Apple Inc. - Die Story geht weiter

Seite 1 von 665
neuester Beitrag: 24.04.14 18:30
eröffnet am: 05.01.10 16:16 von: michimunich Anzahl Beiträge: 16602
neuester Beitrag: 24.04.14 18:30 von: Otternase Leser gesamt: 1804334
davon Heute: 266
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  

2146 Postings, 2172 Tage michimunichApple Inc. - Die Story geht weiter

 
  
    #1
44
05.01.10 16:16
Mit dem Beginn des Jahres 2010, dem 2ten Jahrzehnt des 2ten Jahrtausend, möchte ich die Gelegenheit nutzen einen neuen Thread zu Apple Inc. zu eröffnen.

Dieser Thread soll als Weiterführung zum Vorgängerthread von buckstar dienen und weiterhin mit News, Fakten, Analysen und Meinungen gefüttert werden, in welchem auch ich versuche mein Beitrag zu leisten.

Für Authentigkeit der Thesen im Thread können Quellangaben oder Links mit URL hilfreich sein.

Im Focus dieses Threads soll das Unternehmen Apple, seine Produkte und die Zukunft wie Innovationen im Zusammenhang mit dem Aktienkurs stehen.

Ich wünsche sachliche und faire Diskussionen bzw. Beiträge.
Pro und Contra sind natürlich erwünscht.

Hier noch kurze Facts Stand 26.09.2009, Angaben in US$:

Cash Total:  36,26B (Mrd.)
Total Debts:   keine
EPS last quarter: 1,82
EPS last year:      6,29

siehe auch hier:
http://www.google.com/finance?fstype=ii&q=nasdaq:aapl  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
16576 Postings ausgeblendet.

354 Postings, 1725 Tage El_LuziWatch konzept

 
  
    #16578
2
09.04.14 19:02
hässlich wie die Nacht... da hat einer zuviel Si-Fi geguckt... Aber zumindest wurde wunderbar die Fesseln des Apple-Öko-Systems in die Form übersetzt...

Ich denke da wird apple positiv überraschen ;-)

Strong long apple  

2092 Postings, 786 Tage OtternaseWette: 2:1

 
  
    #16579
10.04.14 23:09
Wette, dass wenn Samsung im aktuellen Prozess erst einmal verurteilt wurde, Google die nächsten auf der Liste sind.

Laut einem anderen Artikel sind vier der fünf gegen Samsung ins Feld gebrachten Patente (ausser Slide to Unlock) bereits in Android implementiert gewesen.

Und in diesem Artikel hier ...

http://appleinsider.com/articles/14/04/10/...ta-detectors-for-android

... steht, wie sehr Google sich bedient hat. In Vergleich zu den 90ern, als Microsoft sich bei apple wohl ohne Folgen bedienen konnte, gibt (!) es diesmal Apple Patente, die die Innovationen schützen. Daher tippe ich explizit darauf, dass es gleich nach der Verurteilung Samsungs zu Gesprächen über Lizenzzahlungen zwischen Google und Apple geben wird.

Interessant ist auch zu sehen, über welchen Zeitraum diese eine Funktion entwickelt und verfeinert wurde. Kaum zu glauben, dass Apple das dann einfach 'verschenkt'.

Es dürfte wohl kaum zu einem Gerichtsverfahren kommen, wenngleich mir 'Schmidt's' arrogante Art schon gegen den Strich geht, und ich ihn im Prozess als Zeugen aussagen sehen würde. ;-)  

2146 Postings, 2172 Tage michimunichiTV - Die Gerüchteküche brodelt weiter...

 
  
    #16580
1
11.04.14 12:58
...was ist wirklich dran an den Geschichten?

Ein Seoul based analyst meint er wüsste etwas mehr als alle anderen:

"...stating an "unnamed" South Korean company is "making 65-inch organic light-emitting diode sample panels for Apple's iTV in collaboration with Apple."

und weiter:

"Seung-woo noted Apple is "still running tests," so it's unclear whether these particular OLED iTV units will be used for mass production."

http://www.fool.com/investing/general/2014/04/10/...reen-oled-tv.aspx  

2092 Postings, 786 Tage OtternaseAuch hier wurde getrickst ...

 
  
    #16581
11.04.14 16:18

2092 Postings, 786 Tage OtternaseFünf Phasen ...

 
  
    #16582
2
12.04.14 09:51
... denke aber, dass die Analysten mit Phase 4 und 5 falsch liegen:

http://blogs.barrons.com/techtraderdaily/2014/04/...sj_barron_tickers

Wenn Apple die Absicht gehabt hätte, Googles Business Modell (Sammeln von Nutzerdaten und deren Verwertung für Werbezwecke) zu adaptieren, sie hätten das bereits viel stärker tun können.

Im Gegenteil, tut Apple erheblich mehr, um seine Anwender vor unkontrollierter Datensammelei zu schützen, und verwendet diese eher für internes Marketing. Damit bewegen sie sich m.E. im grünen Bereich, da das nicht nur für Marketing, sondern auch für Support Zwecke nützlich ist, und der Produktverbesserung dient.

Eine Verwertung mit Drittanbietern scheint m.E. nur insoweit zu erfolgen, als es einer Verbesserung der Funktion dienlich ist - z.B. um in der Maps App ein Hotel zu finden.

Bei Google geht das weit darüber hinaus, und daher bin ich, was Phase 4 und 5 betrifft überaus skeptisch: die Sicht des Analysten ist zu stark auf Google ausgerichtet.

Solche Adaptionen würde ich eher bei Facebook, Microsoft oder Yahoo erwarten.


PS: Näherer Vergleich zu Google: Google geht über dieses Verwendung weit hinaus, und lebt zu 90% von der Verwertung von (auf jegliche Art und Weise erhobenen) Nutzerdaten. Manche 'Erhebung' von Nutzerdaten ist in meinen Augen moralisch mehr als fraglich und dient nicht dem Nutzer, sondern überwiegend Google. Antrieb für jeden Google Service ist in meinen Augen stets, den Nutzer mehr zu durchleuchten - und zu kontrollieren.

Letztes Beispiel, wobei die Bestätigung der Datenverwertung noch aussteht (wäre das erste Mal, dass Google die Daten nicht nutzt!): bisher steht es dem Android Anwender frei, einen alternativen App Store anzusteuern, und an Google vorbei Apps zu installieren. Google hatte keinerlei Möglichkeit die installierten Apps in Erfahrung zu bringen - eine Information, die sich für Werbezwecke sehr gut eignen würde.

Unter dem Deckmantel einer Verbesserung der Sicherheit, bietet Google nun neuerdings seinen "Verify Apps" Dienst an. Dieser ist zwar 'abschaltbar', aber (Angst ist ein guter Motivator) durch die fehlenden Hotfixes und die höheren Sicherheitsrisiken bei Android dürfte jeder, der diesen Schalter kennt, ihn auch aktivieren.

http://www.zdnet.de/88190470/...tzt-durchgehend-auf-schaedliche-apps/

Tatsächlich erhält Google dadurch nicht nur die Möglichkeit jedes Android Gerät 'dezent' zu scannen, sondern auch die Chance, unliebsame Apps als bösartig zu klassifizieren, und zu löschen.

Interessant dabei: es werden zwar Apps geprüft, aber es wird dadurch bei keinem einzigen Android Gerät auch nur eine einzige bekannte Sicherheitslücke mehr geschlossen. Google lässt zunächst die Anwender bezüglich Support durch Hotfixes im Regen stehen, und verlangt nun im Nachgang die volle Kontrolle und Transparenz über das Android Gerät als Preis für vermeintliche Sicherheit.

Besteht die Notwendigkeit für mehr Sicherheit? Zweifellos: ja. Muss es ein solcher 'online' Dienst sein, der Nutzerdaten erhebt? Ganz sicher: nein.

Google hätte auch die Chance sein Android Ökosystem grundsätzlich sicherer zu machen, indem sie länger Hotfixes bereitstellen, und die Hersteller ebenfalls zu längerem (und überhaupt zu einem) Support verpflichten. Da das aber teuer ist, verzichten sie darauf, und entscheiden sich für die Lösung, die ihnen - ganz nebenbei und unbeabsichtigt - die gewünschte Kontrolle über die installierten Apps bietet.

Das ist ganz bestimmt kein Zufall. Google sammelt nie zufällig Daten ein, sondern stets und ausschließlich zur Weiterverwertung.

Sie hätten auch eine Offline App bereitstellen können, die nur die Signaturen scannt, und Malware dem Nutzer meldet - wie es Microsoft auf seinem Windows mit Security Essentials, oder jeder normale Virenscanner tut. Das wäre die sauberste, kundenfreundlichste Lösung. Google hat sich anders entschieden.

Ergo: unter dem Deckmantel vermeintlich höherer Sicherheit, wird der Nutzer wieder ein Stück transparenter gemacht, und verliert einen Teil der Flexibilität des Systems. Und das trotz vermeintlich Open Source Gedankens, und 'freier ' Wahl der genutzten Systemumgebung.

Das ist der Grundgedanke des Systems Google: totale Kontrolle durch die Hintertür.

Da Apple nicht und wohl nie derart stark von Nutzerdaten abhängig sein wird, dürfte es dieses philosophischen und ethisch-moralischen Unterschied zwischen beiden Unternehmen für immer geben.

Vielleicht ist Apple nicht gut, aber in Hinsicht auf seine Datensammelwut ist Google ganz sicher böse.  

1858 Postings, 4608 Tage GilbertusiWatch im 3. Quartal 2014 ?

 
  
    #16583
15.04.14 14:54

iWatch: Apple soll LG für die flexiblen AMOLED-Displays beauftragt haben



Die Gerüchte, dass Apple an einer iWatch arbeitet lassen sich nicht kleinkriegen und auch wenn mittlerweile einige Analysten an der Existenz der Apple-Smartwatch zweifeln, tauchen immer wieder neue Informationen zum Wearable-Device auf.

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

1858 Postings, 4608 Tage GilbertusApple kauft Wasserkraftwerk

 
  
    #16584
1
15.04.14 20:06

will sich auch vom Energiebezug unabhängig machen;

http://www.zdnet.de/88190725/apple-kauft-wasserkraftwerk/

tongue out
-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2092 Postings, 786 Tage OtternaseShopping Gewohnheiten

 
  
    #16585
17.04.14 00:54

2146 Postings, 2172 Tage michimunichHow many iPhones did Apple sell last quarter?

 
  
    #16586
17.04.14 23:20
Und alle drei Monate die gleiche Frage...

"The analysts' estimates range from 34 million to nearly 43 million. Average: 38.2 million."

http://tech.fortune.cnn.com/2014/04/17/apple-iphone-q2-2014/

...welche Apple uns Dienstagabend beantworten wird.
 

1858 Postings, 4608 Tage GilbertusApple, A-Zahlen am 23.4.14

 
  
    #16587
21.04.14 13:35

Betrachtungen über die kommenden Q-Zahlen von Apple.


- eine 15 % Erhöhung der Dividende ?


http://seekingalpha.com/article/...k=false&app=1&uprof=45

cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

1504 Postings, 1102 Tage cloudxxdiverhöhung

 
  
    #16588
21.04.14 13:51
das absolute Minimum ,......   cloudxx  

2092 Postings, 786 Tage OtternaseAnalysten Schätzungen

 
  
    #16589
21.04.14 15:27

2092 Postings, 786 Tage OtternaseAnalysten Schätzungen iPhone Verkäufe

 
  
    #16590
21.04.14 15:29

2092 Postings, 786 Tage OtternaseInteressanter Artikel

 
  
    #16591
21.04.14 15:49

http://appleinsider.com/articles/14/04/19/...dable-luxury-electronics


"Apple took an astounding 87 percent of the entire industry's global phone profits just in the winter quarter."

Verblüffende Zahl, schwer zu toppen.


Und: "We can only speculate about whether a cheap new iPhone could have stolen away more sales from the already sickly numbers of Samsung's Galaxy S4, HTC's One, LG's G2, Google's Moto X and Nokia's Lumia line sold over the holiday quarter. All of those models were outsold by even Apple's middle tier iPhone 5c, which in turn was wildly outsold by the iPhone 5s."


So viel zum Thema iPhone 5c 'Flop'. ;-)

 

2146 Postings, 2172 Tage michimunichWill Apple announce a Bigger Dividend and BuyBack?

 
  
    #16592
22.04.14 08:01
...mir is beides recht, nur zu Apple, mein Segen hast du..;-)

Alle drei Monate ein nettes Zubrot aufm Giro...ohne was dazu zu tun....

http://www.fool.com/investing/general/2014/04/21/...epurchase-pr.aspx  

1504 Postings, 1102 Tage cloudxxapple dividende

 
  
    #16593
22.04.14 10:49
sollte klar sein, und eine kleine Ergebnis surprise wäre mal fällig

cloudxx  

1601 Postings, 1346 Tage fxxxDieses Mal sind wenigsten , ...

 
  
    #16594
22.04.14 11:09
... die Erwartungen nicht von den Schmierfinken so hochgeschrieben - mein Gefühl -, so dass es möglicherweise keine so großen Abschläge nach den ja immer guten Zahlen gibt. Lieber Gott, erhöre mein Gebet ;-)  

1504 Postings, 1102 Tage cloudxx@fxxx

 
  
    #16595
22.04.14 12:00
also dann positionier dich dementsprechend.......

cloudxx, schaue mal nach nem guten Scheinchen.......!!  

8836 Postings, 1941 Tage Roecki@fxxx

 
  
    #16596
1
22.04.14 12:09
Mannomann, müssen wir jetzt schon beten?  

1601 Postings, 1346 Tage fxxxok, nicht beten ...

 
  
    #16597
22.04.14 17:44
... anders formuliert: Wir müssten nachhaltig die 535 überwinden, dann klappt's auch mit Apple ... Scheine gibt es derzeit nur von Wirecard ... hängt ja auch irgendwie zusammen, denn der Apfel legt sich bei den Bezahlsystemen ins Zeug. Finde ich eine gute Option ...  

8836 Postings, 1941 Tage RoeckiNa ...

 
  
    #16598
23.04.14 23:56
dann will ich mal hoffn, daß der Split 7 zu 1 ...

http://www.ariva.de/news/...e-Verkaeufe-halten-Apple-auf-Kurs-5005535

... nicht genauso abläuft, wie bei Google, nämlich mit fälliger Kapitalertragsteuer aufgrund von Aktien, die als Sachdividende angesehen werden. Das war die größte Sauerei, die ich bei Aktieninvestitionen je erlebt habe!  

1858 Postings, 4608 Tage GilbertusApple Quartalergebnisst super

 
  
    #16599
3
24.04.14 00:11

Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs

23:14 23.04.14

Das iPhone kann sich gegen den wachsenden Konkurrenzdruck behaupten und beschert Apple (Apple Aktie) wieder Zuwächse bei Umsatz und Gewinn beschert. Der Konzern verkaufte in den vergangenen drei Monaten 43,7 Millionen seiner Smartphones. Das war mehr als die meisten Analysten erwartet hatten.

Der Umsatz in dem Ende März abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal stieg dadurch im Jahresvergleich um 4,7 Prozent auf 45,6 Milliarden Dollar (33 Mio Euro). Der Quartalsgewinn lag bei 10,2 Milliarden Dollar. Das waren sieben Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

AKTIENRÜCKKAUF WIRD AUSGEWEITET - DIVIDENDE STEIGT - AKTIENSPLIT

Zugleich kündigte Apple am Mittwoch einen Aktiensplit im Verhältnis 7 zu 1 an. Die Dividende wird angehoben und der Aktienrückkauf von rund 60 auf 90 Milliarden Dollar ausgeweitet. Das alles ließ die Herzen der Investoren höher schlagen - die Aktie schoss nachbörslich um acht Prozent hoch. Investoren beklagten sich schon lange über die mäßige Kursentwicklung beim wertvollsten Unternehmen der Welt.

Die iPhone-Verkäufe legten im Jahresvergleich um 17 Prozent zu. Das dürfte zwar unter dem allgemeinen Wachstum des Smartphone-Marktes liegen. Aber viele Analysten sahen Apple vor größeren Problemen: Die Zuwächse in dem Geschäft kommen immer mehr aus den Entwicklungsländern - und dort vor allem günstige Smartphones gefragt. Der durchschnittlich Preis eines verkauften iPhone sank zwar von 613 auf 597 Dollar, ist aber immer noch deutlich höher als der Branchendurchschnitt.

IPAD-ABSATZ SCHWÄCHER ALS ERWARTET

Der iPad-Absatz hingegen entwickelte sich schwächer als Experten erwartet hatten. Er sank im Jahresvergleich um 16 Prozent auf 16,3 Millionen Geräte. Dabei hatte Apple erst im Herbst die Modellpalette aktualisiert.

Der Konzern verkaufte 4,1 Millionen seiner Mac-Computer. In einem insgesamt schwächelnden Markt war das ein gutes Plus von fünf Prozent.

GELDBERG SCHMILZT ETWAS AB

Apples Geldberg schmolz - auch angesichts der üppigen Ausschüttungen an die Anteilseigner - erstmals seit langem wieder etwas ab: von 159 auf 151 Milliarden Dollar
Quelle: dpa-AFX

Super Entwicklung CEO Cook, Merci, was lange wärt, wird endlich gut, jetzt noch die iWatch & das iTV & das Glück der Apple Aktienäre ist wieder perfekt.

Beim iPhone macht sicht jetzt das China & Indien Geschäft im nächsten  Quartal noch mehr bemerkbar.

smiley   smiley    smiley


 
-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2092 Postings, 786 Tage OtternaseZusammenfassung - interessante Punkte

 
  
    #16600
24.04.14 01:24

1858 Postings, 4608 Tage Gilbertus- Apple ein Verdoppler bis 1000 $

 
  
    #16601
24.04.14 18:14

Unter 1000 $ verkauf ich auch keinen meiner Apple-Shares  cool

He Leute ich möchte Euch folgende Apple-Analyse vom 22.04.14, also einen Tag vor diesen Exellenten Apple Zahlen, nicht vorenthalten;

"Apple- bleibt die einzige echte Wachstumsinvestition in meinem Portfolio der Contrarian -Equity- Wetten. Inkonsequenz ? Kaum. Während Apple  eindeutig das beste Beispiel für eine überzeugende Wachstumsstory ist, zeigt das Unternehmen auch alle Merkmale eines unterbewerteten Qualitätsunternehmens: Apple- treibt Innovationen in der Unterhaltungselektronik -Industrie, setzt neue Design-Standards, treibt eine sehr erfolgreiche Strategie der Differenzierung, dies zu Spitzenpreisen für seine Produkte, schafft so signifikanten Marke Equity-Wert, hat einen Haufen Geld in seiner Bilanz, der höher als der Turm von Babel ist und tätigt opportunistische und erhebliche Aktienrückkäufe. Zur gleichen Zeit wird Apple nur 11 mal vom Ergebnis und etwa 9 mal des geschätzte 2014 Free Cash Flow zum Eigenkapital bewertet. Der innere Wert übertrifft aber die $ 1.000 Marke."

Quelle;

http://seekingalpha.com/article/...k=false&app=1&uprof=45

Geduld - & Bashing & Pushing lernen zu erkennen - & den eigenen Verstand & Sachkenntniss  inkl. eine gewisse Intuition anzuwenden, führen mit der Zeit zum gewünschten Erfolgt. Habe seit  dem 08.11.12 ab  412.18 $ bis Heute insgesamt 11 x günstiger zugekauft.

  cool   wink   money mouth

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2092 Postings, 786 Tage Otternase@Gilbertus

 
  
    #16602
24.04.14 18:30
Ich bin nahezu vollständig in Apple investiert - sicher etwas riskant, aber wenn ich von einem Titel überzeugt bin, dann richtig. :-]

Die anderen Werte laufen so lala ... mehr Recht als schlecht. Da wurden die höchsten Steigerungen bereit hinter sich gebracht (Infineon, Nokia, ehem. Reuters) bzw. dümpeln sie seit einiger Zeit auf der Stelle.

Einzig Infineon hat etwas Zug erhalten, aber kein Vergleich zu Apple.

Die 1.000$ werden wir als Zahl wohl so schnell nicht sehen, nur als Umrechnungswert. Wäre aber auch so schön. :-]  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, Daaxx, deepdj011, WernerGg, loveapple, martin612, Prince of Darkness