Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 324 2662
Börse 193 1215
Talk 56 873
Hot-Stocks 75 574
DAX 7 104

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3213
neuester Beitrag: 21.02.18 07:34
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 80309
neuester Beitrag: 21.02.18 07:34 von: relaxed Leser gesamt: 10198197
davon Heute: 16231
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3211 | 3212 | 3213 | 3213  Weiter  

20752 Postings, 5204 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3211 | 3212 | 3213 | 3213  Weiter  
80283 Postings ausgeblendet.

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Geht der Grün-Linke Wahn

 
  
    #80285
1
16.02.18 11:19
dem Ende zu. Sogar im SPON rutschen Artikel rein die nicht kompatibel mit dieser Ersatzreligion sind.
Klimawandel: Das Geschäft mit falschen Informationen - SPIEGEL ONLINE
Sturmschäden bei der Bahn? Versicherungen wieder teurer? Konzerne geben gerne dem Klimawandel die Schuld, selbst wenn es dafür keine Belege gibt. Auch Wissenschaftler lassen sich dafür einspannen.
 

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Die SPD strengt sich täglich an

 
  
    #80286
1
16.02.18 11:26
von der AfD als zweite Volkspartei abgelöst zu werden. Auch das linke Gedöns hier belegt dem Leser, dass man diese Politikrichtung in der Pfeife rauchen kann. Sie ist am Ende. Sogar ihre Jugend will eine GroKo bekämpfen bei der die 3 Parteien zukünftig keine 50% mehr erreichen. Alle voll in der realen Welt? Das Bestreiten der importierten Kriminalität und die Ausraubung der Sozialsysteme werden von der Wahlklientel dieser Partei nicht honoriert. Denn diese Klientel wird die am stärksten negativ betroffene Gruppe sein. Sie wird die Seite wechseln und ein kläglicher Rest von Pädagogen und Soziologen bei den Grünen landen.
SPD rutscht im Deutschlandtrend auf Rekordtief - Politik - Süddeutsche.de
Die SPD liegt im ARD-Deutschlandtrend mit 16% nur knapp vor der AfD. Nahles stellt unterdessen der Basis mehr Mitbestimmung in Aussicht.
 

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Kevin Kühnert will

 
  
    #80287
1
16.02.18 11:38
neue Themen, neues Personal und neue Strukturen. Er will also offensichtlich eine andere Partei. Ist er etwa in der falschen Partei oder muss er sich eine neue gründen? Jeder SPD-Funktionär will eine geänderte Partei, allerdings jeder eine andere. Deshalb bleibt es nur bei Sprechblasen. Konkretes würde zeigen, dass es in Wirklichkeit nur um Posten für Menschen geht die seit dem Kindergarten Berufspolitiker sind und ihre Zukunft schwinden sehen. Sie haben in Wirklichkeit die Zukunftsangst die sie den AfD-Wählern immer unterstellen und sind stärker gespalten wie die Gesamtgesellschaft.
 

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Das Ende einer Regime Change Politik

 
  
    #80288
2
16.02.18 11:56
nachdem der Regime Change in der Türkei in die Hose gegangen war zeigt die Problematik in Syrien. Wir erleben dort ein Hoch der globalen Politik der USA zusammen mit ihren Verbündeten wie z.B. der Türkei nachdem sie jetzt sich mit der Türkei in die Haare kriegt. Auch wir waren die gesamte Zeit involviert. Immerhin hatte Mutti offensichtlich im Sommer 2015 Obama in Elmau (G7) versprochen die Türkei durch Flüchtlingsaufnahme zu entlasten. Hat sie auch brav ein Jahr später geschafft. Immerhin war die gesamte Zeit über die türkischen Eingriffe durch die Flugabwehr der Bundeswehr geschützt worden und die Gegner des Regimes in Damaskus fleißig mit Waffen beliefert worden. Und nun? EU hinüber, Verbündete werden aufeinander schießen - Ende der NATO! Artisten in der Zirkuskuppel: ratlos!
Der Konflikt in Syrien treibt Washington und Ankara auseinander. Ankara droht mit einem Angriff auf amerikanische Truppen im Nachbarland.
 

30766 Postings, 3546 Tage Fillorkilldie Seite wechseln

 
  
    #80289
1
16.02.18 14:15
Mal abgesehen davon, dass der SPD-Führungsstil der letzten Monate einfach nur ein jämmerliches und zum Fremdschämen anstiftendes Bild bietet, ist es natürlich nur zu begrüssen, wenn jene 25 % der Bevölkerung, die larviert oder explizit dem NS nachtrauern, endlich in den eigenen Saftladen rübermachen anstatt im CSU oder SPD Untergrund die gesellschaftliche Evolution zu sabotieren.

Es war insbesondere der historische Denkfehler von Strauss, die NS-Nachfolge Mentalität mitzunehmen und stellzuvertreten ('keine Partei rechts von der CSU') anstatt rigoros auszuschliessen, der die völkische Erzählung vom grossen Verrat fundieren konnte. Das ganze gab es auch, abgeschwächt, in sozialdemokratischer Fasson, mit der Idee der auf Exklusion gründenden Volxxküche für den kleinen Mann. Diese Wähler (und diese Mitglieder) wollen wir nicht, wäre hingegen die angemessene Reaktion und eigentlich ein Basic für demokratische Parteien.  
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

30766 Postings, 3546 Tage Fillorkillvon der AfD als zweite Volkspartei abgelöst

 
  
    #80290
1
17.02.18 14:24
Was man in Vogelperspektive sieht ist hingegen folgendes: Der Westen ist, wieder mal, in einer seiner Transformationskrisen, die durch seine ihm innewohnenden und solange es irgend geht verleugneten Widersprüche getriggert werden. Widersprüche, die sich nicht nur, aber auch in seiner Migrationspolitik zeigen. Im Krisenmodus sind damit auch die, die den Westen anführen, nämlich Neocons und Neoliberale, in Europa verteilt auf Christdemokraten und Sozialdemokraten. Dieselbe Krise und dasselbe Krisenmomentum lässt sich in jedem westlichen Land verfolgen, nationale Politik und deren angebliches Versagen oder deren angeblicher Verrat kürzt sich da als Ursache logischerweise raus.

Der Aufstieg der Rechten ist dabei Krisenfunktion und Krisensymptom, nicht wie grössenwahnsinnig gemutmasst die Krisenlösung. Der klassische Bandwagon-Effect - wir werden immer mehr - klärt sich bei Tageslicht dahingehend auf, dass in der Krise an die gesellschaftliche Oberfäche drängt und damit sichtbar wird was zuvor im Untergrund verborgen. Ein kollektives Coming Out einer autoritär - klerikalfaschistisch gestimmten und nach Gewalt dürstenden Minderheit, die es so immer schon gab. Am Krisenausgang wird sie in jenen Untergund zurückkehren, aus dem sie zu neuen alten Ufern aufgebrochen war. Für den Ostblock lässt sich diese optimistische Prognose freilich nicht treffen.  
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

296 Postings, 3822 Tage KostolanyaRüstungsexporte & desolate Bundeswehr...

 
  
    #80291
4
18.02.18 23:27
?was ich partout nicht verstehe und nach meiner Wahrnehmung auch in der Presse in den letzten Jahren nicht erklärt wurde, ist die Diskrepanz zwischen den Rüstungsexporten aus Deutschland in aller Herren Länder und der gleichzeitig wohl recht desolaten Rüstungsausstattung der eigenen Bundeswehr.

Ich frage mich schlicht, wie es sein kann, dass scheinbar "alle Welt" Rüstungsgüter vom Panzer bis was weiß ich nicht was aus Deutschland bestellen will bzw. bestellt, während nach Presseberichten die Rüstung in der Bundeswehr total marode und veraltet bzw. schrottreif erscheint.

Um es ganz klar zu sagen: Ich finde es geradezu ekelhaft und widerlich,  dass die deutsche Rüstungsindustrie mit Genehmigung unserer Regierungen der letzten Jahrzehnte, darunter auch (CDU/CSU/SPD/Grüne/FDP)) ihre diversen Waffen an Länder verkauft hat und demnächst wohl auch verkaufen wird,  denen Menschenrechte quasi komplett egal sind und in deren Ländern auch jegliche Form der Rechtsstaatlichkeit abhanden gekommen sind. Das ist echt gruselig, dass Deutschland trotzdem diesen Ländern Rüstungsgüter verkauft.

Aber - es würde mich schon interessieren, wie es sein kann, dass scheinbar - laut Presse - die gesamte Bundeswehr in fast allen Belangen quasi "desolat" ist, während gleichzeitig die "Rüstungsexporte" in aller "Herren Länder" sprießen - wegen der angeblich so hohen Qualität?

Ich verstehe es einfach nicht.

Beste Grüße
Kosto







 

3507 Postings, 1551 Tage exact@Kostolanya

 
  
    #80292
3
19.02.18 00:41

"?was ich partout nicht verstehe und nach meiner Wahrnehmung auch in der Presse in den letzten Jahren nicht erklärt wurde, ist die Diskrepanz zwischen den Rüstungsexporten aus Deutschland in aller Herren Länder und der gleichzeitig wohl recht desolaten Rüstungsausstattung der eigenen Bundeswehr."

Eine Erklärung wäre: Rüstungsexporte bringen Geld...eigene Aufrüstung kostet Geld. Dieses "innere Wegschauen" bzgl. der Kausalketten betrifft ja leider nicht nur die Rüstungsexporte.

 

848 Postings, 1249 Tage ibriFacharbeiter

 
  
    #80293
3
19.02.18 09:15
kosten noch mehr Geld und einiges  mehr(?Notzulassungsverfahren? ), trotzdem...scheint genügend da zu sein...

https://www.achgut.com/artikel/...t_vor_fake_aerzten_aus_drittstaaten

Zum Autor: Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe und Arzt für Psychiatrie und Neurologie sowie außerplanmässiger Professor für Psychiatrie (UKE-Hamburg). Zuletzt tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.  

50388 Postings, 6691 Tage KickyWie ein falscher Islamist deutsche Behörden vorfüh

 
  
    #80294
1
19.02.18 18:16
https://www.welt.de/politik/ausland/...tsche-Behoerden-vorfuehrt.html
"Es dürfte Zvi Jecheskelis gefährlichster Auftrag gewesen sein. Mit geheimdienstlichen Methoden drang Israels bekanntester Arabien-Experte tief in die Netzwerke der Muslimbruderschaft in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Türkei ein, um ihre Weltanschauung und Praktiken zu erkunden. Die daraus entstandene Folge seiner Serie zeigt, wie erschreckend leicht es ist, mit falscher Identität in Deutschland Asyl zu erhalten. Und wie deutsche Beamte dabei helfen, deutsche Gesetze zu umgehen. Aktive und ehemalige Mossad-Agenten arbeiteten mit Jecheskeli eine akribisch durchdachte Biografie und Tarnung aus und kümmerten sich um jedes Detail ? von der fiktiven Webseite seines Unternehmens über Geheimkameras und -mikrofone bis hin zum richtigen Weg, in der Moschee zu beten...."


https://diepresse.com/home/ausland/5372362/...ch-Europa-einschleichen
"...der Pass kostete mäßige 1250 Dollar, wurde ihm in einem Café im Flüchtlingsviertel von Istanbul übergeben und war, wie er und die Leute vom Mossad später im Hotel herausfanden, "nicht gut gefälscht, sondern praktisch echt". Und für das Passbild, das seinen "Freund" zeigen sollte, musste sich Jechskeli nur wenig verändern...Wenige Tage später erschien er in einem Flüchtlings-Auffanglager in Berlin und traf dort just auf einen Beamten mit Wurzeln im Gazastreifen, der vor Jahrzehnten nach Deutschland gekommen war - und laut der Reportage sehr rasch mit dem Neuankömmling sympathisierte. Es habe nur Stunden gedauert, bis ihm der Beamte - ein Sozialarbeiter - vorläufige Aufenthaltspapiere samt solcher über Ansprüche auf Sozialleistungen gegeben habe. Dazu der Kommentar: "Mit Allahs Hilfe beginnst Du hier ein neues, islamisches Leben."..."

zum Schluss gab er ihm noch den Rat, wie er die ganze Familie nachholen könne ...




 

50388 Postings, 6691 Tage KickyErstes russisches Flüssigerdgas trifft in den USA

 
  
    #80295
2
19.02.18 18:22
ein
https://www.heise.de/tp/features/...s-Sibirien-3965290.html?seite=all

" Der LNG-Tanker GASELYS ist am letzten Januarwochenende 2018 im Hafen von Boston eingetroffen. Er brachte verflüssigtes Erdgas (LNG) aus einem mit US-Sanktionen belegten Projekt in der russischen Arktis. Es stammt hauptsächlich aus dem Jushno-Tambeiskoje-Erdgasfeld, im Norden des Westsibirischen Tieflandes gelegen.Die Ladung wurde am Everett LNG-Terminal von Boston gelöscht und an Gas- und Stromversorgungsunternehmen des Landes verteilt. Das Everett LNG-Terminal, das dem französischen Konzern Engie gehört, ...Lieferung unterwegs mehrfach umetikettiert...Die Sanktionen des US-Finanzministeriums verbieten jedoch nicht den Kauf von Erdgas, das von Jamal stammt, sagten nicht näher benannte US-amerikanische Sanktions-Experten gegenüber der Washington Post...."

da kann man mal sehen wie die USA ihre Sanktionen umgehen ....
 

50388 Postings, 6691 Tage KickyMünchner Sicherheitskonferenz Willy Wimmer

 
  
    #80296
19.02.18 18:28
Feindstaaten-Meeting der NATO in München schreibt Willy Wimmer

"...Die wütenden Reaktionen, die wegen seiner engen Kooperation mit Präsident Macron dem politischen Grenzland-Gänger Martin Schulz schon auf dem letzten SPD-Parteitag entgegenschlugen, sprachen da Bände.Martin Schulz hatte sich zur Übernahme französischer Forderungen für Europa seit Macrons Rede so geriert, als sei er selbst ein dem deutschen Volk bisher unbekannter Passus aus dem Versailler Diktat des Jahres 1919. Macron pur, nachdem das deutsche Volk schon Lehman Brothers pur in den Knochen hatte...Kommentatoren äußerten sich im Rundfunk darüber, dass mit Martin Schulz Präsident Macron einen Außenminister in der Berliner Regierung haben werde. Macron säße damit an Merkels Kabinettstisch. .."

https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/...ato-in-muenchen/

 

50388 Postings, 6691 Tage KickyNato und USA

 
  
    #80297
1
19.02.18 18:31
"In der letzten Woche hat selbst "arte" in seinen Berichten über Nordkorea darauf hingewiesen, dass die Ost-Ausdehnung der NATO gegen jede vertragliche Verpflichtung und weitere Zusagen an Moskau verstoßen würde. Die Vereinigten Staaten machen in Europa Dinge, weil sie die Vereinigten Staaten sind.Das werden wir demnächst zu spüren bekommen, wenn auf unserem eigenen Territorium amerikanische und NATO-Manöver stattfinden... Auf diesem Gebiet soll jede nationale Souveränität europäischer NATO-Mitglieder beseitigt werden.."

https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/...ato-in-muenchen/  

50388 Postings, 6691 Tage KickyZweifel an der Existenzfähigkeit der EU

 
  
    #80298
1
19.02.18 18:36
" Mehr Kooperation in der Aussen- und Sicherheitspolitik lautet daher für die EU das Gebot der Stunde. Dass dies aber gar nicht so einfach ist, zeigte die Münchner Sicherheitskonferenz... Nacheinander traten in München der deutsche Aussenminister, die britische Premierministerin, der EU-Kommissions-Präsident sowie die Regierungschefs von Frankreich, Polen und Österreich ans Rednerpult. Ihre Äusserungen fügten sich nicht zu einem Mosaik europäischer Vielfalt, sondern eher zu einer Kakofonie europäischer Differenzen. ..Gabriel lehnte es für Deutschland auch rundweg ab, das Nato-Ziel umzusetzen, zwei Prozent des Bruttoinlandprodukts für Verteidigung aufzuwenden. ...Der Luxemburger Jean-Claude Juncker erklärte, Europa müsse sich von den USA emanzipieren. ..."
https://www.nzz.ch/international/...ische-union-ueberhaupt-ld.1358322
 

50388 Postings, 6691 Tage KickyDie sieben größten Fehler der EU

 
  
    #80299
19.02.18 18:51
https://www.youtube.com/watch?v=r3-B6_IBLiQ
lief mal wieder bei ZDF info am 17.02. 2018
Der Film von Thomas Becker behandelt sieben Themen: den Antikommunismus als Gründungsmotivation, das Demokratiedefizit, die Regulierungswut, die Sonderwege einzelner Staaten, die Aufnahme Griechenlands, den Euro sowie die Osterweiterung 2004 ? dies alles mit neuen Aufnahmen und Archivmaterial sowie mit O-Tönen von Zeitzeugen, Entscheidungsträgern und Experten.

wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen, zumal der Film mit der Bemerkung endet, dass man jetzt diese Fehler beseitigen will indem man ein Europa gründet wie es Macron und Schultz in Aussicht stellten. Erste Beben zeichnen sich ab bei der Frage, ob man künftig Mehrheiten entscheiden lässt, wogegen Luxemburg schon heftig votiert .. dann würde auch die Asylantenproblematik mehrheitlich geregelt werden....

hier eine kritische Zusammenfassung zum Thema
http://www.allesroger.at/artikel/...neutralitaet-und-selbstbestimmung
"Sie sind ein so konkretes Thema wie noch nie: die Vereinigten Staaten von Europa. Das Ende von National-, Sozial- und Rechtsstaat ist nahe, warnen Kritiker. Bei der schrittweisen Schaffung eines EU-Staates gehe es um eine Umverteilung von den Nettozahlern wie Deutschland und Österreich zu den Banken und pleitegefährdeten Staaten. Ob Widerstand aus dem Parlament kommen wird, bleibt abzuwarten....Juncker und seine EU-Kommission deklarierten sich im Dezember klar, die Wirtschafts- und Währungsunion weiter zu vertiefen, was als wichtiger Schritt in Richtung Vereinigte Staaten von Europa zu deuten ist. Es soll einen EU-Wirtschafts- und Finanzminister geben und die Euro- und Bankenrettung in Form des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) zu einem Europäischen Währungsfonds ausgebaut werden."

Die Unterstützung des Plans durch Schultz kam  offensichtlich auch nicht so gut bei den SPD-Mitgliedern an wie Wimmer ausführt  

17113 Postings, 4236 Tage Malko07#80290: Die Veränderung der

 
  
    #80300
2
19.02.18 20:41
Politischen Landschaft geht in Riesenschritten vorwärts. Es ist nicht so, dass die AfD der große Problemlöser wäre, die SPD zusammen mit der Union sind es allerdings auch nicht. Die SPD ist nicht mal in der Lage ihre inneren Probleme zu lösen und damit ist sie nicht regierungsfähig. Das sieht die Mehrheit der Bevölkerung so und deshalb schrumpft sie weiter.

Die SPD liegt in einer bundesweiten Umfrage erstmals nur noch auf dem dritten Platz hinter der AfD. Laut dem von der ?Bild?-Zeitung (Dienstagsausgabe) veröffentlichten ?Meinungstrend? des Instituts Insa verlieren die Sozialdemokraten einen Prozentpunkt und kommen auf 15,5 Prozent. Die AfD würde demnach einen Punkt zulegen und liegt nun bei 16 Prozent.

Die CDU/CSU verbessert sich der Umfrage zufolge um 2,5 Prozentpunkte, sie landet nun bei 32 Prozent. Auf Platz vier liegen die Grünen mit unverändert 13 Prozent. Die Linke erreicht elf Prozent, nachdem sie 0,5 Prozent verloren hat. Die FDP verliert eineinhalb Punkte, sie kommt in der Umfrage nur noch auf neun Prozent.


Einer der die Probleme mit der illegalen Migration nicht sehen will, geht, soweit seine Klientel sich im bürgerlichen Lager befindet, zu Grunde. Ausgenommen davon ist primär die Linke, die mit ihrem Anhang abseits jedweder Realität lebt  und den Grünen, die einen absoluten religiösen Anspruch haben. Also verliert die SPD weiter Richtung AfD und Grüne. Welcher Arbeiter und Facharbeiter kann in diesem Zusammenhang die SPD noch als seine Partei ansehen. Aber die SPD beschäftigt sich lieber mit Postenbesetzung und der Alimentierung von Menschen die nicht hierher gehören (Wirtschaftsflüchtlinge).
AfD in Umfrage erstmals knapp vor SPD
Während die CDU stabil bleibt, sinken die Umfragewerte der SPD immer weiter. In einer aktuellen Umfrage rutscht sie erstmals hinter die...
 

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Nicht verwunderlich ist, dass die Türken

 
  
    #80301
1
19.02.18 20:56
Seit an Seit mit den Gotteskrieger, die einst von Obama gezüchtet wurden, gegen die Kurden kämpfen. Zwischenzeitlich wurden die Kurden von den USA unterstützt, quasi als Dritte Kraft gegen das Regime in Damaskus und zur Eindämmung des IS. Durch die türkischen Aktivitäten werden die Kurden zusammen mit den Freien Syrischen Kräften jetzt allerdings gezwungen das Regime in Damaskus um Schutz anzurufen. Die Lage täglich verworrener. Ein nettes Ergebnis das die Regime Change Politik Obamas angerichtet hat. Und die heutige Politik Russlands als inoffizieller Verbündeter der Türkei und auf Seite des Regimes in Damaskus macht die Lage auch nicht übersichtlicher. Solange sich Russland und die USA ohne ihre "Verbündete" nicht an einen Tisch setzen und sich einigen, wird der Krieg in Syrien unter immer neuen Koalitionen weiter gehen.
 

51502 Postings, 5039 Tage Anti Lemming# 295

 
  
    #80302
2
19.02.18 21:02
Es ist ökologisch unsinnig, wenn die Amis ihr Flüssiggas nach Europa verschiffen und gleichzeitig die Russen ihr Flüssiggas nach USA. Die hohen Kosten für den Überseetransport könnten sich beide Seiten schenken, wenn sie "sich selbst beliefern" würden.
 

17113 Postings, 4236 Tage Malko07Die EU muss sich damit abfinden

 
  
    #80303
1
19.02.18 21:04
und mit ihr auch die Deutsche Bundesregierung, dass sie sich weiter zurücknehmen und sparsamer mit dem Geld umgehen muss. Mutti zusammen mit ihrem Bübchen Macron müssen zurück in die reale Welt und die SPD kann schon jetzt vergessen was sie bezüglich EU in den Koalitionsvertrag schreiben ließ.
 

30766 Postings, 3546 Tage Fillorkillreihe it works

 
  
    #80304
1
20.02.18 15:03
heute: step by step die ersehnten harten Zeiten - die conditio sine qua non nationaler Mobilisierung - Wirklichkeit werden lassen

Auf die Ankündigung der amerikanischen Regierung vom vergangenen Freitag, drakonische Importbeschränkungen für Stahl und Aluminium zu erlassen, folgt nun:

... die Europäische Union hält sich bisher öffentlich zurück. Die Vorbereitungen auf einen Handelskrieg aber laufen nach Informationen der F.A.Z. schon seit Wochen auf Hochtouren. Sollten die Importbeschränkungen auch europäische Unternehmen treffen, könnte die EU innerhalb weniger Tage mit Zöllen reagieren. Betroffen davon wären insbesondere landwirtschaftliche Exportprodukte, allen voran Orangensaft aus dem Bundesstaat Kalifornien sowie Kartoffeln und Tomaten. Darüber hinaus wollen die Europäer aber die Regierung von Donald Trump dadurch treffen, dass Produkte mit Zöllen belegt werden, die für die Wahlkreise von Unterstützern des Präsidenten wirtschaftlich wichtig sind. Dazu gehören unter anderem...

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...arley-davidson-15457887.html

Der erhoffte pädagogische Effekt, speziell Trumpwählern das wirtschaftliche Überleben (noch) schwerer zu machen, wird natürlich eine inverse Wirkung erzielen. Denn der Trumpwähler zieht ja Emphase wie Identität aus dem Wahn, von typischerweise aus dem Ausland kommenden Feinden umzingelt zu sein. Je mehr Feindschaft, desto mehr Identität - zumal die Eigenradikalisierung, sein Kernanliegen, ihr Momentum gar nicht anders in Verlaufsform halten kann.  
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

30766 Postings, 3546 Tage Fillorkillreihe rechte lügenpresse

 
  
    #80305
20.02.18 22:16
heute: Reconquista Germanica

...der Informationskrieg hatte begonnen. In diesem zumindest wähnten sich die Nutzer eines Servers namens "Reconquista Germanica" - Deutschlands Rückeroberung -, und zu diesem hochtrabenden Ziel hatten sie sich in diesem virtuellen Hauptquartier organisiert. Sie wollten Einfluss nehmen auf die Bundestagswahl, mithilfe von Dutzenden falscher Nutzerkonten auf den Plattformen Youtube, Twitter und Facebook. Bis zu 5000 Nutzer sollen auf dem Server registriert gewesen sein, der auf der Chatplattfrom Discord lief. ..Obwohl sich die Organisatoren von "Reconquista Germanica" mit einem Gesinnungstest gegen Infiltration absichern wollten, gelang es einer Gruppe, die sich "Altrightleaks" nennt, sich zu registrieren und das über Monate gesammelte Material zu veröffentlichen. Wie groß... http://www.sueddeutsche.de/politik/...swahl-zu-beeinflussen-1.3875073
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

680 Postings, 179 Tage Shlomo SilbersteinEinfluss nehmen auf die Bundestagswahl, mithilfe v

 
  
    #80306
2
20.02.18 22:56
....von Dutzenden falscher Nutzerkonten auf den Plattformen Youtube, Twitter und Facebook

Nein? Doch! Ohhh!

Fragen die sich anschließen:
1) Wie viele Stimmen genau hat Gottkanzlerkandidat Martin Schulz unberechtigt durch ein Dutzend rechte Youtuber verloren?

2) Das linke Narrativ lautet doch: Die Russen beeinflussen immer Wahlen. Wie jetzt, die Rechten?

3) Wann folgt der Skandalbericht darüber, wie Merkel und Schulz die Wahl über ein Nutzerkonto bei den Öffentlich-Rechtlichen, insbesondere durch ihre Sprachrohre wie Kleber und Slomka, beeinflussten?  Deren Hofberichterstattung hat sicher Millionen Rentner-Stimmen eingebracht.

4) Was ist eigentlich "Wahlbeeinflussung"? Ich dachte, da stimmen Erwachsene Leute ab, die wissen was sie tun und was sie wollen. Gibt es sowas wie illegale "Wahlbeinflussung" eigentlich. Oder ist es nicht vielmehr "legale politische Willensbildung"? Oder ist die nur illegal, wenn es sich um rechte Meinungen handelt?

5) Warum ist Requonquista "Lügenpresse" und nicht das heute-journal? Hat der fill Belege für seine steile These?

PS: Nichts geändert hier seit 2 Monaten. Und Tschüss.

PPS: AFD 16% ,  SPD 15,5% Schönen Gruß an Fill....  

30766 Postings, 3546 Tage Fillorkillkannst dich wieder abregen

 
  
    #80307
21.02.18 03:15
Die Leute draussen springen auf die Propaganda, die zu ihnen passt. Niemand ändert seine Meinung, weil was in der Zeitung oder in Facebook steht. Propaganda ist ein Vehikel der Eigenmobilisierung, nicht der Akquise. Da die Rechten soziale Medien zu gefühlt 95 % dominieren, draussen aber in der Spitze auf lediglich 16% kommen, ist der Hinweis auf Fake-Accounts wie der dieser Möchtegern Reconquista allerdings durchaus angebracht.  
-----------
Ideologie überlagert nicht das gesellschaftliche Sein als ablösbare Schicht, sondern wohnt ihm inne

680 Postings, 179 Tage Shlomo SilbersteinIch reg mich nicht auf

 
  
    #80308
1
21.02.18 06:52
Mein AfD-Call geht grad durch die Decke. Ebenso mein SPD-Put, Projekt18 ist ja umgesetzt, jetzt geht es an Projekt U5. Bleibe da hoffnungsfroh, mit "Merkel auf die Fresse"-Nahles am Ruder der Titanic.

Nur der Merkel-Put läuft zur Zeit nicht wie gewünscht.

Wie geht es deinem AfD-Put? Hat ja mit deiner Prognose des Untergangs letzten Sommer nicht so geklappt.

Übrigens danke danke für deine tägliche AfD-Wahlwerbung hier im Forum. Ohne Leute wie dich würde mein Call nicht so gut laufen.  

5611 Postings, 3906 Tage relaxed#80307 Der Linke denkt, dass die Rechten

 
  
    #80309
21.02.18 07:34
die sozialen Medien dominieren. Der Rechte denkt, dass die Linken die sozialen Medien dominieren. Und die Mitte denkt, dass die Extremen die sozialen Medien dominieren.

Der Kampf um die Deutungshoheit ist absurd geworden.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3211 | 3212 | 3213 | 3213  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben