Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 250 2354
Talk 71 996
Börse 140 940
Hot-Stocks 39 418
DAX 24 139

Bauer AG - Jetzt gehts wieder aufwärts bis 70 Euro

Seite 1 von 43
neuester Beitrag: 19.01.17 10:06
eröffnet am: 04.11.07 18:59 von: Trading Jo Anzahl Beiträge: 1062
neuester Beitrag: 19.01.17 10:06 von: Robin Leser gesamt: 169551
davon Heute: 88
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  

21 Postings, 3364 Tage Trading JoBauer AG - Jetzt gehts wieder aufwärts bis 70 Euro

 
  
    #1
9
04.11.07 18:59

Bauer AG: Kaufen (Euro am Sonntag)


Das sogenannte Price-Earning-to-Growth-Ratio (PEG) ist in der Finanzbranche eine wichtige Kennziffer. Sie setzt das für die Bewertung einer Aktie häufig herangezogene Kurs/Gewinn-Verhältnis einer Aktie ins Verhältnis zur Gewinnentwicklung. Werte kleiner 1 signalisieren eine günstige Bewertung. Die Bauer AG bringt es auf ein PEG von 0,5. Tatsächlich wachsen die Schrobenhausener seit Langem stark. Mit seinen Komplettlösungen im Spezialtiefbau steigerte der Maschinenbauer seinen Umsatz seit 1980 um durchschnittlich 9,5 Prozent pro Jahr. Auch im laufenden Geschäftsjahr läuft es bestens bei Bauer. In den ersten sechs Monaten kletterten die Umsätze um 23,9 Prozent auf 562,5 Millionen Euro. Der Gewinn verdreifachte sich auf 1,05 Euro je Aktie. Vor wenigen Tagen erhöhte der Vorstand die Gewinnprognose für das Gesamtjahr von 50 auf mindestens 55 Millionen Euro. Die Aktie bleibt damit ein sehr gutes Investment.

Fazit: Das gut gemanagte Unternehmen wächst seit Jahren beständig. Das sollte so bleiben. Langfristiges Investment. Kursziel: 70,00 Euro. Stopp-Kurs: 42,50 Euro.

Analyse-Datum: 01.11.2007
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
1036 Postings ausgeblendet.

4 Postings, 690 Tage valuehobbyinvestorLehrstunde für die Griehen

 
  
    #1038
2
11.04.15 08:27
Ich verkaufe 21% meiner Anteile an einem Unternehmen im Oman und bekomme dafür 13,3 Mio. EUR mehr als mein bilanzierter Buchwert. Durch den Verkauf werden gleichzeitig meine verbleibenden 49%iger Anteil um denselben Faktor  erhöht. Daraus kann ich einen Bilanzgewinn von 36,5 Mio. EUR für diesen Verkauf ausweisen.
Somit kann ich einen
Umsatzerlösrückgang  1,402 (Mio.EUR 2013) auf 1,375 (Mio. EUR 2014) zwar nicht erklären,
aber nennen wir es einfach Betriebsleistung oder konsolidierte Leistung. Da kommen mir diese „Sonstigen Erträge“ durch diesen Verkauf gerade recht.
Steigerung Sonstiger Erträge 30 (Mio. EUR 2013) auf 89 (Mio. EUR 2014)
Somit kann ich mit Stolz verkünden.
Gesamtleistung gesteigert.
Statt einem Ergebnis von-20,7 (Mio. EUR 2014), kann ich einen Gewinn von 15,7 (Mio. Euro 2014) ausweisen.
Eigenkapitalquote sank nur leicht von 419,8 (Mio. EUR 2013) auf 418,9 (Mio. EUR 2014) anstelle 382,5 (Mio. EUR 2014)
Die Covenants Relation Net Debt zu EBITDA deutlich verbessert
5,42 (2013) auf 3,78 (2014).
Tja liebe Griechen was haben wir heute gelernt.
Verkauft doch Euren Hafen in Piräus nur anteilig. Sagen wir 1% für 3 Milliarden an einen Oligarchen. Er muss dafür auch keine Steuern mehr zahlen.  Ihr habt somit schlagartig 3 Milliarden Einnahmen und gleichzeitig sind die verbleibenden 99% 297 Milliarden Euro wert.
Bei diesem Eigenkapitalzuwachs ist Eure Verschuldung durch werthaltiges Eigenkapital mehr als abgesichert. Die ganze Welt ist auf einen Schlag happy.  Ach ja wenn es nicht der Hafen in Piräus sein soll. Vielleicht habt ihr noch eine einsame Insel im Mittelmeer.  Da kommt vielleicht nicht jeden Tag jemand vorbei und kann die Werthaltigkeit überprüfen.
Ein Schelm wer böses dabei denkt
 

86 Postings, 1473 Tage FundamentalistNettoverschuldung beachten!

 
  
    #1039
1
11.05.15 13:18
Die oben beschriebenen (im Wesentlichen zahlungsunwirksamen) Bilanztricks können doch institutionelle Investoren schon lange nicht mehr täuschen. Entscheidend ist doch, ob Bauer zukünftig ausreichend freie Cash Flows für Zwecke der Ausschüttung und Schuldentilgung generieren kann. Dies war aufgrund der immensen Kapitalbindung im Working Capital (aufgrund mangelnder Fokusierung auf Kernmärkte) in der Vergangenheit nicht möglich, weshalb die Nettoverschuldung in den letzten Jahren (je nach Definition) auf etwa 650 bis 700 Mio. Euro gestiegen ist. In 2014 wurde sie nur aufgrund des Investitionsstops konstant gehalten. Ich würde mich daher bei den Quartalszahlen am 13.5. auch nicht so sehr auf die Gewinn- und Verlustrechnung konzentrieren, sondern eher auf die Kapitalflussrechnung (Bilanztricks funktionieren nun mal nicht so gut beim Cash) und die Entwicklung der Nettoverschuldung (Bankverbindlichkeiten + (ggf.) Pensionsrückstellungen abzüglich liquide Mittel). Sollte es hier weiter abwärts gehen ist höchste Vorsicht geboten!

Nur meine Meinung!  

136 Postings, 2325 Tage Christian GriesbaRaus aus S-Dax

 
  
    #1040
11.06.15 12:15
Hallo zusammen,

habe soeben erfahren, dass die Bauer AG aus dem S-Dax rausfliegt.
Gibt es dafür Gründe ?
Wie ist eure Einschätzung, welche Auswirkungen dies auf den Kursverauf haben wird ?

Danke für eure Minngen!

Gruß,
Christian

Quelle:
http://www.boerse.de/geldanlage/...-MDAX-und-SDAX-steht-fest-/7572741  

136 Postings, 2325 Tage Christian GriesbaNews ?

 
  
    #1041
14.07.15 09:05
Hallo zusammen,

gibt´s News zu Bauer, die den Kursanstieg begründen?
Finde im I-Net nichts.

Danke im Voraus für eure Antworten!

Gruß,
Christian  

86 Postings, 1473 Tage FundamentalistBauer mit IRAN Phantasie?

 
  
    #1042
2
20.07.15 11:56
Vielleicht kommt hier etwas Phantasie bzgl. des Nachholbedarfs im Iran in die Kurse? Historisch war Bauer in dieser Region sehr stark vertreten! Nur eine Vermutung, bisher habe ich diesbezüglich auch noch nichts gelesen.  

86 Postings, 1473 Tage FundamentalistQ2 gemischt, net debt weiter zu hoch

 
  
    #1043
17.08.15 17:25
Die Q2 Zahlen sind mE nicht überzeugend. Lediglich die Autragsentwicklung könnte etwas zuversichtlich stimmen. Umsatz und Ergebnis sind eher am unteren Ende der Erwartung, der free cashflow ist wie immer im ersten Halbjahr eine Katastrophe. die Nettoverschuldung beträgt damit (inkl Pensionen) wieder über 850 Mio.

Damit bleibt die Aktie für mich ein hochriskantes Investment mit ungünstigem Chancen/Risikoverhältniss.  

136 Postings, 2325 Tage Christian GriesbaNachgekauft

 
  
    #1044
24.08.15 16:39
Hallo zusammen,

hab heute nachgekauft zu 14,73€ - hoffentlich nicht zu früh.
Ansonsten dann halt noch einmal :)

Allen Aktionären viel Gluck!

Gruß,
Christian  

136 Postings, 2325 Tage Christian GriesbaZahlen

 
  
    #1045
16.11.15 11:26
Hallo zusammen,

die Q3 Zahlen sind letzte Woche noch gekommen.
Erwartungsgemäß erstmal ein Abschlag, denke aber, dass sich die Firma für die Zukunft gut aufgestellt hat und es im Kurs grün weitergehen kann.

Kann jemand die Zahlen lesen und uns mehr dazu sagen ?

Danke & Gruß,
Christian
 

86 Postings, 1473 Tage FundamentalistLicht und Schatten in der Berichterstattung...

 
  
    #1046
1
19.11.15 09:18
zum Q3. Sehr positiv ist sicherlich der hohe Auftragseingang. Die wesentlichen Aufträge wurden ja vorab kommuniziert und haben sicherlich zu den höheren Kursen beigetragen. Aus dem hohen Auftragsbestand könnte man grds. etwas Hoffnung schöpfen, dass die Auslastung im kommenden Jahr ordentlich ist. Leider war die operative Performance in den vergangenen 9 Monaten aber wieder wenig überzeugend. Ein deutlicherer Verlust konnte nur wieder mit sachverhaltsgestaltenden Maßnahmen (Verkauf eines Anteils an einer Tochtergesellschaft mit Neubewertung des verbliebenen Anteils und entsprechender nicht zahlungswirksamen Gewinnrealisierung) verhindert werden. Was mich nach wie vor von der Aktie abhält ist die gigantische Nettoverschuldung. Diese liegt unverändert zum 30.6.2015 bei über 850 Mio. (inkl. Pensionsverbindlichkeiten) und wird die Dividendenfähigkeit auch in der Zukunft stark einschränken. Zudem besteht natürlich bei erneut rückläufigem Geschäft immer das Risiko, dass die Covenants in den Kreditverträgen gebrochen werden und es zu Liquiditätsschwierigkeiten kommt. Für mich ist die Aktie daher nach wie vor keine solide Anlagealternative. Nur meine Meinung!  

136 Postings, 2325 Tage Christian Griesbavorläufige Geschäftszaheln 2015

 
  
    #1047
04.03.16 14:36
Hallo zusammen,

nach der Veröffentlichung der vorläufigen Geschäftszahlen 2015 geht´s erstmal bergauf im Kurs.
Kann jemand zu den Zahlen genauerere Angaben machen (positives + negatives) ?
@Fundamentalist: Könntest du hier helfen?

Mir kommen die Zahlen auf den ersten Blick fast zu gut vor.
In der heutigen Börsen-und Medienwelt müssen die Zahlen ja von Quartal zu Quartal steigen ohne dass man Angst haben muss vor einem Kurscrash (Stagnierung, Gewinnrückgang, usw.)

Vielen Dank & schönes WE,
Christian  

86 Postings, 1473 Tage FundamentalistEine erste kurze Duchsicht des Berichts...

 
  
    #1048
18.04.16 10:31
...ergibt leider ein sehr negatives Bild. Das positive Ergebnis kommt ausschließlich aus der Neubewertung von 3 at equity Beteiligungen (2 aus dem neuen JV mit Schlumberger). Diese Neubewertungen basieren m.E. auf sehr positiven Annahmen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung und bergen hohes Abwertungsrisiko für die Zukunft. Wirklich besorgniserregend ist aber die nach wie vor negative Entwicklung der Verschuldung. Es wurde selbst vor Zins- und Dividendenzahlungen ein negativer Free Cashflow erwirtschaftet. Nach Zinsen entsteht ein negativer Zahlungsmittelabfluss von etwa 40 Mio. D.h. die Gesamtverschuldung ist um weitere 40 Mio. gestiegen. Dies ist kein nachhaltiges Modell! Mir scheint es werden auch operativ keine Anstrengungen unternommen, das hohe net working capital zu reduzieren und die Firma auf Effizienz zu trimmen.

Ich kann vor einem Investmen derzeit nur warnen, Bauer ist auf dieser Basis m.E. ein hochspekulatives Investment. Wer sich im Baubereich engagieren möchte sollte sich m.E. eher anderweitig umsehen. Mit Porr gibt es z.B. ein schuldenfreies Unternehmen mit einem besseren Chance/Risiko Verhältnis.

Nur meine Meinung!  

947 Postings, 337 Tage poolbayfundamentalist,..

 
  
    #1049
09.08.16 12:05
Chris,... keiner mehr da?

Freitag kommen die Zahlen!  

947 Postings, 337 Tage poolbayGut nicht zugegriffen zu haben!

 
  
    #1050
1
30.11.16 18:11
Das schaut überhaupt nicht gut aus!

 

7 Postings, 2403 Tage Lino262Unter 10?

 
  
    #1051
01.12.16 17:12
Nachdem der Kurs jetzt in einem Monat wieder 20% verloren hat ist die Aktie meiner Meinung nach sehr günstig bewertet.
Ich gebe "Fundamentalist" Recht, Bauer ist spekulativ, aber die Chancen sind definitiv da.
 

8883 Postings, 3660 Tage noideaBauer

 
  
    #1052
1
02.12.16 14:07
sehe ich genauso, die Aktie hat Potenzial. Ich warte jetzt noch das Wochenende ab (wegen Italien)
und werde dann nächste Woche einige ins Depot legen.

Habe mir sowieso sicherheitshalber ein Dax/Put gekauft als kleine Versicherung für das Depot.  

157 Postings, 2225 Tage UeberfliegerBauer

 
  
    #1053
02.12.16 20:07
Der Chart sieht echt nicht gut aus. Ich denke ich werde dennoch mal nen Buy-Limit auf die 8,85€ für Teilposition 1 und auf die 7,80€ für Teilposition 2 legen. Ziel 11€, gedacht als Trade über 3 Monate.  
Angehängte Grafik:
bauerag.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
bauerag.png

462 Postings, 402 Tage Torsten1971Überflieger

 
  
    #1054
1
04.12.16 08:49
"....Der Chart sieht echt nicht gut aus..... Ich denke ich werde dennoch mal nen Buy-Limit auf die 8,85€  legen....."

Manche sind echt lustig. Mehr Widerspruch in 2 Sätzen geht gar nicht...

Was soll den bitteschön das Kaufsignal sein? Kaufen...nur weil die Aktie tief gefallen ist? Das ist kein Grund!  

947 Postings, 337 Tage poolbayIst hier

 
  
    #1055
06.01.17 18:18
was im Busch? Seit den Tief Anfang Dezember stark steigende Kurse bei erhöhten Umsätzen!  

442 Postings, 3225 Tage MIICVielleicht kaufen Chinesen

 
  
    #1056
1
07.01.17 19:29
Passen würde Bauer perfekt in deren Beuteschema.
Eine Firma mit riesen Know How im Tiefbau.
-----------
MIIC

16 Postings, 533 Tage ValueInvestmentGur.Endlich zieht die Bude an

 
  
    #1057
09.01.17 22:13
Fand die Prognosen bei diesem Unternehmen nicht so schlecht, KBV 0.7, kann ruhig noch weiter gehen die Sause.
Stop Loss auf Einstandskurs und alles in Butter.  

947 Postings, 337 Tage poolbayDenke mittlerweile

 
  
    #1058
10.01.17 10:18
auch, dass hier jemand beständig aufstockt!

Obs die Chinesen sind - keine Ahnung!

50% seit dem Tief sind schon ein Wort! Wenngleich die Jahre zuvor eine kurstechnische Katastrophe war!  

947 Postings, 337 Tage poolbay15 Euro!

 
  
    #1059
11.01.17 14:36
Was geht da vor sich! Keinerlei Verschnaufspause?!?

 

59 Postings, 877 Tage BullBear78DB Großprojekt

 
  
    #1060
1
11.01.17 16:13
2017 beginnt in München ein neues, derzeit 3 mrd, schweres Großprojekt, die Tunnelstammstrecke. Beworben haben sich m.W. eine ARGE aus 4 regionalen Bauuternehmen, soweit ich weiß ist Bauer in dieser ARGE dabei und die Implenia aus CH. Der Auftrag an die ARGE könnte unter Dach und Fach sein und derzeit eingepreist werden!?

Nur eine Vermutung.  

104 Postings, 3990 Tage fabianhroGroßprojekt

 
  
    #1061
1
12.01.17 00:25
Danke für die Info aber ich denke das wird nicht der Grund sein.
Bei solchen Projekten ist eigentlich immer Bauer dabei - also nix besonderes. Durch die Erfahrung und die eigenen Geräte können Sie bei fast jeder Ausschreibung mit einem Zuschlag rechnen bzgl. des Spezialgebietes.

Problem war bisher das aktuell viel geplant wird aber wenig umgesetzt wird. Der steigende Ölpreis weckt auch etwas Hoffnung auf mehr Aufträge.

 

23965 Postings, 6040 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #1062
1
19.01.17 10:06
bei Euro 12,5 - 12,8  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
41 | 42 | 43 | 43  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
Commerzbank CBK100
E.ON SE ENAG99
Bayer BAY001
Apple Inc. 865985
Nordex AG A0D655
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
K+S AG KSAG88
Netflix Inc. 552484
BMW AG 519000
Siemens AG 723610