Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 250 1920
Talk 212 1416
Börse 25 358
Rohstoffe 16 156
Hot-Stocks 13 146

Citigoup - wann einsteigen ?

Seite 1 von 970
neuester Beitrag: 20.07.15 19:31
eröffnet am: 05.11.07 21:36 von: Optionimist Anzahl Beiträge: 24236
neuester Beitrag: 20.07.15 19:31 von: krahwirt Leser gesamt: 2308584
davon Heute: 59
bewertet mit 79 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
968 | 969 | 970 | 970  Weiter  

10923 Postings, 4972 Tage OptionimistCitigoup - wann einsteigen ?

 
  
    #1
79
05.11.07 21:36
würde gerne ernsthafte Postings, Charts etc. haben... ich finde Citigroup Absturz ist definitiv zuviel und mittelfristig ein Kauf wert

GRUSS

O P T I

ariva.de

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
968 | 969 | 970 | 970  Weiter  
24210 Postings ausgeblendet.

1541 Postings, 2308 Tage aktiennaseZahlen

 
  
    #24212
15.10.14 09:29
na, wer sagts denn- unsere Citi hat sich offenbar wieder zur zuverlässigen Gelddruckmaschine stabilisiert- Geduld zahlt sich halt aus- und auch einer weiteren positiven Entwicklung steht aus meiner Sicht nichts im Weg und somit scheint es an der Zeit, dass auch der Markt langsam aber sicher seine Risikoabschläge für diverse Geldhäuser zurücknehmen wird, was den Kurs der Aktie demnächst auch wieder über den Buchwert bringen sollte. Aber das ist natürlich nur meine Meinung und vielleicht irre ich mich ja auch. In diesem Sinne- Alles wird gut!  

63 Postings, 708 Tage kostofuchsCitigroup

 
  
    #24213
01.11.14 17:23
Wann zahlt die Citigroup ihren Aktionären endlich eine "entsprechende" Dividende.
Nach den Zahlen wäre es möglich - oder ?  

108 Postings, 1559 Tage Bankster90Citigroup

 
  
    #24214
04.12.14 07:26
Hallo,

einigen von euch geht es sicherlich wie mir so das hier ordentliche "Gewinne" im Depot schlummern. Bin Aktuell ca. 65 % im Plus mit der Citigroup Aktie. Glaubt ihr an noch höhere Kurse in den nächsten Jahre(n) oder sollte man auch mal Gewinne realisieren ?  

23 Postings, 1282 Tage bgld123bankster90

 
  
    #24215
04.12.14 09:31
bin jetzt erst pari, bleibe auf jeden Fall drinnen , glaube wenn die 55,30fallen )die schon ein paar mal ein Widerstand waren) geht es rasch weiter, (bernecker hat Aktie erst auch wieder kürzlich aufgenommen ziel 65), bin auch der Meinung wenn gewinne wieder konstant fließen bzw. auch dividende gezahlt wird kommen die großen anleger wieder zurück  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennasebgld123

 
  
    #24216
04.12.14 11:53
davon darf man mit ziemlicher Sicherheit ausgehen- und die citigroup ist noch immer erst am Anfang, was das Aufarbeiten der Einbrüche durch die Finanzkrise angeht. Um irgendwann mal wieder Vorkrisenkurse zu erreichen, müssten in großem Umfang Aktien rückgekauft und geschreddert werden. Ist die Aktienzahl angemessen reduziert und der Kurs entsprechend gestiegen, wird positiv gesplittet werden. Dahinter steckt kein Widerspruch, sondern auf diese Weise könnten die zu Krisenzeiten (durch Ausgabe neuer Aktien) erfolgten immensen Kapitalerhöhungen wieder nach und nach zurückgeführt werden.   Wir haben also noch viel Luft nach oben- jedenfalls nach meiner Auffassung. In diesem Sinne-Alles wird gut.  

63 Postings, 708 Tage kostofuchsCitigroup

 
  
    #24217
07.12.14 10:10
Ich bin ebenfalls mit dem Kurs in meinem Depot " pari ". Gehe auch davon aus, das sich die Citigroup weiterhin sehr gut entwickeln und auch mit einer "angemessenen" Dividende aufwarten wird.
Geduld ist gefragt und wird belohnt.  

590 Postings, 1704 Tage krahwirtbei den ständigen neuen

 
  
    #24218
20.01.15 01:14
fetten Strafen, ist die Frage, wie soll hier eine mal eine Divi entstehen. Die Bank gurkt immer lustig weiter in den Morast und die Frage ist, welcher Esel soll und kann die Karre aus dem Dreck ziehen?

Die zahlen vor den nächsten 3 Jahren nicht mehr, wie ihre beschissenen 1 Cent pro Share. Die Bankenaufsichten werden noch weitere faule Eier in der Citigroup finden.

Vielleicht findet nach dem Jahr 2099 die Gaudi da mal ein Ende.  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennasehm

 
  
    #24219
20.01.15 10:37
die 1ct haben mit den Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten und Strafzahlungen nichts zu tun, sondern stammen noch aus einer Vereinbarung mit der Fed zu Finanzkrisenzeiten. Die Citi darf solange keine Dividendenerhöhung, oder nennenswerte Rückkäufe durchführen, solange nicht der jährlich stattfindende Stresstest komplett bestanden wird- genau dies ist aber eben in den beiden letzten Jahren nicht passiert- nicht mangels erwirtschafteter Gewinne, sondern weil die Citi für diverse Krisenszenarien nach Auffassung der Fed einen zu kleinen Finanzpuffer eingeplant hatte. Nochmal- es mangelt der Citi nicht an entsprechendem Kapital, lediglich den dafür zu veranschlagenden Geldbetrag hatte das Citi Management zu niedrig angesetzt. Ein Planungsfehler, der hoffentlich (in Kürze) nicht nochmal passiert- das wäre dann wirklich eine Lachnummer. Besteht die Citi den Test, werden wir wahrscheinlich noch am gleichen Tag eine Verkündung zur deutlichen Anhebung der Dividende bekommen. Man darf also gespannt sein. In diesem Sinne- Alles wird gut!  

5 Postings, 346 Tage DepotfuchsFrust pur

 
  
    #24220
22.01.15 01:17
...jedes mal wenn man hofft "jetzt hat sie mal den Sprung zur nächsten Stufe gepackt" kracht sie bei der nächst kleinen Dow-Zuckung wieder auf die gleiche Talsole zurück wie seit Jahren. Wellenreiter werden hier reich, aber sonst niemand...dementsprechend gehe ich davon aus, dass zu 99% Banken hier selbst die Kleinaktionäre absurfen...und warum das aufhören sollte, ist mir bislang ein Rätsel, denn wir hängen ja schon wieder weltweit bei DOW und DAX in Sphären, in denen man sich frägt "wann krachts mal wieder nach unten durch?". Letzteres ist doch jeden Moment möglich....  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennaseDepotuchs

 
  
    #24221
22.01.15 14:00
Konsolidierungen gehören zur Aktienentwicklung unweigerlich dazu ebenso das Durchlaufen von Krisen. Unabhängig davon haben Dow, aber auch Dax seit ihrem Bestehen Jahr für Jahr im Schnitt 6% dazugewonnen. Die Citi hatte als (damals) weltgrößte Bank in der Krise mächtig Federn gelassen und wurde und wird seitdem umstrukturiert- das kostet Riesensummen- zahlt sich mittlerweile aber auch wieder in milliardenschweren Quartalsgewinnen aus. Aber noch immer sind die "Nachbeben" der Krise zu spüren- z.B. in Form von gewaltigen Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten. Die Frage für den Aktionär ist doch aber, ob er daran glaubt, das die Citi den richtigen Weg geht, oder eben nicht. Hat man das für sich mit ja beantwortet, sollte man dazu stehen und den Rest die Zeit erledigen lassen. Wenn die Antwort nein war, dann muss man auch dazu stehen und verkaufen. Ein dazwischen gibt es nicht. Grundsätzlich sind  Geduld und Aktienqualität die wichtigsten Dinge für den Aktionär. In diesem Sinne- Alles wird gut.  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennasehm

 
  
    #24222
03.03.15 13:31
ja liebe citi- Freunde, da sieht man mal wieder, wie wichtig Geduld ist. Es hat zwar reichlich 5 Jahre gedauert, aber schon die bisherige "Ernte" kann sich sehen lassen und dabei notiert die Aktie gerade mal in der Nähe ihres Buchwertes.... In diesem Sinne- Alles wird gut!  

845 Postings, 2440 Tage Graflahnstein@aktiennase

 
  
    #24223
03.03.15 16:06
Ja toll zu sehen wie die Citi sich wieder nach oben arbeitet. Wenn dann irgendwann noch eine Erhöhung der Divi kommt und vielleicht ein Aktienrückkauf....schön wäre es. Wie sehen deine Kursziele für die Citi 2015+2016 aus?  

39 Postings, 2398 Tage BrokermuckelCiti

 
  
    #24224
03.03.15 18:04
Bin auch froh, dass ich immer geduldig war! Mittlerweile 30% im Plus, die Frage ist nur wie lange es Allgemein noch so weiter geht mit dem ständigen Rekordeknacken an den Börsen... Sollte es Rücksetzer geben (und die müssten eigentlich kommen, um erstmal einen neuen Boden zu finden, von dem es weitergeht) wird sicher nicht vor der Citi halt gemacht...
Vielleicht mal nen relativ engen Stop Loss zur Absicherung setzen, was meint ihr???  

63 Postings, 708 Tage kostofuchsCitigroup

 
  
    #24225
07.03.15 09:57
Der Kurs der Citigroup entwickelt sich derzeit positiv. Der sogenannte Stresstest ist auch gut ausgefallen.
Der Gesamtmarkt der USA  sieht gut aus.
Nun mal das nächste Quartal abwarten und "geduldig sein", dass endlich die Dividende erhöht wird und ein Aktienrückkauf gestartet wird.
Also, die "alten" Tugenden eines geduldigen Anlegers.
Was meint ihr ??  

98 Postings, 1749 Tage Jürgen BirkeDividendenerhöhung - New vom 11. März

 
  
    #24226
12.03.15 18:28
News vom 11.03.2015 auf der Citi-Homepage:

[...]The planned capital actions include an increase of Citi?s quarterly common stock dividend to $0.05 per share (subject to quarterly approval by Citi?s Board of Directors), as well as a common stock repurchase program of up to $7.8 billion during the five quarters starting in the second quarter of 2015.[...]

Wenn ich das richtig interpretiere sollte es also ab Q2/2015 5 statt 1 $Cent Dividende geben. Das wäre dann ja immerhin schon eine Dividendenrendite in Höhe eines aktuellen Tageskontos (ca. 0.3 % p.a.). Das würde ich mal aus "ausbaufähig" bezeichnen...  

34 Postings, 2360 Tage Rescueoh weh o weh o weh...

 
  
    #24227
11.05.15 10:11


schon wieder eine "höchstwahrscheinliche" Strafzahlung in Mrd.höhe, eigentlich erwartete ich ein Rückkauf der Scheine (Aktienrückkaufprogramm)...? nichts davon zu lesen, rein gar nichts!

Und seit längerem stellen "Wir" fest,,, eine Seitwärtsbewegung.
Die jährliche Dividendenausschüttung von >>>lächerlichen<<< 0,04$ ist ein witz.

o weh o weh...

gruß

 

590 Postings, 1704 Tage krahwirtdie Citigroup sollte allmälich

 
  
    #24228
11.05.15 18:17
die letzten Leichen aus dem Keller geschleppt haben, sonst stehen die in 2050 immer noch bei um die 48 Euro.
 

590 Postings, 1704 Tage krahwirtWie viele Peitschenhiebe

 
  
    #24229
03.06.15 17:13
muß die Citigroup denn noch einstecken. Das muss doch langsam eine Ende haben?  

449 Postings, 1072 Tage Timo1990Basel III

 
  
    #24230
06.06.15 18:19
Ich bin zwar bei JP Morgan und nicht hier, aber im Prinzip ist es eine ähnliche Situation. Die Banken müssen bis 2019 sukzessive ihre Eigenmittelquote erhöhen und daher Gewinne einbehalten und können daher weniger ausschütten. 2012 hatte Citi noch 8,7 % T1 Eigenmittelquote und heute sind es bereits 10,6 %. Die Aktienanzahl ist auch minimal gesunken, also wurden Aktien vom Markt genommen. Es bewegt sich schon etwas. Die Bank ist deutlich sicherer aufgestellt und hat einen großen Teil des "Aufwands" bereits hinter sich. Sobald der Eigenmittelaufbau abgeschlossen ist, können die Ausschüttungsquoten (Rückkauf + Dividende) erhöht werden. Das erwarte auch demnächst (die Banken sind früher fertig als 2019). Die Kapitalaufbauphase ist kein Dauerzustand.

Legal expenses sind natürlich nochmal ein anderes Thema.  

63 Postings, 708 Tage kostofuchsCitigroup

 
  
    #24231
27.06.15 12:12
Neue Informationen zu Citigroup. Quelle: WirtschaftsWocheOnline

Doppelter Gewinn erwartet. Kein Stress mehr mit der FED. 4,8 Milliarden Dollar verdiente Citi im ersten Quartal 15. Altlasten sollen endgültig abgehakt sein. Gut 16 Milliarden Dollar könnte Citi 2015 verdienen.
Für die nächsten Monate sind Dividendenerhöhungen und Aktienrückkäufe geplant.
Gute Aussichten, warten wir mal "erwartungsvoll" ab.  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennasehm

 
  
    #24232
16.07.15 20:58
tja liebe, alte Citigroup- Aktienfans- wer, wie ich, bis heute durchgehalten und immer mal wieder nachgekauft hat (letztmalig übrigens bei 21 Euro), der wird zwar schon längere Zeit weit im Plus sein, aber- das ist allemal erst der Anfang- der Turbo wird erst jetzt angeworfen. Geduld+ Aktienqualität- das macht den erfolgreichen Anleger aus. Im Fall der Citigroup musste erst die alte Qualität wieder mühsam  hergestellt werden- unter anderem wurde das durch eine Umstrukturierung geschafft. Die Citi ist wieder eine Geldmaschine, jedoch schlanker und effizienter als vorher- der Weg zu weiteren Kurssteigerungen ist meiner Meinung nach vorgezeichnet, also.... nur weiterhin Geduld.
In diesem Sinne- Alles wird gut.  

410 Postings, 2496 Tage ProfNovabin auch...

 
  
    #24233
17.07.15 01:21
immer noch dabei und sehe ebenfalls absolut noch keinen Grund zum Verkauf, obwohl natürlich die dreistellige Rendite bereits jetzt ein sehr erfreuliches Ergebnis ist. Doch - abgesehen von emotionalem Marktgewitter - stehen die fundamentalen Werte auf grün und die City hat (wenn auch zugegeben länger als gedacht dafür benötigt) gute Arbeit verrichtet. Schwierig zu sagen wo die Reise noch hin geht bzw. wie weit wir noch auf dem Zug mitfahren können...aber die nächsten 12 Monate sollten spannend werden.  

1541 Postings, 2308 Tage aktiennaseProvNova

 
  
    #24234
17.07.15 22:59
Glückwunsch- und meiner Ansicht nach wird die Citi sehr bemüht sein, Aktien vom Markt zu nehmen, denn noch immer steckt die Verwässerung der großen Kapitalerhöhungen durch Ausgabe von Milliarden neuer Aktien während der Krisenhochzeit im Kurs drin. Man sieht das nur nicht mehr, wegen des Re-Splits 1 für 10 vor einigen Jahren. Diese Verwässerung muss raus- also werden zunächst nach und nach ein paar 100 Millionen Aktien zurückgekauft werden. Diese Papiere werden geschreddert, was das KGV sinken lässt, da sich ja nun der Gewinn auf weniger Aktien verteilt. Damit werden die Papiere vergleichsweise (bezogen auf das KGV) billiger, was eine Kurssteigerung zur Folge haben müsste (falls nicht irgendwelche politischen Ereignisse stören). Wenn der Kurs ein bestimmtes Level überstiegen hat, wird gesplittet- z. B.  2 für 1. Dann beginnt der  Prozess von vorne und in einigen Jahren hat die Citigroup auf diese Art ihre ehemals ausgegebenen neuen Aktien wieder eingezogen und die Kapitalerhöhungen der Krise sind Geschichte.  Am splitbereinigten Chart wird man das dann daran erkennen, dass die durch die Krise entstandene schreckliche Kursdelle wieder ausgeglichen ist. Also- es braucht noch immer das, was den meisten Anlegern am schwersten fällt- Geduld. Aber es wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit mehr als auszahlen und voraussichtlich die bisherigen Kurssteigerungen geradezu lächerlich wirken lassen. Natürlich ist das nur meine Meinung- jeder darf das beliebig anders sehen. In diesem Sinne- Alles wird gut.    

590 Postings, 1704 Tage krahwirtsteigende Zinsen

 
  
    #24235
20.07.15 19:27
in den USA dürften den Kurs weiter treiben.  

590 Postings, 1704 Tage krahwirtPrognose von FactSet

 
  
    #24236
20.07.15 19:31
Gewinnentwicklung
(in EUR)                               2017 * 2016 * 2015 * 2014  2013 2012
Gewinn je Aktie                        6,50          5,95   5,56         2,21   4,35 2,51
       KGV§                                        9,02          9,85   10,54        22,37  11,54 15,89
Dividende je Aktie                0,95          0,40         0,16          0,04    0,04  0,04
Dividendenrendite (in %)        0,00          0,00         0,00          0,07    0,08  0,10
Eigenkapital (Buchwert) je Aktie 80,87         76,56 70,93         69,62    67,53  62,42
Umsatz je Aktie
* Prognose von FactSet  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
968 | 969 | 970 | 970  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben