Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 64 157
Talk 59 125
Börse 3 25
Hot-Stocks 2 7
Rohstoffe 0 5

Centrosolar Group AG WKN: 514850

Seite 4 von 278
neuester Beitrag: 16.08.13 14:34
eröffnet am: 01.03.10 15:37 von: soyus1 Anzahl Beiträge: 6936
neuester Beitrag: 16.08.13 14:34 von: juche Leser gesamt: 607320
davon Heute: 13
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 278  Weiter  

4658 Postings, 3126 Tage charly2Bricht der Handel bei CS jetzt total zusammen?

 
  
    #76
11.10.10 13:35
Kein Interesse zur Zeit - bei einem Gewinn von ? 0,64 je Aktie in den ersten 6 Monaten wäre der derzeitige Kurs doch ein absolutes Schnäppchen - viel tiefer wird es nicht mehr gehen,  die Chancen auf 8 bis 9 EURO noch in diesem Jahr stehen dagegen sehr gut. Centrosolar bietet jetzt ein Chancen/Risikoverhältnis das man kaum ein zweites mal finden wird, zumal die Gesellschaft erst kürzlich wieder betonte auch 2011 zweistellig wachsen zu wollen!  

4658 Postings, 3126 Tage charly2Quartalszahlen und gleichzeitige Prognoseanhebung

 
  
    #77
12.10.10 20:31
Vorläufige Quartalszahlen wurden 2009 am 19. Oktober präsentiert. Ich schätze einmal, dass wir  hier innerhalb der nächsten 10 Tage auch wieder damit rechnen können. Fix ist für mich eine Anhebung der Jahresprognose. Nach einem EBIT von über 21 Mio. für die ersten 6 Monate dürften die bisherigen 24 bis 28 Mio. EURO für das Gesamtjahr dann pulverisiert werden.

Dass die Mutter Centrotec  vor wenigen Tagen die Jahresprognose anhob spricht erst recht dafür, dass hier bald die Rakte zündet. Geht das Jahres-EBIT über 30 Mio. ist mit einem Nettogewinn von über einem EURO je Aktie zu rechnen - die jetzige Bewertung ist eine glasklarer Kauf. Nicht zuletzt prognostiziert Centrosolar  auch für 2011 ein zweistelliges Wachstum (-:  

2434 Postings, 2998 Tage From HollandCSModule für britischen Markt zertifiziert

 
  
    #78
14.10.10 10:43
14.10.2010

Hamburg/London, 14. Oktober 2010, Die Centrosolar AG hat für ihre kristallinen Solarmodule MCS-Zertifikate für den britischen Markt erhalten. Das British Board of Agrément (BBA) bestätigt damit die hohe Qualität der Module. Die Zertifizierung ist Voraussetzung für den Vertrieb von Photovoltaikanlagen in Großbritannien.

Die im September gegründete Centrosolar-Tochter mit Sitz in London kann somit durchstarten: Mit den Zertifikaten nach dem Microgeneration Certification Scheme (MCS) ist der Weg frei zur Eroberung des britischen Marktes. Seit die Regierung im April eine Einspeisevergütung für Solaranlagen eingeführt hatte, gehört Großbritannien zu den attraktivsten Solarmärkten in Europa.

Centrosolar hat die Zertifizierung für die gesamte Angebotspalette im Bereich kristalliner Module erhalten. Dazu gehören Module vom Typ S-Class Deluxe, Excellent, Ultra und Professional. Die Serie Integration Deluxe besteht aus Solarmodulen  zur direkten Integration in das Dach. Das mit der Zertifizierung beauftragte British Board of Agrément (BBA) gehört zu den führenden Zertifizierungsstellen in Großbritannien und arbeitet unabhängig. Mit der Zertifizierung bestätigt das Institut die hohe Qualität der Module. Zum Prüfprozess gehörte auch eine Inspektion der Produktionsstätte, der Sonnenstromfabrik in Wismar/Deutschland. Die Produktion wurde im September 2010 erweitert und gehört mit einer Kapazität von nun 200 MWp, verteilt auf vier Produktionslinien, zu den größten und effizientesten Solarmodulproduktionen in Europa.

In Großbritannien erhalten Anlagenbetreiber nur dann eine Einspeisevergütung für Solarstrom, wenn die eingesetzten Module gemäß MCS zertifiziert sind. Damit will die Regierung Standards beim Einsatz erneuerbarer Energien schaffen und für Transparenz bei der Qualität der Produkte sorgen. Centrosolar arbeitet zudem ausschließlich mit Installateuren zusammen, die ebenfalls MCS-zertifiziert sind und gleich hohe Qualitätsansprüche stellen. ?Durch die attraktive Einspeisevergütung in Großbritannien sehen wir ein großes Potential, insbesondere bei kleinen Dachanlagen, die das Kerngeschäft von Centrosolar darstellen. Wir haben den Markteintritt in Großbritannien lange und gründlich vorbereitet und freuen uns, mit dem Erhalt der Zertifikate endlich starten zu können?, erklärt Simon Gerrrad, Geschäftsführer der Centrosolar UK Ltd.  

1665 Postings, 3685 Tage soyus1@storm

 
  
    #79
1
15.10.10 22:11
Weil ich es gerade gesehen habe:

ariva.de

Bin sehr zuversichtlich, dass sich die beiden Linien in nächster Zeit wieder annähern & wünsche uns es passiert durch einen weiteren Anstieg von Centrosolar ;-)

Freundliche Grüße,
soyus1
-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

1665 Postings, 3685 Tage soyus1Wäre echt zu überlegen ein weiterer buy bei 5,20:

 
  
    #80
1
27.10.10 22:49

17:36:215,178 €
 
288
 
17:08:235,20 €
 
9.023
 
17:08:235,197 €
 
540
 
17:07:415,199 €
 
130
 
17:07:405,199 €
 
130
 
17:07:385,199 €
 
130
 
17:07:365,199 €
 
130
 
17:07:345,199 €
 
130
 
17:07:325,199 €
 
130
 
17:07:315,199 €
 
130
 
17:07:305,199 €
 
130
 
17:07:295,199 €
 
130
 
17:07:285,199 €
 
130
 
17:07:275,186 €
 
335
 
17:07:265,16 €
 
1.418
 
17:07:255,15 €
 
958
 
16:19:135,15 €
 
256
 
16:19:125,12 €
 
1.880
 
16:19:125,13 €
 
120
 
15:48:295,15 €
 
33
 
15:48:105,15 €
 
2
 
15:17:075,16 €
 
82
 
15:17:065,13 €
 
468
 
13:27:345,131 €
 
500
 
12:35:185,127 €
 
391
 
12:35:095,128 €
 
116
 
12:34:535,159 €
 
488
 
12:06:555,199 €
 
200
 
12:00:115,20 €
 
610
 
12:00:115,199 €
 
590
 
11:04:425,20 €
 
28.684
 
11:04:425,199 €
 
547
 

-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

1665 Postings, 3685 Tage soyus1Gute Idee mit dem TÜV:

 
  
    #81
1
01.11.10 12:35

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...re-von-tuev-rheinland.html

Centrosolar erweitert Schulungsprogramm um Photovoltaik-Seminare von TÜV Rheinland

Planungsordner Planungsordner "Photovoltaische Anlagen", vom TÜV empfohlen

Ab dem kommenden Jahr bietet Centrosolar Photovoltaik-Schulungen in Kooperation mit TÜV Rheinland an. Das Seminar "Photovoltaik-Anlagen – Sachkundenachweis" gehört zum Angebot der TÜV Rheinland Akademie und bescheinigt bei Bestehen der Prüfung Sachkundekenntnisse in der Solartechnik. Interessenten können die zweitägige Veranstaltung bei Centrosolar zum Vorzugspreis buchen. Dachdecker, Elektriker und Zimmerer seien in diesem Seminar ebenso gut aufgehoben wie Energieberater und Architekten, betont das Unternehmen. Alle, die ihre Kenntnisse der Photovoltaik erweitern und durch das TÜV Rheinland Zertifikat dokumentieren lassen wollen, können die Fortbildung besuchen. Das Basis-Seminar umfasst technische Grundlagen, Anlagenplanung und Fragen zur elektrischen Installation ebenso wie baurechtliche Richtlinien und Gebäudestatik. Auch aktuelle Themen wie Änderungen im EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) und die neue Eigenverbrauchsregelung von Solarstrom stehen auf dem Programm.

TÜV Rheinland empfiehlt Planungsordner "Photovoltaische Anlagen" der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie

Die Veranstaltung ist Teil des Lehrgangs "Sachverständiger für Photovoltaik-Anlagen (TÜV)", der aus insgesamt drei Modulen besteht. Interessenten können auch ausschließlich das erste Modul besuchen. Das Seminar endet mit einer schriftlichen Prüfung am zweiten Tag. Bei Bestehen erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie. Den von TÜV Rheinland empfohlenen Planungsordner "Photovoltaische Anlagen" der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) können die Teilnehmer bei Bedarf vor Ort erwerben. Anmeldungen nimmt das Centrosolar Schulungsteam ab sofort entgegen (E-Mail senden oder telefonisch unter 05251/50050-253 begin_of_the_skype_highlighting              05251/50050-253      end_of_the_skype_highlighting).

TÜV Rheinland Akademie: Photovoltaik-Anlagen – Sachkundenachweis. Veranstaltungsort: Centrosolar Schulungszentrum Paderborn. Termine: 20. – 21. Januar 2011; 10. – 11. März 2011.

29.10.2010 | Quelle: Centrosolar AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

-----------
"Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet..." Gustave Le Bon
http://www.ariva.de/profil/soyus1

4658 Postings, 3126 Tage charly2Morgen stehen hier die Zahlen an

 
  
    #82
2
03.11.10 10:34
Ist das jetzt die Ruhe vor dem Sturm? Nach einem Gewinn von ? 0,64 je Aktie in den
ersten 6 Monaten tippe ich auch für das 3. Quartal auf solide Zahlen, eine Anhebung
der Jahresprognose und in Folge einen Aktienkurs von mindestens 7 EURO!  

7006 Postings, 1506 Tage carlos888Interview mit CEO Kirsch zu Q3

 
  
    #83
1
04.11.10 17:54

4658 Postings, 3126 Tage charly2Die Zahlen sind sehr gut, die Jahresprognose

 
  
    #84
1
04.11.10 20:41
wurde auch angehoben (Umsatz über 370 Mio. - EBIT von 28 Mio. wird erreicht - bisher 24 - 28 Mio.), allerdings so versteckt, dass dies heute überhaupt nicht weiter kommuniziert wurde.

Beeindruckend der hohe Auslandsanteil am Umsatz in Q3 und die Aussage, dass der Umsatz auch 2011 wachsen wird.

Centrosolar ist zur Zeit wohl eines der besten Solarunternehmen, nur der Kurs spielt noch etwas verrückt. Aber ich bin überzeugt, irgendwann geht´s weiter massiv Richung Norden!  

7006 Postings, 1506 Tage carlos888TV-Interview mit CEO

 
  
    #85
1
01.12.10 11:28

7197 Postings, 1967 Tage AND1für mich einer der günstigsten dt. Solarwerte

 
  
    #86
1
21.12.10 19:48

und mein einziges "grünes" Invest. Interview wurde hier glaub ich noch nicht gepostet (gefunden im Mastertradersboard, User Stoni_I)...

www.altenergymag.com/emagazine/2010/12/...ion-into-north-america/1643

"Ein Interview mit dem interessanten Chef der Centrosolar America Inc..  Im Jahr 2010 wurden zum Interviewzeitpunkt bereits 250 Installateure  geschult. Man versucht eine Bindung via CentroClub und geht selektiv  einzelne US-Staaten an. Auch hier steht die Aussage, das in Ländern wie  Deutschland bisher 2 % der privaten Dachflächen mit einer Solaranlage  versehen sind - ich nehme mal an, damit ist nur Photovoltaik gemeint. In  den USA sind dagegen bisher lediglich 0,1 % der privaten Hausdächer mit  einer Solaranlage versehen - und das bei im Schnitt 100 % mehr  Sonneneinstrahlung.

Im Jahr 2010 hat sich der gesamte US-Photovoltaikmarkt gegenüber 2009  verdoppelt - und das in einer Wirtschaftskrise. Wenn sich das  US-Wirtschaftsbild aufhellt, rechnet Herr Chakraborty damit, das 2011  das erste Jahr mit einer Installationsleistung über 1 GW wird. Innerhalb  der nächsten 5 Jahre geht er davon aus, das die USA das Potential  haben, der grösste globale Photovoltaik-Markt zu werden - deutlich  größer als der Markt in Deutschland.

Auf die Frage "How do you compete with companies that are manufacturing  in China and other low labor cost locations around the world?" gibt er  als Antwort:

From a pure cost perspective, it is common knowledge that the labor  component of total cost in module manufacturing is very low. So although  China has a labor cost advantage, this is becoming less of a factor  given overall price declines of PV systems and rising transportation and  currency conversion costs.

From a market perspective, we see several new brands from China that  have not been successful in building a strong presence in the US, as  reliable supply and guaranteed performance standards have not been met  by some firms. In the long run, the country of manufacturing origin has  less of a bearing versus other business factors affecting the success of  brands and companies in the solar PV marketplace.

American consumers demand not only the best product value for their  money, but also demand a very reliable product – like Centrosolar, with  its panels on the rooftops of Europe’s largest solar markets – along  with the best service when it comes to an important decision like a new  solar system for their homes. We are very well positioned to succeed in  this marketplace."

-----------
http://www.ariva.de/forum/AND1-for-President-408960

1 Posting, 1385 Tage emucCentrosolar will Expansion mit frischem Kapital..

 
  
    #87
1
16.01.11 19:00

7142 Postings, 3626 Tage jucheHallo zusammen,

 
  
    #88
18.02.11 19:27
hab mich heute mal eingekauft. Mal sehen, sieht ja gut aus für 2011.  

7142 Postings, 3626 Tage jucheFOCUS-MONEY - CENTROSOLAR sonnige Aussichten

 
  
    #89
1
24.02.11 17:37
FOCUS-MONEY - CENTROSOLAR sonnige Aussichten

15:44 24.02.11

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "FOCUS-MONEY" halten die Aktie von CENTROSOLAR (Profil) für ein aussichtsreiches Investment.

Mitte dieses Jahres könnte es zu einer erneuten Kürzung der Solarförderung kommen. Davon wäre CENTROSOLAR, die inzwischen zwei Drittel ihres Umsatzes im Ausland generiere, kaum tangiert.

In den ersten neun Monaten 2010 hätten sich der Umsatz auf 311 Mio. Euro und das EBIT auf 24,3 Mio. Euro belaufen. Damit habe die Gesellschaft ihr Gewinnziel für 2010 drei Monate früher als geplant erreicht. Während der Umsatz in Deutschland um ein Viertel geschrumpft sei, seien die Geschäfte vor allem im Ausland gut gelaufen.

Damit dies so bleibe, habe CENTROSOLAR eine Wandelanleihe im Volumen von 50 Mio. Euro begeben. Damit solle die neue Firmenstrategie, die ein geographisch diversifiziertes Wachstum sowie eine Ausweitung der Kooperationen vorsehe, finanziert werden.

Der Titel sei aktuell mit einem KGV von knapp 7 günstig bewertet. Analysten würden ausnahmslos Kaufempfehlungen aussprechen.

Das Unternehmen könne die Rückgänge auf dem heimischen Markt überkompensieren. Damit befinde sich CENTROSOLAR zurück auf dem Wachstumspfad.

Die Experten von "FOCUS-MONEY" halten die Aktie von CENTROSOLAR für ein aussichtsreiches Investment. (Ausgabe 09) (24.02.2011/ac/a/nw)

http://www.ariva.de/news/...AR-sonnige-Aussichten-FOCUS-MONEY-3660103  

7142 Postings, 3626 Tage jucheFrankfurt 6,08

 
  
    #90
25.02.11 22:26
sieht nach Ausbruch aus  

7142 Postings, 3626 Tage jucheCENTROSOLAR - Kommt jetzt das große Kaufsignal?

 
  
    #91
1
14.03.11 18:36
CENTROSOLAR - Kommt jetzt das große Kaufsignal?
von André Rain
Montag 14.03.2011, 13:52 Uhr

Centrosolar - WKN: 514850 - ISIN: DE0005148506

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 5,874 Euro

Die Centrosolar Aktie ist einer der stärkeren Solarwerte auf mittelfristige Sicht und brach Ende Januar über die mittelfristige Abwärtstrendlinie aus. Nach einem Rücksetzer an diese Trendlinie prallt der Kurs heute deutlich nach oben hin ab, die Aktie nähert sich wieder dem 2010er Hoch am  zentralen Widerstandsbereich bei 5,81 - 6,14 Euro.

Das mittelfristige Chartbild zeigt weiterhin schönen Druckaufbau der Bullen. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über 6,14 Euro, wird ein Kaufsignal aktiv, welches mittelfristige Kursgewinne bis 11,80 Euro und später 21,79 $ einleiten wird. Rücksetzer sollten möglichst nicht mehr tiefer als 5,00 Euro gehen, größere Verkaufsignale entstehen aber erst unterhalb von 4,40 und 4,00 Euro.

Kursverlauf vom 26.10.2007 bis 14.03.2010 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...solar-Group%2Ca2488032.html  

7142 Postings, 3626 Tage jucheAd hoc: CENTROSOLAR

 
  
    #92
15.03.11 08:26
Ad hoc: CENTROSOLAR beendet Geschäftsjahr 2010 mit Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis

07:29 15.03.11

Ad-hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

Centrosolar Group AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

CENTROSOLAR beendet Geschäftsjahr 2010 mit Rekordwerten bei Umsatz und
Ergebnis

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der
EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent
verantwortlich.

--------------------------------------------------
 
- Jahresumsatz von 404 Mio. EUR und operatives Ergebnis (EBIT) von 26,6
   Mio. EUR deutlich über Vorjahr und ursprünglicher Jahresprognose

 - Anteil des Auslandsumsatzes auf 59 % gesteigert

 - Eigenkapitalquote über 50 %, Schuldenlast weiter reduziert.

 - Ausblick 2011: Weiteres Umsatzwachstum auf 420 bis 450 Mio. EUR bei
   einer EBIT-Marge von 4 bis 6 % prognostiziert

München den 15. März 2011 - Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die
CENTROSOLAR Group AG neue Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis verbuchen. So
stieg der Umsatz um 31 % von 308,7 Mio. EUR im Vorjahr auf 403,4 Mio. EUR.
Somit wurde die ursprüngliche Jahresprognose von 340 bis 370 Mio. EUR
deutlich übertroffen. Der Anteil des Auslandsumsatzes konnte von 49 % auf
59,4 % gesteigert werden.

Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte mit 26,6 Mio.
EUR gegenüber dem Vorjahr (6,9 Mio. EUR) sogar fast vervierfacht werden und
lag damit auch deutlich über der ursprünglichen Jahresprognose von 14 bis
16 Mio. EUR. Das Ergebnis nach Steuern lag bei 15,8 Mio. EUR gegenüber dem
durch den Abbruch des Joint Ventures mit Qimonda außerordentlich belasteten
Vorjahreswert von -29,7 Mio. EUR. Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie
in Höhe von 0,78 EUR (gegenüber -1,94 EUR im Vorjahr).

2010 hat CENTROSOLAR insbesondere in den weiteren Ausbau und die
Modernisierung der Produktionskapazitäten bei der Fertigung von
Solarmodulen und der Beschichtung von Solarglas investiert. Trotz dieser
umfangreichen Investitionstätigkeit und der wachstumsbedingten Ausweitung
des Net Working Capitals konnten die Nettofinanzschulden weiter von 44,0
Mio. EUR auf nunmehr 39,9 Mio. EUR reduziert werden. Durch diese
Verbesserung und den erzielten Gewinn konnte die Eigenkapitalquote von 43,0
% auf 51,8 % deutlich ausgeweitet werden.

Die positive Ergebnisentwicklung spiegelt sich auch im Cash flow wider. So
konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz der Ausweitung des Working
Capitals ein operativer Cash flow in Höhe von 18,4 Mio. EUR verbucht
werden.

Für 2011 erwartet die CENTROSOLAR einen gegenüber dem Vorjahr
abgeschwächten Markt in Deutschland, in dem es im zweiten Quartal vor der
Absenkung der Einspeisevergütung noch einmal zu Vorzieheffekten kommen
wird, die aber nicht so stark ausfallen dürften wie im Jahr 2010.
Demgegenüber ergeben sich in anderen europäischen und nordamerikanischen
Märkten neue Wachstumschancen, deren Realisierung jedoch zum Teil noch von
der derzeit diskutierten Ausgestaltung der jeweiligen nationalen
Einspeisetarife abhängig ist. Insgesamt ist von einer allgemeinen
Intensivierung des Wettbewerbsumfelds auszugehen.

Durch die über Jahre aufgebaute, im Branchenvergleich starke
Vertriebsorganisation, die flexible Einkaufspolitik sowie die
kontinuierlichen Verbesserungsprozesse zur Kostenoptimierung wurde das
Unternehmen frühzeitig auf eine derartige Marktentwicklung ausgerichtet.
Darüber hinaus kann sich die CENTROSOLAR vom Wettbewerb durch ihre
Fokussierung auf Dachanlagen sowie durch patentierte Schlüsselkomponenten
wie das antireflexbeschichtete Solarglas absetzen. Durch den Abschluss des
Produktionsabkommens mit TSMC hat sich für das Unternehmen ein weiterer
Absatzkanal geöffnet, der mit dem Ausbau der Fertigung in Wismar zum
dritten Quartal 2011 auf insgesamt 350 MWp ebenso gut bedient werden kann,
wie die zunehmenden Bedarfe der weltweiten Vertriebsorganisation.

Mit der erfolgreichen Platzierung einer Anleihe über 50 Mio. EUR hat sich
das Unternehmen zudem Handlungsspielraum geschaffen, um organische oder
auch externe Wachstumsopportunitäten flexibel nutzen zu können. Vor diesem
Hintergrund ist das Management zuversichtlich, dass die CENTROSOLAR gut
positioniert ist, um ihren profitablen Wachstumstrend in den kommenden
Jahren fortzusetzen. Für 2011 erwartet das Unternehmen unter der Annahme
einer hinreichenden Kontinuität in der Förderpolitik in Europa weiteres
Umsatzwachstum auf ca. 420 bis 450 Mio. EUR bei einer operativen Marge
(EBIT) von ca. 4 bis 6%. Unter der Voraussetzung, dass auch in Zukunft am
allgemeinen Kostensenkungspotenzial orientierte Anpassungen der
Rahmenbedingungen bei der Förderung von Photovoltaikdachanlagen in Europa
und Nordamerika umgesetzt werden, sieht sich das Unternehmen durch seine
Strategie gut aufgestellt, 2012 und darüber hinaus das profitable Wachstum
fortzusetzen.

Über die CENTROSOLAR Group AG:  

Die börsennotierte CENTROSOLAR Group AG, München, (WKN 514850) ist mit über
1.000 Mitarbeitern in Europa und Nordamerika und einem Jahresumsatz von
über 400 Millionen EUR (2010) einer der führenden Anbieter von Photovoltaik
(PV) Anlagen für Dächer und Schlüsselkomponenten. Das Programm umfasst
PV-Komplettsysteme, Module, Wechselrichter, Befestigungssysteme und
Solarglas. Etwa die Hälfte des Umsatzes wird im Ausland erzielt. Es gibt
CENTROSOLAR Niederlassungen in Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland,
der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, Kanada und den USA.

CENTROSOLAR verfügt über ein Solarglaswerk in Fürth sowie ein
Modulproduktionswerk in Wismar/Deutschland. Die Fertigungslinien für die
Veredelung von Glas wurden in den vergangenen zwei Jahren aufgrund
gestiegener Nachfrage massiv ausgebaut und erreichen nun eine jährliche
Produktionskapazität von bis zu sechs Millionen Quadratmeter. Aufgrund des
drastisch gestiegenen Bedarfs wurde auch die Modulproduktion massiv
erweitert. Das nach DIN ISO 9001:2008 zertifizierte Modulwerk in Wismar
zählt mit einer Jahreskapazität von derzeit 200 MWp zu den größten und
effizientesten Fabriken Europas. Weitere Informationen unter:
www.centrosolar-group.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
MetaCom Corporate Communications GmbH
Georg Biekehör  
Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30
E-Mail: g.biekehoer(at)go-metacom.de


15.03.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche  
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.  
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


http://www.ariva.de/news/...n-bei-Umsatz-und-Ergebnis-deutsch-3675169  

183 Postings, 1727 Tage sostratosDas ist jetzt aber nicht wahr

 
  
    #93
15.03.11 10:57
Superergebnis + Kaufpanik bei jedweder Solarbude und ausgerechnet hier, wo ich investiert bin, ausgerechnet hier ... geht ... nix ... ich könnte explodieren  

3 Postings, 1327 Tage sarahj3nicht explodieren -

 
  
    #94
2
15.03.11 12:55

abwarten. Hier wird bald politisch nichts mehr mit AKW gehen...

 

7142 Postings, 3626 Tage juchesostratos,

 
  
    #95
15.03.11 12:58
steigt doch, wichtig wäre ein Schlußkurs von über 6,14 die nächsten Tage.

Ansonsten war es gut, dass der Kurs nochmals zurückgekommen ist, um das Eröffnungsgap zu schließen.  

183 Postings, 1727 Tage sostratos@juche

 
  
    #96
15.03.11 14:32
was heißt hier steigen... wenn ich mir die anderen solarwerte anschaue (von conergy wollen wir gar nicht reden), dann ist das hier ein gefühlter verlust  

7142 Postings, 3626 Tage jucheSolar-Aktie mit KGV 5 und neuem Hoch: Centrosolar

 
  
    #97
2
15.03.11 16:21
Solar-Aktie mit KGV 5 und neuem Hoch: Centrosolar startet

Florian Söllner
Solaraktien sind derzeit wieder sehr gefragt. Auch Centrosolar rückt wieder in den Fokus. Es gefällt die sehr günstige Bewertung, die in trockene Tücher gebrachte Finanzierung und die Auslandsquote.

Die katastrophale Entwicklung der Kernenergie in Japan führt nun selbst in Deutschland zur befristeten Abschaltung von Atommeilern. Auch in den USA und China flammt die Atom-Diskussion auf. Weltweit wird der verstärkte Einsatz sauberer Energieformen wie Solar gefordert. Dieser Rückenwind hat nun auch die Aktie der Centrosolar AG auf ein neues Jahreshoch geweht.

Am Dienstag hat der deutsche Hersteller von Solarmodulen seine 2010er-Zahlen und einen - zurückhaltenden - Ausblick auf 2011 gegeben. So kletterte der Umsatz um 31 Prozent auf 403 Millionen Euro. Der Anteil des Auslandsumsatzes wurde dabei auf 59 Prozent erhöht. Der operative Gewinn vervierfachte sich auf 27 Millionen Euro. 2011 dürfte das Wachstum jedoch geringer ausfallen. Centrosolar erwartet einen "abgeschwächten Markt in Deutschland", aber ?Wachstumschancen in anderen europäischen und nordamerikanischen Märkten. Konkret: Der Umsatz im laufenden Jahr soll um bis zu 12 Prozent auf 420 bis 450 Millionen Euro bei einer operativen Marge von vier bis sechs Prozent steigen. Mit der Platzierung einer Anleihe über 50 Millionen Euro habe man sich Handlungsspielraum geschaffen, auch externe Wachstumsopportunitäten nutzen zu können.

Die auch aufgrund der Herstellung von nano-beschichtetem Solarglas gut positionierte Centrosolar ist weiterhin eine Spekulation wert. Zumal das 2011er-KGV bei 6 und das 2012er-KGV bei nur 5 liegt. Vor allem auch die Charttechnik gibt derzeit grünes Licht: Gestern gelang der Sprung auf ein neues 52-Wochen-Hoch. Wird die Marke von 5,70 Euro auf Schlusskursbasis verteidigt, dürfte sich der Aufwärtstrend der Aktie fortsetzen.

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...startet-14872589.htm  

8802 Postings, 1668 Tage Balu4uLet`s go!

 
  
    #98
15.03.11 19:03

..sieht doch am Ende des Tages gar nicht so schlecht aus, oder? 

 

8802 Postings, 1668 Tage Balu4u@Juche: Interessanter Artikel vom Aktionär

 
  
    #99
1
16.03.11 09:06
Hab mir gestern auch ein paar Stück gegönnt, nach den Zahlen und der aktuellen Lage. Ich denke die Strategie von Centrosolar ist gut. Bei der Windkraft (Nordex) bin ich ja schon fast ein Jahr dabei. Aufwärstrend völlig gesund und intakt.  

7006 Postings, 1506 Tage carlos888"Solar-Hype: Top-Favorit der Experten"

 
  
    #100
2
17.03.11 15:51

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 278  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben