Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 311 912
Talk 128 504
Börse 142 304
Hot-Stocks 41 104
Rohstoffe 20 50

Banken in der Eurozone

Seite 1 von 177
neuester Beitrag: 28.01.15 21:12
eröffnet am: 20.11.12 20:01 von: lars_3 Anzahl Beiträge: 4411
neuester Beitrag: 28.01.15 21:12 von: Ariaari Leser gesamt: 360442
davon Heute: 405
bewertet mit 67 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
175 | 176 | 177 | 177  Weiter  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Banken in der Eurozone

 
  
    #1
67
20.11.12 20:01
Hier darf jeder schreiben ohne Zensur.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
175 | 176 | 177 | 177  Weiter  
4385 Postings ausgeblendet.

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Warum das Liquiditätskraftwerk der EZB

 
  
    #4387
4
27.01.15 17:47
Warum das Liquiditätskraftwerk der EZB nicht die Realwirtschaft antreibt

Am vergangenen Donnerstag hat die Europäische Zentralbank (EZB) ihr lang erwartetes Programm zum Ankauf von Vermögenswerten angekündigt. Die Finanzmärkte drehten euphorisch durch, weil das geplante Volumen der Operation in Höhe von über 1,1 Billionen Euro die ohnehin hohen Erwartungen deutlich übertrifft.

http://www.blicklog.com/2015/01/26/...ht-die-realwirtschaft-antreibt/  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Europäische Banken und Vermögensverwalter

 
  
    #4388
8
27.01.15 17:48
Europäische Banken und Vermögensverwalter haben im vergangenen Jahr Immobilienkredite und notleidende Immobilien im Nominalwert von 80,6 Mrd. Euro verkauft.
Nach Angaben des Immobilienberaters Cushman & Wakefield Inc. haben sie dadurch ihre Problemkredite reduziert. Das Transaktionsvolumen lag 26 Mrd. Euro höher als in den beiden Vorjahren zusammen.
Wie Cushman & Wakefield in einer Studie vom Dienstag prognostizierte, dürfte im laufenden Jahr mit 70 Mrd. Euro bis 80 Mrd. Euro abermals ein hohes Niveau ereicht werden. Das Rekordvolumen 2014 beruhte vor allem darauf, dass US-Hedgefonds wie Cerberus und Lone Star ihren Fokus verstärkt auf Europa gerichtet haben und als Käufer auftraten.

http://www.foonds.com/article/33114/

 

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Vorläufige Anwendung mit völkerrechtlichen

 
  
    #4390
9
27.01.15 17:49
"Vorläufige Anwendung" mit völkerrechtlichen Verpflichtungen

EU-Kommissarin Cecilia Malmström will bei TTIP und CETA angeblich die Parlamente der Mitgliedsländer umgehen

Der Umweltschutzorganisation Greenpeace zufolge will EU-Kommissarin Cecilia Malmström Teile der umstrittenen Freihandelsabkommen CETA und TTIP zu völkerrechtlichen Tatsachen machen, bevor die Parlamente der Mitgliedsländer zustimmen. Auf diese Weise könnte ein Scheitern wie beim ACTA-Abkommen umgangen werden.

http://www.heise.de/tp/artikel/43/43954/1.html  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3EZB auf Crashkurs ohne Rückfahrkarte

 
  
    #4391
8
27.01.15 17:50
Als Douglas Adams im Jahr 1987 das Buch ?der elektrische Mönch? schrieb, hatte er eine Vision im Sinn, die heutzutage eine perfekte Sache wäre. Ein elektrischer Mönch ist darauf programmiert, alles zu glauben, was man ihm erzählt. Wenn Sie ein solches Exemplar besitzen, können sie ihn vor den Fernseher setzen oder die Zeitung lesen und ihn glauben lassen, was man uns weismachen will. Das spart Zeit und man hat den Kopf frei.

http://www.rottmeyer.de/ezb-auf-crashkurs-ohne-rueckfahrkarte/  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Schuldschein streck Dich!

 
  
    #4392
9
27.01.15 17:51
von Frank Meyer

Nein, ein griechischer Schuldenschnitt sei völlig ausgeschlossen! Nicht unter Freunden! Es gäbe ja Verträge, die einzuhalten wären. Nur nicht von jedem. Vieles war ausgeschlossen, wozu es dennoch kam, auch ein weiterer Schuldenschnitt, der offiziell gar keiner sein muss?

http://www.rottmeyer.de/schuldschein-streck-dich/  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Tsipras ernennt Spar-Gegner zum Finanzminister

 
  
    #4393
9
27.01.15 17:52
Im Eiltempo hat Griechenlands neuer Ministerpräsident Tsipras sein Kabinett ernannt. Finanzminister wird mit Yanis Varoufakis ein vehementer Gegner der bisherigen Sparpolitik. Auch der neue Vize-Premier betrachtet einen Schuldenschnitt als alternativlos.

http://www.ksta.de/politik/...m-finanzminister,15187246,29678476.html  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3S&P 500 sieht sehr angeschlagen aus.

 
  
    #4394
7
27.01.15 18:13
Das könnte Böse werden. Mal abwarten was da kommt.  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Visa will mobiles Bezahlen attraktiver machen

 
  
    #4395
6
27.01.15 18:16
Ab dem zweiten Quartal werde die sogenannte Token-Technik eingeführt, kündigte Deutschland-Chef Ottmar Bloching am Dienstag in Frankfurt an. Dabei werden die Originaldaten so verschlüsselt, dass allein die Bank ihren Kunden identifizieren kann.

http://www.cio.de/a/...ll-mobiles-bezahlen-attraktiver-machen,3092800  

580 Postings, 432 Tage exactGriechenland

 
  
    #4396
4
27.01.15 20:10
"Varoufakis neuer Minister in Athen"
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland-239.html

Na, das wird lustig. Da können sich Merkel, Schäuble & Co, bzw. deren Berater, schonmal warm anziehen. :-)  Endlich mal ein als Wissenschaftler weithin anerkannter (linker) "Top-Ökonom", der mitspielen darf. :-)

Im Vorfeld hatte er allerdings auch durchblicken lassen, er hoffe, dass "dieser Kelch" an ihm vorübergehe, da er seine "theorieorientierte" Stellung als Wissenschaftler, nur ungern aufgäbe, und er sich keine Illusionen über die Schwierigkeiten und Frustrationen einer Tätigkeit in der praktischen Politik mache.

Nun denn, ich drücke die Daumen.

Für jeden, der der englischen Sprache mächtig ist, hier noch seine Homepage:
http://yanisvaroufakis.eu/
 

580 Postings, 432 Tage exactnoch´n paar Infos

 
  
    #4397
4
27.01.15 20:45
z.B. aus einem aktuellen Zeit Artikel:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/...r-syriza-alexis-tsipras

Aber über Y.F  werden sich die Journalisten wohl ab jetzt auf breiter Front die Finger wundschreiben. Ich bin wirklich gespannt...was da kommt. :-)
 

1831 Postings, 3403 Tage Ariaari@4389

 
  
    #4398
2
27.01.15 21:43
Die Wiwo hat die Lage schön zusammengefaßt und trefflich beschrieben !  

580 Postings, 432 Tage exact@Ariaari

 
  
    #4399
3
27.01.15 22:29

zitat: "Die Wiwo hat die Lage schön zusammengefaßt und trefflich beschrieben !"


Ich denke, Versuche, "die Lage" zusammenzufassen, gibt es etliche und wird es weiter etliche geben...am besten, man versucht, sich "sein Puzzle" aus möglichst vielen, möglichst seriösen, (gern auch gegensätzlichen) Informationen und Meinungen zusammen zu schrauben...und vermeidet möglichst alle (selbstgewählten) Schubladen.

Aber...leicht gesagt. innocent

 

580 Postings, 432 Tage exactWiwo

 
  
    #4400
2
27.01.15 22:40

...nur mal ein Satz spontan herausgegriffen, den ich persönlich in seiner oberfächlichen Art sehr problematisch finde:

"..Die EZB kauft jetzt Anleihen der Euroländer und betreibt Staatsfinanzierung..."

Dagegen würde ich dann mal ebenso holzschnittartig dagegen halten:

Sie betreibt Bankenrettung....und Staaten-Ruin. Stichwort: Refinanzierungsbedarf diverser Großbanken. Und schon haben wir den Salat. Die ganze Chose ist halt Ultra-komplex. :-)

 

10064 Postings, 2962 Tage RPM1974@ exact

 
  
    #4401
2
28.01.15 13:20
Wo hat die EZB eine Bank gerettet? Bitte um Nennung der Bank, die durch die EZB gerettet wurde.
Die EZB kauft jetzt Anleihen von Euroländern (Privaten Instituten) ab und betreibt damit wessen Finanzierung?
Die der Privaten oder die des Staates?
Dieses Thema hat der EuGH ganz klar definiert.
Wenn Dir die Definition des EuGH nicht taugt, klag doch dagegen.  
Meine Meinung  

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Athex und griechische Banken im freien Fall

 
  
    #4402
3
28.01.15 18:32

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Griechenland rückt vom Sparkurs ab

 
  
    #4403
4
28.01.15 18:33
Athen (dpa) - Die neue griechische Links-Rechts-Regierung will trotz aller Warnungen der Geldgeber nicht weiter am strikten Sparkurs des Landes festhalten.

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/...m-20090101-150128-99-05831  

5388 Postings, 423 Tage Galearisdie Herakliden ham ihr Geld doch scho g´holt

 
  
    #4404
2
28.01.15 18:33

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3TTIP hebelt Finanzmarktregulierung aus

 
  
    #4405
3
28.01.15 18:37
TTIP: Freihandelsabkommen bedroht Finanzmarktregulierung - SPIEGEL ONLINE
Das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP bedroht offenbar auch die Regulierung der Finanzmärkte. Der Grünen-Europaabgeordnete Michel Reimon warnt vor einer Aushebelung der parlamentarischen Kontrolle.
 

Clubmitglied, 8797 Postings, 2290 Tage lars_3Offenen Brief A. Tsipras an die Deutschen

 
  
    #4406
6
28.01.15 18:39
In einem offenen Brief an das ?Handelsblatt? wendet sich A. Tsipras an die Deutschen? Lesenswert!

Liebe Leser des Handelsblatts,

die Mehrheit von Ihnen wird sich bereits jetzt eine Meinung darüber gebildet haben, was sie in diesem Artikel lesen wird. Das ist mir bewusst. Ich wage es dennoch, sie darum zu bitten, sich den folgenden Zeilen möglichst vorurteilsfrei zu widmen. Denn Vorurteile sind, vor allem in Zeiten der Wirtschaftskrise, keine guten Berater, sie schüren Intoleranz, Nationalismus, Rückwärtsgewandheit, ja sogar Gewalt.

http://radio-korfu.de/...-sich-a-tsipras-an-die-deutschen-lesenswert/  

7768 Postings, 1973 Tage BiJiDanke rpm,

 
  
    #4407
1
28.01.15 18:50
auf die Nennung der Beispiele warte ich dann auch mal....  

4894 Postings, 635 Tage derFrankeda stellt sich doch die Frage

 
  
    #4408
4
28.01.15 19:49
wem hilft das Ankaufsprogramm ABS?

wenn es den Banken nicht hilft die faulen Kredite los zu werden,
dann ist es wirklich keine Bankenrettung die Draghi betreibt.  

580 Postings, 432 Tage exact@RPM

 
  
    #4409
3
28.01.15 20:15

Damit habe ich auf Draghis Programm zum Aufkauf der Asset Backed Securities (ABS) angespielt. Das sehe ich sehr kritisch. Den aktuell verkündeten Schritt zum Kauf der Staatsanleihen finde ich dagegen "prinzipiell richtig". Ansonsten findet man "potenzielle Wackelkandidaten" vllt. am ehesten im aktuellen Report der BIS:
"Notably, of the 31 participating banks, 14 reported that they will be unable to fully comply with the Principles by the 2016 deadline, compared with 10 G-SIBs in 2013."
https://www.bis.org/bcbs/publ/d308

Eine andere Gefahr lauert wohl im Dschungel der Schattenbanken: siehe dazu auch..
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...nen-dollar-problem-1.2004254

 

580 Postings, 432 Tage exactach so...

 
  
    #4410
3
28.01.15 20:18

1831 Postings, 3403 Tage AriaariGR: Aktien der Nationalbank haben sich halbiert

 
  
    #4411
2
28.01.15 21:12
Kaum hat die neue Links-Rechts-Regierung in Griechenland erste Pläne vorgestellt, sind die Finanzmärkte des Landes abgestürzt.

Am Mittwoch erlitten sowohl die Aktien als auch die Kurse von Staatsanleihen starke Verluste. Besonders hart traf es die Banken, die an der Börse bis zu 30 Prozent an Wert verlor.

Aktien der Nationalbank haben sich halbiert
Seit klar war, dass das Linksbündnis Syriza unter Alexis Tsipras die politische Führung übernimmt, haben sich die Aktien der National Bank of Greece fast halbiert. Für die Aktionäre der Piräus Bank gilt es seit Wochenbeginn ebenfalls eine Halbierung zu verkraften. Die Anteile der Alpha Bank und der Eurobank Ergasias sanken um 43 und 41 Prozent im Wert.

http://www.huffingtonpost.de/2015/01/28/...ref=germany&ir=Germany  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
175 | 176 | 177 | 177  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Geldmaschine123, Happy End, Rene Dugal