Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 274 2658
Talk 90 1186
Börse 106 972
Hot-Stocks 78 500
DAX 18 173

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 5757
neuester Beitrag: 01.10.14 14:07
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 143906
neuester Beitrag: 01.10.14 14:07 von: charly503 Leser gesamt: 13390379
davon Heute: 10772
bewertet mit 284 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5755 | 5756 | 5757 | 5757  Weiter  

5866 Postings, 2513 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
284
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5755 | 5756 | 5757 | 5757  Weiter  
143880 Postings ausgeblendet.

10150 Postings, 3494 Tage harcoonwie gesagt, das waren lediglich Beispiele für

 
  
    #143882
01.10.14 11:38
Medienkonzerne, die von ökonomischen Faktoren abhängig sind und nicht direkt politisch (von oben) gesteuert werden. Auf die Vorteile der ÖR Medien wurde aber eingegangen. Diese Beiträge als "dummes Geschwätz" zu bezeichnen, ist eine Missachtung.  

6450 Postings, 1398 Tage charly503gut gebrüllt CPU Raucher

 
  
    #143883
4
01.10.14 11:42
ich bin deshalb schon fast am Zweifel, ob es hier im Forum Sinn macht, auf Dinge hinzuweisen, welche nicht dass sind, welches sie scheinen. Immer wieder tauchen Konter auf, seltsam, seltsam, es sind immer die Gleichen Nicks. Man sollte wirklich mal darüber nachdenken. Weil ich immer noch nicht begriffen habe, warum die MH17 aus den Nachrichten verbannt ist, habe ich das hier gefunden, was aber wieder ein großes Thema sein soll, nämlich an Eure Auffassungsgabe appelieren, ein wenig mehr darüber zu lesen.
Gruß ans Board

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/p/reale-verschworungen.html  

1541 Postings, 402 Tage shriekback@CPURaucher.....#143881

 
  
    #143884
3
01.10.14 11:48

"""Querlesen der deutschen Wirtschaftnachrichten hilft ein umfassenderes Bild der Ereignisse zu bekommen,......."""


Völlig richtig, auch meine Meinung, die DWN sollte man wirklich täglich mal querlesen.....
Aber eben nicht ausschließlich, da eben auch bei denen tendenziöse Berichterstattung betrieben wird, unliebsame Sachverhalte glänzen dort ebenso durch Abwesenheit, wie es bei den MSM und sonstigen alternativen Medien der Fall ist....

Anders ist doch das Fehlen von bspw. Berichten über das Abschmieren des russischen Rubel -taucht bei DWN mit keinem Wort auf- nicht zu erklären....

Nochmal: Eine möglichst breite Informationsbasis ist m.E. der einzige Weg, sich eine einigermassen vernünftige eigene Meinung bilden zu können......und wer nur die Hälfte weiß, weiß eben überhaupt nichts.....

Meine Meinung, nicht mehr...!

-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

10150 Postings, 3494 Tage harcoonich glaube nicht, dass sich hier irgend jemand

 
  
    #143885
1
01.10.14 11:59
einseitig informiert, dies anzunehmen wäre nicht logisch, darüber brauchen wir nicht zu sprechen.

"Immer wieder tauchen Konter auf, seltsam, seltsam"

Ja, darüber sollte man in der Tat nachdenken, und zwar über das Demokratieverständnis und die Dialogfähigkeit von Menschen, die andere Meinungen unterdrücken wollen und als "Konter" diskreditieren. Diese Masche kennen wir nämlich zur genüge. Ich habe den Eindruck, manche Brieffreunde hier würden es sehr begrüßen, wenn sie anders Denkende verbannen (sperren) könnten, während sie Beleidigungen und Unterstellungen als probates Mittel der "Diskussion" gar positiv bewerten.
 

2873 Postings, 1101 Tage 25karatEntsperrt

 
  
    #143886
8
01.10.14 12:01
Nun, war ein paar Tage gesperrt.......wie vorausgesehen, ARIVA hat die Sperre aber wieder aufgehoben....
Möchte mich vorerst mal verabschieden.
Die Freaggles ( Trolle ) haben hier die Überhand gewonnen, macht nicht mehr wirklich Spaß hier.
In diesem Sinne machts mal gut, ich hoffe das ihr Euer Gold nie brauchen werdet.
Mit Freaggles meine ich natürlich, SG70, Julian Gold usw.natürlich auch harcoon, gründet sein eigenes Forum, treibt sich aber immer hier rum...
Um Gold geht's hier eh schon lange nicht mehr, sondern um die gesellschaftliche Ansicht der oben genannten Dubelchen!
So jetzt könnt ihr mich wieder sperren........  

10150 Postings, 3494 Tage harcoonTrolle und freaks: eigentlich traurig,

 
  
    #143887
01.10.14 12:29
wenn verbale Aggressionen und Pöbelei zur Norm erklärt werden. Eigentlich sind das doch Kriterien, die definitionsgemäß den Trollen zugeschrieben werden. Freaggles kenne ich nicht, vielleicht sind diese gemeint:

Fraggles muss man einfach lieben!

http://www.youtube.com/watch?v=NygtPyTIkto

Seit ich nicht mehr gesperrt bin, darf ich mich hier wieder herumtreiben.
Aber Spaß beiseite, du hast recht, dies ist ein Goldforum.  

2704 Postings, 5698 Tage elgrecoKarat, weil hier einige .... aufgetaucht sind,

 
  
    #143888
5
01.10.14 12:30
brauchst Du nicht unterzutauchen. Wer nicht kaempft hat schon verloren.

Lass sie halt, das ist die Welt und so wird sie bleiben. Graue Haare machen die nicht, nicht mal ein schlechtes Gefuehl.  

1541 Postings, 402 Tage shriekbackKeine Neuigkeit,...

 
  
    #143889
3
01.10.14 12:33

aber ein weiteres Warnsignal.....


"""Crash-Gefahr: Rekord-Schulden bedrohen die Weltwirtschaft"""

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...ie-weltwirtschaft/


Die Uhr tickt, und noch ist es erst 5 vor 12.....doch fürchte ich, dass der Tag kommen wird, an dem wir aufwachen und die einzige Frage sein wird: Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät...?

Allen viel Glück auf dem Weg dorthin, und auch danach.....!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1697 Postings, 4213 Tage badeschaum007Ebola: Ein erster Fall in den USA

 
  
    #143890
3
01.10.14 12:46
Ebola: Ein erster Fall in den USA und große Probleme in Sierra Leone
Thomas Pany 01.10.2014
In den westafrikanischen Ländern bangt man, ob die versprochene Hilfe rechtzeitig erfolgt und eine albtraumhafte Ausbreitung verhindern kann
Aus Texas meldet die US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) den ersten Ebola-Erkrankungsfall in den Vereinigten Staaten. Die Begleitbotschaft dazu lautet, dass man alles unter Kontrolle habe. Die ersten Erkrankungssymptome des Mannes, der am 20.September mit dem Flugzeug aus Liberia eingereist ist, seien erst vier Tage später aufgetreten. Da die Ansteckungsgefahr erst dann gegeben ist, wenn die betroffene Person erste "aktive Symptome" zeige, könnten die Mitreisenden beruhigt sein. Der Mann sei, nachdem er sich am 24.September mit ersten Krankheitserscheinungen in ein Krankenhaus in Dallas begeben habe, frühzeitig auf den Ebola-Virus untersucht und isoliert worden.
-
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42925/1.html  

10150 Postings, 3494 Tage harcoonsind wir nicht alle ein bisschen --- Trolle?

 
  
    #143891
1
01.10.14 12:47
Sollte es sich um einen besonders hartnäckigen Troll oder sogar einen Anführer einer Trollhorde handeln, bringt ein einfaches Fütterungsverbot nichts mehr, bei Hungerproblemen können sich einige Trolle gegenseitig oder selbst anfressen um sich so möglichst lange vor dem Hungertod zu bewahren. So können solche Trolle in einer derartigen Phase scheinbar endlos lange verharren und auf Beute warten. In solchen Fälle kann der Troll nur noch durch das bewerfen mit Käse beseitigt werden. Alternativ können auch Bronies angeheuert werden um den unerwünschten Troll zu entfernen oder eine mögliche (wenn auch unwahrscheinliche) diplomatische Verhandlung mit dem Troll angestrebt werden.

Verhalten von Trollen in Real Life[Bearbeiten]

Beispiel:

Vater: „Junge, kauf‘ mir bitte eine Cola.“

Sohn: „Pepsi Cola oder Coca Cola?“

Vater: „Coca Cola.“

Sohn: „Normal, Light oder Zero?“

Vater: „Normal.“

Sohn: „Dose oder Flasche?“

Vater: „Flasche!“

Sohn: „Glasflasche oder Plastikflasche?“

Vater: „Oh, mein Gott! Bring‘ mir einfach Wasser.“

Sohn: „Gespritzt oder ohne?“

Vater: „Gespritzt!“

Sohn: „Kalt oder warm?“

Vater: „Du bekommst einen Arschtritt.“

Sohn: „Mit dem rechten oder linken Bein?“

Vater: „Du Schwachkopf!!!“

Sohn: „Gutmütiger oder Böser?“

Vater: „Geh‘ mir aus den Augen.“

Sohn: „Heute oder morgen?“

Vater: „HEUTE!!!!!“

Sohn: „Soll ich links oder rechts von dir verschwinden?“

Vater: „Ich bring‘ dich um.“

Sohn: „Mit einer Schaufel oder mit einer Pistole?“

Vater: „Mit der Pistole.“

Sohn: „Schießt du mir in den Kopf oder ins Herz?“

Vater: „Du verdammte Ratte!!!!“

Sohn: „Schwarze oder Weiße?“ usw.

http://www.stupidedia.org/stupi/Troll_(Internet)

Und noch ein wenig Trollkunde.

Merkmale des trollus internettus meschuggis:

Ein typsches Merkmal des trollus internettus meschuggis ist sein selbstherrliches arrogantes bis ignorantes Gebaren. Seinen Mangel an Fachwissen überspielt er in der Hoffnung, sein herrisches Auftreten bewahre ihn vor kritischen Fragen oder gar Widerworten gegen seine Meinung.
Forentrolle lassen grundsätzlich keine Meinung ausser der eigenen zu, jeder der es wagt, Forentrollen zu widersprechen, wird glattweg für ahnungslos, ignorant und arrogant erklärt.

**************************************************

Der trollus nocturnus

Der trollus nocturnus ist eine Abart des trollus internettus meschuggis - daher treffen die Beschreibungen auch auf ihn zu. Der trollus nocturnus ist im deutschsprachigen Raum unter der Gattungsbezeichnung gemeiner Nacht-Forentroll bekannt geworden.

Wie die Gattungsbezeichnung trollus nocturnus andeutet, ist sein Auftreten meistens auf die Nacht beschränkt; während der Wintermonate kann der gemeine Nacht-Forentroll gelegentlich auch in den frühen Abendstunden beobachtet werden.

Das Wesen des trollus nocturnus beschränkt sich auf destruktive, beleidigende und angreifende Forenpostings, mit denen versucht wird, ein Forum in seinen Grundfesten zu demoralisieren. Der trollus nocturnus ist meistens aggressiver als der gemeine trollus internettus meschuggis.

http://154117.homepagemodules.de/t1443f20-Forentroll.html  

8 Postings, 8 Tage Realist_2.0erklärt einiges

 
  
    #143892
1
01.10.14 12:48

5666 Postings, 1393 Tage 47Protons@harcoon, welchen Käse bevorzugst Du?

 
  
    #143893
4
01.10.14 13:00

10150 Postings, 3494 Tage harcoonDiagnose?

 
  
    #143894
01.10.14 13:01
Herr Doktor, bin ich ein Troll?

Nun, ähh, ich muss ihnen leider sagen, das sieht ganz böse aus, ähh, ja, die Diagnose lautet:

trollus internettus meschuggis chronicus sive nocturnus gravis . Aber es ist nicht unheilbar.
Hier haben sie eine Überweisung zu einem homophoben Homoiopater, der kann ihnen sicher weiterhelfen.  

2704 Postings, 5698 Tage elgrecoDie Bezahlung muss wirklich

 
  
    #143895
3
01.10.14 13:09
                                                     gut sein!

Die andere Moeglichkeit koennte eine krankhafte Stoerung sein.

Wenn sich Menschen hier ruhig unterhalten, kommt einer daher und weiss immer alles besser, obwohl er das Gegenteil bewiesen bekommt, besteht er weiter drauf. Sowas habe ich frueher aus meinem Haus geschmissen.  

10150 Postings, 3494 Tage harcoonGuidelines der Trollologie

 
  
    #143896
01.10.14 13:12
Der gemeine Forentroll reagiert auf Argumente, die nicht seinem verzerrten Weltbild und seinen egozentrischen Idealen entsprechen, massiv negativ.
Sachliche Argumente anderer sind der Gegenwart des trollus internettus meschuggis nicht würdig.

Wenn der gemeine Forentroll auf widerlegende Argumente stößt, ist es sein Ziel, die Diskussionsteilnehmer zu diskreditieren (Mobbing) und einer sachlichen Diskussion aus dem Weg zu gehen.

(Quelle: (Reihenfolge geändert):
http://154117.homepagemodules.de/t1443f20-Forentroll.html  

2704 Postings, 5698 Tage elgrecoSchon wieder da, ergibt nicht auf

 
  
    #143897
2
01.10.14 13:14
er will einfach den Thread ruinieren, jetzt bin ich mal gespannt, wie weit der geht.  

10150 Postings, 3494 Tage harcoongut analysiert, elgreco

 
  
    #143898
01.10.14 13:16
aber zum Glück ist dies ja nicht dein Haus.  

10150 Postings, 3494 Tage harcoonKeine Sorge,

 
  
    #143899
01.10.14 13:23
schon morgen sind diese Beiträge in den Weiten des Internets verschollen und die Trolle haben das Interesse verloren. Dann steht einer ruhigen Unterhaltung nichts im Wege.
Schließlich ist dies ein Goldforum, und Gold ist geradezu ein Symbol für Unvergänglichkeit und Gelassenheit. Netz- Enthaltsamkeit steht ohnehin auf meiner Agenda, seit ich weiß, dass ich ein so schlimmer Troll bin.  

10150 Postings, 3494 Tage harcoonGold ist unparteiisch, und wenn man es einschmilzt

 
  
    #143900
2
01.10.14 13:39
, verliert es sein Gedächtnis. Deshalb muss die Frage erlaubt sein, warum dieses Forum für einseitige politische Propaganda missbraucht werden darf. Die Antwort des Goldes dürfte nicht schwer zu erraten sein.

Ich möchte abschließend noch einmal auf die Worte des Treaderöffners Maba hinweisen:

"Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen!"  

1541 Postings, 402 Tage shriekbackIst der Thread....

 
  
    #143901
1
01.10.14 13:41

erst ruiniert, schreibt's sich völlig ungeniert.....

-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

733 Postings, 138 Tage pcpanne ist doch bewiesen

 
  
    #143902
01.10.14 13:46
dass Gold immer steigt, also was soll die Diskussion:)

kann man ja auch schoen in den MSM-Charts nachsehen, wenn man dann diese falsch herumhaelt so etwa seit 2011.

Geht das auch als Beweis durch?  

3118 Postings, 1358 Tage farfarawayIgnorier

 
  
    #143903
01.10.14 13:48
doch einfach diese Kanaillen. Die müssen halt auch von was Leben, nicht wahr!  

6450 Postings, 1398 Tage charly503hier ist noch was feines zum trollen

 
  
    #143904
01.10.14 13:49

10150 Postings, 3494 Tage harcoonVideos sind schrecklich zeitraubend!

 
  
    #143905
01.10.14 13:58
Am schlimmsten finde ich reine Textvideos. Ich möchte das Lesetempo selbst bestimmen. Wer braucht schon maschinelle Vorleserinnen, wenn er nicht sehbehindert ist? Ist das Lesen zusammenhängender Texte denn so schwer?  

6450 Postings, 1398 Tage charly503ne harcoon

 
  
    #143906
01.10.14 14:07
aber visuell mit Augen und Ohren, mit der nötigen Begleitmusik noch dazu, wird es sehr viel besser aufgenommen. Das war doch der Trick zum 9/11 und dem nachfolgendem Film dazu. Der hat noch den letzten Rest von Unglauben von den berichteteten Vorgängen von den bislang doofen TV Guckern, geraubt! Das Ergebnis dazu dann waren die Schulbücher. Kriege das mal aus den Köpfen. Wird zwecklos bleiben, siehe Board.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5755 | 5756 | 5757 | 5757  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben