Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 234 2767
Börse 121 1360
Talk 57 844
Hot-Stocks 56 563
DAX 38 386

BP Group

Seite 1 von 257
neuester Beitrag: 01.09.15 10:01
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 6409
neuester Beitrag: 01.09.15 10:01 von: OGfox Leser gesamt: 887113
davon Heute: 268
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  

858 Postings, 2517 Tage B.HeliosBP Group

 
  
    #1
40
15.10.08 12:18
BP im Überblick
Die wesentlichen Tätigkeitsbereiche der BP Group sind Exploration und Produktion von Rohöl und Erdgas, Verarbeitung und Vertrieb, Lieferung und Transport sowie Herstellung und Vertrieb von Mineralölprodukten. Zudem investiert BP im neuen Geschäftsbereich BP Alternative Energy in erneuerbare Energieformen.
Die Organisationsform der BP Group spiegelt die Vielfalt ihrer Tätigkeit wider.

Das Unternehmen ist in zwei Hauptgeschäftsbereiche untergliedert: Exploration & Produktion und Verarbeitung & Vertrieb. Zudem engagiert sich das Unternehmen im neu gegründeten Geschäftsbereich BP Alternative Energy um erneuerbare und CO2-ärmere Energien.

BP arbeitet in vier Regionen ? Europa, Nord- und Südamerika, Australasien, Afrika ? und über 100 Ländern. Die Aktivitäten in den Regionen werden von einer Reihe von Schlüsselfunktionen innerhalb der BP unterstützt.
Zahlen, Daten, Fakten
Umsatzerlöse1 $284 Mrd. (Jahr 2007)
Ergebnis zu Wiederbeschaffungskosten2 $17,3 Mrd. (Jahr 2007)
Anzahl der Mitarbeiter 97.600 (Stand: 12/2007)
Anzahl der Aktionäre mehr als 1,2 Mio. (Stand: 12/2007)
Reserven 17,8 Mrd. Barrel Öl- und Gas-Äquivalent
Tankstellen 24 100
Exloration Aktiv in 29 Ländern
Raffinerien 17

www.deutschebp.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
6383 Postings ausgeblendet.

2571 Postings, 2783 Tage dolphin69#6384

 
  
    #6385
24.08.15 17:18
hab BP auch auf der WT...wobei, momentan, bei dem Massaker,  habe ich viele Aktie im Visier.

ich frage mich nur, welchen Ölpreis wir bei einer echten Weltwirtschaftskrise haben???

35, 30, 25, 20 USD ?
 

393 Postings, 519 Tage OGfox@ dolphin69

 
  
    #6386
25.08.15 09:30
dann gibt es öl geschenkt ;)

ich sehe meine größer werdende BP Position auch als absicherung gegen steigende ölpreise und heizpreise :)  

2571 Postings, 2783 Tage dolphin69#6386

 
  
    #6387
25.08.15 09:42
geht man auf Sicht von steigenden Ölpreisen aus, ich denke, dass dürfte aller Wahrscheinlichkeit der Fall sein, so könnte ein Invest in BP (+ Total, Royal usw.) kein Fehler sein.

ich kuck mir die Sache noch ein, zwei Tage an und werde dann ggf. handeln.

P.S.: und sollte der Ölpreis weiterhin niedrig bleiben, so erfreut sich dann eben der Eigentümer und Autofahrer  :-))  

234 Postings, 1317 Tage hotWolfUnd was ist mit dem Iran

 
  
    #6388
25.08.15 10:14
wenn der wieder mehr produzieren darf? Hängt natürlich von der Ratifizierung ab. Weiß jemand, wann diese Ratifizierung in den USA geplant ist. Ob es denn durchgeht ist ja auch eher fraglich. Wenn es aber so wäre, plus die Probleme Euro, Ukraine, China, Flüchtlinge, Zinserhöhung USA, dann scheint mir ein deutlich weiteres Abrutschen der Öl-Aktienpreise eher wahrscheinlich.  

6095 Postings, 1574 Tage uljanowhot wolf

 
  
    #6389
25.08.15 11:44
Aber wenn der Ölpreis so niedrig ist dann ist Fracking nicht mehr profitabel. Also macht das keiner mehr. Der Ölpreis ueber die Jahre wurde ja eh nur hochgezockt u.immer begründet mit China aber da haben sich wohl auch riesige Blasen gebildet.  

80 Postings, 1668 Tage Legoteilbin nun

 
  
    #6390
25.08.15 18:25
auch dabei mit 2000St für 4,66  

80 Postings, 1668 Tage Legoteilzum Thema Ölpreis

 
  
    #6391
2
25.08.15 21:30
wegen dem Ölpreis höre ich seit 1-2 Jahren, dass die Frackingbuden dichtmachen müssten. Anscheinend machen Die nicht dicht oder woher soll die Überproduktion kommen? Die Frackingbuden holen ihr Zeugs auf Ami-Boden und liefern an Ami Raffinerie. Der Araber holt die Plörre auf Arabien und muss ausliefern. Dort fallen Zoll, Transport, Wertschöpfung etc an.

Bei BP Deepwater Horizon war der Kurs unten bei 3,74. Aktuell ist er ca. 1euro drüber... top Einstiegskurse.

 

43 Postings, 17 Tage Henri72dicht machen Frackingbuden

 
  
    #6392
26.08.15 09:32
Die Frackingbuden machen erst dicht, wenn die Banken keinen Zahlungsaufschub mehr akzeptieren. Man spricht von einigen hundert Milliarden, die da als Zahlungsausfall auf der Kippe stehen. Die Frackingbuden pumpen raus was geht um Zinsen zu zahlen und etwas abzubezahlen, Diagonalbohrungen sind auch rel. günstig, d. h. alles was relativ leicht anzubohren ist, wird abgepumpt, dann ist Schluss. Also den Zenit hat Frackingausstoß überschritten, man munkelt von blutigen Herbst für die Frackingbuden, bei den WTI Preisen wird schon die ein o. andere Bank mitnehmen was geht und Schluss sagen. Frackingausstoß wird in nächsten Monaten kontinuierlich abnehmen. Die Rigs sind aber sicher leicht wiederzubeleben, wird künftig die Preis so um 60-70 $/WTI halten. Und der Lagerbestand ist riesig(heute gibt‘s Bericht von Ela), die Produktion weit über Bedarf. Ölpreise auf alten Höhen könnt ihr vergessen. Ob er steigt bestimmen die Saudis und die haben derzeit damit Geduld. BP wird weiter leiden müssen.  

719 Postings, 1247 Tage FederalReserve@Also eure Euphorie kann ich nicht teilen

 
  
    #6393
1
26.08.15 09:49
Bei Deepwater Horizont war der Ölpreis auch noch ne Stange höher. Gerade beim Ölpreis sind wir aber bei den Lows UNTER denen von 2009. Der AWT im Öl wurde KLAR gebrochen. Die Majors finde ich an der Relation 2009 und NOCH ordentlich teuer, gerade die europäischen.
Damals temporärer Rücksetzer in Folge der Konjunktur.

JETZT: Fundamentale Probleme in Folge v Überproduktion u Abkehr v Öl. Nichts ist schlimmer als die Gefährdung des Geschäftsmodells. 2009 waren wir bei 16 Eur bei shell u 3,XX bei BP wie gesagt temporär OHNE die Probleme.

Warren Buffett hat sich 2014 zurückgezogen aus Exxon und damit wieder eine feine Nase bewiesen. Warum wohl steigt so jemand aus, welcher propagiert eine Aktie auf Lebenszeit zu halten wenn diese gut ist bzw eine Unterbewertung vorliegt???

Zum Vergliech, EXXON notiert schon wieder in Nähe der 2009er Tiefs. Bei den europäischen Titeln kann ich dies nicht erkennen. Gerdae Shell/Total sind hier noch höher bewertet. Mag an dr zT. bestätigten Divipolitik und der nicht vorhandenen Unsicherheit Ölkatastrophe/Schadenersatzzahlungen liegen.

Billig sieht anders aus. Ich frage mich nur, wann der Erste seine Divipolitik anfängt runterzufahren. Solche Divis sind aus dem operativen CF bei einem längerfristigen niedrigem Ölpreis nicht zu stemmen.  

5 Postings, 864 Tage Michael T.Lösung des IS Konflikts

 
  
    #6394
26.08.15 23:53
Nur mal so als Tipp was hier noch nicht angesprochen wurde:
Der IS kontrolliert z.Z. ca 10% der irakischen und 60% der Syrischen Ölproduktion (Angabe von vor einem Jahr). Sie verscherbeln das Öl zum Spottpreis (weit unter dem offiziellen Preis von JETZT round about 20$ ) und schmuggeln das Öl mittels korrekter Zertifikate in die Türkei oder EU . Da saugt man sich doch erstmal gerne voll bevor man zum teureren Produkt greift. Wenn man den Ölpreis stabilisieren will kommt man um eine Lösung im Nahen Osten nicht herum.
Fracking hin oder her.

Schenkt mir euer Geld-es ist in guten Händen :)  

43 Postings, 17 Tage Henri72BP ist noch viel zu teuer.

 
  
    #6395
27.08.15 10:43
Wöchentliche Ölproduktion in den USA. Fracking, also Domestik Ölproduktion, hat sich gerade um 11.000 Barrel reduziert. Dies bei ca. 2 Mio. Barrel je Tag Überproduktion. Bis die bedeutend weniger produzieren, wird es noch eine Weile dauern, denke erst nächstes Jahr. Alle hoffen nun auf OPEC und die Saudis, dass die runtergehen mit Produktion. Spricht nur dafür, dass deren Geldrücklagen nicht endlos sind und die Saudis sicher nicht die OPEC zerfallen lassen wollen. Aber diesem jungen Scheich sind die Pferde durch gegangen, der führt den Krieg im Jemen knallhart weiter. Auf den möchte ich nicht setzen. Und wie es mit der Weltwirtschaft aussieht, weiß kein Mensch, einige Signale deuten auf Rezession hin.
Alles schlechte Zeichen für einen baldig steigenden Ölpreis. Wir könnten noch wesentlich geringere Kurse erleben. BP geht dann unter 4 Euro.
Also dies ist m. E. nur eine zwischenzeitliche Erholung. BP ist noch viel zu teuer.
http://ir.eia.gov/wpsr/overview.pdf  

393 Postings, 519 Tage OGfoxAufstocken

 
  
    #6396
4
27.08.15 11:20
ich werde für mich weiter monatlich aufstocken solange BP unter 5 Euro zu haben ist.
Wenn ich hier "Prognosen" lese, dass der ÖL-Preis für 2 oder 4 Jahre billig bleiben soll und man erst dann kaufen soll denke ich mir "Warum soll ich bitte kaufen wenn es teuer ist ?!"

Hinzu kommt dass bei den Ölproduzenten die Einsparprogramme gut greifen (siehe Total), ich denke dass auch BP durch diese Programme viel Geld sparen wird. Erste Schritte wurden ja schon unternommen (einfrieren von Gehaltssteigerungen, entlassen von Managern, Streichung von Investitionen). Da BP die Divi halten will ist für mich klar dass das Programm weiter ausgebaut werden muss.

Natürlich fängt so ein Programm den Preisverfall nicht zu 100% ab, aber es mildert ihn stark.

Und der für mich größte Vorteil ist, sobald der Ölpreis dreht provitieren BP;Shell, Total unglaublich davon denn sie sind zu dem Zeitpunkt unglaublich stark auf Provit getrimmt.

Klar ist aber auch die Mischung macht es und man sollte sein Depot nicht nur auf BP oder Ölwerte aufbauen.  

1334 Postings, 2430 Tage nothin_@OGfox

 
  
    #6397
2
27.08.15 11:34
Merkwürdig, du hast hier ziemlich genau meine gepostet - erspart mir ne Menge Arbeit ... ;)

Stimm dir vollinhaltlich zu! :)

Noch ne Anmerkung: Die ganzen Ölförderer (egal ob Staaten oder Unternehmen) werden langfristig nicht mit Verlust verkaufen - auch wenn ich nicht der Meinung bin, dass die Scheichs den Fehler aus der letzten Ölkrise wiederholen und die Fördermenge senken - auf mittelfristige Sicht bin ich aber überzeugt, dass sich der Preis wieder einpendeln wird.
-----------
Hätte ich das damals gewusst, ich hätte mich anders entschieden.

393 Postings, 519 Tage OGfox@ nothin_

 
  
    #6398
27.08.15 11:53
Ich wollte dir nicht deinen Post klauen :D

fand aber dass das mal gesagt werden musste :)

schön dass ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin :D  

1875 Postings, 259 Tage MM41hier ist

 
  
    #6399
1
27.08.15 14:44
Großbritanien zuhause :)

spaßbeiseite, BP ist eine wichtige einahmequelle für GB, Royal-familie und Rentenfonds. Übrigens was wäre GB ohne BP????

Aus diesem grund kann ich ohne schlecten gewissen die aktie zum kauf empfehlen. hab nämlich GAZPROM verkauft und hier eingestiegen.

Achtung: NUR INFO, keine kauf oder verkaufsempfehlung der wertpapiere  

523 Postings, 1785 Tage TH3R3B3LLMM41

 
  
    #6400
2
27.08.15 16:16
das sehe ich genauso, habe ähnlich gehandelt (Thema Gazprom). Da ich BP schon recht lange halte, kann ich dank der sehr guten Div. sagen dass mein Einstandskurs mich nicht mehr interessiert, da die ausgeschüttete Div. fast mein EK ausgeglichen hat. Sollten sie nicht Pleite gehen sehe ich der Zukunft mit BP erfreut entgegen.

Ausserdem muss es nicht immer das "Kerngeschäft" sein das einen Laden aus dem Dreck zieht. Siehe Deutsche Bahn, die machen 1,2 Mrd. Überschuss mit den Bahnhöfen, nicht aber mit dem Transport ihrer Fahrgäste (was mich nicht wirklich überrascht).

ebenfalls nmM  

1875 Postings, 259 Tage MM41ohne BP

 
  
    #6401
27.08.15 16:50
divi-ausschüttung würden rentner in UK keine rente bekommen :)

Gruezi  

1504 Postings, 2839 Tage Floyd07Die Prognosen der Experten

 
  
    #6402
1
27.08.15 17:28
über die Entwicklung des Ölpreises sind mit Vorsicht zu genießen. Vor einigen Jahren noch wurde von dauerhaften Preisen von über 100 USD schwadroniert mit dem Ergebnis, dass der Preis verfiel. Warum soll es in einigen Jahren nicht umgekehrt laufen?  

80 Postings, 1668 Tage Legoteilwann gibt es

 
  
    #6403
28.08.15 18:03
eigentlich wieder Dividende? Müsste doch demnächst wieder soweit sein.  

523 Postings, 1785 Tage TH3R3B3LLSo geht es weiter mit der Dividende

 
  
    #6404
28.08.15 18:33
18 Sep 2015 Dividend Second Quarter payment date
27 Oct 2015 Results Third Quarter results and dividend announcement
04 Nov 2015 Ex-dividend Third Quarter ex-dividend for ADSs*
05 Nov 2015 Ex-dividend Third Quarter ex-dividend for ordinary shares
06 Nov 2015 Record date Third Quarter record date
18 Dec 2015 Dividend Third Quarter payment date  

469 Postings, 2300 Tage evilknifelHab mir

 
  
    #6405
31.08.15 10:22
auch mal welche ins Depot gelegt. :)  

393 Postings, 519 Tage OGfoxRostneft

 
  
    #6406
2
31.08.15 15:11
hat im letztem Quartal 1,8 Mrd Euro verdient.

Da BP zu 20% an Rostneft beteiligt ist dürfte, dass zeigen das auch bei einem verdammt niedrigem Ölpreis Geld verdient werden kann.  

450 Postings, 1078 Tage Timo1990Upstream?

 
  
    #6407
1
31.08.15 22:00
Im Upstreambereich hatten damit im letzten Quartal westliche Majors große Probleme, wenn man sich die Segmentberichterstattung anschaut. Die "Rettung" kommt aus dem Downstreambereich, also der Verarbeitung und Vermarktung. Nun liegt der Preis wieder unter letztem Quartal. Auch mit Kosteninflation wird es sehr schwierig auf Basis des jetzigen Preises im Upstreambereich aus Investitionen akzeptable Renditen zu schlagen.  

Der Preis ist langfristig nicht zu halten. Mittelfristig geht das natürlich schon. Wirklich "verdienen" kann man in der Förderung nicht.

Gefährlich wäre es, wenn die derzeit traumhaften Margen im Raffineriegeschäft ein normales Niveau annehmen würden und der Ölpreis unter 6X bliebe. Dann würden die Gewinne zusammebrechen. Das lässt sich in den Quartalzahlen sehr gut nachschauen.

http://www.howardweil.com/docs/Reports/...0REPORTS/REFININGReport.pdf

Hier die aktuellen Margen im Raffineriegeschäft.

Wobei ich vermute, dass diese Margen hoch bleiben solange der Ölpreis niedrig bleibt, da Rezessionen, insbesondere in den USA, derzeit weit entfernt wirken (und diese zerstören Downstreammargen). Trotzdem sollte diese Abhängigkeit in Zeiten niedriger Ölpreise klar sein. 2009 hatten wir niedrige Ölpreise. Die Ergebnisse waren insgesamt ähnlich. Damals sah die Situation aber leicht anders aus: der Downstreambereich hat keine Gewinne erwirtschaftet, der Upstreambereich allerdings schon, denn damals lagen die Förderkosten aufgrund deutlich weniger unkonventionellen Ölquellen in den Portfolios der Majors tiefer und die Gewinne litten zwar unter dem niedrigen Ölpreis, waren aber noch vorhanden. Heute ist es genau andersherum. Upstream nichts, Downstream viel.  

29 Postings, 153 Tage Andreas377...

 
  
    #6408
31.08.15 22:13
Der Ölpreis ist z.Zt. ziemlich niedrig, weil Angebot ist hoch, Nachfrage niedrig.
Aber keine schwächelnde Weltkonjunktur!
Was passiert wohl mit dem Ölpreis, wenn global tatsächlich wieder mal Abschwung und Rezession eintreten?
Nachfrage nach Öl schwächt sich weiter ab? Fällt der Ölpreis weiter?

Was ist mit den Ölfirmen? Investieren oder nicht?
 

393 Postings, 519 Tage OGfox@ Andreas377

 
  
    #6409
1
01.09.15 10:01
das ist jetzt nicht böse gemeint, aber wie wäre es wenn du dir mal die Nachrichten der letzten 20 bis 30 Vorposter durchliest, dann kennst du deren Meinung ob man kaufen sollte oder nicht. Dauert 10 Minuten und hilft dir vllt beim bilden deiner Meinung. ;)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
255 | 256 | 257 | 257  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben