Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 82 241
Talk 51 118
Börse 29 102
DAX 14 37
Hot-Stocks 2 21

Compugroup die SAP im E-Health Bereich

Seite 2 von 88
neuester Beitrag: 07.12.14 15:51
eröffnet am: 13.07.09 11:01 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 2196
neuester Beitrag: 07.12.14 15:51 von: 2141andreas Leser gesamt: 195611
davon Heute: 14
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 88  Weiter  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftWird auch langsam Zeit, dass

 
  
    #26
07.08.09 18:01
die Zahlen kommen. Dieses "Rumgammeln" des Kurses mach einen richtig wuschig. Jedes Indexzertifikat auf den Dax läuft derzeit besser. Na ja die Zahlen werden auf jedem Fall Schwung bringen. Nach unten oder nach oben.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftAuch ohne Verträge mit den

 
  
    #27
10.08.09 11:14
Krankenkassen hat Compugroup gute Chancen im Jahr mit 20 % zu wachsen. Dies setzt voraus, dass CG die nächsten drei Jahre in der Lage sein wird, den Umsatz organisch um 10 % steigern zu können. In Anbetracht der Tatsache, dass ein Großteil der Umsätze aus Wachstumsregionen stammt, halte ich diese Vorgabe für realistisch. Die restlichen 10 % Umsatzwachstum sind dann problemlos aus den laufenden Cashflow von 40 - 50 Mill. zu finanzieren. Auf eine Dividende wird bei CG ja traditionell verzichtet. Ein solches Wachstum unterstellt, würde CG 2012 also in 3 Jahren die Umsatzschwelle von 500 Mill. überschreiten. Bis dahin sollten auch die etragsverzerrenden Abschreibungen ausfallen, so dass eine Nettoumsatzrendite von 15 - 20 % zugrunde gelegt werden kann. Insofern winken im Best-Case Szenario bereits 2012 Nettoerträge von 100 Mill Euro oder ca. 2 EUR pro Aktie. Spätestens dann sollte der IPO Preis von 18,5 EUR wieder erreicht werden.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftEigentlich unglaublich, dass

 
  
    #28
10.08.09 12:23
der markt eine solche Wachtums- und Etragsstory vollkommen negiert. Stattdessen werden halbtote Zombieunternehmen wie Heideldruck auf ein schon lächerlich hohes Niveau hochgejubelt. Oder der fortwähende Hype mit den Solarbuden, wo abzusehen ist, dass diese in den kommenden Jahren erheblich unter Margendruck stehen werden, da sie Gemeingut produzieren. Dies kann bei Compugroup aufgrund der Marktbesonderheit nicht passieren. CG hat eine ziemlich starke Preismacht und hat dieses Geschäftsmodell auch erfolgreich in Europa etabliert. Von möglichem konjunkturellen Schwankungen in den nächsten Jahren bleibt CG ähnlich wie SAP dank der fortlaufenden Wartungserlöse vollständig verschont.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftIm Endeffekt ist es für

 
  
    #29
10.08.09 17:20
CG langfristig von Vorteil, dass in Europa die Preise für eHealth Unternehmen so gering sind, dann kann CG sich in Ruhe eine starke Marktstellung in Europa aufbauen ohne Umsummen in den USA zu versenken. Der Erwerb von Profdoc wäre in den USA ungefähr doppelt so teuer geworden. Insofern ist der Ansatz richtig zunächst für kleines Geld Erfahrungen in dem US Markt zu sammeln und versuchen dort organisch zu wachsen. Geld sollte hauptsächlich in Europa ausgegeben werden. In Anbetracht des Erwerbes von Fimesan schein Compugroup auch dieser Strategie zu folgen. Wird nur langsam mal Zeit, dass die Börse dies auch endlich wahrnimmt. Die Marktchancen sind einfach zu gigantisch um dauerhaft ignoriert zu werden. Hoffentlich bringen die Zahlen am Donnerstag ein wenig Aufmerksamkeit  

1000 Postings, 5040 Tage Krautrock....wie sind deine

 
  
    #30
10.08.09 17:25
Einschätzung der Zahlen, oder gab es schon Vorabinformationen?  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftGrundsätzlich erwarte ich

 
  
    #31
10.08.09 17:47
gute Zahlen und die Bestätigung der EBITDA Guidance con 59 Mill. Für die Kursentwicklung entscheidend sind aber vor allem die Verträge mit den Krankenkassen über die ecareNomic Produkte. Laut CG gibt es am Donnerstag eine detaillierte stellungnahme. Was dass dann konkret heisst kann ich nicht beurteilen. Ich hoffe mal am Donnerstag werden erste Abschlüsse verkündet werden. Sollten die Gespräche gescheitert sein, so könnte der Kurs wieder nach Süden abtauchen. Ich bin hier aber realtiv optimitisch gestimmt.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftZahlen sind

 
  
    #32
13.08.09 14:35
von der Umsatzseite im Rahmen meiner Erwartungen. Wie befürchtet, ist es nicht gelungen Verträge mit den Ktankenkassen abzuschließen, aufgrund regulatorischer Einwände. Infofern wird es 2009 keine Etragsüberraschung mehr geben und ich bin auch etwas skeptischer für 2010 ob der Margenziele. Der operative Cashflow liegt nunmehr zum Halbjahr bereits bei 26 Mill. EUR also schon über dem Vorjahrsniveau. Meine Erwartungen von 40-50 Mill. Free Cashflow für 2010 könnten sich daher als konservativ erweisen. Ich hoffe mal, dass sich der Aktienkurs so langsam mal in Richtung EUR 10 zu Jahresende bewegen wird.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftDas Ebitda liegt bereits bei

 
  
    #33
13.08.09 15:56
25 Mill. EUR zum Halbjahr. Das operative Ziel von 59 Mill. sollte daher kein Problem mehr darstellen. da zum zweiten Halbjahr bereits die Preiserhöhungen greifen werden. Aus den Aussagen des CEO kann man schließen, dass das nächste Jahr ganz im Zeichen der operativen Margenversbesserung stehen wird. Erst wenn die neuen Unternehmen das Niveau von Compugroup erreicht haben, wird es wieder größere Aquisitionen geben.  

4487 Postings, 2008 Tage storm 300018Compugroup nach Zahlen Bericht vonm Aktionaer

 
  
    #34
13.08.09 18:34

Die Compugroup Holding AG hat ihre Wachstumsstrategie auch im zweiten Quartal erfolgreich fortgesetzt. Die Jahresprognose wurde bestätigt. Analysten zeigen sich zufrieden. Die Aktie setzt ihre Aufwärtsbewegung eindrucksvoll fort. Anleger, die der AKTIONÄRS-Empfehlung im Juni gefolgt sind, liegen mittlerweile rund 50 Prozent im Plus.

Seitdem DER AKTIONÄR in seiner Printausgabe 26/09 Compugroup bei 4,65 Euro erneut zum Kauf empfohlen hat, geht es mit dem Kurs stetig nach oben. Heute kratzt die Aktie bereits an der 7-Euro-Marke. Kein Wunder: Das Geschäft bei dem E-Health-Unternehmen läuft auf Hochtouren. Compugroup steigerte den Umsatz im zweiten Quartal um 61 Prozent auf 75,1 Millionen Euro. Das EBITDA wurde um 19 Prozent auf 13,2 Millionen Euro gesteigert. Unter dem Strich steht für diese Periode ein Gewinn je Aktie von 0,04 Euro.

Gute Nachrichten
Der Newsflow konnte sich zuletzt sehen lassen. Im Berichtszeitraum wurde die Zusammenarbeit mit einer der größten privaten Krankenversicherungen in der Türkei deutlich erweitert. Zudem bekam die Gesellschaft in Malaysia vom Gesundheitsministerium den Zuschlag für die Implementierung von digitalen Informationssystemen im Bintulu Krankenhaus. Auch die internationale Präsenz konnte weiter ausgebaut werden, wie zuletzt durch die Übernahme des Mehrheitsbesitzes am italienischen Unternehmen FimeSan SpA.

Viel Arbeit
Daher sieht der Vorstandsvorsitzende Frank Gotthardt noch viel Arbeit auf sich zukommen: „Wir sind sehr erfreut über das Ergebnis des zweiten Quartals. Allerdings müssen wir die Profitabilität einiger zuletzt akquirierten Firmen noch deutlich verbessern und auf ein Niveau bringen, das wir in vergleichbaren Unternehmen der Gruppe regelmäßig erreichen.“

Kaufempfehlung
Andreas Wolf von SES Research erwartet aber auch eine Reihe von Punkten, die sich positiv auf die operative Entwicklung der Gesellschaft auswirken sollten: Lizenzerlöse mit Software für Krankenhäuser in Asien, die Konsolidierung der jüngst getätigten Akquisition in Italien, Fimesan, sowie eine verbesserte Performance von Noteworthy. „Zudem werden die höheren Wartungsgebühren für Ärztesoftware ab Q3 erstmals für ein ganzes Quartal vereinnahmt“, so der Analyst. Er sieht das Kursziel unverändert bei 8,00 Euro.

 

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftNach all den Indikatoren wird

 
  
    #35
14.08.09 11:31
2010 für CG ein sehr gutes Jahr werden. Ich rechne dann mit ersten Umsätzen aus den Support Prokukten im Bereich HCS. Auch der Bereich AIS sollte wegen der Preiserhöhungen im ersten Halbjahr 2010 stark zulegen. Das Marktsediment verbessert sich weiter und die neuen Töchter werden restrukturiert .M. E. ist es nun relativ sicher, dass CG 2010 ein EBITDA von 80 Mill. einfahren kann. Dies hat der Markt noch nicht eingepreist. Kursziel bleibt daher zum Jahresende die 10 EUR Marke und für 2010 die 16EUR Marke.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftLaut geschäftsbericht

 
  
    #36
18.08.09 12:29
beträgt der aktuelle Zinssatz für das 100 Mill Darlehen aus dem Profdoc Kauf gegenwärtig 2 %. Dieser Zinssatz wurde für 3 jahre gesichert. Profdoc selber hat ein EBITDA von 9 - 10 Mill. Hier kann man sehen, dass sich die Finanzkrise auch mal sehr wertschaffend auswirken kann. Dass sind wahrlich unglaubliche Konditionen (Wäre froh wenn ich sie hätte)  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftDie stillen Reserven in der Bilanz

 
  
    #37
18.08.09 14:23
von Compugroup gleichen die Risiken aus den jüngsten Aquisitionen mehr als aus. Für Turbomed und Medistar wurden ingesamt 73 Mill EUR aufgewendet. In den Büchern stehen diese Firmen mit einem Geschäftswert von zusammen 16 Mill. EUR. Alleine der Reingewinn dieser Firmen im letzten Jahr lag bei 12 mill EUR. Ähnliches gilt für Axilog.

Dies zeigt, dass Compugroup extrem konservativ bilanziert. Aus diesem Grund sind auch die Abschreibungen auf die Übernahmen so hoch. Der Firmenwert von Profdoch wird z.B. nur mit 51 Mill. EUR angesetzt. Eigentlich für so ein Unternehmen viel zu niedrig. Aus diesen Grund müssen nun 50 Mill. abgeschrieben werden. Bei dieser Bilanzierungspraxis ist es wirklich schon ein Wunder, dass CG regelmäßig Nettogewinne erwirtschaftet.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftDer operative Cash Flow

 
  
    #38
19.08.09 14:54
liegt zum Halbjahr bei 25 Mill. EUR. Ich bin mal gespannt, wie er sich im zweiten Halbjahr entwickelt. Es könnte sein, dass CG in diesem Jahr 50 Mill. operativen Cashflow erwirtschaftet. Das KCV würde aktuell gerade 6,8 betragen. Viel zu wenig für einen solchen Wachstumswert. Sollten sich die 50 Mill. Cash Flow in diesem Jahr bestätigen, gehe ich für 2010 bereits von 60 - 70 Mill. Cash Flow aus. Im Best-Case wären dies 1,4 EUR pro Aktie. Normal müsste die Aktie mit einem KCV von 13 - 15 bewertet werden. Im besten Fall ( 70 Mill.) bewegt sich das Kursziel also zwischen 18 - 21 EUR (die alte IPO Range).

Für CG würde ein solcher Cash Flow ein enormes Investitionspotential bedeuten. Da CG keine Dividenden ausschüttet könnte CG im nächsten Jahr bis zu 100 Mill. EUR in Übernahmen investieren, ohne das Aktienkapital zu verwässern. Dies sollte tatsächlich für ein jährliches wachstum von 20 % ausreichen.

Alles in allem: Tolle perspektiven. ich freue mich schon auf das kommende Jahr.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftWie es aussieht, hat Compugroup

 
  
    #39
19.08.09 18:21
kurstechnisch wieder Fahrt aufgenommen. Sollten die Weltbörsen nicht zusammenbrechen, so word es bis zu den Zahlen am Q 3 wahrscheinlich auf 8,5 gehen. Danach erwarte ich den Durchbruch der 10 EUR Marke, da dann der Börse klar sein wird, dass Compugroup seine Vorgaben einhalten wird. Den nächsten Schub bis 16 EUR erwarte ich für Mitte nächsten Jahre. Dann wird der Markt die ungeheure Etragskraft von Compugroup richtig würdigen. Unter 16 EUR werde ich kein Stück abgeben, dass ist schon eine Prinzipienfrage, obwohl mein derzeitiger Buchgewinn (70%) einen etwas schwanken lässt.  

4487 Postings, 2008 Tage storm 300018News Compugroup

 
  
    #40
23.08.09 10:38

Berenberg belässt Compugroup auf Buy - Ziel 9 €

Berenberg hat die Titel von Compugroup auf "Buy" mit einem Kursziel von 9,00 Euro belassen. Das jüngst übernommene US-Geschäft, welches noch bis zum zweiten Quartal Verluste erlitten hatte, könnte noch in diesem Jahr die Gewinnschwelle erreichen, schrieb Analyst Gunnar Cohrs in einer Studie vom Donnerstag. Das Unternehmen werde sich kurzfristig auf organisches Wachstum und eine Verbesserung der Margen konzentrieren.

 

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftSo, kleine Bestandsaufnahme

 
  
    #41
25.08.09 10:15
Marktkapitalisierung beim ggw. Kurs: 380 Mill.

Umsatz für 2009: ca. 300 Mill.

Bei der gegenwärtigen eher schwachen Ertragslage ist ein KUV von 1,2 - 1,5 angemessen und Compugroup fair bewertet. Das Kursziel für dieses Jahr sehe ich daher auch bei 8,5 EUR.

Für 2010 sieht das Bild aber anders aus. Ich rechne (konservativ) mit einem 15 % Umsatzwachstum auf 340 - 350 Mill. Parallel sollte CG durch die eingeleiteten Etragsverbesserungen bei den übernommenen Unternehmen in der Lage sein 25 % EBITDA Margen zu erreichen. Spätestens dann sollte das KUV über 2 stehen. Der faire Marktwert liegt dann zwischen 13 - 16 EUR

Sollte CG 2011 wieder in der Lage sein, das historisches Margenpotential von 30 % zu erreichen, könnte die 100 Mill. EBITDA Marke locker überrschreiten. Ich rechne hier mit einer Spanne von 100 Mill - 120 Mill. bei einem Umsatz von 400 Mill. Das dann faire Kursziel würde dann im Bereich von 19 - 22 EUR liegen.

Die von mit aufgestellten Wachstumsprognosen sind im Übrigen für CG ausschließlich aus dem operativen Cash flow zu finanzieren. Ich rechne übrigens damit, dass CG die 5 % eigenen Aktien im nächsten Jahr bei Kursen von 13 - 16 EUR am Markt platzieren wird. Hieraus ergeben sich weitere Gewinnmöglicheiten von 30 - 50 Mill. EUR.

Anmerkung: Bei meinen Prognosen bin ich von "europäischen" Bewertungen ausgegangen. Die amerikanischen Wettbewerber werden aktuell !!! mit KUV`S von 4 - 6 bei vergleichbarer Etragsstärke bewertet. In einem solchen Fall sind Kurse von 30 - 45 EUR 2011 möglich (aber leider sehr unwahrscheinlich)  

4487 Postings, 2008 Tage storm 300018Prognose

 
  
    #42
26.08.09 10:16

Prognosen

DatumKurs (EUR)Änd. in %
 25.09.2009, 17:307,95 +10,1% 
 26.10.2009, 17:308,75 +21,2% 
 26.11.2009, 17:309,64 +33,5% 
 28.12.2009, 17:3010,62 +47,1% 
 28.01.2010, 17:3011,69 +61,9% 
 

Quelle : On Vista.

 

 

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftJe mehr ich über diese Aktie nachdenke,

 
  
    #43
31.08.09 11:16
desto optimistischer bin ich.

Im Grunde ist Compugroup eine typische Warren Buffett Aktie. Durch seine Marktstellung bei den Praxiscomputern hat CG eine unglaubliche Wettbewerbsposition. Die Wechselmöglichkeiten für Ärzte sind gering, da es nur mittelständische Konkurrent gibt. Darüber hinaus würde ein Wechsel sehr hohe Schulungslosten und sonstige Wechselkosten nach sich ziehen.

Folge ist eine fast beliebige Preismacht für CG (quasi die Mautbrücke von der WB immer träumte)

Darüber hinaus lässt sich CG den exklusiven Zugang zu den Ärzten (über Werbung durch Pharmakonzerne) teuer bezahlen. Auch dies ist eine Cash-maschine ohne große eigene Aufwendungen.

Dieses (aus meiner Sicht hervorragende) Geschäftmodell wird nun sukzessive in Europa implementiert. Bei diesen Aussichten, ist es auch kein Wunder, warum der Gründer bislang keine einzige Aktie abgegeben hat.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftHeute geht es wieder stark nach

 
  
    #44
01.09.09 11:24
unten. Eigentlich ziemlich unverständlich, wenn man die fundamentale Leistungsfähigkeit dieses Unternehmens berücksichtigt. Es fehlt m.E. noch an Vertrauen in die Ertragspotentiale von CG. Dafür sind noch einmal 2 - 3 überzeugende Quartale notwendig.

Ich erwarte eine Stabilisierung des Kurses nach den erwartet starken Q 3 im November. Hier wird zum ersten Mal die Preiserhöhung im Bereich AIS vollständig berücksichtigt sein. Dann wird hoffentlich auch der großen Anlegergemeinde klar, welche Cash - Maschine CG ist.

Mitte 2010 sollte das Anlegervertrauen wiederhersgestellt sein und CG nachhaltig im zweistelligen Bereich notieren.

Time will tell  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftWirklich krasser Absturz,

 
  
    #45
02.09.09 11:14
da kann man ja fast nicht mehr von chartechnischer Korrektur sprechen. Bin mal gespannt, ob unter EUR 6 das APR wieder gestartet wird. Dies war bei den letzten Rücksetzern unter die 6 Euro marke jedenfalls immer der Fall.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftWenn dass kein gutes Zeichen

 
  
    #46
03.09.09 11:38
ist. Die Vorstände nutzen den zwischenzeitlichen Kurseinbruch um nachzukaufen. Gehe mal davon aus, dass denen auch die jetzt schon absehbare deutlich verbesserte Margenlage im nächsten Jahr bekannt sein dürfte. Der dumme Kleinanleger der keine Bilanzen lesen kann wird wahrscheinlich erst in sechs Monaten begreifen, was hier für ein Etragspotenzial besteht.  

6721 Postings, 3404 Tage Scansoftund weitere Insiderkäufe, diesmal 2500 Stück durch

 
  
    #47
04.09.09 13:35
den CEO. Finde zwar das Volumen etwas lächerlich, aber es zeigt, dass der Laden erheblich unterbewertet ist. Alles unter 10 EUR betrachte ich weiterhin als schlechten Scherz in Anbetracht der schon erschöpfend aufgezeigten Ertragsperpektiven für das nächste Jahr.  

38534 Postings, 3194 Tage biergottDD

 
  
    #48
07.09.09 10:36
EANS-DD: CompuGROUP Holding AG / Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen
nach § 15a WpHG


Anzeige


Augenlaser- Behandlung
Eine Lasikbehandlung kann Brille oder Kontaktlinsen überflüssig machen. Erfahren Sie mehr!Devisenhandel
Eröffnen Sie jetzt Ihr kostenloses Demo-Konto und traden Sie online!Strom aus Windenergie
Beteiligung bereits ab 2.500 EUR + Bis zu 10% p.a. Zinsen + Kurze Laufzeit von nur 3 Jahren

--------------------------------------------------

Directors Dealings-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel

einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent

verantwortlich.

--------------------------------------------------

04.09.2009

Personenbezogene Daten:

--------------------------------------------------

Mitteilungspflichtige Person:

-----------------------------

Name: GT1 Vermögensverwaltung GmbH

(juristische Person, Gesellschaft oder Einrichtung)

Grund der Mitteilungspflicht:

------------------------------

Grund: juristische Person in enger Beziehung

Beziehung: zu einer Person mit Führungsaufgaben

Person der Beziehung mit Führungsfunktion, welche die Mitteilungspflicht auslöst

--------------------------------------------------

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zur Transaktion:

--------------------------------------------------

Transaktion:

------------

Bezeichnung: CompuGROUP Holding AG Stückaktien

ISIN: DE0005437305  

Geschäftsart: Kauf

Datum: 04.09.2009

Stückzahl: 16000

Währung: Euro

Kurs/Preis: 6,6584

Gesamtvolumen: 106.534,4000

Börsenplatz: Xetra Frankfurt

Erläuterung:

Rückfragehinweis:

-----------------

Ralf Glass

Vicepresident CEO support

Tel.: +49 (0)261 8000 1236

E-Mail: investor@compugroup.com

Angaben zum Emittent:

--------------------------------------------------

Emittent: CompuGROUP Holding AG

Maria Trost 21

D-56070 Koblenz

Telefon: +49 (0)261 80 00-0

FAX: +49 (261) 8000 1166

Email: holding@compugroup.com

WWW: http://www.compugroup.com

Branche: Software

ISIN: DE0005437305

Indizes:

Börsen:

Sprache: Deutsch
-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftNa ja diesmal kann man das

 
  
    #49
07.09.09 11:33
Volumen als angemessen betrachten.  

6721 Postings, 3404 Tage ScansoftProfdoc Malysia hat

 
  
    #50
1
08.09.09 14:04
erneut einen HIS Auftrag gewonnen.(steht auf der Homepage) Scheint wirklich recht ordentlich in Asien zu laufen. Ich glaube wirklich, dass die profdoc Übernahme trotz des hohen Preises (100 Mill.) ein wirklich guter Griff gewesen ist.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 88  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: GandalfsErbe