Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 291 4736
Börse 170 2718
Hot-Stocks 88 1143
Talk 33 875
Devisen 46 484

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5258
neuester Beitrag: 17.01.18 19:37
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 131443
neuester Beitrag: 17.01.18 19:37 von: wawidu Leser gesamt: 13464366
davon Heute: 7106
bewertet mit 443 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5256 | 5257 | 5258 | 5258  Weiter  

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    #1
443
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5256 | 5257 | 5258 | 5258  Weiter  
131417 Postings ausgeblendet.

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingSieht man auch klar hier:

 
  
    #131419
1
16.01.18 17:46
 
Angehängte Grafik:
hc_129.jpg (verkleinert auf 76%) vergrößern
hc_129.jpg

4933 Postings, 2410 Tage DR.FAUSTdie frage

 
  
    #131420
16.01.18 18:48
die  ich mir  stelle, wer  geht  pleite ? welche bank hat  sich verzockt ?  bestimmt ein paar  in china  und ......?

https://www.fool.de/2017/12/17/...marktwert-aber-nicht-wegen-bitcoin/



.....
Was für ein unglaubliches Jahr es für jeden war, der mit der richtigen Mischung aus Intelligenz und Glück in Krypto-Währungen investiert hat. Zu Beginn des Jahres betrug der Gesamtwert aller Krypto-Währungen, nach Angaben von CoinMarketCap.com, zusammengenommen 17,7 Milliarden US-Dollar. Aber am Abend des 12. Dezembers überschritt der Gesamtwert von mehr als 1.350 virtuellen Währungen zum ersten Mal die Marke von 500 Milliarden US-Dollar (503 Milliarden US-Dollar, um genau zu sein!). Das ist eine Steigerung von mehr als 2.700 % seit Jahresbeginn!...

.....

Krypto-Währungen ohne Bitcoin steigen rasant an

Aber es ist nicht Bitcoin, für das die Investoren dankbar sein sollten. Stattdessen sind es die sogenannten „next bitcoins“, die wirklich zu diesem Anstieg beigetragen haben, vor allem im vierten Quartal. Zu Beginn des Jahres betrug die Marktkapitalisierung aller Krypto-Währungen zusammengenommen, ohne Bitcoin, nur 2,24 Milliarden US-Dollar. Am 12. Dezember überschritt der Gesamtwert dieser Nicht-Bitcoin-Kryptos die 210 Milliarden US-Dollar-Marke. Das sind fast 10.000 % Wachstum in weniger als einem Jahr.

 

4933 Postings, 2410 Tage DR.FAUSTwaren alles nur hausfrauen

 
  
    #131421
1
16.01.18 18:57
Vor einem Monat notierte der Bitcoin noch bei über 20.000 Dollar, heute ist die 12.000-Dollar-Marke gefallen: Bitcoin verliert am Dienstag laut der Plattform CoinMarketCap 17 Prozent auf rund 11.400 Dollar. Die Nummer zwei Ethereum büßt 22 Prozent ein. Die Kurse anderer Cyberdevisen wie Ripple, Cardano, NEM und Stellar brechen sogar um mehr als 30 Prozent ein.

Laut CoinMarketCap beträgt die gesamte Marktkapitalisierung aller Cyberwährungen derzeit nur noch 585 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Am 7. Januar waren es noch 822 Milliarden Dollar. Binnen nur einer Woche wurden somit mehr als 230 Milliarden Dollar an Wert "vernichtet".

https://boerse.ard.de/anlageformen/...nd-co-schreck-lass-nach100.html  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduNicht Hausfrauen, sondern Geldwäscher

 
  
    #131422
1
16.01.18 19:43
Nichts ist für potentielle Geldwäscher sicherer und schneller als der Krypto-Markt, da anonym und nicht kontrolliert. Aber auch Betrüger haben leichtes Spiel mit vollmundigen Versprechen bei ICOs, die sich dann als unrealistisch entpuppen.

Hier das Beispiel eines russischen ICOs:

https://sale.latoken.com/de/

Eine höchst fragwürdige Sache!

https://coinmarketcap.com/currencies/latoken/

Rund 60 % Kursverlust seit 8. Januar.  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduLediglich zwanzig

 
  
    #131423
1
16.01.18 19:56
der 1430 Kryptos liegen laut coinmarketcap.com aktuell im grünen Bereich. Das Ganze riecht förmlich nach Marktbereinigung.  

4933 Postings, 2410 Tage DR.FAUSTgeldwäscher und betrüger ?

 
  
    #131424
16.01.18 21:44
ich sag doch ne  bank geht  pleite  

2180 Postings, 426 Tage dome89Wie vernichte ich am einfachsten Geld

 
  
    #131425
16.01.18 21:50
Ich Locke alle in Coins und verbiete es oder ersetzte es durch coins welche z. B. Durch physisches Gold hinterlegt sind. Blockchain ist schon cool aber die coins wie unser Papiergeld eigentlich wertlos...  

129 Postings, 34 Tage karoshiabsurd

 
  
    #131426
2
16.01.18 22:06
es gibt echt 1430 verschiedene kryptowährungen?

mehr gibts eigentlich nicht anzumerken, das spricht für ja für sich selbst.  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduzu # 426

 
  
    #131427
17.01.18 09:20
Und es kommen fast täglich weitere Coins hinzu.

https://www.icoalert.com/?q=&is_v=1

Bei dem Tempo dürften diese sehr schnell über 1500 laufen.  

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingBitcoin fällt unter 10.000

 
  
    #131428
17.01.18 09:24
 
Angehängte Grafik:
hc_130.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
hc_130.jpg

129 Postings, 34 Tage karoshigrenze verschwommen

 
  
    #131429
1
17.01.18 09:28
mir scheint es, als sei bei den kryptojüngern die grenze zwischen computerspielen und realität verschwommen.
eine kollektive psychose, wo man sich gegenseitig noch bestätigt.
scheinwelt, scheingeld.

aber vielleicht bin ich ja nur zu alt um es zu begreifen.....(hohoho)  

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingEs gibt bei den Coins keine Notenbank,

 
  
    #131430
1
17.01.18 09:31
die Stützkäufe veranlasst. Daher ist die Kursentwicklung nach unten offen.

Könnte laufen wie beim Baltic Dry Index (Frachtpreise), den ebenfalls keine Notenbank stützte. Der BDI fiel - nach kometenhaftem Aufstieg - von 11.000 im Jahr 2008 auf unter 300 Anfang 2016.  

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingL-Boden des Baltic-Dry-Index mit Tief bei 297

 
  
    #131431
17.01.18 09:37
 
Angehängte Grafik:
hc_131.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
hc_131.jpg

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingSo ähnlich wie beim Baltic-Dry-Index stelle

 
  
    #131432
2
17.01.18 09:55
ich mir auch die Rückabwicklung der Notenbank-Aktienblase vor. Bewertungen kommen langfristig immer in den Bereich ihrer langfristigen Mittelwerte zurück, das gilt auch für die KGVs. Dass Aktien langfristig deutlich steigen, liegt vor allem am Inflationsaufschlag, denn die Gewinne im KGV sind NICHT inflationsbereinigt.

Aus diesem Grund sieht mein Langzeit-Dow-Chart in # 344 auch ganz anders aus als das, was man sonst so zu sehen bekommt - er ist inflationsbereinigt.

---------------------------------------------

Im Chart unten ist schön zu sehen, wie der BDI von 1985 bis 2003 quasi seitwärts lief. Es folgte eine Phase grenzenloser Übertreibung, welche die für Reeder und Landesbänker ruinöse "Frachtschiff-Blase" von 2008/9 hervorbrachte. Seit 2011 bewegt sich der BDI wieder im langfristigen Mittel von 1985 bis 2003.  
Angehängte Grafik:
hc_133.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
hc_133.jpg

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingBärenthread-Bewertungen

 
  
    #131433
3
17.01.18 10:16

Aus dem Geschichtsunterricht kennt mancher vielleicht noch die Eselsbrücke: "333 (drei, drei, drei) - bei Issos Keilerei."

Nachdem die Grünsternbewertung des USA-Bärenthread seit 2015 in der Schiebezone 430 bis 440 hängen geblieben war, kommen in letzter Zeit dank einiger Neuleser wieder weitere Grüne hinzu.

Wir haben aktuell 443 Grüne.

Die magische Zahl, die den DOW zum Einsturz bringt, sind 444 Grüne.

Denn "444 (vier, vier, vier) - und der Bär wird zum Tier" ;-)

Also haut rein Jungs.

 

271 Postings, 6060 Tage physicalso nun kann es fallen!

 
  
    #131434
17.01.18 10:29
Mit der Sternenpower.  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduIch hege massive Zweifel

 
  
    #131435
3
17.01.18 11:18
dass die Kryptowährungen in Anbetracht der enormen Volatilität sich zu einer ernsthaften Konkurrenz für die "Fiat-Währungen" entwickeln könnten. Sie sind ja selbst Fiat-Währungen, allerdings ohne Deckung, und sie können in wesentlich stärkerem Ausmaß manipuliert werden.
Nach meiner festen Überzeugung sind die Marktführer der Kryptos sowohl im Mining als auch im Handel fest in der Hand sehr kapitalkräftiger Interessengruppen, z.B. chinesische, russische, ... Mafia, internationale Drogenkartelle ...  Eine Schlüsselrolle dabei kommt mE der Bitcoin Suisse AG im Kanton Zug zu, über die erhebliche Gelder in Schweizer bzw. Liechtensteiner Nummerkonten  bzw. neue Start Ups fließen dürften.

https://www.btc-echo.de/...chain-paradies-im-schweizer-krypto-valley/  

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingBärenthread-Rückblende

 
  
    #131436
17.01.18 12:59
Genau das, was in diesem Post aus dem Jahr 2013 eingefordert wurde, haben wir jetzt:

www.ariva.de/forum/...sa-baeren-thread-283343?page=4126#jumppos103169

Im dem Post schrieb die ID "KuK Hofmarschall":

Im Übrigen fehlt mir für eine Trendwende noch ein Spike mit reversal. Etwa eine schöne Kerze mit traurigem Docht wie am Hoch 2000 oder 2007. Amen.

KuK Hofmarschall ist seitdem in der Versenkung verschwunden, doch die Idee lebt weiter ;-)

------------------------------
 
Angehängte Grafik:
sdfgh.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
sdfgh.png

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingGoldman-Sachs verbucht Quartalsverlust

 
  
    #131438
1
17.01.18 13:55
- den ersten seit 6 Jahren.

https://www.marketwatch.com/story/...arterly-loss-in-6-yrs-2018-01-17

Goldman Sachs Group Inc. reported lower profit and revenue for its fourth quarter, as quiet trading and a one-time tax hit pushed the firm to its first quarterly loss in six years.

--------------------------

Grund ist u. a. die mangelnde Markt-Volatilität, die auch der Deutschen Bank zu schaffen macht:

www.ariva.de/news/kolumnen/...nk-sucht-ausweg-aus-krisenmodus-6733526

...Die Deutsche Bank hat Investoren zum Beginn des neuen Jahres geschockt. Wegen der sehr niedrigen Volatilität am Finanzmarkt seien die Erträge aus dem Handel mit Anleihen, Währungen und Aktien im vierten Quartal um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken, schrieb das Institut....

 

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingBitcoin im freien Fall, deutlich unter Support

 
  
    #131439
1
17.01.18 15:46
 
Angehängte Grafik:
hc_135.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
hc_135.jpg

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingGeneral Electric heute -7,4 %

 
  
    #131440
17.01.18 15:56
Chart ist ein Fiasko.  
Angehängte Grafik:
dfghgg.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
dfghgg.png

51164 Postings, 5004 Tage Anti LemmingKorr: heute -4,6 %

 
  
    #131441
17.01.18 15:57
-7,4 % gilt auf Wochenbasis  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduKrypto-Blutbad

 
  
    #131442
17.01.18 16:58
Laut coinmarketcap.com liegt die aktuelle Marktkapitalisierung gerade mal noch um läppische
4 Mrd. $ über der 50 %-Marke. Da machen wohl in erster Linie "starke Hände" massiv Kasse, sprich: sie "analogisieren" wieder digitalisierte Kryptowährungen in Fiat-Währungen, sicherlich nicht in Renmibi oder Rubel.  

10772 Postings, 3828 Tage wawiduAktuelle Superblase

 
  
    #131443
17.01.18 19:37
Angehängte Grafik:
_merv_20jm.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
_merv_20jm.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5256 | 5257 | 5258 | 5258  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, IchHansDampf, lehna, Shenandoah