Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 106 5121
Talk 58 3128
Börse 27 1454
Hot-Stocks 21 539
DAX 3 284

Coca-Cola

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 31.08.16 01:30
eröffnet am: 02.11.06 10:42 von: Limitless Anzahl Beiträge: 477
neuester Beitrag: 31.08.16 01:30 von: Maximalus Leser gesamt: 151516
davon Heute: 230
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  

2747 Postings, 3732 Tage LimitlessCoca-Cola

 
  
    #1
15
02.11.06 10:42
mit einem neuen kalorienkiller "Enviga".
Da fast jeder ein paar pfündchen zuviel auf der hüfte hat, denke ich könnte das getränk gut laufen, - wenn es auch noch schmeckt - Es besteht aus Extrakten, Kalzium und Grüntee.
Ab kommenden jahr soll "Enviga" in ganz amerka und anschliessend auf dem europäischen kontinent vertrieben werden.
Coca Cola ist der Top-Tipp vom aktionär in der neuesten ausgabe nr. 45.
lg.   limi
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
451 Postings ausgeblendet.

1813 Postings, 3774 Tage hello_againUnterschiede bei Coca Cola Aktien

 
  
    #453
1
07.02.16 11:43
US19122T1097 Coca-Cola Enterprises Aktie
US1912161007 Coca-Cola

könnte mir kurz jemand erläutern, was der Unterschied zwischen den beiden Papieren ist?

Danke :)  

663 Postings, 3401 Tage Carsten.86@hclsf87 #451

 
  
    #454
1
09.02.16 19:17
Bist du auf Energiegel angewiesen? Das ist immer traurig anzusehen, wie die Verpackungen in den Bergen rumliegen.  

458 Postings, 2637 Tage ParadiseBirdneue QDiv 0,35 $ (vorher 0,33)

 
  
    #455
1
19.02.16 11:46
Auszahlung am 01.04. dann. Die Erhöhung ist eher unterdurchschnittlich, verglichen mit den letzten Malen.  

416 Postings, 272 Tage arrivaarriva#455

 
  
    #456
1
03.03.16 14:43

Im Prinzip gibt die Geschäftsentwicklung steigende Dividenden nicht her, denn in den letzten 5 Jahren sind Umsatz und Gewinn rückläufig. Von daher finde ich auch die Kursentwicklung eigentlich objektiv nicht nachvollziehbar. Aber das viele gedruckte Geld muss schließlich irgendwo hin fließen...

Ohne Frage eine sehr bekannte Marke, aber das reicht für mich nicht, um ein Investment auf diesem Bewertungsniveau zu rechtfertigen.

Günstiger leben = mehr Gled für Börse & Co...: http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

 

6845 Postings, 4183 Tage nuessaCoca Cola Weekly

 
  
    #457
2
13.03.16 11:44
Die Aktie befindet sich in einer sehr interessanten charttechnischen Lage. Das High aus dem Jahr 1998 konnte zum 2ten Mal auf Wochenbasis überwunden worden. Daraus resultierend besteht direktes Aufwärtspotenzial bis auf ca. 53,50 $. Der damit verbundene StoppLoss liegt bei mir bei einem Schlusskurs unter 40$.

Die Aktie ist in meinem Wikifolio enthalten. Nähere Informationen dazu findet ihr unter:   www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/nuessa-s-tradingchancen

Viele Grüße

nuessa
-----------
:>
Angehängte Grafik:
coca_cola_weekly.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
coca_cola_weekly.png

622 Postings, 3656 Tage RentnerzockCoca-Cola mit riesiger Untertasse

 
  
    #458
2
18.03.16 08:39
Bei Coca haben wir eine riesig lange Untertasse, was ich schon bei meinem Kauf
im Jahre 2012 festgestellt hatte. Der Bogen hat das Ende 2015/2016 mit 2 Höhen,
die einen weiteren Anstieg erhoffen lassen, zumal diese 2 Höhen Allzeithochs sind.
Wegen des Charts habe ich die Aktie durchgehalten.
Der Mitstreiter Nuessa hat dies wunderbar erklärt und die Auflösung der Tasse bestens beschrieben und gezeigt. Zudem besteht hier auch eine große Sicherheit, die Dividende stetig erhöht wird.
Meine Meinung: Eine gute Aktie für die nächsten Jahre.  

6845 Postings, 4183 Tage nuessaCoca Cola Daily

 
  
    #459
19.03.16 08:10
Der Chart der Coca Cola Company schaut wirklich brilliant aus. Auf den großen Zeiteinheiten gibt es überall starke Kaufsignale. Mich würde es nicht wundern, wenn die Aktie in der kommenden Woche zu den Top Aktien im Dow zählen würde.

Die Aktie ist in meinem Wikifolio enthalten. Nähere Informationen dazu findet ihr unter:   www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/nuessa-s-tradingchancen
-----------
:>
Angehängte Grafik:
coca_cola_daily.png (verkleinert auf 30%) vergrößern
coca_cola_daily.png

622 Postings, 3656 Tage RentnerzockCoca-Cola mit 46.51$

 
  
    #460
29.03.16 22:21
ein Superallzeithoch am Osterdienstag, 29.3.16, wunderbar, alle Voraussagen sind
erfüllt worden. Die Aktie super, ich bin gespannt, welche Kurse wir erleben Können.
Vielleicht fällt die 50$ bald. Es ist wieder viel Freude da und Hoffnung auf gute Aktienzeiten.
Im Fussball führt Deutschland gegen Italien mit 4:0.  

2439 Postings, 2624 Tage tom77jepp

 
  
    #461
05.04.16 18:40
jepp, Chart sieht TOP aus...

Die Aktie wird oft und gerne unterschätzt, weil sie für viele zu langweilig ist.
Auch unterschätzen viele, wieviel Wasserhersteller eigentlich zu Coca Cola gehören, bzw die meisten haben immer nur Cola als Getränkt im Kopf, wenn es Coca Cola geht.

mir solls recht sein, langsam aber kontinuirliches ansteigen über Jahre hinweg + die Dividenden, die jährlich erhöht werden  

1 Posting, 145 Tage DividendLiebhaberLöschung

 
  
    #462
1
08.04.16 15:11

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 11.04.16 09:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Werbe-ID

 

 

622 Postings, 3656 Tage Rentnerzocktom77,

 
  
    #463
25.05.16 11:18
genauso denke ich, ich habe Coca Cola seit 2012, einen Split mitgemacht und
am 17.5.16 die Aktie für 40,371? nachgekauft.
Über dieses Invest mache ich mir nur gute Gedanken gleich wie Buffett.
Zudem bin ich noch mit einem HSBC Call TD2854 bestückt.  

107 Postings, 830 Tage DeluraHallo Mitstreiter,

 
  
    #464
1
26.05.16 18:47
ich habe mir eine Anfangsposition von Coca-Cola erst vor 10 Tagen ins Depot geholt - habe aber eigentlich vor die gar nicht mehr herzugeben sondern nur noch aufzustocken!  

921 Postings, 798 Tage Fu HuDenke das machen die meisten hier

 
  
    #465
2
18.07.16 10:43
Bei CC bestehen die nächsten Dekaden soweit keine Sorgen, dass kein Markt existieren könnte. Zudem kann man noch etliche Marktsparten erschließen. Für die Langfristigen unter uns, sowieso der Klassiker, auch wenn man jährlich mit vielleicht nur 10% exkl. Dividenden abgespeist wird, sinds in 10 Jahren trotzdem rd. 130% + die Dividenden. Und auch wenns weniger ist, mehr als am Sparbuch, Festgeld etc. kommt hier allemal rüber und das seit Jahrzehnten.

 

2439 Postings, 2624 Tage tom77@Fu HU

 
  
    #466
1
23.07.16 11:44
@Fu HU
Was heißt "nur" 10 % , frag doch mal den millionen von Deutschen nach, die ihr Geld auf den Tagesgeldkonten und Sparbüchern " vergammeln " lassen.
Ein großteil von denen ist wahrscheinlich Cola Trinker, oder anderer Getränke aus dem Hause Cola.


Man sollte sich vlt mit 10 % einfach mal zufrienden geben pro Jahr und nicht meinen , man könnte an der Börse dauerhaft Renditen jenseits der + 20 bis +30 % erzielen.

Das ist auch im übrigen das Geheimnis eines Warren Buffets bei Coca Cola. Der Trick liegt in der der Ausdauer...

Zudem sind es die Dividenden, die langfrisitig für den Spaß sorgen, Stichwort passiver Geldfluss. Geld geht auf deinem Konto ein , für das du nichts tun musst....  

73 Postings, 1599 Tage vrilich mach mir eine Coke auf

 
  
    #467
1
28.07.16 13:23
und kauf' mir nochmal 50 St.  

8 Postings, 61 Tage Dividendhunterda bin ich dabei

 
  
    #468
1
28.07.16 19:35
bin auch eingestiegen  

3 Postings, 708 Tage Konservative Aktie.Coke ist zu teuer

 
  
    #469
1
15.08.16 23:00
-KGV = >25
-kein Gewinn- oder Umsatzwachstum in den letzten Jahren
-Ausschüttungsquote 2015 = 78 %
-Fremdkapitalquote von 49 % in 2009 auf 71 % in 2015 rauf

Momentan einfach zu teuer:

http://konservative-aktien.com/...-us-aktien/aktienanalyse-coca-cola/  

5 Postings, 3 Tage ZWEIvorEINzurück.

 
  
    #470
1
28.08.16 23:36
Möchte dir aus fundamentaler Sicht gar nicht widersprechen, sicherlich kann man einen Long Einstieg bei KGV 20-22 eher zuschlagen, jedoch handelt es sich hier um eine Burggrabenaktie, die man mit der Absicht mittel,- bis langfristig ins Depot holen sollte, und da ergibt sich gerade ein netter Einstieg bei 38?. Natürlich kann man versuchen bei 35? einen Stich zu landen, darf sich aber dann nicht wundern, wenn sie einen auf 45? weg gerannt ist.
Befinden uns aus charttechnischer Sicht genau in der Mittelachse, daher eine Chance von 50/50 ob es Richtung 35? oder 45? geht.

Der Weg ist das Ziel !  
Angehängte Grafik:
coca_cola.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
coca_cola.jpg

5 Postings, 3 Tage ZWEIvorEINzurück.

 
  
    #471
1
29.08.16 00:10
Achja, noch vergessen:
Je früher man ein Fuß in die Coca Cola Aktie reinstellt, desto eher profitiert man von der Exponentialfunktion der Dividendenausschüttung. Möchte nicht wissen, wie hoch das KGV 2020 erst ist, wenn Coca Cola den Trend der letzten 50 Jahre der Dividendenausschüttung beibehält.  
Angehängte Grafik:
coca_cola.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
coca_cola.jpg

7 Postings, 1 Tag MaximalusSparplan

 
  
    #472
1
30.08.16 20:39
Hallo,
ich habe seit einiger Zeit einen Sparplan bei Coca-Cola und stelle mir nun die Frage, ob das überhaupt Sinn macht. Die Kosten sind bei der ING-Diba 1,75%. Dafür fallen neben diesen 1,75% keine weiteren Ordergebühren an. Da ich nicht genug Kapital habe, um einen größeren Betrag auf einmal zu investieren, habe ich mich für diesen Sparplan entschieden.
Ist der Sparplan die richtige Lösung oder greife ich da ins Messer?
Über nette und hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
 

173 Postings, 1268 Tage kutankIch habe keine Sparpläne

 
  
    #473
1
30.08.16 21:08
Mehr am Laufen. Allerdings ist der Sparplan bei wenig Kapital genau das Richtige. Wenn es wie die letzten 2 Jahre öfter mal kräftig runtergeht (Oktober 2014 / August 2015 und Februar 2016) ist ein Sparplan allerdings nicht so geeignet um die tiefen Kurse abzugreifen. Ich kaufe Lieber 1/3 Positionen. Wenn du jetzt bei 39? kaufst hast du im schlimmsten Fall jetzt den Höchstkurs erwischt. Bei 35? und vielleicht mal wieder bei 30? die anderen 1/3 Positionen. Wenn der Kurs auf 45? wegläuft hast du schon einmal einen "Gewinn" und Dividende. Wenn der Kurs abschmiert bekommst du mehr Anteile fürs Geld und Dividende. Und noch ein Tipp. Wenn der Kurs mal 20% nachgibt nicht Nervös werden. Sondern sich darüber Freuen das mal billiger Nachkaufen kann. Der Gewinn liegt im niedrigen Einkauf und nicht beim Kauf nahe ATH. Und immer nur das Geld einsetzen das man wenn alles normal im Leben läuft die nächsten Jahre nicht braucht. Kurse können immer um 20% schwanken.  

7 Postings, 1 Tag MaximalusGenau

 
  
    #474
30.08.16 21:19
Das sehe ich genauso. Jedoch machen mich die 1,75% Gebühren bisschen nervös...
Ich will aber schon jetzt neben meinem Studium anfangen, mein Depot aufzubauen. Das versuche ich mittels Sparplänen bei diversen Aktien. Leider habe ich nicht genug Kapital, um die von Ihnen erwähnten 1/3 Positionen/Käufe zu tätigen. Aber an sich klingt das nach einer guten Sache!
Durch den Sparplan kaufe ich jeden Monat eine gewisse Anzahl an Aktien, sodass sich auf Dauer ein durchschnittlicher EK ergibt, was bei einer Aktie wie Coca-Cola sehr gut ist denke ich.
Viele Grüße  

173 Postings, 1268 Tage kutankGebühren hat man bei einzelnen

 
  
    #475
30.08.16 22:22
Positionen ja auch. 9,99? bei Tradgate macht 1% bei 1000?. Wenn der Sparplan über mehrer Jahre läuft sind die Gebühren vernachlässigbar. Nach 5 Jahren kann der Sparplan wenn gewünscht stillgelegt werden. Das gilt natürlich auch für die anderen bekannten Dividenden-Werte  

5 Postings, 3 Tage ZWEIvorEINzurück@ Maximalus

 
  
    #476
31.08.16 01:20
Also 1.75% Gebühren finde ich schon happig.
Das ist ja schon die Hälfte an %-Gebühren, die man für einen aktiven Fond zahlen müsste.
Klar kann man jetzt sagen, bei so einem Long-Einstieg in die Cola-Cola Aktie kommt's nicht auf 1.75% an, aber mir persönlich wär das zuviel. Einen durchschnittlichen EK durch den Sparplan hat den Vorteil, dass du früher anfangen kannst, dein Depot aufzubauen, und weniger Zeit mit Kurs-Beobachtungen "verdaddeln" musst, aber gerade bei einer so konstanten Aktie wie die Cola würde ich eher manuell typische 3-5 Euro Rücksetzer alle 3-6 Monate nutzen, um dann nachzukaufen. Natürlich wirst du damit nicht immer den niedrigsten Kurs erwischen, weil es noch weitere 2-3 Euro runter gehen kann, hast aber damit verhindert, an einem ATH nachgekauft zu haben. Ist aber nur meine persönliche Meinung, hatte noch nie einen solchen Sparplan, und ggf. fehlen mir da einfach die Informationen bzw. weitere Vorteile, um eine fundierte Aussage zu treffen.  

7 Postings, 1 Tag MaximalusGebühren

 
  
    #477
1
31.08.16 01:30
Stimmt, 1,75% ist nicht gerade wenig. Jedoch kann ich es mir nicht leisten, jährlich 1.000? auf einen Schlag in diese Aktie zu investieren, da ich mein Portfolio diversifizieren möchte. Aus diesem Grund habe ich 2 Sparpläne am laufen, sodass ich zusätzliche Liquidität manuell in andere Aktien investieren kann.
Klingt in der Theorie schön, aber ich bin erst seit einigen Monaten dabei, weshalb ich ebenfalls noch keine fundierte Aussage treffen kann.
Vielleicht findet sich ja noch jemand, der mir helfen kann:)
Freundliche Grüße  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben