Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 49 54
Talk 20 22
Börse 18 21
Hot-Stocks 11 11
DAX 4 6

Daimler REKORD Jahre 2011-20XX

Seite 1 von 314
neuester Beitrag: 26.01.16 11:09
eröffnet am: 07.02.11 14:10 von: kaufen1232k. Anzahl Beiträge: 7832
neuester Beitrag: 26.01.16 11:09 von: youmake222 Leser gesamt: 864159
davon Heute: 9
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
312 | 313 | 314 | 314  Weiter  

1857 Postings, 1915 Tage kaufen1232kaufenDaimler REKORD Jahre 2011-20XX

 
  
    #1
17
07.02.11 14:10

Hallo liebe Leser,

Das Jahr 2011 fängt für die Daimler AG sehr schwungvoll an. Man erreichte im Januar Rekordzahlen die selbst positive Analysten vom Hocker hauen.

Nun stellt sich die Frage in wie weit es in diesem Jahr mit den Rekorden weitergeht ?

Kann 2011 das beste Jahr für Dailmer aller zeiten werden ?

Welche Risiken und Chancen seht ihr für die Dailmeraktie im Jahr 2011 und die kommenden Jahre ?

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
312 | 313 | 314 | 314  Weiter  
7806 Postings ausgeblendet.

122 Postings, 1632 Tage LiveAsia@ivndnsk

 
  
    #7808
4
23.10.15 05:14
Muss mal meinen asiatischen Senf dazugeben, besonders für die Marktzweifler...

Die Sichtweise der Luxuswagenkäufer in China ist eine ganz ander als in Europa oder BRD.

1. Der Luxusschlitten ist das wichtigste Prestigeobjekt eines reichen Chinesen
   oder Asiaten.
2. Das Fahrzeug muss exclusiv sein....
3. Das Fahrzeug MUSS teuer sein, damit es andere weniger reiche Chinesen nicht kaufen können.
4. Es muss immer ein neues schickes Modell sein... Daimler liegt da augenblicklich meilenweit
  vor BMW....
5. Ein reicher Chinese macht NIEMALS einen Downgrade im Fahrzeugkauf. Das bedeutet Gesichtsverlust.
   Jeder Reiche will das neueste Fahrzeug schon gestern haben.... STATUS.....
6. Nach einer gewissen Marktsättigung durch BMW und AUDI lechzt der Chinesische Reichen Automarkt
  nach neuen und teuren Statussymbolen....
7. Vergleiche den chinesischen Markt NIEMALS mit einem Europäischen.... Wie oben gesagt, er hat ganz
  andere Bedeutungen

Wenn Daimler(Zetsche) da weiter auf die Tube drückt, ist es Wurscht wie das chinesische Wachstum
aussieht, Statussymbole sind hier in Asien UNVERZICHTBAR...

Viele gerade deutsche und englische Analysten haben den Chinesischen Luxusmarkt noch nicht verstanden. Hier gilt.... je teurer, desto besser... ergo hohe Preise und Gewinne

IM ÜBRIGEN INTERESSIEREN HIER IN ASIEN EUROPÄISCHE UND AMERIKANISCHE ABGASWERTE
K E I N E SAU..... weil da ganz andere lebensbedrohliche Luftverschmutzer herumgondeln  

129 Postings, 632 Tage sgemarc@LiveAsia

 
  
    #7809
1
23.10.15 09:19
Danke für deine Info!

@Alle: Geduld zahlt sich wieder einmal aus. Auf Zetsche ist, wie ich bereits mehrmals sagte, Verlass. Sobald die 200Tage Linie bei ca. 81EUR überwunden wird, können die 100 angepeilt werden!  

244 Postings, 3212 Tage herrmannbAsiatischer Senf

 
  
    #7810
1
23.10.15 16:24
Wieso, isst Du Deine Pommes mit Stäbchen und hast ne ganz schmale Brille ?  :o)  

12 Postings, 131 Tage Marcus_JSchön wenn man sich irrt

 
  
    #7811
23.10.15 22:20
am 03.10. (Post 7760) hatte ich noch auf einen Kurs von 80 EUR zum Jahresende gehofft, heute waren wir schon sehr dicht dran. Schön dass es mit dem Stern wieder aufwärts geht :)  

5993 Postings, 3837 Tage FundamentalBin hier nun kein

 
  
    #7812
1
27.10.15 09:11
ausgesprochener Charttechniker . Aber wenn ich
mir die Duplizität der Ereignisse jetzt im Oktober
so ansehe , kann man wahrscheinlich Parallelen
zum Vorjahr ableiten . Zumindest fundamental
spricht absolut nichts dagegen , auch jetzt wieder
vom Tief einen 50%igen Kurssprung zu erzielen .

(  ist aber nur meine persönliche Meinung )

 
Angehängte Grafik:
daimler.jpg (verkleinert auf 95%) vergrößern
daimler.jpg

1128 Postings, 620 Tage EinzahlerBin heute morgen

 
  
    #7813
1
29.10.15 09:29
aus steuerrechtlichen Gründen raus für 79,179. Danke Daimler für die 24%, wir sehen uns wieder :-)  

394 Postings, 1864 Tage CramerJim@#7808

 
  
    #7814
29.10.15 09:54
Im großen und ganzen deckt sich das mit meiner Beobachtung, allerdings ist das für mich eher besorgniserregend. Dieser Konsum- und Statuswahn führt dazu, dass sich die Leute für irgendwelche Statussymbole horrend verschulden. Die Verschuldung von Privathaushalten und Unternehmen in China hat bereits sehr schwindelerregende Höhen angenommen. Wenn nun das Wirtschaftswachstum einknickt und weniger Geld zum Finanzieren dieser Kredite bereitsteht, dann ist der Gesichtsverlust das kleinste Problem.  

Durch diesen krankhaften Statusglauben führt das natürlich dazu, dass man nach außen hin nie wirklich zeigt, dass einem selbst finanziell schon gar nicht mehr so gut geht. Und das kann man aktuell auch bei der chinesichen Regierung und den Unternehmen gut sehen. Exporte und Importe brechen zweistellig ein, und das Wachstum wird irgendwie auf die benötigten 7% hochgelogen. So sieht das dann auch bei Privatleuten aus... eigentlich kann man sich kaum noch einen Hyundai leisten, aber damit die Arbeitskollegen, die Nachbarn oder die Verwandten einen nicht herabschätzen leistet man sich eine E-Klasse auf Pump. Irgendwann bricht aber diese ganze Seifenblase von durch Pump finanzierten Statussymbolen heftigst zusammen. Dann kann sich der Chinese ausrechnen, ob er läuft oder ob er sich ein Ticket für die Ubahn leisten kann.

Daimler läuft in China noch gut, weil es großen Nachholbedarf gibt. Allerdings sollte Zetsche nicht den Fehler machen, sich zu stark auf diesen extremst labilen und risikoreichen (auch was knowhow-Diebstahl usw. angeht) Markt zu verlassen. Wenn die ausländischen Investitionen in Fabriken und andere Dinge die durch den Irrglauben des ewigen Wachstums getragen werden nicht wären und die Millionen von "fremdfinanzierten" Expats nicht währen, die in China weiter munter konsumieren, dann säh es schon längst nicht mehr so rosig aus. Daimler sollte anfangen, die Bedeutung des chinesischen Marktes runterzufahren, und sich wieder auf andere Märkte wie Europa, Nordamerika, Südamerika, Südost-Asien usw. konzentrieren, bevor das noch böse endet.  

122 Postings, 1632 Tage LiveAsia@cramerjim

 
  
    #7815
29.10.15 10:42
Es ist richtig, dass die Verschuldung in China zunimmt, gerade bei Normalverdiener Haushalten und bei Unternehmen, die hauptsächlich exportieren. Allerdings erreicht das Ausmass noch lange nicht das Niveau der USA und Europa. Trotz aller Schulden sind die Quoten im Vergleich zum Wachstum von sagen wir mal real 5,x % noch relativ mässig. Die USA und wir Europäer mit Miniwachstum sind da weitaus schlechter dran.

China hat einen gewaltigen Wirtschaftsakt vor sich. Von einer reinen Exportnation zu einer starken Konsumgesellschaft. Dass diese Wandlung Turbulenzen verursacht ist wohl keine Überraschung. Das wird schätzungsweise etwa 5 Jahre dauern. Und damit wird China unabhängiger vom Rest der Welt. Da China den asiatischen Markt dominiert und die asiatischen ASEAN Staaten ein starker Partner der Chinesen sind, werden wir Europäer mittelfristig Probleme bekommen. Die BRD ist derzeit das einzige Land in Europa, das für China eine strategische Bedeutung hat. Sie brauchen unsere Technologien und unsere Verlässlichkeit. Das zeigt sich an dem chinesischen Interesse bei Daimler als Grossaktionär einzusteigen.

Daimler, BMW, Airbus oder Nestle sind die Messlatten, die für die künftige Industriegesellschaft der Chinesen eine hohe Bedeutung haben....

Im übrigen haben Statussymbole in Asien seit über 1000 Jahren eine hohe Bedeutung... Früher waren es Statussymbole wie eine Ming Vase oder andere Kunstschätze. Es ist einfach Teil der chinesischen Kultur. Konfuzius lässt grüssen.... Stärke wird hier nun einmal durch Besitz und Beziehungen gezeigt...

War vor 200 Jahren in Europa wohl das gleiche als wir noch Monarchien hatten... Und Chinesen haben alle  und überall ihre Provinzfürsten..... funktioniert alles ganz anders als in unserer westlichen Welt. Eine S-Klasse von Mercedes ist da eine standesmässige Kutsche für die Lokalfürsten und damit Leitbild...

Ergebnis Mercedes Aktien ein Kauf !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

394 Postings, 1864 Tage CramerJimSoweit nachvollziehbar

 
  
    #7816
29.10.15 11:14
Aber was die Schulden Chinas im Vergleich zu anderen Ländern angeht, da müssen Sie die Situation insgesamt betrachten:  http://img.welt.de/img/wirtschaft/crop138137746/...den-Aufm-Kopie.jpg

Und da hat China bereits heute eine höhere Verschuldung als Deutschland oder die USA. Und das obwohl die Wirtschaft noch stark gewachsen ist in der näheren Vergangenheit. Wenn das mal einen weiteren Knacks bekommt, dann sieht es nicht mehr so rosig aus.

Und ja, die Chinesen wollen unsere Technologie. Aber wollen wir sie denen geben? Ich denke nein, wir sollten unsere Technologie stärker schützen, um unseren wirtschaftlichen und technologischen Vorsprung  zu erhalten, und nicht leichtfertig zu verscherbeln.  

122 Postings, 1632 Tage LiveAsiaSchulden ?

 
  
    #7817
29.10.15 12:55
USA : meines Wissens hat die USA einen Schuldenberg von über 15.000 Milliarden Dollar
absolut gerechnet.....

Deutschland alleine steht relativ gut da, aber nicht die EU oder Gesamteuropa...
Die EU ist ziemlich desolat und mit einem nur marginalen Wachstum.

Die Verschuldung chinesischer Privathaushalte ist vergleichsweise niedrig,
was der Kaufkraft der Haushalte entgegenkommt.....

Wenn man dann noch die Masse von über eine Milliarde Menschen betrachtet,
dann werden die Schulden / Kopf niederer sein als die USA... Das bedeutet
niedere Steuern für chinesische Bürger

Ist halt immer auch eine Betrachtungsweise......

Im übrigen sind wir ein Hochtechnologieland und kein Land in Asien inklusive
China ist im Stande eine S-Klasse von Mercedes zu entwickeln. Ich kenne die
Ingenieursleistungen der Asiaten recht gut.... Was sie gut können ist kopieren
aber was Ingenieurskunst und Kreativität angeht brauchen wir uns in keinster
Weise verstecken, im Gegenteil.

Die Koreaner bei Hyundai und KIA haben deutsche Ingenieure und ehemalige
VW Designer, weil sie nicht in der Lage sind VW Paroli zu bieten... Ich
selbst habe vor Jahren Koreanern beigebracht wie Elektroniknetzwerke in
KFZ funktionieren. Die kamen ganz schön ins Schwitzen bis die das kapiert hatten... haha
 

20735 Postings, 589 Tage youmake222Daimler baut weitere Lkw-Motoren in Detroit

 
  
    #7818
21.11.15 00:40

1326 Postings, 297 Tage Frank72Daimler: Startschuss für neue Rally

 
  
    #7819
23.11.15 11:39
Daimler: Startschuss für neue Rally | Aktien-Global.de
Hintergründe und Aktuelles zu Aktien, Börsen und Indizes aus dem Ausland. Zu den abgedeckten Märkten bieten wir Analysen, Hintergründe, Berichterstattung und konkrete Anlagetipps und Produktempfehlungen. Unser Schwerpunkt liegt auf Emerging Markets wie China, Indien, Brasilien oder Russland.
 

1326 Postings, 297 Tage Frank72Daimler Aktie: Das ist extrem spannend

 
  
    #7820
23.11.15 11:40
Daimler Aktie: Das ist extrem spannend! | 4investors
Die Daimler Aktie steht zum Wochenbeginn charttechnisch im Fokus. Der DAX-notierte Autobauer konnte den Handel am Freitag bei 79,25 Euro leicht im Plu...
 

285 Postings, 755 Tage nörglerkommt der Einstieg des chinesischen Staatsfonds

 
  
    #7821
28.11.15 08:57
bei Daimler?
Wenn ja, mit welchen Auswirkungen auf den Kurs?

H. Zetsche hat sich hierzu mal geäußert dass, wenn dies erfolgen sollte, es ohne Aktienanteilsverwaesserung, sprich Kapitalerhöhung, stattfinden sollte.
 

20735 Postings, 589 Tage youmake222Die Gefahr scheint gebannt, aber...

 
  
    #7822
14.12.15 09:13
Daimler Aktie: Die Gefahr scheint gebannt, aber... | 4investors
Um die Daimler Aktie entwickelte sich am Freitag eine Zitterpartie. Der Aktienkurs des DAX-notierten Autobauers rauschte bis auf 74,05 Euro nach unten...
 

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchBestimmt NICHT

 
  
    #7823
1
14.12.15 10:05
Die Gefahr wird noch kommen.

Nach den Chinazahlen hatte ich gedacht das einen ordentlichen Rebound geben könnte und mein PUT Schein auf die Verliererstrasse gehen wird.

Na ja aber heute morgen sieht es mal ganz anders aus.

Daimler arbeitet sich DAX Ranking heute wider von weiter oben schön nach unten. VW liegt schon im MINUS und BMB hält sich noch am besten.

Bliebe sehr beruhigt im PUT investiert Leute;-)

Wenn bleibt BMW die erste Wahl!!!!!!!!!!!!  

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchAlso ich muss ja mal sagen

 
  
    #7824
14.12.15 10:17
das solche Artikel  mit dem Titel: Die GEfahr scheint gebannt......ja wohl an grob fahrlässig grenzen.

Jeder weiss das am Mittwoch die FED tagt und es weiss keiner wie die Märkte dort dann reagieren werden.

Das Risiko ist in beiden Richtungen gegeben. Es ist in diesen Tagen ganz einfach eine reine Zockerei auf etwas mehr nicht.

Wenn sich jemand hinstellt und sagt die Gefahr einer Aktie sei gebannt dann zeugt das von einer sehr sehr unseriösen Praktik.

Ich bin gespannt und setze weiter auf ein Abrutschen. Weiss aber nicht ob ich am Ende der Woche gut da stehen werden.
 

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchDer Chart

 
  
    #7825
14.12.15 10:20
Wo soll hier eine Gefahr gebannt sein?

 
Angehängte Grafik:
dai.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
dai.png

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchWarum werden denn nicht schlechte

 
  
    #7826
15.12.15 12:01
Charttechnische Meldungen gepostet?

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98798

Wenn schon möchte man doch über ALLES informiert werden oder;-)  

2503 Postings, 2829 Tage michimunichVerbessert sich die Lage bei Daimler?

 
  
    #7827
17.12.15 12:45
...den Zahlen und diversen Medientexten sieht es so aus als ob Daimler den Weg nach oben eingeschlagen hat.
Die teils überarbeitete Modellpaletten, allen voran der neue GLC SUV scheint ein Renner zu sein. Aufgrund der enorm hohen Nachfrage nach dem GLC wurde die Serienfertigung von Bremen auf das finnische Werk ausgeweitet.

"Im Oktober entschieden sich 47.379 Kunden für einen SUV von Mercedes-Benz (+26,1%). Zu diesem Rekord trug insbesondere der GLC bei, der im vergangenen Monat ein zweistelliges Wachstum sowie einen neuen Absatzrekord verzeichnete."

http://blog.mercedes-benz-passion.com/2015/11/...taeten-fuer-den-glc/

 

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchEs sieht dunkel aus

 
  
    #7828
1
22.12.15 10:42
über dem Stern ziehen sehr dunkele Wolken auf.

Fast ALLE Analysten sehen die Aktie für 2016 positiv oder sogar sehr positiv.

Das sollte für ALLE Kleinanleger ein Warnzeichen sein.

Das Antizyklische Handeln betrifft einerseits das man kaufen sollte wenn die Aktien out sind aber auch wenn alle bullisch sind auf eine Aktie und somit der Meinung sind das diese Aktie NUR steigen kann/wird.

Dann nämlich tritt mit einer Wahrscheinlichkeit von weit mehr als 50% genau das Gegenteil ein.

Wir sehen im DAX Anfang des Jahres oder sogar noch dieses JAhr Stände unter 10000 Punkte.

Die Daimler-Aktie wird Ihr Tiefs von ca. 63 Euro locker testen wenn nicht gar noch unterschreiten meiner Meinung nach.

Vor allem Autowerte haben Ihren Zenit dieses Jahr gesehen bei den Höchstständen im DAX. Diese werden im DAX in den nächsten JAhren nicht mehr auftreten und vor allem bei den Autowerten nicht.

Der deutsche MArkt ist am Limit und wird sich jetzt die nächsten 2-5 JAhre bereinigen. Bedeutet fallende oder stagnierende Kurse.

Das was jetzt gestern und heute passiert ist der Anfang von einer großen Korrektur.

Wer GEwinne erzielen will muss an Short oder PUTs denken.

Ich fahre jetzt seit Tagen diese Schiene und es lohnt sich.  

296 Postings, 355 Tage Invest-ResearchAlso

 
  
    #7829
22.12.15 13:08
Der DAX hat noch ca. 3% bis zu seinem vor kurzem erreichten Teif bei 101xx Punkte.

Daimler braucht nur noch 1,5% bis dahin.

Man merkt am Markt ganz klar das am Ende des Jahres in den Fonds nicht zugekauft wird sondern Kasse gemacht wird trotz eines schlechten Jahres.

Für 2016 sehen die Schätzungen der Analysten positiv aus. Schlußfolgerung also eher negativ.

Überstanden ist nichts auf der Welt. Weder China noch die Zinswende in den USA noch die anstehende Zinswende in Europa.

Es wird vieles noch zusammenbrechen inkl. Daimler.  

20735 Postings, 589 Tage youmake222Mercedes-Manager sollen wegen Abgastests bei franz

 
  
    #7830
25.01.16 14:57

20735 Postings, 589 Tage youmake222Daimler: In vier Jahren an der Konkurrenz vorbei

 
  
    #7831
25.01.16 15:48
Daimler: In vier Jahren an der Konkurrenz vorbei
Jetzt müssen auch Mercedes-Benz? in US-Werkstätten, weil japanische Takata-Airbags möglicherweise falsch auslösen. Doch Dr. Dieter Zetsche bläst derweil zum Angriff auf die Wettbewerber Audi und Bayerische Motoren Werke.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
312 | 313 | 314 | 314  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben