Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 172 3318
Börse 73 1745
Talk 71 821
Hot-Stocks 28 752
DAX 4 272

Börse, Charts, Politik und die Finanzwelttricks

Seite 1 von 93
neuester Beitrag: 21.03.17 16:32
eröffnet am: 18.07.12 12:47 von: oberbayer Anzahl Beiträge: 2315
neuester Beitrag: 21.03.17 16:32 von: Tripat Leser gesamt: 281715
davon Heute: 141
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerBörse, Charts, Politik und die Finanzwelttricks

 
  
    #1
12
18.07.12 12:47

In diesem Thread werden:

-  Analysen stichhaltig erklärt

-  Charts und Indikatoren verständlich kommentiert

-  Kurzausblicke für Indizes, Aktien und Futures erstellt

- die Börse in Verbindung mit Politik und Finanzwirtschaft diskutiert.

Alles garniert mit nettem small-talk in ausschließlich gepflegter Wortwahl.Dafür soll dieser Thread stehen.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  
2289 Postings ausgeblendet.

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerHöchster Optimismus-Level am Aktienmarkt der USA

 
  
    #2291
2
19.02.17 15:01
seit dem Top 2007.
http://www.elliottwave.com/Stocks/...sure-Nearly-Matches-October-2007
Das ist immer ein erstes Warnsignal für das weitere Halten von US-Aktien oder Longposis in Hebelpapieren.
Aber vom Oktober 2007 bis zur Lehman-Insolvenz nach Chapter 11 am 15.9.2008 verging fast noch ein Jahr...
Hier der DOW vom 11.10.2007 bis 13.10.2008-fast eine Halbierung...  
Angehängte Grafik:
dow.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
dow.jpg

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerDAX und DOW per 24.2.17;mathematisch interpretiert

 
  
    #2292
1
25.02.17 08:01
Auffällig: Das hohe Bestimmtheitsmaß (R hoch 2) beim DOW und der 5-fach steilere Anstieg der Kurse beim DOW gegenüber dem DAX (oder wieviel mehr Dollars die FED druckt, als die EZB Euros...).
Rot gestrichelte Linien sind die linearen Trends der täglichen Hochs und Tiefs im abgebildeten Zeitraum.  
Angehängte Grafik:
anstieg_und_bestimmtheitsmass.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
anstieg_und_bestimmtheitsmass.jpg

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerDAX und DOW: Noch im Trendkanal

 
  
    #2293
2
05.03.17 08:02
Bestimmtheitsmaß beim DOW weiter gestiegen, VIX leicht gefallen gegen Vorwoche.
Schlusskurs DOW Freitag präzise im Vorhersagebereich ---> was für eine heile Finanzwelt...  
Angehängte Grafik:
dax_und_dow.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
dax_und_dow.jpg

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerRohstoffe, es knirscht im Gebälk

 
  
    #2294
2
09.03.17 05:18
In den letzten Tagen beginnen viele Rohstoffe signifikante Verluste zu realisieren.
Schlechtes Omen: Viele sind durch den MA 55 gerauscht, oder aber bewegen sich darauf zu. Vorsicht mit Longposis. Wirklich gefährlich ist das aber erst, wenn der MA 55 zu fallen beginnt bzw. der MA 200 gerissen wird. Hier das Bild:  
Angehängte Grafik:
rohstoffe.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
rohstoffe.jpg

118 Postings, 565 Tage TripatIch

 
  
    #2295
11.03.17 09:39
habe gestern erfolgreich das GAP closing im DAX gehandelt. War also fast am Tageshoch short..... Im Moment muss man fast 24 Stunden die Dynamik am Markt beobachten wenn man was rausholen will... ;-)

Allen gute Trades.....  

118 Postings, 565 Tage TripatDachte

 
  
    #2296
11.03.17 17:04
Du bist draussen hier Oberbayer?! Nicht ganz konsequent hmm?  

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerDAX und DOW

 
  
    #2297
12.03.17 05:03
Ohne weitere Kommentare, denn der ewige Nörgler hier drüber---> kann ja Charts lesen :)  
Angehängte Grafik:
noch_gruen.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
noch_gruen.jpg

118 Postings, 565 Tage TripatBleiben

 
  
    #2298
12.03.17 09:20

118 Postings, 565 Tage TripatBleiben

 
  
    #2299
12.03.17 09:42
wir sachlich mein lieber Freund. Verzeih mir meine Sticheleien....

Ich gehe mit Dir einig dass wir gleich fallende Kurse in Aktien sehen werden. Deshalb setze ich bereits tendenziell auf fallende Kurse und stelle mein Aktien-Depot glatt. Es hat seit Dez. 2015 im Schnitt 16% gebracht. Darin waren vor allem Aktien der Deutsch/Amerikanischen Rüstungskonzerne enthalten. Alles andere lief relativ schwach und viel raus.

Mein Gold-Future hat im selben Zeitraum 16% eingebüsst. Mein Öl-Future brachte ca. 100%

Alles in allem eine gute Bilanz.

Ich sehe also mittelfristig in Gold eine Trendwende. Öl wird wohl weiter korrigieren und die Aktien werden einbrechen....

Also DAX bei Stärke verkaufen. Aktien verkaufen, ÖL verkaufen, Gold halten, oder kaufen.... ;-)

Schöne Grüsse


 

118 Postings, 565 Tage TripatBei

 
  
    #2300
13.03.17 08:26
Deiner Chart handelt es sich um eine negative Divergrenz nehme ich mal an....

http://www.tradesignalonline.com/lexicon/...aspx?id=Divergenz+Analyse

Vielen Dank  

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerWie wahr, wie wahr - EURO ist ein Derivat des USD

 
  
    #2301
14.03.17 08:13

Das zumindest behauptet einer, der es wissen muss:Keith Weiner, Präsident des Gold Standard Institute der Vereinigten Staaten.
"The dollar system and all of the other derivative currencies, including the euro, are a recipe for worldwide bankruptcy,"
übersetzt:
"Das Dollar-System und alle anderen Derivat-Währungen, einschließlich des EURO, sind ein Rezept für den weltweiten Bankrott,"

http://www.reuters.com/article/...-arizona-gold-idUSBRE94002320130501
Hintergrund:
Mehrere US-Bundestaaten wollen parallel zum USD Gold und Silber als Zahlungsmittel erlauben, da ihnen das Vertrauen in die FED abhanden gekommen ist.

Und schlussendlich ist Herr Draghi dann auch ein Derivat der FED???  cool

 

118 Postings, 565 Tage TripatGeht alles

 
  
    #2302
15.03.17 19:36
Durch die Decke! Öl, Platin, Gold Palladium und Euro. Nur der DAX will nicht so richtig. Wenn Wilders gewählt wird geht es wahrscheinlich ins bodenlose.... Bin short  

1153 Postings, 2358 Tage oberbayer@tripat, #2302 - deswegen hatte ich

 
  
    #2303
16.03.17 10:53

das Chartbild in #2297 auch

"noch grün"
benannt  :)

...und nicht "ab jetzt rot"...

 

118 Postings, 565 Tage TripatHab

 
  
    #2304
17.03.17 11:56
mich mal Short positioniert bei 12120....  

118 Postings, 565 Tage TripatWäre

 
  
    #2305
1
17.03.17 14:02
schön wenn hier mehr laufen würde. In den meisten anderen Foren tummeln sich fast nur bekloppte Affen. Von daher schätze ich den Oberbayer als meist sachlichen Marktteilnehmer! Das ist keine Heuchelei....  

118 Postings, 565 Tage TripatFinde den Fehler

 
  
    #2306
17.03.17 22:12
 
Angehängte Grafik:
17-03-2017_22-06-51.png (verkleinert auf 59%) vergrößern
17-03-2017_22-06-51.png

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerVW Vorzüge

 
  
    #2307
1
18.03.17 06:51
Der Kursverlauf zeigt stellvertretend, auf welchem Weg sich die Deutschland-AG befindet.
Haben Merkel und Co. D aufgegeben? Wie kann man einem Konzern, an dem in D zehntausende Arbeitsplätze hängen, so in den Rücken fallen?
Ganz verdächtig erscheint mir die Gleichzeitigkeit der Flüchtlingswelle mit dem starken Aktienverfall. Das ist natürlich mein persönlicher Eindruck, denn da muss kein Zusammenhang bestehen. Hier ein Rückblick:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/...as-mittelmeer-a-1060664.html  
Angehängte Grafik:
vw_leidensweg.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
vw_leidensweg.jpg

118 Postings, 565 Tage TripatSieht

 
  
    #2308
19.03.17 22:44
aber nicht grad sehr nach Abwärtstrend aus.... Bilder sagen mehr als Worte!

 
Angehängte Grafik:
19-03-2017_13-28-07.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
19-03-2017_13-28-07.png

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerDer Dry-Index ist ein vorauslaufender Indikator

 
  
    #2309
1
20.03.17 06:34
für den Zustand der Weltwirtschaft.
Er misst die Frachtraten (also die Charterkosten für bestimmte Schiffstypen).
Der BDI ist frei von Spekulationsmöglichkeiten und liefert damit ziemlich verlässliche Daten.
Ein Blick auf den momentanen Schiffsverkehr in der Ostsee veranschaulicht, dass es selbigen tatsächlich noch zahlreich gibt :)
Die Krise der Lübecker Hafengesellschaft z.B. zeigt aber auch, dass die Schwierigkeiten wachsen, hinreichende Margen zu erzielen.
(Quelle Marine Traffic)
 
Angehängte Grafik:
ostseeschifffahrt.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
ostseeschifffahrt.jpg

118 Postings, 565 Tage TripatJa

 
  
    #2310
20.03.17 13:44
vielen Dank für die Ausführung. Der Wert wird ja von den Zentralbanken gerne als Rechtfertigung herangezogen um eine robuste Wirtschaft mit steigenden Kursen darzustellen.

Interessante sind auch die Umsätze Donnerstag und Freitag. Offensichtliche wurde viel Kapital aufgewendet um den DAX an der Leine zu halten. Ausbrüche nach oben wurden ganz klar gedeckelt. Auch nach unten wurde er stark abgesichert mit relativ geringer Vola...

Kannst Du noch was zu den Umsätzen sagen?

 
Angehängte Grafik:
20-03-2017_13-39-02.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
20-03-2017_13-39-02.png

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerDAX Umsatz kann relevant sein, muss es aber nicht

 
  
    #2311
20.03.17 21:01
Umsatzspitzen deuten Interessen verschiedener Marktteilnehmer-Gruppen an bestimmten Kursen an.
Leider ist der gesamte Aktienmarkt derzeit manipuliert (durch die EZB). Also eine Gruppe bestimmt durch ihre Marktmacht die Kurse.
Und da bin ich kleiner Börsenfurz leider nur Zuschauer.
Das einzige, was ich mit Sicherheit von etwas über 50% annehme, ist, dass sich der DAX morgen zeitweise über den heutigen Schlusskursen XETRA bewegen wird. Das sagt mir mein Indikator.
Die Trendlinien müssten alle 3 nach unten durchbrochen werden, um strategisch gegen den DAX zu gehen...der Tag wird allerdings kommen...und die Vola drastisch steigen. Da sind dann die Spaßszenarien sowohl nach unten als auch nach oben!  
Angehängte Grafik:
dax_mit_umsaetzen.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
dax_mit_umsaetzen.jpg

189 Postings, 2150 Tage schendel84@Tripat

 
  
    #2312
20.03.17 21:26
Also Kostolany schrieb in einem seiner Bücher zu der Vola einiges wie den Unterschied zwischen "Zittrigen" und "Profis". Je größer die Umsätze, desto wahrscheinlicher ist es, dass mehr "Zittrigen" gehandelt haben und desto größer ist die Chance, dass es am nächsten Tag in die andere Richtung geht. Bei geringeren Umsätzen wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mehr "Profis" gehandelt haben und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es am nächsten Tag in die selbe Richtung geht. :)

Was den 17.03. angeht, ist es ein Ausnahmetag wegen Verfallstag. :)    

1153 Postings, 2358 Tage oberbayerI woass ned, aba des riecht noch

 
  
    #2313
21.03.17 07:14
baldigen Turbulenzen im US-Markt:

http://finviz.com/futures_charts.ashx?t=VX&p=h1
http://finviz.com/futures_charts.ashx?t=VX&p=d1

fia olle, de do moi schbada rein schaun:
Chart is oiwei aktuell  

118 Postings, 565 Tage TripatSchendel84

 
  
    #2314
21.03.17 08:47
wie alt ist das Buch? Mir scheint eher dass die Profis letzten Donnerstag Freitag mit grossem finanziellem Aufwand den DAX in die gewünschte Richtung drückten. Man konnte klar sehen dass er von oben nieder gedrescht wurde und unten gestützt. Also in einer Range von 12020 bis 12100 gehalten wurde. Das ist sehr ungewöhnlich. Normalerweise ist doch bei solchen Umsätzen mehr Vola drin....

Spasszenarien kann man sagen, genau.... ;-) Sehe den Trend auch noch nicht gebrochen. Also schön vorsichtig. Es wird sicher bald spassig. Es wird ja schon auf den nächsten Autohersteller eingedrescht.... Plötzlich kommt dann alles zusammen.  

118 Postings, 565 Tage TripatHat ja

 
  
    #2315
21.03.17 16:32
Prima funktioniert. Danke für die Hinweise. Gemeinsam sind wir stark.... Nach dem er bei 12025 alle 3 Trendlinien durchbrochen hatte ging ich short bis 11963, dann raus. War vorher am Tag immer wieder short von 12110 an.... Da war ich mir aber noch nicht sicher....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 | 93  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460
Siemens AG723610
BMW AG519000
Deutsche Lufthansa AG823212
BayerBAY001