Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 24 123
Talk 16 80
Börse 4 33
Hot-Stocks 4 10
Rohstoffe 0 3

Banken in der Euro - Zone

Seite 39 von 69
neuester Beitrag: 07.08.14 22:13
eröffnet am: 17.11.12 22:27 von: kleinviech2 Anzahl Beiträge: 1722
neuester Beitrag: 07.08.14 22:13 von: bundespost Leser gesamt: 88420
davon Heute: 18
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 69  Weiter  

3363 Postings, 983 Tage accounter@bundespost

 
  
    #951
3
06.02.13 22:26

 Nein, die Lottozahlen 14 aus 7865 

 

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Danke....

 
  
    #952
1
07.02.13 05:17
...@Engelchen
...@Randfigur usw.

GadT  

794 Postings, 783 Tage Willi-T-Bone#929 Toll ....... sturmfreie Bude ;-)

 
  
    #953
7
07.02.13 08:09
dann geht's hier rund .......  
Angehängte Grafik:
0freude2-300.gif
0freude2-300.gif

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962@Willi

 
  
    #954
7
07.02.13 08:37
"""Ist die Katze aus dem Haus...."""

Aufgrund einiger prophylaktischer Sperren kann es hier eigentlich nur im positiven Sinne rund gehen und außerdem ist dieser thread "selbstreinigend". Da kann der Chef ruhig mal weg sein ;-)))

GadT  

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Prickelnd?

 
  
    #955
4
07.02.13 09:03
NEIN - solche und andere Meldungen häufen sich derzeit extrem und allen ist gemeinsam, dass quer durch die europäische Bankenlandschaft nahezu alle Institute, aus verschiedenen Gründen, mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen haben.

Da kann man jubeln, wie man will - die Aussichten für die Branche sind leider nicht prickelnd. Wie schal sie wirklich sind, kann ich allerdings nicht einschätzen.....GadT

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/banken/...sparen/7747872.html  

960 Postings, 945 Tage creditkonform@Dino

 
  
    #956
3
07.02.13 09:18

Was willst Du - den deutschen Großbanken geht es an den Kragen, diese Tage

wird über schärfere Regelungen verhandelt. Diese gehen in Deckung, bilden schon mal Rücklagen usw.

 

Ausserdem, Handelsblatt ... diese meist düster und desaströse Dargestellungen ... muss man

auch kritisch sehen ....

Dennoch: guten Morgen  :*)

 

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962@creditkonform

 
  
    #957
1
07.02.13 09:45
Nicht nur den deutschen....

Aber im Grunde hast Du mit manchem Recht, Schwerpunkt meiner Aussage war die enorme Häufung zur Zeit...

GadT  

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Sind der Sekt...

 
  
    #958
1
07.02.13 09:46
...und das Bier eigentlich schon kalt gestellt???

@Honky, vergiss bitte die Frikadellen nicht, ja?!

GadT  

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Träller....

 
  
    #959
1
07.02.13 09:51

960 Postings, 945 Tage creditkonformUS-Regierung

 
  
    #960
3
07.02.13 10:11

verklagt diese Woche Standard & Poor´s auf 5 Mrd. Bestimmt ist Dir das nicht entgangen.

Der Grund für das späte Handeln ist lt. dem Finanzministerium, dass man die Finanzmärkte

damals beruhigen wollte. Diese Schonhaltung wird nun aufgegeben.

Libor. Auch über diese Machenschaften war man schon früher in Verdacht.

Kam erst Ende letzten Jahres zu den Konsequenzen, können wir auch dovon ausgehen,

dass man abgewartet hat. Wundere Dich also nicht über diese "Häufung".

Und nach Libor wird bestimmt noch einiges Skandalöses auf den Tisch kommen ...

 

2917 Postings, 1039 Tage Honky-TonkOT: Ach ja, heut is ja "altweiber".......

 
  
    #961
8
07.02.13 12:23
menschenskind, hätte ich beinahe vergessen......

aber nur virtuell hier im Netz macht´s auch kaum Spaß......

Dino:
lustiger wär´s ja, wenn die Leute "körperlich" anwesend wären, ....dann würden
der Sekt und die Frikadellen besser zum Einsatz kommen!!

Wo ist eigentlich "unser reginchen2"
ewig nicht´s mehr von Ihr gelesen :-((  

3363 Postings, 983 Tage accounter@honky

 
  
    #962
7
07.02.13 12:51

 Ich habe die Krawatte gerade noch rechtzeitig auf dem Parkplatz in Sicherheit gebracht. Quasi ein knapper "SL" 

 

4287 Postings, 942 Tage kleinviech2ihr glücklichen

 
  
    #963
7
07.02.13 13:13
meine krawatte wurde schon am vormittag geshortet  

2917 Postings, 1039 Tage Honky-Tonkob long - ob short.....

 
  
    #964
6
07.02.13 13:26
die Krawatte ist fort !!!

copyright: Honky-Tonk-Junior  

2917 Postings, 1039 Tage Honky-TonkEU ringt auf Spargipfel um Billionen-Haushalt

 
  
    #965
4
07.02.13 14:22
Datum: 07.02.13
Uhrzeit: 14:02

......In den festgefahrenen Verhandlungen über den Finanzrahmen für 2014 bis 2020 will Van Rompuy mit weiteren Milliardenkürzungen Geberländern wie Großbritannien und Deutschland entgegenkommen.

https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...878166&ioContid=1908

Wie im Supermarkt:
Erst werden die Preise künstlich hochgeschraubt, um dann einen vermeintlich tollen
Rabatt zu geben.....

Die Forderungen an die Geberländer waren im Vorfeld um Milliarden hochgeschraubt,
um sie jetzt zu kürzen, damit es als "Entgegenkommen" wahrgenommen wird....
so kommt´s mir jedenfalls vor.....  

3363 Postings, 983 Tage accounter@kleinviech

 
  
    #966
7
07.02.13 15:02

 Ja, ja die Shorts mit 20er Hebel und KO sind die schlimmsten Dinger . Hoffe, es war nicht dein bester Binder?! Bei mir laufen Kollegen heute mit Krawatten rum, die unbedingt noch beerdigt werden müssen. Ansonsten ist das Körperverletzung der Kollegen. Meine Augen tun weh...

 

9157 Postings, 2861 Tage RPM1974Möchte kurz das Thema

 
  
    #967
7
07.02.13 15:46
Wie kann Maddin wieder Gewinn zeigen?
Absolut korrekt von kleinviech2 dargestellt.
Maddin hat die 500 Mio Abfindung auf dem Rücken.
Des weitern kommen die Leichen auf den Tisch.
Drittens hat Maddin Probs mit seinen Kundensicherheiten.
Warum Maddin trotzdem positiv bleiben sollte?
Weil Maddin seit 2010 Leichen verschacherte und trotzdem im Plus blieb.
Da waren es noch teilweise 3 Mrd pro Jahr und demgegenüber standen Buchungstricks (mit KE) von rund 700 Mio.
Weil die WB auf Ausfallrisiken eigentlich durch die RV's gedeckt sein sollten.
Stichwort MW > Bilanzwert der Kundenkredite.
Die 500 Mio Abfindung sehe ich als echtes Problem.
Des weiteren weiß ich nicht, ob wieder latente Steuerschulden in Q4 fällig werden.
Wie gesagt, ich bin nicht für die Taxes bei Übernahmen zuständig, obwohl das auch ein sehr lukratives Feld ist, sich verlustvorträge am Markt zu kaufen.
Was ja das traurige am Q4 Ad hoc war, war, das mit den -720 Mio Verlust, keine unbekannte Leiche abgebaut wurde. Ob im oberen Teil Leichen entsorgt wurden weiß ich nicht, und werden wir erst im GB 2013 (hoffentlich) erfahren.
Ich weiß auch nichts mit den 500 Mio anzufangen.
10% Personalabbau geht wie geschrieben auch über die Flux.
Wenn Maddin die 500 Mio einsetzen kann und seine unfähige Belegschaft rausbekommt, Daumen hoch!
Wenn er aber nur seinen guten Leuten einen goldenen Handschlag verabreicht.. dann....
Ansonsten 1 mrd Gewinn ziel - 500 Mio Abfindungen - möglicherweise wieder 500 Mio latenten Auflösung. Aber das ist ein erster Wurf. Prognosen fürs Jahr kenn ich noch nicht, ausser Privatbank Ziel (nicht Prognose) soll 0 sein und Firmenkunden 2 Mrd.
Keine Kenntnisse über die NCA's. Gehe aber von -1,5 Mrd aus.
und bisher 500 Mio in der Restructure.
Meine Meinung
Gruss RPM  

Clubmitglied, 27969 Postings, 2205 Tage Rico11@RPM

 
  
    #968
2
07.02.13 15:52
M.E. ein sehr gutes posting von Dir, allerdings bringst Du gewisse Dinge nicht
auf den Punkt. Stichwort "latente Abschreibungen". Und da sind wir wieder bei
der Unfähigkeit von Martin Blessing, siehe Zukunkt der Commerzbank bzqw. zukünftige
Ergebnisse !!!  

2917 Postings, 1039 Tage Honky-TonkKeltischer Tiger reloaded.......

 
  
    #969
5
07.02.13 17:58
06.02.2013

Irland gilt längst als der Musterstaat unter den PIIGS-Staaten. Das Land hatte ohnehin bereits in den Jahren vor der Finanzkrise hervorragend gewirtschaftet.

Die Bewohner des Landes haben den Großteil der auferlegten Sparmaßnahmen fast klaglos hingenommen. Mittlerweile erholt sich die Wirtschaft wieder. Im laufenden und im kommenden Jahr rechnen Ökonomen mit Wachstumsraten von 1,3 beziehungsweise 2,2 Prozent.

Von den sich wieder aufhellenden Konjunkturperspektiven profitiert natürlich vor allem das größte Kreditinstitut des Landes: Die Bank of Ireland.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...__searchNewsId_19236219_.htm

Also RPM1974; Ich bitte um Neubewertung des Titels wegen meiner 40K BoI shares.

Den Link hat übrigens unsere Userin "Money-Penny" gefunden.....thank you.......  

3363 Postings, 983 Tage accounterS&P droht Commerzbank mit Herabstufung

 
  
    #970
7
07.02.13 19:47

 www.handelsblatt.com/finanzen/aktien/...mit-herabstufung/7753314.html

Es war die „schwarze Null“, die die Analysten von S&P aufgeschreckt haben. Die Kreditbewerter befürchten, dass die Umstrukturierung der Bank mehr Zeit in Anspruch nehmen könnte als geplant. Das Rating wackelt.

Aufgeschreckt hatten S&P die vorläufigen Geschäftszahlen 2012, die für das vierte Quartal operativ eine „schwarze Null“ offenbart hatten. „Wir glauben jetzt, dass das Vorhaben, das Geschäftsmodell besser auszubalancieren, komplexer und zeitraubender sein könnte als wir angenommen hatten, und dass es länger dauern könnte, bessere und nachhaltigere Ergebnisse zu erzielen“, heißt es in der Studie von S&P-Ratinganalyst Harm Semder, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Zahlen und die Abschreibung auf erwartete Steuervorteile deuteten darauf hin, dass die Commerzbank in der nächsten Zeit noch schlechter abschneiden könnte als S&P sich das vorgestellt habe.

Auch die 500 Millionen Euro, die die Bank im ersten Quartal 2013 für den Abbau von bis zu 6.000 Arbeitsplätzen zurückgelegt hat, „geben Anlass zu der Annahme, dass der Umfang und die Komplexität des Übergangsprozesses größer als vorher angenommen sein könnte, und dass die Bank noch nicht so weit sein dürfte wie gedacht“, heißt es in der Studie.

 

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Auf den ersten Blick...

 
  
    #971
6
08.02.13 07:40
....scheinbar etwas weit hergeholt, aber die Wirkung / Verbindung der
- südeuropäischen Absatzzahlen
- extremer Gewinnrückgang
- Rückgang der französischen Wirtschaft
- sinkende Staatseinnahmen
- Schwächung Frankreichs als Geldgeber für Europa
- Gefahr für die Kredite der Banken
.....lässt mich bei solchen vermeintlichen Randmeldungen immer aufhorchen.

Diese mit Verspätung durchgreifenden Folgen der 1. Krise in Europa sind meiner Ansicht nach durchaus geeignet, für sich eine 2. Krise zu gerieren.

Ende offen....

GadT
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/...st-12055256.html  

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Kulturwandel bei der DB?

 
  
    #972
6
08.02.13 08:08
Dass der so vollmundig angekündigte Kulturwandel bei der DB sich schon nach kürzester Zeit als verlogenes Lippenbekenntnis entpuppt hatte, wissen ja schon alle.....
Wenn aber bekannt wird, dass die Boni-Zahlungen an die Mitarbeiter die Dividenden-Zahlungen an die Aktionäre um ein Vielfaches übersteigen, sollten Jain und Co mal einkalkulieren, dass ihnen das einen erheblichen Ärger einbringen kann. KULTURWANDEL - Tsssss, dass ich nicht lache! GadT

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...ht-ist-noch-fern-12055130.html  

4659 Postings, 1392 Tage Dino1962Nix gutt...

 
  
    #973
5
08.02.13 09:33
...die deutschen Börsen hängen ja gerne am Rockzipfel der Ami-Börse...GadT

http://www.wallstreetjournal.de/article/...904578283791010522744.html  

9157 Postings, 2861 Tage RPM1974@ Rico

 
  
    #974
6
08.02.13 11:05
da male ich mir eigentlich den Roten an. Maddin erfüllt nur Gesetze und Gewinne in großem Maße erwarten wir auch von keinem an der CoBa Spitze.
Eigentlich bin ich ja lt. Diplom Experte für Spezifische Bilanzierungsthemen Modul Taxes Bereich Latente Steuern.
Aber da zeigt sich wieder, wer lange mit den Themen Null zu tun hatte säuft sich den Festplattenplatz wieder frei! ;o)
Ansonsten hätte ich ja selbst aus der Bilanz herauslesen können, welche Forderungen geg. Finanzämtern stehen und welche davon Ausfallgefährdet sind.
Aber da ich ja seit Jahren nicht unterhalb der Ergebnisse vor Steuern, oder die Bilanzposten geg. Finanzämtern angeschaut habe, bin ich da fast Plank.
Ich weiß noch wie mir die Asserbaidschanies 16 Mio VST gestrichen haben und das konnte ich auch nicht nachvollziehen. Habs der Tax übergeben und mich nie wieder damit befasst! Kleinviech2 hat nen Tax Kumpel soweit ich weiß. Der sollte mal das Risiko in der Bilanz gegenüber Finanzämtern durchleuchte. Für mich sind das ja bömische Dörfer.
Meine Meinung
Gruss RPM  

4685 Postings, 3999 Tage inmotion@Kleinviech2

 
  
    #975
5
08.02.13 11:06
Ich versuch es hier einmal da der 28er Thread gerade wieder zugedröhnt wird.

Was macht eigentlich eine Bank mit einem Cash von 15,459Mrd? (Stand Sept. 12) wenn die Notwendigkeit zur Risiko - Rücklage nicht mehr besteht?

Fließt die Summe in das operative Geschäft oder wie kann das gehandhabt werden?

Quelle:Emmisionsprogramm
https://www.commerzbank.de/media/aktionaere/...Prospectusapproved.pdf  

Seite: Zurück 1 | ... | 36 | 37 | 38 |
| 40 | 41 | 42 | ... | 69  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben