Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 389 1585
Talk 155 685
Börse 176 647
Hot-Stocks 58 253
Rohstoffe 35 145

C.A.T. Oil - Die Katze überschlägt sich fast

Seite 1 von 286
neuester Beitrag: 31.07.15 20:24
eröffnet am: 16.10.09 14:08 von: Leverage1 Anzahl Beiträge: 7131
neuester Beitrag: 31.07.15 20:24 von: Galoschi Leser gesamt: 1095752
davon Heute: 208
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
284 | 285 | 286 | 286  Weiter  

709 Postings, 2433 Tage Leverage1C.A.T. Oil - Die Katze überschlägt sich fast

 
  
    #1
22
16.10.09 14:08
Aus gegebenen Anlässen, und da sich die Lage um C.A.T. Oil mittlerweile von Grund auf geändert hat, dürfte es angebracht sein einen neuen Thread zu eröffnen.
Bereits am 07.10.2009 war folgende Analyse zu lesen:

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...ast_id_43__dId_10941869_.htm

Da sich fundamental um C.A.T. Oil einiges geändert hat, die Auftragslage gut ist, wird der alte Thread dem Titel nicht mehr gerecht. Das Messer ist auf den Boden gefallen, und hat selbigen bereits seit Monaten wieder verlassen.

Ich hoffe hier einige neuen Meinungen sammeln zu können, und wünsche allen Investieren viel Erfolg mit diesem Wert!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
284 | 285 | 286 | 286  Weiter  
7105 Postings ausgeblendet.

67 Postings, 73 Tage Finanzhobbituiii

 
  
    #7107
15.06.15 15:41
ja bin ich.
9,81. da ist die 9! Wann sehen wir die 8?  

3615 Postings, 778 Tage GaloschiHi

 
  
    #7108
1
15.06.15 18:31
Da ist ja der einstellige Kurs !
Sollte dann jetzt weiter schnell Richtung 5? laufen!  

5 Postings, 527 Tage jk86Warum

 
  
    #7109
16.06.15 13:46
investierst du in etwas, was du nicht verstehst @ Hobbit? Hier gibt es keine Kursmanipulation. M.E. stützt sich der aktuelle Marktpreis nahezu ausschließlich auf den Rubel. Der Rubel ist beinahe komplett vom Ölpreis gesteuert und wird durch die Sanktionen weiterhin gedrückt. Damit verschlechtert sich das Jahresergebnis von CAT Oil. Ein Ende der Sanktionen und des niedrigen Ölpreises (also damit: ein appreciation des Rubels) ist nicht abzusehen. Darüber hinaus ist die Liquidität bei O2C relativ gering da viele Aktien bei einem Aktionär liegen. Viele Funds, die vor dem SDAX Austritt noch investiert waren, musste nach dem SDAX Austritt verkaufen. Meine Schätzung zum fairen Wert pro Aktie im Februar war 19.42 (range zwischen 18 und 21 € pro share) basierend auf einem Wachstum von nahe 0% in den nächsten 3 Jahren und langfristiges Wachstum von 2%; assuming dass die leverage Strategie unter dem neuen Management gleich bleibt.

Meine Schätzung wird weiterhin von dem Preis, den Dijols bezahlt hat, gestützt. Wenn das ein Value-investment war und wir ein 30% safety buffer annehmen läge der Wert bei 21.75€. Dann ziehen wir ein bisschen Ungewissheit ab und sind damit bei dem Wert, den Dijols gewillt war zu bezahlen - €15.23. Ich halte seit Januar eine Position (13.65) und bereite mich auf eine Erhöhung meiner Position vor.

Cheers.  

67 Postings, 73 Tage Finanzhobbitganz einfach

 
  
    #7110
16.06.15 13:50
ich fand den Preis damals günstig und habe auf einen Anstiegt wieder auf gut 15.- gehofft. aber 75 Prozent plus, also kurz bei 15.- kann ich mir wohl abschminken und nur hoffen, dass ich nicht alles verliere. sieht ja z. Zt. dramatisch aus.  

41 Postings, 194 Tage langi12@jk86 ...

 
  
    #7111
16.06.15 15:40
Der größte Fehler, den unser Hobbit hier gemacht hat, war jedenfalls alles auf eine (unsichere) Karte zu setzen.

An Deinem Verständnis für die Abläufe hier habe ich jedenfalls auch meine Zweifel ...

Rubelkurs? Nicht unwichtig, aber da dürfte Dijols schon richtig liegen, d.h. die meisten Umsätze sind in Rubel, Ausgabe und Einnahmen, da kann man jedenfalls nicht sagen, dass der Marktpreis "nahezu ausschließlich" auf dem Rubel basiert.

Manipulation? Weiss keiner genau, aber was ist denn Deine Erklärung für den Kursanstieg vor 2 Monaten?

Die "Liquidität ist gering weil viele Aktien bei einem Aktionär liegen" ???? Das ist, sorry, totaler Bullshit, die Liquidität einer AG hat mit der Aktionärsstruktur nun rein gar nichts zu tun!

30% Safety Buffer ??? Na prima, da muss Dijols ein Pflichtangebot machen (hat er nicht freiwillig gemacht, jedenfalls nicht in der Höhe) und dann sollen da noch 30% Safety Buffer drin sein, dass ist jedenfalls mal total absurd.

Ich denke auch, dass der Fair Value sicher klar höher ist, als der aktuelle Kurs, aber sicher nicht über dem Angebotspreis, den wird hier keiner wiedersehen ...  

5 Postings, 527 Tage jk86Zum Klarstellen auch für dich....

 
  
    #7112
16.06.15 20:19
Meine Kommentare zu deiner "Interpretation" meines Posts inline:

An Deinem Verständnis für die Abläufe hier habe ich jedenfalls auch meine Zweifel ...
>> Ich an deiner Interpretation meines Posts

Rubelkurs? Nicht unwichtig, aber da dürfte Dijols schon richtig liegen, d.h. die meisten Umsätze sind in Rubel, Ausgabe und Einnahmen, da kann man jedenfalls nicht sagen, dass der Marktpreis "nahezu ausschließlich" auf dem Rubel basiert.
>> Berichtet wird in EUR. Eine Valuierung von der O2C Aktie in diesem Fall würde ich mittels DCF durchführen. Das mache ich auf Basis der EUR Zahlen, weil nur diese via B/S und P/L vorliegen. DCF hier würde ich auf Basis eines Pro-Rata machen und den Fokus auf den Sales Forecast legen. Der ist in EUR. D.h. wenn der Rubel fällt, gehen die EUR Zahlen runter, ceteris paribus. Damit muss ich meinen Sales Forecast nach unten revidieren. Das selbe gilt natürlich für die Kosten, ist aber keine 1:1 Revision. Wenn ich meine Sales nach unten revidiere, fällt damit der NPV Wert des Forecasted Equity und damit der Aktienwert.

Manipulation? Weiss keiner genau, aber was ist denn Deine Erklärung für den Kursanstieg vor 2 Monaten?
>> Der Kursanstieg kurz nach der Benennung des neuen Boards? Der Ansprache? M.E. Hoffnung, dass es bergauf geht. Ich habe den Ölpreis und die Nachrichten dazu gerade nicht im Kopf (langer Tag), meine mich aber zu erinnern, dass wir da nahe dem bottom beim Öl lagen und es wieder hochging. Kannst du ja für mich recherchieren.

Die "Liquidität ist gering weil viele Aktien bei einem Aktionär liegen" ???? Das ist, sorry, totaler Bullshit, die Liquidität einer AG hat mit der Aktionärsstruktur nun rein gar nichts zu tun!
>> Nicht Liquidität im Sinne des Kapitals der Firma, sondern der gehandelten Aktien natürlich. D.h. verhältnismäßig kleine Transaktionen (gemessen am Gesamtvolumen der verfügbaren Aktien) sorgen für unverhältnismäßig hohe Volatilität. Spreadsheet -> nachrechnen.

30% Safety Buffer ??? Na prima, da muss Dijols ein Pflichtangebot machen (hat er nicht freiwillig gemacht, jedenfalls nicht in der Höhe) und dann sollen da noch 30% Safety Buffer drin sein, dass ist jedenfalls mal total absurd.
>> Das Gesetz zum Pflichtangebot ist kein Geheimnis, d.h. Dijols wusste es vorher. Damit ist es das selbe Thema wie bei jedem Aktienkauf: Nicht zum echten Wert kaufen sondern mit Safety Buffer. Gilt auch bei Übernahmen, my friend.

Ich denke auch, dass der Fair Value sicher klar höher ist, als der aktuelle Kurs, aber sicher nicht über dem Angebotspreis, den wird hier keiner wiedersehen ...  
>> Dann bist du schlauer als Dijols, der langjährige Erfahrung (ich unterstelle dir, dass du keine 30+ Jahre in der Brance als Führungskraft hast) und Insiderwissen hat? Dann hat er deiner Meinung nach einen schlechten Deal gemacht? "nie wieder"? Was ist dein Investment Horizont mit diesem Teil?

Also, das nächste mal bitte nachdenken, bevor du postest.

Cheers.  

5 Postings, 527 Tage jk86Zu guter letzt...

 
  
    #7113
16.06.15 20:24
>>Der größte Fehler, den unser Hobbit hier gemacht hat, war jedenfalls alles auf eine (unsichere) Karte zu setzen.
Sehe ich anders. Er hat in etwas investiert, dessen Risiken er nicht verstanden hat, also was bewegt diese Aktie.

@Hobbit: Aus Neugierde, hast du tatsächliche Anteile gekauft oder bist du über Derivate, e.g. CFD in dieser Position?  

41 Postings, 194 Tage langi12jk86 ...

 
  
    #7114
1
17.06.15 13:43
>> Rubel ...

Danke für Deine Zahlen und Kürzel. Ich versuchs mal etwas zu vereinfachen: Wie Du sagst, berichtet wird in EUR und am Ende will der Aktionär auch irgwann Gewinn sehen. Wird der ausgeschüttet, dann in EUR und da ist der schlechte Rubelkurs natürlich nicht schön. Nun ist ein Aktienkurs aber in erster Linie eine Wette auf die Zukunft, und was da mit dem Rubel passiert, weiss keiner wirklich. Ein Ende der Russlandkrise ist zwar so schnell nicht abzusehen, aber eine Bewertung der Aktie allein auf dem aktuellen Rubelkurs greift m.A. nach erheblich zu kurz, zumal es immer Alternativen gibt, z.B, auf Ausschüttungen zu verzichten solange der Rubel "nicht rollt" )

>> Manipulation

Bestellung des neuen Aufsichtsrates und Bekanntgabe des neuen Vorstandes war am 27.02, zwischen dem 07.04. und 10.04 stieg die Aktie von 10,77 auf 13,18, und dass ohne jede relevante Nachrichten (auch der Ölpreis war am 06.04. sogar höher als am 10.04. und der Rubel hat in dieser Phase sogar verloren), also mal schnell 22% aus dem Nichts, ein Schelm, wer Böses dabei denkt ...

>> Liquidität

Handle seit 15 Jahren mit Aktien, der Begriff "Liquidität" ist mir in diesem Zusammenhang noch nie vorgekommen, aber man lernt ja nie aus ... )

>> Safety Buffer

Ein Pflichtangebot wäre kein Pflichtangebot, wenn man den Preis willkürlich bestimmen könnte. Den Preis für das Pflichtangebot MUSSTE er zahlen, und wenn er gekonnt hätte, hätte er jedenfalls weniger geboten, das hat mit einem "Safety Buffer" nichts zu tun.

>> Investment Horizont

Ich habe da gar keinen "Investment Horizont". Bin (zum Glück!) draussen, leider nicht ganz ohne Verlust, aber überschaubar.

>> Nachdenken

Ich weiss nicht, wieviel Du investiert hast, aber Deinen Infos zur Folge, hast Du es nicht besser gemacht als Hobbit.
Dijols? Woher, glaubst Du, kommt das Geld? Bestimmt nicht aus seiner Privatschatulle, bekanntlich ist er sehr gut vernetzt in Russland und es liegt recht Nahe, wer dahintersteht.
Ich gehe davon aus, dass es die Ölproduzenten selber sind, die sich die nötige technische Unterstützung im Umfeld der Sanktionen sichern wollen (und die natürlich auch das nötige Kleingeld haben).
Was heißt das für CAT? Die verblieben Kleinaktionäre sind lästiger Balast und im Gegensatz zu jeder "normalen" AG dürfte sich da niemand für Aktienkurs und Gewinn interessieren. Ganz im Gegenteil: Jeder Gewinn bedeutet vermeidbaren Mittelabfluss.
Ich gehe davon aus, dass es dann rein formal finanziell in Zunkunft nicht mehr so gut laufen dürfte.
Schlimmstenfalls kommt es zu dem was ich schon vorher gepostet hatte, nämlich einem schleichenden Vermögensabfluss, die Klage von Brinkmann dürfte jedenfalls nicht so ganz von ungefähr kommen, und die weiss definitiv mehr als wir ...

Soviel zum Thema "Nachdenken" :)

Und noch viel Glück für Dein Investment ... :)  

67 Postings, 73 Tage FinanzhobbitZur Info

 
  
    #7115
17.06.15 16:14
ich habe Anteile/Aktien  

5 Postings, 527 Tage jk86Ganz ehrlich

 
  
    #7116
18.06.15 23:38
Ich habe keine Lust mich hier zu streiten. Ich habe eine andere Meinung als du bei den meisten Themen und dabei belasse ich es. Letzter Punkt zu klären, bzgl. "du hast es nicht besser gemacht als Hobbit": Ich sehe den Dip als temporär und halte weiterhin an meinem Kursziel und Analyse fest. Ein Dip zu €9 oder €10 interessiert mich bei meinem Investment Horizont nicht. In Kontrast zu Hobbit verstehe ich die Faktoren und Risiko bei CAT und habe nicht auf ein kurzfristigen Anstieg zu €15 spekuliert. Weiterhin stellt CAT einen geringen Anteil meiner Holdings dar. Genug mit diesem Thema jetzt. Zurück zu konstruktiver Diskussion (dazu gehört auch weniger Geheule bitte).  

41 Postings, 194 Tage langi12jk86 ...

 
  
    #7117
19.06.15 10:40
Kein Problem, lassen wir die Aussagen mal so stehen.
Bin ohnehin nur Beobachter und zum Heulen habe ich keinen Grund.

Eines interessiert mich aber doch noch: Zu Deinem Investment Horizont: Warum, glaubst Du, wird sich etwas zum Positiven wenden? Ende Russland-Krise? Ende Griechenland-Krise? Gute Zahlen? Und vor allem: Wann?  

5 Postings, 527 Tage jk86Hey

 
  
    #7118
19.06.15 18:18
Mit dem Geheule ... Hobbit, nicht du.

Ja, Russland Krise. Ich denke nicht, dass Griechenland zur Zeit einen grossen Impact auf CAT hat. Sicherlich spielt ein bisschen Noise eine Rolle beim generellen Selloff, den wir gerade sehen, aber keine Grosse. Zum Zeitpunkt ... ich habe absolut keine Ahnung. Könnte in einem Jahr sein, könnte in 2 Jahren sein...oder viel später. Oder das ganze kann noch weiter eskalieren, who knows. Es kommt auch darauf an, was die Russische Central Bank macht um den Rubel weiterhin zu stützen und ob die Wirtschaft von Energie weg-diversifiziert werden kann. Das wird aber gut 5-10 Jahre dauern, wenn man es darauf anlegt.

Ich habe viel Zeit.  

1420 Postings, 4904 Tage joeflaiimmer wieder gute Meldungen

 
  
    #7119
26.06.15 11:49

3615 Postings, 778 Tage GaloschiHi

 
  
    #7120
1
01.07.15 11:29
Hier geht's erstmal runter bis zu 5? weiss einer wann das erste Jahr zusende ist? Seit der Übernahme?  

1420 Postings, 4904 Tage joeflai...

 
  
    #7121
02.07.15 09:36
wiedermal interssantes Orderbuch

http://prntscr.com/7nug3e  

67 Postings, 73 Tage FinanzhobbitOrderbuch

 
  
    #7122
02.07.15 13:38
Wo bekommst du denn immer wieder die Orderbruchzahlen her? Auf der von dir angegebenen Seite komme ich nicht weiter. Ich sehe zwar deine Zahlen, kann die Seite aber nicht nutzbringend selber aufrufen  

1420 Postings, 4904 Tage joeflai@Finanzhobbit

 
  
    #7123
02.07.15 13:49
der Link ist ja nur ein Screenshot

hier ist die Seite

http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/o2c.htm  

3615 Postings, 778 Tage GaloschiHi

 
  
    #7124
1
07.07.15 18:27
Die schwarzen Sternchen werden euch auch nicht vor tieferen Kursen schützen die 8,xxx? wurden heute schon gesehen Rubel stürzt auch wieder ab also gute Nacht!  

1420 Postings, 4904 Tage joeflaioh ja

 
  
    #7125
10.07.15 09:48
der Rubel ist im freien Fall  

33 Postings, 735 Tage gatinaim anflug

 
  
    #7126
10.07.15 15:45
alles was Merkel EU und Obama US  machen  läuft derzeit schief .
BRICS  wirken Stabil   .    

67 Postings, 73 Tage FinanzhobbitIran

 
  
    #7127
15.07.15 10:50
Ich hoffe Cat macht nun im Iran gute Geschäfte. Das wäre ja mal eine Ausweitung des Geschäftsgebietes. Wird Zeit, dass die wieder in Richtung 20.- gehen  

67 Postings, 73 Tage FinanzhobbitWas´n los hier

 
  
    #7128
20.07.15 19:33
im Chat. Keine neuen Ideen, Informationen, Gerüchte?  

2 Postings, 1096 Tage floinwalesnix neues voncat oil

 
  
    #7129
31.07.15 09:02
leider nix kann man nur abwarten und tee trinken vllt wirds auch irgendwann mal wieder champanger  

163 Postings, 726 Tage MagicPtja, leider...

 
  
    #7130
31.07.15 12:11
hänge ich hier auch noch mit einem durchschnittlichen kaufpreis von 18,02 € (- 50%) drin und hoffe und hoffe....

wenn ein boden absehbar wäre würde ich die position ja nochmals vergößern aber irgendwie hab ich da so meine zweifel...

lehgeld ist somit bezahlt!! :-(  

3615 Postings, 778 Tage GaloschiHi

 
  
    #7131
31.07.15 20:24
So Rubel wieder bei 67 und die russische Notenbank stützt nicht!
http://www.finanzen.net/devisen/euro-russischer_rubel-kurs

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
284 | 285 | 286 | 286  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben