Top-Foren

Forum Stunde Tag
Gesamt 555 1893
Talk 463 1303
Börse 65 452
Hot-Stocks 27 138
Devisen 5 87

Aurelius

Seite 1 von 452
neuester Beitrag: 15.12.17 16:22
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 11296
neuester Beitrag: 15.12.17 16:22 von: oranje2008 Leser gesamt: 2090305
davon Heute: 1871
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  

540 Postings, 6232 Tage dagoduckAurelius

 
  
    #1
25
18.09.06 20:23
hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  
11270 Postings ausgeblendet.

1102 Postings, 1839 Tage kyron7htxWas nützt das

 
  
    #11272
12.12.17 13:13
wenn die Aktie wie gegen 50 ? läuft.  

76 Postings, 143 Tage LupinWarum sollte sie?

 
  
    #11273
2
12.12.17 13:31
Nur weil es heute ein paar Prozentchen runter geht? Ist halt keine Kursrakete.... Was soll's? Aurelius ist für mich das Sparbuch unter meinen Aktien :-)  

825 Postings, 105 Tage clever und reichDie konsolidiert nur ein wenig, nach dem

 
  
    #11274
12.12.17 13:55
Anstieg der letzten Wochen ist das gesund und normal. Bin mal gespannt wo wie heute bei Börsenschluss stehen.  

179 Postings, 341 Tage OlliCash56

 
  
    #11275
12.12.17 14:24
Wieder drüber  

47 Postings, 3594 Tage oranje2008@kyron7htx

 
  
    #11276
1
12.12.17 14:27
Ein Einstieg macht auch zum jetzigen Kurs noch Sinn. Natürlich hast du fast 20 EUR (gemessen am Minus nach der Short-Attack) verschenkt. Dafür ist der Unternehmenskurs klar und die Fundamentaldaten auch. Mit anderen Worten: Hier ist das Chance-Risiko-Verhältnis bei einem Kurs <60 EUR immer noch sehr sehr gut.

Hätte ich bisher nicht schon eine Menge in Aurelius investiert, ich würde es immer noch machen.  

124 Postings, 340 Tage Regine1@muskelkater

 
  
    #11277
12.12.17 14:36

zunächst mal willkommen - hätte vielleicht noch die 57,2 abgewartet - vllt klappts ja auch so
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 14.12.17 12:07
Aktion: Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Anlegen einer Doppel-ID

 

 

27 Postings, 905 Tage jr125grHallo Muskelkater!

 
  
    #11278
1
12.12.17 18:16
Ich habe bei Euro 55,19 nochmal nachgekauft!
Das mit dem heutigen leichten Kursrückgang belastet mich nicht sehr!
Ich bleibe weiter in der Aktie denn knapp 9% Dividende ein KGV von jetzt etwas mehr als 3 und ein Haufen Cash in der Kasse lassen mich hoffen auf mehr Zukäufe und damit mehr Verkäufen! Außerdem bewerten Beerenberg und Commerzbank Aurelius mit mehr als Euro 80.-  

11 Postings, 5 Tage MuskelkaterEinstiegskurs

 
  
    #11279
1
12.12.17 19:21
Guten Abend Kyron, Lupin, Oranje, Regine und jr125,

ja, mein Einstiegskurs war etwas hoch, doch hätte ich heute schon höher liegen können und wäre ohne ihn draußen geblieben, weshalb ich ja hinzufügte, mich hier inspirieren gelassen zu haben.

Meine analoge Anlageberaterin sagte mir einmal, Timing und konkrete Aktienauswahl seien relativ zu vernachlässigen, wenn die Anlagestruktur stimme, seither versuche ich herauszubekommen, was das ist ...

Aurelius wird jedoch so breit empfohlen, die erhöhte Dividende, die Zukunftsaussicht, Eure Freude an all dem - ich konnte nicht widerstehen, zumal ich die Anlage sehr langfristig betrachte.

Abermals meine analoge Anlageberaterin sagte mir nämlich auch, dass das „maskuline“ Rein-Raus statistisch keine nennenswert besseren Resultate zeitige als das „feminine“ Gewährenlassen und Aussitzen.

Ich lasse mich hier digital gerne eines Besseren belehren und wünsche jedem, der jetzt noch einsteigt wie denjenigen, die bereits länger Passagier sind viel Erfolg und teile Oranjes Ansicht von den Kaufkursen!

Beste Grüße - Muskelkater  

47 Postings, 3594 Tage oranje2008@Muskelkater: Was ist...

 
  
    #11280
2
13.12.17 09:54
...eine analoge Anlageberaterin?

Meine Meinung zu Anlageberatern: I.d.R. wird empfohlen, was eine historisch positive Entwicklung hatte. Kaum einer hat Aurelius nach der Attacke bei 40 ? empfohlen! Anlageberater probieren immer historische Entwicklungen mit weiterer positiver Aussicht zu verkaufen "das geht so weiter".

Es gibt manchmal auch die, die erzählen "so tief wie jetzt, da kann man nix falsch machen". All das sind aber alleine keine Begründungen für die Zukunft. Die Fundamentaldaten müssen nicht nur stimmen, sie müssen mich auch überzeugen.

Daher hoffe ich, dass deine "analoge Anlageberaterin" z.B. deine Frau ist, und sie etwas von der Materie versteht. Denn von dem, was - auch hier - digital geschrieben wird, ist auch sehr viel Non-Sense dabei ;)  

56 Postings, 248 Tage Kojeschleppende Entwicklung = LV ?

 
  
    #11281
13.12.17 16:01
Von einer normalen Kursentwicklung kann bei Aurelius leider immer noch keine Rede sein...Ein Blick in den Bundesanzeiger zeigt, dass verschiedene HF nach wie vor stark aktiv sind. Ich denke solange die HF ihr Spiel weiter treiben, wird sich auch der Kurs nur sehr schleppend entwickeln. Bleibt nur zu hoffen, dass die Wandelanleihe im nächsten Jahr gekündigt wird und sich die HF dann zurück ziehen, sollten sie wirklich nur die Anleihe hedgen.

Für einige ist das treiben der HF sicherlich ein Grund um nach wie vor einen Bogen um Aurelius zu machen, trotz der sehr guten Zahlen und Aussichten...Sollte sich der Kurs tatsächlich so schneppeld weiter entwickeln, lässt sich mit anderen Werten im Zeitraum bis Ende 2018 sicherlich mehr verdienen (so vielleicht die Denke von Außenstehenden!?)  

11 Postings, 5 Tage MuskelkaterAnaloge Anlageberatung ...

 
  
    #11282
13.12.17 16:41
Oranje, nenne ich diejenige durch real existierende Personen in analogen Banken und Sparkassen, so richtig mit Schalter und Kundenkontakt, im Gegensatz zum digitalen Online-Banking.

Ja, Anlageberatung ist ein Thema für sich, dii Berufsbezeichnung ist rechtlich nicht geschützt, so wie jeder ein Künstler ist, ist jeder auch ein Anlageberater, kaum, dass er sich auf dem Gebiet betätigt, weniger nich, er muss sich nur so nennen.
Wenn ich bewerte, was es derzeit über bspw. die Steinhoff-Aktie zu lesen gibt, komme ich zum Ergebnis, dass mehrmals tgl. die gleichen dürren Fakten hin und herdiskutiert werden, verknüpft mit einer persönlichen Meinung, mehr nicht.
Da wird sogar der bislang angebliche Tiefstkurs unzutreffend mit über 0,50 benannt, obwohl ich darunter kaufte und er m.W. bei 0,35 lag, die Geduldigleit von Papier und mangelnde Selbstkritik mancher Akteure ist schon erschütternd.

Fundamentale Daten müssen überzeugen? Heißt es nicht auch, man solle keiner Bilanz trauen, die man nicht selbst fälschte, lautet ein Wahlspruch von Wirtschaftsprüfern nicht „scheint die Sonne zum Fenster rein - haks ab, es wird schon richtig sein“?

Ich denke, dass es an der Börse ohne Insiderkenntnisse zu haben ohne Gefühl und Fortune auch nicht läuft, doch das probiere ich jetzt ja mal aus.

Beste Grüße und viel Fortune wie auch Erfolg - Muskelkater  

1 Posting, 486 Tage peperoni47Kursentwicklung

 
  
    #11283
1
13.12.17 16:51
An alle Nörgler welche in Aurelius investiert sind: Nehmt einfach hin das einige LV`s bei Aurelius unterwegs sind.
Es nervt, wenn sich gewisse Anleger sich ständig über die LV`s auslassen.
Diese LV`s werden auch wieder verschwinden!
Aurelius ist ein gesundes und solides Unternehmen!
Mein Tip: Entweder aus Aurelius aussteigen oder wie ich die Kurssteigerung nächstes Jahr mitnehmen plus die hohe Dividende.
Meine Einschätzung: Aurelius wird spätestens bis Ende 2019 mit 80,00 EUR gehandelt!
Deshalb lohnt es auch bei den jetzigen Kursen nachzukaufen!  

7 Postings, 72 Tage WindFishaktuelle Entwicklung zu den Leerverkäufern

 
  
    #11284
4
14.12.17 07:12
Update 13.12

BG Master Fund Plc fängt langsam auch an zu covern - die haben sich seit dem 27.07 netto nicht mehr bewegt bis zur letzten Meldung:
Von 1,38% (27.7) auf 1,24% (11.12) (~40.000 Aktien).
Das könnte jetzt, nachdem Jericho von der Bildfläche verschwunden ist der Indikator für die andren LVs sein, sich ebenfalls langsam mal einzudecken - viel ist hier jedenfalls nicht mehr zu holen und jeden Tag rückt die Dividende näher und weitere Investoren werden aufmerksam.

Parallel haben OCHZIFF und Marshall Wace von 1,34% aufgebaut auf 1,49% bzw. 1,4%


Nochmal zur Erinnerung:
Highbridge und Och-Ziff sind keine aggressiven Shortseller, sondern vertrauensvolle Investoren, die größere Positionen der Aurelius Wandelanleihe in ihren Portfolien haben.
Da die Wandelanleihe deutlich im Geld notiert, halten Highbridge und Och-Ziff dort eine bedeutende Long-Position und nutzen die Leerverkäufe lediglich zum Hedgen bzw. Glätten ihrer Ertrags-/Risikokurve.

Zu Marshall Wace gibt es keine derartige Aussage - ich vermute aber das Gleiche, da die Jungs kontinuerlich, d.h. alle 1-2 Wochen ihre Position (meist nach oben hin) anpassen, parallel zur Kursentwicklung.

"gut":
OCH-ZIFF 1,49% (12.12.17)
Highbridge 0,9% (5.10.17)

Soweit ich das verstanden habe, müssen diese beiden nicht normal covern, sondern erhalten im Rahmen der Abwicklung der Wandelanleihe genug Aktien zurück. Ich würde sie daher nicht beachten

"unsicher"
Marshall Wace 1,40 % (8.12.17)

vermutlich "böse"
Harbor Spring Capital 0,8% (16.08.17)
Oxford Asset Management 0,6% (04.08.17)
BG Master Fund Plc 1,24% (11.12.17)
Coltrane Asset Management 0,64% (30.03.17)

Macht in Summe 3,28% eff. LV-Quote + 1,4% unsichere LV-Quote


unter 0,5% und daher nicht meldepflichtig:
Jericho (war mit >3% zeitweise am dicksten drin) 0,26% (21.09.2017)
CQS, Myriad und Batman sind seit Ende März unter der Meldeschwelle - würde ich nicht mehr mitzählen.  

47 Postings, 3594 Tage oranje2008@Koje / @Muskelkater

 
  
    #11285
4
14.12.17 09:25
@Koje:
Nein, es ist eine ganz normale Entwicklung! Warum sollte der Kurs in die Höhe schießen? Alleine wg. der Dividende? Weit gefehlt. Es ist ein Wert bei dem es dauern kann/wird. Und die LV sind egal. Das dürfte zum Teil einfach strategisch sein.

@Muskelkater:
Da widerspreche ich dir in dem meisten, was du schreibst! Glück schadet zwar an der Börse nicht (so habe ich seinerzeit 1 Tag vor dem Unglück im Golf von Mexiko BP mit riesigem Gewinn verkauft - das war Glück), aber der Erfolg hängt primär von Geduld, Verständnis und Analysen ab.

Ich habe bisher noch nie (!) einen einzigen Anlageberater in einer Bank getroffen, der mir inhaltlich irgendwie weiterhelfen konnte. Du bekommst zahlreiche Infos im Netz und dann braucht man noch einen gesunden Menschenverstand. Ich halte es z.B. so, dass ich nie in einem Markt oder ein Produkt investiere, das ich nicht verstehe.

Und was die Wirtschaftsprüfer angeht: die erfüllen ihren Job. Manchmal - wie bei Steinhoff - gibt es aber längst Anzeichen von solchen Fällen und man hat noch Zeit zum Verkaufen. Nur zur Erinnerung: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt nicht erst seit gestern und die Thematik ist auch schon Monate in der Öffentlichkeit.

Und last, but not least: Für die wenigen nicht vorhersehbaren Fälle, gibt es immer noch eine entsprechende Diversifikation, die einem hilft. ;)  

49 Postings, 229 Tage ArmineggAuch HCM erhöt.

 
  
    #11286
14.12.17 15:26
Highbridge Capital Management, LLC AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA DE000A0JK2A8 1,04 % 2017-12-13

 

47 Postings, 3594 Tage oranje2008Soll denn jetzt...

 
  
    #11287
1
14.12.17 17:26
...jede Veränderung der LV hier kommentiert werden? Bisschen überflüssig, meint ihr nicht?!  

7 Postings, 72 Tage WindFishDie LV Quote

 
  
    #11288
2
15.12.17 06:47
hat durchaus Einfluss auf das Verhalten potentieller Investoren. Wenn in den Klatschblättern "eine neue Attacke a la Gotham" kurz bevorstehen KÖNNTE und dieser Schnepfe
eine LV-Quote von 7% oder mehr für Aurelius kolportiert, ist es einfach in gewissen Zeitabständen notwendig, dass sich jmd. mal diversifiziert über die Quote äußert - liest ja auch nicht jeder
die >11000 Beiträge hier komplett durch..
Es stimmt schon, dass wenn eine Aktie eine hohe Quote aufweist es eben einige größere Player gibt, die einer nachhaltigen Kursbewegung nach oben entgegenstehen - aber gerade hier stimmt eben diese Binsenweisheit nicht.

Das nun der größte verbleibende "sichere" Bösewicht BG Master anfängt zu covern ist auf jeden Fall einen Eintrag wert!

Die von Arminegg genannte Anpassung von HCM war überfällig (seit Okt. keine Anpassung mehr) und hat meinen Beitrag dahingehend komplettiert.

----
Und was nun den Informationsgehalt angeht - lies dir deine eigenen letzten 5 Beiträge mal in aller Ruhe durch oranje...  

831 Postings, 1081 Tage PflaumeAurelius School für...

 
  
    #11289
15.12.17 08:40
... syrische Flüchtlingskinder in der Türkei

- Die AURELIUS Refugee Initiative e.V. finanziert Schule für syrische Flüchtlinge in der Türkei
- Verbesserung der Perspektive einer Rückkehr in die Heimat für Flüchtlingskinder und deren Familien nach Ende des Konflikts in Syrien

http://aureliusinvest.de/presse/...fluechtlingskinder-in-der-tuerkei/

Tolles Engagement!  

6223 Postings, 4267 Tage charly2Habe hier gestern meine Vestas-Gewinne

 
  
    #11290
1
15.12.17 08:59
nachgelegt. Ich beobachte täglich ca. 30 Titel, bin aber derzeit neben Aurelius nur mehr in Lufthansa und Vestas aktiv.

Wenn ich bei diesen 30 Titeln alle fundamentalen Fakten vergleiche, kann es leicht passieren, dass ich irgendwann überhaupt nur mehr in Aurelius investiert bin. Aurelius bietet allein durch die Dividende und das ARP unglaubliche Sicherheit und Wachstums-Phantasie ist beim aktuellen Kurs derzeit überhaupt mit keinem Euro eingepreist.  

47 Postings, 3594 Tage oranje2008@Charly2

 
  
    #11291
15.12.17 12:06
Bei einem Investment in lediglich drei Titel solltest du mal deine Strategie überdenken. ;) Zudem sind Vestas und LH durchaus auch relativ riskante/volatile Werte.

Niemand sollte nur in einen Titel investieren! Es gibt x interessante Unternehmen. Und man muss auch beachten, dass man nicht sämtliche Fundamentaldaten direkt miteinander vergleichen kann. Es gibt x Faktoren. Rendite, Risiko, Leverage, Strategie, Gesamtmarkt, Industrie, Perspektiven, Interdependenzen und und und...dann gibt es wiederum Werte, die tendenziell vom Markt IMMER niederiger bewertet werden aufgrund von Strukturen. Z.B. werden deutsche Werte beim Thema KBV fast immer niedriger bewertet als amerikansiche, was einfach mit dem Anlegerverhalten zu tun hat. Eine Aurelius wird tendenziell eher niedrig bewertet. Bei PEs darf man die Fair Value Bewertung nicht außer Acht lassen, die einem im Krisenfall schnell um die Ohren fliegt, weshalb wiederum die Art der Finanzierung von besonderer Bedeutung ist. Und und und.

Bei 3 Werten gibt es zwei Möglichkeiten:
1) begrenztes Kapital, dann sind drei Werte ein guter Anfang, dann sollte aber nicht mehr in die jeweiligen Werte investiert werden,sondern das Portfolio sollte ausgebaut werden;
2) wahnsinnig begrenztes Anlagevermögen (oder aus Marktsicht: ein langfristig gefundenes Opfer)

Im Übrigen geht es bei Diversifikation nicht immer darum Risiken optimal wegzudiversifizieren. Mann kann auch gewisse zusätzliche Risiken eingehen, wenn man sie einschätzen kann. Dann würdest du die genannten drei Aktien aber nicht mehr lange in dieser Kombination haben...  

76 Postings, 782 Tage 228903522Aoranjeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

 
  
    #11292
3
15.12.17 12:55
oranje = jetzt muss ich auch ma Klugsc....
Wer sagt den das man Risiko reduzieren muss? Durch Diversifikation oder Hedging?. Das häng einzig und alleine von der Riskopräferenz des Einzelnen ab.
Wenn ich 100% in Aurelius investiert bin, dann bin ich durch das Geschäfstmodell und die Beteiligungen diversifiziert genug....schon mal nachgesehen was Aurelius macht?

gute Kurse (noch diese Jahr)

Gruß
 

188 Postings, 261 Tage serious investor# 11289

 
  
    #11293
15.12.17 13:48
Es ist naiv (gelinde gesagt), dass die 250.000 syrischen Flüchtlinge in der Region Izmir (und fast 3 Millionen in der Türkei) nach dem Krieg nach Syrien zurückkehren werden. Sie werden in Izmir und in der Türkei bleiben.  

Ich bin froh, dass der Aurelius, in den ich investiert bin, keine Unternehmensinvestitionen in der Türkei hat, einem Land ohne Zukunft.

 

5970 Postings, 2117 Tage Trinkfix#11290

 
  
    #11294
1
15.12.17 14:09
Täglich 30 Werte zu beobachten....alle Achtung !
Da ist ja ein echter Knochenjob, ich begnüge mich mit deutlich weniger
Und habe da schon echt Mühe mich letztendlich zu entscheiden.

Wie haltet ihr es damit?  

76 Postings, 143 Tage LupinIch habe ganz viele...

 
  
    #11295
15.12.17 15:24
...Titel die ich gut finde. Meine Favoriten sind im Moment Aurelius, Viscom, Klassik Radio, Evotec und Lufthansa
Aber noch viele andere wo ich denke dass man beruhigt zuschlagen kann  

47 Postings, 3594 Tage oranje2008@228903522A @Lupin

 
  
    #11296
15.12.17 16:22
@228903522A
Es ist immer lustig, wenn andere - in dem Fall DU - eine Klugscheißerei unterstellen (ich muss zwar zugegeben, dass es vielleicht etwas zuviel des Guten war, aber ändert nix) und dann selber schwerwiegende Gedankenfehler machen!

Aurelius hat zwar verschiedene Beteiligungen, aber trägt weiterhin ein unsystematisches Risiko das diversifizierbar ist. Denn nach deiner Logik wären auch Leute gut dran gewesen, die vor dem Crash 2008 in Lehman Fonds investiert waren. Tolle Logik!

@Lupin:
Viscom und LH sind tatsächlich super. Bei beiden bin ich aber raus. Wobei ich bei LH nicht in Aktien sondern Call Optionen investiert war (bin am Tag der Air Berlin Insolvenz gerade noch rechtzeitig rein). :)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
450 | 451 | 452 | 452  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben