Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 197 922
Talk 142 641
Börse 40 215
Rohstoffe 16 96
Hot-Stocks 15 66

CANCOM AG

Seite 1 von 114
neuester Beitrag: 28.08.15 10:24
eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2838
neuester Beitrag: 28.08.15 10:24 von: tobmasta Leser gesamt: 468692
davon Heute: 119
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  

20998 Postings, 3831 Tage BackhandSmashCANCOM AG

 
  
    #1
29
06.11.06 15:57
Die CANCOM-Gruppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis weiter gesteigert. Besonders erfreulich entwickelte sich nach Unternehmensangaben dabei das dritte Quartal 2006. Grund der positiven Geschäftsentwicklung sei unter anderem die erfolgreiche Ausweitung der Aktivitäten im Bereich IT-Dienstleistungen, hieß es in einer Ad-Hoc Mitteilung vom Montag.

Im Detail verbesserte sich der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2006 von 158,2 Mio. EUR auf 178,7 Mio. EUR und damit um 13,0%. Für das dritte Quartal 2006 ergibt sich daraus ein Konzernumsatz in Höhe von 69,2 Mio. EUR nach 52,5 Mio. EUR im Vorjahresquartal (+31,7%). Der Konzernrohertrag konnte in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresvergleich um 40,9% auf 41,5 Mio. EUR gesteigert werden. Im dritten Quartal 2006 verdoppelte sich der Rohertrag akquisitionsbedingt auf 19,9 Mio. EUR.

Das Konzern-EBIT erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresvergleich um 77,7% von 1,3 Mio. EUR auf 2,3 Mio. EUR. Das Konzern-EBIT des dritten Quartals 2006 konnte im Jahresvergleich von 0,4 Mio. EUR auf 1,1 Mio. EUR mehr als verdoppelt werden (+142,6%). Damit erzielte CANCOM operativ das beste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
2812 Postings ausgeblendet.

1073 Postings, 3602 Tage Stock FarmerDie Zahlen waren ja schon bekannt.

 
  
    #2814
11.08.15 13:35
Heute ging es nur um den Ausblick. Wie ist der denn zu bewerten?  

11166 Postings, 423 Tage youmake222Cancom: Weinmann sieht gute Ausgangsbasis

 
  
    #2815
11.08.15 13:45
Cancom: Weinmann sieht ?gute Ausgangsbasis? | 4investors
Der IT-Konzern Cancom hat in der ersten Jahreshälfte 2015 einen Umsatz von 430,5 Millionen Euro erzielt nach 268,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitrau...
 

19122 Postings, 5531 Tage Robingerade

 
  
    #2816
11.08.15 15:19
Meldung:: SONDERABSCHREIBUNG LÄSST GEWINN EINBRECHEN BEI CANCOM

AU WEIA  

19122 Postings, 5531 Tage Robindeshalb

 
  
    #2817
11.08.15 15:21
war die Aktie die ganze Zeit so schwach  

424 Postings, 3124 Tage MucktschabernatWeinmann

 
  
    #2818
11.08.15 16:46
Jetzt ist auch klar, warum der Weinmann nur noch ein paar Anteile an seinem Unternehmen hält. Anstandshalber. Die fetten Gewinne hat er schon längst eingesackt. Mit der Dummheit oder vielmehr mit dem Nichtwissen der Anleger kann man halt trefflich Gewinne machen. Da kann man als Trostpflaster schon eine kleine Dividende zahlen, um die Verbliebenen in Sicherheit zu wiegen. Dividende dürfte jetzt aber im nächsten Jahr ziemlich sicher ausfallen. Ist halt Pech, wenn man in dieser Bude investiert ist.
 

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Alles im grünen Bereich

 
  
    #2819
1
11.08.15 19:18
Wachstum ist ungebrochen positiv vorhanden. Die Zahlen sind sehr solide.Die Sonderabschreibung dürfte schnell verdaut seien.Heutige Kurse laden schon wieder zum Kaufen ein.Kurs könnte noch 1,50€ runtergehen.Zur Teit dominiert eh die UBS mit ihren Swaps das Geschehen. Nach dem Sommerloch ohne Bahnbrechendes bei der US Zonswende und bei Ruhe in China haben wir gure Chancen auf die 40€ zum Jahresende. Die Analysten dürdten Ihree Empfehleen abermals bestätigen.  

424 Postings, 3124 Tage MucktschabernatDas wird ein heißer Herbst

 
  
    #2820
12.08.15 15:55
In Amerika sind die Indices drauf und dran, wichtige Unterstützungslinien zu unterschreiten, deren Bruch einen Kursturz auslösen würden.
Dann sind wir im Dax schnell mal 10% tiefer. So wie ich Cancom kenne, verlieren die dann locker das Doppelte. Dann wären wir wieder bei 25. Wie bereits im Oktober 2014 erlebt.    

424 Postings, 3124 Tage MucktschabernatWahnsinn

 
  
    #2821
13.08.15 17:23
Die sind schneller bei 30 als man schauen kann.
Morgen vor 2 Wochen in der Spitze noch bei fast 38. Typischer Zockerwert!  

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Starküberverkauft

 
  
    #2822
1
13.08.15 21:35
nach MACD und RSI. Kurs sollte demnächst drehen. Heute mal wieder in Leerverkauf durch Polygon mit 0,59%.  

7344 Postings, 1612 Tage crunch time@ Gorden1987

 
  
    #2823
1
14.08.15 10:49

Vom technischen Standpunkt hast du Recht. Bliebe die Frage, ob es interessierte Kreis gibt, die gerne noch tiefere Kurse sehen möchten und das aktiv auch "unterstützen". Irgendwie etwas komisch der Kursverlauf in der letzten Zeit. Da paßt so eine Aktion wie gestern in den letzten beiden Handelsstunden (nachdem die US Boys also wieder mit am Rad drehen) gut ins Bild. Da haut irgendeiner eine übergroße Menge sehr schnell in den Markt, obwohl jedem klar ist, daß der Markt so schnell nicht absorbieren kann. Entsprechend sackt der Kurs um fast einen Euro ein, nachdem man eigentlich den ganzen Tag bis dahin gut um die 32,50/60 lag. Und damit schloß man gestern sogar unter dem Vortageskurs, obwohl z.B. der Gesamtmarkt inzwischen schon wieder deutlich anzog. Hätte jemand kurschonender verkauft über den Tag mit besser verteilten Verkäufen, dann hätte er seine Stücke auch deutlich über 32? verkaufen können. Wollte das jemand nicht? Ging es darum die Erholung abzuwürgen, damit keine neuen Kaufsignale entstehen? Man hätte ja nachdem man das offene Gap vom Juli auf der Unterseite nun geschlossen hat wieder etwas mehr Rebound erwarten können. Es hat  irgendwie den Anschein, daß bestimmte Leute es gerne hätten, wenn Cancom sich nicht wirklich erholt und stattdessen versucht wird mit regelmäßigen Salamiescheiben-Angriffe unter eine Chartmarke zu drücken bei der dann nochmal eine größere SL Welle einsetzt. Das wäre z.B. die horizontale Unterstützung bei der man sich Anfang Juli wieder fangen konnte oder z.B. auch die Unterseite des blauen Aufw.kanals, in dem man seit Okt.14 läuft. Die Halbjahreszahlen sind ja eigentlich gut aufgenommen worden. Die Analystenschar trällert fast unisono laut ein KZ deutlich über 40? raus, d.h. 30% höher als der gegenwärtige Kurs. ( http://www.ariva.de/cancom-aktie/analysen ). Denke also nicht, daß hier Kleinanleger jetzt den Kurs so deutlich nach unten drücken, sondern schon instit. Hände hier das Zepter schwingen. Sollten Nettoleerverkäufer ( die sich ja reichlich bei Cancom bereits tummeln) versuchen den Kurs weiter zu drücken, dann wäre die Frage, ob nicht "normale" Fonds  langsam dann anfangen denen entgegenwirken durch Zukäufe auf dem günstigen Niveau, wenn man wirklich an Kurse über 40? glaubt. Bin jedenfalls gespannt wie es die kommenden Wochen weitergeht.

 
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart.png

580 Postings, 837 Tage hzengerCancom

 
  
    #2824
1
15.08.15 21:13
Die Leerverkäufer haben in den letzten Wochen eher gekauft als eingekauft. Zahlreiche Teileindeckungen (siehe Bundeanzeiger).  

580 Postings, 837 Tage hzengercancom

 
  
    #2825
15.08.15 21:13
Sollte natürlich "eher gekauft als verkauft" heißen...  

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Fudamental ist

 
  
    #2826
15.08.15 23:01
das Alles nicht begründbar oder zu durchsteigen. Wenn wudert es auch
wo in unserer Zeit die durchschnittliche Haltedauer einer Aktie 22 Sekunden beträgt
wo es vor 20 Jahren noch 4 Jahre waren.

Ich kann mir eherlich gesagt nur zwei Varianten vorstellen. Cancom hat einen Auftrag an eine Großbank wie die UBS oder eine andere Großbank erteilt um was auch immer zu tuen (Absicherungsgeschäft etc.) oder irgendwer sammelt hier (möglichst günstig) für eine Beteiligung/Übernahme seine Stücke ein (equity swaps). Dabei schließe ich nicht aus, halte es hingegen für unwahrscheinlich, das Vorstand sowie Aufsichtsrat über die aktuelle kurzfristige Kursentwicklung begeistert ist. Ich habe zumindest keine mitteilungspflichtigen Geschäfte gesehen die dafür sprächen, dass der Vorstand ständig kauft und verkauft, aber das Thema wurde hier ja durch diverse Personen hinlänglich angesprochen. Wobei ich eigentlich darauf warte, dass jemand die equity swaps mit dem dem Vorstand in Verbindung bringt *lach*.

Bin auch gespannt auf die kommende Woche und die weiteren Reaktionen der Chinesen.


Cancom hat sich zuletzt in beide Richtung sehr volatil gezeigt. Also mal sehen...wer jetzt zugreift...die Baader Bank hat ja auch in den Kanon eingestimmt.

Schönen Sonntag.


 

7344 Postings, 1612 Tage crunch timemal wieder gut zu sehen wie

 
  
    #2827
1
18.08.15 11:00
Computerprogramme im Orderbuch "fummeln". Scheint als wäre bei RIB und Cancom die gleiche Software unterwegs ;)  
Angehängte Grafik:
tunbenannt.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
tunbenannt.png

7344 Postings, 1612 Tage crunch timeam nettesten wäre ja vielleicht

 
  
    #2828
2
18.08.15 11:42

wenn die laufende Korrektur einen Showdown hätte mit Rücklauf an den seit Oktober 2014 steigenden schwarzen Aufw.trend. Würde man dann wieder nach oben abprallen, dann hätte man einen schönen dritten Auflagepunkt. Aber wenn es nicht mehr unter 31,60 ginge dann könnte man auch damit leben ;) Mal schauen wie es weitergeht, wenn am Freitag der kleine Verfallstag vorbei ist, der sicherlich die kommenden Tage auch einige Kursbewegungen mitbeeinflussen wird (würde da die UBS auch wieder "mitfummeln", dann wäre keiner überrascht). Zumindest zwei Nettoleerverkäufer (J.P. Morgan und Polygon Global ) haben die letzten Tage wieder ihre Posi etwas verkleinert. Diese Eindeckungskäufe stützen natürlich kurzzeitig auch immer etwas. Mal weiter beobachten wie das Rudel der Leerverkäufer sich weiter verhält mit Auf- und Abbau der Bestände. ( =>http://shortsell.nl/short/Cancom/all/archived )

 
Angehängte Grafik:
chart_year_cancom---.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_year_cancom---.png

19122 Postings, 5531 Tage Robinnächste Unterstützung

 
  
    #2829
19.08.15 09:29
bei ? 30,50  

220 Postings, 725 Tage Roadwarriorletzter Einzeiler

 
  
    #2830
20.08.15 12:15
bei 09:29  

424 Postings, 3124 Tage MucktschabernatAktionärsstruktur

 
  
    #2831
20.08.15 13:44
Bei der Aktionärsstruktur fällt auf, dass der Weinmann plötzlich nicht mehr vertreten ist. Bis vor wenigen Wochen hatte er noch einen Anteil von 0,70%. Jetzt hamse also alles versilbert.
Was soll man davon halten? Wenn nicht mal mehr der Vorstand an einen Erfolg des eigenen Unternehmens glaubt, dann frage ich mich schon, woher die Analysten ihren Optimismus nehmen. Schaut mir ziemlich nach Vetternwirtschaft aus. Kein Wunder, dass sich die Kleinaktionäre verarscht vorkommen.  

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Hey Mucksch.

 
  
    #2832
21.08.15 19:45
was sagst du nun zur Gesamtsituation? Sind alle Firmen Pommesbuden und alle Vorstände Abzocker, die die Kleianleger übers Ohr hauen? Die haben sich doch bestimmt
alle mit der chinesichen Regierung abgestimmt nur um demnächst günstig zu kaufen
und dann wie im letzten Sept-Okt die bei der Aufholjagd der damals 17- im Dax Kasse zu machen. :D

Heute ein Kommetar dazu im Handelsblatt:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/...t-nun-der-crash/12218208.html

So allmählich sollte die Chinapanik doch mal eingepreist seien...bin schon auf Montag gespannt. Eigentlich mal wieder n gute Einkaufsgelegenheit...aber wenn ich sehe wie Cancom bei Tradegate rutscht warte ich doch lieber noch mal auf weitere Schnäppchen. :D

Chartechnisch siehts jetzt übel aus...Börse is halt perfide....eigentlich hat sich nicht wirklich was geändert in den den letzen drei Wochen...  

424 Postings, 3124 Tage MucktschabernatCrash

 
  
    #2833
21.08.15 20:53
Du vergisst, dass Cancom schon lange vorher abgeschmiert ist, als die Börsen weltweit noch auf Höhenflug waren. Deine Aussage kann ich deshalb nicht nachvollziehen. In einem Börsencrash fallen einfach halt auch mal die guten Werte. Nur - die guten Werte werden sich beim nächsten Aufschwung wieder erholen. Ob das bei COK auch zutrifft steht in den Sternen. Vielleicht toben sich dann ja wieder die Shortzocker aus und der Wert wird auf Gedeih und Verderb unten gehalten. Für die Kursentwicklung in den letzten 1,5 jahren und speziell seit Frühjar ds. Jahres fällt mir nur ein Wort dazu ein: traurig.
Im übrigen würde ich mich nicht darauf verlassen, dass das jetzt gute Einstiegkurse allgemein sind und es bis Jahresende sowieso kräftig ansteigt. Das muss nicht jedes Jahr so kommen, dafür haben wir z.Zt. ganz schön viel Probleme auf einmal. Irgendwann ist jede Hausse zu Ende.  

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Irgendwann...richtig

 
  
    #2834
22.08.15 13:10
Nur irgendwann ist nicht jetzt. China weist immer noch nach Reduzierung der Prognosen ein Wachstum von 6,x+% auf.Sollte der Dax nächste Woche an der 10k Marke abprallen haben wir die typische Seitwärtsbewegung wie sie schon seit ein paar Monaten läuft bestätigt. Andernfalls ist der Weg frei für 8500. Das Cancom jederzeit wiederkommen kann hat der Wert innerhalb der letzten 12M hinlänglich bewiesen. Langfristig alles ok.Kurzfristig nichts für schwache Nerven,aber auch n super Tradingchance wie zuvor.Geschichte wiederholt sich.  

93 Postings, 361 Tage Gorden1987Ok...

 
  
    #2835
24.08.15 22:59
...es geht scheinbar noch günstiger...der Wert hat sich heute nachbörslich aber verhältnismäßig gut gefangen. Bleibt spannend...  

1073 Postings, 3602 Tage Stock FarmerAllen Unkenrufen zum Trotz:

 
  
    #2836
25.08.15 10:43
Bockstarke Performance der Cancom-Aktie heute wieder.  

19122 Postings, 5531 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #2837
28.08.15 09:29
bei ? 29,5 - 29,8  

107 Postings, 401 Tage tobmastaJa,

 
  
    #2838
28.08.15 10:24
hab mir mal welche zu 29,65 in Depot gelegt.
Die sollte langsamm mal steigen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
112 | 113 | 114 | 114  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben