Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 247 1589
Börse 174 725
Talk 36 619
Hot-Stocks 37 245
DAX 28 149

AEZS vs. KERX

Seite 1 von 222
neuester Beitrag: 26.06.17 20:08
eröffnet am: 01.08.16 21:07 von: Gropius Anzahl Beiträge: 5543
neuester Beitrag: 26.06.17 20:08 von: warkla2 Leser gesamt: 338682
davon Heute: 252
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  

3646 Postings, 2481 Tage GropiusAEZS vs. KERX

 
  
    #1
7
01.08.16 21:07
Die Entwicklung der ehemaligen Partner soll hier Bestandteil des Forum sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  
5517 Postings ausgeblendet.

242 Postings, 251 Tage Unicorn71Silver...

 
  
    #5519
25.06.17 10:36
Schließe mich Ewing an! Ebenfalls noch n Haufen Aeterna rumliegen Und die verkaufe ich erst wenn ich im Plus bin! Würde mein Geld auch gerne von hier abziehen und anderswo investieren,  aber nun bin ich in die Falle getappt- nun sitze ich es auch aus!  

242 Postings, 251 Tage Unicorn71Warkla2...

 
  
    #5520
25.06.17 10:52
Wie ist deine Meinung zu dem Artikel bei Zacks? Substanzloses Pfeifen im Walde oder tatsächlich eine zu erwartende Gegenreaktion aufwärts?  

106 Postings, 135 Tage klasyOptionen,

 
  
    #5521
25.06.17 11:26
diese müssen nicht ausgeübt werden, dann ist aber das Geld weg. Ich kenne auch nicht das Bezugsverhältnis.Interessant wird es, wenn der FDA-Antrag, kommt die Aktie steigt,
die Shorties gehen raus und sie steigt somit weiter und die Optionen werden für die CAl Halter
greifbar und sie kaufen Aktien bis 7,50$ um die Optionen nicht verfallen zu lassen.
Ist möglich deckt sich eventuell auch an die Aussagen von Dodd  (shareholdervalue).
Dies ist die positive spekulative Phantasie in der Aktie. Ich denke aber erst bis zum FDA-Antrag
und dieser sollte kommen.Kommt dieser im Juli wird es bald spannend. Die Abwärtsspirale sollte bei 0,75-0,80 ? gestoppt sein schon wegen der Listung und verkaufen werde ich sowieso kein Stück.
Geld wird erst mit der Zulassung  2018 verdient. 30 zusätzliche Leute werden eingestellt und ob in 2018 schwarze Zahlen kommen werden wir sehen. Kurse von 3+ halte ich in 2017 für realistisch
und ein Neuinvest zur Reduzierung der Buchverluste (geely, wirecard, gazprom ) ist meiner Meinung nicht chancenreicher aber natürlich risikoärmer.
Schönen Sonntag an alle.  

2292 Postings, 1217 Tage warkla2uni

 
  
    #5522
25.06.17 11:27
sind wir doch mal ehrlich viel nach unten geht doch nicht mehr,
Pleite gehen die nicht das können die sich nicht leisten.
Es wird Ihnen schon was einfallen.
Glaube schon das Zacks das nicht so einfach schreiben würde,
die haben im Amiland einen Ruf zu verlieren.  

2557 Postings, 620 Tage clint65@klasy, nur ein Fehler,

 
  
    #5523
25.06.17 12:18
die Shortquote ist doch schon sehr stark zurück gegangen ... 30 zusätzliche Leute werden eingestellt, wofür? Mac selber produzieren und verkaufen in den USA, dann müßten sie ja schon wieder eine KE fahren. Wollte eigentlich mit Antragstellung raus ... dann kommt noch der letter of complete (hoffentlich) nach einem Monat und dann 6 Monate Wartezeit, richtig? Ob die FDA Mac druchwinkt ist eine ganz andere Sache, eventuell mit einer nachträglichen Studie verknüpft. 7,50 Dollar, daran denke ich überhaupt nicht ...  

106 Postings, 135 Tage klasyclint65

 
  
    #5524
1
25.06.17 12:40
die shortquote ist aber gestiegen ca. 7%. Die zusätzlichen 30 Leute sind Aussagen von Dodd,
nicht von mir. Vertriebsorganisation?
Wenn Dodd die Anzahl sagt, steht ein klares Konzept dahinter.
Ich glaube doch nicht an die 7,50$ am 18.8. Ich habe nur mal einige Vorausetzungen für
das kurzfristige steigen der Aktie auf 7,50 $ aufgezeigt.Große Sprünge haben wir  schon bei AEZS gesehen. Zack ist nicht irgendwer. Die Aussagen von Dodd (sharholdervalue) ist vielleicht auch
im Zusammenhang mit Zack und uns nicht bekannten Infos oder Zusammenhängen siehe CENTI
mit seinen Zweifeln der Wertlosigkeit von Zop. zu sehen. Übernakmegerüchte u.a.?
Ich bin aber davon überzeugt,dass die Lage viel spannender ist als die meißten Akteure glauben.  

1520 Postings, 1276 Tage centsucherFrequently Asked Questions ZoptEC Phase 3

 
  
    #5525
3
25.06.17 19:33

http://ir.aezsinc.com/sites/...ntly_Asked_Questions_Final_5-17-17.pdf

Q. What did the DSMB say following its second interim review of the preliminary data from the ZoptEC trial?

second interim review = 192

A. The DSMB stated: ?There are currently no safety concerns noted by the Committee nor is there any significant reason based upon efficacy differences to justify discontinuation of assigned therapy in the 43 patients who remain on active therapy.?

Wie soll das denn gehen?

Bedeutet doch, das nach der 2 Überprüfung (192), nur noch 43 Patienten im Zoptrex Arm behandlt wurden. 2 Monate vorher waren doch alle 500 Patienten eingeschrieben! Wo liegt mein Fehler??? Bei 384 sollen es noch 60 Patienten gewesen sein???

Q. The trial was stopped and the median overall survival was calculated following 384 events. How many patients were in the Zoptrex arm of the trial when the trial was stopped? Is it correct to assume that the remaining patients were in the doxorubicin arm?

A. Of the 384 events, 196 were enrolled in the Zoptrex? arm and 188 in the doxorubicin arm. When the trial was stopped, 60 and 67 patients were still alive in the Zoptrex? and in the doxorubicin treatment arms respectively.

196 + 188 + 60 + 67 = 511  OK, die nehmen das mit den Zahlen nicht so eng! :-)))

Q. A total of 512 patients were enrolled in the trial, yet it was stopped at 384 events. Why?

A. The study was designed to achieve a high level of statistical confidence following 384 events.

Q. How do you explain the delay in the completion of the trial? You announced during the fall of 2016 that the rate of events had slowed greatly. How do you explain that?

A. Whereas recruitment and treatment period were performed according to plan and reached the anticipated milestones, the followup phase after completion of treatment and until the 384 events were reached was longer than initially estimated based on reasonable assumptions and statistical prediction. In other words, the length of time it took to actually complete the trial was longer than was originally estimated.

OK, und die Ursache dafür?

Q. How is it possible that the median overall survival of participants was only 10.9 months for Zoptrex?, considering

(i) the last patient admitted to the trial received his or her final dose of the assigned therapy in December 2015;

(ii) the 384th event did not occur until around the end of January 2017; and

(iii) at that time, 127 patients were still alive?

A. In our study, median overall survival is the length of time from the respective date of patient randomization, when half of the patients in a treatment arm are still aliv

Genau das ist der Punkt, das der Kaplan?Meier estimator eventuell ein verfälschtes OS wiederspiegelt. Damit müsste aber fachliche Inkompetenz oder stures Berechnen ohne TFI vorliegen.

Q. Is it possible that some undetected differences between the patients in the Zoptrex? arm of the study and the doxorubicin arm of the study caused the study to fail?

A. We do not believe so. The study populations in both treatment arms were remarkably similar in all aspects: age, weight, ethnicity and history and stage of endometrial cancer.

Wieso haben sie nicht den wichtigsten, den treatment-free interval angegeben?

Alter, Gewicht....beeinflussen das OS, aber nicht so stark  wie der TFI!

Das ist mir alles sehr suspekt. Hift aber auch nicht weiter.


Das größte Ding was sie sich geleistet haben!

Q. Is it true that patients whose tumor did not express the LHRH receptor were enrolled in the study? Why?

A. It is true that patients whose tumor may not express the LHRH receptor were enrolled in the study. This was done because the FDA required us to admit all patients with the disease specified in the protocol. There were two reasons for the FDA?s position. First, at the start of the trial there was no validated companion diagnostic tool available to determine whether a tumor expresses the LHRH receptor (and we were not able to develop such a tool during the trial). Second, the consensus am ong oncologists is that most tumors associated with the disease specified in the protocol express LHRH receptors.

Das so was nicht vorher bekannt gegeben wurde!!!!!!!!!!!!!! Ein Zoptplazebo für die nicht LHRH-Patienten! Für mich grenzwertig!

Fazit: Abwarten!


 

2292 Postings, 1217 Tage warkla2cent

 
  
    #5526
25.06.17 19:44
kann eigentlich nur einen Grund geben,
Übernahme für kleines Geld!!!  

3646 Postings, 2481 Tage GropiusOch nee, bin wieder zusammengezuckt !

 
  
    #5527
2
25.06.17 19:51
Nun muss ich mich wieder einlesen, um euren Hirngespinsten zu folgen ;-) !

Warklar das es so kommt !  

1520 Postings, 1276 Tage centsucherGropi, setz dich und lasse das mal sacken!

 
  
    #5528
26.06.17 02:10

Ganz klar!


Erst Enteignung der Altaktionäre durch die Serie-B,

danach Enteignung der Neuaktionäre(nach März 16) durch den Rechteplan


mit anschließender Übernahme. :-))))))))))))))))

Denke das war der Plan mit Zopt.

Warkla, was wollen sie mit einem gescheiterten Zopt?
EP-100 rückt auch schon nach.


https://sciforschenonline.org/journals/...CRMM-3-132/IJCRMM-3-132.pdf

Clinical Trials

Our lead product, EP-100, is an oncolytic peptide that seeks and destroys cancer cells that express receptors for luteinizing hormone releasing hormone (LHRH). Many cancers including ovarian, breast, prostate, pancreatic, skin (melanoma) and non-Hodgkin?s lymphoma overexpress LHRH receptor.

EP-100 has completed Phase 2 clinical trial in patients with advanced ovarian cancer.  Additional clinical trials are planned.

https://esperancepharma.com/clinical-trials/

 

2292 Postings, 1217 Tage warkla2cent

 
  
    #5529
26.06.17 07:09
Ist Zopt wirklich gescheitert oder soll es so nur aussehen?
Schau dir mal an wie viele Doktoren und Professoren sich damit
beschäftigt haben alle lagen falsch.
Was sagt uns das ????????  

3646 Postings, 2481 Tage GropiusGuten Morgen,

 
  
    #5530
26.06.17 08:04
Jungs, aber was hat Esperance damit direkt zu tun ?

Wie verknüpfst Du die Verbindung ?  

2292 Postings, 1217 Tage warkla2eines gibt mir zu denken

 
  
    #5531
1
26.06.17 08:38
ein neues Medikament das Milliarden Umsätze bringt,
ist von einen auf den anderen Tag einfach weg.
Obwohl Jahre lang Millionen über Millionen in die Forschung gesteckt
wurden.
Und man kann keinen zur Verantwortung ziehen schon merkwürdig oder?
 

242 Postings, 251 Tage Unicorn71warkla2...

 
  
    #5532
26.06.17 10:48
Moin!

Ich bin da bei dir! Irgendwie finde ich es auch sehr suspekt, dass man die ganze Forschungsarbeit, all das investierte Geld mit dem Scheitern mal eben so in die Tonne kloppt als wäre das alles nichts gewesen.
Halte zwar nicht viel von Verschwörungstheorien, allerdings empfand ich bereits bei der Bekanntgabe seltsam, dass sofort vermeldet wurde, dass jegliche weitere Forschung an Zop somit obsolet sei. Zumal, wenn man eigentlich nur noch so einen abgeranzten und kaum noch flugfähigen Pfeil wie Mac im Köcher hat, die Hoffnungen primär auf Zop lagen.
Und das ist letztlich auch der Grund, warum ich meine Anteile gehalten habe. Irgendwas kommt da noch - *Verschwörungstherorie off* ;o)
 

2249 Postings, 2360 Tage AlexK30Ich bin übrigens auch noch dabei..

 
  
    #5533
26.06.17 10:50
und bleibe es auch...  

106 Postings, 135 Tage klasycenti

 
  
    #5534
26.06.17 13:27
Danke für die Infos,ich gehe aber nur von MAc aus. Die eigenen Forschungen sind eingestellt
und somit auch eine fachliche Begleitung von externen Studien meiner Meinung nach nicht möglich.
Deshalb auch die klare Aussage zu Zop.
Zur Zeit 17 Arbeitskräfte. Davon 6 im Direktorium zuzüglich Assistenzen.Verwaltung.
30 neue Arbeitskräfte für MAc.kann durchaus Produktion sein.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe 50 000 Tests in USA a. 1200$.
50-70 mio. Umsatz. Einkauf, Komissionierung, Lagerung der Testsets könnte durchaus sein
mit 30 AK. Vertrieb über Merger.

 

2557 Postings, 620 Tage clint65zopt wurde sofort mit Nachfolgestudien

 
  
    #5535
26.06.17 13:37
von der Homepage genommen, um von Nachfragen etc. abzulenken. Natürlich muss da jemand Mist gebaut haben. Gescheiterte Sachen am Besten weg, aus den Augen aus dem Sinn, bevor noch einer nachfragt, warum das Ding gefloppt ist, bzw. wer trägt die Schuld oder Verantwortung. Ganz einfach - vertuschen!  

3646 Postings, 2481 Tage GropiusOje, voll vergessen !

 
  
    #5536
1
26.06.17 16:02
Herr Scher !
Hiermit leiste ich Abbitte für meine Anfeindungen dir gegenüber, und gebe Dir mit deinen Einschätzungen rund um dem Placebo Zoptrex , wenn nicht doch noch das Gegenteil behauptet wird, all umfänglich recht.

Hätte diese Schauspiel nie für möglich gehalten.
 

1520 Postings, 1276 Tage centsucherEcht krank!

 
  
    #5537
26.06.17 16:27

Date: May 1, 2017


The Company further stated that, with this outcome, it does not anticipate conducting clinical trials of Zoptrex? with respect to any other indications.

http://secfilings.nasdaq.com/...20INC.&FormType=6-K&View=html

Philip Theodore

These forward-looking statements represent the Company?s judgment as of today, Monday, May 01, 2017 and the company disclaims any intent or obligation to update these forward-looking statements unless we are required to do so by applicable law or by a securities regulatory authority.

Richard Sachse

Yes, Again Jason, we don?t have these details yet. What we have at this stage is really the top line data summarizing the overall, besides I don?t have the individual patient listings available yet allowing us to analyze these. However, what I would conclude at this stage that I do not expect a meaningful difference given what I just stated on Jason Kolbert's question that the populations were really very similar, the treatment duration was similar in both arms. So I would not expect at this stage dissimilarity in concomitant medication at this stage. However, as I stated I don?t have the individual data yet available. I just have the summary tables.

https://seekingalpha.com/article/...ical-study-zoptrex-results?page=2

Das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen!

Sie schmeißen Zopt aus dem Programm ohne die genauen Daten zu sichten!

Also doch Verschwörung! :-)))) Oder?

 

422 Postings, 80 Tage CashbackJa centi, 2 drittel der MK einfach verbrannt.....

 
  
    #5538
1
26.06.17 17:14
und die hatten nichts anderes zu tun als alle Zopt-Spuren zu beseitigen..

ohne Kommentar.  

2226 Postings, 1574 Tage MoneyplusHat man als Aktionär

 
  
    #5539
26.06.17 17:23
nicht das Recht die vollständigen Daten einsehen zu dürfen.

Wegen jedem hoffnungslosen Scheiss klagen die Amis vorm Kadi und hier nicht ?????

Ich hege ja mittlerweile auch so meine Verschörungstheorien mit Sinopharm ( analog Heron ).

Von  denen hab ich nach dem Fail überhaupt nichts gehört / gelesen.  

422 Postings, 80 Tage Cashback....

 
  
    #5540
26.06.17 18:03
meiner Meinung nach hätte es eine Adhoc geben müssen wenn SINO sich aus dem Agreement mit AEZS gelöst hätte.....mit Blick auf Kursbewegene Ereignisse...so what.

http://ir.aezsinc.com/press-release/...ind-submission-sinopharm-think

und was wäre wenn :..... das Argeement noch Bestand hat ?? = Zopt - Hoffnung ?  

422 Postings, 80 Tage Cashbackje mehr ich darüber nachdenke desto....

 
  
    #5541
2
26.06.17 18:06
öfter kommts mir hoch....!!  

2226 Postings, 1574 Tage Moneyplussag ich ja

 
  
    #5542
2
26.06.17 18:11
die wurschteln da in China schön weiter und irgendwann heißt es

         Ups, hier ist die China-Zulassung für Zop.
         Wo kommt die denn her ?

Würd mich auch nicht wundern, wenn Sino derzeit die ATM-Shares einsammelt.

Wahrscheinlich hat Dodd dafür lebenslanges Essen vom Chinesen seines Vertrauens erhalten.  

2292 Postings, 1217 Tage warkla2bei welcher

 
  
    #5543
26.06.17 20:08
deutschen Bio-Aktie haben die  nicht die Finger im Spiel,
warum soll das hier anders sein?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
220 | 221 | 222 | 222  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: herrscher2, Heron, Kingstontown, MissCash, ROI100