Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 19 65
Talk 12 38
Börse 7 18
Hot-Stocks 0 9
Rohstoffe 2 3

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6296
neuester Beitrag: 21.12.14 02:06
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 157390
neuester Beitrag: 21.12.14 02:06 von: julian gold Leser gesamt: 15183361
davon Heute: 753
bewertet mit 296 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6294 | 6295 | 6296 | 6296  Weiter  

5866 Postings, 2594 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
296
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6294 | 6295 | 6296 | 6296  Weiter  
157364 Postings ausgeblendet.

892 Postings, 1028 Tage mate1337#157362

 
  
    #157366
2
20.12.14 21:20

Na bitte, in Russland florierte das Weihnachtsgeschäft bereits. Bei uns hofft der Einzelhandel noch darauf.:-)

Zudem weiß ich auch gar nicht, was sich diejenigen über den Rubelsturz so hämisch freuen, die mir sonst immer erzählen, wie wichtig eine schwache Währung für uns ist.

(sorry, wenn's nicht so traurig wäre)

 

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65Juliuss555

 
  
    #157367
1
20.12.14 21:22
wollte dieses Kind beim Fahnenappell gerade auf den Locus ?
Geht gar nicht.
Das Problem mit unseren ADS Kindern lässt sich in einer freien Gesellschaft viel einfacher klären !  

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65und noch schlimmer

 
  
    #157368
20.12.14 21:24
was sind ADS Kinder ? Gab es die früher in der DDR nicht ? Keine Ahnung !  

4632 Postings, 596 Tage derFrankeich hätte mir von Deutschland mehr Zurückhaltung

 
  
    #157369
3
20.12.14 21:45
gewünscht.

?Die Menschheit ist noch nie so gut informiert gewesen wie heute, sie ist überschüttet mit Nachrichten, doch die eine löscht die andere. Das Unrecht geschieht vor unseren Augen an vielen Orten der Welt, in Afrika, im Nahen Osten, in der Ukraine. Wir wissen das alles. Zu den Hungersnöten, die provoziert werden, obwohl Nahrung für alle da ist, kommt die Wasserknappheit, die Klimaveränderung. Es findet alles gleichzeitig statt. Der dritte Weltkrieg hat schon begonnen ? und es ist ein Verteilungskrieg. Historiker werden im Nachhinein darüber streiten, wann genau er anfing.?
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...at-schon-begonnen/





 

3327 Postings, 1626 Tage TalentfreieZoneWelt: Das deutsche Festival des Wahnsinns

 
  
    #157370
3
20.12.14 21:49
Bei den jüngsten Protesten wächst auseinander, was nicht zusammengehört: auf der einen Seite die Politik, die verordnet, was man hierzulande meinen darf ? auf der anderen das angeblich "dumme" Volk.....

.....Was also bringt die politische Elite dermaßen in Rage, dass sie ihren Auftrag vergisst, dem Volke zu dienen und stattdessen dem Volk Gehorsam abverlangt? Es ist der Hochmut des Vormunds gegenüber dem Mündel, eine abgrundtiefe Verachtung der "Menschen da draußen im Lande". Die werden immer wieder aufgefordert, sich zu engagieren, aber wehe, sie tun es wirklich!....

http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/...ival-des-Wahnsinns.html
 

2897 Postings, 4294 Tage badeschaum007Ukraine-Krise Deutsche Industrie

 
  
    #157371
3
20.12.14 21:56
Ukraine-Krise Deutsche Industrie
-
In der deutschen Industrie rumort es wegen den immer schärfer werdenden Sanktionen gegen Russland. Der Multi-Aufsichtsrat Werner Wenning warnt im Interview mit der Sonntagszeitung davor, den Bogen zu überspannen.
-
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...-sanktionen-ab-13333195.html  

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65ich bitte Euch um Verständnis,

 
  
    #157372
2
20.12.14 22:22
es scheint so, dass nach 25 Jahren, die Geschichte der DDR neu aufgerollt werden muss. Nicht nur wegen der goldenen Wasserhähne ! Ich erwarte von Euch kein Verständnis und rechne mit großen Buh rufen. Ich bin Ich !  

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65Frage Nummer 1

 
  
    #157373
1
20.12.14 22:25
warum wurden die westlichen Staaten als Imperialisten dargestellt?  

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65Frage Nummer 2

 
  
    #157374
20.12.14 22:29
was definiert einen Imperialisten ?  

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65Wem dient ein Imperialist ?

 
  
    #157375
20.12.14 22:31

3004 Postings, 2647 Tage Schoko65wie dumm muss man sein ?

 
  
    #157376
20.12.14 22:34
ich schäme mich !  

6274 Postings, 1474 Tage 47Protons@ SG70 , in welcher Zeit lebst Du?

 
  
    #157377
7
20.12.14 22:51
Du schreibst ständig von Kugeln!

Die Munition einer Bordkanone sind Explosivgeschosse, oder, falls Du das besser verstehst: Granaten!

Die Granaten hinterlassen kreisrunde Einschüsse in der Größe ihres Durchmessers.
Sie zerlegen sich - nachdem sie eingeschlagen sind - in Splitter, die sich nach allen Seiten ausbreiten.
Daher auch die ausgefransten Ausschüsse mit Materialausstülpungen nach außen.
Wenn Du Kugeln suchst, wirst Du am Weihnachtsbaum fündig.  

4632 Postings, 596 Tage derFrankeschoko

 
  
    #157378
4
20.12.14 22:53
Zur Frage1 weil sie es sind
zur Frage2 er vereinnahmt Völker und Länder bringt die unter seiner Kontrolle beutet
                    sie aus und versklavt sie
zur Frage3 er dient sich selbst

warum?  

480 Postings, 513 Tage warumistIch glaube, unsere Sanktionen zeigen

 
  
    #157379
8
20.12.14 22:57
erste Wirkung,

freute sich die litauische Staatchefin Dalia Grybauskeite, auch der verdummte Donald Tusk war zufrieden.

http://www.russland.ru/fast-alle-gegen-russland/

So viel Dummheit auf einen engen Platz!

Hochmut kommt immer vor dem Fall.

Denken diese Idioten, dass die russische Führung keine Ahnung hat, was in dieser Welt vor sich geht?

Warum ist der Rubel so stark eingestürzt?  Vielleich  war das auch so gewollt.  Was, wenn Russland heimlich ihre Rubeln jetzt sammelt und kurz danach  viele Dollars auf den Markt schmeißt?

Die erste Regel lautet immer, den Feind nicht unterschätzen.  Was macht grade der Westen? Ist dumm und naiv bist zum "unerträglich"!

Der böse Putin und seine Berater spielen das Spiel mit ein paar Schritten Vorlauf.
Das merken die schlauen EU- Lenker aber nicht.

Sind Italien und Frankreich stark?
Stärker als die USA schon, viel bessere Zahlen und Moral.

Angenommen, der Putin kauft jetzt den billigen Rubel auf um kurz danach den Markt mit den Dollars zu fluten.

Wie steht in diesem Scenario Europa: außer vor und dumm.

_
-Herr Putin, ich danke Ihnen für Ihre Besonnenheit. Wären Sie ein Falke, würde schon längst Europa im Flammen stehen.-

Die Russen sind sehr schlau, die wollen jetzt nicht mit den Bomben kämpfen, der Krieg  wird jetzt monetär geführt, nach der Motto: der Fein erkannt, geeignete  Heilmittel werden verabreicht.

Und was ist mit der Derivaten-Billionen- Bombe ,die über unseren Planeten schwebt?

Ist sie entschärft?

Wissen die Russen darüber nicht Bescheid?

Was ist mit den Chinesen? Die wissen schon ganz genau, dass sie das nächste Ziel sind. Ist es nicht besser den Russen jetzt zu helfen?

Die EU will trotzdem die Sanktionen verschärfen und der Ukraine zu helfen.

Ist das noch zu toppen?

Eine ?Satire-Krippe? ist das.

Christus, wofür musstest Du die Schmerzen ertragen?




Das böse Erwachen wird wahrscheinlich etwas  später kommen.

Das wird aber sehr schmerzlich!!!!!
 

8867 Postings, 3411 Tage IlmenGute Nacht in die Runde und schöner Sonntag...

 
  
    #157380
20.12.14 22:59
folgt in der Nacht....  

8036 Postings, 1479 Tage charly503wie kann man so krank sein, soetwas zu verpumpen

 
  
    #157381
1
20.12.14 23:00

8867 Postings, 3411 Tage IlmenFaymann spricht sich gegen weitere Sanktionen aus

 
  
    #157382
1
20.12.14 23:02
Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann hat sich gegen eine weitere Verschärfung von EU-Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. "Ich kann der Euphorie von vielen in der EU über den Erfolg der Sanktionen gegen Russland nicht zustimmen. Ich sehe überhaupt keinen Grund zum Jubel - ich weiß nicht, warum wir uns freuen sollten, wenn die russische Wirtschaft zusammenbricht. Wir sägen gerade den eigenen Ast ab, auf dem wir sitzen, wenn wir zur russischen Wirtschaft eine neue Mauer aufbauen", sagte Faymann der Zeitung "Österreich" (Sonntagausgabe) laut Vorabbericht. Die Sanktionen seien ein Schritt der Notwehr gewesen - und als solche richtig. Aber das Ziel dürfe keine Verschärfung der Sanktionen sein......Faymann habe vor kurzem erneut mit dem russischen Präsidenten Putin telefoniert und dabei weitere Friedensverhandlungen angeregt. "Wir müssen im kommenden Jahr verstärkt unsere neutrale Rolle nutzen und uns für Friedensverhandlungen einsetzen." Nach der EU und Kanada hatten auch die USA am Freitag ihre Sanktionen gegen Russland ausgeweitet. Moskau verurteilte die Ausweitung der Sanktionen westlicher Staaten wegen der Ukraine-Krise als kollektive Bestrafung der Krim-Bevölkerung......

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/...kraine_Waffen-auf-Pump  

8036 Postings, 1479 Tage charly503aber mal ne andere Frage,

 
  
    #157383
20.12.14 23:03
kann ich jemandem ne Freude machen? Freund von nebenan, ne arme Sau hat mir paar Shell medailien Sportwagen überlassen. Gabs es wohl mal anTankstellen. 16 Stück manche doppelt. Blos ein kleines Zubrot will er.Bitte bm gell  

332 Postings, 1423 Tage julius555Ein Tiefschlag in die Magengrube der

 
  
    #157384
8
20.12.14 23:04
Putinhasser.

Als erster russischer Multimilliardär hat Alisher Usmanov heute seine Aktiva & Aktienkontrollmehrheiten aus Europa zurück nach Russland verlagert .

Sollten weitere russische Milliardäre dem Beispiel von Alisher Usmanov folgen, so droht der EU ein massiver Kapitalabfluss!
+++ EIL +++ DIE ERSTEN ZIEHT ES NACH HAUSE !!! +++ PUTINS AURUF SCHEINT ZU FRUCHTEN: FACEBOOK-GROSSINVESTOR HOLT SEINE FIRMEN ZURÜCK NACH RUSSLAND! +++ | Der Honigmann sagt...
Als erster russischer Multimilliardär hat Alisher Usmanov heute seine Aktiva & Aktienkontrollmehrheiten aus Europa zurück nach Russland verlagert !!! +++ Die USM Holdings Ltd., der die Kontrollmehrheiten der beiden russischen Konzerne «MegaFon» und «XK Mitalloinvest» gehören, wurden jetzt zurück  ...
 

4119 Postings, 1673 Tage TrumanshowEZB tauscht ihre Splitterschutzwesten in neu

 
  
    #157385
2
20.12.14 23:24
Europäische Zentralbank stellt im Februar neuen 20-Euro-Schein vor

19.12.2014, 14:44 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Verbraucher bekommen im nächsten Jahr einen neuen 20-Euro-Schein. Die Notenbanken wollen die überarbeitete Banknote am 24. Februar vorstellen, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag in Frankfurt mitteilte. Dann soll auch das Datum genannt werden, ab dem der neue Zwanziger über Geldautomaten und Handel nach und nach in Umlauf gebracht wird. Zuvor bekommen Banken und Einzelhändler die Gelegenheit, Geräte und Personal auf den Umgang mit den neuen Geldscheinen vorzubereiten.

http://www.t-online.de/wirtschaft/id_72236280/...-im-februar-vor.html  

8036 Postings, 1479 Tage charly503was neues aus dem Lügentopf

 
  
    #157386
1
20.12.14 23:33

218 Postings, 115 Tage Dionysusach Schoko

 
  
    #157387
6
20.12.14 23:40
Uff Schoki, beruhig Dich mal bitte, mein Lieber. Das "der Westen" hochgradig von militanten kapitalistischen Imperialisten gelenkt! (nicht geführt) wird ist keine neue Erkenntnis. Wir rau und heftig es dabei zugeht, das würde man am liebsten nicht wissen. Leider wissen wir es am Beispiel der Ukraine - Kolomojski das Übel der Übel. Nun, "der Osten" war dabei nur so weit moralisch überlegen, da man sich selber ausbeutete. Ich bin immer noch der Meinung, dass man die Demonstranten in der DDR ohne mit der Wimper zu zucken niedergeschossen hätte, wenn auch nur einer an der Spitze der KPdSU an den Fortbestand der UdSSR geglaubt hätte. Dann hätte sich der Aufstand auch schnellstens aufgelöst. Deswegen hockte die Merkel auch irgendwo im Keller während der Demos und wartete auf die ersten Salven und ihre eigene Konterrevolution, die Möglichkeit Menschen anzuschwärzen. Die Mauer fiel aber und sie schwamm mit, aber das ist nur meine Meinung.
Was auch schön ist, die Beschuldigung der schwarz-weiß Malerei und des Putinverstehetums oder gar Putin-Liebe. Putin ist der autarke Präsident Russlands. Er ist weder ein Engel noch ein Hitler. Er handelt so, wie er glaubt handeln zu müssen, damit die russischen Interessen bewahrt werden. Das verstehe ich. Er versucht dieses gigantische Land zusammenzuhalten und einen optimalen Mittelweg zu finden, wobei er auf die Interessen Russlands als Macht, die der Russen als Normalbevölkerung achtet, dabei die seiner Oligarchenclique und auch seine persönlichen nicht vergisst. Und das ging alles super bis 2011. Und bevor die Russen noch mal, wie nach der Perestrojka, wie ein 3. Welt Land kolonialisiert werden (orig. Zitat Putin), krepieren sie wohl lieber. Dass die Amis global imperialistisch agieren und dabei keine Rücksicht auf die Zivilbevölkerung genommen wird, ist auch nicht neu. Wenn das Verstehen dieser Grundstruktur der globalen Machtspiele als Putinverstehetum oder Putinljungertum verspottet wird, als schwarz-weiß Malerei, dann kann es einfach keinen Dialog mit der Person geben. Beide Seiten sind hochgradig abstoßend. Nur die eine Seite agiert unbeschwert international imperialistisch und hievt sich auch noch selber moralisch auf den Podest, die andere hingegen kehrt vor ihrer eigenen Haustür und versucht beim besten Willen, zumindest nach aussen gewisse Aufrichtigkeit zu bewahren. Denn die Welt schaut Putin penibelst auf die Finger.
Was mich angeht, ich mochte ihn nie, ich haßte ihn auch nie, ich kritisierte ihn gerne, aber ich respektierte ihn auch. Und in einer Zeit, in der er und Russland Tag für Tag medial zerfetzt werden, verteidige ich ihn und Russland, denn auch einer der juristischen Grundsätze des demokratischen Fundaments ist "im Zweifel für den Angeklagten" und ich habe enorme Zweifel. Und dieses Gelaber von Russentrollen und bezahlten Kremlagenten ist erstens beleidigend und zweitens stärkt es diese Zweifel nur. Die Zustände erinnern sehr an die Haßritual aus 1984.
https://www.youtube.com/watch?v=t4zYlOU7Fpk
Und wo Emotionen im Spiel sind, da ist die Vernunft verloren.
Wenn ich dann über die Ausbeutung, Mord, Folter, Sklaverei und Krieg schreibe - alles im Namen des Kapitals - kommt mir dann der eine mit Gummibärchen und der andere mit meiner Mutter. Der dritte schwadroniert was über den bösen Iwan und dessen Europafeldzug. Der vierte spottet über den Realitätsverlust bei den Forumteilnehmern. Und in dem Moment, als der Kopf sich vom Tisch erhebt, weil die kochende Galle ihn hochzieht, geht es doch, mal wild, mal mild, aber unentwegt fort, gegen die beschissene Leichtigkeit des Scheins.  

4119 Postings, 1673 Tage TrumanshowEigentlich völlig der Oberhammer was RTL

 
  
    #157388
21.12.14 00:39
da abzieht? Ich weis nicht so richtig ob das schon noch traurig oder schon witzig ist ? Im Prinzip dürfte es diese Veranstaltung nicht bzw bezahlte Gegenveranstaltung nicht im Jahre 2014 geben. Hätten sie vielleicht unter anderem aus ihrem bescheidenen Buget ihren gelobten Lehrern u.a ein paar ordentliche aufklärende Lehrfolien für kommende Nachfolgegeneration über dieses System finanziert, wäre heutzutage der Tisch weit aus gefüllter und gesseliger gewesen. Eigentlich tun mir schon die Schüler leid, die weiterhin das hinschreiben müssen was ihre geforderten jahrelangen unaktuellen fauligen Lehrfolien propagieren. Mit freundlichen Grüßen.

Falscher Protestler RTL-Reporter gibt sich als Pediga-Demonstrant aus
20. Dezember 2014, 21:44 Uhr

Ein RTL-Reporter mischt sich undercover auf eine Pegida-Demo. Dort gibt er in einem Interview rechte Ansichten von sich - ohne sich als Journalist zu erkennen zu geben. RTL gerät in Erklärungsnot. Von Finn Rütten

http://www.stern.de/panorama/...s-pediga-demonstrant-aus-2161539.html  

7821 Postings, 1162 Tage julian goldDionysus, du kannst Putin mit den gewähltesten

 
  
    #157389
21.12.14 01:35
Worten verstehen und verteidigen, er und seine Schergen stehen zuerst einmal für sich selbst und ihre Interessen. Was bitte legitimiert ihn für das einfache Volk zu sprechen wenn diese unter der Knute der Politik einen Entwicklungsstillstand und eine Unfreiheit erleben welche dieses Land isoliert und in eine längst anderswo vergangene Zeit zurückwirft? Das. Ist. Kein. Vorteil. Dieser Mensch steht als Politiker mitnichten für die Vorteile seines Volkes mit seiner Politik, ganz im Gegenteil. Es ist reine Willkür mit der dort ein System der Bevormundung und Unterdrückung gesichert wird welches dazu, ideologisch verklärt, die Lust auf Selbstbestimmung nehmen soll und die Kompetenz dazu vernichtet. Der Westen hingegen steht grundsätzlich für andere Werte. Das er diese nicht immer umsetzt und ernst nimmt stimmt, nur grundsätzlich kann man sich darauf berufen und diese unter dem Strich einfordern. Nein Dionysus, ich folge dir nicht, dazu passiert zu viel Willkür und Unfreiheit in diesem Land als das es einen Anspruch auf eine Ansicht hätte die als wertvolle Politik für das russische Volk gesehen werden könnte. Ich stehe uneingeschränkt für Werte die die Politik verpflichtet mir die größte Freiheit zu geben die in einer Gesellschaft (die sich verändert) möglich ist. Da ist mir Deutschland und sein System Vorbild. Darunter will ich's nicht.  

7821 Postings, 1162 Tage julian goldjulius, So abstoßend dieser Fall in den USA mit

 
  
    #157390
21.12.14 02:06
dem 4 jährigen ist, Fehlverhalten und hyperaktive Leute gibt es wohl heute nicht nur in diesem Land. Wenn nun daraus die Konsequenz gezogen wird sich den Umgang mit schwierigen Kleinkindsituationen noch einmal genauer zu betrachten dann ist dies doch genau der richtige Schluss. Jedesmal das gleiche, ein Amerikaner tritt fehl, das Geschreie ist mit Recht groß. Die Konsequenzen folgen in schlimmen Fällen so gut oder schlecht es eben geht dort, kein Wort aber darüber. Und wie ist es in anderen, unfreien Staaten? Da geschieht etwas, meist umstrittene Aktionen des Staates, die Presse? Sie schweigt dann wenn es den Staat herausfordern würde angemessen und mit Augenmaß! zu handeln, anders zu handeln. Ist das besser?  Wo ist da die Selbsterkenntnis die Entwicklung und Veränderungen zulässt? Nicht zuletzt weil mehr Eigenverantwortung nötig ist wird dies in autoritären Staaten nicht gefördert und zugelassen, eine Lösung kommt, wenn überhaupt, immer nur von oben.
Auch daran sieht man diese immer wieder aufscheindende Verachtung von Entwicklung, Mitgestaltung und notwendig verantwortungsvoller Zurückhaltung der Politik/Staat der nur eingreifen sollte wenn es um Rahmensetzung dessen geht was Gesellschaftsübergreifend als gewünscht und dem freiheitlichen Anspruch gleichsam als ebenso vertretbar gelten kann. Bis dahin ist es anderso noch lange hin.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6294 | 6295 | 6296 | 6296  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: flieger85, nice guy, hormiga, stahlfaust