Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 243 2323
Talk 81 1045
Börse 106 929
Hot-Stocks 56 349
DAX 11 166

AEZS vs. KERX

Seite 1 von 153
neuester Beitrag: 21.02.17 14:03
eröffnet am: 01.08.16 21:07 von: Gropius Anzahl Beiträge: 3805
neuester Beitrag: 21.02.17 14:03 von: andi84 Leser gesamt: 194897
davon Heute: 1420
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
151 | 152 | 153 | 153  Weiter  

3348 Postings, 2354 Tage GropiusAEZS vs. KERX

 
  
    #1
6
01.08.16 21:07
Die Entwicklung der ehemaligen Partner soll hier Bestandteil des Forum sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
151 | 152 | 153 | 153  Weiter  
3779 Postings ausgeblendet.

277 Postings, 293 Tage andi84Kein Unternehmen ist gleich.

 
  
    #3781
20.02.17 08:02
Genau wir haben Macrilen vorher, wird es gleich geprüft oder noch eine Studie? Wer weis, den Kurs beeinflusst es. Oft hängt dies auch mit den Quartalszahlen ab, kommen kurz vorher richtig miese Q Zahlen, wer weis das schon, es beeinflusst den Kurs. Ist gerade mal wieder eine Wirtschaftskrise und alle treten die Flucht an, oder gibt es einen Hype und alle binden ihr Geld dort. Auch das beeinflusst den Kurs, es gibt mannigfaltige Gründe.  

10802 Postings, 3266 Tage TrashLohnt

 
  
    #3782
2
20.02.17 08:05
Sich nicht , über Analysten , egal wie sie heißen , zu diskutieren . Die verfolgen ihre eigenen Ziele und bauen in krude Vorstellung davon auf , wie ein Markt zu funktionieren hat . Wo ist in Stein gemeißelt , dass es 300 Mio. sind ? Warum nicht 200 oder 500 ? Mit oder ohne KE ? Warum ist Genta dann nicht mehr da ?

Trotz allem blödsinn steckt aber auch ein bisschen Wahrheit drin . Biotechs müssen , wenn alles mit der Pipeline rund läuft , irgendwann mal eine wesentlich höhere Bewertung erhalten .
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

1160 Postings, 1149 Tage centsucherJep sehe ich auch so!

 
  
    #3783
20.02.17 17:19
Eine tox KE wie unsere Serie-B, und kein Investor hat die Chance die MK anzuheben. Wird mehr gekauft, werden auch mehr Aktien in den Markt gedrückt.

Momentan haben die WH noch Aktien die sie los werden wollen. Aber auch das hat mal ein Ende.
Lassen sie den Kurs zu schnell hoch, bekommen sie als Verkäufer Konkurrenz. Das schmälert die
Aktienmenge die sie in den Markt verkaufen können. Unterbewertet lässt sich besser verkaufen!
Die Masse machts und natürlich die reduzierten Ausübungspreise.
Die Canaccords haben kein Interesse am Zocken, die wollen ihr sicheres Geld!


 

1160 Postings, 1149 Tage centsucherIhren letzten benötigten Tiefkurs zur

 
  
    #3784
3
20.02.17 17:38
cashlesausübung sollten sie mit Mac im Jan abgearbeitet haben!  
                                ariva.de
                              §  

1160 Postings, 1149 Tage centsucherFeuerstein

 
  
    #3785
1
20.02.17 23:17

37 Postings, 479 Tage KingstontownFeuerstein: das sind ja schöne Aussichten

 
  
    #3786
1
21.02.17 07:32
Moin,

bitte lest Euch mal den o.g. Artikel von Feuerstein mal aufmerksam durch:

We're beyond calling the F-R Rule a fluke finding at this point. Combined, the two data sets encompass 112 oncology phase III clinical trials from 2000 to February 2014. Of these 112 trials, 36 were conducted by companies with market caps of $300 million or less, measured four months prior to results being announced. NONE of these 36 trials reported a positive outcome."

Also von 36 Phase III-Studien, die von Micro-Caps in der Zeit von 2000 bis 2014 durchgeführt wurden, war keine  !!!! erfolgreich. Keine = Null
AEZS=Micro-Cap

Die Gründe hierfür hat Feuerstein auch benannt: Die guten, wirksamen Medikamente sind bereits im Vorfeld zu erkennen und werden von den großen Pharma-Konzernen abgegriffen. Die Medikamente werden ja im Vorfeld meist an den Universitäten oder größeren Labors (Pharma-Konzerne) entwickelt. Die lassen für die Micro-Caps immer nur den unwirksamen Schrott übrig.
Diese unwirksamen Medis werden von den Vorständen dieser Micro-Caps jedoch immer  aufgehübscht und bis zu Phase III getrieben. Selbst wenn absehbar ist, dass die Phase-III nicht erfolgreich beendet werden kann, tun die Vorstände Alles, um die Studien zu Ende zu führen, da hieran ihre Tandiemen hängen. Das hatten wir bei AEZS ja bereits mehrfach (Perifosine, AEZS 130 und Macrilen)

Realistisch betrachtet ist das Ergebnis von Zoptrex jetzt schon klar. Es kann nur negativ sein!

Bin selbst in AEZS investiert, aber diese Zahlen und die nachvollziehbare Argumentation sprechen eine klare Sprache.

Und bei den bisherigen zwei Versuchen von AEZS war die Überzeugung, dass es ein positives Ergebnis wird, genauso wie bei Zoptrex jetzt....das ist Alles Fake befürchte ich.

Gruß

K.  

10802 Postings, 3266 Tage TrashUnd

 
  
    #3787
1
21.02.17 07:39
Was ist mit den Studiendaten? Sind sie auch Gefaked ?

Das Ausbleiben des  Cardiotox ist pure Einbildung ? Das Monitoring des DMSB auch ein Fake ?

Bin mal auf eine gute Gegensarstellung gespannt .


-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

10802 Postings, 3266 Tage TrashPS

 
  
    #3788
21.02.17 07:57
Ich könnte im übrigen aus dem Stehgreif einige Unternehmen in einem nachvollziehbaren nennen, die nach F. Logik heute gar nicht mehr existieren dürften.

Biofrontera, Epi , Evotec und...auf lange Sicht...MorphoSys

Alles Smallcaps gewesen , einige davon gar ohne Vermarktungsprodukt. Trotzdem erscheinen sie noch auf dem Kurszettel und haben Relevanz.

Was ich damit sagen will: F. krude Theorie ist Bullshit. Wer hat die 300 Mio eigentlich definiert ? Und was sind das für 36 Unternehmen ? Wurden deren Produkte auch monitored ? Waren es Indikationen, bei denen es auch Auslaufmodelle ala Dox als einzige Alternative gab ? Ging es überhaupt um Onko ?

Was ich damit nicht sagen will: Dass Zoptrex zu 100 % durchkommt. niemand kann das. Aber wenn es das der Fall ist, dann sicher nicht aufgrund F. Eigendefinitionen und obskuren Zahlenmodellen.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

37 Postings, 479 Tage KingstontownÜberbringer

 
  
    #3789
1
21.02.17 08:00
ich bin nur der Überbringer der Nachricht...die Zahlen sprechen für sich.

Und ich bin mir sicher, dass in den anderen Phase III-Studien ebenfalls ähnliche Ergebnisse vorlagen...klinische Ergebnissse!!....die absehbar in den Phase III-Studien aber nicht zu verifizieren waren!

so interpretiere ich das.

von 36 nicht eine Zulassung..also Null....was gibt es da zu deuteln. Glaubst Du hier an ein Wunder?  

10802 Postings, 3266 Tage TrashDu

 
  
    #3790
1
21.02.17 08:14
bist kein Überbringer schlechter Nachrichten, sondern ein Interpret eines unbelegten Statements. Und die Zahlen sprechen zwar für sich aber, mir fehlt der Bezug zu AEZS. Nur die Tatsache, dass es ein Small Cap ist, reicht da nicht. Da kann man x andere Smallcaps erwähnen (s.oben) auf die es nicht zutraf.

Wenn du dir so sicher bist, bist du sicher auch in der Lage, diese 36 Unternehmen zu recherchieren. F. ist ja eine Grösse im Biotechbereich, die sich gerne rühmt richtig gelegen zu haben. Also sollte es doch ein leichtes sein , das geschriebene zu belegen.

Aber ich glaube, das ist hier gar nicht der Punkt. Du hast kein Vertrauen und interpretierst deswegen das, was dir am wahrscheinlichsten scheint. Das ist okay, aber dann muss man dich fragen: Wieso bist du noch investiert ?



-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

67 Postings, 124 Tage Unicorn71Moin

 
  
    #3791
21.02.17 08:17
Hm...wenn denn von vornherein ein Scheitern klar ist- warum sollten die Unternehmen dann überhaupt die Studien durchführen? Um ihr Geld nicht unnötig zu horten? Das macht doch irgendwie wenig Sinn...  

10802 Postings, 3266 Tage TrashZumal Zoptrex

 
  
    #3792
1
21.02.17 08:28
auch längst die Wirksamkeit bestätigt bekommen hat. Darum geht es nicht mehr.

Es geht nur noch um eines: Kann es Doxo pur für die Indikation Endometriumkrebs in einem definierten Vergleichsmilleu gemäß den Endpoint Definitionen toppen ? Ja oder Nein ?

Falls nicht , wars das...ganz klar. Aber das passiert dann nicht, weil Feuerstein seine Zahlenmodelle anstrengt. Es passiert, weil Zoptrex zwar wirkt, aber nicht in dem Abstand, den man als sinnvoll erachtet.
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

37 Postings, 479 Tage KingstontownGründe

 
  
    #3793
21.02.17 08:29
hmmh...also erstens Mal haben die Unternehmen meist kein/wenig eigenes Kapital, sondern dieses stammt von den Aktionären. Schau dir mal die durchschnittliche Aktienkurve der Mico-Caps von Phase I bis Phase III an. Durch etliche Kapitalerhöhungen, Ausgabe von Warrants usw. wird weiter Kapital eingesammelt. Vieles davon landet bei den Vorständen (Gehälter)...

Grund genug?

natürlich sind Feuersteins Ergüsse nicht immer fundiert. Aber Grund zur Diskussion sollte es allemal sein.

bin noch investiert, weil ich wie Herrscher 2, quasi enteignet wurde, durch die Ausgabe der Warrants und die Sache jetzt auch bis zum Schluss aussitzen kann

Gruß

K.  

332 Postings, 4798 Tage hukaTechnik

 
  
    #3794
21.02.17 08:29
Als erstes,Dox funktioniert.
Jetzt geht es um Vehikel,die  das Dox zu den Metastasen  führt.Die Technik ist entscheidend,bei der das Dox nicht im Körper(zum großen teil) verwirkt,sondern bis zu den Krankheitswirt gebracht wird.
Das könnte von großer Bedeutung sein,wenn Zoptrex in Advanced Endometrial Cancer eine 30% oder noch bessere Heilung zeigt.

Bin Laie,sollte meine Einschätzung nicht stimmen Bitte ich um Berichtigung.

Gruß Huka
 

37 Postings, 479 Tage KingstontownDoxo pur

 
  
    #3795
21.02.17 08:31
Doxo pur existiert als Anwendung schon. Also ist die Frage, ob Zoptrex die Wirkung nachgewiesener Maßen verstärkt. Wenn nicht, ist Zoptrex überflüssig.....

richtig?...

wirksam aber überflüssig...

wir werden es ja sehen  

37 Postings, 479 Tage Kingstontownversteht mich nicht falsch

 
  
    #3796
21.02.17 08:34
aber es muss auch mal ne kritische Stimme geben. Herrscher2, Heron und weitere wurden hier ja schon ausgebremst..hihihi.....und dies mit dem Argument, dass sie keine Fakten liefern.

Wer kann aber hier schon Fakten bzgl. der lfd. Phase III liefern. Keiner !!!
sonst hätten wir schon eine Entscheidung...

die Daten der Phase II sind ja bekannt und hier ausreichend diskutiert worden

 

10802 Postings, 3266 Tage TrashBiotechs

 
  
    #3797
2
21.02.17 08:43
sind in der Masse keine wirtschaftlichen Unternehmen. AEZS hatte mal Produkte, die sie auslizensiert haben. Nur mit KEs hält man sich so lange nicht über Wasser. Man hangelt sich im Idealfall von Meilenstein zu Meilenstein ,aber das ist natürlich kein "festes Einkommen". Am schnellsten Wachsen Biotechs mit strategischen Kooperationen, aber das muss auch der Geschäftshintergrund hergeben. Der Bereich Onko war da immer schon mehr der Einzelkämpferbereich, weshalb dort auch viel "Mist" produziert wird oder die Studienarbeit schlampig ist. Siehe Telesta mit MCNA...das ADCOM-Treffen war ein Desaster, die Telesta-Anwesenden verstanden ihre eigene Studie nicht und wurden auseiandergenommen wie Schuljungen.

Es ist kein Alleinstellungsmerkmal AEZS (leider), Finanzierungsrunden zu drehen. Zugegeben: Die toxische KE im letzten Jahre hat den Vogel abgeschossen und bei AEZS hat niemand diesen Impact auf den Kurs vorausgeahnt. Dafür sollte es einen Satz heisse Ohren geben...auch wenn man bis zum Ende durchhalten will, war das ne Quasienteignung. Und genau das spiegelt sich ja auch im Kurs wider, dieses Misstrauen.

Zoptrex ist im übrigen auch kein "Gebräu" AEZS , sondern A. Schallys Baby. Er lieferte das Bild und Doddy den Rahmen. Jetzt müssen die Kunstkritiker entscheiden , ob es ein Van Gogh oder ein Hitler ist (zur Info : Hitler war auch Maler, allerdings eher untalentiert).
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

37 Postings, 479 Tage KingstontownBiotechs

 
  
    #3798
21.02.17 08:51
ein Satz heiße Ohren reicht hier nicht...-:)
 

10802 Postings, 3266 Tage TrashIch kann

 
  
    #3799
21.02.17 09:04
euren Missmut auch verstehen. AEZS hat bisher nur wenig Spass gemacht und wurde auch von diversen "Diensten" immer wieder gepusht und dann wie ne heisse Kartoffel fallen gelassen. Das kam erschwerend hinzu.

Warten wir ab, was es zu Macrilen zu hören gibt. Das steht als nächstes an. Hier hat die Studie ja mittlerweile ein brauchbares Ergebnis geliefert und echte Alternativen sind so rar wie die Indikation selbst.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

159145 Postings, 2311 Tage ermlitzohne fakten

 
  
    #3800
1
21.02.17 09:26
zum wert -nmM  ich vermute  eine 3,5 zu sehen diese woche  

1057 Postings, 764 Tage Pappkameradwas zopt

 
  
    #3801
2
21.02.17 10:25
kann, haben wir ja hier viel gelernt. Es schaut gut aus. Wenig nebenwirkungen, und es wird ein OS von wahrscheinlich über 14,9 (wert aus phase 2) erreicht. Muss halt nur noch in einer großen studie bestätigt werden. Die unbekannte ist also nicht unbedingt zopt. Die unbekannt kann auch doxorubicin sein. Bisher wurde die wirkung von dox in EC ausschließlich über literaturwerte herangezogen. Wir haben keine erfahrungen zu dox aus der phase 2. Gehen aber davon aus, dass es in etwa bei einem OS von 9 (literatur) liegen wird.
Wenn hier also eine "betrügerische" masche von aezs vorliegen sollte, dann dahingehend, dass man wusste, dass dox bei EC ein vergleichbares OS bewirkt.  Und deswegen hat man es bewusst nicht in der phase 2 als vergleich aufgenommen.
Meine meinung: nicht realistisch. Das hätte man seitens fda oder dsmb nicht zugelassen, wenn man schon über die wirkung von dox wusste. Es gibt keine standardtherapie für die form von EC! Wir wissen nicht, wie dox wirkt. Es ist einfach schwer einzuschätzen hier. Erst wenn bekannt sein sollte, dass das OS von dox bei EC wie woanders auch bei ca. 9 liegt, werden hier alle dämme gesprengt. Wir haben hier den sonderfall, dass es nicht eine unbekannte gibt, sondern gleich zwei. So etwas ist dann nicht vorherzusehen. Und AF geht ja davon aus, dass die phase 3 ergebnisse aus der zweiten phase abgeleitet werden können. Hier aber definitiv nicht.
Investoren sind keine spekulanten. Sie investieren erst, wenn sie sich eine realistische meinung bilden können. Warum das nicht so leicht möglich ist, siehe oben. Es hängt auch an dox!  

96 Postings, 3323 Tage gaston866Prüfungsantrag beim Europäischen Patentamt

 
  
    #3802
3
21.02.17 10:42
wurde am 03.02.2017 gestellt.
Das lässt hoffen das es auch bald zu einer Entscheidung kommt.
Zur Info , es ist möglich bis zu 7 Jahre nach Patenteinreichung zu warten, bis der Prüfungsantrag gestellt wird.
https://register.epo.org/...umber=EP15000132&lng=en&tab=event
 

62 Postings, 273 Tage coolbleibenFeuerstein

 
  
    #3803
21.02.17 12:06
check performance and success of Celgene!

Nur zum Vergleich!  

62 Postings, 273 Tage coolbleibenFeuerstein

 
  
    #3804
21.02.17 12:08
Check performance and success of Celgene!

ohne Komentar zur Theorie  

277 Postings, 293 Tage andi84Feuerstein

 
  
    #3805
21.02.17 14:03
hat nur Konzerne angegeben die ins Profil passen, Ausreißer und alles was nicht hinein passt, einfach nicht mit aufgenommen. Es muss ja eine Rule sein und da braucht man nur Firmen die einem zu 100% ins Bild passen. Es geht ja um vor ende Phase 3 Studien. Was ist mit Celator Pharmaceuticals und all den anderen 100 Firmen die letzten 20 Jahre. Wo sind die in der Feuerstein Rule, warum nur 36 Firmen?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
151 | 152 | 153 | 153  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: herrscher2, Heron, KEEPCOOL4all, marroni, MissCash
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Siemens AG723610
BASFBASF11
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655