Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 351 3601
Börse 170 1498
Talk 104 1399
Hot-Stocks 77 704
DAX 53 351

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 6912
neuester Beitrag: 03.03.15 17:23
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 172777
neuester Beitrag: 03.03.15 17:23 von: toni1111 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 15715
bewertet mit 297 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6910 | 6911 | 6912 | 6912  Weiter  

5866 Postings, 2666 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
297
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6910 | 6911 | 6912 | 6912  Weiter  
172751 Postings ausgeblendet.

8248 Postings, 2107 Tage DrSheldon CooperDie ersten Dinge bei denen Vater Staat zuschlagen

 
  
    #172753
8
03.03.15 14:39
wird, werden Immos sein. Renten bzw. Staatsanleihen werden ganz wertlos werden  

3891 Postings, 1511 Tage farfarawayDas ist die ungeschminkte Wahrheit

 
  
    #172754
6
03.03.15 14:49
Bei einer Veranstaltung in London wirbt Federica Mogherini für die Vorteile der EU und den Verbleib Großbritanniens in der Union. Doch in Italien selbst wächst der Unmut gegen die EU: Eine neue Umfrage zeigt, dass nur noch ein Viertel der Bürger der EU vertrauen - weniger als in Großbritannien.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...rtrauen-in-die-eu/

Und was Ceta und TTIP anbelangt sieht es bestimmt auch nicht anders aus....nur, was nicht passt wird halt von den Medien passend gemacht. Irgendwann rächt sich das.  

2460 Postings, 555 Tage shriekbackDie ungeschminkte....

 
  
    #172755
3
03.03.15 15:01
Wahrheit.....auch hier ist diese scheinbar zu finden.....

"""So groß ist Griechenlands Steuer-Problem"""

http://www.n-tv.de/wirtschaft/...-Steuer-Problem-article14620296.html

"Die Griechen" lassen sich Tag ein, Tag aus von den Steuerzahlern anderer Länder retten, privatisieren jedoch zig Milliarden Euros Volksvermögen mittels Steuerhinterziehung.....

Hut ab...!

3tes Rettungspaket...?
Kein Wunder, dass Tsipras & Varoufakis keines wollen, haben die zur Rettung des Landes erforderliche Kohle doch ganz offensichtlich im eigenen Land verfügbar, muss halt nur eingesammelt werden.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

3891 Postings, 1511 Tage farfaraway@Shrieback - das ist aber

 
  
    #172756
2
03.03.15 15:09
sicher miteinander verknüpft: wenn die einen sich kaputt sparen, die anderen sich aber nur und nur bedienen, kommt Unmut auf. So wird die Akzeptanz der Brüsseler Regierung mit all dem Dranhängsel immer weniger akzeptiert, unbeliebter und schlussendlich gehasst. Weil die dort ihren Mist einfach weitermachen und des Volkes Stimme ungehört bleibt. Zumindest nicht berücksichtigt.  

2460 Postings, 555 Tage shriekbackDes Volkes Stimme.....?

 
  
    #172757
3
03.03.15 15:13
Ich z.B. gehöre "zum Volk", ebenso wie du es auch tust.....
Meine Meinung ist: Kein weiterer Euro nach GR, bevor der dortige "Saustall" nicht vernünftig ausgemistet worden ist, denn mir liegt der dt. Rentner, dessen Rente nicht reicht und er gezwungen ist, Flaschen zu sammeln, näher, als ein griechischer Steuerhinterzieher.
Wie stehst du dazu.....?

-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

9048 Postings, 1551 Tage charly503eine, wie ich finde, gute Geschichte,

 
  
    #172758
5
03.03.15 15:17

3408 Postings, 5851 Tage elgrecotoni - entschuldige, ich stell es nochmal rein

 
  
    #172759
3
03.03.15 15:22
weil es jede Minute wert ist, die man dafuer aufwendet....

https://www.youtube.com/watch?v=GfXNT89Sm3Q

Harvey Friedmann, Hut ab!  

3558 Postings, 1453 Tage toni1111Manipulation aller Märkte vom US-Gesetz gedeckt

 
  
    #172760
3
03.03.15 15:27
Manipulation aller Märkte vom US-Gesetz gedeckt
Posted By: N8WaechterPosted date: Februar 27, 2015in: EM, Finanzen & Wirtschaft, Europa, Geschichte, KWN-Interviews, Recht, Übersetzungen, USA, WeltNo Comments
Ein Beitrag vom Nachtwächter am 27.02.2015

Chris Powell im Gespräch mit Eric King von King World News,
veröffentlicht am 26.02.2015


http://n8waechter.info/2015/02/...ller-maerkte-vom-us-gesetz-gedeckt/  

2460 Postings, 555 Tage shriekback@farfaraway.....

 
  
    #172761
1
03.03.15 15:30
Funkstille....?

Schade, dein diesbezüglicher Standpunkt hätte mich wirklich interessiert....!

Aber auch egal, muss wieder an die Arbeit.....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

106 Postings, 63 Tage MacbethEin neuer Stern am ukrainischen Finanzhimmel:

 
  
    #172762
9
03.03.15 15:34

SPD-Politiker: Peer Steinbrück arbeitet künftig mit ukrainischen Oligarchen
...
Der SPD-Politiker arbeitet künftig für einen namhaften ukrainischen Beraterklub, dessen Ziel die Stabilisierung des vom Krieg im Donbass zerrütteten Landes ist. Das bestätigte das Bundestagsbüro von Peer Steinbrück auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE.?

Steinbrück soll für die "Agentur zur Modernisierung der Ukraine" die aus den Fugen geratenen Staatsfinanzen in Kiew neu ordnen, berichtet das "Handelsblatt".

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/...nischen-oligarchen-a-1021471.html

Da kann man nur noch fassungslos den Kopf schütteln, hoffentlich werden die ?Willy Brand-Enkel-Wähler? dieses bei der nächsten Wahl honorieren, ?, wahrscheinlich aber eher nicht, schlaf Michl, schlaf ...

   

3891 Postings, 1511 Tage farfarawayKeine Funkstille

 
  
    #172763
4
03.03.15 15:40
ich denke da auch national. In Deutschland wurde durch Hartz4 schon für genügend Ungerechtigkeit gesorgt. Es genügt nun mal, sollen die anderen Länder erst mal nachziehen. Wenn ich die Arbeitsnomaden auf deutschen Baustellen sehe, weiß ich genug.  

2728 Postings, 1598 Tage blau1234So groß ist Griechenlands Steuer-Problem

 
  
    #172764
3
03.03.15 15:45
Neue Regierung hat viel zu tun  http://www.bwinvestment.de/wirtschaf1.html    

3891 Postings, 1511 Tage farfarawayGute Reaktion zur EU

 
  
    #172765
4
03.03.15 15:48
"Lassen Sie uns ehrlich sein, niemand von uns kann in der Komplexität allein bestehen“, so Mogherini.

Reaktion:

Natürlich, in der Schweiz herrscht allerbitterste Armut und Norwegen versinkt in allgemeinen Aufständen und Bürgerkrieg.

Wenn die Dame “niemand von uns” sagt, meint sie wohl jeden einzelnen Eurokraten. Mit der Aussage wiederum hat sie völlig recht. Wer sollte denn deren Bezüge zahlen, wenn es die EU in dieser Form zerlegt?

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/...rtrauen-in-die-eu/

Klasse!  

3624 Postings, 1516 Tage Trencin@DrSheldon - #172753

 
  
    #172766
4
03.03.15 15:48

"... werden Immos sein. Renten bzw. Staatsanleihen werden ganz wertlos werden"

Klar, daß eine Gefahr von Zwangshypotheken auf alle Immobilien besteht. Aber einen Aufstand wird Stiefvater Staat dann wohl doch verhindern wollen und entsprechend vorsichtig vorgehen.

Wir haben versucht, Rentenfonds mit nur geringen Staatsanleiheanteilen auszuwählen. Ganz ohne geht leider kaum, es sei denn, man kauft Wandelanleihenfonds. Renten sollten jedoch in erster Linie aus "unsicheren" Anleihen von Aktiengesellschaften kommen. Dann werden diese m. M. niemals alle "mit einem Schlag" "ganz wertlos", da Privatschulden ... wink

Goldbesitz ist auch nicht völlig sicher und physisches Silber bereitet, wie schon von mir angedeutet, ab einer bestimmten Masse LOGISTISCHE Probleme (Gewicht). Allerdings denke ich trotz MWSt. i. M. auch über Palladium nach. Platin dagegen ist mir "gefahrenmäßig" dem Golde etwas zu ähnlich.


 

2460 Postings, 555 Tage shriekbackNun weiß man...

 
  
    #172767
1
03.03.15 15:53
also auch, wer ganz offensichtlich Schuld -zumindest jedoch eine Teilschuld- daran trägt, dass -wie hier im Thread geschrieben wurde- Schulkinder in GR nicht einmal ein warmes Essen auf den Tisch bekommen.....asoziale, griechische Steuerhinterzieher....!
Oder wurde das Eintreiben von Steuern etwa auch von der Troika verboten...?
Ich will ja wirklich nicht alle Griechen über einen Kamm scheren, die Griechen jedoch ausschließlich als Opfer der europäischen Institutionen zu sehen, geht aber wohl weit an der Wirklichkeit vorbei.....
Und von mir wird Solidarität eingefordert...?
Ich träume wohl....!
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

1302 Postings, 660 Tage nice guy...

 
  
    #172768
3
03.03.15 16:29

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD will mit einem Punktesystem nach kanadischem Vorbild Hunderttausende qualifizierte Einwanderer nach Deutschland locken. Das sieht ein Positionspapier für ein Einwanderungsgesetz vor, das Fraktionschef Thomas Oppermann am Dienstag in Berlin vorstellte. Es gebe künftig einen Bedarf von jährlich 300 000 bis 400 000 Einwanderern.


http://www.ad-hoc-news.de/...nem-punktesystem-nach--/de/News/42286696




Einen Teil der 3 Mio. Arbeitslosen die wir haben kann man wohl nicht so fördern daß

sie eine Ausbildung machen, und zwar in den Branchen wo Leute dringend gebraucht werden ??





 

3408 Postings, 5851 Tage elgrecoshriek, ich versuch es nochmal, Dir das klar

 
  
    #172769
1
03.03.15 16:29
zu machen, was da geschehen ist mit GR.

Es duerfte der Troika nicht entgangen sein, dass die Steuereinnahmen bzw. das Steuersystem nicht in Ordnung war, - sehr bescheiden formuliert -

In dem Falle, dass der Troika, sprich Europa etwas an einer Verbesserung der Zustaende in GR gelegen waere, haette sie unbedingt als Bedingung fuer die Kredite, fordern muessen, dass das Steuersystem von allen Regierungen vor Tsiparas verbessert worden waere.

Das hat Europa bewusst nicht gemacht, sondern einfach nur das Volk ausgebeutet, durch falsche und ungerechte Steuern und sinnlosen und widersinnigen Einsparungen, die zu einem totalen Zusammenbruch der Wirtschaft gefuehrt haben. Diese konnte ein grosser Teil des Volkes nicht bezahlen, wie denn arbeitslos und vermoegenslos. Das hat die Situation ganz wesentlich verschlechtert, durch die immensen Steueraussenstaende - sprich nicht einbringbar.  

7852 Postings, 871 Tage silverfreakyPädophile und Halbschwule

 
  
    #172770
4
03.03.15 16:33
kaufen sich seit neuestem für 5000 Mucken frei.Man was ist aus diesem Land geworden.
Das die Rechtsprechung sich nicht schämt.Das der Kinderschutzbund das Geld verweigert ist das Beste was er hat tun können.

http://www.focus.de/politik/deutschland/...euro-nicht_id_4516714.html  

2460 Postings, 555 Tage shriekback@elgreco.....#172769

 
  
    #172771
03.03.15 16:44
Du willst mir also ernsthaft sagen, diejenigen Griechen, welche Einkommensteuern hinterzogen haben und dies mutmaßlich auch heute noch tun, hatten und haben überhaupt keine andere Wahl, weil das griechische Steuersystem nicht optimal funktionierte bzw. funktioniert...?

Unfug...!
Wie albern und lächerlich ist das denn...?
Griechische Steuerhinterzieher haben das griechische Volk ausgebeutet!
Nicht erst seit gestern und sie tun dies bis heute.
Oder braucht man in Griechenland eine Troika oder was auch immer, um die selbstverständlichsten Dinge der Welt zu organisieren und zu überwachen....?
Und hat die Troika den Griechen auch verboten, ihre Steuern zu bezahlen...?

Wirklich, ohne Worte...!


p.s. Verzichte du mal besser mir zuliebe darauf, mir Sachverhalte erklären zu wollen....
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

7852 Postings, 871 Tage silverfreaky@Immos

 
  
    #172772
2
03.03.15 16:54
selbst bewohnen ist immer noch erste Sahne.Eine 2.te Wohnung um Mieteinahmen zu generieren sei auch noch gestattet, sofern diese nicht verschuldet ist.  

8248 Postings, 2107 Tage DrSheldon CooperJa ja Trencin

 
  
    #172773
2
03.03.15 16:57
Red Du nur. Beim nächsten Crash wird es erst einmal ums physische und finanzielle Überleben gehen. Wenn Du denkst, dass irgendwelche Zahlen im Computer einen Sachwert darstellen, solltest Du dich einmal richtig informieren!
P.S. Vater Staat wird Dir sicher nicht helfen ...  

9455 Postings, 3483 Tage IlmenGold ist eine unverzichtbare Anlage, die nie -

 
  
    #172774
1
03.03.15 16:58
wertlos wird...Griechenland ist mal wieder gerettet ? doch ein Exodus aus dem sicheren Hafen Gold ist nicht zu beobachten. Im Gegenteil: Gold hat in den letzten Tagen wieder zugelegt und präsentiert sich mit relativer Stärke. pro aurum nimmt diese Entwicklung zum Anlass, um in der neuesten Ausgabe von ?pro aurum tv? bei Experten nachzufragen, wie es mit Gold in den nächsten Monaten weitergeht und wie Einsteiger jetzt den Grundstein für ihr Investment legen können.....die Nachfrage nach Edelmetallen immer dann zu, wenn die Schwankungsbreite (?Volatilität?) steigt. Im Januar 2015 sind die Umsätze bei pro aurum um 60 Prozent gewachsen, allein von der Unze Krügerrand wurden 15.000 Stück verkauft. Für die Wertzuwächse bei Gold zum Jahresanfang sieht Robert Hartmann zwei Gründe ? die Diskussion über einen möglichen Euro-Austritt Griechenlands sowie das völlig überraschende Ende der Koppelung des Franken an den Euro. Dies hat zu extremen Ausschlägen an den Devisenmärkten und zu einem Vertrauensverlust der Anleger geführt. Immerhin hat die Schweizer Notenbank noch eine Woche vor der Entscheidung die Koppelung vehement verteidigt......Die Stimmung hat sich also allmählich gedreht auf dem Edelmetallmarkt...........

http://www.ariva.de/news/...tbare-Anlage-die-nie-wertlos-wird-5299850  

9455 Postings, 3483 Tage IlmenWolfswinterfell günstig zu Verkaufen....

 
  
    #172775
03.03.15 17:11
wer ein kaufsinteresse bekundet, hier melden.

Lieferzeit: dein Wolfsfell mit schöner Winter Struktur springt durch unseren Thread,  aber nicht mehr lange, bis dieses an die Wand genagelt.....
 

5765 Postings, 456 Tage Galeariswie heisst eigentlich der Richter, der Ed.

 
  
    #172776
03.03.15 17:15
freigesprochen hat, bzw. davonkommen ließ ?  

3558 Postings, 1453 Tage toni1111Friedensdemo in Berlin

 
  
    #172777
03.03.15 17:23
LIVE: Berliners rally against 'German participation in Ukrainian conflict'

https://www.youtube.com/watch?v=NbvBq8_rtkY  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6910 | 6911 | 6912 | 6912  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben