E.ON AG NA

Seite 1 von 1190
neuester Beitrag: 20.04.14 23:29
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 29726
neuester Beitrag: 20.04.14 23:29 von: Gomera1955 Leser gesamt: 2355928
davon Heute: 192
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 | 1190  Weiter  

445 Postings, 2502 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

 
  
    #1
68
05.08.08 14:42
Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 | 1190  Weiter  
29700 Postings ausgeblendet.

2761 Postings, 748 Tage traveltracker@hasenzahn

 
  
    #29702
16.04.14 15:38
Na dann sind wir ja bei einander.  

47741 Postings, 1643 Tage meingottSchnell verlieren

 
  
    #29703
16.04.14 16:02
werden viele, wenn eine Währungsreform durch gezogen werden wird.
Eine Aktie ist dann immer noch eine Aktie...das Kontogeld wertlos....

-----------
NDX Nischenplayer oder Übernahme Kandidat
Nordex Tiefstkurs 2005 war bei 1,51 Euro

3711 Postings, 4567 Tage bullybaerich muss

 
  
    #29704
1
16.04.14 16:03
hasenzahn in dem Punkt rechtgeben, dass es oft zu beobachten ist, dass aus Aktienanlagen
auf einmal Langzeitinvestments werden, wenn der Kurs sich nicht so entwickelt, wie erhofft.

Aussitzen nennt man das im Allgemeinen. Fakt ist doch, dass man im Moment bei Eon mit dem falschen Zug fährt. Es gibt weitaus besseres im DAX, da muss man nicht eine Eon besitzen und auf den Sankt Nimmerleinstag hoffen.

Wenn Gerichte über Gesetze der Politiker entscheiden kann das u. U. Jahre dauern.  
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

623 Postings, 2532 Tage xoxosrelativ weniger verlieren...

 
  
    #29705
1
16.04.14 16:09
vielleicht ist das the name of the game in dieser unsicheren Welt. Ich selbst habe auch Anfang des Jahres in EON investiert und freue mich über meine relativ richtige Entscheidung. Hauptgrund für mein Investment ist, dass ich mein Risiko durch den Verkauf einer dieser Momentumaktien verringert habe (Performance zuletzt minus 20%) , dass ich aber weiterhin im Markt engagiert bin, weil ich schlichtweg wenig Cash besitzen möchte wegen der für mich immer noch nicht ausgestandenen Finanzkrise, wo zum Schluß Ersparnisse wertlos ausgebucht werden -so zumindest der Plan der Regierenden. Also habe ich eine Aktie gekauft, die nicht gestiegen ist - im Gegenteil, wo ich immer noch jährlich eine Dividende bekomme und wo ich ein Asset habe, an dem der Staat auch in der schlimmsten Krise noch Interesse hat um die Stromversorgung auch im Notfall zu gewährleisten. Natürlich hätte ich alternativ eine Immobilie kaufen können, aber das geht nicht so schnell . Aktien wie Nestle, Roche e.t.c. habe ich auch in Betracht gezogen. Letztendlich kann ich momentan damit leben, dass ich keine Performance mache, kann aber ruhig schlafen, weil ich keinen Extremverlust mehr zu befürchten habe. Denke, dass die Zeit der hohen und schnellen Gewinne mit Aktien - spreche nicht von Hebelprodukten - vorbei ist. Zum Glück muss ich sagen fährt die FED die ultra-expansive und verantwortungslose Politik jetzt zurück.  

2761 Postings, 748 Tage traveltracker@bullybaer

 
  
    #29706
16.04.14 16:15
Nein.
Das Problem beim Hasen ist, dass er seine persönliche Situation, die Vorgehensweise und die damit einher gehende Gefühlswelt allen anderen unterstellt. Er war nach seinen eigenen Angaben All-In mit 25.000 Stücken in Eon investiert. Ist dann mit nicht unerheblichem Verlust ausgestiegen und dann wieder All-In bei RWE eingestiegen.

Kein Mensch, der noch halbwegs bei Trost ist, tut so was. Und zwar unabhängig davon, wie erfolgreich man damit in der Vergangenheit gewesen sein mag. Dass man dabei in bestimmten Situationen ggf. einer ungeheuerlichen mentalen Belastung ausgesetzt ist, liegt auf der Hand. Aber es heißt noch lange nicht, dass jeder sich so was antut und somit das gleiche empfinden muss.  

2761 Postings, 748 Tage traveltracker@xoxos

 
  
    #29707
16.04.14 16:27
Genau DAS meine ich.
Andere Erwartungen und Motivationen bestimmen die Empfindungen und Bewertung der Ergebnisse. Was für Hasen eine Katastrophe ist, ist für dich halt das angepeilte Ziel. Und eben deshalb ist Verlustempfinden eine relative Angelegenheit, die du dir wohl auch von keinem Hasen überstülpen lassen möchtest.  

92 Postings, 403 Tage hasenzahn22@traveltracker

 
  
    #29708
2
16.04.14 22:09
vorab, ich finde du bist hier gut unterwegs, kommunikativ und argumentativ. in der sache bleibst du korrekt. das ändert allerdings nichts an deinen herbern verlsuten mit e.on.

zu mir: ich hatte für über 330.000 euro eon aktien und war mehr als überzeugt. mein ausstieg (mit 3% verlust) und der direkte wechsel zu rwe hatte vor allem zwei gründe:

1. ausstieg eon:
herr blessing hatte damals seinen anteil an e.on erhöht - und wo ein herr blessing drin ist, will ich niemals - ich betone - NIEMALS - investiert sein. der hat so viel pech und trifft so oft fehlentscheidungen, das ist unglaublich... das ist schon eine kunst, so viel falsch einzuschätzen. obwohl sein anteil an eon extrem gering ist, bin ich raus, einfach nur, weil einer wie blessing aus meiner sicht alles falsch macht was man falsch machen kann... hat man ja bei e.on gesehen. die commerzbank hat seid dem investment ca. 12% verlust gemacht!

2. einstieg bei rwe:
ich war weiterhin voll überzeugt von dem sektor energie und wollte da unbedingt drin bleiben. als nach den wahlen allerdings nichts passiert ist, habe ich (hier auch bekannt gegeben) meine große position mit einem put abgesichert und bin dann raus, das war hervorragend, wenn nicht sogar genial.

jetzt warte ich stündlich darauf, dass blessing ausgewechselt wird, dann bin ich wieder dabei! wenn der sich neue schuhe kauft und aus dem laden kommt, würde der sofort in einen hundehaufen treten, soviel pech hat der typ - trotz brille würde der das nicht sehen... so lenkt der seine bank und investiert hier und da (auch in eon)  

11 Postings, 438 Tage Michael Douglas#47686 an: meingott

 
  
    #29709
16.04.14 23:30
Kurs-Buchwertverhältnis ist 0,7 ;)  

3711 Postings, 4567 Tage bullybaer@hasenzahn

 
  
    #29710
1
17.04.14 09:30
Blessing ist natürlich ein nicht zu vernachlässigendes Argument :-)
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

581 Postings, 376 Tage Value_InvestmentNaja immerhin hält Blackrock 5% von EON

 
  
    #29711
17.04.14 10:43
die liegen meistens richtig.  

4603 Postings, 1073 Tage uljanowvalue invest

 
  
    #29712
17.04.14 10:57
Bei Suedzucker wohl nicht!  

2761 Postings, 748 Tage traveltracker@Value_Invest

 
  
    #29713
17.04.14 10:59
Wahrscheinlich hält BR so gut wie von jedem Unternehmen aus Dax und Dow 5 bis 10%.
Eon als Einzelinvest ist denen völlig Schnuppe. Wahrscheinlich wissen sie gar nicht, was die Firma macht :-))  

7753 Postings, 1372 Tage duftpapst2e.on wird wohl in Rudelpflicht

 
  
    #29714
1
17.04.14 11:06
genommen und mit RWE erst mal abgestrafft.
Obwohl e.on deutlich weiter ist als RWE wird das dem Kurs wenig helfen.
Bekommt die pear Group Haue, ist e.on dabei.

Daher ist aus meiner Sicht keine Eile mit Käufen oder zukäufen.

Und ja, wo ein Maddin drin ist, kommt nur Kursverlust und KE raus. Das kann er.  

581 Postings, 376 Tage Value_Investmenteon hält sich eigentlich verdammt gut

 
  
    #29715
1
17.04.14 13:20

25725 Postings, 2155 Tage Dacapoja,schon verdammt gut sogar

 
  
    #29716
1
17.04.14 13:22
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

581 Postings, 376 Tage Value_InvestmentUm 13.10

 
  
    #29717
1
17.04.14 14:16
ist ein Investor von RWE in EON gewechselt. Frage mich wer das war. Sieht man recht deutlich beim Xetra Volumen.  

10388 Postings, 1802 Tage goldfatherohne News tut sich hier nix

 
  
    #29718
1
17.04.14 14:16
entweder positive News, dann über die Mega-Hürde 14,50

oder

unter 12,90 dann Weltuntergang.  
Angehängte Grafik:
e.jpg
e.jpg

581 Postings, 376 Tage Value_Investment13,50

 
  
    #29719
17.04.14 14:24
hält jedenfalls felsenfest bis jetzt. Denke es werden sehr viele in EON wechseln bietet nur Vorteile.  

5844 Postings, 1077 Tage Maxxim54goldfather

 
  
    #29720
1
17.04.14 20:10
...wahrscheinlich trifft "oder" zu....irgendwas dazwischen.....

Wo bleibt der Kapazitätsmarkt?...dann erneuter Schub für die Versorger...  

261 Postings, 1296 Tage Erci EKursrakete gestartet

 
  
    #29721
17.04.14 23:44
So Leute,das war der Startschuß für eine Kursralley am Dienstag.Auf Tageshoch geschlossen.Die 13,50 mehrmals erfolgreich verteidigt.Nun entspannt zurücklehnen und genießen.

Nur meine persönliche Meinung.Keine Kauf oder Verkaufsempfehlung.

***Auch die den Tod fürchten müssen sterben***  

3003 Postings, 4049 Tage KleiEx EON Vorstand - interessant:

 
  
    #29722
1
19.04.14 13:10
Im März 2013 beendete Klaus-Dieter Maubach seine Tätigkeit als Technologie-Vorstand von E.ON. Kurz darauf schrieb er das Buch „Energiewende“. Er zeichnet darin einen Teil der Energiegeschichte nach und skizziert seine Ideen für die Energiewende. Darin spielen weiterhin Braunkohle und Erdgas – nicht die Kernenergie – eine Rolle, aber auch erneuerbare Energien. Er versucht in dem Buch einen Ausgleich alter Konflikte, aber jeder wird darin weiter Reibungspunkte finden. So tritt auch er für eine Ablösung des EEG ein, hält aber die Belastung von Eigenverbrauchsanlagen mit der EEG-Umlage für falsch.


Klaus-Dieter Maubach: Energiewende. Wege zu einer bezahlbaren Energiewende, ISBN 978365-033576, 19,99 Euro
Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Printausgabe der Solarthemen 421.

http://www.solarthemen.de/index.php/2014/04/19/...s-ex-eon-vorstands/  

11 Postings, 438 Tage Michael DouglasWahldividende 2014

 
  
    #29723
1
19.04.14 13:43
Bitte verbessert mich wenn ich es nicht richtig gelesen haben sollte,...

...aber ich glaube es richtig gelesen zu haben.... die Wahldividende besteht aus vorhandenen Aktien und nicht aus neuen Aktien richtig? Das würde im Prinzip bedeuten, dass wir durch diese alten-aktien einen neuen Kursanstieg (wenn auch wahrscheinlich nur kleinen) erreichen werden, was meint ihr?  (schließlich ist es ja so keine versteckte Kapitalerhöhung)
 

3003 Postings, 4049 Tage Klei@Michael Douglas

 
  
    #29724
1
19.04.14 14:14
das siehst Du genau richtig!

und aus steuerlichen Gründen wird es zumindest für einen TEIL der aktionäre äußerst interessant sein, die Wahldividende zu Gunsten der Aktien auszuüben!

Allen voran für größere Anteilseigner oder auch insbesondere FONDS!!!  

2812 Postings, 277 Tage Panda123Die

 
  
    #29725
4
19.04.14 17:17
Einstiegskurse von über 30 Euronen diverser User, wie Zum Beispiel Dacapo, der laut diversen Threads ja bereits am Hungertuch nagen muss und höchstens alleine grillt,werden wir kaum mehr wiedersehen.

schad drum ...  

398 Postings, 172 Tage Gomera1955@Erci.E.

 
  
    #29726
20.04.14 23:29
Kursrakete ? Vielleicht mit ner Playmobil-Rakete. Leute, die hält sich noch was wegen der Dividende und dann geht es wieder unter 13 Eur...wer will die denn neu im Depot haben ? Wahldividende...schöne PR-Aktion. Interessiert eh keine Sau.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1188 | 1189 | 1190 | 1190  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben