Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 155 536
Talk 68 353
Börse 58 118
Hot-Stocks 29 65
DAX 5 13

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 793
neuester Beitrag: 28.04.17 05:28
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 19824
neuester Beitrag: 28.04.17 05:28 von: berliner-nobo. Leser gesamt: 1934093
davon Heute: 608
bewertet mit 97 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
791 | 792 | 793 | 793  Weiter  

23086 Postings, 5836 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    #1
97
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
791 | 792 | 793 | 793  Weiter  
19798 Postings ausgeblendet.

5 Postings, 35 Tage Shout10.000 Euro

 
  
    #19800
2
26.04.17 23:26
Ich leg mich mal fest. Spätestens sechs Monate nach dem nächsten Halving ist der Bitcoinpreis in Euro fünfstellig. Bis dahin sind es noch ca. 3,5 Jahre und ich habe mir überlegt ob ich Mr. Robot dann nicht ins Bordell einlade damit er mal all seinen Druck loswerden kann. Leisten könnte ich es mir als dann Mehrfachmillionär, aber wer will kann für den Zweck dazu spenden, natürlich nur wenn es sich um Geld oder Bitcoin handelt.
http://www.smilies-paradies.de/images/...smilies-liebe-erotik-197.gif  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodywie oft hab ich das hier schon versucht zu

 
  
    #19801
27.04.17 08:36

erklären mit meinem Kauderwelsch

linke Tasche, rechte Tasche am Ende müssen die Fiat's entwertet werden, es ist also ein Nullsummenspiel / Schneeballsystem

Für Bonis und Dividenden, muss der normal Bürger beraubt werden.



Um Aktionäre zu beglücken, werden Dividenden ausgeschüttet und eigene Aktien zurückgekauft. Viele Unternehmen können sich das in dem Ausmaß, in dem sie es tun, gar nicht leisten. Sie nehmen Schulden auf, um die Geschenke zu finanzieren. Solche Aktionen können zwar kurzfristig glücklich machen, sind aber langfristig einfach nur wahnsinnig.

US-Aktien sind deutlich höher bewertet als europäische. Man fragt sich manchmal wirklich, wieso.
 

23086 Postings, 5836 Tage Tony Ford@johe6

 
  
    #19802
27.04.17 10:19
Du kannst BTC auch über shapeshift.io gegen Altcoins tauschen, ohne eine vorherige Anmeldung.
Ist zwar etwas teurer, weil der Spread größer ist und auch sind die Tx in ihrer Höhe begrenzt, doch für die kleine längerfristig orientierte Beimischung dürfte es reichen.
Natürlich brauchst du eine Wallet, die du dir zumeist auf den Seiten der Coin-Betreiber herunterladen und installieren kannst.

 

23086 Postings, 5836 Tage Tony Ford#19797 mehrere IDs ...

 
  
    #19803
27.04.17 10:21
Es gibt immer wieder bestimmte Spezialisten, die dies tun und teils auch Erfolg damit haben, Namen will ich mal nicht nennen.

Doch generell gilt bei Ariva, dass mehr als eine ID je Nutzer NICHT zulässig sind.  

23086 Postings, 5836 Tage Tony Fordein Gedanke ...

 
  
    #19804
4
27.04.17 14:13
der mir gerade kam, der den Anstieg des Bitcoin erklären könnte, ist der Run auf Altcoins.
Denn Fakt ist, dass um an Altcoins zu gelangen, der Weg über Bitcoin der Bequemste ist.
Ergo fließt erstmal so einiges an Kapital in Bitcoin, welches später gegen Altcoins getauscht wird.  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyfür die Zocker unter euch

 
  
    #19805
27.04.17 16:03
1 Stundenchart

konvergenz im im RSI (W Formation), Umsatz und Preis!

SAR Punkt down, ein guter Indikator für das Moment trading

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
unbenannt.png

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobody#19805

 
  
    #19806
1
27.04.17 16:32
mein reden Tony siehe #19780

Kapital fliesst Fiat/BTC, BTC/Altcoin, Altcoin/BTC

ergänzend #19805 Momentum  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyinflation und DE steigt wieder auf 2%

 
  
    #19807
27.04.17 17:04
Entwertung des Ersparten/ Einkommens

Draghi bleibt dabei https://www.godmode-trader.de/artikel/...um-ezb-zinsentscheid,5280623

Italienische Banken müssen gerettet werden durch viel neues Geld und keine Zinsen, klar sonst kollabiert das System SOFORT  

2647 Postings, 1264 Tage ZakatemusWarum fällt BTC nicht (wie mehrfach angekündigt)

 
  
    #19808
2
27.04.17 17:18
- die SEC will angeblich den Winklevoss-ETF noch einmal begutachten
- Diverse Altcoinrallies wobei der stabile BTC als Wertespeicher genutzt wird  

1082 Postings, 2589 Tage misterx777Bitfinex ....

 
  
    #19809
27.04.17 17:32
Warum ist der Kurs dort seit Wochen um ca.100$ höher??  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyweil

 
  
    #19810
2
27.04.17 17:37
western union, die Auszahlungen in USD blockiert.
Machtmissbrauch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So wie Staaten auch Kapitalkaontrollen einführen  können, siehe Zypern und Griechenland. Ebenfalls Machtmissbrauch über das EIGENTUM der Menschen.

Bedeutet, du kommst nicht mehr an DEIN Geld!

ist das nicht geil? Mein Eigentum und ich darf nich darüber nach belieben verfügen!

Alles gute zu dieser Erkenntnis  

23086 Postings, 5836 Tage Tony Ford#19810 ...

 
  
    #19811
27.04.17 18:13
Naja, wenn der Staat gegen Geldwäsche vorgehen will, kommt er an gewissen Regulierungen nicht vorbei.

Es wäre naiv zu glauben, dass Coins nicht zur Geldwäsche verwendet werden.
Man sollte sich auch dessen bewusst sein, dass Geldwäsche die Handlungsfähigkeit eines Staates stark beeinträchtigen bishin einen Staat handlungsunfähig machen kann, siehe z.B. Griechenland.

Ich denke nicht, dass es Machtmißbrauch ist, wenn der griechische Staat seinen Pappenheimern auf die Finger schaut, sondern notwendiges Übel, denn wenn der Staat nicht auf die Finger schaut, endet dies wie man am Beispiel Griechenland sehen konnte im Ruin.

Sicherlich kann man darüber streiten ob die Regulierungen in den USA nicht vielleicht zu scharf sind.

Wenn man die Richtungsentscheidungen um Trump vorgestern gesehen hat, dann ist sicherlich keine Deregulierung zu erwarten. Im Gegenteil, damit Trump seine Steuerreform und Wahlgeschenke refinanzieren kann, hat er angekündigt sogenannte Schlupflöcher zu schließen.
Daraus lese ich, dass der Steueroasen Trocken legen und Geldwäsche bekämpfen möchte.
Und wie wir Trump kennen, dürften die Maßnahmen zur Umsetzung konsequent sein.

Wenn Bitcoin & Co. den Mainstream erreichen möchte, dann denke ich geht dies nur über ein gewisses Maß an Regulierungen.  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodydas ist der Markt

 
  
    #19812
27.04.17 18:14
wenn du das realisierst... dann  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
unbenannt.png

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyKann es sein, dass auf einigen Börsen die Anzahl d

 
  
    #19813
27.04.17 18:30
Kann es sein, dass auf einigen Börsen die Anzahl der angebotenen BTC rar werden?
.


bisschen
;)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
unbenannt.png

192 Postings, 173 Tage Sternentanz19811

 
  
    #19814
1
27.04.17 18:39
Die Banken will der Staat ja auch extrem hart regulieren (Sakasmus off.) siehe 2008 und nun wird quasi genauso weiter gezockt.

Klar, mit Geld wird freilich auch keine Geldwäsche betrieben deswegen wird es auch kaum reguliert, weil man genug Schlupflöcher offen lässt, offshore zb. was für eine bequeme und legale Lösung um nur gerade mal eines zu nennen..

Also werden nun auch alle Bestände bei den Broker eingefroren, ach ja ich vergaß...gehört ja zum Bankensektor und Finanzindustrie.

Sorry Tony, du klingst wie ein Beamter ;-)

 

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyich geb gern eine Wette ab.

 
  
    #19815
27.04.17 18:40
1 BTC zu 1300 USD, ich wette, keiner schafft es den Preis auf 1000 Dollar zu drücken  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobody@Sternentanz

 
  
    #19816
27.04.17 18:45
wir haben wahrlich genug Beamte, die für nichts tun bezahlte werden. Aber auch unproduktive sind, wie das System der endlosen Fiats

.
Banken betreiben massiv Geldwäsche, (siehe Klagen) zum wohle des Aktionärs und Bonis, DARK pool macht dies möglich
NEIN! hat nichts mit Crypto zu tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dark Pool

Als Dark Pool (auch Dark pool of liquidity) wird eine bank- und börseninterne Handelsplattform für den anonymen Handel mit Finanzprodukten bezeichnet, der außerhalb des offenen Wertpapierhandels der Börsen abgeschlossen wird. Zu den Dark Pools gehören Bereiche wie Forex (Kassa oder Spot-Währungshandel), CFD (Contract for Difference) und OTC (Over the counter). Dark Pools unterliegen nicht den Regeln und der Aufsicht der europäischen Börsen. Das zentrale Merkmal der Dark Pools ist die fehlende Transparenz. Wie viele Wertpapiere zu welchem Preis angeboten oder nachgefragt werden, wird den Händlern nicht angezeigt. Das erschwert die Preisfindung. Die genaue Ausgestaltung der Handelsmöglichkeiten unterscheidet sich von Dark Pool zu Dark Pool. Meist finanzieren sich Betreiber von "Dark Pools" über den Spread, also den Unterschied zwischen Bid und Ask (Angebot und Nachfrage) und bieten die eigentliche Transaktion für den Nutzer als kostenlos an. Die über den Spread verdeckt finanzierten Gebühren können weit über denen regulierter Börsen liegen. Für Händler ist es aufwendig, die genauen Kosten zu vergleichen, da dazu Bid und Ask eines "Dark Pools" mit genau dem Angebot an der Börse in genau diesem Zeitpunkt verglichen werden muss.

Auch Handelsgeschäfte, die zwar außerhalb der Börsen abgewickelt werden, den Börsen aber gemeldet werden (Beispielsweise Blocktrades), werden zur ?dunklen Seite? gezählt.
 

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodywer short traden möchte 3 Min Chart

 
  
    #19817
27.04.17 19:13
Doppeltief über 50 RSI Punkt  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
unbenannt.png

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyKlar soweit?

 
  
    #19818
1
27.04.17 20:12

Fakt: Bitcoin ist kein Fiat. Verkäufer, können  nur einmal verkaufen. Es kommt keine unendliche Menge dazu, wie in Euro

Was du mit dem Bitcoin machst, deine Sache, kein Staat/ Bank kann über DEIN Eigentum entscheiden/ verfügen.



    711 Currencies / 98 Assets / 3506 Markets
https://coinmarketcap.com/

 

23086 Postings, 5836 Tage Tony Fordwas mir auffällt ..

 
  
    #19819
1
27.04.17 20:27
ist, dass Bitcoin trotz Anstieg bezogen auf den Marktanteil tendenziell eher verliert als gewinnt.
In der Vergangenheit war dies bislang so nicht zu beobachten und legte der Bitcoin zu, so legte meist auch der Marktanteil zu, wie u.a. bei der letzten Erholung von 65% auf 70%
Mittlerweile liegt Bitcoin am Allzeithoch, ist aber wieder auf 65% gesunken.

Dies spricht schon für die These, dass Bitcoin als Tausch für Altcoins dient.

Bin gespannt wie es weitergeht, ich vermute nach wie vor, dass Bitcoin nochmal eine Korrekturbewegung sehen wird und der Marktanteil weiter fällt, meiner Meinung nach in Richtung 50%  

240 Postings, 63 Tage Jörg9Tony Ford

 
  
    #19820
4
27.04.17 21:28
Der Bitcoin findet immer mehr Investoren. Die Zocken nicht damit, sondern betrachten ihn wie Gold als Depotdiversifikation. Hendrik Leber von ACATIS hat den Bitcointracker im Fonds aufgenommen. Deshalb sollten auch die Schwankungen nachlassen. Es fehlt nur noch der ETF.  

1 Posting, 1 Tag Newbie17Bitcoin

 
  
    #19821
27.04.17 23:02
Was macht man eigentlich wenn im Krisenfall kein Strom mehr zur Verfügung steht oder das Internet nicht mehr zur Verfügung steht. Was nützen da Bitcoin? Was ist es dann noch wert? Und wie soll ich damit zahlen ?  

5 Postings, 35 Tage Shout#19821

 
  
    #19822
3
27.04.17 23:24
"Was macht man eigentlich wenn im Krisenfall kein Strom mehr zur Verfügung steht....."

Nun, bei einem dauerhaften Stromausfall und ohne Energie im Allgemeinen fällt uns Heiden der Himmel auf den Kopf und ca. 90 % der Menschheit verreckt elendig. Die restlichen 10 % der Menschen haben dann ganz andere Sorgen um dem Bitcoin eine Träne hinterher zu weinen.

Was macht denn der Besitzer eines E-Werks etc., wenn es kein Strom mehr gibt? Er wird entweder zum Sonnenanbeter oder er erschießt sich.  

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyUHH unwissende Denker!?

 
  
    #19823
28.04.17 05:18

Und zu faul sich zu informieren, heißt drei Worte bei google eingeben


Als erste Info, Bitcoin bleiben immer in der Blockchain gespeichert.
Der Pivatkey (privater Schlüssel) ist nur die Berechtigung um meine Bicoins zu verwalten. Wie der PIN zu deinem online Konto.

Da ssind wir auch schon beim Thema Strom. Nun stellen wir uns doch die Frage,
"Was macht man eigentlich wenn im Krisenfall kein Strom mehr zur Verfügung steht....."

Nun dann ist faktisch, jede Bank Tod..  der Automat gibt kein Geld, der Mensch braucht die Scheine nur noch zum heizen. 
Jede Industrie und jedes durch das Schulden (Anleihen)system basierende hochgepumpte Finanzprodukt der westlichen Welt wieder bei seinem realen inneren Wert NULL!
Soviel dazu. 

Zum Strom und Bitcoin, Sonne, Wind, Wasser benötigen kein Stromanbieter. 
interessieren dürfte dich das

Die Blockchain-Technologie findet immer wieder neue Use-Cases im Bereich Energiewirtschaft. StromDAO ist ein solches Projekt und möchte Strom dezentral anbieten.

29.11.2016 dezentral!! Das ist das Zauberwort.. der Strom kann also aus jedem Teil der Erdekommen, von mir aus auf der Arktis.. Oder vom Nachbarn. Wenn genug Sonne da ist ;)

https://www.dialog-energie-zukunft.de/blockchain-stromdao/

Das Aufkommen von regenerativen Energien führte auch zu einer gewissen Dezentralisierung der Stromerzeugung. Auf den Dächern meiner Alma Mater waren Photovoltaikanlagen aufgebaut und eine digitale Anzeige im Flur informierte den Interessierten, wie viel Strom heute schon generiert wurde.

24.07.2017

Die StromDAO ist, wie der Name schon sagt, eine dezentrale autonome (ich füg mal hinzu Stromversorgung) Organisation, die den Strommarkt regeln möchte. Die DAO soll an die Stelle bisheriger Stromvermittler treten ? wie so oft im Fall Blockchain soll der Mittelsmann unnötig werden.

https://www.btc-echo.de/stromdao-heute-schon-strom-dank-blockchain/

Damit ist die Frage zum Kraftwerkbetreiber beantwortet, viele kleine Kraftwerke sind das Thema, wie geht das? Ohne Anbieter, so gehts, über die Blockchain

Kunden kaufen Stimmrechte im Online-Shop oder bei Blockchain-Börsen. Die Digitalisierung der Energiewende wird das Produkt Strom neu definieren. Markenführung, Tarifgestaltung und Vermarktung geht in die gemeinschaftlichen Hände von Kunden über, wodurch sich die Wertschöpfungskette verändert.

DENA Studie Ende 2016


http://www.energie-experten.org/fileadmin/..._in_der_Energiewende.pdf

http://stromdao.de/

https://www.dialog-energie-zukunft.de/blockchain-stromdao/

schon alt, weiß nur keiner
19.09.2016, 08:01 Uhr    Meldung drucken | Artikel empfehlen   
Stromanbieter ermöglicht Bitcoin-Zahlung
http://www.iwr.de/news.php?id=32127


 

5039 Postings, 1922 Tage berliner-nobodyPS

 
  
    #19824
28.04.17 05:28

http://bitcoinity.org/markets/coinbase/USDneues ATH 1376 USD

da komm ich wieder zu einer alten Aussage des Bankräubers, ähm Massenräubers Herr Draghi " Wir kaufen alles ausser Gold" haben gekauft.
siehe Bitstamp http://bitcoinity.org/markets/bitstamp/USD 1342 USD

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
791 | 792 | 793 | 793  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Donald_D.
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Munich Re SE (ex Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG)843002
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
AURELIUSA0JK2A
AIXTRON SEA0WMPJ
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655