Ich hatte das Glück seine Bilder in Berlin zu sehen, grosses Kino!

Damit aber genug, ich bin nicht an einem Verhör weiter interessiert.

Noch mal, diese art von Bilder lag einfach dem Gogh nicht. So einfach ist das, einer    spielt Gitarre aber eine Violine überfordert ihn. Und s.w.  

6005 Postings, 913 Tage julian goldEntschuldige bitte, warumist, ich meinte natürlich

 
  
    #120774
1
16.04.14 22:13
Sterni.  

2033 Postings, 1828 Tage AkhenateSorry warumist

 
  
    #120775
16.04.14 22:13
sollte Jackson Pollock heißen
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

146 Postings, 264 Tage warumist@Robbi11

 
  
    #120776
1
16.04.14 22:16
Hallo und danke für Dein Posting.
Den Fouquet finde ich einfach genial. In der Kunst des Mittelarter findet man viele verborgene Schätze.

"Die Popkünstler sind weit weg davon, totalitär,plakativ, und nicht umsonst  auch Weltmachtkünstler.  Unser Beuys ist das Größte, was in D passiert ist , vor allem die frühen  Zeichnungen, welche reine Energie  sind. Ab 1960  lief er allerdings als Prophet herum, um zu erklären, was gewesen ist und sein sollte. Das ist auch eine Kunst, aber eine andere."

Bin ich voll bei Dir.  

999 Postings, 280 Tage flk1973aha - Is der Bündnisfall eingetreten ???

 
  
    #120777
16.04.14 22:41
Werden wir angegriffen :) ?? Nich dasi da watt verpennt hab ...-
Darf ich nu weidaschlummern? :

"Schiffe und Jets für die Nato   -  Deutschland schickt Militär in den Osten

Das nordatlantische Verteidigungsbündnis setzt im Ukrainekonflikt jetzt auf die Demonstration seiner militärischen Stärke. Mehr Flugzeuge, mehr Schiffe, kündigt Nato-Generalsekretär Rasmussen an. Auch Deutschland beteiligt sich. "



Ich werd mir jetzza Bölkstoff geben und warten,ob der Russe wirklich kommt :) !!!
Gute Nacht ...!!  

146 Postings, 264 Tage warumistDer lieber Ben Bernanke

 
  
    #120778
1
16.04.14 22:50
Habe grade mir die aktuelle "Metallwoche" angehört.

Er verdiente als FED -Boss um die 300 000 $ im Jahr.

Jetzt macht er eine Tour 2014.

Wie viel ruft er für ein Vortrag aus?

750 000 $ !!!

Letzte 2 oder 3 Tage hat er schon 2 Vorträge gehalten.

Der Frank Meyer meinte, für dem sollte die Krise noch lange anhalten.

Wie so offt, sehr gut getroffen.

Nur als Info.  

999 Postings, 280 Tage flk1973BOA :( !! ohoh!!

 
  
    #120779
16.04.14 22:57

999 Postings, 280 Tage flk1973FIAT Money :)

 
  
    #120780
2
16.04.14 23:00
http://www.n-tv.de/wirtschaft/...plant-die-Wende-article12675386.html

Des meiste Geld kommt wohl weniger gedruckt ,sondern per IT ..digital in den Umlauf :)
Dachte immer da muesste es doch brummen ...
Des viele Geld sollte mal real druckt werden :) ... damit der Bürger Bürge den Berg mal sehen kann ,welche seit 2008 in den Umlauf gebracht wurde :) !!  

146 Postings, 264 Tage warumistAuch nur als Info

 
  
    #120781
16.04.14 23:31

Milliarden lagern im zollfreien Raum
In Schweizer Zollfreilagern liegen enorme Vermögenswerte. Die eidgenössische Finanzkontrolle befürchtet, dass sie für illegale Aktivitäten genutzt werden – zum Nachteil der Schweiz.


http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/...lfreien-Raum/story/23022512  

1511 Postings, 1280 Tage CalibanUS-Militäretat mit 600Mrd. 6-mal höher als China

 
  
    #120782
16.04.14 23:46
die auf dem 2.Platz vor Rußland einnehmen.
siehe zB http://www.handelsblatt.com/politik/international/...and/9437486.html

Da liegt es doch auf der Hand, dass die US-Wirtschaft sowohl an einer aktiven Nutzung und Feldtest von Neuentwicklungen Interesse hat, als auch an der Verschrottung von Altmaterial.
Das ist nun mal der natürliche Lauf der kapitalistischen Dinge.

Über 1000 Militärbasen weltweit mit angeschlossenen Foltergefängnissen führen  allerdings auch zu hohen Personalkosten.
Allerdings zahlt der Ami-Staat in Rammstein vermutlich keinerlei Miete/Pacht für das Drohnenkontrollzentrum, von dem aus täglich unschuldige Männer/Frauen/Kinder im Auftrag des hl. Obama getötet werden.

Nicht vergessen: Nicht einzelne Personen oder gar das amerikanische Volk sind anzuklagen, sondern einzig und allein das FIAT-Schuldgeldsystem einiger weniger privater Bankiers, das dieses teuflische Räderwerk am Laufen hält.
Sobald die USA nur das Geld ausgeben können, das sie tatsächlich besitzen, ist der Spuk schlagartig vorbei.  

930 Postings, 215 Tage Mamorstein@barmbekerbri.: ...Stimmt_nicht

 
  
    #120783
16.04.14 23:48
@barmbekerbri.:

"...Das Hauptproblem dies zu ändern, sehe ich darin, dass unsere Kinder schon von klein auf auf dieses System geschult werden.
Das ist auch so eine Unart die wir aus DDR Zeiten übernommen haben..."
-
Danke für den Hinweis, das wird auch im realen Leben mir sehr oft erzählt.
Warum übernahmt ihr diese "Unart" dann überhaupt ? Geschlafen ?
Da ist aber gewaltig etwas schief gelaufen. Und ihr habt das alle offenen Auges zugelassen ?
Nie im Leben würde ich meine Kinder im dt. Schulsystem unterbringen.

@Stimmt_nicht

Zitat
"... Am Ende scheitert ein besseres System am Menschen selbst...."

Du hast mich mit Deiner Antwort extra nicht verstehen wollen, gell ?
Im Prinzip habe ich das ja das gleiche postuliert, nur anderes herum und mit anderer Lösung
... aber egal.

Zitat
".. Nicht das Gehirn ist das Größte beim Menschen, sondern seine Triebe wie beispielsweise die Gier...."

Die "Gier" findet auch im Gehirn statt. Und das "Grösste" im Menschen sind nicht seine Triebe.
Das eine Schutzbehauptung. Aber egal, wenn Du meinst ... es ist ja Wahlkampf.

Zitat:
"... Ich hoffe ihnen bis zum Beginn der Schule Werte vermittelt zu haben, die es der Schule unmöglich machen sie zurechtzubiegen.... "

Nee, genau das finde ich total falsch, das haben schon die 68iger proklamiert und herauskam die Generation X,
Nee, man sollte keine "Werte" vermitteln
sondern den Kindern selbstständiges und hinterfragendes Denken beibringen und vorleben
... auf die "Werte" und alles sollen und werden die Kinder dann selber kommen.

Nur meine harmlose Meinung, keine Kauf- oder Short-Empfehlung
;)
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4830 | 4831 | 4832 | 4832  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hormiga