Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 274 1617
Talk 100 934
Börse 156 574
DAX 27 112
Hot-Stocks 18 109

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 10715
neuester Beitrag: 17.01.17 10:34
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 267853
neuester Beitrag: 17.01.17 10:34 von: butzerle Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 1196
bewertet mit 301 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10713 | 10714 | 10715 | 10715  Weiter  

7802 Postings, 4654 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 
  
    #1
301
18.08.06 12:01

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10713 | 10714 | 10715 | 10715  Weiter  
267827 Postings ausgeblendet.

63 Postings, 2421 Tage euro_papaGute Zahlen

 
  
    #267829
3
13.01.17 15:22
aus Amerika. Coba zieht auch direkt an!
Nächste Woche sehen wir wie die 8? geknackt werden.
Allen investierten Viel Erfolg! Schönes Wochenende.  

88 Postings, 3009 Tage ernesto11Die Luft ist erst mal raus...

 
  
    #267830
13.01.17 16:51

4536 Postings, 2056 Tage DrEhrlichInvestorHeute gabs gute

 
  
    #267831
1
13.01.17 21:37
Prozente bei Coba...

Grüße

Ehrlich  

10271 Postings, 4819 Tage inmotionGute Aussichten

 
  
    #267832
16.01.17 10:26
http://www.ariva.de/commerzbank-aktie/...anyDirectoryName=commerzbank

13.12.2016 / 08:32
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die Commerzbank hat von der Europäischen Zentralbank (EZB) ihr Ergebnis im Aufsichtlichen Überprüfungs- und Bewertungsprozess (Supervisory Review and Evaluation Process, SREP) erhalten. Dieses bestimmt die Kapitalanforderungen für das Jahr 2017. Die reine harte Kernkapitalanforderung (Common Equity Tier 1 Requirement) für 2017 liegt für die Commerzbank bei 8,5 % (2016: 10,25 %).

Mit ihrer Bewertung hat die EZB ihre Anforderungen an das reine harte Kernkapital der Commerzbank im Vergleich zum Vorjahr gesenkt. Für das Jahr 2016 hatte sie im SREP die Hürden auf 10,25 % (Basel 3 Übergangsregeln) und 11,75 % (Basel 3 vollständige Anwendung) festgesetzt.  

3592 Postings, 2273 Tage X0192837465Marktumfeld für den Bankensektor

 
  
    #267833
16.01.17 10:27
Es zeichnet sich immer mehr ab, dass der Markt wesentlich in Richtung Immobilienwerte tendiert und Bankenwerte eher verlieren.

( http://www.ariva.de/forum/...en-kz-28-266337?page=10710#jumppos267761 )

Die pauschale Aussage "Bei steigenden Zinsen steigen Banken und Immobilien verlieren" kann nun als nicht zutreffend bestätigt werden. Die Bankentitel sinken aktuell und Immobilienwerte steigen. Pauschale Aussagen sind ohnehin an der Börse nur schwer zu entablieren, denn pauschal geht es niemals an der Börse zu.

Die Chart zeigt den horizontalen Dax an, mit einem steigenden Immobilienwert der Vonovia und dem sinkenden Wert der CoBa in der Monatsansicht.

Gruß
Cowa  
Angehängte Grafik:
2_suns.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
2_suns.jpg

10271 Postings, 4819 Tage inmotionVonovia

 
  
    #267834
16.01.17 10:32
dann muss man aber auch sehen wo V herkommt...
Das sieht nach Nachholbedarf aus.

Im übrigen ist das hier der CoBa Thread Mister XO


Mit der neuen Strategie wird CoBa heuer wieder 2 stellig...  

3592 Postings, 2273 Tage X0192837465@Inmotion

 
  
    #267835
1
16.01.17 10:40
Warum sollte der Vergleich zwischen Dax, Vonovia und Commerzbank nicht in einen CoBa-Thread passen?

Mir scheint, dass Mister Inmotion immer noch neidisch ist.
Macht nichts, es kann nicht jeder ein erfolgreicher Trader sein. :D  

1449 Postings, 231 Tage Der Abwartendehehe

 
  
    #267836
1
16.01.17 10:46
so lange wir "offene" Grenzen haben , kann die AG mit "V" nur ein erfolgsmodell sein.
ein student in einer Großstadt muss bald jemanden erschiessen, um zu einer "bude"
zu kommen.
...aber trozdem weiss ich nicht, wohin der Markt steuert, ich warte immer noch
auf das "ereignis"
..Finger weg deshalb,  wenn man nicht warten kann, verliert man geld  

14178 Postings, 3681 Tage RPM1974Weiß nicht wo ihr seit.

 
  
    #267837
2
16.01.17 11:16
Steigende Zinsen, steigende Banke und fallende Immos und fallende Zinsen umgekehrt,

Welche Zinsen habt ihr denn?
Ich habe fallende Zinsen und darum fallende Banken und steigende Immos
Seit Dezember ist der Bund Future von 160 auf 163 gestiegen. Resp die Zinsen gefallen.
Vorher September bis Dezember fallend und darum Banken steigend. 16.01. war der Zins bei 1,433 heute bei ca 1,36. Draghi verknappte weiter die Nachfrage nach Krediten.

Hört doch auf einen Reim aus dem EZB Zins ableiten zu wollen.
OffenMarkt macht 85% des Marktzinses. EZB Satz ca 5%. Rest aller Zinsrelevanten Entscheidungen machen 10% aus.
Der EZB Satz hat fast Null mit dem Markt zu tun.
Erst wenn die 160 brechen würde, wären die Zinsen am Markt wieder so hoch, das Banken über die Dezember Hoch gehen könnten. Resp wenn wir wieder September Hochs sehen, sehen wir auch wieder Bankentiefs alla August /September.
Meine Meinung  

14178 Postings, 3681 Tage RPM1974Sorry 16.12. war Zinshoch, nicht 16.01.

 
  
    #267838
2
16.01.17 11:17

13984 Postings, 2374 Tage duftpapst2die nächste Hürde

 
  
    #267839
16.01.17 11:40
sind dann wohl die eigenen Zahlen und der Ausblick.  

33621 Postings, 2923 Tage Harald9Coba wieder einmal

 
  
    #267840
16.01.17 11:45
auf dem absteigenden Ast.

naja, is ja nix neues
-----------
Mit freundlichen Grüßen
Der Silberrücken

1449 Postings, 231 Tage Der Abwartendehallo Roland

 
  
    #267841
2
16.01.17 11:47
nice, to see you
schön und gut, aber ich persönlich sammle immer noch nicht die schulden anderer
Leute, erst Recht keine Anleihen, mit 0 Geldsicherheit, wenns mal "knallt".
Wenn du oder ich einen Kredit aufnehmen, müssen wir schließlich auch Sicherheiten
der bank anbieten

Zinsen interressieren mich nur auf guthaben, und diese art Zinsen gehen
sehr wohl mit dem Leitzins

 

33621 Postings, 2923 Tage Harald9heißt dein neuer freund

 
  
    #267842
16.01.17 11:49
jetzt Roland ?
-----------
Mit freundlichen Grüßen
Der Silberrücken

1449 Postings, 231 Tage Der Abwartendenee

 
  
    #267843
2
16.01.17 11:51
der betreffende weiss, das ich seinen Vornamen kenne.
Neues Jahr Harald, ich muss wieder meine 25% schaffen
...  

33621 Postings, 2923 Tage Harald9ok, die schaffst du

 
  
    #267844
16.01.17 11:57
-----------
Mit freundlichen Grüßen
Der Silberrücken

14295 Postings, 2604 Tage WeltenbummlerDie 7,30 ? muss heute halten, sonst sehen wir sehr

 
  
    #267845
16.01.17 13:26
schnell die 6,8-6,9 ? und dann wäre das die letzte Unterstützung bis auf die 5,35-5,50 ?.  

3515 Postings, 2970 Tage pepaskCOBA war, ist und bleibt Mist.

 
  
    #267846
1
16.01.17 15:55

47 Postings, 90 Tage Freddy04Stimmt

 
  
    #267847
4
16.01.17 16:22
Aber es ist unser Mist :-)) Auch für die Coba kommt der Sonnenschein: Die frage ist wann nur ;-) Die Deutsche Bank wird weiter Mist bauen und nicht zur ruhe kommen. Anders die Coba sie nimmt Geld in die Hand und räumt ihren Laden auf. So das war das Wort zum Montag ;-)    

63 Postings, 2421 Tage euro_papaCharttechnik

 
  
    #267848
2
16.01.17 16:56
Ist das gerade eine klassische W-Formation? :)
Dann gehts ja morgen wieder hoch!  

6707 Postings, 2808 Tage steven-blnKursziel 28 dauert ganz sicher noch

 
  
    #267849
4
16.01.17 17:23

4536 Postings, 2056 Tage DrEhrlichInvestornene absolutes Stimmungstief

 
  
    #267850
16.01.17 22:17
sowas ist voll gutes Karma.

Grüße

Ehrlich  

10271 Postings, 4819 Tage inmotionBrexit Thema

 
  
    #267851
3
17.01.17 08:20
https://www.welt.de/politik/ausland/...t-den-Showdown-mit-der-EU.html

Die britische Regierung will den harten Schnitt mit der Europäischen Union. Premierministerin Theresa May lehnt jede Bindung an den Kontinent ab, die irgendeine Form von Mitgliedschaft bedeutet. Noch plant sie, sich an bereits existierenden Modellen zu orientieren, beispielsweise an der engen Beziehung zwischen der EU und Norwegen oder der Schweiz.

Großbritannien will nach dem avisierten Austritt 2019 nicht mehr Mitglied im EU-Binnenmarkt sein und voraussichtlich auch nicht mehr in der Zollunion. Beides bindet die Briten rechtlich an die Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs, verpflichtet sie zur Personenfreizügigkeit und unterbindet eine nationale Handelspolitik.
.........
Was gibt es da noch zu Verhandeln? GB weiss offenbar genau was sie wollen.  

15891 Postings, 967 Tage Lucky79Die Briten wollen den harten Cut..

 
  
    #267852
1
17.01.17 08:56
weil ihnen Trump ein sicherer Hafen scheint...
und bereits angekündigt hat, ein Freihandelsabkommen mit GB
zu vereinbaren...
Müssen wir erst mal schauen, wer nach dem Brexit lacht...
wir oder doch die Briten...

Für CoBa... dürfte die Präsidentschaft Trumps ohne besondere
Vorteile sein...
Mal abgesehen, dass sie mit Trump geschäftlich zu tun hatten.
Sollte es zu einer Erholung der CoBa kommen, mit Trump als Begründung,
dann dürfte man das nur als Strohfeuer werten... also nichts von Dauer!  

6269 Postings, 2936 Tage butzerlewer der Meinung war

 
  
    #267853
2
17.01.17 10:34
die CoBa sei der größte Wertvernichter.....

die Portugiesen können es noch besser. Nach der Enteignung der BES nun die Megaverwässerung durch die Chinesen beim Marktführer

PTBCP0AM0015

Da geht es uns hier bei der Coba doch geradezu paradiesisch  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10713 | 10714 | 10715 | 10715  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
E.ON SE ENAG99
Commerzbank CBK100
BASF BASF11
BMW AG 519000
Apple Inc. 865985
Allianz 840400
Deutsche Lufthansa AG 823212
HUGO BOSS AG A1PHFF
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Bayer BAY001
Siemens AG 723610