"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 4834
neuester Beitrag: 17.04.14 19:59
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 120842
neuester Beitrag: 17.04.14 19:59 von: harcoon Leser gesamt: 10770549
davon Heute: 8717
bewertet mit 271 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4832 | 4833 | 4834 | 4834  Weiter  

5866 Postings, 2346 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
271
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4832 | 4833 | 4834 | 4834  Weiter  
120816 Postings ausgeblendet.

4523 Postings, 546 Tage JobelAgBeuys ist doch der, der immer

 
  
    #120818
3
17.04.14 13:04
Streichfette irgendwo hingeschmiert hat, oder? Und dann habens alle geklatscht und gejubelt.

Wenn ich das irgendwo mache, bekomme ich nur Probleme...  

3 Postings, 1 Tag Robbi11Wasweissich

 
  
    #120819
1
17.04.14 13:37
Ja,man muß die Bilder gesehen haben ! Leider hat Still sich der CIA verweigert,und sie sind bei uns kaum zu sehen, aber in Köln Ludwigmuseum  gibt es ein kleines,welches dort schon eine Befreiung gegenüber den anderen Werken ist, oder nach Basel fahren, oder direkt in die Staaten. Deine Reaktion kann ich verstehen. Alles muß auch reifen.
 Würde gerne eine frühe Arbeit von Beuys  hineinstellen, damit ihr das Schlackern kriegt,weiß aber nicht wie es geht.  Nur alles als Anregung   Holbein in Basel und Grünwald in Colmar mit einem Opernglas (Zehnfache Vergrößerung )  anschauen !  Nur so ,glaube ich, kann man besser eine Brücke zu moderner Kunst bauen, und an der " Perspektive" des Malers teilhaben.
 

3134 Postings, 1378 Tage TalentfreieZoneUkraine: Die Krise, die für Amerika wie gerufen

 
  
    #120820
7
17.04.14 13:51
kommt

...... Die Freihandelszone soll möglichst schnell den Weg durch die Instanzen finden, möglichst ohne all die nachteiligen Fussangeln und Klagemöglichkeiten, besonders der USA gegen europäische Institutionen, Firma und Gesetze, aus dem Weg zu räumen.

Der Dollar soll an den Euro gekoppelt werden. Durch einen neuen eisernen Vorhang will man sich in einer riesigen Wirtschaftszone notfalls abgrenzen, auch von den finanziellen Forderungen aus China und den Schwellenländern und sein fauliges Sozialsystem so lange aufrecht erhalten wie möglich, um Unruhen zu vermeiden.......

http://www.marktorakel.com/index.php?id=2885264415166720376
 

816 Postings, 235 Tage shriekbackSo...

 
  
    #120821
17.04.14 14:09
Gold sollte vor dem Hintergrund des Ukraine-Dilemmas und des bevorstehenden langen Osterwochenendes den Tag doch wohl oberhalb der 1.300 Dollar beenden.
Alles andere wäre -zumindest für mich- eine ziemlich große Überraschung.
Wobei, "unverhofft kommt oft", heute glaube ich jedoch nicht daran...
Und der DAX...?
SK < 9.300...
Meine Meinung
Mal sehen, was man daraus machen kann...
-----------
--- Nur meine Meinung. Keine Handlungsempfehlung! ---

533 Postings, 491 Tage wasweissich@Robbi11: Was

 
  
    #120822
17.04.14 14:34
"besser eine Brücke zu moderner Kunst bauen"

Man kann sehr unterschiedlich an Kunst herangehen ,
zwei Arten möchte ich hier herausheben :
Es gibt gute Kunst ,
Kunst die über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg
den Menschen  gute Kunst ist . Dazu gibt es über unterschiedlichen Geschmack dann doch einen Qualitätskonsens , der darin besteht ,dass Menschen, denen man in Fragen der Kunst ein Qualitätsurteil zutraut und man dieses Urteil teilt ,eine Qualitätsauswahl treffen .
Das zweite Kriterium
ist der Zeitgeist ,der eng mit gesellschaftspolitischen Fragen verknüpft ist .
In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage ,provokant gestellt ,
ob die "moderne Kunst" heute ,in Anbetracht dessen ,was "moderne Kunst" repräsentiert ,nämlich die Dominanz der USA und ihrer Ideologie ,
nicht doch ewiggestrige Kunst ist ,
dass z.B. ein Andy Warhol nur ein egozentrischer Zelebrierer der Konsumgesellschaft ist ,der für die notwendige Neuorientierung der Gesellschaft keine Bedeutung hat .  

533 Postings, 491 Tage wasweissich@JobelAg: Beuys

 
  
    #120823
17.04.14 14:42
" irgendwo hingeschmiert hat" ....

:)

es ist auch nicht gut ,
Ölfarbe irgendwo hinzuschmieren ...

So wie Ölfarbe Bedeutung gewinnen kann ,
kann das auch bei der Verwendung von Fett sein ,
Fett hat bei Beuys Symbolcharakter  

4523 Postings, 546 Tage JobelAgHier habe ich mal echte, unverfälschte,

 
  
    #120824
1
17.04.14 14:50
aus der Seele kommende, hochgradig emotionale Kunst, die sogar noch ohne jegliche kommerzielle Interessen mi viel Liebe zum Detail geschaffen wurde:

http://www.torange-de.com/photo/17/13/...rzeichnung-1359011624_31.jpg  

2020 Postings, 1040 Tage Silverhair@120787 vom Franken

 
  
    #120825
3
17.04.14 14:51
Schau an, es gibt noch andere Gleichgesinnte. Sogar von der tageschau bemerkt. Alle Achtung!
Gleich noch mal in die Kerbe gehauen:
Unwahrheiten und einseitige Berichterstattung
Es werden vielmals nur Gerüchte in die Welt gesetzt. In TV Diskussionen kommen nur ausgewählte staatstreue Studierte und Mediengestalter zu Wort. Verfolgt mal die Teilnehmerlisten! Passt denen was ins Konzept wird aus der Mücke ein Drache, der Rest und die Wahrheiten finden nicht statt. Die Systeme unterscheiden sich nicht!
Und? Wie vorhergesagt.
Der Dollar schwächelt (ein + für den Absatz), es wird bemerkt das US Öl anzieht, EM sinkt und nicht einzelne europ. Staaten sich zur Ukraine äußern,  sondern die EU in Gesamthaftung genommen wird. Eine wirtsch. und technol. Embargopolitik schlägt negativ auf europ. Unternehmen durch.
Ergo muss Absatz, Energie und Zusammenarbeit anders gedeichselt werden. Schulterschluss. Wir als Pampel, als Dreckkarrenrauszieher Amerikas. Es interessieren doch schon nicht mehr Probleme innerhalb Europas. Schon mal aufgefallen?
Uns wird das neue Investitionsgebiet Amerika uebergestuelpt. Wie können wir uns auch einfallen lassen mit dem Klassenfeind Geschäft zu machen. Jaaa, mit der Jelzin-Wodka Nation, aber doch nicht mit dem Gorbi-Gegner Putin.
Und da ich gewohnt bin der Reihe nach zu lesen, hätte ich mir das Geschreibsel sparen können,  denn der Artikel von "makktorakel" #120820 ist ausgezeichnet! Den lohnt es sich rauszukopieren, da wird Strategie erkannt. Und - bis zum Ende lesen ;-)
Prima! Hier gibt es sie noch, die interessanten Beiträge.  Ich bin begeistert!
s.l.
 

4549 Postings, 419 Tage NikeJoeIch denke, dass wir an den US- Börsen

 
  
    #120826
3
17.04.14 14:54
bald ein neues ATH erleben werden.
Die Arbeitslosenzahlen gehen dort zurück.

Das verhindert auch weiterhin, dass Gold als Diversifikations-Alternative zu den risikoreichen Aktien gesehen wird. Ohne steigender Inflationserwartung wird da nichts nach oben laufen.


Gold bleibt weiter in einem Schattendasein gefangen, in dem es den oft zweifelhaften "Gelüsten" der großen mächtigen Spekulanten (Goldman Sachs, etc.) voll ausgeliefert ist.

 

147 Postings, 265 Tage warumist@Robbi11

 
  
    #120827
17.04.14 15:00
Danke für die "Anregung", der Grünwald ist mir vorbei gelaufen.
Auch ich  gehe nicht ohne Fernglas aus dem Haus.
Still überrachte mich auch.  

3134 Postings, 1378 Tage TalentfreieZoneKlare Worte an die Presse zur Berichterstattung

 
  
    #120828
12
17.04.14 15:23

3300 Postings, 348 Tage derFrankeJobel aber die Signatur

 
  
    #120829
17.04.14 15:30
fehlt noch
ansonsten muss ich sagen gute STrichführung auch die AUssagekraft
der Farben beindruckt mich

und ich vermute das Bild will die Hoffnung in einer düsteren Zeit zum AUsdruck bringen

stimmts?  

938 Postings, 216 Tage MamorsteinMulti-Kulti

 
  
    #120830
17.04.14 15:34
Berlusconi heute Q&A-TV Marathon, hoch interessant. gesamttext sehr lesenswert.
Von Sibirien bis Portugal soll das Europa jetzt gehen. Selbstbestimmung für ein Teil Moldaviens wird gefordert. Neurussland und das Zaren-Reich wird erwähnt.
Obama sei ein guter Mensch und die USA sein Partner.
Und viele andere Äusserungen geben tiefe Einsicht in seine Politik und Absichten.  

938 Postings, 216 Tage MamorsteinKonsumgesellschaft - Warhol

 
  
    #120831
1
17.04.14 15:48
Die  konsumgesellschaft gibt es schon lange nicht mehr, die leute leben heute von foodstamps.
Der warhol und seine legendären parties sind heute nur noch ein blueprint für die dekadenten feste der superreichen aus west und ost. Manche Österreichische ski-orte leiden regelrecht darunter.
Museumskunst und die Kuratoren sind wiedeum ein simpler annex des konservativen bürgertums, wenn es regnet und dann aus langeweile.
 

4549 Postings, 419 Tage NikeJoeDie sicher Dümmsten unter der Sonne

 
  
    #120832
2
17.04.14 17:07
Sind die Finanzmarkt- Analysten in den Banken.

Immer wieder hört man, dass Gold und Silber risikoreich sind und dass abgeraten wird diese Metalle zu halten oder gar zu kaufen. Solche Analysen kommen nachdem Silber um 60% gefallen ist und daher das Risiko massiv reduziert wurde! Hatten die 2011 vor einer Silber-Überhitzung gewarnt?

Seltsam ist jedoch, dass man nirgends aus den Banken Warnungen hört, dass die Börsen durch das ultrabillige Geld (QE, ZIRP) vollkommen überhitzt sind. Wann steigt das Risiko? Natürlich wenn die Bewertungen stark steigen, wie das bei den meisten Aktien der Fall ist und sich die meisten in Sicherheit wiegen. QE- Tapering wird den Börsen Liquidität entziehen. Groß ist die Gefahr besonders, weil heute vorwiegende Instis an den Börsen involviert sind. Das sind generell die zittrigen Hände, die versuchen werden alle gemeinsam durch das Nadelör zu gehen, wenn die Verkaufen-Glocke läutet…
 

839 Postings, 904 Tage Gold_fass_anPutin über Rasmussen

 
  
    #120833
7
17.04.14 17:52
Zum Thema Vertrauen zum Westen meinte Putin heute:

"Während meiner Zeit als Ministerpräsident hatte Rasmussen einmal ein ungeplantes Treffen mit mir gewünscht, und wir trafen uns und redeten. Wie sich herausstellte, hatte er ein Diktiergerät bei sich, und hat das Gespräch heimlich aufgezeichnet, und es anschließend an die Presse geleitet ", berichtete der russische Präsident während seiner jährlichen TV-Übertragung.

Putin sagte weiter:"Er hätte mich ja auch fragen können ob er das aufnehmen oder dann zumindest veröffentlichen darf, aber offenbar machte er sich keine Gedanken um meine Rechte. Es war nicht schlimm, aber aus solchen Erfahrungen lernt man auch, das man jemanden nicht vertrauen kann."

Quelle: http://www.qicknews.de/Live/stream.php


Sich während einer Propagandaschlacht über den Gegner lustig zu machen wurmt diesen viel mehr und ist in meinen Augen viel stilvoller, als das dumpf-blöde Dämonisieren und die brutale Haudrauf-Hetze der "guten" NATO.
Aber was anderes können die primitiven und kulturlosen Demokratiebringer eh nicht.

 

9057 Postings, 3327 Tage harcoon#120828 ausgezeichneter Beitrag,

 
  
    #120834
17.04.14 17:56
ich würde mir wünschen, dass alle die Dinge so nachdenklich und differenziert betrachten.

Zum Glück liegt den Schreibern hier im Forum ja nichts ferner als das einfache Schwarzweißdenken nach dem Schema Gut/Böse...  

9057 Postings, 3327 Tage harcoonIch hoffe, alle haben das Zapp-Interview

 
  
    #120835
17.04.14 17:58
bis zum Ende angeschaut und auch die leisen Untertöne wahrgenommen.  

2037 Postings, 1829 Tage AkhenateDie Frau Krone-Schmalz

 
  
    #120836
1
17.04.14 19:30
hat die deutsche Medienlandschaft in diesem Zapp Interview gut abgeklatscht. Chapeau.

Sieh mal einer an. Die Russen stimmen heute der Entwaffnung der Separatisten in der Ostukraine zu. Damit ist allen Russlandhassern der Wind aus den Segeln genommen. Putin zeigt sich als Pazifist. Das genaue Gegenteil zu den Amerikanern und er ist sich auch der Wirkung dieser seiner Haltung bewußt. Schach mit einer erheblichen Tiefe.

Putin weiß, daß die Zeit für ihn spielt und daß er nur zu warten braucht, die russichen Tugenden Geduld und Zeit nutzend, dann fällt ihm die Ukraine als assoziierter Staat wie ein überreifer Apfel in den Schoß, völlig legal und legitim mit Volksbeschluß. Das Assoziierungsabkommen mit der EU wird dann Makulatur. Hurra! Wir können uns die Ukraine sowieso nicht leisten.

Janukovitch braucht garnicht erst seine Möbel aus den Containern zu holen. Bald geht es wieder in Richtung Kiev, wie bereits gehabt. Allerdings glaube ich eher, daß Putin sich einen intelligenteren, weniger korrupten, moskautreuen Gefolgsmann suchen wird. Die Ukraine wird vor dem Einbruch des Winters wieder zu Rußlands Near Abroad gehören und die Grenzen werden in einer Art russischer Schengen für Russen und Ukrainer geöffnet sein und der Zugang zur Krim daher keine Probleme verursachen und es wird Friede, Freude, Eierkuchen herrschen in der EU. Meine Prognose zur Lage.
-----------
Komm lieber Dow und mache die Aktien wi..ie..der grün ;-)

3651 Postings, 1425 Tage Trumanshow*

 
  
    #120837
1
17.04.14 19:33
Naja, die Welt braucht anscheinend keine Helden und Schöpfer mehr.... Was es nicht alles heutzutage gibt.... "Die gibt es bestimmt bald mit Spinnennetzmotiv". Nicht wahr?

Google patentiert Kontaktlinse mit eingebauter Kamera
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...ingebauter-kamera/

"Nö", behaltet mal euren Technikquatsch.

Freigeister kündigen sich auch nie zu Anlässen wie zb. Konzertveranstaltungen an. Das macht ja alles so besonders.... *

und was macht Gold, es steigt auch gerade 1294US$/Oz -0,62%.

Schönes Osterfest*  

2033 Postings, 1234 Tage Memory193Trumanshow......#120837

 
  
    #120838
17.04.14 19:45
Nun ja...........
wenn sich jemand findet der wirklich wieder alles in Gang zu setzen und zu berichtigen, glaube ich schon das diesem gehuldigt werden kann.

Was allerdings die momentanen "Großkopferten" dazu sagen ist eine andere Sache.

1963 hat die Welt es ja mitbekommen............JFK  

4549 Postings, 419 Tage NikeJoeNicht nur die Natur ist "brutal"

 
  
    #120839
17.04.14 19:49

Wenn man so im Garten sitzt und die Vögel im Frühling zwitschern hört, denkt man meist, wie friedlich die Natur doch ist. Doch so wie an den Finanzmärkten täuscht die Ruhe sehr oft.

Heute hat wieder der Sperber in meinem Garten zugeschlagen und eine Amsel aus ihren "friedlichen" Gesängen in den Tod gerissen.
Die Verfolgungsjagd endete leider mit einem lauten Krach bei mir im Küchenfenster, in dem sich der Himmel spiegelt. Also ein Fluchtweg, der keiner war. Der Sperber, ein extrem geschickter Flieger, konnte die durch den Aufprall betäubte Amsel locker am Boden greifen.

Solche Sperber-Attacken habe ich jetzt schon oft beobachtet. Der hat anscheinend bei mir im Garten sein neues Jagdrevier entdeckt ??

Mir gefällt das nicht so sehr, weil ich eher die Idylle der Realität vorziehe.
 

9057 Postings, 3327 Tage harcoonSie sind unter uns

 
  
    #120840
17.04.14 19:49
Googles Brille ist schon schlimm genug. Damit sieht und speichert das ganze Internet, was der user sieht, Überwachung in Reinkultur. Und in der Kneipe erscheint zu jedem Gesicht die Information, ob Single oder reiche Eltern, oder was du willst. Die Nerds sind ganz heiss darauf, ob die nicht auch mal anfangen, nachzudenken?  

2033 Postings, 1234 Tage Memory193harcoon.......#120840

 
  
    #120841
17.04.14 19:52
Die Nerd's in der "BigBang Theorie" können zumindest denken....... :-)  

9057 Postings, 3327 Tage harcoonja, Denken können sie gewiss,

 
  
    #120842
17.04.14 19:59
ich sprach von Nachdenken  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4832 | 4833 | 4834 | 4834  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: hormiga