Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 34 16
Hot-Stocks 10 6
Börse 18 5
Talk 6 5
Devisen 8 2

Barrick Gold

Seite 1 von 665
neuester Beitrag: 30.04.17 22:44
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 16615
neuester Beitrag: 30.04.17 22:44 von: Bezahlter Sc. Leser gesamt: 2758336
davon Heute: 27
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  

668 Postings, 2288 Tage depescheBarrick Gold

 
  
    #1
47
27.05.11 10:53

der primus und profiteur von heute und in zukunft !!!

mioinvestor depesche hat heut erste position von 1000 stück gekauft zu 33,35€ !!!

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
16589 Postings ausgeblendet.

1260 Postings, 1217 Tage augartenSilberbild zur Handelswoche 17

 
  
    #16591
29.04.17 05:07
 
Angehängte Grafik:
chart-29042017-0435-silber.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart-29042017-0435-silber.png

794 Postings, 403 Tage ede.de.knipser@augarten, bist du verrückt,

 
  
    #16592
29.04.17 09:07
hier so laut nach der Schuldenobergrenze zu fragen! Wir hatten doch alle besprochen, dass das Thema totgeschwiegen wird. Wir wollen doch nicht die Märkte erschrecken...

Außerdem bitte nicht verraten, dass der neue Präsident der USA, der Herr Trump, der Präsident von allen ist, der in den ersten 100Tagen im Amt, das aller wenigste geleistet und bewegt hat.
Außer einem noch nie dagewesen Börsenanstieg nach einem Präsidentenwechsel an den Indizes inspiriert hat.

Danke augarten trotzdem, auch wenn deine Vorschau diesmal düster ist, aber vielleicht ein gutes Zeichen? !?  

1260 Postings, 1217 Tage augarten@ede.de.knipser

 
  
    #16593
29.04.17 09:44
stimmt, ich hätte das eher flüstern sollen, aber ich denke, das geht im Nordkorea-Lärm eh erst mal unter :-)

Ausserdem bekommen die Amis das bestimmt noch hin, haben sie es doch bis jetzt immer noch hinbekommen. Eine Hand wäscht immerhin die andere.

Trump ist eben ein guter Verkäufer, und die Kunden stehen offensichtlich begierig Schlange, um ja erster zu sein. Appleprodukte am Erstverkaufstag sind da ein Schmarren dagegen. Hier werden Ankündigungen verkauft, und die gehen weg wie die warmen Semmeln.  

3118 Postings, 1665 Tage spgre@augarten

 
  
    #16594
2
29.04.17 10:02
Bei Gold ist noch nichts verloren. Leider ist der Kurs wohl aus dem Dreieck nach unten raus, aber es fehlt ein Pullback an der unteren roten Schenkellinie. Die Frage ist fuer mich, was passiert wenn die Indizes fallen. Damit Du Dir ein Bild machen kannst, werde ich den Dax und natuerlich Gold zeigen mit einen Ausschnitt von den wichtigen Linien.

Ich hatte Dir mal geschrieben, dass ich mit Schnittpunkten arbeite..gucke Dir bitte mal die senkrechte rote Linie an. Ich hoffe fuer Euch, dass die rot gepunktete haelt und der Kurs wieder steigt. Sonst sieht es wahrscheinlich duster aus..  
Angehängte Grafik:
gg.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
gg.png

3118 Postings, 1665 Tage spgreWeekly Dax

 
  
    #16595
2
29.04.17 10:09
Auch hier auf die Schnittpunkte achten. Wichtig ist die senkrechte rote Linie. Wichtig ist nun was naechste oder uebernaechste Woche passiert. Es ist moeglich dass die rote Diagonale nochmal angegangen wird. Prallt der Kurs dann aber ab, koennte der Anstieg vorbei sein.

Wir werden es erleben,-))  
Angehängte Grafik:
bbb.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
bbb.png

3118 Postings, 1665 Tage spgreNoch kurz zunm Goldchart

 
  
    #16596
29.04.17 10:10
Habe einige linien weggelassen um das alles uebersichtlicher zu halten.  

1260 Postings, 1217 Tage augarten@spgre

 
  
    #16597
1
29.04.17 10:36
Danke für deine Bilder. Wollen wir hoffen, dass Gold noch nicht verGoldmanSachst ist.

Was die Indizes betrifft, sind Dow, NASDAQ und DAX (nahe dran) an mehrjährigen oberen Begrenzungen angestossen. Der NASDAQ tanzt dem BB noch dazu bereits seit einer Woche auf der Nase rum, sprich Tageskerzen komplett oberhalb des BBs, das ist auf Dauer nicht gerade gesund.

Kommen die Indizes über diese Widerstände hinweg, dann wird wohl gefeiert werden, bis der letzte umkippt. Es wäre dies die letzte Elliottwelle, die oftmals ein Feuerwerk ist, das aber schnell abgebrannt sein wird.

Was mich ein wenig verwundet, ist, dass Gold nicht ähnlich wie Silber stetig runter gegangen ist die letzten Tage, aber vielleicht passiert das ja nur verzögert.  

1634 Postings, 2366 Tage Geko2010Silber - No Benchmark

 
  
    #16598
29.04.17 11:40
Der Platform provider und informationsdienst haben ihre Dienste eingestellt. Es gibt noch kein Operator ab Herbst 2017!



Neue regularien der EU tretten 2018 ein.


Preise sind wohl gerade bei Silber hoch volatil. Liquidität fehlt, Banken haben Angst wegen Manipulation angezeigt zu werden. Weshalb sie sich jetzt schon von dem Marktgeschehen entziehen wollen.


Irwas ist im Bush!  


Silver kann durchaus falsh eingepreist sein!



Chance oder Katastrophe?    Bitte eure Meinung!!!





The banks' decision not to add liquidity has reduced the volume of orders in the auction and its flexibility, making the benchmark volatile.

The problems come at a time when the LBMA is looking for a new operator for the benchmark after exchange platform provider CME Group and information and technology company Thomson Reuters announced their intention to quit last month, saying new regulations had prompted a review of their involvement, without elaborating.

CME and Thomson Reuters told Reuters in a joint statement on Wednesday that they were committed to upholding the integrity of the LBMA Silver Price, and were working with all stakeholders to ensure its smooth operation through the transition to a new provider.


https://www.streetinsider.com/Commodities/...+benchmark/12821580.html


http://silverseek.com/article/...ion-regulation-putting-stop-it-16535


http://uk.reuters.com/article/...er-benchmark-exclusive-idUKKBN17T1Y1  

3118 Postings, 1665 Tage spgreIch sehe das wie du.

 
  
    #16599
29.04.17 11:57
Ich habe einige Daxwerte mal kontrolliert und alle sind entweder schon am fallen oder halten sich an wichtigen Linien auf. Es fehlt nur ein Funke, um die Blase, die entstanden ist zum platzen zu bringen.

Mal sehen ob die Prognosen in Frankreich diesmal korrekt sind? Wenn ich da an Trump und am Brexit denke;-)  Ich wuerde nicht darauf Wetten, dass die Wahl, wie die Medien schreiben, schon gelaufen ist.

Viel Erfolg Euch allen!!!  

9066 Postings, 1529 Tage NikeJoeBarrick QU1/17 Ergebnis

 
  
    #16600
29.04.17 12:03
...hat im Vergleich zu den beiden Vorquartalen ziemlich enttäuscht!

Das lässt auch den Kursverfall begründen. Außerdem wurden technisch eine Unterstützungen gebrochen, was sicher Stopps auslöste.

Man sollte auch bedenken, dass Barrick enorme Schulden in den Büchern stehen hat -- geerbt vom Idioten-Management des letzten Jahrzehnts! Da sind gute Ergebnisse eben besonders wichtig, um ausreichenden Cashflow zu generieren.


 

1260 Postings, 1217 Tage augarten@NikeJoe

 
  
    #16601
1
29.04.17 12:40
Minenunternehmen sind halt keine Wunderwuzzis, die Quartal für Quartal Wachstum erzeugen.
Da sollte man sich dann schon mehr in den konservativen Werten der diversen Indizes umsehen. Dort gibt es ja offensichtlich Wachstum ohne Ende ...

Zu den ausgelösten Stopps stimme ich zu; möglicherweise auch Teil des Algo-Tradings.

Das Schuldenargument bei Barrick ist nichts Neues, das von einem Tag auf den anderen derartige Reaktionen auslösen sollte. Die Wende ist bereits seit einem Jahr vollzogen und wird immer noch konsequent verfolgt. Minenunternehmen hängen eben auch stark vom Goldkurs ab, und es bringt nichts, - so wie beispielsweise in der Automobilbranche praktiziert -, Autos ohne Ende zu produzieren, um sie dann auf einer Halde verrotten zu lassen, weil die Nachfrage ausbleibt ...

Ausreichend cashflow wird von Barrick seit mehr als einem Jahr kontinuierlich generiert, also auch kein Argument, das für mich Gültigkeit hat.

Ich sehe die Verhaltensweisen der verschiedenen Märkte für sich und in Relation zueinander eher so an, dass noch die letzten Tropfen herausgequetscht werden, wo es noch möglich ist, und dann das Minenfeld ebenso schnell wieder verlassen wird, um sich ein neues zu suchen, solange es noch welche gibt, die man ausquetschen kann ...  

1260 Postings, 1217 Tage augarten@spgre

 
  
    #16602
2
29.04.17 12:43
Ich denke, dass Le Pen keine Chance hat.

Aber auch Macron hat keine ...

Die Bevölkerung ist in Frankreich derart in Aufruhr, dass sie nicht durch einen Politiker beruhigt werden kann, der noch dazu Ex-Banker ist und das System nur fortführen wird ...

Das System ist am Ende. Die Bevölkerung lässt sich nicht endlos von den Ultrareichen auspressen ...  

3118 Postings, 1665 Tage spgreEs wurde von Silber gesprochen

 
  
    #16603
2
29.04.17 12:46
Ich kann nur wiederholen.. die Linien die ich ziehe sind in keinen Lehrbuch, aber ich habe damit am meisten Erfolg.

Ich bin davon ueberzeugt, dass der Silberkurs ab spaetestens Mittwoch wieder steigt.
Vielleicht blickt ihr da durch;-))
Eventuellen Kursverlauf habe ich eingezeichnet. Werde mir nach dem Chart wieder ein paar Muenzen dazu kaufen. Vielleicht achtet ihr mal auf die Schnittstellen..(habe ein paar mit Pfeilen gekennzeichnet)

Das war es aber auch von mir...

Melde mich wenn der Kurs an der oberen Trendlinie angekommen ist;-)) Hoffentlich schnell  
Angehängte Grafik:
silber_den_29.png (verkleinert auf 31%) vergrößern
silber_den_29.png

1260 Postings, 1217 Tage augarten@spgre Silberchart

 
  
    #16604
29.04.17 12:57
Ich glaube, ich habe ein kleines Geheimnis deiner Linienzüge entdeckt.

Vielleicht beziehst du ja die 3 Indikatoren (an den Extremwerten) zur Linienführung heran.
Jedenfalls sehr interessant.

Melde dich am besten nächste Woche wieder, hätte nichts dagegen :-)  

1634 Postings, 2366 Tage Geko2010Cool

 
  
    #16605
29.04.17 13:00
Danke für den Silverchart!


Eigentlich könnte sowas tatsächlich bei der Momentanen Problematik der LBMA geschehen.





@ Augarten:  Irwie kommt mir vor als währe es Zeit für den Big Short.

Alles ausser Edelmetalle ist sehr Wackelig und der Blick nach unten hat schon viele Schwiendelig gemacht.  

1260 Postings, 1217 Tage augarten@Geko2010

 
  
    #16606
3
29.04.17 13:12
die Anzeichen deuten darauf hin.

Auch die US-Aktivitäten einen militärischen Konflikt (scheinbar egal wo) zu initiieren, um damit Zustimmung zur Erhöhung der Schuldenobergrenze von den Demokraten zu bekommen, denn für Krieg gibt es immer Geld, senden derartige Signale aus.

Das ist alles andere als das, was ich mir und vermutlich die meisten sich wünschen, aber sieht man sich die ganze politische Situation rund um den Globus in Verbindung mit der wirtschaftlichen Schwäche und dem weit fortgeschrittenem Stadium des Ponzi-Systems an ...
Bisher hat man so etwas immer mit kriegerischen Auseinandersetzungen "gelöst".  

794 Postings, 403 Tage ede.de.knipserAber, vom Absturz der Märkte

 
  
    #16607
2
29.04.17 13:22
reden (oder reden wir uns ein) schon seit Wochen.
Silber, Platin, HUI und Barrick sind alle runter geprügelt worden.
Gold fehlt? Warum das Herz der Edelmetalle nicht? Und nicht nur das, es ist zur kritischen Marke noch mehr als 1% oder 17$!

Für mich ist es das Zeichen, dass seit Wochen schon niemand mehr den Märkten traut und man bei Gold den Fuß in der Tür haben will, wenn es los geht.

Ich habe mir geschworen, wenn der HUI das nächste mal in die Knie geht, einen Put auf Gold zu setzen. Irgendwie traue ich mich nicht. Obwohl die kommende Woche wieder die FED tagt und das nie gut für Gold ist, aber was wenn die die Überlegungen lauter werden lassen, die Zinsen so zulassen und die Bonds jetzt wirklich zu reduzieren. Dann sollte Gold anspringen und das wäre der Funke, der die Märkte in die Andere Richtung schickt.

Ich habe mir reichlich DaxPuts zur Seite gelegt und warte auf den Moment.

Und der wird kommen. BALD!  

2399 Postings, 598 Tage ubsb55ede.de.knipser

 
  
    #16608
29.04.17 20:42
Aber, vom Absturz der Märkte reden (oder reden wir uns ein) schon seit Wochen.
Silber, Platin, HUI und Barrick sind alle runter geprügelt worden.

Ja , so ist das eben mit dem Mainstream. 2008 Stand auch vorher nix in der BLÖD Zeitung, und die Warner wurden ausgelacht. Das ist ja das, was einen Crash ausmacht, er kündigt sich nicht an.  

3118 Postings, 1665 Tage spgreGuten Morgen

 
  
    #16609
30.04.17 09:09
Ich habe mal versucht einen Barrick Chart zu erstellen. Ich habe es im Vorfeld schon 2X mit Guidants versucht aber das Resultat war nicht zufriedenstellend. Durch meine Gruppe, die mir Tradersignal ans Herz gelegt haben, habe ich dann einen Chart mit Tradersignal erstellt. Ob dieser Chart mir gut gelungen ist, wird sich erst spaeter herausstellen. Wenn ich mir die Schnittstellen anschaue, sollte es passen und der Fall letzte Woche war nach dem Chartbild dann eine logische Kiste;-) Ob der Kurs nun die obere rote Linie(Pfeil) nochmal angeht, waere fuer mich wahrscheinlich. Sollte es aber widererwartend in der anderen Richtung geht, habt ihr wenigstens die Unterstuetzungen. Aber denkt bitte daran, die aendern sich jeden Tag durch die diagonalen Linien.
Sollte einer long gehen, immer den Stopp hinterherziehen. Aber das kennt ihr ja alle!

Viel Glueck  
Angehängte Grafik:
barrick_den30.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
barrick_den30.png

1721 Postings, 1210 Tage Bezahlter Schreiber.@clown

 
  
    #16610
30.04.17 19:07
"weltbank sieht für 2030 einen goldpreis bei 1000$"


Also ich fand die Weltbankprognose witzig. Einfach mal 2% Kursverlust je Jahr bis 2030 fortgeschrieben, weil es bald tierisch Wirtschaftwachstum gibt und die Zinsen gleichzeitig deutlich anziehen. Ich frage mich wirklich, ob die ihren eigenen Scheiß selbst glauben.  

1721 Postings, 1210 Tage Bezahlter Schreiber.@ede

 
  
    #16611
1
30.04.17 19:18
Ich fasse KO-Scheine nicht mit Gummihandschuhen an. Ich halte CFDs für geeigneter zum Hebelzocken, geringe Kosten und transparent. Außerdem bist du gegenüber der Bank klar im Nachteil wenn es darum geht, den fairen Wert von so einem Instrument zu berechnen.

Für mich persönlich sind aber auch die CFDs nichts. Ich hatte mal ein CFD-Konto und als ich einen Tausender im Plus war (ein paar Trades USD/JPY long im Aufwärtstrend) habe ich es gekündigt. Wenn ich da eine Posi aufgemacht habe, habe ich wegen popeligen 20 Euro Herzrasen bekommen. In meinem Depot habe ich ein paar tausend Euro Tagesschwankung, das macht mir nichts aus. Da werde ich weder depressiv wenn es runter geht noch euphorisch, wenn es hoch geht. Aber die CFDs waren nichts für mich.  

107 Postings, 381 Tage ShatterproofWird nun eigentlich abgewartet bis

 
  
    #16612
30.04.17 19:47
in Nordkorea nochmal gestestet wird? Dann gibts den Ablenkkrieg und gleichzeitig setzt man erneut die Schuldenobergrenze außer Kraft? Ist echt ruhig aktuell was die Thematik angeht (also die Schulden).  

2399 Postings, 598 Tage ubsb55Ja

 
  
    #16613
30.04.17 20:02
Ja, wenn der Donald sicher wäre, dass der Chinese still hält, dann wäre er schon losgestürmt. Und nicht zu vergessen, auch der Russe hat ein Stückchen gemeinsame Grenze zu Reich von Kin Jong Dumm.
Wie das aussieht, wenn man die Chinesen gegen sich hat, haben die USA ja schon 2 Mal erfahren, und da waren diese noch ziemlich unterentwickelt. Vor deren Haustüre würde ich mich mit denen nicht anlegen.  

9066 Postings, 1529 Tage NikeJoe@Bezahlter Sch.: Langzeitprognosen?

 
  
    #16614
30.04.17 20:14
...sind völliger bullshit!

Wenn mir heute bitte jemand sagt, wo der USD im Jahr 2030 mit der Kaufkraft stehen wird, dann könnte man mit einer Bewertung in USD vielleicht noch etwas anfangen (auch gewagt!).

Im Prinzip drückt so etwas lediglich die Stimmung aus, die der Schreiber der Meldung gerade ausdrücken möchte. D.h. er ist sichtlich der Meinung, dass bis 2030 alles fein sein wird in unserem Geldsystem, Finanzsystem, und die Wirtschaft bis dahin ohne Rezession verlaufen wird... auch die Kaufkraft der Währungen wird stabil bleiben. Also Goldilocks Economy schlechthin.

Na, wenn es die Weltbank sagt, wird es schon stimmen. Das sind doch Exberten...

 

1721 Postings, 1210 Tage Bezahlter Schreiber.@NikeJoe

 
  
    #16615
30.04.17 22:44
Die hätten die 2% Jahresverlust auch bis 2050 fortschreiben können, dann kommt man auf 650 Dollar ;-).  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
663 | 664 | 665 | 665  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Coca-Cola Co.850663
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560