Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 387 4588
Talk 309 3841
Börse 60 527
Hot-Stocks 18 220
Rohstoffe 19 155

Centrosolar Group AG WKN: 514850

Seite 2 von 278
neuester Beitrag: 16.08.13 14:34
eröffnet am: 01.03.10 15:37 von: soyus1 Anzahl Beiträge: 6936
neuester Beitrag: 16.08.13 14:34 von: juche Leser gesamt: 611890
davon Heute: 198
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 278  Weiter  

5878 Postings, 4773 Tage TigerErgebnisprognose für 2010 wird nahezu verdoppelt

 
  
    #26
1
12.07.10 08:29
CENTROSOLAR Group AG: Ergebnisprognose für 2010 wird nahezu verdoppelt dank starker Positionierung im Ausland und wirksamer Kostenverbesserungen

Centrosolar Group AG / Prognose

12.07.2010 07:57

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

München den 12. Juli 2010 - Die Ergebnisprognose der CENTROSOLAR Group AG
wird aufgrund nachhaltig guter Margen von 14 bis 16 Mio. EUR auf 24 bis 28
Mio. EUR fast verdoppelt. Auch beim Umsatz dürfte der bislang kommunizierte
Maximalwert von 370 Mio. EUR erreicht oder leicht übertroffen werden.

Hintergrund der positiven Margenentwicklung ist die nachhaltige Wirksamkeit
der im letzten Jahr begonnenen Kostenverbesserungen sowie die starke
internationale Positionierung der CENTROSOLAR. Dank eines eng geknüpften
Vertriebsnetzes ist der Spezialist für Solardachanlagen in der Lage, lokale
Handwerksunternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Benelux,
Griechenland und USA mit Komplettsystemen und technischem Service zu
bedienen.

Die Ist-Zahlen zum ersten Halbjahr werden am 4. August veröffentlicht.


--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die CENTROSOLAR Group AG:

Die börsengelistete CENTROSOLAR Group AG, München, (WKN 540750) ist mit
über 1.000 Mitarbeitern in Europa und den USA und einem Jahresumsatz von
über 300 Millionen EUR (2009) einer der führenden Anbieter von Photovoltaik
(PV) Anlagen für Dächer und Schlüsselkomponenten. Das Programm umfasst
PV-Komplettsysteme, Module, Wechselrichter, Befestigungssysteme und
Solarglas. Etwa die Hälfte des Umsatzes wird im Ausland erzielt. Es gibt
CENTROSOLAR Niederlassungen in Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland,
der Schweiz, den Niederlanden und in den USA.

CENTROSOLAR verfügt über ein Solarglaswerk in Fürth sowie ein
Modulproduktionswerk in Wismar/Deutschland. Die Fertigungslinien für die
Veredelung von Glas wurden in den vergangenen 2 Jahren aufgrund gestiegener
Nachfrage massiv ausgebaut und erreichen nun eine jährliche
Produktionskapazität von bis zu sechs Millionen Quadratmeter. Aufgrund des
drastisch gestiegenen Bedarfs wurde auch die Modulproduktion massiv
erweitert. Das nach DIN ISO 9001:2000 zertifizierte Modulwerk in Wismar
zählt mit einer Jahreskapazität von derzeit 155 MWp zu den größten und
effektivsten Fabriken Europas. Weitere Informationen unter:
www.centrosolar-group.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

MetaCom Corporate Communications GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30
E-Mail: g.biekehoer@go-metacom.de

12.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Centrosolar Group AG
             Walter-Gropius-Str. 15
             80807 München
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)89 20 1800
Fax:          +49 (0)89 20 180 555
E-Mail:       info@centrosolar.com
Internet:     www.centrosolar.com
ISIN:         DE0005148506
WKN:          514850
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service  

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Solar-Weltmeister

 
  
    #27
1
12.07.10 09:10

Solar-Weltmeister: Verdopplung der Gewinnprognose bei Real-Depot-Wert Centrosolar

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...lar_id_43__dId_12257719_.htm

 

5878 Postings, 4773 Tage TigerCENTROSOLAR ist Solar-Weltmeister und

 
  
    #28
1
12.07.10 09:44
Systaic ist Bademeister  

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Heißer Ausblick von Centrosolar

 
  
    #29
1
13.07.10 07:53
In der Solarbranche mehren sich die guten Nachrichten: Nach SMA, Manz und Phoenix Solar blickt auch Centrosolar zuversichtlicher in die Zukunft. Das Unternehmen hob seine Jahresprognose an. Die Aktie macht einen Freudensprung.

Angesichts erfolgreicher Kosteneinsparungen und der starken Nachfrage weltweit peilt der Anbieter von Solaranlagen und Modulproduzent in diesem Jahr ein Ergebnis von 24 bis 28 Millionen Euro an. Das ist nahezu eine Verdoppelung des bisherigen Jahresziels. Ursprünglich war ein Ergebnis von 14 bis 16 Millionen Euro erwartet worden.

Auch beim Umsatz zeigt sich Centrosolar optimistisch. Der angepeilte Maximalwert von 370 Millionen Euro dürfte erreicht oder gar übertroffen werden, kündigte der Solarspezialist an.

CENTROSOLAR GRO...
5.18
+0.33
+6.80%

Aktie springt kräftig nach oben
Börsianer reagierten erfreut. "Das ist schon eine beeindruckende Größenordnung", meinte ein Händler. Die Aktie sprang zeitweise zweistellig nach oben. Am späten Vormittag notierte die Aktie acht Prozent im Plus bei 5,40 Euro - und damit auf dem höchsten Stand seit Oktober 2008.

Das Unternehmen gilt als interessantes Übernahme-Objekt. In der vergangenen Woche hatte es Spekulationen gegeben, dass Bosch an Centrosolar interessiert sei und ein Übernahmeangebot plane. Der Autozulieferer dementierte aber umgehend.

Moule und Solardachanlagen
Centrosolar bietet Module sowie auch ganze Solaranlagen, insbesondere für Hausdächer an. Das Unternehmen sieht sich international gut aufgestellt. Dank eines eng geknüpften Vertriebsnetz sei man in der Lage, lokale Handwerksunternehmen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Benelux, Griechenland und USA mit Komplettsystemen zu bedienen, hieß es.

Vor kurzem hatte der Solarsystem-Anbieter einen Großauftrag von Alda an Land gezogen. Auf der Intersolar-Messe präsentierte Centrosolar eine "Fertigsolaranlage" für Privathäuser, die besonders leicht zu installieren sei.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_449070

Übrigens, interessanter Nebenwert. Electromangetic Geoservice ( A0MM87)

 
 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar verdoppelt Prognose

 
  
    #30
13.07.10 07:57

Es ist schon ein komischer Zufall: Gerade beschloss der Bundesrat, dass die Solarförderung längst nicht so stark wie geplant gekürzt wird. Und plötzlich erhöht ein Unternehmen nach dem anderen die Prognose – und zwar massiv. Heute ist es Centrosolar, das an der Börse für ein kleines Feuerwerk sorgt.

HB DÜSSELDORF. Eine starke Nachfrage nach Photovoltaik lässt immer mehr Vorstände in der Solarbranche optimistischer werden. Nach Phoenix Solar, SMA und Aleo Solar schraubte am Montag die Münchener Centrosolar ihre Gewinnprognose deutlich nach oben. Bei einem Umsatz von mindestens 370 Mio. Euro erwartet der Solaranlagenbauer 2010 nun vor Zinsen und Steuern einen Gewinn (Ebit) von 24 bis 28 (6,9) Mio. Euro statt der bislang prognostizierten 14 bis 16 Mio. Euro. „Das ist schon eine beeindruckende Größenordnung“, sagte ein Händler. An der Börse stieg der Kurs der Aktie um über elf Prozent auf 5,56 Euro und markierte ein Jahreshoch.

Die Solarbranche erlebt seit Herbst vergangenen Jahres eine Sonderkonjunktur, hervorgerufen durch die geplanten Kürzungen der Bundesregierung. Hausbesitzer wollten sich bis zum Stichtag 1. Juli noch Solaranlagen auf ihre Dächer installieren lassen und so die Förderung zu alten Konditionen sichern. Etwa 80 Prozent aller Solaranlagen in Deutschland sind auf Dächern installiert. Die Förderung dieser Anlagen wird rückwirkend ab 1. Juli um 13 Prozent gekürzt, ab Oktober dann auf 16 Prozent.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...prognose;2616999

Electromagnetic Geoservice   WKN:A0MM87

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Ergebnisprognose für 2010 nahezu verdoppelt

 
  
    #31
14.07.10 08:26

Die Ergebnisprognose der CENTROSOLAR Group AG (München) wird Unternehmensangaben zufolge aufgrund nachhaltig guter Margen von 14 bis 16 Millionen Euro auf 24 bis 28 Millionen Euro fast verdoppelt. Auch beim Umsatz dürfte der bislang kommunizierte Maximalwert von 370 Millionen Euro erreicht oder leicht übertroffen werden, so das Photovoltaik Unternehmen.

Hintergrund der positiven Margenentwicklung sei die nachhaltige Wirksamkeit der im letzten Jahr begonnenen Kostenverbesserungen sowie die starke internationale Positionierung der Centrosolar, heißt es in einer Adhoc-Mitteilung. Dank eines eng geknüpften Vertriebsnetzes sei man in der Lage, lokale Handwerksunternehmen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Benelux, Griechenland und USA mit Komplettsystemen und technischem Service zu bedienen.

Die Ist-Zahlen zum ersten Halbjahr sollen am 4. August veröffentlicht werden.

Quelle: CENTROSOLAR Group AG

http://www.solarportal24.de/...gnose_fuer_2010_nahezu_verdoppelt.html

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Ergebnisprognose für 2010 wird nahezu verdoppelt

 
  
    #32
16.07.10 09:04
Freitag, 16.07.2010

Centrosolar: Ergebnisprognose für 2010 wird nahezu verdoppelt

Die Ergebnisprognose der Centrosolar Group AG (München) für 2010 wird aufgrund „nachhaltig guter Margen" von 14 bis 16 Mio EUR auf 24 bis 28 Mio EUR fast verdoppelt. Auch beim Umsatz dürfte der bislang kommunizierte Maximalwert von 370 Mio EUR erreicht oder leicht übertroffen werden, meldet der Spezialist für Solardachanlagen.

Hintergrund der positiven Margenentwicklung sei die hohe Wirksamkeit der im letzten Jahr begonnenen Kosteneinsparungen sowie die starke internationale Positionierung.

http://www.kunststoffweb.de/KI_ticker/Centrosolar_Ergebnisprognose_fuer_2010_wird_nahezu_verdoppelt_t216775http://www.kunststoffweb.de/KI_ticker/Centrosolar_Ergebnisprognose_fuer_2010_wird_nahezu_verdoppelt_t216775http://www.kunststoffweb.de/KI_ticker/Centrosolar_Ergebnisprognose_fuer_2010_wird_nahezu_verdoppelt_t216775

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Weltweite Solarmarkt-Studie von PRTM

 
  
    #33
17.07.10 07:51

Weltweite Solarmarkt-Studie von PRTM: Marktführer ziehen davon

(PR-inside.com 16.07.2010 11:01:01) - PRTM Management Consultants stellt neue Auflage des Wachstumsindex für PV-Branche vor: Verschärfter globaler Wettbewerb hinterlässt Spuren - Deutsche PV-Industrie härter getroffen als die Konkurrenz aus China und USA
 

 

Frankfurt, 16. Juli 2010 - Die deutsche Solarindustrie wurde im weltweiten Vergleich deutlich härter von der Krise getroffen als ihre Konkurrenten aus China und den USA. Während deutsche Wettbewerber im Jahr 2009 durchschnittlich operative Verluste (EBIT) in Höhe von 7% oder per Saldo rund 440 Millionen Euro verkraften mussten, erwirtschafteten chinesische Wettbewerber selbst im Krisenjahr 2009 insgesamt rund 1060 Mill. Euro.

Das entspricht einer durchschnittlichen EBIT-Marge der chinesischen Unternehmen von 6% und der amerikanischen Unternehmen von 17%. Das geht aus einer Analyse der 26 weltweit bedeutendsten börsennotierten Photovoltaik-Unternehmen aus Deutschland, USA, Kanada, China, Taiwan und Norwegen hervor, die die internationale Unternehmensberatung PRTM Management Consultants jetzt zum zweiten Mal in Folge vorgestellt hat. "Den abgeschlagenen Unternehmen ist es nicht gelungen, den Verfall der Modulpreise durch Kostensenkungen schnell genug zu kompensieren. Infolgedessen teilen China und die USA die weltweit erwirtschafteten Gewinne nahezu allein unter sich auf", sagt der Autor der Studie Hans Kühn, Geschäftsführer bei PRTM Management Consultants. Für die Untersuchung wurden aus den wichtigsten Unternehmenskennzahlen mehrerer Jahre in Folge Leistungsindikatoren für Wachstum und betriebswirtschaftliche Effizienz ermittelt und auf Jahresbasis verglichen.

Die Ergebnisse werden in der Rangliste "PRTM Photovoltaik Sustainable Growth Index" verdichtet. Der Wachstumsindex spiegelt die relative Wettbewerbsfähigkeit der Firmen untereinander wider. Verschärfter globaler Wettbewerb Auch schreitet die Globalisierung der Solarbranche weiter voran. Die chinesischen Unternehmen in der Studie konnten ihren Umsatzanteil von 2006 bis 2009 von rund 21% auf 32% ausbauen und amerikanische Firmen im selben Zeitraum von 9% auf 21% sogar mehr als verdoppeln. Im gleichen Zeitraum sank der Umsatzanteil deutscher Wettbewerber. Beanspruchten die untersuchten deutschen Unternehmen 2006 noch 53% des weltweiten Umsatzes, so schrumpfte dieser Anteil fast um die Hälfte auf heute nur noch 31%. Während im Jahr 2006 noch sechs deutsche Unternehmen unter den besten 10 weltweit bedeutendsten börsennotierten Photovoltaik-Unternehmen platziert waren, schaffen es im aktuell veröffentlichten PRTM Photovoltaic Sustainable Growth Index nur noch drei deutsche Unternehmen unter den besten zehn weltweit.

 Amerikanische und chinesische Firmen dominieren die Rangliste. Als bestes deutsches Unternehmen verteidigt Solarworld, 2006 noch weltweiter Spitzenreiter, mit Rang sechs eine Spitzenposition in 2010. Im Gegensatz dazu festigen chinesische Firmen ihre Position. Allein vier chinesische und zwei US-amerikanische Firmen platzieren sich erfolgreich unter den besten zehn des Rankings. Den Spitzenplatz behauptet nach wie vor First Solar aus USA, gefolgt von den chinesischen Herstellern Trina Solar und Suntech. Übersicht: PRTM Photovoltaic Sustainable Growth Index 2010 Rang Unternehmen 1 First Solar Inc (US) 2 Trina Solar Co. Ltd. (CN) 3 Suntech Power Co. Ltd. (CN) 4 Sunpower Corp. (US) 5 REC (NO) 6 Solarworld AG (DE) 7 Yingli Green Energy Holding Co. Ltd. (CN) 8 Phoenix Solar AG (DE) 8 Aleo Solar AG (DE) 10 Canadian Solar Inc. (CN) 11 Solarfun Power Holdings Co. Ltd. (CN) 12 Solaria Energia y Medio Ambiente SA (ES) 13 Gintech Energy Corp. (TW) 14 JA Solar Co. Ltd. (CN) 15 Motech Industries Inc. (TW) 16 Centrosolar AG (DE) 17 Sunways (DE) 18 China Sunergy Co. Ltd. (CN) 19 Conergy AG (DE) 20 Evergreen Solar Inc (US) 21 Solar-Fabrik (DE) 22 Q-Cells SE (DE) 23 E-Ton Solar Tech Co. Ltd. (TW) 24 Renesola Ltd. (CN) 25 Solon SE (DE) 26 ECD Inc. (US)

Studiendesign Der "PRTM Photovoltaic Sustainable Growth Index" ist ein Wachstumsindex, der die relative Wettbewerbsfähigkeit der Firmen untereinander widerspiegelt. Seit 2004 wurden für aufeinanderfolgende Berichtszeiträume auf Basis veröffentlichter Finanzkennziffern sieben Leistungsindikatoren für Wachstum und Effizienz (sog. Key Performance Indikatoren, KPIs) gebildet. Diese wurden entsprechend den branchenspezifischen Besonderheiten der Photovoltaik-Industrie gewichtet und mittels eines Berechnungsmodells in Beziehung gesetzt. Für jede Firma wurde so ein Punktwert (Score) ermittelt, der die jeweilige Leistungsfähigkeit beschreibt und aktuelle und stichtagsbezogene Vergleiche für die zurückliegenden Berichtszeiträume ermöglicht. Die 26 analysierten Unternehmen repräsentieren gemeinsam rund 70 Prozent der weltweiten Modulproduktion.

http://www.pr-inside.com/de/...olarmarkt-studie-von-prtm-r2006460.htm

 

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018CENTROSOLAR verdoppelt Gewinnprognose

 
  
    #34
19.07.10 19:26
Detmold (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" platzieren bei der Aktie von CENTROSOLAR (ISIN DE0005148506 / WKN 514850 ) ein Kauflimit bei 4,75 EUR.

CENTROSOLAR verdopple die Gewinnprognose und folge damit dem Trend, den man seit ein paar Wochen in der Solarbranche beobachten könne. Zuletzt hätten Phoenix Solar (ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9 ), SMA Solar (ISIN DE000A0DJ6J9 / WKN A0DJ6J ), Manz Automation (ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0JQ5U ) sowie Aleo Solar (ISIN DE000A0JM634 / WKN A0JM63 ) die Prognosen angehoben. Jetzt gehe auch CENTROSOLAR von einem besseren Geschäftsverlauf aus als bisher angenommen.

Das Unternehmen habe bisher ein Ergebnis von 14 bis 16 Mio. EUR avisiert, jetzt sollten es 24 bis 28 Mio. EUR werden. Die ursprünglich für 2010 ausgegebene Prognose für den Maximalumsatz von 370 Mio. EUR solle nun leicht übertroffen werden. Grund für die Prognoseanhebung: Neben einer regen Nachfrage nach Photovoltaikanlagen würden sich jetzt auch die im letzten Jahr eingeführten Kostensenkungsmaßnahmen nachhaltig positiv bemerkbar machen.

CENTROSOLAR biete beginnend mit einzelnen Modulen, Wechselrichtern bis hin zu Komplettlösungen die gesamte Produktpalette an. Dabei könne man sich bei den Solarmodulen sogar auf ein Alleinstellungsmerkmal stützen: Durch eine spezielle Nanobeschichtung reflektiere das verwendete Glas weniger Sonnenlicht. Der Wirkungsgrad erhöhe sich dadurch, die Stromausbeute sei größer.

Der Aktienkurs sei infolge der erhöhten Prognose zuletzt stark gestiegen.

Die Experten vom "Frankfurter Börsenbrief" warten bei der Aktie von CENTROSOLAR einen Rücksetzer ab und platzieren bei 4,75 EUR ein Kauflimit. Die Position werde bei 3,80 EUR abgesichert. Das Kursziel sehe man bei 7,30 EUR. (Ausgabe 28 vom 17.07.2010) (19.07.2010/ac/a/nw)

http://www.stock-world.de/ac_analysen/Nebenwerte/...ose-n3462004.html  

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar Sonderkonjunktur

 
  
    #35
21.07.10 16:04

Immer mehr Solarunternehmen heben Ihre Prognosen an - schließlich holen sich viele Häuserbesitzer vor der Kürzung der Förderung noch eine aufs Dach: Eine Solaranlage. Centrosolar erwartet jetzt im laufenden Jahr 370 Millionen Euro Umsatz, zuvor sind nur 309 Millionen Euro angepeilt worden. Noch deutlicher ist der Sprung beim Ertrag: Dort lautet die Taxe nun auf 24 bis 28 Millionen Euro statt auf 14 bis 16 Millionen Euro. Der Kurs zieht mit.

Analystenempfehlungen:  4 x kaufen  0 x halten  0 x verkaufen

Quelle: Focus Money   Nr. 30  Seite. 91 

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar Finazielle und strategische Analyse

 
  
    #36
21.07.10 16:11

Centrosolar Group AG - Finanzielle und strategische Analyse Review

Centrosolar Group AG - Finanzielle und strategische Analyse Review - neue Firmenprofil & SWOT freigegeben

http://www.live-pr.com/en/...r-group-ag-financial-and-r1048521529.htm

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar

 
  
    #37
1
22.07.10 10:29
CENTROSOLAR France realisiert drei Schrägdach-Solaranlagen in Frankreich

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler | 22.07.2010

München, 22. Juli

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.photovoltaik-guide.de/...-solaranlagen-in-frankreich-12114

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 15.12.12 21:10
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Frankreich bringt Centrosolar zum Strahlen

 
  
    #38
1
22.07.10 16:30
Mit 5.000 Modulen neuer Rekord bei Schrägdachanlagen


Dachintegrierte Solaranlage: Bereits 30 Prozent der Umsätze in Frankreich (Foto: Centrosolar)
Hamburg (pte/22.07.2010/11:20) - Der Photovoltaikanbieter Centrosolar http://centrosolar.de profitiert vom Abschluss eines Solaranlagen-Großprojekts in Frankreich. Wie das Unternehmen heute, Donnerstag, bekannt gab, erzielte die Tochter Centrosolar France mit mehr als 5.000 verbauten Modulen einen Rekord bei Schrägdachanlagen. Obwohl das Projekt mit einem Volumen von vier Mio. Euro einer der lukrativsten Aufträge in Frankreich ist, zeigen sich die Börsianer verschnupft.


http://www.pressetext.at/news/100722009/...-centrosolar-zum-strahlen/

 

Wichtigster Exportmarkt

"Frankreich ist mittlerweile der wichtigste Exportmarkt geworden. Dort erzielt Centrosolar inzwischen rund 30 Prozent seiner Umsätze", erklärt Unternehmenssprecher Georg Biekehör im Gespräch mit pressetext. Im Gegensatz zu Deutschland und der radikalen Neuordnung der Vergütungen bleibt Frankreich mit nach wie vor hohen Förderungen auch weiter interessant, erklärt der Sprecher. Die Subventionen belaufen sich dort auf 0,60 Euro pro Kilowattstunde.

Das eigenen Angaben nach zu einem der lukrativsten Aufträge in der Firmengeschichte der Centrosolar France zählende Großprojekt bewirkt trotzdem keine großen Kurssprünge. Bei Redaktionsschluss der Meldung (11:15 Uhr) notiert die Centrosolar-Aktie mit einem Minus von 2,26 Prozent bei 5,20 Euro. Biekehör gibt sich zuversichtlich: "Unser Know-how im Bereich dachintegrierter Photovoltaikanlagen wird nicht nur in Frankreich sehr geschätzt."

960 Kilowatt-Paek Leistung

Das Projekt liegt in La Villedieu im südfranzösischen Department Ardeche. Die insgesamt drei Schrägdächer auf den Lagerhallen wurden je mit 1.680 Solarmodulen bestückt. Dabei wurden die Module dachintegriert installiert. Die hohe Einspeisevergütung in Frankreich lohnt sich für Centrosolar und für den Betreiber. Denn die Leistung der Anlage beträgt 960 Kilowatt-Peak. "Auftraggeber ist eine private Familie", sagt Biekehör gegenüber pressetext. (Ende)

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Bundesumweltministerium Gast bei ....

 
  
    #39
24.07.10 11:20

Fürth, 23.7.2010. Die Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Katharina Reiche (CDU) besuchte heute nach den Monate andauernden Diskussionen um die Solarförderung in Deutschland die Produktion und die Arbeitsplätze der Centrosolar Glas GmbH&Co. KG, einer 100% Tochtergesellschaft der Centrosolar Group AG in Fürth. Im Vordergrund des Besuches stand, dass sich die Staatssekretärin ein Bild über die Expansionsmöglichkeiten der High Tech Photovoltaik Produktion (nano beschichtete Solargläser) der Firma mit ihren ca. 350 Mitarbeitern.

In einer intensiven Diskussionsrunde, die auf Einladung von Christian Schmidt, MdB (CSU), dem Bezirksrat der CSU Fraktion in Fürth, Michael Maderer und des CSU Kreisvorsitzenden Gerhard Fuchs erfolgte, diskutierten Dr. Alexander Kirsch, Vorstandsvorsitzender der Centrosolar Group AG und Ralf Ballasch, Geschäftsführer der Centrosolar Glas GmbH& Co. KG über die Zukunft des Einsatzes von Photovoltaikprodukten für den  Verbraucher in Deutschland. Für die Geschäftsleitung war es hochinteressant, die Rahmenbedingungen der zukünftigen möglichen Förderung für den Verbraucher bei ihren Produkten auszuloten. Ralf Ballasch: „Für unseren Markt und unsere Kunden ist die Beständigkeit der politischen Rahmenbedingungen und der öffentlichen Äußerungen sehr wichtig. Wer unsere Produkte benutzt, hat sich intensiv mit dem Thema Erneuerbare Energien in privaten und öffentlichen Haushalten auseinander gesetzt. Unsere Technologien werden von den Verbrauchern deshalb eingesetzt, weil sie über mehrere Jahrzehnte nicht nur Betriebssicherheit, sondern auch Rentabilität sichern.“

Die Politik war sich über die Sensibilität des Themas Förderung sehr im Klaren. Reiche: „Ich bin mit meinen Gedanken und natürlich auch in unseren politischen Entscheidungen immer dicht an der heimischen Photovoltaik Industrie. Wir beobachten aber auch die anderen Märkte in Asien und Amerika sehr genau, ob durch hohe Subventionierungen von anderen Staaten nicht Wettbewerbsverzerrungen für unsere Qualitätsprodukte entstehen.“ Gerade die Kurzlebigkeit vieler subventionierter Produkte, die breit in den deutschen Markt drängen, fällt dem Verbraucher beim Kauf nicht sofort auf. Die Centrosolar setzt auf Produktion in Deutschland und geht im europäischen Vertrieb den Weg vor allem über die Beratung durch den Fachhandwerker. Dies begrüßte die Politik sehr. Christian Schmidt: „Wichtig ist immer, dass wir in der Politik auch die Quality Made in Germany im Auge haben, die für Sie der Umsatzgarant auch im Ausland ist.“

Dem Arbeitsbesuch bei Centrosolar sollen in jedem Fall weitere intensive Kontakte zu den Bundesministerien folgen, denn so Dr. Alexander Kirsch: „Im Prinzip haben wir mit unseren Produkten sehr viel für Deutschland zu bieten. Wir liefern Energie CO2 neutral und schaffen gleichzeitig Arbeitsplätze im Inland.“
 

http://www.centrosolar.de/presse/...m-zu-gast-bei-high-tech-schmiede/

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar Besuch in High Tech Schmiede

 
  
    #40
26.07.10 22:31
CENTROSOLAR: Bundesumweltministerium zu Gast in High Tech-Schmiede

photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler | 26.07.2010

Fürth, 26. Juli

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.photovoltaik-guide.de/...-gast-in-high-tech-schmiede-12140

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 15.12.12 21:10
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar präsentiert neue Module

 
  
    #41
29.07.10 17:27

Photovoltaik: Centrosolar präsentiert neue Module mit 54 Solarzellen und bis zu 225 Wp Leistung auf der EUPVSEC

Die CENTROSOLAR AG (Hamburg) stellt auf der "European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition" (EUPVSEC) vom 6. - 10. September im spanischen Valencia ihr neues 54-Zell-Modul mit höherer Leistung aus. Die neuen Module haben gegenüber dem ehemaligen 50-Zeller der Serie "S-Class-Excellent" vier weitere Zellen und können von einer Person montiert werden. Durch das innovative Layout der Zellmatrix konnte die Leistungsausbeute erheblich gesteigert werden. Die Module erreichen eine Leistung von bis zu 225 Watt (Wp), berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit dem Relaunch entspreche CENTROSOLAR dem Wunsch vieler Kunden nach einem PV-Modul mit hoher Leistung bei begrenzten Abmessungen. Das Modul ist in der neuen Version breiter und kürzer und sorgt dadurch für eine verbesserte Statik und höhere Verwindungssteifigkeit auf dem Dach. Für den Installateur erleichtern die neuen Abmessungen die Handhabung bei der Installation, was sich in kürzeren Montagezeiten widerspiegelt. Das Modul besteht nun aus 6 x 9 statt vorher 5 x 10 Zellen. Die zusätzliche Zellreihe ermöglicht ein effizientes Verschaltungskonzept, welches die Widerstände im Modul reduziert und damit die Erträge optimiert.

Die Modulreihe "S-Class Excellent" wird in der konzerneigenen Produktion nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt, der CENTROSOLAR Sonnenstromfabrik in Wismar (Deutschland). Die ersten 54-Zeller sind ab dem vierten Quartal 2010 lieferbar. Nach dem Start in Deutschland ist die Einführung in Spanien, Italien, Frankreich, den Niederlanden und Griechenland geplant.

http://www.solarserver.de/solar-magazin/...stung-auf-der-eupvsec.html

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018solarpeq: Solartechnik wird effizienter

 
  
    #42
31.07.10 08:37

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Intl. Meeting of the Solar and Glass Industry

 
  
    #43
02.08.10 18:18

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar mit Rekordgewinnen

 
  
    #44
04.08.10 21:01
Rekordgewinn gibt Aktie Schub
Der Nachfrageboom in Deutschland hat der Münchener Solartechnikfirma Centrosolar im zweiten Quartal Rekordwerte beschert. Der Umsatz hat sich mehr als verdoppelt.

Damit habe die Tochter des Lüftungsspezialisten Centrotec zur Jahresmitte bereits drei Viertel des in 2010 angepeilten operativen Gewinns (Ebit) von 24 bis 28 Mio. Euro erreicht, teilte Centrosolar am Mittwoch mit. Im Zeitraum April bis Juni schnellte das Ebit auf knapp 13 Mio. Euro, nach 4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Netto verdiente die Firma 8,6 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte die Pleite eines Joint Venture dem Solarmodulhersteller noch einen Verlust von 32 Millionen Euro eingebrockt.

Mit dem Gewinnsprung reiht sich das Unternehmen in die Liste der Solarfirmen, die zuletzt von blendenden Geschäften berichtete hatten. SMA,  Phoenix Solar und Aloe Solar hoben deshalb ihre Prognose an. An der Börse kamen die Nachrichten von Centrosolar am Mittwoch gut an. Die Aktie legte rund sieben Prozent auf 5,45 Euro zu.

Der Umsatz hat sich im zweiten Quartal mehr als verdoppelt auf 124 Mio. Euro. Im Gesamtjahr sollen mehr als 370 Millionen Euro erlöst werden, verglichen mit 209 Mio. Euro in 2009. Der Vorstand erwartet im zweiten Halbjahr, die schwächere Nachfrage in Deutschland in Folge der Förderkürzungen durch das Auslandsgeschäft ausgleichen zu können. Allerdings seien wegen des Booms die Einkaufspreise gestiegen, so dass im dritten Quartal die Margen geringer ausfallen würden. Dennoch halte der Vorstand am Ebit-Ziel fest.

http://www.boerse-online.de/aktie/nachrichten/...ie-Schub/614735.html  

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar erzielt Rekordwerte

 
  
    #45
04.08.10 21:05

CENTROSOLAR erzielt Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis

von Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

<p>München (aktiencheck.de AG) - Die CENTROSOLAR Group AG (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) konnte im zweiten Quartal neue Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis verbuchen.</p><p>Wie der Solartechnikkonzern am Mittwoch mitteilte, war der Umsatz mit 124 Mio. Euro mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahresquartal. Auch das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 12,9 Mio. Euro nicht nur deutlich über dem bisherigen Quartalsrekord sondern auch über den eigenen Erwartungen.</p><p>Im ersten Halbjahr lagen der Umsatz mit 209 Mio. Euro und das operative Ergebnis mit 21,1 Mio. Euro über der Vorjahreshälfte (2009: Umsatz 122 Mio. Euro, operatives Ergebnis -11,3 Mio. Euro). Das Nettoergebnis von 13,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr (2009: -37,1 Mio. Euro) entspricht einem Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,64 Euro.</p><p>Für das Jahr 2010 geht das Unternehmen von einem Umsatz von über 370 Mio. Euro aus. CENTROSOLAR sieht zudem dem Jahr 2011 sehr positiv entgegen.</p><p>Die Aktie von CENTROSOLAR notiert aktuell bei 5,34 Euro (+5,27 Prozent).(04.08.2010/ac/n/nw)</p&gt

http://www.welt.de/newsticker/finanzen_nt/...Umsatz-und-Ergebnis.html

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Centrosolar: SES Research hebt Kursziel an

 
  
    #46
1
04.08.10 21:08

Centrosolar: SES Research hebt Kursziel an

Kategorie: Analysen: DAX, TecDAX, MDAX, EUROSTOXX | Top-Artikel | Uhrzeit: 16:01

Chart
    

München (BoerseGo.de) – Die Analysten von SES Research bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktie von Centrosolar und erhöhen ihr Kursziel von 5,90 Euro auf 7,00 Dollar (letzter Kurs: 5,34 Euro). Das Unternehmen ist Solarmodulhersteller und Systemintegrator sowie Anbieter von Solarkomponenten wie Befestigungen und Solarglas. Das Unternehmen hat gerade sein bestes Quartalsergebnis vorgelegt. Im zweiten Quartal klettert der Umsatz auf 124 Millionen Euro und hat sich im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Der operative Cashflow belief sich auf 6,0 Millionen Euro.

Das starke Umsatzwachstum ist zum Teil auf Vorzieheffekte zurückzuführen, da im Juli die Einspeisevergütungen um 12 bis 13 Prozent reduziert wurden. Nach Einschätzung der Analysten von SES Research sollte die starke Position im Ausland (Frankreich, Beneluxstaaten, Italien) eine mögliche niedrigere Nachfrage in Deutschland in der zweiten Jahreshälfte abfedern. Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet das Management weiteres Volumenwachstum. Die Finanzexperten erhöhen ihrerseits ihre EBIT-Schätzung für 2010 auf 24 bis 28 Millionen Euro. Mit einem aktuellen KGV von 6 sei die Aktie sehr attraktiv bewertet, so die Analysten

http://www.boerse-go.de/nachricht/...ziel-an-Group,a2254620,b207.html

 

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018Glatte Verdopplung: Solar-Boom bei Centrosolar

 
  
    #47
04.08.10 21:11

Das kann sich sehen lassen. Der deutsche Solarspezialist Centrosolar hat einen neuen Rekordgewinn erzielt. Aufgrund der starken Quartalszahlen ist eine weitere Anhebung der Prognosen denkbar. Die Aktie bleibt attraktiv.

 

Auch deutsche Solarhersteller können dicke Gewinne einfahren. Das hat wieder einmal Centrosolar unter Beweis gestellt. Nachdem der Hersteller von Nano-Solarglas und Modulen bereits Ende Juli die Ergebnisprognose 2010 auf 24 bis 28 Millionen Euro angehoben hatte, legte die Firma nun nach. So wurde der Umsatz im zweiten Quartal auf 124 Millionen Euro mehr als verdoppelt. Auch das operative Ergebnis lag mit 12,9 Millionen Euro über den Erwartungen von Centrosolar. Bereits zum Halbjahr wurden mehr als drei Viertel der jüngst angehobenen Ergebnisprognose erreicht.

Wachstum im Ausland

Die im dritten Quartal erwartete deutliche Reduzierung der Nachfrage in Deutschland könne durch die starke internationale Positionierung im Ausland weitgehend kompensiert werden. Auch 2011 geht Centrosolar von Mengenwachstum und attraktiven Margen aus. Im Interview mit dem AKTIONÄR sagte Vorstandschef Dr. Alexander Kirsch: "Auch 2011 bereitet uns keine Sorgen, weil als internationaler Dachspezialist weder vom deutschen noch vom volatilen Projektgeschäft abhängig sind."

Der in der Printausgabe 26/10 "Die neuen Solar Weltmeister" empfohlene Solarspezialist bleibt ein Kauf. Centrosolar hatte in den letzten Wochen bereits mit einem ALDI-Großauftrag und einem guten Auftritt auf der Intersolar überzeugt. Auf der Solarmesse wurde eine neue "Fertig-Solaranlage" für Privathäuser vorgestellt. Auch charttechnisch ist weiterhin alles im Lot: Der Aufwärtstrend ist voll intakt

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...lar_id_43__dId_12362989_.htm

 

4487 Postings, 1982 Tage storm 300018SES Research traut Centrosolar 7 Euro zu

 
  
    #48
05.08.10 17:11

Meinungen über Aktien: SES Research traut Centrosolar 7 Euro zu
 
 

Börsen-Zeitung, 5.8.2010 SES Research erhöht das Kursziel für die weiter zum Kauf empfohlene Centrosolar von 5,90 auf 7 Euro (derzeit 5,38 Euro). Das zweite Quartal sei das beste jemals von Centrosolar vorgelegte Quartal gewesen. Der Rekordumsatz von 124 Mill. Euro habe 18 % über den Schätzungen gelegen und den Haupttreiber für die höheren Ergebniszahlen dargestellt. Der Umsatz habe sich ...

http://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2010148208
 

 

1665 Postings, 3707 Tage soyus1ich mindestens das Doppelte :-) o.T.

 
  
    #49
06.08.10 17:19

1665 Postings, 3707 Tage soyus105.08.10 Centrosolar: "Es könnte sein, dass mal je

 
  
    #50
06.08.10 19:35

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 278  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben