Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 4 125
Talk 0 61
Börse 1 35
Hot-Stocks 3 29
Rohstoffe 0 17

E.ON AG NA

Seite 1 von 1254
neuester Beitrag: 28.11.14 12:39
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 31348
neuester Beitrag: 28.11.14 12:39 von: MarkAurel Leser gesamt: 2750588
davon Heute: 242
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1252 | 1253 | 1254 | 1254  Weiter  

445 Postings, 2724 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
70
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1252 | 1253 | 1254 | 1254  Weiter  
31322 Postings ausgeblendet.

27 Postings, 42 Tage 228771849Lupengu.@uljanow

 
  
    #31324
26.11.14 08:46
Freitag unter 13 !???
Warum nicht unter 12 ?
Begründe einmal nur Ansatzweise, warum der Kurs von 14 Euro wieder innerhalb 3 Tage mehr als 7% verlieren sollte !  

119 Postings, 240 Tage OGfoxLupengu

 
  
    #31325
26.11.14 11:35
das kann er nicht begründen ;)
aber behaupten kann er viel

btw steht e.on heute schon wieder ordentlich Grün im DAX sollte sowohl das Italiengeschäft als auch das Spaniengeschäft verkauft werden sehe ich dass durchaus positiv.

man ist aus zwei der zeit stark schwächelnden wirtschaftsländer raus und hat damit einen schlussstrich gezogen

mit dem Erlös (denke Gewinn wäre das falsche Wort) kann man verschiedene positive Ding anstellen z.B. die Verschuldung minimieren
und/oder die Stellung in Brasilien, Türkei oder Russland ausbauen

man darf nicht vergessen dass E.ons Russland-Geschäft trotz des starken Rubelverlustes schwarze Zahlen geschrieben hat, auch Brasilien sehe ich als Zukunftslands sowohl die Bevölkerung nimmt zu als auch deren Energie Bedarf (klar war der start dort sehr schlecht aber sowas kann sich ändern).

 

8979 Postings, 718 Tage MelmacniacE.on´s Atomkraftwerke bekommen Probleme

 
  
    #31326
26.11.14 11:38

27 Postings, 42 Tage 228771849Lupengu.@ OGfox

 
  
    #31327
26.11.14 13:21
Natürlich kann er das nicht !

Aber in die Glaskugel schauen, ist ja auch schwierig :-)

Ja, ist erst mal positiv das man sich versucht von Geschäften trennt, die nicht lukrativ sind.

Der Strommarkt ist momentan und seit Jahrenn mit vielen Unwägbarkeiten verbunden !

Und deswegen gab es langsam und manchmal heftig, die Abwärtsbewegung von 30 Euro, noch deutlich beschleunigt durch Fukushima, die dann in der Seitwärtsbewegung 12-15 Euro gemündet ist.

Die Zahlen von EON sind dafür OK und das KGV ja auch nicht gerade billig.
Das beträgt bald 16 !!!

Eine Kehrtwende hat EON noch nicht hinbekommen, aber so ein großes Unternehmen, das bekommt man auch nicht von heute auf Morgen wieder in die Spur.

Die Großen haben ein wunderbares Fehlsignal gegeben, als sie EON über 15,50 haben steigen lassen, genauso schnell war der Kurs wieder bei 12,20 !!!

Ist das jetzt auch ein Fehlsignal, oder geht es jetzt endlich Richtung 16-17,50-20 Euro, mit Rücksetzern natürlich ???

Wie wirken sich irgendwann die Sparer auf den Markt aus, die ja eigentlich dazu gezwungen werden, Dividendenunternehmen zu kaufen, oder legen ihr Geld unters Kopfkissen ???
Wer will schon Strafe für sein Geld bezahlen, womit die Banken arbeiten.
Wenn jetzt schon die Großen zahlen, sind irgendwann die kleinen dran, Zinsen sind ja jetzt schon lächerlich.

EON mit Nulldividende, kann ich aber mir momentan nicht vorstellen, da würde der Kurs unter 8 Euro fallen.Äusserst gefährlich für das Unternehmen.

Die Dividende hält das Unternehmen über 12 Euro.
Die Phantasie für höhere Kurse die ist da.

Aber was sagt das Jahresergebnis, den der Vorstand hat sich weit aus dem Fenster gelehnt !!!!

Ich Glaube auch, EON geht besser voran als RWE, aber mein Wissen ist da auch sehr gering.
Die Zahlen von RWE sehen nicht so gut aus wie die von EON.
Gruß
Lupengucker



 

49425 Postings, 1865 Tage meingottSoviel zu den EEs

 
  
    #31328
26.11.14 22:30
Für alle die meinen, die EEs könnten irgendwas verändern...ausser das man die Bürger seit Jahren schröpft und die Unternehmen damit füttert, dass sich die Ceos damit Schlösser kaufen können


Umwelt  
 

Stanford-Forscher: Erneuerbare Energien können Klimawandel nicht stoppen

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |   Veröffentlicht: 23.11.14 14:31 Uhr    |  68 Kommentare

Die erneuerbaren Energien sind unzuverlässig und zu teuer, sagen Stanford-Wissenschaftler. Selbst wenn man die erneuerbaren Technologien weiterentwickelt, können sie den Klimawandel mit Sicherheit nicht stoppen. Um die übermäßige Ansammlung von CO2 in der Atmosphäre aufzuhalten, bedarf es gänzlich neuer Technologien. Ein Plädoyer gegen die Ideologie und für echte Innovationen.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...del-nicht-stoppen/
-----------
NDX Nischenplayer oder Übernahme Kandidat
Nordex Tiefstkurs 2005 war bei 1,51 Euro

27 Postings, 42 Tage 228771849Lupengu.Mir egal

 
  
    #31329
1
27.11.14 07:20
Hauptsache der Kurs steigt :-)  

28213 Postings, 2377 Tage DacapoMir auch egal

 
  
    #31330
2
27.11.14 08:41
Hauptsache die 16? kommen bald
u.dann Abschied von E.ON
-----------
.Bin der einzige User hier, dem eine Gruppe gewidmet ist  LOL-LOL-LOL

4030 Postings, 1663 Tage checker38Bei 16 verkaufen ?

 
  
    #31331
2
27.11.14 10:39
Niemals !!

38 ;-)  

28213 Postings, 2377 Tage Dacapo@checker

 
  
    #31332
3
27.11.14 10:42
schön wärs,
bin nun schon jahrelang in E.ON
mal ehrlich gesagt,
viel geht da nicht mehr
würde mich natürlich gerne täuschen
Wunder soll es ja geben
Gruß
DC.
-----------
.Bin der einzige User hier, dem eine Gruppe gewidmet ist  LOL-LOL-LOL

8979 Postings, 718 Tage MelmacniacBesitzt E.on atomkraftwerke in Frankreich?

 
  
    #31333
27.11.14 11:06
http://www.ad-hoc-news.de/...s-akw-alle-fakten-zur--/de/News/40403512

"Ist ein Anschlag auf ein französisches Atomkraftwerk in Planung? "
26.11.14 | 12:03 Uhr | 13 mal gelesen | So gefunden auf epochtimes.de

Terrorgefahr an Frankreichs AKW: Alle Fakten zur mysteriösen Drohnen-Operation
Ist ein Anschlag auf ein französisches Atomkraftwerk in Planung? Soll Frankreich erpresst werden, oder ist das nur ein schlechter PR-Gag eines Geheimdienstes, der Panik schüren will? Fakt ist,

Und wer sagt, dass die Terroristen nicht mehrere Deutsche Atomkraftwerke kapern könnten und die zum Supergau führen könnten, werden denn die deutschen Atomkraftwerke bewacht???  

9511 Postings, 2159 Tage Roecki@checker38

 
  
    #31334
27.11.14 12:10
E.ON 38? Das kriegen wir eher bei iQ!  

9511 Postings, 2159 Tage RoeckiE.ON ...

 
  
    #31335
1
27.11.14 12:11
ist schon wieder auf den Prellbock aufgefahren!

Nichtmal die 16 lugen um die Ecke Dacapo ;)  

748 Postings, 1331 Tage ZappelphillipAlle warten auf die Verkaufsmeldung,

 
  
    #31336
27.11.14 14:13
hoffe nur, Eon bekommt für seine Beteiligungen auch das Geld, was der Markt erwartet, sonst grützt sie wieder ab.  

27 Postings, 42 Tage 228771849Lupengu.Kurs 16

 
  
    #31337
27.11.14 16:07
Ja schön wärs.

Aber wenn schon denn schon, die Geduld sollte auch belohnt werden.

Wenn EON die 16 packt, dann sollte es auch höher gehen.

Warte auf die 19-19,50 und dann raus !

Kommt erst mal immer anders und erst später als man denkt :-)

 

119 Postings, 240 Tage OGfoxbei 19

 
  
    #31338
27.11.14 18:25
wäre ich auch bereit die hälfte oder ein viertel meiner aktien weiter zugeben aber wenn die Divi für nächstes Jahr bestätigt wird dann bekomme ich eig eine relativ gute rendite und mache mir keinen Druck.

 

4051 Postings, 499 Tage Panda123...

 
  
    #31339
27.11.14 22:45

784 Postings, 438 Tage ForeverlongDise Meldung dürfte doch die Aktionäre

 
  
    #31340
28.11.14 06:18
heute freuen  

748 Postings, 1331 Tage ZappelphillipDie Meldung dürfte im Kurs bereits

 
  
    #31341
28.11.14 07:31
eingepreist sein, deswegen ja auch der famose Anstieg.
Ein besorgniserregendes Thema wird der starke Ölpreisrutsch und der damit einhergehende grössere Preisverfall des Gases sein.
Wir werden in wenigen Stunden die Reaktion der Börsen sehen.  

4051 Postings, 499 Tage Panda123Auszug aus

 
  
    #31342
1
28.11.14 07:54
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...ro/11045878.html

".... E.ON hatte unter Ex-Vorstandschef Wulf Bernotat sein Wachstum in Südeuropa gesucht, nachdem der Konzern 2007 das Bieterrennen um den spanischen Marktführer Endesa verloren hatte. Die Düsseldorfer blätterten 11,5 Milliarden Euro für die Zukäufe hin. Etwa die Hälfte davon wird E.ON wohl endgültig abhaken müssen. ..."

Das ist mal ne Leistung - Respekt!  

748 Postings, 1331 Tage ZappelphillipJapp, das war ganz gross.

 
  
    #31343
1
28.11.14 08:09
Der Marktkonsens lag aber wohl so bei 2 Mrd., keine Enttäuschung,
Das Italiengeschäft wird es da schwieriger haben.  

4051 Postings, 499 Tage Panda123noch ein Verkauf ...

 
  
    #31344
1
28.11.14 08:45

4051 Postings, 499 Tage Panda123war irgendwie klar

 
  
    #31345
28.11.14 09:33
dass es wieder fällt! :-(  

7517 Postings, 2451 Tage TrashWarum

 
  
    #31346
28.11.14 09:39
sollte es bei der Rally auch weiter steigen erstmal ...bleibt mal realistisch, das ist nicht die Art von Aktie, die mal eben von 12,50 auf 18 klettert. Langfristig denken, E.ON ist für mich mit einer der Favoriten im Dax...aber eben langrristig ...
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

4845 Postings, 1962 Tage andy0211panda123,

 
  
    #31347
28.11.14 11:57
ich möchte dich mal an dein posting #31284 erinnern vom 20.11.
"Kursverfall geht unvermidert weiter ...Sag mal, e.gon - schaffst Du es, innerhalb den nächsten Monaten die Einstelligkeit zu erreichen!
----
Hallo Hr. Panda! Sicher - wir arbeiten dran ...." das ist eben deine art häme zum ausdruck zu bringen.
da stand der kurs am tiefpunkt bei ca.12.80?- und gestern bei knapp 14.30?.
es ist nur komisch, das du immer auf der matte stehst wenn der kurs nachgibt.
aber das kennen wir ja auch von anderen werten.

"war irgendwie klar dass es wieder fällt! :-(" (#31345)
richtige feststellung- börse ist eben keine einbahnstraße.

 

71 Postings, 3004 Tage MarkAurelDer Panda

 
  
    #31348
1
28.11.14 12:39
leidet vermutlich unter Langeweile und unbefriedigten Bedürfnissen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1252 | 1253 | 1254 | 1254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben