Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 129 1536
Talk 65 894
Börse 43 488
Hot-Stocks 21 154
Devisen 5 109

Capital Stage - ein "Kriseninvest" (WKN: 609500)?

Seite 1 von 50
neuester Beitrag: 27.05.17 15:34
eröffnet am: 15.06.12 10:17 von: windot Anzahl Beiträge: 1226
neuester Beitrag: 27.05.17 15:34 von: imonlysleepin. Leser gesamt: 189433
davon Heute: 289
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50  Weiter  

86678 Postings, 2805 Tage windotCapital Stage - ein "Kriseninvest" (WKN: 609500)?

 
  
    #1
14
15.06.12 10:17
jetzt schon 107 MW Solarparkleistung, Kasse gut gefüllt, Solarparks mit höchster Einspeisevergütung auf lange Sicht, Google als Teileigentümer eines Solarparks (vielleicht kommt da ja noch mehr?), weitere Expansion vorallem im Ausland, Übernahme externer Solarparkverwaltungen, recht stabiler Wachstumskurs, ......

HV am Mittwoch dem 20. Juni!
0,05 Euro Dividende.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50  Weiter  
1200 Postings ausgeblendet.

15 Postings, 32 Tage WNxDark@abit64

 
  
    #1202
1
18.05.17 23:13
Ich hab nicht gesagt, dass das sich gut liest. Primäre Aussage meines Posts war: deine Einstellung zum neuen CEO ist mir zu negativ.
Aber um hier auch einige positive Eigenschaften von Herrn Paskert zu nennen:
- "20-jährige Berufserfahrung in Führungspositionen in verschiedenen Industriezweigen" => Connections sind das A und O. Das spiegelt sich nicht materiell irgendwo wieder, aber jeder weiß wie wichtig dieser Punkt ist.
- "profunde praktische Erfahrung im Corporate Finance" + "Leitung eines der größten europäischen Akquisitionsprojekte in der Energiebranche" + "verschiedenen Stationen bei Investmentbanken" => Das ist doch genau das was Capital Stage macht. Sie übernehmen bereits existierende, rentable Parks in Europa. Natürlich muss man hierbei bewerten können welche Parks gewinnbringend sind und ins Geschäftsmodell passen, aber das wird er mit Corporate Finance Expertise schon schaffen. Und als Zweites sollte man wissen wie Akquise generell funktioniert, aber da mache ich mir ebenfalls keine Sorgen; nachdem er eines der größten europäischen Akquisitinsprojekte bereits betreut hat, welches, als Bonus, auch noch in der Energiebranche war  

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingHeute Extag

 
  
    #1203
19.05.17 08:50
... wie man ja am Kurs sieht ...  

30 Postings, 367 Tage seekingalphaEON Sippe

 
  
    #1204
19.05.17 09:08
Der Aufsichtsratsvorsitzende (Ex-Eon) besorgt erst einem alten Kumpel (Maubach-Ex Eon) einen Job. Die beiden sind dem Paskert (Ex-Eon) wohl noch einen Gefallen schuldig und besorgen diesem einen neuen Job. Mal schauen, wer noch kommt...Dafür sind Connections gut, nicht zur Wertsteigerung...

Jetzt wird die Kuh gemelkt: Üppige Vorstandsgehälter, strategische Großprojekte und keiner, wirklich keiner hat nur etwas Erfahrung in den Renewables. Der bleibt jetzt 1-3 Jahre, hat wahrscheinlich den gleichen Vertrag wie sein Vorgänger mit ner Ausstigesklausel bei einer größeren Übernahme und verlässt den Laden sobald visibel wird, was man da eigentlich angerichtet hat...  

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingSchöne Folie S. 3

 
  
    #1205
2
19.05.17 23:32
Präsentation des Vorstandes auf der ordentlichen Hauptversammlung vom 18. Mai 2017, Seite 3
http://www.capitalstage.com/fileadmin/...inal_internet.compressed.pdf  

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingLadies&gentlemen, get ready for jumpstart to venus

 
  
    #1206
20.05.17 14:32
Im letzten Jahr haben sich die Kennzahlen des Unternehmens sehr schön entwickelt (siehe z.B. in der vorher genannten Präsentation)
Das wird sich in Folge auch in der Kursentwicklung (nachhaltig) zeigen.
Der Verkaufsdruck und die damit verbundene schwache Kursentwicklung sollte jetzt langsam ausklingen.

(... doch das ist meine Meinung und muss niemanden zum Kauf animieren.)
noch eine schöne Folie, S. 30 gleiche Quelle wie oben:
 

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingFolie S. 30

 
  
    #1207
20.05.17 14:34
 
Angehängte Grafik:
kurs.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
kurs.jpg

55922 Postings, 1060 Tage youmake222Capital Stage: Risikoarme Investment-Chance

 
  
    #1208
1
21.05.17 21:39
Capital Stage: Risikoarme Investment-Chance | 4investors
In der Aktie von Capital Stage sieht die Baader Bank eine vergleichsweise risikoarme Möglichkeit, in das Wachstum der Windenergiebranche zu investier...
 

15 Postings, 32 Tage WNxDarkPräsentation bei der HV

 
  
    #1209
3
22.05.17 00:12
Positiv:
- Gute Zahlen (sind bereits aus dem Jahresbericht bekannt)
- Weiteres Wachstum durch Akquisitionen geplant => Kann sich positiv auf die Dividende auswirken
- SqeezeOut bei Chorus ist für August 2017 geplant
- Neustrukturierung mit klarer Aufteilung ist geplant: CapitalStage-Team macht Akquisition und Betrieb ChorusCleanEnergy-Team macht Asset Management
-Folgen: Effizientere Arbeitsweise, Synergien bei Finanzierungen und Administration, bessere Marktposition für Akquisitionen. erwartete Einsparungen durch Synergien >1mio ?
- Ausblick für Erneuerbare Energien: Energienachfrage wird steigen. Erneuerbare Energien sollen in 20Jahren den Hauptteil des Stromes weltweit stellen. Die Erzeugerpreise für Solarmodule werden in den nächsten Jahren deutlich fallen

Negativ:
- Schaffung neuen Kapitals ohne Bezugsrecht
- Ermächtigung zur Ausgabe neuer Optionen
- Dividendenabschlag hat die Trendlinie gebrochen  

320 Postings, 1858 Tage isar82815was ist hier heute los?

 
  
    #1210
22.05.17 14:40
was ist hier heute los?

 

208 Postings, 1912 Tage burhan1978WN x Dark

 
  
    #1211
22.05.17 15:13
Hey ! Mal eine Sache zu deinen Negativ Punkten . Wieso siehst du es als negativ an das CS Kapital ohne Bezugsrecht einholen möchte ? Ich seh das als positiv an . Meines Erachtens dürfte dann die vorhandenen Aktien nicht verwässern . Oder seh ich das falsch ?:)  

256 Postings, 115 Tage 123grinch@isar #1210

 
  
    #1212
22.05.17 17:06
vielleicht haben einige noch auf die dividendenauszahlung gewartet um sich von ihrer Position zu verabschieden...
um Gewinne zu realisieren oder umzuschichten...
 

1235 Postings, 2861 Tage mh2003#1211

 
  
    #1213
22.05.17 18:20
Wenn das Bezugsrecht ausgeschlossen wird, werden Altaktionäre verwässert, weil diese nicht das Recht haben Aktien im Zuge der Kapitalerhöhung "zu beziehen".

Das wird meist dann gemacht, wenn die Aktien an einen bestimmten neuen Aktionär gehen sollen. Wenn die Kapitalerhöhung dann mit einem ordentlichen Abschlag auf den neuen Kurs durchgeführt wird, führt das zu einem Vermögensverlust für die Altaktionäre (dieser Verlust entspricht dann der Höhe des Abschlags zum aktuellen Kurs, welcher normalerweise durch das Bezugsrecht ausgeglichen wird).

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt, andernfalls kann ich das gerne nochmals weiter ausführen :)

Hat denn einer von euch sich mal mit der Aktiendividende beschäftigt? Ich finde das recht charmant und würde das machen wollen, bin aber unsicher ob und wenn ja wieviel meine Bank (comdirect) dafür an Gebühren kassieren wird....

Über Infos und Erfahrungen hierzu würde ich mich sehr freuen!  

15 Postings, 32 Tage WNxDarkDies Das

 
  
    #1214
2
22.05.17 21:36
@1204: Der neue CEO war vorher schon Teil des Aufsichtsrats. Also einfach ein Gefallen der EON-Sippe war es dann doch nicht. Allgemein will ich das jetzt hier aber nicht diskutieren, weil ich finde das führt zu nix. Kann man in beide Richtungen argumentieren, muss am Ende jeder selbst wissen wie er dazu steht.

@1210: Fällt mir einiges ein: Bruch des Aufwärtstrends durch den Dividendenabschlag. Bevorstehende KE. Leute verkaufen ihre evtl. doch nicht gewollte Aktiendividende. Die psycholigische 6? Marke ist gefallen. StopLosses knapp unter 6?

@1211: KE ist generell schonmal nicht gut für den Kurs. Und ohne Bezugsrechte macht das Ganze nicht besser, warum ist in #1213 gut erklärt.

@1213: Vorteil Aktiendividende: Du sparst dir das Kaufen, die Ordergebühren und die Steuern.
Vorteil Bardividende: Ich kann den Kaufpreis selbst bestimmen, oder was anderes kaufen.
Was hier besser ist, muss jeder für sich entscheiden. Das hängt von der Depotgröße ab, wieviel ihr überhaupt an Dividende bekommt, wieviel die Ordergebühren davon aufzehren würden, ob ihr beim Freibetrag noch was einsparen wollt, wie tief müsste der Einkaufspreis sein damit das die Ordergebühren beim selbst-kaufen kompensieren, ....





Und am Ende noch meine ganz persönliche Einschätzung zu Capital Stage.
- Capital Stage ist ein sicherer Dividendenwert mit Wachstumspotential auf die nächsten mindestens 10 Jahre
- Das Geschäftsmodell ist stabil, konjukturunabhängig, bringt planbare Erträge und ist durch Wind + PV in mehreren Ländern gut diversifiziert (seit kurzem kommt nun auch noch Asset Management hinzu)
- Der Strombedarf wird weiter steigen. Erneuerbare Energien werden günstiger. => Ihr Anteil am Strommarkt wird steigen
- Die aktuelle Dividendenpolitik bringt mir inkl. diesen Jahres 20% Rendite in 5 Jahren.
- Europa will ganz klar hin zu mehr Erneuerbaren Energien. (Referendum in der Schweiz, neuer Fränzösischer Umweltminister, EU-Parlamentsbeschluss zu Subventionen bei Ertragsausfall, ...)
- Aufgrund der geplanten Energiewende erwarte ich in Zukunft weitere gesetzliche Vorteile und Vergünstigungen für Capital Stage. Aber selbst wenn das nicht so kommt, haben die Anlagen alle Bestandsschutz, Capital Stage übernimmt ja nur schon existierende Parks.
=> Ich bin hier ganz long. Wenn die unter 5,80 fallen, kaufe ich sogar noch welche nach  

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingAktiendividende

 
  
    #1215
23.05.17 00:04
in der Regel fallen keine Gebühren für die Einbuchung der neuen Aktien an, aber S. 3 lesen in
http://www.capitalstage.com/fileadmin/...alten_vom_10._April_2017.pdf  

1235 Postings, 2861 Tage mh2003#1215

 
  
    #1216
23.05.17 00:17
Woher hast du die Info?

Ich finde auf S.3 nur die folgende Aussage:

"Eventuell anfallende Depotbankenprovisionen für die Abwicklung der Aktiendividende werden weder von der Gesellschaft noch von der DZ BANK als Abwicklungsstelle übernommen und müssen von Ihnen selbst getragen werden. Abhängig von dem noch festzulegenden Bezugspreis sowie von dem ebenso noch festzulegenden Bezugsverhältnis kann die Wahl der Aktiendividende angesichts der möglicherweise entstehenden individuellen Depotkosten für Aktionäre mit einer lediglich geringen Anzahl von Aktien der Gesellschaft unwirtschaftlich sein."

Da steht ja, dass Gebühren anfallen könnten? Ich werde hierzu aber einfach morgen mal die comdirect anrufen und dann hier Meldung machen.

Sollten wirklich keine Gebühren anfallen, dann ist das eigentlich eine charmante Variante seinen Aktienbestand zu erhöhen. Dadurch, dass das Verhältnis eh nur 39:1 ist, erhöht sich der Depotwert maximal um 2,56% und das ist weit weg von einem etwaigen Klumpenrisiko.



 

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingNachfragen ...

 
  
    #1217
23.05.17 00:27
die Abwicklungsstelle erhebt keine Gebühren.
Die Bank, die das Kundendepot führt, kann - ganz individuell - Gebühren erheben.
Meine tat es bisher noch nie ..

Beugspreis wird am 23.05. bekanntgegeben.  

271 Postings, 6275 Tage rocketQuartalsbericht

 
  
    #1218
23.05.17 08:51
Sehe ich das richtig, dass nächste Woche Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht werden? Spätestens dann sollte die Abgabebereitschaft abnehmen.  

652 Postings, 1150 Tage OGfoxAufgestockt

 
  
    #1219
23.05.17 12:11
ich habe heute schon mal die Divi die bald kommt reinvestiert zu 5,91 und das ganze so abgerundet, dass eine glatte Aktienanzahl rauskommt.

gerade vor dem Hintergrund, dass die Divi die nächsten Jahre konstant gesteigert werden soll nehme ich den Nebenertrag gerne mit.  

271 Postings, 6275 Tage rocketZahlen Q1 da

 
  
    #1220
23.05.17 14:12
Sehen ausgesprochen gut aus. Damit wird sich der Kurs wieder gen Norden aufmachen.  

31 Postings, 661 Tage MalibuStacyZahlen Q1? #1220

 
  
    #1221
24.05.17 07:29
Ich dachte die werden erst Ende Mai veröffentlicht? Ich kann die Zahlen nirgends finden.
 

271 Postings, 6275 Tage rocketVorabzahlen gestern

 
  
    #1222
1
24.05.17 08:25

15 Postings, 32 Tage WNxDarkBezugspreis

 
  
    #1223
24.05.17 09:14
Der Bezugspreis für die Aktiendividende der beträgt 5,85?

Quelle: Capital Stage Website - Bezugsangebot.pdf  

15 Postings, 32 Tage WNxDarkDividende

 
  
    #1224
2
24.05.17 10:55

Um das nochmal für alle zu erklären.

Dividende = 0,20? (Dividendenanspruch 0,15? + Sockeldividende 0,05?)
Bezugsverhältnis = 39:1
Bezugspreis = 5,85

Die Sockeldividende bekommt ihr immer in Bar.
Beim Dividendenanspruch von 0,15? pro Aktie könnt ihr wählen.


Bardividende:
Ihr müsst nix tun und bekommt die Auszahlung am 27.06.2017

Aktiendividende:
- Ihr müsst eurer Depotbank mitteilen, dass ihr eine Aktiendividende wünscht. (Ich habe das Formular hierfür gestern erhalten)
- Für je 39 Aktien bekommt ihr 1 neue Aktie als Dividende. Der Bezugspreis ist dabei 5,85.
- Es fallen keine Ordergebühren an. Es können allerdings Kosten bei eurer Bank entstehen, das müsst ihr abklären. (Bei Flatex ist es kostenlos)
- Restbeträge, durch eine Aktienanzahl, welche nicht durch 39 teilbar ist, bekommt ihr ausgezahlt
- Ihr habt Zeit bis zum 20.06. zwischen Aktien- oder Bardividende zu wählen.
- Der Restbetrag wird am 27.06.2017 ausgezahlt
- Die neuen Aktien erhaltet ihr am 05.07.2017

 

7 Postings, 179 Tage SilverSurfer72@WNxDark

 
  
    #1225
26.05.17 23:39
Fast richtig.
Die Sockeldividende von 5 Cent wird nicht bar ausgezahlt, sondern von der Bank zur Abführung der anfallenden Abgeltungssteuer verwendet.
Von den 20 Cent bleiben also 15 Cent wahlweise in Cash oder in Aktien zum (per heute) vergünstigten Kurs von 5,85 ?.  

26 Postings, 263 Tage imonlysleepingDividende

 
  
    #1226
27.05.17 15:34
viele Fragen werden bereits hier http://www.capitalstage.com/fileadmin/...sdokument_Clean_23052017.pdf geklärt oder sind auch schon oben beantwortet worden. Zusammengefasst:
1. Wie war der Depotbestand am Abend vor den Extag 19.05.2017?
   (Käufe nach diesem Tag werden nicht mehr für die Dividende 2016 berücksichtigt.)
2. Aktiendividende (a) oder Barauszahlung (b)

(a) Lässt sich der Depotbestand durch 39 ohne Rest teilen?
Beispiel: 2.000 St waren am 18.05. im Bestand (2000 :39 = 51,28xxx
Entscheidung: 51 St. sollen als neue Aktien bezogen werden.
Das gibt man z.B. an seine Depotbank als Weisung zurück (-> Formular der Bank).
51 x 39 = 1989 (Dividendenkupons, die hier als Bezugsrecht verwendet werden, sind nun verbraucht. An jeder Aktie hing einer für das Geschäftsjahr 2016)
Für (2000-1989) =  11 St.  wird die Dividende ausgezahlt (siehe gleich unter (b))
und es werden 51 St. (1989:39) neue Aktien am 5.07. eingebucht.
Zusätzlich werden für die 1989 Aktien noch 0,05 EUR als auch für die restlichen 1989 St. die 0,05 Eur Bardividende am 27.06. ausgezahlt,
-> 11 St x 0,15 EUR + 2000 St x 0,05 EUR.
(dargestellt ohne weitere steuerliche Unterscheidung)

(b) Bardividende
von den 0,20 EUR Divi pro St sind EUR 0,0216 steuerfrei und EUR 0,1784 steuerpflichtig.
-> der steuerpflichtige Betrag wird mit der Freibetrag verrechnet, wenn der Freibetrag noch hoch genug ist fallen keine Abzüge an; nähere Details sprengen diesen Rahmen.
Zitat (siehe Link).  
""Aus abwicklungstechnischen Gründen erfolgt die Auszahlung der ausschließlichen Bardividende in Form von zwei Geldbuchungen:  Im  Rahmen  der  ersten  Buchung  erhalten  Sie einen Teil der Dividende in Höhe von EUR 0,05 je Stückaktie (der "Sockeldividendenanteil") abzüglich der von der Depotbank an   die   Steuerbehörden   abzuführenden   Kapitalertragsteuer einschließlich  Solidaritätszuschlag  und  ggf.  Kirchensteuer, die  auf  den steuerpflichtigen
Dividendenanteil in  Höhe  von EUR 0,1784 je Stückaktie anfällt. Der Sockeldividendenanteil
dient  dazu,  Ihre mögliche Steuerpflicht  hinsichtlich  des steuerpflichtigen Dividendenanteils
zu erfüllen (siehe hierzu "Wie werden  die  Bar- und  Aktiendividende  bei  mir  steuerlich  be-
handelt?").
Im  Rahmen  der  zweiten  Buchung  erhalten  Sie einen Betrag in Höhe von EUR 0,1284 netto, also ohne weitere  Abzüge,  je  Aktie  ausbezahlt.
Darüber  hinaus  erfolgt  im Rahmen der zweiten Buchung auch die Auszahlung des
steuerfreien Dividendenanteils je von Ihnen gehaltener Stückaktie in Höhe von EUR 0,0216.
In der Summe werden Ihnen somit im Wege der zweiten Buchung EUR 0,15 ausgezahlt."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
48 | 49 | 50 | 50  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Tischtennisplattensp, Grinch, odem, rosicosy, waschlappen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Amazon.com Inc.906866
Allianz840400
adidas AGA1EWWW
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610