Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 314 1381
Börse 168 624
Talk 81 505
Hot-Stocks 65 252
DAX 28 166

Constantin vor Explosion?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 04.05.15 13:02
eröffnet am: 09.01.13 12:05 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 671
neuester Beitrag: 04.05.15 13:02 von: ProfessorCA. Leser gesamt: 85959
davon Heute: 41
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  

3652 Postings, 1678 Tage AlibabagoldConstantin vor Explosion?

 
  
    #1
7
09.01.13 12:05
Medienperle gefunden!

914720
Constantin Medien Aktie

http://ariva.de/constantin_medien-aktie

Schaut euch mal die MK an: Schlappe 140 Mio Euro aktuell.

Den fairen Wert kann man bei 300-500 Mio Euro sehen. Warum?
Hier einige Argumente:

-Umsatz Jan.-Sept. 2012 bei 370 Mio Euro
http://www.constantin-medien.de/dasat/...ad7ee893e65c6c828ce1e8ff378a

-47% Beteiligung an Highlight Communications AG
Das macht nochmal ca. +90 Mio Euro aus!

-Zum Vergleich: Constantin Film 236 Mio Euro Umsatz 2011
http://www.mediadb.eu/datenbanken/dpf/constantin-film-ag.html

Constantin Film mit gigantischer Pipeline 2013
http://www.presseportal.de/pm/12946/constantin-film

-Prozess Deutsche Bank vs. Kirch-Erben könnte im Januar endgültig für Kirch entschieden werden. Davon profitiert vielleicht auch Constantin, denn 20% gehören den Kirch-Erben: KF 15 GmbH & Co. KG, München, kontrolliert durch Leo Kirch Witwe Ruth Kirch sowie Dieter Hahn
http://de.wikipedia.org/wiki/Constantin_Medien

Mein Fazit:

Vergleicht man die Kollegen in der Medienbranche wie P7S1, Sky, Highlight... sieht man, dass sich alle bereits sehr erfolgreich entwickelt haben. Sollte die positive Stimmung an den Aktienmärkten anhalten, könnte das auch endlich Constantin beflügeln. Es sieht zumindest ziemlich gut aus ;-)

Kaufkurs: 1,70 Euro
Verkaufsziel: 3,50 Euro - 4,50 Euro  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
645 Postings ausgeblendet.

440 Postings, 598 Tage manni1909DZ Bank

 
  
    #647
11.03.15 23:07
Die DZ Bank hat den fairen Wert für CM von 2,00 auf 2,10 Euro angehoben.
Einstufung "Kaufen".  

27 Postings, 283 Tage carpediemoggiaus W:O.....

 
  
    #648
2
13.03.15 09:13
.... Allein die Beteiligung am klar profitablen Unetrnehmen Highlight macht momentan ziemlich genau 1,-? pro Aktie aus. D.h. das komplette Unternehmen Constantin kriegt man momentan für knappe 50 Mio. Wenn Constantin jetzt wirklich profitabel wird, wonach es stark aussieht, ist die Bewertung ein Witz. Das werden sich auch strategische Investoren überlegen.
Deswegen hat man auch den Sky-Deal abgeblasen, so ganz blöd ist das aktuelle Management ja auch nicht. Wenn die Profitibalität erst mal visibel wird, wird der Kura schnell zumindest Richtung 2? marschieren. Durch die multimedialen Verwertungsmöglichkeiten über alle Kanäle wird das Geschäftsmodell jetzt immer skalierbarer. Die müssen jetzt nur noch die Kosten in den Griff bekommen, was ja schon angefangen hat und Kogel jetzt am Standort München noch fortsetzt. Würde mich auch nicht wundern wenn Fred Kogel irgendwann den Vorstandsvorsitz übernimmt, und Burgener sich wieder mehr (gesichtswahrend) um die heimische Highlight kümmert.
Könnte also wirklich sein, dass die Jahre des Siechtums endgültig der Vergangenheit angehören..
 

948 Postings, 2912 Tage xoxosBewertung

 
  
    #649
1
13.03.15 10:26
@carpediemogg, so einfach ist die Bewertung auch wieder nicht. Das Unternehmen Constantin besteht im wesentlichen aus 3 Teilen.
1. Beteiligung an Highlight
2. Beteiligung an Sport1/Plaza
3. Schulden

Bei einem Highlight-Kurs von 3,70 macht das 1,07 Euro. Die Bewertung von Sport1 fällt schwer. Ich habe für den unprofitablen Sender nebst Plaza 100 Mio. angesetzt, macht 1,17.Die Schulden liegen bei 60 Mio. macht minus 0,71: In der Summe landen wir bei 1,53. Damit ist die Aktie aktuell fair bewertet. Ob man noch mit Zahlungen von Ecclestone rechnen kann ist zweifelhaft.
Sollte man von einer Verbesserung der Lage ausgehen ist eventuell Highlight ein interessanteres Vehikel. Hier bin ich zu 100% an einer Verbesserung im Filmgeschäft und beim Verkauf von Sportrechten( Championsleague) beteiligt, bei Constantin nur mit 52%. Ich selbst glaube, dass Highlight dieses Jahr ein besseres Ergebnis erreichen kann. Ein Anstieg der Erlöse aus dem Bereich der Championsleague ist sicher, die Pipeline mit Resident Evil6, Fantastic Four und Fuck you Göthe Teil 2 sieht interessant aus.  

948 Postings, 2912 Tage xoxosFortsezung #649

 
  
    #650
13.03.15 10:27
Zudem schüttet Highlight im Gegensatz zu Constantin eine signifikante Dividende aus.  

27 Postings, 283 Tage carpediemoggi@xoxos

 
  
    #651
2
13.03.15 11:30
Du hast schon recht, die Verschuldung muss man natürlich auch berücksichtigen, aber gerade in der Bewertung der sport1 Familie liegt ja aktuell die Fantasie. Dies war bisher das Sorgenkind über Jahre, und man wollte es schon (teilweise) loswerden inkl. der werthaltigen Tochter Plazamedia.
Dann hat man erkannt dass erstens der Preis von Sky ein Dumpingpreis war und gleichzeitig zogen die Werbeerlöse von sport1 an...Außerdem haben vielleicht weitere strategische Investoren angeklopft..was natürlich nur Vermutungen sind.
Aber der Turnaround bei sport1 deutet sich seit einigen Quartalen an..die Marktanteile werden besser und demzufolge die Werbeerlöse. Die konnten natürlich erst mit einiger Verzögerung auf die verbesserten Quoten reagieren, d.h. sich in erhöhten Preisen niederschlagen, da die Werbebudgets ja längerfristig verhandelt werden.
Lange Rede, kurzer Sinn, wenn der Turnaround bei sport1 sichtbar wird reichen Deine angesetzten 100 Mio für eine Bewertung nicht mehr aus.
Und das hat Hahn schon seit längerem erkannt...
 

948 Postings, 2912 Tage xoxos@carpediemogg

 
  
    #652
1
13.03.15 16:48
Du könntest recht haben. Letztendlich werden beide Aktien in die gleiche Richtung marschieren. Ich habe nach den Zahlen Highlight gekauft, auch wegen der hohen Dividende und wegen der Sportrechte.  

7012 Postings, 3407 Tage 2teSpitzeKaufen!

 
  
    #653
2
16.03.15 15:20

Constantin Medien-Aktie: Weichen für weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum gestellt - Kaufempfehlung - Aktienanalyse

16.03.15 10:46
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - Constantin Medien-Aktienanalyse von Analyst Cosmin Filker von der GBC AG:

Cosmin Filker, Analyst der GBC AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der Constantin Medien AG (ISIN: DE0009147207, WKN: 914720, Ticker-Symbol: EV4).

Mit dem Kauf von insgesamt 1,77 Mio. Aktien habe der Aufsichtsrat Dr. Dieter Hahn im Februar 2015 seinen Anteil an der Constantin Medien AG weiter ausgebaut. Derzeit halte der ehemalige Vorsitzende der Kirch Holding AG sowohl direkt, als auch über die Gesellschaft KF 15 GmbH, insgesamt 26,8% an der Constantin Medien AG und si? damit deren größter Aktionär. Rund zwei Wochen nach den beiden Kauftransaktionen habe die Constantin Medien AG überraschend positive vorläufige Zahlen für 2014 präsentiert.

Besonders beim Jahresüberschuss (nach Minderheiten) habe die Gesellschaft mit einem vorläufigen Ergebnis in Höhe von -3,3 Mio. Euro überrascht, nachdem im Vorfeld ein Ergebnis in der Spanne zwischen -7 Mio. Euro bis -9 Mio. Euro erwartet gewesen sei. Bereits in den ersten neun Monaten 2014 habe sich ein positiver Trend abgezeichnet. Denn die Gesellschaft habe über alle Geschäftsbereiche hinweg sowohl auf Umsatz-, als auch auf Ergebnisebene, deutlich zulegen können.

Der Geschäftsbereich "Sport", der die Aktivitäten der TV-Sendergruppe SPORT1 (inkl. mobile und digitale Kanäle) sowie des TV-Dienstleisters PLAZAMEDIA GmbH umfasse, habe nach neun Monaten 2014 ein deutliches EBIT-Wachstum auf 2,7 Mio. Euro (VJ: -3,8 Mio. Euro) verzeichnet. Dabei habe sogar der Wegfall der Produktion von LIGA total! aufgefangen werden können. Die Gesellschaft habe hier vom Gewinn von Marktanteilen im TV-Bereich sowie von den steigenden Zugriffszahlen bei den digitalen Inhalten profitiert.

Parallel dazu sei die Rentabilität im Geschäftsbereich "Film" mit einem EBIT-Anstieg auf 6,0 Mio. Euro (VJ: -1,9 Mio. Euro) signifikant verbessert worden. Neben einem sehr guten Geschäft beim Kinoverleih und Lizenzhandel sei insbesondere der Erfolg bei der Digitalvermarktung von "Pompeij" und "Fack ju Göhte" dafür verantwortlich. Künftig rechn der Analyst, insbesondere vor dem Hintergrund einer stärkeren Akzeptanz und Nutzung von Video-on-Demand-Diensten und Onlinestreaming, mit einer weiteren Verbesserung der Ergebnismargen.

Im dritten Segment "Sport- und Event-Marketing" seien die Aktivitäten der TEAM-Gruppe zusammengefasst. Ein wesentliches Asset seien hier die exklusiven Vermarktungsrechte für die UEFA Champions League, UEFA Europa League und den UEFA Super Cup. In diesem hochrentablen Segment sei das EBIT auf 11,2 Mio. Euro (VJ: 9,4 Mio. Euro) ebenfalls verbessert worden.

Hohe Belastungen hätten sich in den ersten neun Monaten 2014 im Zusammenhang mit Rechtstreitigkeiten des mittlerweile entschiedenen "Formel-1-Verfahren" ergeben. Damit habe das sonstige Ergebnis mit -7,6 Mio. Euro (VJ: -3,8 Mio. Euro) deutlich unterhalb des Vorjahresniveaus gelegen. Die Constantin Medien AG habe sich diesbezüglich mit anderen Gesellschaften auf eine Kostenverteilung geeignet, woraus womöglich zum Jahresende eine Erstattung erfolgt sei.

Neben der skizzierten positiven Tendenz sei die Gesellschaft in der Lage gewesen, die Bilanzrelationen deutlich zu verbessern. Herausragend sei dabei der Rückgang der Nettoverschuldung von 150,7 Mio. Euro (31.12.13) auf 110,7 Mio. Euro (30.09.14). Bei einem freien Cashflow in Höhe von 34,4 Mio. Euro seien insbesondere kurzfristige Finanzverbindlichkeiten zurückgeführt worden. Weiterhin verfüge die Constantin Medien AG mit 74,6 Mio. Euro über einen ausreichenden Finanzmittelbestand.

Die Weichen für weiteres Umsatz- und insbesondere Ergebniswachstum seien gestellt. Mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes zum 19.03.2015 werde die Unternehmens-Guidance aktualisiert. Erwartungen des Analysten zur Folge dürfte die Gesellschaft ein Nachsteuerergebnis (nach Minderheiten) in einem mittleren bis hohen einstelligen Millionenbereich in Aussicht stellen. Das entsprechende KGV für 2015 läge dann zwischen 13 und 18, was angesichts der Wachstumsaussichten attraktiv sei.

Wesentliche Faktoren für das erwartete Wachstum im Sport-Segment dürften dabei weitere Marktanteilsgewinne sowie eine stärkere Durchdringung des digitalen Bereiches sein. Im Film-Segment dürfte die anstehende Vermarktung des zweiten Teils von "Fack ju Göhte" oder von "Er ist wieder da" für steigende Umsätze sorgen. Die zunehmende Nutzung der digitalen Kanäle im Rahmen der Weitervermarktung sollte zudem eine überproportionale Ergebnisentwicklung ermöglichen. Flankiert würden diese Segmente von einer Verlängerungsoption des TEAM-Mandates mit der UEFA für die Spielzeit bis 2020/2021. Darüber hinaus dürfte der erwartete weitere Rückgang der Nettoverschuldung eine Reduktion der Finanzaufwendungen nach sich ziehen, was sich positiv auf die Ergebnisentwicklung auswirken dürfte.

Angesichts dessen sei die weitere Anteilsaufstockung durch den Aufsichtsrat Dr. Dieter Hahn nachvollziehbar und damit sei die Constantin Medien AG die Insideraktie der Woche.

Cosmin Filker, Analyst der GBC AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Constantin Medien-Aktie. (Analyse vom 16.03.2015  

440 Postings, 598 Tage manni1909#653 Analyse GBC

 
  
    #654
1
17.03.15 16:10
Gleich ins Auge springt der Satz:
Mit Veröffentlichung des Geschäftsberichtes
zum 19.03.2015  !!
werde die Unternehmens-Guidance aktualisiert.

Das wäre schon Übermorgen.
Im Finanzkalender steht der 24. März.
Könnte auch reines Versehen des Analysten sein.  

440 Postings, 598 Tage manni1909#654

 
  
    #655
1
17.03.15 16:42
Hat sich erledigt.
Inzwischen gib es die Bestätigung des GB-Termin per Ankündigungs-Meldung zum 24. März 2015.  

440 Postings, 598 Tage manni1909HV

 
  
    #656
1
17.03.15 16:44
In Finanzkalender wurde inzwischen auch der HV-Termin konkretisiert.

10. Juni 2015.  

440 Postings, 598 Tage manni1909# 611 Redbull-TV

 
  
    #657
1
17.03.15 19:29
Redbull-TV ist in meinen Augen kein Sportsender.
Würde das unter Unternehmens-TV einordnen,
wie es fast jeder Dax-Konzern oder Bundesligaverein betreibt.

Wenn ich es richtig sehe wurde dort noch nie ein massenträchtiges Ereignis live übertragen,
weder ein Forme1-Rennen noch Pflichtspiele von RB Salzburg oder RB Leipzig.
RB-TV liefert auch hausintern Beiträge für SERVUS-TV.

Gezeigt werden Extremsportarten, wobei das schon mal aufwendig produziert sein kann
und ein bestimmtes Publikum anspricht.

Mit einem klassischen Sportsender hat das aber nicht zu tun.
 

440 Postings, 598 Tage manni1909# 611, Scherzkeks

 
  
    #658
1
17.03.15 20:13
Hier hat ein User gepostet, Redbull betreibe mit Redbull-TV schon seinen eigenen Sportsender.
Klickt man bei RB-TV auf "Sports", erscheinen weder Fussball noch andere populäre Sportarten...

Das ist ein gut gemachter, aufwendig gemachter, Redbull-Werbesender...und nicht weiter.  

27 Postings, 283 Tage carpediemoggiRuhe vor dem Sturm?

 
  
    #659
1
19.03.15 10:59
Allein die Highlight Beteiligung ist aktuell über 100 Mio ? wert.
Constantin wird für Investoren immer billiger.  

440 Postings, 598 Tage manni1909Highlight-Schätzung

 
  
    #660
3
20.03.15 09:27
Umsatz 2014 waren 412 Mio CHF.
Ausblick 2015: 310-330 Mio CHF u.a. wegen "vorsichtiger Währungsschätzung"

2014 lag der Frankenkurs zwischen 1,23 und 1,20 am Jahresende.
Gehen sie bei ihrer konservativen Schätzung von Parität aus, wären das gut 20% Unterschied.  

440 Postings, 598 Tage manni1909Europaleague 2015/16

 
  
    #661
2
23.03.15 09:32
Schalke 04 ist jetzt heißer Kandidat für die Europaleague 2015/16,
für die Sport1 ab 1. Juli 2015 die deutschen FreeTV-Senderechte besitzt.

Schalke ist nach Bayern der mitgliederstärkste Club in Deutschland mit riesen Fanbasis
und damit ein garantierter Quotenbringer für Sport1.  

7 Postings, 127 Tage pebe1975Constantin Ausblick Tiefstapelei?

 
  
    #662
3
25.03.15 08:07
Interessant im Geschäftsbericht auf Seite 7:

Burgener geht bei Fack ju Göhte II von ca. einer Million Besucher aus. Sollte der Film wieder 7 Millionen Menschen begeistern können, wäre das einormes Überraschungspotential. Falls 3 Euro Reingewinn pro Kinokarte blieben, immerhin 18 Millionen Euro zusätzlich oder knapp 20 Cent pro Aktie obendrauf!

Von der Hitlerparodie redet bei Constantin kaum einer. Er kommt doch in die Kinos, oder etwa nicht? Der Film hat, meiner Meinung nach, Megapotential.

Mit der Erwartung für Fyg II dürfte doch spätestens klar sein, wie konservativ die Schätzung von Constantin und vor allem Highlight wirklich ist. Ich gehe mal davon aus, dass bei Highlight ebenfalls von einer Million Besuchern ausgegangen wird. Bei erneut angenommenen 3 Euro pro Karte (realistisch?) doch 40 Cent pro Aktie mehr?

Liege ich mit 3 Euro so daneben oder wäre das Überraschungspotential wirklich derart massiv?  

440 Postings, 598 Tage manni1909FJG II

 
  
    #663
25.03.15 09:45
Wenn der Film im Herbst in die Kinos kommt,
gibt es auf jeden Fall ein sehr starkes 3. und 4. Quartal,
vieles mit FJG II wird aber auch noch 2016 eingenommen.  

440 Postings, 598 Tage manni1909TEAM

 
  
    #664
1
27.03.15 08:43
Kurs vorbörslich um 12 Cent hoch auf 1,67 Euro.
TEAM hat mit der UEFA langfristig verlängert.  

440 Postings, 598 Tage manni1909UEFA-Vermarktung

 
  
    #665
27.03.15 11:34
TEAM-Vermarktervertrag mit der UEFA bis 2022, Option bis 2024.
Das bringt langfristig Stabilität in den Geschäftszweig.
Bei Constantin-Film bringt FJG II 2015 (Kino) und 2016 (DVD-Start + TV)
auch einiges an Planungssicherheit.  

3064 Postings, 552 Tage Nesewen es interessiert

 
  
    #666
2
27.03.15 12:27
Oddo Seydler erhöht Kursziel für Constantin Medien von ?2,20 auf ?2,50. Buy.
Constantin Medien AG 12:09:46 1,57 ? -0,94%
 

26 Postings, 433 Tage HAKABOserieuse Kurszielerhöhung

 
  
    #667
27.03.15 14:00
Otto Seydler erhöht das Kursziel von 2,20 Euro auf 2,50 Euro. Diese Erhöhung findet statt, bevor das alte Kursziel erreicht wurde. Dies ist serieus, weil viele Personen die Aktien beim Erreichen des Kursziels verkaufen. Vor kurzem wurde ein Kursziel bei Medigene von 55,70 geändert, als die Aktie über 11 Euro stand.  

26 Postings, 433 Tage HAKABOTippfehler

 
  
    #668
27.03.15 14:05
Verzeihung, oben muss es natürlich von 5,70 Euro heißen.  

3652 Postings, 1678 Tage AlibabagoldSchade...

 
  
    #669
2
29.03.15 17:43
Schade, dass ich nicht bei 1,20 Euro nachgekauft habe...
Die Ankündigung, 2015 wieder Gewinn zu machen, kam nicht überraschend.
2014, 2013, 2012, 2011... fast jedes Jahr wurde die Rückkehr in die Gewinnzone angekündigt... und am Ende hat es doch nie geklappt.

Dieses Jahr könnte es aber tatsächlich anders werden.
Durch den Einstieg von Hahn (Kirch-Nachfolger) könnte der Laden endlich aufgeräumt werden.

Der Newsflow stimmt bisher. Überraschungen gibt es dann wieder am Jahresende: Gewinnwarnung oder Gewinnerreichung?

Das Risiko ist hoch, die Gewinnchancen sind aber auch da... ich riskiere nochmal ein paar Euronen hier... Mal sehen, wo wir in einem Jahr stehen :-)  

7012 Postings, 3407 Tage 2teSpitzeSport1 und WhatsApp

 
  
    #670
15.04.15 18:36
News von Sport1 ab sofort via WhatsApp erhältlich

von Anja Schmoll-Trautmann am 13. April 2015, 13:52 Uhr

Nutzer von WhatsApp können sich die News von Sport1 jetzt direkt aufs Smartphone schicken lassen. Der Dienst ist kostenlos und ab sofort verfügbar.

Sport1 informiert seine User auf Wunsch ab sofort auch via WhatsApp kostenlos über alle wichtige Themen aus dem nationalen und internationalen Sportgeschehen. WhatsApp ist für iPhone, Android, Windows Phone, BlackBerry, Nokia S40 und Symbian verfügbar.

Um den Dienst zu aktivieren, müssen Nutzer von WhatsApp auf ihrem Smartphone zunächst die Sport1-Nummer +49 171 868 74 66 in ihren Kontakten speichern und im Anschluss über WhatsApp an diese Nummer eine Nachricht mit dem Inhalt ?start? schicken.

Dann erfolgt die Aufnahme des Users in den News-Verteiler von Sport1 und und ab diesem Zeitpunkt auch die Versorgung mit den wichtigsten Sportinformationen. Da die Aufnahme in den Verteiler manuell erfolgt, kann der Vorgang etwas dauern.

Um den Service wieder abzubestellen, muss die Nummer entweder aus dem Handy gelöscht oder alternativ eine Nachricht mit dem Inhalt ?stopp? per WhatsApp an den Sport1-Kontakt gesendet werden.

Der WhatsApp-Service wird bis zum Finale der UEFA Champions League 2015 zunächst in einer Probephase angeboten. Anschließend haben die User die Möglichkeit, ihr Feedback zu dem Angebot durch Teilnahme an einer Umfrage mitzuteilen. Weitere Informationen zum WhatsApp-Service bietet Sport1.

Alternativ stellt Sport1 seine offizielle Smartphone-App beispielsweise für Android, iOS, und Windows Phone zur Verfügung.

Sport1 ist Fernsehsender und Internetportal der Constantin Medien AG mit Sitz in Ismaning bei München und ist 2010 mit dem Zusammenschluss aus dem Deutschen Sportfernsehen (DSF) und sport1.de entstanden. WhatsApp wurde 2014 von Facebook für 19 Milliarden Dollar übernommen.  

236 Postings, 1529 Tage ProfessorCASHNSU

 
  
    #671
04.05.15 13:02

Die NSU Geschichte wird von Constantin verfilmt, das klingt doch interessant!

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben