Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 179 2039
Talk 129 1390
Börse 32 450
Hot-Stocks 18 199
Rohstoffe 15 127

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5915
neuester Beitrag: 25.10.14 20:12
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 147865
neuester Beitrag: 25.10.14 20:12 von: CPURaucher Leser gesamt: 13988441
davon Heute: 16019
bewertet mit 289 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5913 | 5914 | 5915 | 5915  Weiter  

5866 Postings, 2537 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
289
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5913 | 5914 | 5915 | 5915  Weiter  
147839 Postings ausgeblendet.

374 Postings, 42 Tage Tischtennisplattensp@ Treppwitz 147817

 
  
    #147841
4
25.10.14 17:51
>>> Zufriedene Menschen? Ja, sowas soll es tatsächlich noch geben. Jede Menge sogar, unter anderem ich selbst und die grosse Mehrheit der Menschen in meinem Umfeld. Man bemerkt uns nur nicht so leicht, weil wir uns eben still unseres Lebens freuen - einen Kaffee im spätherbstlichen Sonnenschein trinken, ein interessantes Gespräch führen, spazieren gehen, ein gutes Buch lesen, das sind ganz kleine Freuden, für deren Genuss man noch nicht einmal viel Geld braucht. Aber eben, die andere Seite - die der völlig frustrierten, wütenden alten Männer - ist viel lauter und auffälliger, obgleich weitaus weniger zahlreich. Und die Botschaften, die von ihnen in die Welt hinausposaunt werden, sind natürlich auch viel aufmerksamkeitsheischender - anstatt konkrete, begrenzte Probleme aufzuzeigen, macht man es nicht unter dem totalen Systemzusammenbruch, Atomkrieg, kurz dem Ende der Zivilisation. Aber das liegt wohl auch daran, dass jemand, der seinem eigenen Leben kaum noch Sinn abgewinnen kann, sich irgendwann nur noch wünscht, dass alles kollabiert und den Rest der Menschheit ins eigene Elend hinunterzieht. Zum grossen Glück der Menschheit wird dieser Wunsch für euch aber unerfüllt bleiben. Ihr werdet auch in fünf, zehn oder zwanzig Jahren noch vor euren Computern sitzen und den Kollaps prophezeien, bis ihr irgendwann an eurer eigenen Galle erstickt. Es macht mich einfach nur fassungslos, wie man sein Leben so verschwenden kann. Zeit ist schlussendlich die einzige Ressource, die wir im Leben haben, das ist wichtiger als Gold oder irgendwelche abstrusen, aus einer Bierlaune heraus entstandenen politischen Ansichten. Nein, euch nimmt niemand ernst, was sich dann auch regelmässig an der Wahlurne zeigt, wenn es wirklich um Mehrheiten geht, und nicht um Lautstärke.  <<<

Sehr gut gesehen und geschrieben. Ich stimme zu, wenngleich ich an zwei Stellen etwas anderer Meinung bin. Wir haben in Deutschland allen Grund zur Zufriedenheit. Unser Land hat mehrfach viel dunklere Zeiten gesehen. Es geht uns nicht schlecht, aber die Eurokrise hat vor allem älteren Menschen (damit meine ich schon 40+) unsicher gemacht. Und das ist und war kein Geiz, sondern eine Furcht, die Lebensqualität nahm. Das muss man klar sagen und da hat Politik versagt.

>>> Zeit ist schlussendlich die einzige Ressource, die wir im Leben haben, das ist wichtiger als Gold oder irgendwelche abstrusen, aus einer Bierlaune heraus entstandenen politischen Ansichten.<<<

Sehr richtig, aber die Sicht auf Zeit und Vergänglichkeit und die Erkenntnis, welchen Schatz die Zeit darstellt, das stellt sich mit dem Alter ein. Da sollte man von der Jugend nicht zu viel verlangen.

Unverantwortlich, öde und nur noch langweilig, ist dieses Gefasel über den 9.11., die Mondlandung und sonstige Verschwörungstheorien. Aber auch das kann man gelassen sehen. Bei 80 Millionen Menschen gibt es immer einige, für die alles schlecht oder frei erfunden ist.

Danke für deinen schönen Text

 

7335 Postings, 1105 Tage julian goldDie russische Gesellschaft kann einem nur leid tun

 
  
    #147842
25.10.14 17:57
und scheinbar nehmen die Unterdrückung von andersdenkenden in jüngster Zeit wieder zu, was man so hört. Ich hoffe von Herzen das das russische Volk sich gegen diese Menschenfeinde endlich erhebt und sie letztlich vor Gericht bringt.  

784 Postings, 971 Tage mate1337leid tun!?

 
  
    #147843
2
25.10.14 18:09
wohl gemerkt, das ist keine Doku eines russischen Senders!

 

54 Postings, 216 Tage ananizaptaSilber hier und da schon knapp?

 
  
    #147844
2
25.10.14 18:22
Ich war heute mal wieder beim Münzhändler....wollte mir das Lunar 2 Pferd 10Unzen Stück kaufen aber war leider nicht auf Lager ...dann zum nächsten Händler ..hatte auch keins!Gut dann wollte ich auf 1Unzen zurückgreifen und siehe da.....Huch haben kein einziges StücK Silber im Haus!!!Was ist denn da los?
Wer hat denn auch die Erfahrung mit Silberunzen gemacht?  

5962 Postings, 1417 Tage 47Protons#147842, ''was man so hört''

 
  
    #147845
3
25.10.14 18:27
was man ohne Link hört ist bedenklich.

Wer Stimmen hört, sollte umgehend den Psychiater aufsuchen.  

7335 Postings, 1105 Tage julian goldLies mal "Länderanalysen Russland" Protons,

 
  
    #147846
25.10.14 18:39
da wird einem schlecht.
Nur Manipulation und Vetternwirtschaft.
Leider haben viele Bürger Russlands dadurch auch gewisse Vorteile und deswegen ist dieses Treiben der Politiker relativ gut abgesegnet durch die Bürger. Opposition oder andere Meinungen aber werden behindert wo immer es geht.
Und die echte Elite flüchtet. Das sagt alles.  

7335 Postings, 1105 Tage julian goldHMK, du bist mal sowas von abgedriftet,

 
  
    #147847
1
25.10.14 18:41
erschreckend.  

5631 Postings, 1005 Tage HMKaczmarek@Julian,

 
  
    #147848
5
25.10.14 18:48
...ein derart undiffernziertes Posting wie #147840 hat nichts anderes verdient.

Besonders ging es mir um den Satz:

"Die Reaktion der Amerikaner auf diesen Unsinn war sehr bedacht und enthielt eine klare Botschaft an diesen Russen. "

Und jetzt überlege mal, wer hier "abgedriftet" ist und nicht reflektieren kann.  

Du denkst ja so gerne...  

784 Postings, 971 Tage mate1337das Land

 
  
    #147849
4
25.10.14 18:56
mit 4% der Weltbevölkerung stellt immer noch 25% der Gefängnisinsassen weltweit. Zudem betreibt es im Ausland Foltergefängnisse. Nein, nicht Russland.  

5962 Postings, 1417 Tage 47Protons@mate1337, #147849

 
  
    #147850
3
25.10.14 19:04
Eben ein "freies Land".
Wer darunter freie Bürger versteht hat es nicht begriffen...  

543 Postings, 457 Tage barmbekerbrietananizapta - für einer Unze...

 
  
    #147851
1
25.10.14 19:04
kannst Du hier mal reinschauen .

http://www.mp-edelmetalle.de/verkauf/silber/4322/...ert%29-%282014%29

Gruss , auch in die Runde
barmbekerbriet  

5962 Postings, 1417 Tage 47Protonsfrei von jeder Moral...

 
  
    #147852
3
25.10.14 19:05

165 Postings, 292 Tage berndeiUS-Unternehmen spionieren legal in Deutschland

 
  
    #147853
4
25.10.14 19:10
"Das Auswärtige Amt in Deutschland hat mehr als 100 US-Unternehmen eine Lizenz zum Spionieren ausgestellt. "

Welches andere Land kann das noch von sich behaupten?
US-Firmen können in Deutschland legal spionieren - futurezone.at
Das Auswärtige Amt in Deutschland hat mehr als 100 US-Unternehmen eine Lizenz zum Spionieren ausgestellt.
 

4325 Postings, 539 Tage derFrankeananizapta kein Wunder

 
  
    #147854
3
25.10.14 19:13
das Pferd vom Lunar II ist Prägejahr 2014,
vor kurzem wurde die Ziege ausgeliefert.

So gern ich es hören würde aber nur das Silberpferd ist aus, die Ziege gibt es noch massig  

7335 Postings, 1105 Tage julian goldNein Hmk, ich habe mich völligst klar ausgedrückt.

 
  
    #147855
1
25.10.14 19:24
Ich habe weltweit anerkannte Tatsachen bezgl des unrechtmäßigen Vorgehens Russlands geschrieben. DU aber hast eine völlig diffuse und falsche und internationales Recht verachtende Haltung zu diesem Thema. Ich habe gehört wie die Amis auf diese unsinnige Rede, die jede vernünftige Orientierung bewust ablehnt, reagiert haben und diese Reaktion war sehr angemessen. Russland entwickelt sich immer weiter zurück und konserviert alte Strukturen. Es schiebt scheinbar konservative Werte vor, beschimpft diesbezüglich den Westen der diese Werte nicht erzwingen will und DARF und baut die unterdrückenden Putinstrukturen so weiter aus und festigt sie. Diese angeblich wichtigen Werte sind doch nur ein Eifallstor um die Akzeptanz zu bekommen. Sie passen nämlich so gar nicht zu den Repressalien die diese Polittypen sonst umsetzen. Ein völlig falscher, gefährlicher Weg.  

308 Postings, 1366 Tage julius555OT. PLS

 
  
    #147856
5
25.10.14 19:33
Aus gegebenem Anlass möchte ich euch mal ein Krankheitsbild
vorstellen.

(Disclaimer)
Ähnlichkeiten bei Beitragsschreibern hier im Forum sind nicht
beabsichtigt und rein zufällig.
Sollte jemand diese Krankheit bei sich vermuten so frage er bitte
einen Arzt oder Apotheker

Diese Krankheit bezeichnet einen Zustand massiver und dauerhafter Realitätsverweigerung mit ausgesprochen aggressiver Beratungs- und Erkenntnisresistenz.Es ist keine Krankheit mit eindeutigen diagnostischen Kriterien, sondern ein Zustand unter dem nicht die direkt Betroffenen, sondern deren Umwelt leidet. Im Gegenteil, die Betroffenen selbst richten sich in ihrer eigenen Welt ein. Sie verweigern einfach der bösen Realität die Akzeptanz und glauben sie so besiegt zu haben. Ähnliche Verhaltensweisen kennt man von Kleinkindern, die sich beim Versteckspielen die eigenen Augen zu halten, in der Annahme man könne sie dann ebenfalls nicht mehr sehen.

Die Betroffenen der Krankheit erkennen dabei nicht, dass sie in einer selbst geschaffenen Scheinwelt leben, die Abschottung gegenüber der Realität funktioniert für sie so perfekt, dass sie auch durch unumstössliche Tatsachen nicht erschüttert werden kann. Beispielsweise wird ein Kranker, der in ?seiner Realität? durch Wände gehen kann, sich davon nicht abbringen lassen, nur weil er gerade just in diesem Moment eine bestimmte Wand nicht durchschreiten konnte. Er wird mehrere, innerhalb der vom Patienten selbst erschaffenen Pseudorealität absolut logische, Erklärungen dafür finden, warum seine Fähigkeit speziell an dieser Wand scheitern müsse, dies aber prinzipiell überhaupt keine Bedeutung habe, schon gar nicht für die Fähigkeiten des Patienten.

Ein gemeinsames Merkmal aller durch diese Kranken erschaffene Scheinwelten ist die Tatsache, dass in diesen niemals der Patient selbst Fehler macht ? hier liegt die Schuld immer bei anderen. Zum Beispiel wird sich ein Patient niemals selbst in die Hose gepinkelt haben, so unglaubwürdig es auch für einen gesunden Menschen klingen mag, er wird hier der festen Überzeugung sein, dass ihm in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit jemand die Hose geöffnet und rein gepinkelt habe.

Heilungschancen
Es gibt einzelne Fälle, in denen von einer Heilung berichtet wird. Diese Fälle sind jedoch sehr selten, da zuerst die Mauer der Realitätsverweigerung durchbrochen werden muss. So ein Durchbruch ist nur durch sehr einschneidende Erlebnisse möglich, für die der Patient nicht einmal mehr in seiner selbst geschaffenen Scheinwelt eine Möglichkeit der Schuldzuweisung an Dritte findet.

Umgang
Beim Umgang mit diesen Patienten gilt es immer zu berücksichtigen, dass Realität, Fakten und Logik in der Welt des Betroffenen keinerlei Bedeutung haben. Auch können die meisten Patienten nicht mit Kritik umgehen, das gilt für jede Form der Kritik, also gerade auch positive oder konstruktive Kritik. Positive Kritik wird die Symptome weiter verstärken, während jede Form der vom Betroffenen als negativ empfundene Kritik, sei sie noch so konstruktiv zu massiven, teilweise gewalttätigen  Realitätsabwehrhandlungen durch den Patienten führen wird.  

543 Postings, 457 Tage barmbekerbrietAlso haben wir...

 
  
    #147857
3
25.10.14 19:33
doch die richtige Entscheidung getroffen . Lohntütenball auf asiatische Art .

Erstes Unternehmen bezahlt Angestellte mit Gold und Silber
http://www.goldreporter.de/...stellte-mit-gold-und-silber/gold/45840/

So kann man den Banken das Geld auf noch schnellere Weise entziehen . Keine schlechte Idee , wie ich finde .

Gruss in die Runde
barmbekerbriet
 

54 Postings, 216 Tage ananizapta0,nix

 
  
    #147858
1
25.10.14 19:38
Bei diesem händler bekam ich Überhaupt keine Unze Silber....egal welche.Die hatten kein Silber mehr im Haus! Eigentlich ein sehr bekannter Laden .....  

5631 Postings, 1005 Tage HMKaczmarek@Julian #147855

 
  
    #147859
3
25.10.14 19:47
...in deinen Augen sind "konservative Werte" also ein Übel?

Alles was früher war ist also kacxe.  

Und alles für ´nen Appel und ein Ei an die

die Hochfinanz/Gelddrucker/Finazmärkte zu verhökern ist also nicht nur zeitgemäß

sondern gar überlegt und vollkommen richtig???

Schaust du eigentlich jeden Abend in deinen Bettkasten, ob dort nicht zufällig

ein homophober Russe liegt???  

By the way, evangelikane Amis sind garantiert nicht besser-vielleicht ja sogar

noch schlimmer...? ;)  

2815 Postings, 2445 Tage hormigawas für ein Schmarrn, wahrscheinlich will niemand

 
  
    #147860
25.10.14 19:47
dieses Fehlinvest seit 2013  

2313 Postings, 2020 Tage AkhenateLondon Oct. 2014 - Impressionen

 
  
    #147861
1
25.10.14 19:52
Bin seit ein paar Tagen in London und versprach einen kurzen  Bericht über meine Eindrücke, besonders an gilbert.

London ist immer noch ?swinging? auf eine andere Art als zu den Beatles Zeiten. Die Menschen gehen immer noch so freundlich und reibungslos miteinander um wie eh und je. Das am häufigsten gebrauchte Wort ist immer noch ?sorry? oder ?oh, sorry?, wenn man meint einem anderen zu nahe an seine Privatsphäre gerückt zu sein.

Es gibt hier und da Frauen mit Kopftüchern. Am Donnerstag saß eine neben uns auf einer Bank im Regents Park. Kam mit drei großen Beuteln mit Vogelfutter und fing an die Tauben zu füttern, hunderte davon. Die waren überall und überfielen uns. Es war wie im Film ?Die Vögel? von Hitchcock. Die Dame war ca. 60 Jahre alt und bat mich sie mit ihrem rosa Tablet aufzunehmen als sie die Tauben fütterte. Sie sagte, daß sie Tiere liebt und das Allah sie im Paraidies dafür belohnen würde, daß sie so gut zu den Tieren ist. Sie käme jeden Tag dort hin.

Sharia Miliz habe ich keine gesehen, dafür aber eine Menge wirklich gute Bilder in der National Gallery am Trafalgar Square, Eintritt frei. Im Golden Dragon auf der Gerrard Street dann die besten Dim Sum der Welt gegessen, wie jedes Jahr seit dreißig Jahren, wenn ich in Soho bin.

Trotz der Hektik kein Stress und Gute Laune und einander leben lassen. In der Tube schweigt man in der Regel und vermeidet Blickkontakt, weil das als unhöflich gilt. Wenn man Hilfe braucht nimmt die Hilfsbereitschaft der Leute kein Ende, ganz gleich welche Farbe ihre Haut hat. Was soll ich Euch noch erzählen?

Vielleicht morgen wieder, was mit so einfällt.  
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

5962 Postings, 1417 Tage 47ProtonsOb der überhaupt einen Knoten konnte?

 
  
    #147862
1
25.10.14 19:55

374 Postings, 42 Tage Tischtennisplattensp@ Julius 147856

 
  
    #147863
25.10.14 19:56
Schöner Beitrag:


25.10.14 19:33
.
.

>>> Diese Krankheit bezeichnet einen Zustand massiver und dauerhafter Realitätsverweigerung mit ausgesprochen aggressiver Beratungs- und Erkenntnisresistenz.<<<

Stimmt, dieses Symptom zeigen Phantasien wie: Die Anschläge 9. September gab es nicht. Als Beweis werden bei youtube drittklassige Filme rausgekramt.

>>> Die Betroffenen der Krankheit erkennen dabei nicht, dass sie in einer selbst geschaffenen Scheinwelt leben, die Abschottung gegenüber der Realität funktioniert für sie so perfekt, dass sie auch durch unumstössliche Tatsachen nicht erschüttert werden kann.<<<

Das wird in Zeiten des Internets dadurch unterstützt, dass man irgendwann auf Gleichgesinnte trifft. Die tippen ähnliches Zeuge vor sich hin. Am Ende bestätigt man sich gegenseitig.

>>>Ein gemeinsames Merkmal aller durch diese Kranken erschaffene Scheinwelten ist die Tatsache, dass in diesen niemals der Patient selbst Fehler macht<<<

So ist es. Die Fehler machen nur die anderen, die das glauben, was geschehen ist.

>>>Beim Umgang mit diesen Patienten gilt es immer zu berücksichtigen, dass Realität, Fakten und Logik in der Welt des Betroffenen keinerlei Bedeutung haben. <<<

Stimmt auch. Man steckt dann mit dem Mainstream unter einer Decke. Und dieser Mainstream wird sofort mit abstrusen Streaming-Videos bekämpft.

Julius, gut beobachtet.  

374 Postings, 42 Tage Tischtennisplattensp#147862

 
  
    #147864
25.10.14 20:04
Egal, was da war, das ist nur noch traurig.  

906 Postings, 3894 Tage CPURaucher@Julius555

 
  
    #147865
25.10.14 20:12
"Im Gegenteil, die Betroffenen selbst richten sich in ihrer eigenen Welt ein."

Gilt dies auch bei Verdrehung von Tatsachen, in dem sie anderen etwas unterstellen was sie niemals gesagt haben ?

Z.B "Die Anschläge 9. September gab es nicht............."

Ich habe noch nie jemanden gesehen oder von einem gehört,gelesen etc.pp, der behauptet hätte das es keine Anschläge gegeben hätte ?

Wäre die Diagnose beim User über mir da zutreffend ?

mfg CPU  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5913 | 5914 | 5915 | 5915  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben