Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 97 1644
Talk 50 978
Börse 26 414
Hot-Stocks 21 252
Rohstoffe 3 97

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 7226
neuester Beitrag: 18.04.15 18:21
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 180630
neuester Beitrag: 18.04.15 18:21 von: Tischtennisp. Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 10794
bewertet mit 306 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  

5866 Postings, 2712 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
306
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  
180604 Postings ausgeblendet.

3854 Postings, 1562 Tage TrencinIch persönlich habe mir das Putin-Interview ...

 
  
    #180606
8
18.04.15 13:32

... am Donnerstag live und komplett auf RTR Planeta angesehen. wink

In meinem Leben habe ich schon oft übersetzt und dadurch erkannt, daß ein Dolmetscher immer etwas nur so übermitteln kann, wie er selbst die Aussagen versteht! Emotionen sind m. M. jedoch immer nur fühlbar, aber NIEMALS übersetzbar!!! innocent


 

2781 Postings, 1406 Tage Silverhairbetrachten wir doch mal die Bedingungen

 
  
    #180607
1
18.04.15 13:36
für einen Schuldenerlass durch das hiesigen System:
-Entweder hat der Schulden-Staat absolut keine Reserven mehr, keine Chance BIP zu erarbeiten weil alles kaputt ist oder deren Waren sind hier nicht erwünscht. Aus diesen Torsen ist nichts mehr rauszuschütteln.
-In dem Staat regieren mehrheitlich UNSERE Wirtschaften. Da würden unsere Gewinne reduziert, gingen sie für Schulden in die Staatskassen drauf.
-Oder der Verlust der Rückzahlungen wurde durch bereits eingefahrene Gewinne (durch Zinsen z.B.) amortisiert. Das ist soweit ich mich entsinne auch schon in GR vorgekommen.
Dadurch verringert sich zwar der Gewinn, aber es entsteht auch kein Verlust - und man bleibt im Geschäft (vllt zu noch günstigeren Konditionen).
Einflußgebiet jedenfalls bleibt der Schuldenstaat weiter. Da zeigen wir gern auf andere, sind kein Stück besser, meist sogar die Erfinder dieser Erpressungswege.
Kann gern ergänzt werden...  :-)  

203 Postings, 22 Tage NullCouponLöschung

 
  
    #180608
1
18.04.15 13:36

Moderation
Moderator: ly
Zeitpunkt: 18.04.15 14:08
Aktion: Löschung des Postings
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

2307 Postings, 3661 Tage DahinterschauerBörsensturz wegen GR?

 
  
    #180609
7
18.04.15 13:37
Das jedenfalls meint die DEUBA. Kaum zu glauben, denn daß GR seine Schulden nicht zahlen kann, und daß keine Gelder aufgebracht werden können, das weiß jeder schon lange. Ich glaube eher, daß der Auslöser die bekanntgewordene Panne bei Bloomberg war.
Auch ein Grexit würde keinen Börsensturz mehr auslösen. Wovor alle Angst haben, das ist allerdings eine Staatspleite, weil die sofortige Abschreibungen in unverkraftbarer Höhe nicht nur in Deutschland, sondern genau so in den anderen EU-Staaten  auslösen würde.
Man wird also nach Gründen suchen, die fälligen Schulden zu prolongieren und weitere Überbrückungskredite zu geben. Dies ist natürlich unabhängig von EURO oder Drachme.
Das Volk wird leiden müssen, ob man nun die Zügel stärker beim EURO anspannt, oder ob es zu einer Teurung per Drachme kommt.  

2797 Postings, 217 Tage Tischtennisplattensp#180609

 
  
    #180610
18.04.15 13:45
>> Börsensturz wegen GR?  
Das jedenfalls meint die DEUBA. Kaum zu glauben, denn daß GR seine Schulden nicht zahlen kann, und daß keine Gelder aufgebracht werden können, das weiß jeder schon lange. <<

Ja, aber durch das Wissen ist das Problem nicht verschwunden. Die Frage ist immer, wo der Abschreibungsbedarf auftaucht.

>>Ich glaube eher, daß der Auslöser die bekanntgewordene Panne bei Bloomberg war. <<

Das waren nur 2,5 Stunden. Die Schwäche lief länger.

>> Auch ein Grexit würde keinen Börsensturz mehr auslösen. <<

Kurzfristiger Einbruch bei den Aktien ist m. E. dann gut denkbar.    

203 Postings, 22 Tage NullCoupon@Trecin ...

 
  
    #180611
1
18.04.15 13:46
nach WW2 haben auch alle über Hitler gesagt
Das Buch " Mein Kampf haben wir alle nicht gelesen."
Wir waren alle so doof. Und das wird auch heute noch gesagt. Keiner hat was gewusst von nix. angeblich. auf einmal wusste nie,and mehr was.
Rommelschokolade oder was ?
 

203 Postings, 22 Tage NullCoupones bekomme ich gerade

 
  
    #180612
18.04.15 13:51
eine aufgeregte Bordmail.
Für mich propagiert die griechsiche Regierung eindeutig Steuersünder Und Draghi soll es bezahlen oder die russen oder wer auch immer.  

2797 Postings, 217 Tage TischtennisplattenspErgänzung zu #180610

 
  
    #180613
18.04.15 13:52



>> >> Auch ein Grexit würde keinen Börsensturz mehr auslösen. << <<

>>Kurzfristiger Einbruch bei den Aktien ist m. E. dann gut denkbar. <<

Dann muss jeder entscheiden, ob er Value-Aktien kauft (nochmals nachkauft) oder nicht. Lange genug darüber diskutiert oder lamentiert haben ja nun alle.  

3914 Postings, 5897 Tage elgrecoWie kann man

 
  
    #180614
4
18.04.15 13:56
Steuersuender "propagieren" --- neue Erfindung, wa Nullo!  

3854 Postings, 1562 Tage Trencin@NullCoupon - #180611

 
  
    #180615
3
18.04.15 14:01

Zu #180611 werde ich mich besser einer Aussage enthalten. Auch wenn ich mich bereits als Vorrentner fühle, so wurde ich doch erst etwa eine Dekade nach dem 2. WK geboren ... innocent


 

203 Postings, 22 Tage NullCouponElgreco ... was soll das ???

 
  
    #180616
1
18.04.15 14:06
"Nullo" - das ist Deine konstante und mehrfach wiederholte Namensverhunzung, Forumsregeln.

Aber Du hast sachlich gar nichts beizutragen. ich kenn den Balkan ein wenig.
die wollen immer auf Kosten andere leben. Tito hat auch so zwischen Grossmächten gespielt.
Den Reibach machen immer die US-Banken. denk mal nach !!!
 

1422 Postings, 1530 Tage SG70elgreco

 
  
    #180617
1
18.04.15 14:16
Du bist schon wie schoko, der mir auch versucht immer etwas zu unterstellen....

"Nun ja, wer wann Schulden erlassen hat un dob das öfters beim Russen der Fall war, weiß ich so aus dem Stegreif nicht..."

Das sagte ich und wie Du da darauf kommst, dass ich gesagt hätte, dass Russland niemals Schulden erlassen hat, ist mir schon rätselhaft.

Wie so vieles, halt deine Fantasie...

Auch die Situation mit GR und dem Euro schätzt Du vollkommen falsch ein:
Natürlich will die Eurogruppe, dass GR im Euro bleibt... aber Du unterschätzt vollkommen die politische Situation.
Wenn die Eurogruppe GR einfach einen Schuldenerlass geben würde, dass müsste Spanien, Portugal, aber auch wir selbst unserem Volk begründen, warum z.B. Gelder für unsere Renten usw. fehlen...
Das würde keine Regierung politisch überleben und das ist auch der Grundfehler den Tsipras macht. Er kann ja gerne seine Politik ändern usw., aber NICHT auf Kosten von anderen europäischen Bürgern.  

7042 Postings, 785 Tage NikeJoeFinanzielle Repression ist seit Jahren

 
  
    #180618
18.04.15 14:19

die Methode mit der die Regierungen ihre Schulden los werden wollen.
Gleichzeitig muss es natürlich auch Inflation geben, sonst funktioniert das gar nicht.
Diese Inflation gibt es auch, nur wird sie offiziell nicht dargestellt.

D.h. ALLE, die Cash halten (Gold ist auch eine Form von Cash!), sind in diesem Spiel die großen Verlierer.

Die großen Gewinner sind jene, die Assets halten, die eine Rendite bringen UND natürlich die Schuldner!

Viele haben das noch immer nicht verstanden...
Die Zeiten vor der Finanzkrise (vor 2008) werden nicht mehr wieder kehren.

 

203 Postings, 22 Tage NullCoupon@Trecin

 
  
    #180619
18.04.15 14:21
Trecin das hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit den Lehrern, welche Du in Deiner Jugend hattest.
10 Jahre nach WW2 das wäre Jg. 1955. Mein Gott. bist Du schon so alt ?
 

8536 Postings, 2153 Tage DrSheldon CooperHernann Popp zu Ukraine

 
  
    #180620
1
18.04.15 14:24

3854 Postings, 1562 Tage Trencin@NullCoupon - #180619

 
  
    #180621
1
18.04.15 14:41

Ja! Ich hätte sogar schon Anspruch auf 2 Jahre ALG-1 ... innocent

Und als Ossi hat man uns m. M. die "Lehren aus der braunen Zeit" auch ausreichend vermittelt. Aber unsere Lehrer hatten ja diese Zeit selbst meist auch nicht mehr (bewußt) miterlebt ... embarassd


 

8084 Postings, 917 Tage silverfreaky@NikeJoe

 
  
    #180622
5
18.04.15 14:59
Und wie weit solls mit den Börsen gehen?Bis zur umgefallenen 8.
Die Welt is polar aufgebaut.Auf Regen folgt Sonnenschein.Zur Nacht gehört der Tag.
Zur Rezession gehört die Inflation.U.s.w

Auch hier wird sich das alte Spiel der Börse wiederholen.Wenn die Aktien nix mehr abwerfen wird umgeschichtet.Die Frage ist nur wann.
 

3854 Postings, 1562 Tage Trencin@silverfreaky - #180622

 
  
    #180623
2
18.04.15 15:33

"... Wenn die Aktien nix mehr abwerfen wird umgeschichtet.Die Frage ist nur wann."

Haben denn Aktien (natürlich in Ihrer Mehrheit gesehen) schon jemals nichts abgeworfen? undecided
(Ausnahme: "Sonderzustände", wie z. B. Kriege, Revolutionen usw.).

Falls Aktien gar keine Gewinne mehr bringen sollten, dann wird DAS dann wohl auch bei allen anderen Investments nicht besser sein können ... embarassd


 

344 Postings, 1541 Tage julius555"Altyn" heißt Gold

 
  
    #180624
8
18.04.15 15:34
und war auch der Name einer antiken Münze, welche die Russen für Geschäfte mit asiatischen und arabischen Nachbarn nutzten. Der Altyn soll durch Russlands Goldreserven gedeckt werden.

Die US-Bank Goldman Sachs, welche als quasi Schatten-Rechungsprüfer hinter der FED steht, empfahl im Rahmen einer analytischen Prognose den Kauf von russischen Anleihen. Welch eine unpatriotische Tat! Die Top-Bank der USA empfiehlt also den Kauf von Anleihen jenes Landes, dessen Wirtschaft man angeblich gerade per Sanktionen ?in Stücke reißt" ...

Putin beauftragte Russlands Finanzministerium und Zentralbank, einen Plan für die Finanzierung zum Bau von Kraftwerken auf der Krim zu entwickeln.Die Sensation steckte im Detail: Eigentlich war die russische Zentralbank laut der Verfassung aus den 1990er Jahren unabhängig. Dies wurde wohl geändert. Wie sonst könnte Putin sonst die Zentralbank anweisen, Geld an eine Bank zu verleihen, die dieses wiederum an das Unternehmen verleiht, das die Kraftwerke bauen soll? Dies kommt einer stillen Revolution gleich.
Währungskrieg zwischen Dollar und Putins neuer Gold-Währung: Was Westmedien verschweigen
Mitte März spekulierte die ganze Welt, warum Russlands Präsident Putin für zehn Tage nicht in der Öffentlichkeit auftrat. Lässt man Revue passieren, was in dieser Zeit geschah, sieht es ganz
 

3854 Postings, 1562 Tage Trencin@DrSheldon Cooper - #180620

 
  
    #180625
3
18.04.15 15:42

Sorry, aber mir erschließt sich leider der Sinn Deines Beitrags nicht, höchstens im SEHR ÜBERTRAGENEN Sinne ... undecidedinnocent

Ev. solltest Du auch nur mal den Link @#180620 überprüfen!? wink


Und jetzt erstmal: Tschüß! smile


 

8536 Postings, 2153 Tage DrSheldon CooperRichtiger Link Popp Herrmann Ukraine

 
  
    #180626
4
18.04.15 16:20

637 Postings, 367 Tage Robbi11Endlich

 
  
    #180627
6
18.04.15 16:54
Die europäische Kommission bewilligt 3Mio Euro an ein Konsortium SAMOFAR, um die Möglichkeit von schnellen Brütern nach dem dualfluid System zu erforschen.(MSFR)
Siehe eine Nachricht  von Energie du Thorium  France. 30 Mio wären besser.
( gegen dieses System  ,welches bereits 1975( Nixon) von Weidmann gebaut wurde, entschied sich die USA,weil man damit kein Uranium anreichern konnte,welches man für  die Bomben braucht.) U ranvorkommen sind sehr begrenzt. Thorium fast unbegrenzt.  

8536 Postings, 2153 Tage DrSheldon CooperDas Beispiel Japan

 
  
    #180628
2
18.04.15 17:53

4109 Postings, 1557 Tage farfarawayAlexander der Große

 
  
    #180629
2
18.04.15 18:21
hat es den Türken gezeigt???? meint Hellhagi
Vor 2500 Jahren gab es dort noch keine Turkvölker. Die Perser schon eher!  

2797 Postings, 217 Tage Tischtennisplattensp#180628 @Sheldon

 
  
    #180630
18.04.15 18:21
Ich habe da mal reingehört. Das klingt in der Stimme nicht nur etwas müde und leiernd, sondern in der Sache perspektivlos bis hilflos.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7224 | 7225 | 7226 | 7226  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben