Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 81 151
Talk 41 77
Börse 26 50
Rohstoffe 19 31
Hot-Stocks 14 24

BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

Seite 1 von 104
neuester Beitrag: 19.12.14 16:03
eröffnet am: 31.01.11 20:53 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 2599
neuester Beitrag: 19.12.14 16:03 von: halbgottt Leser gesamt: 265300
davon Heute: 17
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttBVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

 
  
    #1
19
31.01.11 20:53

so, nun also der erneute Versuch, einen gepflegten Thread zu eröffnen, wo alle Dummposter, vollkommen wurscht ob Optimisten oder Pessimisten, systematisch ausgesperrt werden. Dummposten heißt z.B. vollkommen sinnlos ständig Belangloses zu wiederholen, oder ganz offensichtlich Leute für die eigenen Zwecke zu manipulieren.

Bei einem Kurs von 3 Euro hätte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 180 Millionen. Das ist angesichts eines stark gestiegenen Marktwerts der Spieler von z.Z. ca. 140 Millionen, einem Stadionwert von 185 Millionen minus Schulden von 50 Millionen sehr wenig, zumal dann noch eigene Aktien, die Marke undundund dazukommen.  Da durch die fast sichere Champions League Teilnahme förmlich eine Gewinnexplosion zu erwarten ist, werden sämtliche Schätzungen KGV mäßig neu angestellt werden müssen. Das tat bislang noch keiner.   Die Kursentwicklung ist an und für sich sehr gut, zumindest für alle, die einen Anlagehorizont von mindestens 6 Monaten haben.   Ich gehe davon aus, daß wir innerhalb der nächsten 6 Monate signifikant höhere Kurse sehen werden, bevor zur Sommerpause der Kurs möglicherweise wieder nachgibt.  Anbei der Link zur Seite vom BVB bei transfermarkt.de 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  
2573 Postings ausgeblendet.

73051 Postings, 5397 Tage KatjuschaWuPuMan, das liest sich für dich so

 
  
    #2575
11.11.14 14:49
aber ich kann dir garantieren, es ist nicht so.

Ich sage nur konkret was ich denke. Ist halt im Internet schwer zu sehen, ob jemand sich hochschaukelt oder einfach nur seine Meinung konkret mitteilen will.

Angegriffen fühle ich mich keinesfalls, sondern ich will gegenteilige Meinungen widerlegen. Das ist ein Unterschied.


Mich würde ja mal von den Leuten interessieren, die den BVB spotlich eher schwach und meine kurzfristige Überlegung zu den nächsten sechs Spielen als realitätsfremd bezeichnen und als Übervorteilung des BVB betrachten, wieso sie konkret auch in den nächsten sechs Spielen von mehr Punktverlusten ausgehen als ich. Nur dann kommen wir doch hier weiter. Wo sehen sie die großen Vorteile von Paderborn, Frankfurt, Hoffenheim, Hertha, Wolfsburg und Bremen gegenüber dem BVB?!

Und wo sehen sie beispielsweise den Grund für die Abschlusschwäche NUR IN DER BUNDESLIGA des BVB. Da man in der Championslegaue ja eine gute Chancenvervewertung hat, kann es ja nur an 2-3 Dingen liegen. Entweder die Torwarte in der Bundesliga sind besser. Okay, wenn dem so ist, spricht das aber nicht unbedingt gegen den BVB, denn bisher hatte man gute Torwarte als Gegner, aber das Wolff von Bremen und Kraft von hertha nicht gerade die besten sind, dürfte klar sein. Trapp ist noch ne Weile verletzt. Wenn es an der Psyche lag, dann muss m,an ja fragen dürfen, wieso sich das nicht ändern soll, sobald man mal 2-3 Spiele in Folge gewonnen hat. Dann geht man doch mit ner ganz anderen Ruhe an die Sache heran. Oder nicht? Insofern kann diese bisherige Schwäche doch kein Grund sein, der als Qualitätsmerkmal angelastet wird. Im Gegenteil, da man es in der CL zeigt wie es geht, könnte das eher der Grund sein, der meine Zuversicht für die Bundesliga untermauert, denn schlechter als bisher kann man ja seine Chancen nicht verwerten.
 

126 Postings, 326 Tage 00JokerMensch Katjuscha,

 
  
    #2576
11.11.14 14:53
Deine Beiträge sind im Großen und Ganzen stimmig. Aber ich soll Dir eine Übervorteilung aufzeigen nachdem Du aus den nächsten 6 Spiele 14 Punkte für den BVB erwartest!?!

Ich habe gesagt, dass das durchaus möglich ist, aber und nicht mehr und nicht weniger halte ich es für eher unwahrscheinlich. Diese Serie sollte nach gefühlten X CL-Spielen gestartet werden. Nun halt der nächste Versuch.

Jepp, das Spiel gegen Gladbach war ein gutes Spiel mit einem hochüberlegenem BVB, der viele Chancen herausspielte. Aber es bleibt trotzdem ein Fakt, dass das Tor nahezu ohne Dortmunder Unterstützung gefallen ist und das bei 23-1 Chancen.

 

73051 Postings, 5397 Tage KatjuschaMensch 00Joker

 
  
    #2577
11.11.14 15:05
Nochmal.

Ich lass dir doch deine meinung, dass du weniger als 14 Punkte erwartest. Aber du wirst doch wohl verstehen, dass ich eine begründung dafür einfordern kann, wenn du auch jetzt wieder so tust als wäre deine Aussage der Übervorteilung des BVB durch mich völlig legitim.

Es ist ja nun nicht so als hätte ich dir irgendetwas ähnliches vorgeworfen. Insofern werd ich doch eine Begründung von dir hören können, wieso es eine Übervorteilung darstellt, wenn ich 14 Punkte erwarte. Jetzt hast du deiner Aussage ja wiederholt mit drei Satzzeichen (!?!) nochmals Ausdruck verliehen.

Wenn ich dich richtig verstehe, ist dein gesamtes Argument die schlechte Chancenverwertung. Dazu habe ich dir ja in den vorherigen Posting ein paar Ansatzpunkte geliefert, aber okay, dann stell ich doch einfach nochmal konkret die Frage ... Wieso denkst du, dass es in der Bundesliga jetzt immer so eine schlechte Chancenverwertung geben wird? Ist das ein Qualitätsproblem, obwohl man das ja in der ChampionsLeague nicht hat? Ist es ein psychologisches Problem? Wenn ja, kann sich das nicht ändern? Ist es ein Problem des besseren Torwarte in der Bundesliga? Aber gibt es da nicht Unterschiede zwischen den Torhütern und würde es dann nicht anderen Mannschaften genauso gehen?  

73051 Postings, 5397 Tage KatjuschaOder ich kann es auch anders vereinfacht

 
  
    #2578
11.11.14 15:10
formulieren.

Wieso soll dem BVB nicht etwas ähn liches gelingen wie Wolfsburg oder Gladbach?

Wolfsburg hat 7 Spiele in Folge gewonnen, obwohl man genug Abwehrlücken offenbarte.
Gladbach hatte vor dem BVB-Spiel aus 7 Spielen 17 Punkte geholt.

Jetzt würd ich schon mal gerne wissen, was Wolfsburg und Gladbach um so viel besser macht als den BVB.

Damit bezweifel ich ja nicht die Schwächen des BVB in den letzten Wochen. Nur wieso sollte man diese nicht bei der Klasse, die der BVB individuell ohne Zweifel hat, überwinden? Und wieso soll man das nicht ab dem Paderbornspiel weiter umsetzen? Wo ist der große Unterschied zu Wolfsburg und Gladbach außer der Punktausbeute der bisherigen Spiele?  

335 Postings, 276 Tage halbprofi8700Joker

 
  
    #2579
2
11.11.14 15:12
War wäre denn für dich eine realistische Punkteausbeute für Dortmund?

Der eher Bayernnahe Focus prognostiziert übrigens genauso wie katjuscha auch 14 Punkte:

http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/...opa_id_4265533.html

Man sollte sich einfach mal die Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen Wochen anschauen. Die Spiele gegen Stuttgart, Schalke, Hamburg u. Köln waren alle schwach u. sind die Ursache für den aktuellen Tabellenstand.

Danach kamen die Spiele gegen Gala, Hannover, St. Pauli, Bayern, Gala u. Gladbach.

Nicht nur, dass alle genannten Spiele gut waren, sondern es war auch von Spiel zu Spiel eine kontinuierliche Leistungssteigerung erkennbar. Konnte z.B. gegen Bayern nur 45 Minuten auf sehr hohem Niveau agiert werden, waren es gegen Gladbach schon mindestens 75 Minuten, was natürlich auch mit dem schwächeren Gegner zu tun hat.

Warum wurde die Mannschaft erst in den letzten Spielen besser?

Zum einen kamen wichtige Leistungsträger immer besser in Form.: Z.B. Miki, Reus, Kagawa, Bender...

Zum anderen konnte sich ein Kern der Startelf einspielen, weil man nur wenig rotieren musste.

Nach der Länderspielpause ist es sogar so, dass man den Fokus voll auf die BuLi richten kann, da man in der CL schon ne Runde weiter ist u. der Gruppensieg auch sehr wahrscheinlich zustande kommen wird.

Der Trend spricht also eher für als gegen Dortmund. Und der Trend ist bekannterweise unser aller Freund ;)

Mit der 14-Punkte-Prognose kann ich voll und ganz mitgehen.
 

2238 Postings, 1422 Tage halbgottt00Joker

 
  
    #2580
11.11.14 15:47
"5. Wenn man erstmal in solch einer Welle "gefangen" ist, dann muss ein Sieg nicht automatisch den Ausbruch bedeuten (analog zu einem bullishen Tag), da heraus zu kommen ist möglich aber eher schwierig."

Darf ich Dich zart darauf hinweisen, daß Borussia Dortmund in der Bundesliga 5x hintereinander verloren hat und es Tiefstkurse deutlich unter 4 Euro gab? Daß man jetzt lediglich ein einziges Mal gewonnen hat, der Kurs aber bereits 50 Cent gestiegen ist? Daß es nach den Quartalszahlen, nach dem Spiel gegen Paderborn und nach der Hauptversammlung mit Dividende möglicherweise keine klaren Kaufkurse mehr gibt?

Sagen wir mal so, wenn alle Klarheiten beseitigt sind, steht der Aktienkurs ganz woanders. Man  sollte rechtzeitig die Kurve kriegen...


"6. Die Konkurrenz hat den Rückstand DEUTLICH verkürzt. Aktuell stehen Gladbach trotz des schwachen Auftritts am Sonntag und Wob diese Saison zurecht da oben. Es wird sich zeigen wie sie das durchhalten werden."

Kompletter Unsinn. In der Champions League sieht man an jedem einzelnen Spieltag, daß es nur zwei ernstzunehmende deutsche Mannschaften gibt, nämlich Bayern und Dortmund.

Mir graut vor einer Saison mit Gladbach oder Wolfsburg in der Champions League, die werden hoffnungslos unterlegen sein.

Das Spiel Dortmund - Gladbach hat eines sehr deutlich gezeigt, Dortmund ist nicht nur ein bißchen besser, sondern klar und deutlich besser. Gladbach hat vor 9 Jahren zum letzten Mal so selten aufs Tor geschossen, Dortmund hat noch nie weniger Torschüsse zugelassen. In der ersten Halbzeit kam Gladbach noch nicht mal in die Nähe des Dortmunder Strafraum, das war eine Demonstration.

Die tolle Gladbacher Offensive, die tolle Organisation, die tollen Kontermöglichkeiten, all dies war komplett nichts wert, weil es plötzlich gegen einen Gegner im Champions League Format ging. Gegen Real Madrid würde Gladbach einfach 6:0 verlieren.

Und mal an alle:

Hier braucht keiner Fussballexperte zu sein. Klingt fast so, wenn man diese Diskussion liest, aber das Gegenteil ist der Fall. Man kann die BVB Aktie blind kaufen, wenn die BVB Aktie nach 5 Niederlagen und einem Sieg in der Bundesliga steigt, dann nur weil die große Marktmehrheit die Sache genauso einschätzt wie die Buchmacher. Die Quoten für einzelne Spiele und für den Saisonverlauf sind vollkommen eindeutig.

Folglich könnte jede Oma die BVB Aktie kaufen, ich kenne übrigens nicht wenige, die die BVB Aktie besitzen ohne sich die Spiele anzuschauen, eben weil sie sich partout nicht für Fussball interessieren.

Wer meint, etwas besser zu wissen als die Buchmacher, z.B. daß Werder Bremen eine Chance gegen Borussia Dortmund hätte, sucht seine Chancen bei den Sportwetten. Aber mit der BVB Aktie hat das nicht wirklich etwas zu tun.

 

355 Postings, 464 Tage manni1909Starkes Sechstett

 
  
    #2581
2
11.11.14 16:27
Starke Mannschaften hinter Bayern sind für Dortmund kein Problem, solange man selber stark genug ist.

Gut für die 5 Jahres-Länderwertung
4. CL-Platz langfristig gesichert
Gut für die Auslandsvermarktung der Bundesliga
Interessante Liga bis zum letzten Spieltag
Sechs potentielle Bayern-Bezwinger (zumindest im jeweiligen Heimspiel)

BMG und WOB sind in meinen Augen (irgendwann) CL-tauglich,
sie haben eine Aufwärtsentwicklung und bis zu einem CL-Start gibts ja auch noch Transferperiode(n).
Für einen guten BVB sehe ich die starke Konkurrenz neutral,
als Hilfe und Bedrohung,
die andern nehmen sich gegenseitig Punkte ab,
wahrscheinlich genügt eine niedrigere Punktzahl um in die CL zu kommen.
In der CL kann man erst ab VF auf Ligakonkurrenten treffen.
Das gilt jetzt allgemein, nicht (nur) für diese Saison.
 

126 Postings, 326 Tage 00Joker@ Halbprofi

 
  
    #2582
11.11.14 16:35
Deiner Argumentation kann ich gut folgen, wie weit diese Steigerungen dem Anspruch genügen und in wie weit sich diese in Konstanz manifestiert wird sich zeigen.

Mir ist es ziemlich egal wieviele Punkte Dortmund holt, einzig meine Begeisterung für den Fußball und die Bundesliga im Speziellen hat mich zum Mitleser in diesem Thread gemacht.  Dass es ein Fehler ist eine andere Meinung hier mitzuteilen war mir klar aber trotz meines fortgeschrittenen Alters ging/geht mir diese Selbstgefälliglkeit auf den Sac*! Ich muß tatsächlich noch dickefälliger werden  ;).

Wieviel Punkte sie noch holen? Drei Spiele gewinnen sie sicher noch, vielleicht sogar fünf aber mein Gefühl und die jüngste Vergangenheit sagen mir, dass es nicht ungeschlagen geschieht.


Aber um deine Frage zu beantworten:
Ich halte 10,11 Punkte für realisitisch aber auch 15 für möglich. Selbst mit bescheidenen 11 Punkten aus den nächsten 6 Spielen wäre für die Rückserie noch bis Platz 2 alles drin.          

105 Postings, 273 Tage wusch31mit 11 oder 12 Punkten in der Hinrunde,

 
  
    #2583
1
12.11.14 08:34
hätte der BVB dann 21 oder 22 Punkte, dann müsste man mindestens 40 Punkte holen eher 45 Punkte um noch auf Platz 2 zu kommen. Würde dann bedeuten von 17 Spielen 15 zu gewinnen in der Rückrunde.
Um auf Platz 2 in der Buli am ende der Saison zu kommen muss der BVB noch 18 Punkte aus den restlichen 7 Spielen dieses Jahr holen.
Dann braucht man "nur" noch 39 Punkte in der Rückrunde.
Das ist meine Meinung, ob das der BVB schafft, weiss ich nicht, aber ich hoffe es. Wobei Platz 4 das Ziel sein muss und wenn man die Konkurrenz sich anschaut.

Die Blauen sind zur Zeit absolut verunsichert. Schlechtester Manager der Liga und auch schlechten Trainer, bisher keine neue Handschrift, da hätte man Keller auch behalten können. Wird nicht für die ersten 4 Plätze reichen.
Leverkusen spielt sehr aufwendig Fussball noch intensiver als der BVB, mir gefällt die Spielweise, aber auch schon einige Punkte liegen gelassen, für mich große unbekannte, kann für die ersten 4 Plätze reichen.
Wolfsburg, starker sturm, schlechte abwehr, guter trainer, wenn sie verletzungsfrei bleiben, dann werden sie unter die besten 4 kommen.
BMG ist diese Saison meine Lieblingsmannschaft als zuschauer, sehr schneller Fussball nach vorne, können vorne auch rotieren und hinten rotieren. Wenn sich kramer bzw. xhaka nicht verletzen wird es für die Top 4 reichen. Was passiert wenn xhaka fehlt, haben wir am sonntag gesehen.
Hoffenheim zu unkonstant, wird nicht reichen für top4.

Deshalb denke ich bayern wird erster.

Und dahinter wird BMG auf jeden fall unter die besten 4 kommen.

Und um die anderen beiden Plätze werden sich Leverkusen, Wolfsburg und Dortmund streiten.

Wobei natürlich für die Qualität in der CL für Deutschland am besten sich wieder Bayern, BVB, die Blauen und Leverkusen qualifizieren.

Das ist alles meine Meinung, ich bin BVB-Fan und deshalb ist das rein subjektiv, wobei ich versucht habe objektiv zu sein.

Nur der BVB!  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttReus

 
  
    #2584
12.11.14 14:19
Zu den finanziellen Aspekten eines Reus Transfers oder Bleiben habe ich einen Blogpost verfasst:

http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/marco-reus.html  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttSchätzung für die morgigen Quartalszahlen

 
  
    #2585
13.11.14 15:53
Der User echec hat sie bei Wallstreet Online angestellt, ich habe sie auf meinem Blog veröffentlicht:

http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/...fur-die-quartalszahlen-am.html  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttChelsea

 
  
    #2586
13.11.14 19:02
Chelsea Rekord Umsatz 407,2 Mio + Rekord Gewinn 23,4 Mio (höchster Gewinn der Abramowitch Ära)

BVB wird mindestens 100 Mio Umsatz weniger haben, bei Reus Transfer aber 50% höheren Gewinn  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttQuartalszahlen

 
  
    #2587
14.11.14 17:49

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttNeuer Blogpost

 
  
    #2588
17.11.14 08:40

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttManchester United

 
  
    #2589
18.11.14 14:27
mit den Quartalszahlen, deutlicher Umsatzrückgang

http://t.co/iW1MRdJNx1  (in den Kommentaren)  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttBVB Analyst

 
  
    #2590
18.11.14 16:01
BVB Analyst nimmt Anpassungen vor. Kursziel 6 Euro bestätigt, in den Kommentaren:

http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/...html?showComment=1416322440598  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttschuldenfrei

 
  
    #2591
21.11.14 10:49
In den zahlreichen Artikel zum Thema Schuldenfreiheit wird nicht erwähnt, was es letztlich für genaue Auswirkungen hat, ich habe dazu einen kurzen Blogpost verfasst:

http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/...dortmund-ist-schuldenfrei.html  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttWatzke bei der Hauptversammlung

 
  
    #2592
24.11.14 15:23
Watzke zur Euro League:
"dort wären die Personalkosten deutlich geringer. Insgesamt würden wir 7-9 Mio weniger als in der CL erhalten."

http://t.co/tDUd06XAP2  

41 Postings, 1849 Tage Fliege1977hi,

 
  
    #2593
1
24.11.14 19:36

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttJahreshauptversammlung der Aktionäre

 
  
    #2594
26.11.14 14:05
"Da Watzke die Netto-Erlöse einer Champions League Teilnahme mit ca. 20 Mio benannt hatte und Zusatzeinnahmen in dieser Größenordnung anstehen, dürfte man bei einer Euro League Teilnahme im Prinzip kaum nennenswerte Umsatzrückgänge gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen haben."

http://bvbaktie.blogspot.de/2014/11/...sammlung-der-aktionare-am.html  

444 Postings, 1455 Tage krahwirt@wusch31

 
  
    #2595
2
26.11.14 16:00
hör auf zu träumen. Die Realität ist der ganz reale Abstiegskampf. Die werden im Keller bleiben, so sieht die Sache aus.

Die 6 Euro niemals in in 3 Jahren, die Karre ist verfahren und die Saison verkorkst.  

105 Postings, 273 Tage wusch31@krahwirt

 
  
    #2596
26.11.14 16:25
meinst du das posting am 12.11.

ich habe dort in Absatz 1 aufgezeigt wie schwer es für den BVB wird noch unter die besten 4 zu kommen.

Hoffen/Träumen darf ich das immernoch, aber glauben tue ich das jetzt nicht mehr (Grund ist das Spiel gegen Paderborn, nicht einmal die Verletzung von Reus)

Weil der BVB mit der Mannschaft auch ohne Reus nicht gegen Mannschaften wie Paderborn oder Köln verlieren darf, aber das ist leider passiert.

Aber ich glaube immernoch, dass der BVB vor den Blauen am Saisonende stehen wird. Wäre immerhin ein Erfolg für mich als Fan, aber nicht für mich als Aktionär.  

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttHSV

 
  
    #2597
19.12.14 12:04
o je, der HSV.

Die Lizenz für die laufende Saison wäre derzeit nicht gefährdet, für die nächste Saison würde es zur Herkulesaufgabe. Das klingt sehr schlecht.

Der HSV hat schon im voraus die Kühne Millionen ausgegeben, Gehaltsetat vom HSV wurde wg. der Kühne Millionen um 10 Mio überschritten, jetzt müssen die Kühne Millionen zurück gezahlt werden, die Verträge mit den Spielern kann man aber nicht einfach rückgängig machen. Da der HSV ohnehin 100 Mio Schulden hat und ein negatives Eigenkapital, sieht es da richtig, richtig schwierig aus.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/...-den-hsv-in-not.html

Es droht folgendes: Die Lizenz für die nächste Saison ist in Gefahr, folglich müssen Spieler verkauft werden. Wegen der beschissenen Vertragssituation müsste man dies eventuell bereits in der Winterpause tun, da verkauft man natürlich nur diejenigen, die überhaupt noch was bringen, anscheinend könnte das tatsächlich passieren:

Marcell Jansen, Tolgay Arslan, Ivo Ilicevic
http://www.mopo.de/hsv/...ie-mehr-fuer-den-hsv-,5067038,29376676.html

Ich habe die Situation vom HSV mal mit Borussia Dortmund verglichen:

http://www.transfermarkt.de/...hread_id/62574/post_id/1437615#1437615

 

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttSignal Iduna

 
  
    #2598
1
19.12.14 14:00
Signal Iduna nach neuester Studie von gestern das beste Stadion der Welt!!!



Top 100 Stadiums in World Football | Bleacher Report
Welcome to B/R's index of the top 100 stadiums in world football.    Whether you're looking for inspiration for your bucket list, an avid traveller of stadia or just intrigued as to what's out there, you've come to the right place...
 

2238 Postings, 1422 Tage halbgotttNebenwerte Journal

 
  
    #2599
19.12.14 16:03
Das Nebenwerte Journal mit einem Beitrag zur BVB Aktie,

"Borussia Dortmund (SDAX) - Weiteres Wachstum aus eigener Kraft"

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
102 | 103 | 104 | 104  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Der Tscheche, Nichtfussßballer, Galearis, GandalfsErbe, Lucky2020, Lumberjack77, MeltCoreDaun, minicooper, petruss, Pfeifensack