Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 114 2348
Talk 74 1593
Börse 28 533
Hot-Stocks 12 222
Rohstoffe 19 178

Banco Esp. Santo Portugal

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 25.10.14 19:25
eröffnet am: 09.02.11 18:09 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 3377
neuester Beitrag: 25.10.14 19:25 von: naund Leser gesamt: 255193
davon Heute: 913
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  

2695 Postings, 1941 Tage mamex7Banco Esp. Santo Portugal

 
  
    #1
11
09.02.11 18:09
http://www.bes.pt/
http://translate.google.ch/...%26biw%3D1280%26bih%3D610%26prmd%3Divns
http://www.onvista.de/aktien/....html?ID_OSI=88185&PERIOD=5#chart

KGV 8

Dividendenrendite 4,5 %

Banco Espírito Santo, mit offiziellem Namen Banco Espírito Santo e Comercial de Lisboa, bekannt unter dem Akronym BES, ist eine Privatbank mit Sitz in Lissabon, Portugal. Sie wurde im Jahre 1920 gegründet und ist im PSI 20 an der Börse Lissabon gelistet.[2]

"Espírito Santo" heißt auf deutsch Heiliger Geist. In diesem Fall bezieht es sich auf den Nachnamen der Firmengründerfamilie.

Am 3. Januar 2011 ist die BES von der Zeitschrift Global Finance zum fünften Mal in Folge zur besten Bank in Portugal ausgezeichnet worden.
http://de.wikipedia.org/wiki/Banco_Esp%C3%ADrito_Santo

Ein gutes Investment !

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 05.08.14 16:29
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum - da sie ja mittlerweile Zockerniveau erreicht hat

-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
3351 Postings ausgeblendet.

250 Postings, 81 Tage Dr.SantoPortugal Telecom im Absturzmodus !

 
  
    #3353
2
23.10.14 09:54
http://www.finanznachrichten.de/...ktien/portugal-telecom-sgps-sa.htm

Jetzt zugreifen? Bloss nicht , meine portugisiesche BES-Erfahrung reicht mir! Demnächst wird der Laden gespalten - die alten ,rostigen Telefonkabel und Wählscheibentelefone  bekommen die Aktionäre, die
modernen Netze und Server irgendein Fond ...(lol) ;-)  

159 Postings, 81 Tage ratespielerdie portugiesische Notenbank

 
  
    #3355
1
23.10.14 10:30
wußte 2 Tage vor dem Ende über die Lage Bescheid.

Sie gab aber dem damaligen Vorstandsvorsitzenden Vitor Bento den Auftrag, zu versuchen neues Kapital zu gewinnen um die Bank zu retten.

Von dieser Absprache wurde die Börsenaufsicht jedoch nicht informiert, die dann aufgrund des Kursverfalls die Aktie von der Börse nahm.

Hätte die Notenbank die Börsenaufsicht mit einbezogen, hätte das Ganze ganz anders ausgehen können.
http://www.noticiasaominuto.com/economia/294912/...o-bes-em-dois-dias  

1042 Postings, 4459 Tage Steffen68ffmKrasstja, aber uns wird das allen nichts nützen.

 
  
    #3356
23.10.14 11:10
Es wird so kommen, wie bei Nothern Rock. Die waren zum damaligen Zeitpunkt wertlos und wenn sie nicht aufgespalten wären, auch wertlos.
Wenn da eine Klage Erfolg hätte, das würde einen Rattenschwanz nach sich siehen, anleihenbesitzer, Aktionäre, Optionsscheine.....  

148 Postings, 78 Tage jose2203Frage

 
  
    #3357
23.10.14 18:06

Ich stelle mir immer vor wenn das in Deutschland mit der Commerzbank bspw. passiert wäre und tausende Aktionäre in Deutschland aufgrund Falschaussagen oder falschen Prognosen von Jens Ackermann Millionen von Euro verloren hätte. Hätte der noch sein Amt inne? Ich bezweifel das.

 

105 Postings, 85 Tage naundinteressanter wäre die frage

 
  
    #3358
23.10.14 22:09
was wäre passiert wenn der portugiesische Staat so hoch in der BES investiert wäre wie der deutsche in der coba?... also der coba kann das wohl nicht passieren ;)  

1042 Postings, 4459 Tage Steffen68ffmSchluss

 
  
    #3359
23.10.14 22:36
Ich möchte nur einen endgültigen Schlussstrich! Endgültig wissen, das ist ein Totalverlust !
Jeden Tag hier wieder schauen und hoffen....das ist genauso schlimm, wie der Verlust.
3 Monate Handelsaussetzung ! Lächerlich.....  

159 Postings, 81 Tage ratespielerdie portugiesische Notenbank

 
  
    #3360
2
24.10.14 12:30
schiebt den schwarzen Peter weiter.

Deren Chef, Carlos Costa, bestätigt, dass es 2 Tage vor dem Ende einen Plan zur Rekapitalisierung gab und dass die Börsenaufsicht davon nichts wusste und so unter falschen Voraussetzungen handelte.

Er macht dafür jedoch Vitor Bento verantwortlich, den damaligen Vorstandsvorsitzenden der BES, der diese Information nicht an die Börsenaufsicht weitergeleitet habe.
http://economico.sapo.pt/noticias/...r-informada-pelo-bes_204454.html  

1042 Postings, 4459 Tage Steffen68ffmFrechheit

 
  
    #3361
24.10.14 12:55
Und die Aktie wird jede Woche aufs Neue einfach suspendiert.

https://www.euronext.com/sites/...om/files/LIS_20141024_01063_EUR.pdf

Also hat Herr Bento jetzt helogen, weil er sagte, dass man Vermögenswerte verkauft und einen KE macht ?

Klar, der kann ja auch nicht verklagt werden. Bei dem ist , im Gegensatz zur Notenbank nichts zu holen.  

148 Postings, 78 Tage jose2203Ja aber

 
  
    #3362
24.10.14 12:59
der repräsentantiert die jetzt novo banco
und die müsste jetzt für sein Fehlverhalten in
Haftung treten.  

148 Postings, 78 Tage jose2203BES

 
  
    #3363
1
24.10.14 13:04
Deswegen tippe ich, dass die Aktionäre in Portugal
eine außergerichtliche Lösung mit der Novo banco erzielen wollen
da juristisch gesehen die Chancen nicht schlecht stehen
ein Erfolg aufgrund des ganzen Schlamassels zu erreichen.  

650 Postings, 1955 Tage Tommi75@jose

 
  
    #3364
24.10.14 13:13
kannst du dir vorstellen wie eine solche einigung aussehen koennte?

gibt es evtl. vergleichbare beispiele?  

148 Postings, 78 Tage jose2203@tommy

 
  
    #3365
1
24.10.14 13:19
Entweder Übernahme in die novo banco oder
Abfindung im 0,05 -0,10 cent Bereich.  

148 Postings, 78 Tage jose2203bes

 
  
    #3366
24.10.14 13:21
0,05 euro-0,1 euro natürlich  

1042 Postings, 4459 Tage Steffen68ffmNix

 
  
    #3367
2
24.10.14 14:46
Da kommt nichts. Denn, wer soll das bezahlen. Die BES oder Nuvo Bank ? Die haben nichts und wenn es was gäbe, wäre sie ja doch auf Steuerzahler gerettet. Die haben uns verarscht. Ist leider so, frage mich, wer ernsthaft und längerfristig in Aktien investiert.
Da, man ja als Aktionaer , als der Böse angesehen wird  

136 Postings, 690 Tage Mr.Cool.

 
  
    #3368
24.10.14 15:13
Ich glaube auch nicht an einer Entschädigung:(
Unser Schicksal ist schon seit der Handelsaussetzung besiegelt.
Für alle Beteiligten ist es das sinnvollste den Handel wiederaufzunehmen.  

148 Postings, 78 Tage jose2203BES

 
  
    #3370
24.10.14 19:07
Ich denke ,dass die beste und einfachste  Lösung die Übernahme
in die Novo Banco wäre.  Auch die günstigste
um teure und langwierige Prozesse zu vermeiden.

Welche Kosten hätte die Novo Banco dadurch?
Keine.  

105 Postings, 85 Tage naundja was hab ich gesagt

 
  
    #3371
24.10.14 19:55
als Vitor bento gegangen ist?... genau... man wird ihm den schwarzen Peter zuschieben... ich hoffe nur das auch der letzte teil meiner Prognosen zutrifft... bisher kam es ja so.  

2268 Postings, 2508 Tage msvdsehe ich genau so

 
  
    #3372
24.10.14 20:17

Mit einen Totalverlust rechne ich hier nicht,
jedoch wird sich das ganze noch eine Weile
hinziehen.

Schönes We  allen  

148 Postings, 78 Tage jose2203BES

 
  
    #3374
2
25.10.14 11:08
Ich denke,  dass eine Lösung für uns BES Aktionäre gefunden
wird.Wieso?
Der große Teil der 33000 Kleinaktionaere etwa 85-90 prozent
lebt in Portugal.

Die meisten haben Ihre Lebensersparnisse verloren
aufgrund falscher Beratung Ihrer Kundenberater. ,
Vertrauensmissbrauch etc.Die haben kein
Portfolio um Ihre Investitionen zu diversifizieren.
Ich spreche von einem großen Teil der Betroffenen.

Was bedeutet das für den Staat?Wenn es diesen Menschen
schlecht geht wird es automatisch ihren Kindern. , Enkelkinder
schlecht geht weil die meisten greifen Ihren Familienangehörigen
unter die Arme.

Folgemassig wird weniger konsumiert
und die Volkswirtschaft wird in Mitleidenschaft geraten geschweige denn
der Vertrauensverlust in die nationalen Kapitalmaerkte der jetzt schon
stattgefunden hat.

Glaubt Ihr wenn es ein anderer 0815 Tante Emma Laden wäre
hätten die ein Untersuchungsausschuss im portugiesischen Parlament anberauemt.

Die Tragweite ist gigantisch und in den portugiesischen
Medien  wird täglich darüber gesprochen.








Ich denke dass keine Lösung weitaus negativere
Konsequenzen für die portugiesische Volkswirtschaft und Kapitalmaerkt haben wird als irgendeine
zufriedenstellende Lösung für uns Aktionäre
obgleich indirekt bezahlt durch den Steuerzahler.




Wenn diese Menschen  keine Ersparnisse mehr durch diese haben,
wer  

148 Postings, 78 Tage jose2203sorry

 
  
    #3375
25.10.14 11:18
bin gerade im Zug und die Internetverbindung lässt
zu wünschen übrig.  

159 Postings, 81 Tage ratespielerBESA

 
  
    #3376
25.10.14 12:12
Blog über den BESA-Deal:
http://blogues.publico.pt/tudomenoseconomia/2014/...s-dao-se-bilioes/


Kurze Zusammenfassung:



Bei der Rekapitalisierung der BES Angola macht die Neue Bank ein schlechtes Geschäft und verschenkt Milliarden, nur um kurzfristig die Bücher zu putzen.

Die anderen (Groß-) Aktionäre in Angola freuen sich und hätten sich niemals selbst so über den Tisch ziehen lassen.

Die Kleinaktionäre der BES zahlen die Zeche.

 

105 Postings, 85 Tage naunddiese gemauschel und geschiebe

 
  
    #3377
2
25.10.14 19:25
ich glaub in Frankreich hätten da schon nen paar Autos gebrannt und nen paar bankfilialen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben