Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 137 235
Talk 134 174
Börse 3 46
Hot-Stocks 0 15
Devisen 0 13

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 3331
neuester Beitrag: 22.06.18 17:10
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 83261
neuester Beitrag: 22.06.18 17:10 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 12289659
davon Heute: 708
bewertet mit 101 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3329 | 3330 | 3331 | 3331  Weiter  

20752 Postings, 5326 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3329 | 3330 | 3331 | 3331  Weiter  
83235 Postings ausgeblendet.

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomium233 nicht folgen ?

 
  
    #83237
21.06.18 13:38
steht doch eindeutig da Art. 6 (Recht auf Heimat)

oder auch GG 16a

du musst mir nicht folgen, den Gesetzen aber schon.

Wie auch Dublin 3 was EU-Recht ist, nur Merkel interessiert das nicht. ausgehebelt im Sept. 2015

+ Rizin sollte ein Warnschuss sein, für die Zukunft. Hast du Kinder ?  

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomiumStraßenbausatzungen in Deutschland

 
  
    #83238
21.06.18 13:48
da muss ein älterer Herr 30.000,- Euro zahlen. Woher nehmen ? Soll er sein Haus verkaufen ?

Im Alter kommt die Entwurzelung. Viele Beispiele kein Einzelfall.

Die AfD wird das abschaffen, dass verspreche ich EUCH.
86 Cent Steuern für jeden Liter Benzin. Dazu kommen Kfz-Steuern. Reicht das nicht ?

denkt mal nach AfD wählen !  

51538 Postings, 6813 Tage KickyStrassenausbaukosten bis 90% umlagefähig

 
  
    #83239
21.06.18 14:28
Erschliessungskosten insgesamt ...seit Jahrzehnten besagt dies das Bundesbaugesetz. Galt natürlich so nicht im Osten , daher der Widerstand.
.Schliesslich sind die Grundstücksbesitzer ja auch die Gewinner, wenn die Kommune da Bauland aus weist. Jetzt zu verlangen, dass künftig die Kommunen die egsamten Ausbaukosten für Strassen, Wasser und Abwasser selber zu tragen haben , zeugt von wenig Realitätssinn, denn das würde bedueten, die Kommunen können keine Baugebiete mehr ausweisen. Sie würden bankrott gehen.

Allerdings haben einige Länder bereits die Sanierungskosten vorhandener Strassen ausgenommen.
Denn dies kann einige Leute , besonders bei neuen Bürgersteigen schon in den Ruin treiben

 

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomiumalso, wie es bei euch im Westen ist

 
  
    #83240
21.06.18 15:38
weiß ich nicht. Bei uns werden zur Zeit 27 Baugrundstücke angepriesen. Nahe See.
Von ca. 480 -700 qm mit ausgewiesenen Preis, aber als voll erschlossen, das heißt Wasser/Strom/Abwasser liegt vor. Preis bezahlst du an die Gemeinde/Stadt.
Wenn du jetzt (ohne Keller) baust, heißt Fundamentplatte, müssen Abwasser/Wasser dennoch in die Fundamentplatte eingearbeitet werden. Dafür bekommst du eine Rechnung vom Versorger oder Entsorger. Du bist 20 + baust fertig.
10 Jahre später kommt die Asphaltstraße, bei vielen ist die Asphaltstraße schon fertig. Dann ist alles im
Preis enthalten. Du kannst als junger Bauherr dann entscheiden, zu teuer ? lasse ich es.

Wir haben hier aber alte Siedlungsgebiete, zu DDR oft Sandwege + viele Rentner die sich freuen, nicht teure Mieten zahlen zu müssen. Meist auch Generationshäuser. Nun beginnt die Gemeinde den Sandweg
auszubauen. Da liegt das Problem. Viele haben das Geld nicht.

Soziale MW heißt aber die Unterschichten stärken. Merkel (Schäuble) jetzt Scholz haben sooo viel Geld.
20 Mrd. für Flüchtlinge, jetzt Euro-Budget in Mrd.  das alles ist doch dann eine Lüge.

Daher "Ehrlichkeit" Wieviel Benzin / Jahr wird verfahren ? Alles kann man errechnen. Kein Geld da ?
Sollst du lügen > Staat ?  

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomiumNun wollen sie auch noch die Grundstückssteuer

 
  
    #83241
21.06.18 15:43
lt. Gericht aktualisieren. Gemeinde und kein Geld.
Transparenz ! Sind wir eine Demokratie ? Nein, sind wir nicht.

Das werden wir hier im Forum nicht zum Abschluss bringen.  

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomiumSchlagzeile bei ntv telebörse""

 
  
    #83242
21.06.18 16:19
"
Zoff wegen Eurozonen-Budget
Geld her für den Euro!
Debatte um Eurozonen-Budget:  Frankreich will 20-Milliarden-Topf "

jetzt reicht es ! EU und kein Ende.
 

51538 Postings, 6813 Tage KickyItalien hilft nur den Italienern

 
  
    #83243
21.06.18 19:31
"Zu den an die Anreise gebundenen Voraussetzungen äußerte sich Contes Stellvertreter Salvini. Sollte der von Juncker vorgelegte und von den Medien veröffentlichte Entwurf für eine gemeinsame Erklärung Grundlage für die Verhandlungen sein, könne sich ?der Premier die Reisekosten gleich sparen?, schrieb Salvini in der Nacht zum Donnerstag auf Twitter.

?Italien wird nicht weiter ein Flüchtlingslager sein?
Conte selbst äußerte sich im Laufe des Tages ähnlich: Sollten die EU-Partner von Rom die Rücknahme von Migranten erwarten, die gemäß den Dublin-Regeln nach Italien zurückgeschickt werden müssen, weil sie dort zuerst registriert wurden, werde er auf die Reise nach Brüssel tatsächlich verzichten...."

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...talienern-15652179.html

 

51538 Postings, 6813 Tage KickySalvini fordert von Spanien die nächsten Schiffe

 
  
    #83244
3
21.06.18 19:34

"Salvini forderte konkret von Spanien, die ?nächsten vier Flüchtlingsschiffe? aufzunehmen, die vor der Küste Libyens Migranten aufnehmen. Madrid hätte gemäß dem von der EU beschlossenen Verteilungsschlüssel mehr als 3000 Migranten aufnehmen müssen, sagte Salvini. Hinter dieser Zielmarke bleibe Spanien ebenso weit zurück wie Frankreich hinter der seinen von gut 9800 Migranten. Beide Länder hätten bisher jeweils weniger als ein Zehntel der vereinbarten Zahl von Flüchtlingen von Italien übernommen....Von den EU-Partnern forderte Salvini ?mehr Personal und mehr Mittel für die ?Verteidigung des Mittelmeers?. Italien stelle 30 der 32 Schiffe der Mission ?Themis? der europäischen Grenzschutzagentur Frontex: ?Ich sehe nicht, was daran europäisch sein soll.?  "

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...talienern-15652179.html
während Deutschland natürlich 12000 versprach und mehr erhielt !
 

51538 Postings, 6813 Tage KickyVisegrad-Gruppe mit scharfem Protest

 
  
    #83245
2
21.06.18 19:39
"Die Staaten der sogenannten Visegrad-Gruppe haben derweil scharfen Protest gegen den für Sonntag einberufenen Sondergipfel zur EU-Flüchtlingspolitik eingelegt. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki bezeichnete das Treffen als ?inakzeptabel?. ?Wir werden daran nicht teilnehmen, denn sie wollen einen Vorschlag wieder aufwärmen, den wir bereits abgelehnt haben?, sagte der polnische Regierungschef nach einem Treffen mit seinen Kollegen aus Tschechien, Ungarn und der Slowakei...."

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ueckgezogen-haben-15652317.html

Merkel hat laut Conti ihren Entwurf zurückgezogen, weil Italien drohte nicht zu kommen  

5332 Postings, 1137 Tage Vanille65deuto

 
  
    #83246
1
21.06.18 20:45
"weiß ich nicht. Bei uns werden zur Zeit 27 Baugrundstücke angepriesen. Nahe See.
Von ca. 480 -700 qm mit ausgewiesenen Preis, aber als voll erschlossen, das heißt Wasser/Strom/Abwasser liegt vor. Preis bezahlst du an die Gemeinde/Stadt.
Wenn du jetzt (ohne Keller) baust, heißt Fundamentplatte, müssen Abwasser/Wasser dennoch in die Fundamentplatte eingearbeitet werden. Dafür bekommst du eine Rechnung vom Versorger oder Entsorger. Du bist 20 + baust fertig."

Sorry, das war schon immer so und damit muss man rechnen. Scheinbar bist Du zu spät auf die Vorteile
der eigenen Immobilie aufmerksam geworden. Hättest Du nicht so viel Vermögen bei den Aktien
verspielt, wären diese Kosten durchaus tragbar. Naja, immer wieder, Eier in viele Körbe und die größten in den Korb den man selbst kontrollieren kann.
 

51538 Postings, 6813 Tage Kickyein Beitrag zum Rechtsfrieden

 
  
    #83247
21.06.18 22:43
https://www.pressreader.com/germany/...meine/20180609/281801399660482

https://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/...l_kosten_ermitteln.pdf
Derzeit ist bundesweit viel Bewegung
in dem Thema. In Bayern werden
die Anwohner von den Kosten
entlastet. In Thüringen soll es den
Kommunen freigestellt werden, ob
sie Straßenausbaubeiträge erheben,...

 

51538 Postings, 6813 Tage KickyWas Merkel und Juncker planen, macht viele rasend

 
  
    #83248
2
21.06.18 22:56
http://www.sueddeutsche.de/politik/...iele-in-europa-rasend-1.4025586

"Falls es eng wird, kann sich Angela Merkel auf Jean-Claude Juncker verlassen. Dieser Mechanismus macht alle Nicht-Deutschen in Europa rasend: Wie bei der vermaledeiten Maut und anderen Streitpunkten hilft der Kommissionspräsident seiner Parteifreundin wieder aus der Patsche. Denn das Brüsseler Vorgipfel-Treffen, zu dem die Kommission an diesem Sonntag einlädt, ist im Kern nichts anderes als der Versuch, die Bundeskanzlerin vor dem Sturz zu bewahren. ..."  

51538 Postings, 6813 Tage KickyDSGVO. Anwalte mahnen Friseure ab

 
  
    #83249
22.06.18 10:00
weegn Verstoss gegen Datenschutzgesetz auf der Homepage

das war ja vorauszusehen  unglaublich  angeblich im Auftrag eines Beautysalons Streitwert 7500 Euro

https://www.heise.de/tp/features/...ei-mahnt-Friseure-ab-4089547.html  

51538 Postings, 6813 Tage KickyEntdigitalisierun als Folge derDSGVO

 
  
    #83250
1
22.06.18 10:04
"Nun hängt die Entwicklung davon ab, wie die Abmahner reagieren, wenn die von ihnen Abgemahnten die Unterlassungserklärungen nicht unterschreiben und die Abmahnhonorare in Höhe von 729,23 Euro nicht bezahlen. Ziehen die Abmahner vor Gericht, setzen sie sich dem Risiko aus, in Präzedenzentscheidungen eine eventuelle Undurchsetzbarkeit ihrer Forderungen bestätigt zu bekommen. Möglich ist deshalb, dass sie diesen Schritt scheuen, und darauf hoffen, dass möglichst viele eingeschüchterte Handwerker unterschreiben und zahlen, um Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg zu gehen.

Entdigitalisierung
Viele Unternehmen versuchen solchen Schwierigkeiten bereits vorab zu vermeiden: Eine Umfrage für die Bild am Sonntag nach schränkten wegen der durch die DSGVO erzeugten Rechtsunsicherheit über 70 Prozent der deutschen Klein- und Mittelbetriebe ihre Online-Aktivitäten ein.

https://www.heise.de/tp/features/...ei-mahnt-Friseure-ab-4089547.html  

51538 Postings, 6813 Tage KickyDie EU und der Uploadfilter

 
  
    #83251
1
22.06.18 10:08
https://www.deutschlandfunkkultur.de/...e.html?dram:article_id=420809

"Am heutigen Mittwoch stimmen im Rechtsausschuss des EU-Parlaments die Abgeordneten im Rahmen einer Neufassung des Urheberrechts auch über Upload-Filter ab. Spricht sich die Mehrheit dafür aus, dann würden sich damit grundlegende Elemente der Netzkultur verändern. Das hätte spürbare Auswirkungen: Selbst harmlose Verlinkungen zu einer externen Website, die User klicken können  - etwa von Diensten wie Twitter oder Online-Enzyklopädien zuhauf genutzt - wären nicht mehr möglich, ohne vorher Lizenzen dafür zu erwerben...."  

52338 Postings, 5161 Tage Anti LemmingBig Brother wird es schon so herrichten

 
  
    #83252
22.06.18 10:35
dass er Alles und die Normalbevölkerung nichts mehr sehen kann im ehemals weltweiten Web.  

32986 Postings, 3668 Tage Fillorkillgute frage: was haben diese morde gemeinsam

 
  
    #83253
22.06.18 10:47
Ausser dem natürlich, dass sie es seit der Ermordung von Susanna nicht auf Titelseiten schafften:

...in Rösrath bei Köln tötet ein 89-Jähriger im Streit seine 88-jährige Ehefrau +++ In München wird ein 45-Jähriger zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt, der versucht hatte, seine Ex mit dem Auto zu überfahren. +++ Im nordrhein-westfälischen Kleve beginnt die Verhandlung gegen einen 25-Jährigen, der seinen 77-jährigen Liebhaber mit Elektroschocker, Feuerlöscher und Küchenmesser zu Tode gefoltert haben soll +++ In Hamburg ermordet ein 61-Jähriger im Alkoholrausch seine Lebensgefährtin +++ In Tecklenburg bei Osnabrück erschießt ein Mann seine Ex-Frau und Mutter von vier Kindern +++ In Saarbrücken zertrümmert ein 40-Jähriger mit einer Axt den Schädel seiner Lebensgefährtin. Die fünf gemeinsamen Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren lässt er danach allein mit der Leiche ihrer Mutter +++ In Nürnberg ersticht ein 47-Jähriger seine 69-Jährige Mutter +++ Im Beisein der acht- und zwölfjährigen Söhne tötet in Winsen ein Mann seine Ex-Frau. +++ In Hagen nimmt das SEK einen 25-Jährigen fest. Er hatte seine Partnerin in den Hinterkopf geschossen...

https://www.heise.de/tp/features/...erdern-und-Migranten-4086581.html

Na, wer traut sich ?

-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters

52338 Postings, 5161 Tage Anti LemmingKillt das neue EU-Urheberrecht auch Ariva?

 
  
    #83254
3
22.06.18 10:52
Wenn es durchkommt, wären Verlinkungen kaum mehr möglich. Auch Heise/Telepolis bangen offenbar um ihre Existenz.

Wir lernen wieder mal, dass von Big Brother aus Brüssel kaum Gutes kommt.

------------------------------

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...-Urheberrecht-4089211.html

...Der beschlossene Kompromiss ? wesentlich unterstützt von rechtsradikalen Kräften im EU-Parlament ? sieht vor, dass Plattformen aller Couleur von Nutzern hochgeladene Inhalte vor Veröffentlichung auf Urheberrechtsverstöße prüfen müssen. Aufgrund der schieren Menge läuft das bei YouTube, Facebook und Co. de facto auf automatisierte Upload-Filter hinaus. Algorithmen suchen dann nach Verstößen, und sie werden, wie derzeit bei YouTube zu beobachten, oft daneben liegen...

...Welchen Einfluss die Lobby der Medienindustrie genießt, wird beim ebenfalls beschlossenen Leistungsschutzrecht besonders deutlich: Ein Projekt, das in zwei europäischen Staaten jeweils krachend gescheitert ist, soll nun in verschärfter Form in ganz Europa funktionieren? Ignoriert wird überdies, dass sogar eine vom EU-Parlament beauftragte Studie empfiehlt, das Projekt wegen Wirkungslosigkeit aufzugeben. Stattdessen glaubt man offensichtlich lieber den Märchen eines mächtigen Verlagschefs und setzt kritische Journalisten unter Druck.

Mit Upload-Filtern und Leistungsschutzrecht soll der "Kreativwirtschaft" also nun zur Durchsetzung ihrer Rechte verholfen werden. Es mag sein, dass das klappt, aber der gesamtwirtschaftliche und gesellschaftliche Schaden wäre enorm: Google und Facebook filtern schon jetzt, sie würden ihre Systeme allenfalls schärfer schalten. Doch kleinere, spezialisierte Alternativ-Plattformen [Ariva? A.L.] stünden vor unlösbaren Problemen. Auf den Punkt brachte es ausgerechnet der Facebook-Sicherheitschef Alex Stamos auf Twitter: "Wenn das Europäische Parlament garantieren will, dass keine europäischen Unternehmen jemals in der Lage sein werden, mit den US-Giganten zu konkurrieren, dann hatten sie einen guten Start."  

52338 Postings, 5161 Tage Anti LemmingUnd ja, lieber Fill:

 
  
    #83255
2
22.06.18 11:02
Im EU-Parlament, das du fortlaufend in romantisierender Internationalismus-Illusion als "Zukunft" über den grünen Klee gelobt, gibt es sehr wohl auch rechtsextreme Kräfte. Leute, die aktuell im Transatlantik-Stil das Urheberrecht so umkrempeln, dass künftig ausschließlich US-Giganten wie Google und Facebook das Web dominieren. Wir erhalten durch die Hintertür eine Internetzensur wie in China. Demokratie geht anders.

Irgendwann kann man nur noch Trumps Twitter-Ergüsse ungefiltert lesen, die dann als "Push" zwangsweise auf jedes Handy übertragen werden.

Die Welt lauscht dann nur noch ergriffen der "Stimme seines Herrn":
 
Angehängte Grafik:
1566_0.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
1566_0.jpg

32986 Postings, 3668 Tage Fillorkillherr professor,

 
  
    #83256
1
22.06.18 13:18
stimmt es wirklich, dass Deutschland sich gar nicht bewegt?

Thomas Piketty: ...der Plan geht an den Bedürfnissen Südeuropas völlig vorbei. Ein Großteil der deutschen und nordeuropäischen Verantwortlichen haben ihren Wählern seit Jahren erzählt, dass sich alle Probleme Europas mit der Faulheit der Südeuropäer erklären lassen. Dass es die Südeuropäer sind, die an ihr Geld wollen. Und dass es reichen würde, wenn sie endlich wie die Deutschen oder Niederländer arbeiten und exportieren würden, um alles zu regeln. Rein ökonomisch betrachtet, ist diese Argumentation genauso abwegig und nationalistisch wie die Versprechen des rechtsextremen Front National in Frankreich oder der rechtsextremen Lega in Italien. Ganz einfach weil niemand auf dieser Welt einen europäischen Handelsüberschuss absorbieren könnte, der nach BIP-Anteilen so hoch wäre wie heute der deutsche...

https://www.zeit.de/2018/26/...o-reform-angela-merkel-emmanuel-macron
-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters

51538 Postings, 6813 Tage KickyFill sollte vielleicht auch sorgfältiger prüfen

 
  
    #83257
2
22.06.18 14:20
da ist der Fall von dem Familienvater in Saarbrücken der die ganze Familie umbrachte, das war 2009
https://www.bild.de/news/vermischtes/...chtermesser-7224564.bild.html

der Fall in Kirchseon, wo der mann seine Geschiedene mit dem Auto töten wollte,...war ein Rumäne !
https://www.focus.de/regional/muenchen/...-jahre-haft_id_9064079.html
 Tecklenburg war wohl ein Deutscher aus Westkappeln
auch heise schludert bisweilen

und die arme Sophie, die jetzt wohl in Spanien aufgefunden wurde.  Der vermutliche Mörder -der Lastwagenfahrer- ist ein Marokkaner!
https://web.de/magazine/panorama/...milie-wehrt-rechte-hetze-33024442

Trampen ist viel gefährlicher geworden als vor 50 Jahren als ich das tat. Ich warne meine Couchsurfer Gäste davor , sie hätte ja den Bus nehmen können
ich habe aufgehört politikversagen zu  zitieren, erwähne allenfalls noch Berliner Zustände

aber jetzt die Kriminalität bestimmter Leute so undifferenziert zu vergleichen,  erinnert mich an die Antwort von Merkel zu Trumps Twittern mit der rasant zurückgegangenen Kriminalität

ach ja da ist ja noch die Warnung des BND vor biologischen Bomben neuerdings , was meinste was dann los wäre

 

51538 Postings, 6813 Tage KickyKurz verteidigt Seehofer

 
  
    #83258
22.06.18 14:26

51538 Postings, 6813 Tage KickyKriminalität auf niedrigstem Stand seit 25 Jahren

 
  
    #83259
22.06.18 14:41
da hatte schon die Lengsfeld im Mai einen schönen Artikel über Leipzig
https://vera-lengsfeld.de/2018/05/09/...-aktuelle-lokalsicht-leipzig/
" Im Leitartikel heißt es abschließend: ??Fällig ist als Nächstes eine Dämpfung der Gewaltbereitschaft junger Männer aus Macho-Kulturen. Auch hier muss man die Hoffnung nicht aufgeben.?
Soweit so gut, denke ich, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt ? und schlage in guter Hoffnung den Lokalteil der LVZ auf, ebenfalls Titelseite. Diesmal aber ganz groß mittig springt die Überschrift ins Auge: Drogen, Raub, Gewalt: Neuer Brennpunkt im Leipziger Osten. ...Schießereien, Bandenkriege, über Jahre schon, sind da nichts Ungewöhnliches."


zu Berlin kann man ja fast täglich was finden so wie hier Grosseinsätze der Polizei
https://www.bz-berlin.de/berlin/...-in-halensee-auf-fluechtendes-auto
"...Eine Gruppe von zehn mutmaßlich arabischen Männern hatte den Wirt des Lokals in einen Streit verwickelt. Nach B.Z.-Informationen eskalierte der Streit und es wurden Messer gezogen. Zwei Männer wurden durch Stiche schwer verletzt. Beide erlitten Stichwunden im Oberkörperbereich. Es gab insgesamt fünf Festnahmen...."

Das Problem ist wirklich die Drogenszene  https://www.tagesspiegel.de/berlin/...h-die-drogenszene/21908942.html

Wenn sich der Drogenkurier als Pizzabote tarnt
https://www.morgenpost.de/berlin/article213683995/...ten-getarnt.html

na ja lassen wir das ,ich will mich ja nicht mehr ärgern
gehe jetzt in meinen Kleingarten um Salat zu säen und meine Beeren zu ernten, die sonst laufend geklaut werden  

10498 Postings, 1765 Tage deuteronomiumnur Info.

 
  
    #83260
1
22.06.18 15:36
"Leipziger Studentin Sophie L., Schwester eines Grünen-Politikers, die von Leipzig nach Amberg in Bayern trampen wollte  . . "

Wir haben uns schon gewundert, warum man so naiv sein kann, nun erklärt sich das von selbst.  

52338 Postings, 5161 Tage Anti Lemming# 256 verehrte Herr Professor Füll

 
  
    #83261
4
22.06.18 17:10
(Füll-die-Taschen-durch-Umschichtung-von-rechte-Tasche-nach-linker-Tasche).

Die Euro-Einführung war ein Bluff mit leerem Blatt, betrieben hauptsächlich von deutscher Wirtschaft und Politik. Der Poker-Trick bestand darin, den ineffizienten Südstaaten eine Starkwährung zu geben, die sie künftig nicht mehr abwerten konnten. Es folgte wie erwartet eine Kreditsause im Süden (die Zinsen sanken dort stark, weil der Euro durch die gesamte Eurozone abgesichert war). Infolge dieser Kreditsause boomte u. a. via Exporte (inkl. Rüstungsexporte nach GR) die hiesige Wirtschaft.

Es war aber von Vornherein klar, dass diese PIIGS-Kreditsause nicht nachhaltig sein konnte. Als die Blase 2010 vorhersehbar platzte (Griechenpleite) und sich 2012 zur Krise der gesamten Eurozone zuspitzte, wurden wie üblich die hiesigen Steuerzahler zur Kasse geben. Die Bundesbank wird schlussendlich auf uneintreibbaren und damit "faulen" Target-2-Forderungen sitzen bleiben. Die deutschen Sparer werden seit Jahren von Draghis Nullzinspolitik verhöhnt, obwohl in D. die Wirtschaft brummt.

Zudem dürften Draghis massive PIIGS-Anleihenkäufe im Zuge von Euro-QE früher oder später einen "Bailout" der verzockten EZB nötig machen werden. Die Bilanz der EZB dürfte u. a. dann stinkfaul werden, wenn Italien aus dem Euro austritt oder rausfliegt. Dann kann die EZB die von ihr aufgekauften Mafia-Bonds in die Tonne treten.

Die Euroeinführung war mithin eine der im Spätkapitalismus üblichen oberdreisten Umverteilungen von unten nach oben. Zuerst haben "die da oben" den Rahm des Euros abgeschöpft (Südländer verschulden sich und kaufen Waren, darunter viele deutsche). Sobald die Euro-Blase platzt - Euro-QE hat das lediglich aufgeschoben -, dürfen "die da unten" - d.h. die Allgemeinbevölkerung - die Verzocker-Suppe auslöffeln.

Ähnlich lief es übrigens bei der Subprime-Blase in USA. Als es noch bombig lief mit den Hypotheken-Verbriefungen, verdienten sich Goldman und Co. eine goldene Nase. Als die Blase - unvermeidlich -  platzte, zahlte der gemeine Steuerzahler über Bankenbailouts die Zeche. Deutschland trug ebenfalls zum US-Bankenbailout bei: Über die Verluste aus den von deutschen Banken aufgekauften Subprime-Anleihen, die nun im Soffin-Leichenkeller liegen und über 30 J. abgeschrieben werden müssen (Steuerzahler zahlt die Zeche "auf Raten"). Kein Wunder, dass Ami-Banken "die Krise weit besser überstanden" haben als die Banken der Restwelt - womit die Ami-Bänker schäbigerweise auch noch prahlen. In der Subprime-Krise hat USA die gesamte Restwelt mit "Anlagemüll" abgezockt. Kein Ami-Banker musste für diesen Mega-Betrug in den Knast.

Auch zu Ehren Draghis, der eines nicht allzu fernen Tages von deutschen Sparern und Steuerzahlern gelyncht werden dürfte, wird die Mafia in 20 Jahren in Palermo eine Bronzestatue aufstellen. Dekoriert mit der Goldtafel "....koste es, was es wolle" - nämlich deutsche Kleinsparer-Ersparnisse.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3329 | 3330 | 3331 | 3331  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben